Cocktail-Forum.de

Allgemeines => Cocktailbar => Thema gestartet von: Jac1984 am 15. Juni 2003, 12:29:31



Titel: "Kleiner" Bericht über meine erste Cockt
Beitrag von: Jac1984 am 15. Juni 2003, 12:29:31
In der Hoffnung alles gut vorbereitet und genug Wissen zu haben fing die Party am Freitag den 13. um 19.00 Uhr an! Zuvor hatte ich mich hier im Forum schlaugemacht, auf was ich alles achten muss und was und wieviel ich an Getränken etc. benötige!
Es kamen sage und schreibe stolze 10 Gentlemen und 11 Ladys! Also zusammen 21 Personen.
Zu Beginn der Party bekam ich ziemliche Schwierigkeiten die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Es kamen irgendwie alle gleichzeitig und jeder wollte einen anderen Cocktail. Schon war das Chaos vorprogrammiert. Als Notlösung beförderte ich weitere 4 Personen zum Cocktailmixen um den Ansturm zu bewältigen. Als dann jeder schon seinen zweiten Cocktail hinter sich hatte ging alles schon viel ruhiger von statten.
Sie haben es endlich kapiert, dass nicht alle auf einmal nach einem Drink schreien sollten.
Es heißt ja man solle seine Coktails genießen.... doch es dauerte vielleicht 60 Min., da hatten einige schon 6(!!!!!!!)
Cocktails getrunken. Das übertraf natürlich alles Erwartungen! Mir wurde schon Angst und bange, wenn ich daran dachte, dass die so weiter trinken...
Selbst die Mädels hatten in der Zeit schon 3 Cocktails weg!
Hier im Forum wurde mir gesagt, das die Mädels am GANZEN Abend vielleicht 3 Cocktails trinken. Schön wärs...
Nach 1,5 Stunden hatte ich irgendwann die Nase voll und servierte den Kerlen nur noch Long Island Iceteas! Und zwar doppelte. Danach Zombies ohne Ende! Noch ich konnte sie einfach nicht alle machen. Doch als dann nach 3,5 Std. jeder Kerl so im Schnitt 8 Cocktails getrunken hatte und davon 4 Long Island, bzw. Zombies, wurde die Runde nun bescheidener ;D !
Einige haben hinten im Garten Volleyball gespielt. Andere sind durchs Dorf gezogen und wo manche anderen waren weiß ich net  :) ! Jedenfalls tranken die Gäste dann nur noch ca. 1 Cocktail pro 45 min. Ich nutzte diese Regenerationsphase aus mir eine Pina Colada zu mixen. Mein erster Cocktail nach 4 Std!
Um 1 Uhr ungefähr gingen die ersten Zutaten aus und es wurde nur noch improvisiert. Um zwei waren dann kein Gin, kein Rum, kein Cointreau und kein Vodka mehr da. Von da mache ich aus der Bar einen Selbstbedienungsladen und jeder schüttete sich selbst irgendwas zusammen. Ich weiß nicht was genau, jedenfalls bestanden diese Drinks größten Teils aus Sirup und Likör. Die waren süß ohne Ende :-X! Um halb drei ist ungefähr die Hälfte nach Hause getorkelt(keiner ist gefahren!!!)! Andere haben sich im Garten in die Zelte gelegt und gepennt. Ich sag nur "Zombie"...
Jetzt war nur noch der harte Kern da und es war sogut wie nix mehr zu trinken da! Jeder hatte inzwischen 11 Cocktails getrunken und keiner wusste nicht mal wie man "angetrunken"  schreibt. Mann waren die voll ::)!!! Die machten sich über die Flaschen her und wollten schon gar keine Cocktails mehr. Die wollten nur noch Alkohol!!!!!
Als dann zwei Leute die Angostura Bitter-Falsche pur(!!!) austranken, war ich dann schon geschockt >:(! Das erzähl mal einem)! Jeder mit einem Drink(flüssig war er jedenfalls) ausgetattet zogen alle so um 4 Uhr durchs Dorf. Danach wurde noch eine Kiste Bier leer gemacht und sich dann schlafen gelegt.
Das Ergebnis der Party war, dass übermäßig viel gtrunken wurde und sogut wie alles versoffen wurde. Selbst der Angostura! Keiner hat sich übergeben(ungewöhnlicher Weise)!
Am nächsten Morgen stand ein blauer papiercontainer auf dem Hof, den ein paar Spaßvögel duch das ganze Dorf zu uns geschoben hatten.
Ich hatte an dem ganzen Abend zwei Cocktails getrunken. Und das war mit Abstand am wenigsten! Bin dann sogar noch gefahren!
Naja es war schon alles ganz witzig. Allerdings zu Chaotisch. Man lernt draus. Und das habe ich  :) !
Die Renner an diesem Abend waren Long Island Icetea, Pina Colada, Swimming Pool, Azzuro(mit Pisang Ambon), Zombie( ;D), Caipirinha!


Katastrophe...... 8)
Ist aber nix passiert an diesem Freitag, den 13.!!!!

Würde gerne mal andere Partyverläufe lesen, die sicher "normaler" abliefen!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: flo am 15. Juni 2003, 14:36:35
klingt lustig!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: caipiqueen am 15. Juni 2003, 19:18:34
nicht schlecht! ;)dein bericht kommt mir bekannt vor!hab auch schon ein paar von diesen partys hinter mir und wir hatten spaß ohne ende!weiter so leute kann ich da nur sagen...!und das frauen mit drei cocktails bedient sind halte ich für ein gerücht...aber das nur am rande... ;)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 15. Juni 2003, 19:26:19
Gerücht ist gut...... würde eher sagen, dass es eine Lüge ist!!!
Den Unterschied zwischen dem, was die Mädels und die Jungs getrunken haben war schon erheblich zu erkennen! Aber 3 Cocktails ist im Schnitt untertrieben. Mann....habt ihr Ladies kein Benehmen??!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: caipiqueen am 15. Juni 2003, 19:31:20
klar haben wir benehmen.also ich jedenfalls!warum auch nicht.man muss wissen wo man sowas hintut


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Siiy am 15. Juni 2003, 19:52:35

Ich habe auch benehmen...
     allerdings hört das auch nach 5cocktails auf *gg*


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 15. Juni 2003, 20:10:57
Ist ja geil. Super Party Bericht.

Ich bin wirklich sehr erstaunt, daß Deine Gäste soviel packen.
Also bei meinen Cocktailparties, hatte ich ja gestern wieder eine, werden im Schnitt nur 5-7 Cocktails getrunken, allerdings ohne Unterschied Mann/Frau.

Hm, meine Vorräte hätten Deinen Ansturm wohl verkraftet, aber solche Mengen an starken Cocktails. Nicht schlecht.

*weglach*

Der Kerl der den Angostura Bitter getrunken hat.  ;D SOwas packt man wohl nur wenn man hacke ist  ;D.

Aber wirklich interessant.

Das man bei so vielen Leuten beim mixen in Streß kommt ist völlig klar.

Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Kater am 15. Juni 2003, 20:27:09
Angostura kippen...  ;D


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine
Beitrag von: tom am 15. Juni 2003, 21:00:31
;D ich würde sagen eine gelungene Party, deine Gäste haben sich prima amüsiert und der Spaßfaktor ist in das ganze Dorf getragen worden und der Papiercontainer sogar zu dir. Was willst du mehr?? OK vielleicht ein bißchen weniger Stress, aber du kannst sicher sein, dass von dieser Party noch Jahre gesprochen wird. PS Im Dorf könnten die Meinungen auseinander gehen: ;D ;D ;D


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: fmx192 am 16. Juni 2003, 06:29:55
Äußerst amüsant.... die Gäste scheinen gut im Training gewesen zu sein.. vielleicht hast Du auch nicht mitgekriegt, wenn einer gekoffert hat *g*

Schon Kassensturz gemacht? Existenzminimum erreicht?  ;D


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: redbaron am 16. Juni 2003, 07:30:23
*ggggg* ;D

Willkommen im Club.. Dein Erfahrungsbericht zeigt... eine "ganz normale" Paady...

nach wieviel Drinks hast Du es denn aufgegeben zu mit einem Jigger messen???

Wieviel Shaker hattest Du im Einsatz?

ist das nich ein herrlicher Grund sich eine Bar zu bauen?? *ggg*


redbaron

P.S.: das nächste mal solltest Du Dich vielleicht auf eine kleine Auswahl beschränken... so 5-6 Drinks... ;-)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: flo am 16. Juni 2003, 10:50:56
hm kleiner tipp: immer zuerst mit ner bowle oder cuba libre ausm kübel anfangen und erst wenn die gäste schon was gesachluckt haben mit cocktails anfangen!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine
Beitrag von: crazyfile am 16. Juni 2003, 13:27:29
Zitat
Würde gerne mal andere Partyverläufe lesen, die sicher "normaler" abliefen!

