Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

26. November 2020, 05:19:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: The Bitter Truth Test  (Gelesen 9096 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« am: 18. Februar 2007, 21:03:27 »

Alls diese Produkte auf den Markt kamen, lösten sie ja einiges aus und der andauernde Erfolg gibt ihnen wohl Recht. FĂĽr mich ein Grund mal einen kleinen Test ĂĽber die derzeit 4 Produkte zu schreiben. Als Vergleichs-Bitters stehen mir nur Riemerschmids Angostura und Orangenbitter zur VerfĂĽgung. Alles erhältlich unter the-bitter-truth.com  Grinsend
 Schön fand ich noch das der Bestellung noch sämtliche TBT & Tabu -Rezepte beilagenwelche  auch auf der Hompage zu finden sind. Alle Gebunden mit einem Ringordner. SChade sind nur die ganzen Fehler da die Buchstaben ä, ĂĽ und ö nicht angezeigt werden Zwinkernd



Old Time Aromatic Bitter (leider nur 20%)
Noch nichts Ahnend, aber doch schon mit einer gewissen Erwartung, öffnete ich dieses Fläschchen als erstes nachdem der Postbote die Bitters brachte. Der Geruch als ich den Verschluss abnahm war atemberaubend und meine ersten Gedanken wahren „Weihnachten und Lebkuchen“.
Der Duft von Zimt, Kardamom und Koriander sind einfach göttlich; Genau so intensiv wie der tolle Geruch ist auch der Geschmack nach diesen Gewürzen ; Im Abgang ist das Produkt, wie die andern beiden Bitters auch, wie der Name schon verraten mag, recht bitter.
Die Einsatzmöglichkeiten schätze ich für den Aromatic Bitter sehr hoch ein, gibt er einem Drink doch eine ganz besondere Würzige Note. Den muss man einfach haben!
Vergleichen wollte ich den 20%igen Bitter eigentlich mit den Riemerschmid Angostura aber die Beiden lassen sich nicht miteinander Vergleichen. Zu groĂź ist der Unterschied in Geschmack und Aroma.


Nach diesen Positiven Anfang öffnete ich gleich voller Freude die nächste Flasche.

Orangen Bitter (39%)
Auch hier dasselbe Bild wie beim Aromatic.  Ein unglaublicher Orangenduft kommt aus dem Fläschchen; Sehr natĂĽrlich im Geruch als ob man an einem Netz Orangen riechen wĂĽrde.
Im Geschmack ist dies nicht anders; Ein herrliches, natürliches Orangenaroma wie frisch aus der Schale gepresst. Besser geht´s nicht.
Im Vergleich zum Riemerschmid Orangen Bitter hat dieser keine Chance; Der ist zwar auch nicht übel aber riecht eher künstlich und das Aroma ist nur einen Bruchteil so gut ausgeprägt.
Jetzt wo ich den TBT habe wird der RS wohl im Schrank verstauben…
Ich werde auf jeden Fall in Zukunft nach mehreren Rezepten fĂĽr Orangen Bitter Ausschau halten.


Lemon Bitter (39%)
Einzigartig sollte wohl dieses Produkt sein da es sonst keinen Lemon Bitter gibt (zumindest ist mir sonst nichts bekannt). Für eine Einschätzung lest einfach nochmals den Teil über den Orangebitter durch und ersetzt Orange durch Zitrone.
Einfach Klasse


Orange Flower Water (Alk. frei)
Bei diesem Produkt liefern die BlĂĽten des Bitterorangenbaumes die Arome fĂĽr dieses Wasser. Zu erwähnen ist hier ein Haltbarkeitsdatum welches am rĂĽckwärtigen Etikett angegeben ist. Meine Flasche ist noch  9 Monate haltbar daher schätze ich das die Haltbarkeit auf ca. 12 Monate begrenzt ist.
Das Wasser gibt einen Drink irgendwie doch noch einen gewissen Reiz zumal ich hier, im Gegensatz zu den anderen 3 TBT´s, eher ein wenig enttäuscht bin.
Der Geruch erinnert nicht in irgend einer Form an Orangen ; Eine blumichkeit ist auf jeden Fall vorhanden und in einer stärkeren Konzentration würde ich das alls „Kölnisch Wasser“ erkenne welches einen ähnlichen Geruch hat.
Pure getrunken hab ich einen fremden, nicht genau erkennbaren, Geschmack auf der Zunge welcher sich in Richtung Seife und Lauge entwickelt.
So genau weis ich leider auch nicht was ich davon halten soll aber wahrscheinlich ist es genau das, was einem Coktail mit dieser Zutat noch einen „Kick“ gibt. Zumindest das Rezept auf der Flasche ist echt toll.


Matinée Martini

3 Blättchen Salbei
1 BS Ingwersirup
1,5 BS Orange Flower water
6cl Hendrick´s Gin
StĂĽckchen Zitronenschale


Gesamt kann man auf jeden Fall sagen das die TBT´s den Preis von 8€/Flasche auf jeden Fall wert sind; Berg & Hauk haben hier echt tolle Produkte geschaffen deren Einsatzfähigkeit kaum Grenzen haben wird  Ich bin echt froh die Bitter´s gekauft zu haben. Ich kann sie nur jeden ans Herz legen der seine Drink´s noch verfeinern will.
Vielleicht kann man ja noch hoffen und es wird in Zukunft noch mehr geben…


MfG Christian Smiley
« Letzte Änderung: 19. Februar 2007, 10:31:14 von Partyboy » Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #1 am: 18. Februar 2007, 21:44:13 »

Ein sehr schöner Test! Leider "zwingt" er einen ja förmlich dazu sich die Bitters zuzulegen!  Zwinkernd

Wie ist denn der von dir beschriebene "bittere" Beigeschmack beim vermixen ausgeprägt? Erhält der Drink dadurch auch einen bitteren Charakter?

Mich wĂĽrde des Weiteren interessieren, wieviele Rezepte bereits mit diesen Bitters vorhanden sind und ob dort immer so ausgefallene Ingridienzen wie Ingwersirup enthalten sind.
« Letzte Änderung: 19. Februar 2007, 16:00:59 von crackone » Gespeichert
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #2 am: 18. Februar 2007, 21:52:46 »

Pur sind sie wirklich bitter aber da im drink ja ziemlich verdünnt wird fällt das nicht mehr auf, aber das aroma ist noch super vorhanden

Das mit den versandkosten ist in der tat schade da diese ja nicht im zusammenhang mit der bestellmenge stehen sollten aber was will man machen

Rezepte gibt es schon einige im netz - einfach mal suchen ; und ich bin ĂĽberzeut das es noch sehr sehr viele geben wird Zwinkernd

PS: Ingerwirup geht leicht selbst zu machen ; hab da das Rezept von crackone genommen

120g inger fein gerieben und mit 300ml wasser, 200g zucker und 3 scheiben limette aufkochen bis die gewĂĽnschte konsistenz erreicht ist ; durch ein sieb in eine flasche abfĂĽllen
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 18. Februar 2007, 23:03:16 »

Das Orange Flower Water ist ein absolut hervorragendes Produkt!!!

Und es ist weder schlecht noch verwunderlich dass es nicht nahc Orangen riecht oder schmeckt. Denn es ist kein Produkt aus Orangen!!!

Es ist eines aus OrangenblĂĽten, natĂĽrlich ist es da blumig und nicht orangig.



Und wer ein(es von vielen!) absolut hervorragendes Rezept mit OFW machen möchte - Ramos Gin Fizz gut zubereitet ist einer der ganz wenigen Drinks für mich, die alles haben!


Xeo...
Kurz zu den Rezepten; es gibt extrem viele, meist klassische/ältere Rezepte mit Bitters aller Art.
Es ist bei Bitters mE nicht Sinn der Sache das beste zu finden und zu nutzen sondern ihre unglaubliche Vielseitigkeit zu erkennen und auszuprobieren!!


Daher macht ein Test mit dem Ergebnis "besser/schlechter" bei einem Vergleich Angostura/Aromatic keinen Sinn, es findet sich evtl. für den eigenen Geschmack ein "gefällt mir besser".
Ich habe mittlerweile 4 oder 5 Orange Bitters zuhause und alle haben (einige mehr, andere weniger) ihre Stärken.


Ăśbrigens, Partyboy lege dir doch mal das echte Angostura Bitters zu...

 

Zitat
Wie ist denn der von dir beschriebene "bittere" Beigeschmack beim vermixen ausgeprägt? Erhält der Drink dadurch auch einen bitteren Charakter?


Klar... wenn du eine Menge von 3 cl + nimmst...  Zwinkernd




Ich persönlich bin absolut begeistert von allen TBT-Produkten und empfehle sie uneingeschränkt!

Sie verleiten geradezu zum Beschäftigen mit älterer Cocktailmaterie und zum freien Experimentieren mit Aromen!!!

« Letzte Änderung: 18. Februar 2007, 23:59:15 von crackone » Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 19. Februar 2007, 09:23:00 »

Ich bin jetzt mal ganz ehrlich... Ich halte den Test erstens fĂĽr keinen Test und zweitens fĂĽr nicht sinnvoll in dieser AusfĂĽhrung.

Wie schon angemerkt wurde, ist es nicht einfach Bitters zu testen. Man kann auch nicht sagen der eine Bitter ist auf jeden Fall besser als der andere. Evtl. würden solche Leute wie Stephan Berg selber beurteilen können, welche Bitters nichts taugen. Das kann er vor dem Hintergrund, selber etlich viele Bitters zu besitzen und getestet zu haben. Ich denke wir tuhen uns da doch recht schwer.

Wie Crack, schon gesagt hat: Die Darstelltung vom OFW ist etwas, sagen wir mal misslungen... Das kann einfach nicht nach Orangen schmecken. Die Genialität bei diesem wie auch allen anderen Bitters ist, dass sie eine unglaubliche Anzahl von hochkonzentrierter Aromen enthalten und auf diesem Wege einem Drink nochmal eine Dimension mehr geben. Ihre Aufgabe ist es nicht, die im Namen enthaltene Geschmacksrichtung perfekt darzustellen. Dafür haben wir Säfte, Sirups, Liköre, Fruchtpürrees.

Ich will deinen Test nicht schlecht machen, Partyboy. Ich glaube nur das du dich da an etwas herangewagt hast, was fĂĽr unsereins einfach eine Nummer zu groĂź ist. Und wir werden dem Produkt somit nicht gerecht.
« Letzte Änderung: 19. Februar 2007, 09:26:41 von Cocktailmexican » Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #5 am: 19. Februar 2007, 09:59:14 »

Das ist ja auch kein Test sondern eher eine Beschreibung der Produkte. Desweiteren hab ich nicht kritisiert daĂź das OFW nicht nach orange schmeckt/duftet was auch immer ; ich habe nur geschrieben es ist von orange nichts zu erkennen aber blumen sind deutlich erkennbar ; ich hab auch nicht geschreiben daĂź das OFW schlecht ist sondern nur das es nicht genau zu definieren ist fĂĽr mich - wie im test steht find ich drinks damit auch toll
Auch habe ich oben keinen Vergleich zwischen Angostura und Old Time Bitter gemacht - ich hab nur erwähnt ich hatte es vor aber es gibt keine vergleichsmöglichkeit

das nächste mal vielleicht auch ein wenig besser lesen crackone

und mit den verandkosten geb ich xeo recht ; 2 preisklassen hätten gereicht und zwar dann wenn ich wirklich eine menge bestelle bei der ich eine größe packung und mehr versand habe
aber ob ich jetzt 3 oder 4 flaschen kaufe macht bestimmt keinen unterschied von 3€ aus ; das ist wirklich nur geldmacherei - da hat xeo recht
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 19. Februar 2007, 10:18:00 »

zumal ich hier, im Gegensatz zu den anderen 3 TBT´s, eher ein wenig enttäuscht bin.

Der Geruch erinnert leider nicht in irgend einer Form an Orangen


„Kölnisch Wasser“




...Keine Kritik??



Zum Angostura. Ich schrieb ein Vergleich mache generell vermutlich wenig Sinn, der Vergleich hätte ebenso Angostura/Peychauds lauten können.[/s]


Aufgrund des geänderten Textes kommen wir uns da näher Zwinkernd
« Letzte Änderung: 19. Februar 2007, 15:59:34 von crackone » Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Arnes
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 662



Aktivität (Posts):
0%

Shake it ;-)


« Antworten #7 am: 19. Februar 2007, 16:18:52 »

wegen der splittung fĂĽg ich no mal folgendes von einem vorigen beitrag meinerseits hier ein:

@triobar

ich nehme mal an dass du hier ein fachmann bist(zeigt sich ja auch immer in den anderen threads), ich habe gerade halt mal die rs bitters zu hause(hab mich deswegen auch sehr ĂĽber den thread gefreut ), könntest du mir evtl mal wenn du zeit hast(bsp per pm) ne liste an verschiedenen empfehlenswerten bitters schicken, hab gerade nämlich einen richtigen experimentierdrang in sachen bitters  
wĂĽrde mich freuen


gruĂź arne
Gespeichert
Cypher
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 612



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #8 am: 01. M?rz 2007, 16:20:42 »

Seit gestern gibts alle TBT-Bitters bei Barfish! =)))

Ebenso einige andere Sachen, das Sortiment von Barfish wurde gestern deutlich erweitert, z.B. mit Chambord, Bailey's Caramel usw. Smiley
Gespeichert

Zen martini:  A martini with no vermouth at all.  And no gin, either. ~ P.J. O'Rourke

Do not allow children to mix drinks. It is unseemly and they use too much vermouth. ~ Steve Allen
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC