Cocktail-Forum.de

Allgemeines => Cocktail-Rezepte => Thema gestartet von: Mixael am 08. M?rz 2005, 11:25:57



Titel: Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 08. M?rz 2005, 11:25:57
Also entweder bin ich zu blöd zu suchen oder zu faul nochmal ne viertel Stunde zu Opfern ohne was gescheites zu finden.

ich habe vor kurzem den Whiskey Sour probiert mit folgendem Rezept:

4 cl Whiskey (Four Roses)
2 cl Zitronensaft
1,5 cl Zuckersirup

Dieser hat mir sehr gut geschmeckt,.. da ich eigentlich lieber Rum statt Whiskey trinke ist mir jetzt der Daiquiri ins Auge gefallen.

Meine Frage nun:
1. In welcher Rezeptur macht ihr den?
2. Macht man den ausschließlich mit weißem Rum?
3. Mit welchem Rum macht ihr den?
(Habe schon gefunden das HC3 in Ordnung wäre und dafür mal wieder MGPW super "war"  :( )


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: _Apollo_ am 08. M?rz 2005, 11:51:10
Ich verwende für alle Soures die Rezeptur 5:3:2, wobei ich odt etwas weniger Zuckersirup verwende.

Beim Daiquiri wird weißer Rum verwendet. Und ganz wichtig: Limettensaft.

Bei der Rumsorte testest du am besten selbst. Ich benutze gern den HC oder den MGPW. Da der Eclipse auch ein recht dezentes Aroma hat kannst du ja auch mal den testen. Ist zwar ein brauner Rum, aber vom Geschmack her könnte es passen. Mit Martinique-Rum schmeckt er übrigens auch gut.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 08. M?rz 2005, 11:53:40
Habe leider noch gar keinen Martinique,... aber den MGE werde ich mal testen,... ! Danke


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: fmx192 am 08. M?rz 2005, 11:59:51
Mache den gern mit HC3, Limettensaft und Zuckersirup 5/3/2. Habe auch kürzlich MGPW verwendet, ergibt auch einen sehr lecker-spritzigen Daiquiri, aber der ist nun Vergangenheit. Bes. die "Pink-Daiquiri"-Variante mit MGPW (mit 1 cl Zuck. und 1 cl Grenadine) schmeckte super und erinnerte irgendwie an rote Stachelbeeren *g*


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 08. M?rz 2005, 14:59:11
Ich verwende für alle Soures die Rezeptur 5:3:2, wobei ich odt etwas weniger Zuckersirup verwende.

Mit Martinique-Rum schmeckt er übrigens auch gut.

Darf ich fragen, welchen du verwendest?


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crazyfile am 08. M?rz 2005, 16:41:59
Nun, nachdem ich viele Daiquiris verkostet habe, um die beste Rezeptur zu finden, bin ich zu folgendem gekommen.

5cl Havana Club 3 anos
3cl Limettensaft (frisch gepresst)
2cl Zuckersirup

Den Mount Gay Premium White habe ich mal auf der C&D Party im Daiquiri probiert. War damals etwas von ihm enttäuscht. Muss aber nix heissen, denn im Nachhinein habe ich festgestellt, das meine Geschmacksnerven nicht mehr hundertprozentig funktinierten.

Der Havana Club 7 anos mundet übrigens hervorzüglich im Daiquiri. Das ist zwar kein weisser Rum, aber das tut dem Stil wohl keinen Abbruch. gibt ja auch Leute, die vermixen Single Malt's in einem Whisky Sour.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: charles am 08. M?rz 2005, 17:10:18
Was die Daiquiri-rezeptur betrifft, gibt es unglaublich aber war einig Variationen.

die Originalrezepturvon 1898 des Daiquiris ist

5 Rum weiß
2 Limettensaft
1-2 Zuckersirup

Ich Persönlich mache meine Daiquiris auch 5/3/2.
Ab und zu verwende ich statt Zuckersirup
weißen Puderzucker.
Puderzucker verwendet man ja auch beim Derby Daiquiri.

Mal was anderes.

Und was die Produkte betrifft, würde ich auch den HC 3a nehmen
und einen frischgepressten L-Saft

lg c


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: _Apollo_ am 08. M?rz 2005, 17:46:53
Ich verwende nicht immer den gleichen rum. Gerade der Daiquiri bietet sich an, Rums zu testen und zu vergleichen. Je nach stimmung und vorhandenen Rums mache ich mir das worauf ich gerade lust habe.
Bei Partys, wo ich dann auch mehrere mixe, da benutze ich den HC3. Ich finde der passt ganz gut zum Daiquiri. Zu später stunde kommt Bacardi rein, damit die leute schneller gehen. (bei fbgs) ;)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 08. M?rz 2005, 17:51:20
Ich meinte speziell welchen Martinique-Rum? Ich hab mal den St. James verwendet, aber das ist ja kein echter RUm und hat dementsprechend geschmeckt.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: mixologist am 08. M?rz 2005, 18:10:02
Inwiefern ist St. James kein richtiger Rum? Was ist Deiner Meinung nach richtiger Rum?
St. James ist ein Rhum agricole. Meiner Ansicht ist das ein Rum, und im Fall des St.James Royal Ambre sogar ein sehr feiner und nuancierter... ::)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 08. M?rz 2005, 18:40:54
Ich mag den auch sehr gern. Im Daiquiri hab' ich ihn aber noch nie ausprobiert. Ist halt kein Melasserum....


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 08. M?rz 2005, 19:16:28
Also ,.. habe meinen ersten Daiquiri gerade mit HC3 im Verhältnis (wie viele vorgeschlagen) 5/3/2 gemacht und ich muß sagen,... echt ein wahres Geschmackserlebnis. Finde der Rumgeschmack könnte noch einen Hauch mehr durchkommen, also werde ich meinen zweiten (nachdem ich gleich bei Mc Donalds war  ;D) entweder im Verhältnis 6/3/2 machen oder vielleicht mal nen anderen Rum probieren  ;) freu mich drauf


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: xaverin am 08. M?rz 2005, 20:15:17
Hum Daiquiri muss ich dann wohl beizeiten auch mal versuchen, hatte bisher nie danach geschaut weil ich die nur aus der Disco kannte und da waren die immer mit sehr viel Eis geblended oder so. Und da ich weder Mixer noch blender hab dachte ich gar nciht erst drüber nach.
Muss lieder zugeben dass ich vom weggehen auch bei Margaritas nur das kannte was eigentlich ein Frozen Margarita ist. Obwohl das doch oft als 'normaler' verkauft wird.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 08. M?rz 2005, 21:26:33
Inwiefern ist St. James kein richtiger Rum? Was ist Deiner Meinung nach richtiger Rum?
St. James ist ein Rhum agricole. Meiner Ansicht ist das ein Rum, und im Fall des St.James Royal Ambre sogar ein sehr feiner und nuancierter... ::)
Ja, ich habe beide, den Royal Ambre und den Imperial Blanc. Der ungelagerte ist imo einfach ein Cachaca und als Rum nicht zu gebrauchen.

Mit einem Braunen hab ichs zugegeben noch nie probiert. Ich mag auch den HC3 nicht so gerne im Daiquiri, der Appleton schmeckt mir das besser.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crazyfile am 08. M?rz 2005, 21:45:46
Hum Daiquiri muss ich dann wohl beizeiten auch mal versuchen, hatte bisher nie danach geschaut weil ich die nur aus der Disco kannte und da waren die immer mit sehr viel Eis geblended oder so. Und da ich weder Mixer noch blender hab dachte ich gar nciht erst drüber nach.
Muss lieder zugeben dass ich vom weggehen auch bei Margaritas nur das kannte was eigentlich ein Frozen Margarita ist. Obwohl das doch oft als 'normaler' verkauft wird.

Ja, das kenne ich. Viele habe nach der Bestellung eines Daiquiri immer komisch geschaut, als sie ne Cocktailschale serviert bekamen.  ;D

Aber den muss man mal probieren. Schön kräftig schütteln.  :)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 09. M?rz 2005, 08:35:20
So, habe mir gestern Abend noch einen Daiquiri mit 5/2,5/1,5 HC3 gemacht und einen 5/3/2 mit MGE und der war eindeutig besser , weil der Rumgeschmack richtig gut raus kam. Werde die nächsten Tage noch ein paar andere Rumsorten probieren, ist nämlich Sau lecker!  ;D

Das Mischverhältnis vom HC3 gefällt mir so auch besser als 5/3/2 weil ich den Rum beim ersten fast gar nicht geschmeckt habe,.. vielleicht hatte ich auch mit 2 Würfeln zuviel Eis ?? Habe ins Glas kein Eis mehr getan, aber die 2 Würfel vom Shaker waren fast weg


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: fmx192 am 09. M?rz 2005, 09:04:00
Bei 5/3/2 mit HC3 kaum Rum geschmeckt? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das Cuba-Aroma kommt deutlich vernehmbar raus.

Aber das mit braunem Rum wäre mir ein Experiment wert. MGE hab ich zwar keinen, kann aber HC7 nehmen oder als Sparvariante Old Pascas braun.

P.S.: ich schüttel idR auf 5 Eiswürfel, so auch hier, und gieße den in ein Cocktailglas ab ohne Eis.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 09. M?rz 2005, 09:12:31
@fmx 5 Eiswürfel? Dann schüttelst du aber nicht lange oder? Also ich werde beim nächsten mal entweder etwas mehr Rum nehmen oder weniger Eis nehmen damit ich den besser schmecke. Habe allerdings auch richtige Würfel aus der Form, nicht so Kondomeiswürfelgedöns.
Also mit MGE fand ich den um einiges besser.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: fmx192 am 09. M?rz 2005, 09:28:31
Ich schüttel so lang bis es schön kalt ist. Ich hole die Eiswürfel direkt aus dem ***-Fach und da dauert es natürlich etwas länger wie mit den wärmeren Maschineneiskondomen ;D, aber wenn die Kühlung einsetzt, dann richtig. Dafür kommt eben bei kleineren Drinks, die in Cocktailglas oder -schale serviert werden, kein Eis rein.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 09. M?rz 2005, 09:30:58
Habe dann glaube ich zulange geschüttelt,.. werde dann nächste mal nochmal 5/3/2 ausprobieren und weniger Schmelzwasser versuchen  ;) thx
Eis hatte ich auch nicht mehr im Cocktail, nur im Shaker ,.. aber habe bestimmt ne halbe bis ganze Minute geshaked.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: SipSailor am 09. M?rz 2005, 13:55:33
10-20 Sekunden sollten eigentlich locker reichen, aber dafür mit'm Eis nich sparsam sein! 5 Eiswürfel sind genau richtig für den Daiquiri.

Ich schüttel so lang bis es schön kalt ist. Ich hole die Eiswürfel direkt aus dem ***-Fach und da dauert es natürlich etwas länger wie mit den wärmeren Maschineneiskondomen ;D,

Was dauert länger?


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: happy am 09. M?rz 2005, 14:26:24
Ich schüttel so lang bis es schön kalt ist. Ich hole die Eiswürfel direkt aus dem ***-Fach und da dauert es natürlich etwas länger wie mit den wärmeren Maschineneiskondomen ;D,
Was dauert länger?
Es dauert wahrscheinlich länger (bis die Würfel die kälte an die Zutaten abgegeben haben) da die Oberfläche normaler Eiswürfel wesentlich kleiner ist als die Oberfläche der "Kondom"-variante.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crazyfile am 09. M?rz 2005, 17:50:57
Die Eskimokondome sind ein großer Nachteil, nicht unbedingt weil sie nicht tiefgefroren sind, sondern eher dass sie beim shaken zersplittern und dann fast die gleiche Wirkung haben wie Crushed Ice: Verwässern!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: firefly am 11. M?rz 2005, 17:04:32
Übrigens: Beim Daiquiri auf der Hauptseite steht als bevorzugtes Produkt hinter "Rum weiss" leider "Bacardi".

Könnte das ein Rezeptadmin bitte korrigieren?  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 11. M?rz 2005, 19:20:20
Wieso? Bacardi ist doch klasse!


=)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: charles am 12. M?rz 2005, 14:00:45
Wieso? Bacardi ist doch klasse!


=)

wenn die flaschen leer sind und man damit "umerdum" werfen kann...da hast du recht   ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 12. M?rz 2005, 14:01:29
Mache den auch nur mit Bacardi, was habt ihr denn immer alle gegen die Marke, ist mein Lieblingsrum  ;D
(*maleinbißchenaufsehenerregenwillmitderangstalsspammeraufzufliegen*)  ;)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: _Apollo_ am 13. M?rz 2005, 18:13:02
Inwiefern ist St. James kein richtiger Rum? Was ist Deiner Meinung nach richtiger Rum?
St. James ist ein Rhum agricole. Meiner Ansicht ist das ein Rum, und im Fall des St.James Royal Ambre sogar ein sehr feiner und nuancierter... ::)
Ja, ich habe beide, den Royal Ambre und den Imperial Blanc. Der ungelagerte ist imo einfach ein Cachaca und als Rum nicht zu gebrauchen.

Mit einem Braunen hab ichs zugegeben noch nie probiert. Ich mag auch den HC3 nicht so gerne im Daiquiri, der Appleton schmeckt mir das besser.

Der Unterschied ist schon deutlich zu schmecken. Der weiße St. James geht zwar in die richtung, ist aber erkennbar ein Rum. Auch von der Herstellung unterscheiden sich Rums aus Zuckerrohr von Cachacas.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 13. M?rz 2005, 19:01:35
Ok, vielleicht sollte ich mal paralell testen, bisher hab ich den nicht wieder benutzt.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 14. M?rz 2005, 11:04:35
Zurück zum Daiquiri: Habe mir am Wochenende einen mit Barceló Imperial gemacht, schmeckt tireisch geil! Ein neuer Lieblingscocktail.... Und wem ein weißer Rum im Daiquiri lieber ist sollte mal den Columbuc Blanco in Erwägung ziehen.... auch sehr sehr lecker. Angenahem mild und keine Zutat dominiert.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 14. M?rz 2005, 14:54:48
Also der Imperial ist mir ganz ehrlich gesagt zu schade für'n Daiquiri  >:(


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 14. M?rz 2005, 15:03:34
Das kann ich echt nicht verstehen... Der Daiquiri mit Imperial ist mit das Geilste!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 14. M?rz 2005, 15:06:35
Werd's vielleicht mal probieren, aber als Standard dafür zu nehmen ist mir wirklich zu schade, da trinke ich den lieber pur und für den Daiquiri nehme ich weiterhin den MGE oder probier noch ein paar andere aus.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 14. M?rz 2005, 15:12:14
Ist bei mir auch nicht standard! Nur ganz selten mal, wenn man sich was gönnen will.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 16. M?rz 2005, 12:12:11
Ich habe ihn mit Barcelo Columbus probiert, war sehr enttäuscht. Mein Fazit:
Beim Daiquiri bleibt man doch besser beim weißen Rum, abgesehen von der hässlichen Farbe bringt der ältere Rum einen zu dominanten Geschmack mit.

Dagegen kann man den Rum Sour gut mit einem gelagerten Rum machen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 16. M?rz 2005, 12:51:36
Habe den jetzt mittlerweile mit MGE, HC3 und Appleton Estate gemacht und mit MGE schmeckte der mir persönlich bisher am besten und ich werde mir wohl nochmal ne Flasche (für den Daiquiri) zulegen. Von der Farbe her geht der auch noch weil der MGE ja nicht ganz so dunkel ist.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 16. M?rz 2005, 13:45:17
Geht noch ist natürlich relativ, wie der Geschmack auch ;-)

Probier ihn mal mit einem Appleton white.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 16. M?rz 2005, 13:47:19
Geht noch ist natürlich relativ, wie der Geschmack auch ;-)

Probier ihn mal mit einem Appleton white.

hab ich noch ne Flasche von und werde es auf deinen Rat hin mal testen  ;)
Finde den Daiquiri eh superspitzenklasse und probier ihn wohl noch in vielen anderen Variationen  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: miles davis am 20. M?rz 2005, 03:39:47
Ich verwende in Daiquiris genauso wie in Margarithas und Sours Puderzucker. Zuckersirup macht den Cocktail meiner Meinung nach zu schwer. Sind nicht alle Cocktails ohne Sirups am Ende doch die besten???


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BringitoN am 20. M?rz 2005, 10:24:38
Inwiefern schwer?
Zuckersirup ist ja nur Wasser und Zucker.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: SipSailor am 21. M?rz 2005, 14:17:55
Ich verwende in Daiquiris genauso wie in Margarithas und Sours Puderzucker. Zuckersirup macht den Cocktail meiner Meinung nach zu schwer. Sind nicht alle Cocktails ohne Sirups am Ende doch die besten???
Nein! Der hier erhältliche Puderzucker wird aus Zuckerrüben gemacht und schmeckt daher anders als Rohrzucker. In den Daiquiri gehört auf jeden Fall Rohrzucker, egal in welcher Form, sofern er sich gut löst. Insofern ist Rohrzuckersirup die beste Lösung.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: hobbymixer am 28. M?rz 2005, 11:03:05
Habe jetzt mal verglichen:

Daiquiri mit Mount Gay Premium White und Daiquiri mit Barcelo Imperial.

Mit dem Imperial schmeckt er sehr gut und da kommt natürlich ein starkes Rum-Aroma rüber, aber er ist dann auch nicht mehr so spritzig. Aber jedenfalls funktioniert bei Daiquiri der Premium Rum sehr gut.

Die Frucht-Daiquiris würde ich aber in keinem Fall damit machen und im Sommer ist ein MGPW-Daiquiri erfrischender.

Aber mit dem Imperial (geht sicher wohl auch mit anderen) hat er schon was.

@MilesDavis
Mit Puderzucker sind das ja nette Varianten, aber Rohrzuckersirup oder Läuterzucker ist die richtige Zutat für Daiquiris/Sours. Ob es schwer oder leicht schmeckt dürfte wohl hauptsächlich durch den Rum bestimmt sein.



Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 28. M?rz 2005, 17:04:21
Ich hatte meinen mit dem Imperial auch zum Ausklingenlassen des Abends.... dafür perfek!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: xaverin am 29. M?rz 2005, 00:03:20
Hab gerade den Vergleich zwischen MGPW und MGE gezogen und muss sagen, ich bevorzuge den MGE. Sieht zwar nicht ganz so schön aus aber der Rumgeschmack kommt einfach ein bisschen besser durch.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mr. Duke am 11. Juni 2010, 07:42:24
Also ich bin ja grad auf der Arbeit und da erzählt mir ein Kollege, dass immer einen Daiquiri trinkt, welcher in mit ganz viel Eis ist. Soweit ists ja ok, aber dann meinte er, dass Eis ist wie dieses Slush Eis! *Ich mein dieses Eis was so fein wässrig püriert ist und wenn man davon zuviel auf einmal trinkt, dass man Hirnfrost bekommt*
Er meinte noch nicht mal dass es einfach nur ein zu feiner frozen D. ist.

Jetzt ist die Frage wieviel Eis tut ihr in euren Daiquiri? und wenn ihr einen frozen D. macht, nehmt ihr dieses industriell gefertigte Crushed Ice und tut ihr das so drein oder zerkleinert ihr das noch?
Vielleicht macht ihr ja auch ein Slush Eis Daiquiri  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: dadid123 am 11. Juni 2010, 08:16:01
ich nehme reichlich tiefgefrorene Eiswürfel aus dem Gefrierschrank, mache daraus crushed ice mit dem Ice Crusher und jage dann das crushed ice mit den restlichen Cocktailzutaten durch den Mixer bis ein fast schon steifer Frozen Daiquiry fertig ist.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mr. Duke am 11. Juni 2010, 08:18:37
also ich püriere mein Eis nicht ultra fein, halt nur so fein, wie es mein Hammer hergibt  ;D
hab ja kein Icecrusher


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: dadid123 am 11. Juni 2010, 11:50:01
Das Zerkleinern mit dem Hammer ist ja auch OK (Ohrstöpsel nicht vergessen  ;)), und das "Pürieren" findet ja auch erst im Mixer für Frozen Daiquiry statt


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: SipSailor am 11. Juni 2010, 14:05:02
Daiquiris sind normal geschüttelt viel besser als die Frozen-Abart.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: oscomp am 11. Juni 2010, 14:08:12
Daiquiris sind normal geschüttelt viel besser als die Frozen-Abart.
Zustimmung


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Milchplus am 11. Juni 2010, 14:43:11
Was meint der Difford's Guide mit "Difford's Daiquiri Water"?


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Arikael am 11. Juni 2010, 16:04:31
Das ist irgendwo vorne im Buch beschrieben, wenn ich nicht irre.
Irgendeine selbstgemachte Uberzutat, dessen Rezept allerdings verraten wird.
war zumindest in der #7 so (ohne Gewähr)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Alchemyst am 11. Juni 2010, 16:07:50
Ich nehm ja immer Eis aus entmagnetisiertem Wasser...


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 11. Juni 2010, 16:13:18
Ich nehm ja immer Eis aus entmagnetisiertem Wasser...
;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: lupullus am 11. Juni 2010, 17:25:26
Ich nehm ja immer Eis aus entmagnetisiertem Wasser...

Halte ich auch für sinnvoll. Wer will schon Gefahr laufen, dass sich im Eis Weisssche Bezirke ausbilden, die das Slush-Eis verklumpen lassen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: dadid123 am 11. Juni 2010, 20:49:08
Ich nehm ja immer Eis aus entmagnetisiertem Wasser...

Halte ich auch für sinnvoll. Wer will schon Gefahr laufen, dass sich im Eis Weisssche Bezirke ausbilden, die das Slush-Eis verklumpen lassen.

Euere Probleme hätte ich gerne, ihr macht bestimmt jedesmal eine Barkhausenrauschen Analyse euerer Cocktails bevor ihr sie serviert  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: dadid123 am 11. Juni 2010, 20:55:14
Daiquiris sind normal geschüttelt viel besser als die Frozen-Abart.
Zustimmung

Ebenfalls Zustimmung  ;)
Doch wenn jemand bei mir zuhause einen Frozen Daiquiry wünscht dann bekommt er ihn auch - so wie beschrieben - Hirnbrand garantiert  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: lupullus am 11. Juni 2010, 21:58:43
Ich nehm ja immer Eis aus entmagnetisiertem Wasser...

Halte ich auch für sinnvoll. Wer will schon Gefahr laufen, dass sich im Eis Weisssche Bezirke ausbilden, die das Slush-Eis verklumpen lassen.

Euere Probleme hätte ich gerne, ihr macht bestimmt jedesmal eine Barkhausenrauschen Analyse euerer Cocktails bevor ihr sie serviert  ;D

Vollkommen verständliche Annahme! Damit lässt sich der Cocktail wunderbar auf etwaige Verspannungen prüfen. Wer will seine Gäste schon den negativen Einflüsse von verspanntem Wasser (oder gar verspanntem Alkohol) aussetzen.

Zum Glück wird die Barkhausenrausche Analyse weitgehend überflüssig, wenn man bereits entmagnetisiertes Wasser verwendet. Wäre sonst auch viel zu teuer.

So muss ich bloß in die Apotheke meines Vertrauens gehen um meinen Vorrat an frisch entmagnetisiertem Wasser nachzufüllen.  ;)


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Milchplus am 12. Juni 2010, 10:58:46
Das ist irgendwo vorne im Buch beschrieben, wenn ich nicht irre.
Irgendeine selbstgemachte Uberzutat, dessen Rezept allerdings verraten wird.
war zumindest in der #7 so (ohne Gewähr)

Danke, aber ich hab den Difford's bisher nicht in Buchform.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: mojitoo am 16. Juni 2010, 22:00:46
ich hätte ehrlich nicht gedacht das ihr einen daiquiri mit gelagertem rum macht...wie sieht das ganze denn optisch aus?

also ich hab eben bemerkt das ein daiquiri mit hc3 eine völlig andere nummer ist, als ein daiquiri mit matusalem platino. während ich die matusalem version mit 5:2:1 gemixt habe, denke ich das man für daiquiri hc3 mindestens 5:3:2 braucht damit nicht alles im rumgeschmack untergeht. ich bevorzuge z.Zt. wirklich den matusalem platino...auch wenn er aus domrep und nicht aus havana kommt.

ich habe keinen barcelo imperial da...neben der optik, würde mich interessieren wie der sich so macht in einem daiquiri...ist der nicht zuuu kräftig?

was ich da hätte wäre:
apple estate v/x
mount gay eclipse
pampero aniversario
brugal extra viejo

geht der barcelo in irgendeine richtung davon...damit ich mir ungefähr ein bild machen kann.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 16. Juni 2010, 22:06:41
Es gibt gewisse Leute hier, die den Namen Daiquiri gerne auf Rum Sour aufweichen  >:D :P  ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: mojitoo am 16. Juni 2010, 22:16:00
ich liebe den geschmack von rum...aber besteht nicht die gefahr das man den rum "overpowered" wie man so schön sagt ;) d.h. im umkehrschluss (aged rum) weniger rum gleiche menge zuckerwasser/limettensaft...oder gleiche menge rum mehr zuckersirup/mehr limettensaft

...aber hey...ich bin wirklich kein daiquiri experte  ;) aber was nicht ist...kann ja noch werden. deshalb auch die frage, inwieweit ein barcelo imperial meine daiquiriwelt aus den fugen reißen kann


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 16. Juni 2010, 22:19:28
Jetzt mal ganz allgemein, ein Drink muss immer abgestimmt werden, je nach Zutaten.
Egal was für ein Typ von Rum Sour, nirgendwo steht die Menge an Rum geschrieben, die einen nehmen 10 und die anderen 5 cl. Das macht es aber nicht zu einem anderen Typ von Getränk, es bleibt ein (Rum) Sour.
Es muss eben passen, die Balance ist das Ziel!
Der besondere Rum führt zu dem besonderen Erlebnis. Die Wahl des Rums bzw. die vielen Wahlmöglichkeiten machen den Drink zum Klassiker. Man kann damit eine Menge anstellen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Metalking am 16. Juni 2010, 23:24:37
ich liebe den geschmack von rum...aber besteht nicht die gefahr das man den rum "overpowered" wie man so schön sagt ;) d.h. im umkehrschluss (aged rum) weniger rum gleiche menge zuckerwasser/limettensaft...oder gleiche menge rum mehr zuckersirup/mehr limettensaft

...aber hey...ich bin wirklich kein daiquiri experte  ;) aber was nicht ist...kann ja noch werden. deshalb auch die frage, inwieweit ein barcelo imperial meine daiquiriwelt aus den fugen reißen kann

Ganz einfacher Weg an die Sache ranzugehen:
Wenn der Daiquiri für dich mit gelagertem Rum funktioniert, steht dem Mixen nichts im Weg. Es soll dir ja schmecken.
Ich persönlich mag auch ab und zu einen gelagerten Rum im Daiquiri (letztens im Fou Fou erst einen tollen Daiquiri mit Cartavio 12 getrunken).

Und wenn du, wie schon erwähnt, immer schön die süß-saure Basis zum jeweiligen Rum probierst und korrigierst, kann beim Daiquiri eigentlich fast nichts schief gehen!





Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: FiR3N am 18. Juni 2010, 09:49:58
Ich war letzens in einer Bar da wurde ein Daiquiri mit Lime Juice gemixt^^ Zu meiner Verteidigung, ich war dort das erste und auch letze mal!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Partyboy am 19. Juni 2010, 09:57:46
Immer noch besser wie einen Triple Sec Daiquiri den ich mal bekommen habe :P


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: FiR3N am 19. Juni 2010, 10:00:22
Immer noch besser wie einen Triple Sec Daiquiri den ich mal bekommen habe :P

Es heißt besser als!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Alchemyst am 19. Juni 2010, 10:29:36
Immer noch besser wie einen Triple Sec Daiquiri den ich mal bekommen habe :P

Es heißt besser als!

Halt. - Superthema.  - Lektoren vs. Autoren.

Falsch FiR3N. Es muss heißen: besser als wie
Als wie klingt viel besser wie als, also klingt als längst nicht so gut als wie als wie!
Prominentes Beispiel: Verona Pooth in der KIK Werbung mit dem Spruch "KIK ist besser als wie man denkt".


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Partyboy am 19. Juni 2010, 11:28:14
 >:D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Alchemyst am 19. Juni 2010, 11:32:05
Ach komm, lass mich mal...  - Steilvorlage ;D

Ich habe nochmal in meiner Zitatesammlung nachgeschaut:
Johann Wolfgang von Goethe in Faust I: "... Da steh´ ich nun, ich armer Tor! // Und bin so klug als wie zuvor; ..."
Als wie ist also korrekt.

Steigerungsform ist übrigens : als wie wo
"Meine Currywurst war größer, als wie wo du gegessen hast!"
Auch diese Version ist richtig:
"Das erste mal, wo ich Zlatko gesehen habe, hat er mir gesagt er ist so stark als wie ich."


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 19. Juni 2010, 11:41:21
Sehr geil!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Partyboy am 19. Juni 2010, 13:01:15
Der Alchemyst mahct mich schon wieder fertig lol ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 19. Juni 2010, 13:14:38
hardcore.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Tiki-wise am 19. Juni 2010, 13:38:45
Forumscomedy-Preis an Alchy!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Partyboy am 19. Juni 2010, 14:02:19
Der hatte heute schon eindeutig zu viele Gummibärchen ;D ;D ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: SipSailor am 19. Juni 2010, 16:00:43
Oder wie wir in Nordhessen sagen: Er ist als zu am zitieren.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 19. Juni 2010, 16:33:34
Oder wie wir in Nordhessen sagen: Er ist als zu am zitieren.
Sehr gut! Ist halt nur die Frage, ob das jetzt alle verstehen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: fmhannover am 14. Juli 2010, 21:36:41
wo kommst du den weg ???

 ;D


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: drum-drum am 23. April 2013, 09:09:58
Ich suche gerade einen passenden, günstigen Rum für den Daiquiri. Die letzten Jahre habe ich den immer für alle und für jeden mit Blue Bay gemacht und habe nie den Spaß an dem Rum verloren.

Doch nun soll es mal nicht Blue Bay sein, und nein auch kein HC3. Allerdings soll es in etwa in der Preisklasse spielen. Also nach Möglichkeit einen Preis von 15 oder 16 Euro für 0,7 Liter nicht überschreiten.

Bevor ich mich überall durchprobieren muss: Hat jemand eine Empfehlung für einen günstigen, frischen und jungen Rum, welcher einen guten Daiquiri macht?

PS: Gedacht ist die Auswahl nicht für die fachkundigen Nerds, sondern für die Allgemeinheit; für die breite Masse eben.

Danke im Voraus.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 23. April 2013, 09:17:28
Cartavio Silver
El Dorado White
Black Cat


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Hannibal am 23. April 2013, 09:17:50
New Grove Plantation White
http://www.barfish.de/new-grove-plantation-rum.html
zugegeben etwas teurer, aber ich empfehle es trotzdem, es ist eben mal was anderes.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: crackone am 23. April 2013, 11:27:27
Plantation THree Stars ist toll, aber nicht unbedingt übertrieben frisch. Hosie Three Islands könnte passen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: BloodBrother am 23. April 2013, 13:15:27
New Grove Plantation White
http://www.barfish.de/new-grove-plantation-rum.html
zugegeben etwas teurer, aber ich empfehle es trotzdem, es ist eben mal was anderes.

Der hat ja beim Daiquiri Tasting auch sehr gut abgeschnitten. Wie lässt sich der Rum denn einschätzen? Geht der in Richtung Blue Bay, weil er auch aus Mauritius ist, oder ist er nicht so speziell?


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Mixael am 23. April 2013, 13:21:07
New Grove Plantation White
http://www.barfish.de/new-grove-plantation-rum.html
zugegeben etwas teurer, aber ich empfehle es trotzdem, es ist eben mal was anderes.

Der hat ja beim Daiquiri Tasting auch sehr gut abgeschnitten. Wie lässt sich der Rum denn einschätzen? Geht der in Richtung Blue Bay, weil er auch aus Mauritius ist, oder ist er nicht so speziell?

Spezieller!!  ;D
Nicht so frisch, aber auch extrem fruchtig.
Im Tasting hat er bei mir schlecht abgeschnitten, weil er stark nach vergorenen Früchten schmeckt die bei mir eine Assoziation von Schweiß ausgelöst haben.  Danach war der Rum für mich durch... Irgendwann bekommt er aber ne zweite Chance.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Marler am 23. April 2013, 13:34:37
Bei den vergorenen Früchten stimme ich dir zu, mir war er für einen Daiquiri auch nicht frisch genug.

BlackCat habe ich nun schon mehrmals ausprobiert - auch in unterschiedlichen Verhältnissen - und bin leider nicht wie viele andere so begeistert. Eher schwach auf der Brust, wenig rumtypisches. Geschmack ist eben verschieden. ;)

Mir gefiel im Tasting der El Dorado 3y gut.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: bastiz am 23. April 2013, 13:45:27
...weil er stark nach vergorenen Früchten schmeckt die bei mir eine Assoziation von Schweiß ausgelöst haben.
wähhhhhh.. Bei mir hatte er auch eher durchschnittlich abgeschnitten.

Empfehlen würde ich zunächst auch den Plantation 3 stars, so frisch wie Blue bay ist er jedoch lang nicht.
Ebenfalls gefiel mir El Dorado 3yo gut. Mit der (evtl eingebildeten) leichten Kokosnote kommt aber auch nicht jeder klar.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Semyon am 25. April 2013, 09:11:20
Vielleicht würde auch der Cruzan light funktionieren. Preislich paßt er jedenfalls schon mal. Ich muß allerdings gestehen, dass ich ihn noch nie im Daiquiri vermixt habe, könnte mir aber gut vorstellen, dass er hier eine ganz gute Figur abgibt.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: drum-drum am 25. April 2013, 20:40:40
Besten Dank! Werde ein paar der empfohlenen Rumsorten käuflich erwerben und dann mal testen.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Microboy am 07. Mai 2013, 13:00:55
Ich habe vor einigen Tagen den Daiquiri (5/2/1,5) mit New Grove Plantation White und Plantation Three Stars probiert. Der New Grove schmeckte meiner Freundin sehr gut und war schon recht speziell bzw. fruchtig. Der Plantation Three Stars gefiel mir am Ende aber besser.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: wizzard am 07. Mai 2013, 21:20:31
Kannst bei mir gerne demnächst mal einen mit Pampero Blanco probieren, hab schon von Bartendern meines Vertrauens gehört, dass das gut funktionieren soll. Ist preislich halt echt interessant, vor allem wenn es um einen sanfteren Einstieg in die Welt schöner Drinks geht.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: NiFu93 am 02. August 2014, 11:37:55
Kennt jemand noch eine Quelle für den New Grove (Premium White) Plantation Rum?

Bei barfish ist er leider nicht mehr lieferbar und auch sonst kann ich ihn nirgendwo im Netz finden. Oder hat hier sogar noch jemand eine Bunkerflasche (zur Not auch eine angebrochene), die er loswerden möchte?


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: oscomp am 02. August 2014, 12:15:36
http://www.thedrinkshop.com/products/nlpdetail.php?prodid=9349


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: NiFu93 am 03. September 2014, 12:03:26
Danke für den Link aber mit Versand bin ich dann ja fast beim dreifachen des deutschen Marktpreises. Schade schade, der hört sich für mich sehr interessant an aber das Geld ist er mir dann doch nicht wert.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Microboy am 12. September 2014, 23:13:53
Den New Grove Plantation gibts beim Getränkehändler bei mir ums Eck in Berlin für 19,99 die Flasche.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: NiFu93 am 12. September 2014, 23:21:34
Den New Grove Plantation gibts beim Getränkehändler bei mir ums Eck in Berlin für 19,99 die Flasche.

 :o

Handelt es sich da um eine Getränkehändlerkette die ich auch im Süden des Landes finden könnte? 20 Euro wäre er mir definitiv wert!


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Microboy am 12. September 2014, 23:48:36
Es ist ein lokaler Händler. Ich kann dir aber zur Not auch eine Flasche schicken - dann kommen noch mal fünf oder sechs Euro für Porto und Verpackung dazu.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: NiFu93 am 13. September 2014, 12:14:27
Wenn du dort sowieso hin und wieder vorbeikommst, wäre das natürlich grandios. Vielen Dank schon mal für das Angebot, ich würde mich dann nochmal bei dir melden.


Titel: Re:Daiquiri
Beitrag von: Sgt. Fischoni am 07. Oktober 2019, 21:08:45
Am Freitag war wieder mal Cocktailabend. Die Gastgeberin meinte, dass sie eigentlich nie Cocktails trinken würde, da diese doch viel zu süß seien...sie würde sonst nur Whisky pur trinken. Da ich aber schon mal mit allen Zutaten da war, wollte sie doch etwas gemixtes probieren. Aber ohne Whisky.

Ich hab ihr dann einen Rum Sour empfohlen, zum El Dorado 12 gegriffen und nach dem Daiquiri-Rezept von Difford zubereitet: 10/3/2.

Was war der Kommentar? Wow, der ist geil! War er auch. (Bei einem jungen Jamaikaner ist dieses Rezept definitiv nicht meine erste Wahl, aber bei so einem geschmeidigen, gelagerten Rum sehr empfehlenswert.)