Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

15. August 2020, 03:07:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
 1 
 am: 10. August 2020, 13:48:41 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Welchen Tequila hast Du bei den vorherigen Drinks denn genommen?
Ich hab den Cabrito verwendet.

 2 
 am: 10. August 2020, 10:02:15 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Semyon
Welchen Tequila hast Du bei den vorherigen Drinks denn genommen?

 3 
 am: 09. August 2020, 21:19:12 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
St. Stephen's Sour
(Imbibemagazine)

1oz Cognac
1oz aged Rum
0,75oz Zitronensaft
0,75oz Orgeat

Improved Japanese Cocktail
(Imbibemagazine)

2oz Brandy
1oz Zitronensaft
1oz Orgeat
3Ds Peychaud's

Beides sehr gef├Ąllige Sipper. Zweiterer etwas s├╝├č. Beide gut, aber nicht auf dem Niveau der beiden vorhergehenden Tequila-Cocktails.

 4 
 am: 08. August 2020, 21:19:04 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Switchblade
(the Educated Barfly)

6cl     Tequila blanco
1,5cl  Creme de Cacao blanc
2,25cl Limettensaft
0,75cl Zuckersirup

Dead Man's Handle
(Imbibemagazine)

1,5oz   Tequila blanco
0,75oz Aperol
0,5oz   Limettensaft
0,5oz   Orgeat

Beide sehr empfehlenswert. Ein gelungener Testabend!

 5 
 am: 05. Juli 2020, 07:02:22 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von StephanoS
Nun, meine Kosten f├╝r 600 ml Blend belaufen sich auf EUR 19,22 und sehen im Einzelnen so aus:

400 ml Appleton V/X = EUR 10,57 (0,7 l = EUR 18,50)
130 ml Galion Grand Ar├┤me = EUR 4,65  (0,5 l = 17,90)
70 ml Long Pond LPS 1993 = EUR 3,99 (0,7 l = EUR 40,00)

Den Long Pond durch einen sehr teuren Jamaikaner zu ersetzen, w├╝rde die Kosten f├╝r den Blend massiv in die H├Âhe treiben. Das ist ja nicht der Sinn der Sache. Der Long Pond dient aber letztlich nur dem Parf├╝mieren, ein anderer gelagerter Jamaikaner d├╝rfte es hier auch tun. Den Ausschlag gibt in diesem Blend tats├Ąchlich der Galion. Habe ich vergangene Woche bei Rumundco gekauft, die Verf├╝gbarkeit sollte daher kein Problem sein.


Der Preis des Galion Grand Ar├┤me w├Ąre nicht schlecht, aber leider ist er dort jetzt ausverkauft Andere Quellen scheint es in Deutschland nicht zu geben. Vielleicht kommt er ja wieder rein.
Gelagerte Jameikaner sind nicht das Problem. 12j gibt es ja zb von Appleton. Bei Worthy Patk und Hampden wird es dann nat├╝rlich auch wieder deutlich teurer. Wobei es mir das f├╝r einen Versuch wert w├Ąre Zwinkernd

 6 
 am: 04. Juli 2020, 20:56:38 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von Manni84
Ok das ist ├╝berschaubar wenn der Long Pond ersetzbar ist. Auf den d├╝rften n├Ąmlich nur noch wenige Leute Zugriff haben. Deshalb auch mein Post. War auch nicht b├Âse gemeint.