Laufen so nicht alle Cocktailparties ab ?
Ein riesiger Ansturm, alle wollen etwas trinken (okay, einige wollen auch saufen). Dann haben erstmal alle etwas. Die Lage beruhigt sich. Alles wird schön. (Leider ist dieser Moment nur die Spitze des Eisberges). Bis einem dann aufällt, das man sich verkalkuliert hat und die Panik ausbricht.

Ist doch voll normal.  ;D

Wenigstens gingen dir nicht die Gläser aus. Oder ?


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: wildsau am 16. Juni 2003, 14:53:04
hört sich nach ner echt geilen party an!

das mit den mädels stimmt, dass die auch was wegtrinken können, wenn sie wollen. war letzte woche auf ner party wo auch die mädels gebechert ham wie die löcher, auch harte sachen pur usw. bis jetzt kante ich die eher zurückhaltend.....

das ansurmverhalten is immer so, anfang is stressig.... aber der tip mit der bowle is nich schlecht!

wieviel liter hochprozentiges (um 40%), wieviel kästen bier und was  noch habt ihr an dem abend geleert?

was auch wichtig is, is die stimmung, denn durch die werden manchmal wenigtrinker zu säufern und alle sind am bechern. aber wenn sie schlecht is saufen wenige und der rest, trinkt ein bischen (siehe auch andere partybericht vor ein paar wochen) und dann wird insgesamt relativ wenig getrunken. weiterer faktor is der müdigkeitszustand, wenn alle um 1 schlapp machen, wird weniger getrunken da auch das einfache kippen aller flaschen wegfällt. ebenso spielt eine rolle wann man anfängt.

wegen den ersten beiden punkten kann man halt schlecht planen. aber die party kann man so ans obere ende setzten schätz ich mal. deshalb oben die frage, wieviel alk gesoffen wurde, um für den worst case gerüstet zu sein, denn nichts is so ein stimmungskiller, wie wenn der alk ausgeht. obwohl meistens keiner mehr nötig is...

wie war der eisverbrauch?

mfg JO


Titel: Re: &a
Beitrag von: comander am 16. Juni 2003, 15:19:20
Hallo jac

das ist ein sehr interresante Geschichte  ;)
Hört sich fast so an wie eine Kriegsberichtserstatung  :D

Aber gut ....

Jetzt glaube ich auch gelernt zu haben.

Im Juli muss ich auch eine Party Organiesieren. Für ca 25-30 Personen.
Wir werden auch eine Bowle anbieten am Anfang ,
das jeder erst mal was zum Trinken hat.

Ich werde dan auch einen Partybericht schreiben.
 
Wir müssen wohl jetzt unsere Rum-Reserven erst mal aufstocken. ???  :o

Ich hoffe das reicht alles:

3 Flaschen Havana Club 3 Anos
2 Flaschen Bacardi Rum Black
1 Flasche       Kahlua
1 Flasche       Bailey`s
1 Flasche       Kaptain Morgen Rum
1 Flasche Barsirup Havana
4 Flaschen Kokossirup
1 Flasche        Erdbeersirup
1 Flasche       Grenadine
1 Flasche       Zitronnensaft Konzentrat
1 Flasche       Malibu
1 Flasche       Nega Fulo  
1 Flasche       Cointreau
1 Flasche       Absolut Wodka
1 Flasche       Strawberry Liqueur
1 Flasche       Pepino Peach
1 Flasche Maracuja-Sirup
2 Flaschen Xuxu Erdbeerlimes
2 Flaschen Wodka Pappar
12 x 0,2 L Sahne
15 x 0,75 L Ananassaft
15 x 0,75 L Orangensaft
2 x 1,0 L      Maracujasaft
500 g Cocktailtomaten
2 kg Erdbeeren
10 Bananen
25 Limenten

1 Kiste Bier


Und das ist die Getränke Karte:

1. Caipirinha
2. Pina Colada
3. Zombi
4. Sex on the Beach
5. Red Frozen Plasma
6. Cuba Libre
7. Die schnellste Bloody Mary der Welt
8. Banana Royal
9. B 52

Dann noch 3 Alkoholfreie Cocktails

1. Baby Pina Colada
2. Tutti Frutti
3. Cinderella

Wenn die Gäste uns Trocken Trinken , lachen die uns ja aus  :(
Das soll ja nicht passieren.    ;D

Sagt mir Bitte: Wird die Kalkulierte Menge für 25-30 Personen ausreichen ??

Gruß comander02


 




  


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine
Beitrag von: Jac1984 am 16. Juni 2003, 17:36:24
Du hast bei deinen Cocktails als Schwerpunkt Rum genommen. Insgesamt 6 Flaschen Rum müssten gerade so reichen. Ich weiß ja nicht, wie deine Leute so picheln. In vielen Märkten kann man ja auf Provision kaufen. Ich denke mal, jeder wird nach seiner ersten Party schlauer, was man so an Getränken verbraucht und was getrunken wird. Ist eben abhängig von den Gästen. Allerdings würde ich bei deiner Party noch den Long Island Icetea hinzunehmen. Ein Klasse Ding mit ner Menge drin. Ist auch super schnell zu machen. Bei meiner Party hatte ich XXL-Caipirinhagläser dafür benutzt. Große Gläser sind nicht so schnell alle und die Gäste kommen nicht alle zwei Minuten angerannt! Allerdings bräuchtest du noch ne Flasche Vodka dazu(absolut 1L). Und Gin sollte auch genug da sein. Ebenso Cointreau oder Grand manier. Ich habe Cointreau verwendet.

Long Island Icetea ist auch n schönes Getränk um mal n paar Mädels abzufüllen, die ansonsten so damenhaftes benehmen haben ;).?? Einfach nur n bissel mehr Cola nehmen und ein Riesenglas.... ;D
Dann bleibt es bei drei Cocktails, oder Ladies????


Titel: m GlasRe: "Kleiner" Bericht über meine e
Beitrag von: Jac1984 am 16. Juni 2003, 17:46:32
Probiert das bitte mal aus mit meinem Azzuro. Der steht so nirgends im Internet oder in irgend nem Buch so weit ich weiß! Und der ist bei meinen Gästen gut angekommen. Probiert das Rezept mal aus und sagt mir wie er ist. Würde mich mal interessieren.

Azzuro:
 
2cl Pisang Ambon
2cl Curacao Blue
4cl Orangensaft
4cl Maracujanektar

Im Glas verrühren.

Bei den Säften muss man die Angaben nicht ganz so genau nehmen. Man kann auch ein bissel mehr O-Saft oder ein bischen mehr Maracujanektar hinzufügen. Ist ganz egal!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 16. Juni 2003, 20:38:25
Danke Jac1984

Den könntest Du ja auch im Rezepteforum posten.

Den werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren, als Fan von Pisang Ambon ist das ein Muß. Außerdem gefällt mir der Name gut.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: wildsau am 17. Juni 2003, 20:29:42
Hi

Grenadine würd bei mir eine flasche nich reichen, weiss nich genau wieviel das jetzt in den rezepten gefordert wird.

zitronensaft? die kleinen hitchkcok flasche oder 1 L ? der wird auch viel gebraucht.

wenn du caipi machsch brauchsch unbedingt mehr cachaca (nega fulo). limetten könnten reichen, bekommt jeder einen caipi. aber 10 mehr sind kein schaden. ebenso is eine flasche wodka zu wenig (wie oben gesagt).

und eine kiste bier? es gibt doch immer nur bier trinker und dann haben 2-3 eine kiste auf einer party schon leer.....


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: tom am 17. Juni 2003, 20:40:26
;) die Limetten eignen sich auch noch als Deko oder frisch gepresster Saft , ich würde limetten un grenadin erhöhen 40 und 2 ;)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 17. Juni 2003, 21:23:17
Also bei meiner Cocktailparty wurde nur eine Kiste Bier getrunken. Und das ganz am Schluss. Warum sollen die Gäste Bier trinken, wenn es edlere Sachen gibt? Das macht doch keiner.

Zitronensaft am besten von Wesergold. 2 Flaschen solltens schon sein.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 18. Juni 2003, 04:31:37
Also Zitronensaft geht wirklich schnell aus das stimmt.

Aber Grenadine hält sich bei mir viel länger. Hab schon 4-5 Flaschen Zitronensaft verbraucht aber erst 1 Grenadine. Wenn Caipi getrunken wird geht der Cachaca weg wie nichts. Neben Rum und Wodka die häufigste Spirituose.

Also bei Zitronensaft, Wodka, Rum, Cachaca sind Reserveflaschen sehr angebracht.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: flo am 18. Juni 2003, 04:36:08
also limetten würde ich mehr nehmen, wir haben letzens eine 48er kiste gekauft, blieb nix übrig :)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: exige am 18. Juni 2003, 04:58:14
nette Schnapszahl an Posts @ Flo *gg*

1111...  eigentlich gibt das ja jetzt ne Lokalrunde ;)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 18. Juni 2003, 05:02:45
Genau Lokalrunde !  ;D ;D ;D

1111 Posts hört sich an wie 1001 Märchen  ;)

oder wenigstens einen leckeren Cocktail vorschlagen  ;)


Titel: Re: "Kleiner&
Beitrag von: comander am 18. Juni 2003, 16:53:00
Hallo Leute

Erst mal vielen dank für eure Hilfe und Komentare   ;)

Ich denke der Hauptdrink des abends wird der caipi  und der pina colada sein.
Es sind  ca 10-12 Frauen anwesend.

Wir wollten die Getränkekarte eigentlich nicht mehr verändern.
(werde aber noch mal mit dem Veranstalter reden)    ;D

Grenadine ist  ja auch kein Problem ich nehme noch ne 2 mit

Die Flasche Zitronensaft hat 0,75 L  ich glaube da werde ich noch mal eine Flasche zusätzlich nehmen.

Wodka:
Ich denke eine Flasche  ist ausreichend , den brauch ich ja nur für den  „Sex on the Beach“

Jetzt wo ihr es sagt:    :o
Der Nega fulo wird wahrscheinlich nicht reichen.
Ist mir erst gar nich so aufgefallen das eine Flasche
wohl zu wenig ist.  

Die eine Kiste Bier ist ja auch nur zum Grillen gedacht.
Wir werden aber trotzdem noch mal eine 2 Kiste besorgen.

Eigentlich wollte ich auf großartige deko verzichten.
Weil der Mix-Streß sonst zu groß ist.
Wir sind nur zu zweit

Die Limetten werde ich aufstocken müssen .
(hab mir schon sowas gedacht das die nicht ausreichen.)
40 Stück hört sich ganz gut an   8)

Wir sind noch nicht ganz fertig mit der Planung der Party.
Aber wir Arbeiten noch an den letzten kleineren Problemen.

Fortsetzung folgt .........  ::)

Gruß comander02
 



Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: wildsau am 18. Juni 2003, 17:14:52
Zitat
.... Warum sollen die Gäste Bier trinken, wenn es edlere Sachen gibt? Das macht doch keiner....
doch leute, die nur bier mögen...... oder es höher schätzen als cocktails, gibts hier einiger wenige.
2 reichen aber sicher denk ich

soweit hört sich das dann doch gut an.

grenadine benutz ich laufend, ok verbrauch is nich so hoch wie bei limetten oder kokosirup, aber danach kommts se dann. und für SotB braucht man se ja.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 18. Juni 2003, 17:19:14
Na dann wünsch ich gutes gelingen und daß alle Vorräte ausreichen.

Also wie ich meine Gäste kenne, auch Damen die werden sich bei heißen Temperaturen stark auf Caipi stürzen, also mehr Limetten und eine zweite (oder dritte?) Flasche Cachaca ist wohl auch anzuraten.

Für die anderen Cocktails ist ja genügend da.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 19. Juni 2003, 14:26:43
Jupp! Viel Erfolg und viel Spaß! Erzähl dann mal von deiner Party, was du so verbraucht hast und sonstige Auffälligkeiten.

Danke im Vorraus!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: bailey am 19. Juni 2003, 14:43:13
wieg mal bitte dein eisverbrauch ab .. würd mich mal interressieren ...

mfg


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 19. Juni 2003, 14:50:52
Also ich hatte bei meiner letzten so 6 Packungen Eiswürfelbeutel.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 19. Juni 2003, 14:50:57
Ja das wäre interessant.

Da ich die Eiswürfel mit meinen Formen, bzw. Beuteln mach hab ich so einen ungefähren Richtwert dafür: ca. 2 Cocktails / Form. Wenn man keine Crushed Ice Cocktails macht können es auch drei Cocktails / Form werden. Bei Cocktails in Cocktailschalen oder sehr sparsamen Gebrauch auch maximal 4 pro Form/Beutel. Aber realistisch würde ich eben mit 2 pro Form/Beutel rechnen.


Titel: nachbaRe: "Kleine
Beitrag von: comander am 20. Juni 2003, 13:43:04
Ein Halloo an alle    :)


Nachtrag:

Mit der Grenadine müßte ich eigentlich gut bedient sein.
Ist eine 0,75 Liter Flasche.
Nach meiner Cocktailkarte brauchen wir die Grenadine nur für den "Zombi"  

Eiswürfel:

Also , ich hab in unserem Nachbarort
einen Eiswürfelservice gefunden.

Der Bietet an:
15kg Eiswürfel erste Wahl für 17 €uro
oder
15kg Eiswürfel zweite Wahl  für 14 €uro

Die erste Wahl Eiswürfel: kleben nicht zusammen
jeder Würfel ist einzeln

Bei der zweiten Wahl sind die Eiswürfel
zum Teil verklebt.


Ich werde wahrscheinlich 1 X 15 kg   2 Wahl kaufen

Sollte das nicht reichen ich hab auch noch ca. 8-10 kg zuhause in der Gefriertruhe  ;D  
(die hab ich dann schnell gehollt)

Also , bis dann ich meld mich wenn die
Partyvorbereitung endgültig abgeschossen ist.  ;)

Fortsetzung folgt.....  8)


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 20. Juni 2003, 14:45:29
Was ist das denn genau für ein Service? Nur Eiswürfel bringt der Sicher nicht ;D, oder?


Ich brauch auch so nen Service!!!!
Fahren die auch nach Wolfsburg ;D?!


Titel: und SuRe: "Kleiner&am
Beitrag von: comander am 22. Juni 2003, 12:42:40
Hallo jac

Ich muss dich leider entäuschen  :-[

Der Eiswürfelmensch beliefert nur im Umkreis
alle Kneipen , Bars und Supermärkte.  
Also nur mitten in Hessen im Umkreis von ca. 70 km  

Jezt hab ich erfahren der bringt uns die Eiswürfel bis nach Hause.  ;D  
Das ist doch wirklich ein Geiler Service ;)  ::)

Also, unser Eiswürfelproblem ist gelöst  8)

Gruß comander02



Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: bailey am 22. Juni 2003, 14:04:39
scheibe das is mal n nobler service ;)

naja ich bin aber auch recht zufrieden das ne bar paar strassen weiter mir auch eiswürfel geben kann ... wenn ich n tag voher bescheid sage sogar soviel ich will incl crushed ice ... für vielleicht 10euro für 10-20kg


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 22. Juni 2003, 15:58:18
Ich zieh nach Hessen...sofort! ;D


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 22. Juni 2003, 22:31:43
siehe Eiswürfel Thread

http://forum.cocktaildreams.de/cgi-bin/YaBB.cgi?board=general;action=display;num=1054577391;start=30#30

also hab so einen Service für München gefunden und die wirds wohl auch in anderen Städten geben.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: crazyfile am 23. Juni 2003, 10:08:15
Empfehlen würde ich dir die Eiswürfel erster Wahl. Im Shaker ist es zwar egal, ob es Eiswürfelklumpen sind oder nicht. Aber spätestens im Glas ist es dann richtig besch.... .

Besonders bei den Hurricanes. Ich meine die Gläser.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Jac1984 am 23. Juni 2003, 16:30:15
In Wolfsburg scheint es so einen Service wohl nicht zu geben... Ich muss mir irgendwelche Restaurants oder Bars als verbündete suchen ;D!!!!


Titel: Re: "Kleiner" Bericht üb
Beitrag von: comander am 28. August 2003, 21:33:17
Hallo jac1984

auch ein Hallo an das gesamte Forum   ;)

Hier ist der Langersehnte Partybericht.

Planung:
30 Personen waren Geladen.
( alle im Alter von ca. 25-46 Jahre)  
24 Personen hatten an der Party teilgenommen.
Davon 10 Frauen und 14 Männer
Die Party fand am 23 August statt.
Ort: Im Vorgarten.  Bei bestem Wetter  

Die Vorbereitung:   8)

Ich hatte für mein Kumpel schon im Mai eine Cocktailkarte erstellt.
Aber aus Kostengründen wurde die Cocktailkarte neu bearbeitet.
Der B52 , “Sex on the Beach”, Zombi und Red Frozen Plasma wurden aus
der Cocktailkarte gestrichen.  
(Die Erdbeerzeit war ja auch schon vorbei)


Es gab jetzt nur noch folgende Drinks auf der Cocktailkarte:  

1. Caipirinha
2. Pina Colada
3. Mojito
4. Die schnellste Bloody Mary der Welt  
5. Planters Punch
6. Cuba Libre

Dann noch 3 Alkoholfreie Cocktails

1. Baby Pina Colada
2. Tutti Frutti  
3. Cinderella


Vorbereitung am Donnerstag den 21 August:
 
Mein Kumpel (der Veranstalter der Party) hatte Folgende Befürchtungen:

1.) Werden die Limetten ausreichen  ?
2.) Wird der Cachaca ausreichen  ?
3.) Wird der Rum ausreichen  ?

Meine Befürchtungen waren wie viel kg Eis werden wir brauchen. ?
Nach Intensiven Gesprächen waren wir der Meinung das 30 Limetten für
24 Personen ausreichen müssten. Ebenfalls war ich der Meinung das wir mindestens
3 Flaschen Cachaca brauchen werden.
Dann hatte ich vorgeschlagen das wir mindestens 5 Flaschen  HC 3 Rum besorgen sollten. Dies hatten wir auch dann getan.
2 Flaschen Wodka Pappar  0,5 L waren schon angeschafft.
Sirup und Säfte waren genügend vorhanden
15 x 0,75 Ananassaft
10 x 0,75 Orangensaft  usw.

Eiswürfel :

Weil uns der Eiswürfelservice zu Teuer war hatten wir schon 1 Woche vorher
50 Beutel a24 Stück eingefroren  also hatten wir 1200 Eiswürfel Vorort .
Vom Gewicht her waren 1200 Eiswürfel leider schwer abzuschätzen.
Zusätzlich hatte ich von zuhause aus noch 9,5 kg Eis mit zur Party genommen.
(Ich habs mit einer Personenwaage abgewogen)


Vorbereitung am Freitag den 22 August:

Nachdem wir alles eingekauft hatten haben wir erst mal das Eis ca. 1000 Eiswürfel
Mit 3 Eiscrushern gecrushed
2 Mann hatten die Eisbeutel ausgedrückt und dann haben wir zu 3 das Eis gecrushed
Das ging alles sehr schnell. Ca. 15 min. hatten wir benötigt.

Zum eigentlichen Partyverlauf Am Samstag den 23 August:

Am Anfang  gegen 19:00 Uhr wurden erst mal nur 9 Alkoholfreie Cocktails getrunken.
4 Baby Pina Colada
3 Tutti Frutti  
2 Cinderella

Nach dem Essen wurden die Gäste so langsam Durstig:

Ab ca. 20:30 Uhr wollten fast alle Gäste nur Pina Colada.
Die ersten 17 oder 18 hatte ich noch mitgezählt aber dann war es nicht mehr möglich.
Cuba Libre brauchte ich nur 3 zu machen.
Was dann gut lief : das war der Mojito und Planters Punch
Mojito : 7   Planters Punch ca. 12
Zwischendurch waren 4 oder 5 Caipis verlangt.
Was auch gut angekommen war :
Die schnellste Bloody Mary der Welt  
Von dem Zeug wurde die ganze Flasche Getrunken.

Dann immer wieder Pina Colada und Planters Punch
Gegen 0:30 Uhr hatte ich die erste Gelegenheit mir auch mal einen Ciapi  zu genehmigen.
Ich war froh das wir das Eis schon einen Tag vorher gecrushed hatten.
Sonst wäre ich nicht mehr nachgekommen.

Gegen 3:00 Uhr waren nur noch 4 Gäste Anwesend.
Zum Schluss wurden noch mal 3 Caipis getrunken , dann war die Party zuende.   ;D

Fazit:

Trotz größter Bemühung eine Gute Party zu planen  sind wir auf
20 Limetten sitzen geblieben.
Jetzt mag man sich fragen Warum wurden sooo wenig Caipis getrunken ?

Beim Rum und Ananassaft hatte(n) ich (wir) Haarscharf Kalkuliert:
Es wurden 4,5 Flaschen HC3 , 13 Tüten Ananassaft und 4 Flaschen Kokussirup Verbraucht.
Vom Orangensaft hatte ich nur 3 Tüten Verbraucht.
Also es ist nicht immer leicht das Richtige zu planen
Es kommt halt doch immer drauf an welche Gesellschaftsschicht  zu welchem anlas feiert.
Die Stimmung war aber am Abend gut , ausgeglichen und Lustig.

Sooo jetzt habe ich erst mal genug geschrieben

Sollte ich jetzt noch was vergessen haben ,
fragt bitte nach    ;)


Gruß comander02



Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: happy am 28. August 2003, 22:35:56
Puh netter Bericht :)
So viel zu lesen um die Uhrzeit  :o
Mit dem Caipi hab ich ähnliche Erfahungen gemackt: In letzter Zeit immer weniger getrunken.. dabei geht der so schön schnell  >:(  ;)
Hatte für 2 abende 18 Limetten, 10 hab ich noch immer  :(
Waren aber auch eher kleine Abende ( ca 6-8 personen) deswegen hab ich mir net die müh gemacht nen bericht zu schreiben  :P


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Phant0m am 28. August 2003, 22:51:04
hallihallo =)

hallo nachbar :)

Aus rein regionaler Neugier: wo hast du denn die Minze für die Mojitos besorgt?

wenn du jetzt noch sachen übrig hast, die du zuviel hast und nicht mehr los wirst, dann könnte ich dir vielleicht was abkaufen. meine Bar ist ja noch nicht so umfangreich und ich kann sicher noch was gebrauchen.

so long
Phant0m


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 28. August 2003, 23:01:29
Guter Party Bericht commander02

Ja das mit den Cocktails kann man im Vorraus immer schlecht planen was die Leute so trinken. Hab von der letzten Party auch ne halbe Steige Limetten übrig.

Ich bin da manchmal etwas aggressiver bei meinen Gästen, daher sie bekommen meistens die Cocktails vorgesetzt. Aber denen gefällt das und da kommen dann auch ganz interessante Vorlieben raus. Aber mit so einer kleinen Karte ist das ja nicht so tragisch. Grad die teuren Spirituosen werden ja eh nicht schlecht.


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: fmx192 am 29. August 2003, 06:10:33
Ich hatte von einer 10-Mann-Feier auch eine ganze Limettenkiste minus 2 Stück übrig...ein einziger trank Caipi, 1 Limette für El Manito ausgepreßt, das wars dann... danach fast jeden Tag was mit Limette gemacht, halbe Kiste dann schimmelbedingt weggeschmissen :-(

Man kann sich so verschätzen...


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 29. August 2003, 14:41:19
Ja und wenn man dann kaum Limetten hat wollen alle nur Caipi trinken, das hatte ich auch mal, dann konnte ich nur noch welche mit Lime Juice machen naja ....


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine
Beitrag von: comander am 29. August 2003, 15:24:39
Hallo Nachbar  ;)

Die Minzeblätter hatte ich von einer Bekannten aus dem Garten
Dort wächst das Zeug auf  3 m²  ;D   In Sachen Minzeblätter habe ich keine Probleme  :D  

In der Tat , es sind noch 2 Flaschen Canario Übrig und eine Flasche Absolut Wodka Peppar.
Ich muß dich aber leider entäuschen.  Das alles hat mein Kumpel selber bezahlt. Davon gehört mir leider garnichts .
Ich habe nur die Cocktails gemixt   ;)

Gruß comander02
      


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: Phant0m am 29. August 2003, 20:13:18
wozu braucht man canario? das ist ein rumlikör, oder?
an dem absolut peppar wär ich interessiert, also wenn dein freund den nicht haben will, kann er ihn mir verkaufen =)

noch was. du hast von nem icecube-lieferanten gesprochen, wie heisst der und wo is der ansaessig?

und minze wird auch bei mir demnächst wachsen =)

t0m


Titel: Re: "Kleiner" Bericht über meine erste C
Beitrag von: hobbymixer am 30. August 2003, 10:32:24
Minze anpflanzen scheint sich wirklich zu lohnen ...

Canario ist ein Cachaca.