 7 
 am: 04. Juli 2020, 11:07:25 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von Semyon
Nun, meine Kosten f├╝r 600 ml Blend belaufen sich auf EUR 19,22 und sehen im Einzelnen so aus:

400 ml Appleton V/X = EUR 10,57 (0,7 l = EUR 18,50)
130 ml Galion Grand Ar├┤me = EUR 4,65  (0,5 l = 17,90)
70 ml Long Pond LPS 1993 = EUR 3,99 (0,7 l = EUR 40,00)

Den Long Pond durch einen sehr teuren Jamaikaner zu ersetzen, w├╝rde die Kosten f├╝r den Blend massiv in die H├Âhe treiben. Das ist ja nicht der Sinn der Sache. Der Long Pond dient aber letztlich nur dem Parf├╝mieren, ein anderer gelagerter Jamaikaner d├╝rfte es hier auch tun. Den Ausschlag gibt in diesem Blend tats├Ąchlich der Galion. Habe ich vergangene Woche bei Rumundco gekauft, die Verf├╝gbarkeit sollte daher kein Problem sein.



 8 
 am: 04. Juli 2020, 07:47:31 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von Manni84

"Long Pond 1993", da schrillen gleich die (finanziellen) Alarmglocken;-)


Das war auch mein erster Gedanke. Es hat alles seine Grenzen. Urspr├╝nglich war er ja bezahlbar, mit betonung auf "war"

Den Aufwand und die Hartn├Ąckigkeit von Semyon, welche so ein vorhaben erfordert, will ich gar nicht schlecht reden, das ist bemerkenswert. Nur hat man hier wieder das Problem, dass Rum rarit├Ąten zum Einsatz kommen und das Ergebnis mangels Verf├╝gbarkeit nur kurze Zeit Verwendung finden wird.

 9 
 am: 03. Juli 2020, 13:20:27 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von StephanoS
Das h├Ârt sich wirklich sehr gut an. Ist nur leider offenbar nicht mehr erreichbar. Von den drei Rums habe ich nur den V/X. Die anderen beiden scheinen vergriffen zu sein.

"Long Pond 1993", da schrillen gleich die (finanziellen) Alarmglocken;-)
Ich habe bisher nur 12j. Jamaikaner (Worthy Park)
Was kommt aus dem aktuellem Angebot dem denn nahe?

Der Hampden Great House scheint ja auch gut zu sein, aber es ist nat├╝rlich auch schon ein recht ordentlicher Preis (139ÔéČ)

 10 
 am: 03. Juli 2020, 08:16:10 
Begonnen von Hanni - Letzter Beitrag von Semyon
Aber immer doch, ich bekunde hiermit mein Interesse!  Smiley

Ich habe mir j├╝ngst einen eigenen Mai Tai-Blend gebastelt, mit dem ich sehr gl├╝cklich bin. Mein Ziel war es, den geschmacklichen Wumms eines Smith & Cross zu erzielen - aber in Trinkst├Ąrke und nicht als Overproof. Ich denke, dieses Ziel habe ich erreicht. Hier ist das Blend-Rezept:

400 ml Appleton V/X
130 ml Galion Grand Ar├┤me
70 ml Long Pond LPS 1993 (17 Jahre)

Der Galion ist eine Besonderheit: Er stammt aus Martinique, wird aber nicht, wie ein Agricole, aus Zuckerrohrsaft, sondern aus Melasse gebrannt. Dank des Zusatzes von Dunder (R├╝ckstand aus der vorherigen Destillation) und Muck (S├Ąure) entwickelt der Rum seine starken Ester, ├Ąhnlich wie bei den Funky Jamaicans. Martin Cate (Smuggler┬┤s Cove) nimmt an, dass es genau solche Rums waren, die Trader Vic meinte, als er eine Mischung aus Jamaika- und Martinique-Rum als Ersatz f├╝r den ausgetrunkenen 17j├Ąhrigen Wray & Nephew empfahl. Also nicht Rhum Agricole, sondern Rhum Industriel.

Der Galion ist auch Bestandteil des in den USA sehr beliebten Denizen Rum, der speziell f├╝r den Einsatz im Mai Tai entwickelt wurde. Da er in Europa offenbar nicht erh├Ąltlich ist, kam ich auf die Idee, den Blend selbst "nachzubauen". Ich w├╝rde das Experiment als gegl├╝ckt bezeichnen.

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC