Cocktail-Forum.de

Allgemeines => Offtopic-Diskussionen => Thema gestartet von: crackone am 15. Januar 2008, 15:20:59



Titel: Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. Januar 2008, 15:20:59
Die Idee ist geklaut aus dem Neon-Magazin...


Wenn ihr auch etwas vom Leben (besonders, aber nicht nur in puncto Cocktails) gelernt habt könnt ihr es gerne hier hineinschreiben...



...auch Champagner kann man zuviel trinken!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 15. Januar 2008, 20:19:16
...und zu viel absinth ist schrecklich
...und mit bockbier hab ich auch schlimme erfahrungen

desweiteren

-wenn man sich auf etwas verlassen will macht mans am besten selber

-sich nicht alles gefallen lassen vom vorgesetzten


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: JimBeam am 15. Januar 2008, 20:37:32

-sich nicht alles gefallen lassen vom vorgesetzten

- Sich generell von nicht jedem etwas gefallen lassen

- eine halbe Flasche Wodka in einem Zug leeren ist ebenfalls schrecklich


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gazpacho am 15. Januar 2008, 20:55:28
- sambuca mit bier zusammen ist etwas, was man NICHT tun sollte^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 15. Januar 2008, 21:19:27
- regelmäßiger exessiver Alkoholkonsum zerstört einen
- Mut wird belohnt


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: jonnitapia am 15. Januar 2008, 22:22:56
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

100%


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 15. Januar 2008, 22:56:08
Wenn hier nochmal jemand gegen meine total genialen Zitate lästert, werde ich euch ab jetzt an eure Platitüden erinnern können. Super!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. Januar 2008, 23:03:28
[das Ganze war nicht als Saufecke geplant, auch wenn ich's ähnlich eröffnet habe...]

Aber: ...der Genuss ist es, für den es sich lohnt, zu leben!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 15. Januar 2008, 23:32:20

...der Genuss ist es, für den es sich lohnt, zu leben!

Hmmm, das nenn ich mal ´nen ausgeprägten Hedonismus
http://lexikon.meyers.de/meyers/Genuss


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 16. Januar 2008, 07:55:07
ich habe letztes jahr gelernt, das gesundheit nicht selbstverständlich ist! eine , zum glück zurückgehende, lähmung prägt einen. und diese krankheit kann absolut jeder bekommen...seht markus babbel (ehem fussballer)

von meinem polnischen freund und von meinem schwiegervater (hat in polen gelebt), habe ich folgende weisheit gelernt, wenn es ums gemütliche wodka-trinken in einer runde geht:
trinke immer 3x ....auf jedes bein einen!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 16. Januar 2008, 09:33:32

...der Genuss ist es, für den es sich lohnt, zu leben!

Hmmm, das nenn ich mal ´nen ausgeprägten Hedonismus
http://lexikon.meyers.de/meyers/Genuss


Naja.... Das ist aber ein wenig zu weit hergeholt... ;)
Für Hedonismus (im heutigen Verständnis) fehlt da aber das eine oder andere...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 16. Januar 2008, 09:58:50

aaaaah....studenten und studierte.... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: W0mbat am 16. Januar 2008, 23:43:55
ich habe letztes jahr gelernt, das gesundheit nicht selbstverständlich ist! eine , zum glück zurückgehende, lähmung prägt einen. und diese krankheit kann absolut jeder bekommen...seht markus babbel (ehem fussballer)

Da hast du wohl mehr gelernt, als manche in ihrem ganzen Leben lernen werden!
Ich möchte mich ähnlich anschließen:
Seid froh, dass es euch gut geht und dass ihr nicht allein seid. Klingt etwas platt, ich weiß, aber vergesst es nicht. Dann ist immer noch Platz für eine Lächeln =)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 16. Januar 2008, 23:55:06

Seid froh, dass es euch gut geht und dass ihr nicht allein seid.

DAS ist nicht platt.
Es gibt sehr viele Menschen, die allein sind.
Hermann Hesse hat dieses "Gefühl" mal so ausgedrückt:

"Seltsam im Nebel zu wandern
Leben ist Einsamkeit
kein Mensch kennt den anderen
jeder ist allein..."

Gegenüber so einer Depri-Sicht, machst du Mut.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 17. Januar 2008, 09:28:03
...in der Uni wird nicht alles besser...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 17. Januar 2008, 10:09:10

steht´n manta vor der uni  ;D




Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 17. Januar 2008, 10:56:51
...in der Uni wird nicht alles besser...
DAS ist wohl wahr....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 17. Januar 2008, 11:04:02
Eine Firma ist oft wie eine Bar:
Die größten Flaschen, die man am wenigstens braucht stehen ganz oben
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 17. Januar 2008, 11:18:14
Bei mir stehen zwar ganz oben die besten und teuersten Flaschen und unten die anderen... Aber ich find's trotzdem gut  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: JimBeam am 17. Januar 2008, 12:11:21
Sagt mal habt ihr alle an der Arbeit nen Rechner rumstehn? Ihr tippselt ja IMMEr ;o)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 17. Januar 2008, 12:31:06
Sagt mal habt ihr alle an der Arbeit nen Rechner rumstehn? Ihr tippselt ja IMMEr ;o)

 ;D  ;D  ;D  ;D  ;D alles in der pause  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 17. Januar 2008, 13:35:38
...niemals Tomatensauce ohne Deckel kochen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 17. Januar 2008, 13:46:57
Stärkepulver zum Andicken von Soßen nur mit kaltem Wasser im Schüttelbecher schütteln, niemals mit heißer Soße --> explodiert!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 17. Januar 2008, 13:52:37
spaghetti niemals so lange kochen, bis das komplette wasser verdunstet ist. den topf konnte ich wegschmeissen!

schlafe niemals als beifahrer ein, wenn auch der fahrer einschläft!
(fahrt von bs nach h = unfall)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 17. Januar 2008, 18:08:53
...gibt man jemanden den kleinen finger versucht er dir den ganzen arm auszureißen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 17. Januar 2008, 18:11:17
spaghetti niemals so lange kochen, bis das komplette wasser verdunstet ist.

...oder Eier, bis sie platzen. Das rieeecht! :-X


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 21. Januar 2008, 06:34:07
...es kommt immer alles anderst wie geplant

...mixinggläser mögen es gar nicht wenn sie von der bierbank auf den betonboden fallen ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: JimBeam am 21. Januar 2008, 08:47:25
Hurricanegläser mögen es gar nicht, wenn man einen Barlöffel leicht an ihnen abklopft.

--> Glas kaputt :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 21. Januar 2008, 09:05:34
...es kommt immer alles anderst wie geplant

...mixinggläser mögen es gar nicht wenn sie von der bierbank auf den betonboden fallen ;D
Die haben auf einer Bierbank auch nichts zu suchen  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 21. Januar 2008, 10:49:43
Cocktailspitz wollen sanft auf die Theke gestellt werden....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Zotzmaster am 21. Januar 2008, 11:03:56
Rose's Limce Juice + Wasser + Rum sollte man zusammen nicht am SodaStream mit Kohlensäure vollpumpen ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 21. Januar 2008, 12:54:26
Rose's Limce Juice + Wasser + Rum sollte man zusammen nicht am SodaStream mit Kohlensäure vollpumpen ...
Hört sich schrecklich an....Rum mit Wasser....Bääääh :P :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 21. Januar 2008, 13:25:30
...es kommt immer alles anderst wie geplant

...mixinggläser mögen es gar nicht wenn sie von der bierbank auf den betonboden fallen ;D
Die haben auf einer Bierbank auch nichts zu suchen  ;)

ich komme aus südbayern. da gibt es vei kleinen festen keine andere tische

aber du kannst dich gerne als erfinder der cocktailbank rühmen - ist dan quasi das gleiche nur in einer schönen farbe ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Zotzmaster am 21. Januar 2008, 15:17:58
Rose's Limce Juice + Wasser + Rum sollte man zusammen nicht am SodaStream mit Kohlensäure vollpumpen ...
Hört sich schrecklich an....Rum mit Wasser....Bääääh :P :P

Habe mal Rigo nachgemixt...

1 Teil Wasser mit viel Kohlensäure
1 Teil weißer Rum
1 Teil Rose's Lime Juice
2 Teile Sprite

und ich finde das kommt dem Original sehr sehr nahe... sagt was ihr wollt, aber Rigo mag ich, trotz des zweifelhaften "Rum" in der Mischung. ;)

Nur habe ich das dann beim zweiten Mixversuch nicht so gemacht, dass ich alles außer Sprite im SodaStream mit Kohlensäure versetzen wollte ;) denn das behagte dem Rose's Lime Juice net und meiner Küche auch nicht ... schön am wischen gewesen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 22. Januar 2008, 08:19:22
Rose's Limce Juice + Wasser + Rum sollte man zusammen nicht am SodaStream mit Kohlensäure vollpumpen ...
Hört sich schrecklich an....Rum mit Wasser....Bääääh :P :P

Habe mal Rigo nachgemixt...

1 Teil Wasser mit viel Kohlensäure
1 Teil weißer Rum
1 Teil Rose's Lime Juice
2 Teile Sprite

.... denn das behagte dem Rose's Lime Juice net und meiner Küche auch nicht ... schön am wischen gewesen  ;D


keine frau zuhause?  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Zotzmaster am 22. Januar 2008, 19:10:03
Rose's Limce Juice + Wasser + Rum sollte man zusammen nicht am SodaStream mit Kohlensäure vollpumpen ...
Hört sich schrecklich an....Rum mit Wasser....Bääääh :P :P

Habe mal Rigo nachgemixt...

1 Teil Wasser mit viel Kohlensäure
1 Teil weißer Rum
1 Teil Rose's Lime Juice
2 Teile Sprite

.... denn das behagte dem Rose's Lime Juice net und meiner Küche auch nicht ... schön am wischen gewesen  ;D


keine frau zuhause?  ;D

Neues gelernt:
Habe immer eine Frau im Hause wenn man in der Küche experimentiert.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: -Mitch- am 22. Januar 2008, 23:28:19
sollte man, nach Genuss verschiedener Cocktails, in der Stimmung sein, mit der Himmbeersirupflasche zu flairen, sollte man dabei die Küche mit den weißen Fließen meiden...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 23. Januar 2008, 22:20:48
stell dich im haushalt (und woanders) über längere zeit dumm an...dann nervt es deine frau (oder sonst wem) und du brauchst nur noch wenig machen, weil sie (oder sonst wer) es gleich lieber selbst tut!

 8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. Januar 2008, 22:34:09
Asi!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 23. Januar 2008, 22:38:46
..was man an einem Tag alles lernen kann.

- Drängle dich niemals durch den Eingang eines Linienbusses nach draußen - außer du stehst auf Anpöbeleien.
- Grüne Fußgängerampeln sind in Hamburg kein Grund für Autos, anzuhalten.
- Komme niemals eine Stunde zu früh in die Wäscherei um deinen Anzug abzuholen, man wird dir die Hölle heiß machen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 24. Januar 2008, 00:01:05
:D :D :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hoss am 24. Januar 2008, 01:51:49
stell dich im haushalt (und woanders) über längere zeit dumm an...dann nervt es deine frau (oder sonst wem) und du brauchst nur noch wenig machen, weil sie (oder sonst wer) es gleich lieber selbst tut!

 8)
Jetzt weiss ich warum sich meine Kollegen immer so saudumm anstellen >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 25. Februar 2008, 23:20:40
...Es macht einen großen Unterschied, ob man um 5 schlafen geht oder um 7!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 25. Februar 2008, 23:41:21
Von mir bekommst du kein Mitgefühl  :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 27. Februar 2008, 12:41:54
...Es macht einen großen Unterschied, ob man um 5 schlafen geht oder um 7!

Ja ja, warum steht der Student schon um sechs auf? Weil Weinquelle schon um halb sieben zu macht!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 02. M?rz 2008, 13:00:43
dabei fällt mir noch etwas ein


...nur weil man nicht schläft ist man noch lange nicht wach!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 03. M?rz 2008, 20:08:28
...trinkt NIEMALS, WIRKLICH NIEMALS Cocktails am Laptop!!!

(Zum Glück trinke ich keine Pina Coladas, dann könnte ich jetzt schon nihct mehr schreiben...)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 03. M?rz 2008, 22:45:09
HAHA  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Triobar am 04. M?rz 2008, 10:34:21
...trinkt NIEMALS, WIRKLICH NIEMALS Cocktails am Laptop!!!

vom Leben lernen heisst handeln lernen...

empfehle dir mein Modell ein Panasonic Toughbook
unter Freunden des Geraetes nur Roughbook genannt.

Das Ding ist aehnlich einem Shaker:
es hat Haue gern und keine Angst vor Fluessigkeiten...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 04. M?rz 2008, 11:32:13
Ähnlich die Thinkpads. Nur bei zuckerhaltigen Flüssigkeiten musst du auch da irgendwann die Tastatur auswechseln.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 04. M?rz 2008, 14:39:21
"irgendwann" ist gut  ;D

Neija, mein MacBook ist immert schön weit von den Cocktails entfernt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Barfly_MB am 04. M?rz 2008, 20:16:58
Vom Leben gelernt...

>> Lasse den Paketdiest nie mit Deiner Bestellung Rugby spielen...
bringt selbst den stärksten Flakon zum Bersten...

(http://www.bar-kultour.de/img/rugby.jpg)
Autsch!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. M?rz 2008, 11:35:10
AAAAHH!
Was für ein schmerzhaftes Bild...



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. M?rz 2008, 14:03:50
Echt toll gemacht Barfly_MB! >:( :o >:(

 Als ob es wir uns leisten könnten den St. Germain zu verschütten in Deutschland ;D ;D ;D haha


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 05. M?rz 2008, 14:51:53
Barfly_MB:
Was für eine Tragödie  :o  :'(
Wie schaut der Lieferant aus, bzw. wann kommt er aus dem Spital? ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SoNE am 05. M?rz 2008, 16:22:21
mein Thinkpad riecht immer noch ziemlich stark nach Rye... Ich glaube, ich komme um eine neue Tastatur nicht herum...

"RYE!" - the new fragrance for laptop!

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: xaverin am 05. M?rz 2008, 16:45:32
Vom leben gelernt?

Zeit hat man nie genug - darum lasse man Sie sich erstens von niemand unnötig klauen, und man sollte mit der die man zur freien Verfügung hat das machen was einem Spaß macht.

Darum feiert die feste wie sie fallen ;)

Gruß Xavi

@crackone: Was stört Dich daran dass Du immer einen guten Duft in der Nase hast? ;) Stell Dir mal vor Dir wäre was ekliges drübergelaufen!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 05. M?rz 2008, 21:41:15

@crackone: Was stört Dich daran dass Du immer einen guten Duft in der Nase hast? ;) Stell Dir mal vor Dir wäre was ekliges drübergelaufen!  ;D

Bacardi
Champagner
Sierra Tequila
Bier...
Bääähh


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 08. M?rz 2008, 13:53:09
Viren sind ungut -  sowohl im Körper als auch im PC -  besonders zur selben Zeit!! >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: p.k am 08. M?rz 2008, 16:14:44
Eine Firma ist oft wie eine Bar:
Die größten Flaschen, die man am wenigstens braucht stehen ganz oben
 ;D

Danke für das "oft"  8)

Ach ja: Berlinbesuche können das Leben nachhaltig verändern... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 08. M?rz 2008, 17:00:07
Eine Autoreperatur kann ganz schnell knappe 400€ kosten :P :-X :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arnes am 08. M?rz 2008, 19:05:45
Eine Autoreperatur kann ganz schnell knappe 400€ kosten :P :-X :P

und eine Inspektion ca 500€  :o
d. h. Augen auf bei der Autowahl^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 08. M?rz 2008, 19:21:01
naja vielleicht wird dann der tüv im nächsten monat billiger :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arnes am 09. M?rz 2008, 09:58:48
naja vielleicht wird dann der tüv im nächsten monat billiger :(

das glaube ich wohl kaum^^ denn die herren kassieren nur noch ab wo es geht...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 16. M?rz 2008, 15:13:30
ich hab wieder einen: auch ein toller zacapa 23 kann am nächsten tag einen dicken kopf erzeugen :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 16. M?rz 2008, 20:17:10
Wenn du auch gleich die ganze Flasche trinken musst  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 16. M?rz 2008, 20:19:36
Nur zur Erinnerung, Partyboy:
"Drink less, but better!"  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 16. M?rz 2008, 21:12:36
Ach du wenn man doch eh schon in den höheren Sphären trinkt kanns auch mal mehr werden (besonders bei einem Filmabend mit Freunden)

Angefagen hat alles harmlos mit ganz normalen Wermut welcher sich aber in laufer des Abends auf Wundersame weise in einen Dry Martini verwandelt hat wärend ich beim Zacapa verblieb :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 16. M?rz 2008, 21:39:18
Stöbern bei Ebay ist zeitraubend und gefährlich fürs Budget...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 16. M?rz 2008, 23:41:06
Ja, besonders für's Geld... DEnn auch in kurzer Zeit kann man viel davon ausgeben!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 16. M?rz 2008, 23:47:58
Angef*gen hat alles harmlos mit ganz normalen Wermut welcher sich aber in laufer des Abends auf Wundersame weise in einen Dry Martini verwandelt hat wärend ich beim Zacapa verblieb :D

Natürlich  ;D Schöne Geschichte, kauft dir aber keiner ab  :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 16. M?rz 2008, 23:50:25
*SÄUFER* ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 17. M?rz 2008, 00:02:19
Der Säufer nimmt es becherweise,
doch der Genießer bechert weise.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 17. M?rz 2008, 00:42:00
Das hab ich die letzten Wochen ja echt vermisst  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. M?rz 2008, 16:24:37
Vom Leben gelernt...
ja, lasse niemals deine 500 Eiswürfel zu Hause, wenn du woanders mixen willst^^  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 23. M?rz 2008, 21:18:40
ein pc verreckt immer dann wenn es am ungünstigsten ist ; hab heute mittag meine ausgeschalten und nun geht er nicht mehr an ::) (gut das ich noch das laptop habe)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 24. M?rz 2008, 02:09:15
ein pc verreckt immer dann wenn es am ungünstigsten ist ; hab heute mittag meine ausgeschalten )

Warum machste ihn auch aus...???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 24. M?rz 2008, 10:26:14
frag ich mich auch; normal läuft er auch immer

konnte den fehler zumindest im netzteil finden ; da kommt kein strom mehr raus omg :-[ ihr kennt nicht zufällig einen pc-händler in meiner nähe der heute auf hat ;D

sonst wird das nix mit der wiederauferstehung meiner festplatte ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Triobar am 24. M?rz 2008, 12:06:15
wenn dein Schreibtisch im Buero aussieht,
als ob eine Bombe eingeschlagen haette,
dann schrei nicht erst die Kollegen an,
sondern schau warum die Tuer so seltsam aussieht.

(bei mir in der Bar und im Buero war der verschissene Osterhase
oder jemand der nicht angemeldet war
und hat meinen Schreibtisch durchwuehlt...)
zum Glueck fehlt nur Geld!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 25. M?rz 2008, 18:25:21
...der absolut entscheidende Punkt ist der, ob man einen Drink versteht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 25. M?rz 2008, 18:41:01
Sprichst du neuerdings mit den Drinks ?   :D Das würde mir Gedanken machen  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SoNE am 25. M?rz 2008, 21:50:33
Sprichst du neuerdings mit den Drinks ?   :D Das würde mir Gedanken machen  :-\

sowas könnte nach 1 flasche zacapa tatsächlich passieren :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 26. M?rz 2008, 14:37:17
Grüße jeden Dummen, er könnte mal dein Chef sein
(Leider so passiert  :'()


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: AndyG am 30. M?rz 2008, 18:58:54
Lasse dir in der Disco an der Garderobe immer einen Schein geben und gehe ned ohne auf die Tanzfläche, sonst siehst du deine Jacke nimmer mehr  >:( .


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 20. April 2008, 12:58:47
...alkoholfreie Zeit kann auch gut sein: Auf einem Geburtstag war die Frage: Wer trinkt einen Sekt mit? Gut, ich natürlich verneint, und was wurde ausgeschenkt: Apfel-Joghurt-Sekt! Ah, körperlicher Schmerz... Gut, wenn man nicht mittrinken muss...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 21. April 2008, 13:10:03
...alkoholfreie Zeit kann auch gut sein: Auf einem Geburtstag war die Frage: Wer trinkt einen Sekt mit? Gut, ich natürlich verneint, und was wurde ausgeschenkt: Apfel-Joghurt-Sekt! Ah, körperlicher Schmerz... Gut, wenn man nicht mittrinken muss...
Wo gibt es denn sowas, habe ich ja noch nie gehört.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Elyssia am 21. April 2008, 15:51:38
...sorge immer dafür das du auch sicher wieder nach hause kommen kannst, sonst bleibt dir nichts anderes übrig, als ne zeit lang zu laufen ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 22. April 2008, 21:32:24
am wochwenende lauf ich immer wenn ich in der stamm-bar bin! erst die 4 km hin und dann wieder zurück; tut echt gut!

(eigentlich aus der not heraus, da nie jemand der fahrer sein wollte ;D)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: C.Ocktail am 23. April 2008, 11:38:34
Gerüchten zufolge:    Bei eBay nach jeder Session abmelden nicht vergessen ....


 8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. April 2008, 15:41:58
...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 23. April 2008, 21:32:00
und nicht vergessen ein gebot abzugeben (stimmts thorwise ;D ;D ;D)

nachteil das ich jetzt die 2,50€ zahlen muss ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 18. Mai 2008, 00:10:06
Smoothies ... Ich kann dieses scheiß Unwort nicht mehr hören. Das geisterte schon auf der Barzone zu stark rum.  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 18. Mai 2008, 00:58:02
Smoothies ... Ich kann dieses scheiß Unwort nicht mehr hören. Das geisterte schon auf der Barzone zu stark rum.  >:(

...bei uns im Forum aber nicht und das ist gut so.
Multivitaminsäfte, Wellnessbrausen und auch Smoothies
gehören an die Saftbar, aber nicht an die "Bar 2.0".


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 18. Mai 2008, 10:04:25
Genau darum ging es  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: chemtem am 27. Mai 2008, 11:16:04
Gläser einer Schwedischen Möbelkette sollte man(n)lieber nur mit kaltem Wasser spülen !heißes Wasser ->kaputt

So einen Schrott kaufe ich nicht wieder !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: chrischan am 27. Mai 2008, 12:20:28
Gläser einer Schwedischen Möbelkette sollte man(n)lieber nur mit kaltem Wasser spülen !heißes Wasser ->kaputt

So einen Schrott kaufe ich nicht wieder !

Kann ich so nicht bestätigen. Ich stelle meine I***-Gläser immer in die Spülmaschine. Habe die Standard-Pokal-Gläser und die großen Cocktailspitze.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 27. Mai 2008, 12:28:40
 Zudem sind die Gläser so günstig, dass ich lieber da etwas Schwund hinnehme und nachkaufe, als von vornherein in
Markengläser zu investieren. Bei denen kann es dir nämlich auch passieren....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 27. Mai 2008, 12:55:14
Also ich bin mit meinem Barstuffgläsern mehr als zufrieden, Ikea ist mir zu weit weg.

Bis jetzt sind mir 2 Gläser kaputt gegangen, seit dem ich angefangen habe Cocktails zu mixen.
Kann mit denen alles möglich machen, die müssen schon auf den Boden knallen um kaputt zu gehen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 28. Mai 2008, 10:32:03
Gläser einer Schwedischen Möbelkette sollte man(n)lieber nur mit kaltem Wasser spülen !heißes Wasser ->kaputt

So einen Schrott kaufe ich nicht wieder !

Kann ich so nicht bestätigen. Ich stelle meine I***-Gläser immer in die Spülmaschine. Habe die Standard-Pokal-Gläser und die großen Cocktailspitze.

Kann ich bestätigen, hab' die Cocktailspitzen der Schweden bis anhin auch in die Spülnmaschine gestellt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arnes am 31. Mai 2008, 09:03:23
Wird wahrscheinlich daran liegen, dass es einfach auch mal schlechte Gläser gibt, ist doch bei den Flaschen das selbe, mach mal ne schlechte Bierflasche auf, da kommt der Hals gleich mit ab....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: chemtem am 05. Juni 2008, 11:18:21
Das denke ich auch, die Pokal Gläser sind auch gut und stabil aber ich hatte so normale Trinkgläser für 0,25 Inhalt und die sind mir beim spülen einfach so der reihe nach immer kaputt gegangen!

Aber klar wenn man das Preis/Leistunsverhältnis sieht ....
Die Gläser waren sehr günstig!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 14. Juni 2008, 15:30:22
Frühjahrspurt nervt enorm!

Gerade die ganzer Bude auf den Kopf gestellt was putzen angeht sowie das halbjährliche Gläser-polieren-und-Flaschen-reinigen-sowie-alles-abstauben-Festival!

Immerhin hat sichs rendiert. Ihr glaubt nicht was ich unter meiner Tastatur gefunden habe: Einene Schreibtisch!!! ;D

Der Laden ist sauber und an und in der Bar glänzt alles! Der Besuch für heute Abend kann kommen :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arnes am 05. Juli 2008, 11:31:03
Man sollte nie den Eiswürfelbereiter in der Nacht zuvor erst in Betrieb nehmen, denn wenn ein Schlauch nicht mehr ganz dicht ist und man voll Erwartung Morgens das Eis leeren will findet man nur Wasser vor....  >:(




Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. Juli 2008, 11:33:52
Vom Leben gerade gelernt:  Wenn man indisch kocht und das ganze eh schon scharf ist sollte man beim umgang mit zusätzlichen Chilli & Co. wirklich aufpassen ;D (Aber es war noch essbar)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: JimBeam am 05. Juli 2008, 12:02:50
Vom Leben gerade gelernt:  Wenn man indisch kocht und das ganze eh schon scharf ist sollte man beim umgang mit zusätzlichen Chilli & Co. wirklich aufpassen ;D (Aber es war noch essbar)

Wo wohnst? Ich komm vorbei....
Ich liebe scharfes Essen


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Juli 2008, 12:55:48
...eigentlich sollte man immer eine Kiste Bollinger im Hause haben...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 15. Juli 2008, 20:05:05
Man sollte nach dem Einkaufen die Tasche zum Ausräumen nicht auf einen Stuhl stellen. Alles war ausgeräumt außer der prämierte Gin vom Penny. Jetzt riecht es in der ganzen Wohung nach Gin... Wenigstens war es keine teure Spirituose aber jetzt weiß ich immer noch nicht, was dieser Gin kann.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 15. Juli 2008, 20:24:44
...die Wohnung verpesten? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mindphlux am 21. Juli 2008, 13:55:05
Samstag abend:
Spontane Idee, heute abend noch ein paar Cocktails zu machen. Also ab zur nächsten Tanke, 2KG icecubes kaufen, und diese in meine 8L-Eisbox getan.

Nachhause gefahren, eingeparkt. Auf dem Weg vom Auto zur Wohnung (20m) trag ich den Kübel ganz locker am Henkel. Aufeinmal löst sich der Deckel und mein ganzes schönes Eis  fällt auf ne vielbefahrene 4spurige Strasse in München.

Soviel zum Cocktails trinken am Samstag ;-)
PS: Eis-Sieb hab ich auf der Strasse dann vergessen, und 10 minuten später war dies auch crushed, so wie das Eis *g*



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 21. Juli 2008, 14:01:02
Wenn man ein neues Rezept mit Licor 43 austestet sollte man auch Licor 43 ins Mixglas geben; und nicht erst merken das man den vergessen hat wenn man das glas schon gelehrt hat ;D

omg!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 21. Juli 2008, 15:05:20
Wenn man ein neues Rezept mit Licor 43 austestet sollte man auch Licor 43 ins Mixglas geben; und nicht erst merken das man den vergessen hat wenn man das glas schon gelehrt hat ;D

omg!

 ;D Der war gut


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 21. Juli 2008, 16:03:41
Wenn man ein neues Rezept mit Licor 43 austestet sollte man auch Licor 43 ins Mixglas geben; und nicht erst merken das man den vergessen hat wenn man das glas schon gelehrt hat ;D

omg!
Habe ich am Samstag mit Crackones Drink so ähnlich gemacht....aber er war auch mit den 1,5 cl Appleton 12 zu Dünn...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 21. Juli 2008, 16:22:16
Ich hab den gerade ausprobiert.

Lecker ist das ganze, aber es ist eben ein Fizz und kein Old Fashioned, daher ist der auch nicht so "dick".
Bin eig. ganz zufrieden, wobei ich was ganz anderes erwartet hatte.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: naqaster am 23. Juli 2008, 06:49:00
Wenn man ein neues Rezept mit Licor 43 austestet sollte man auch Licor 43 ins Mixglas geben; und nicht erst merken das man den vergessen hat wenn man das glas schon gelehrt hat ;D

omg!
Habe ich am Samstag mit Crackones Drink so ähnlich gemacht....aber er war auch mit den 1,5 cl Appleton 12 zu Dünn...

Ich hab letztens meinen Whiskey Sour ohne, Zuckersirup gemacht. Das hat man dann doch ziemlich gemerkt. :D
Aber schon ne Leistung bei nem Rezept mit drei Zutaten eine zu vergessen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 25. Juli 2008, 18:09:30
Vom Leben gelernt

1. Ein Glas das auf den BOden fällt kann zerbrechen
2. Die Scherben können scharf sein
3. Ein Pflaster in der Handfläche klebt nicht gut


 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 26. Juli 2008, 08:56:57
Vom Leben gelernt:
Es ist einfach keine gute Idee zum gemütlichen Cocktailtrinken Rhein-Main mit dem Auto zu fahren. Dann darf man nur riechen oder ausgewählt mal nippen.
Besonders gute Idee, wenn man sowieso im NachbarOrt wohnt und mit dem Fahrrad gut nach Hause käme.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 03. August 2008, 10:12:15
Auto stehen lassen, Taxi fahren... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 19. August 2008, 06:26:06
Wenn man Outlook mit dem Handy synchronisiert, sollte man sich versichern, dass in die richtige Richtung synchronisiert wird. Ansonsten, kann es sein, dass alle Kontakte weg sind  :-X


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 26. September 2008, 13:42:27
Mach nie eine Wohnungsbesichtigung, wenn es schon dunkel ist.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 26. September 2008, 14:03:26
Mach nie eine Wohnungsbesichtigung, wenn es schon dunkel ist.

Das kann richtig ins Auge gehen und Teuer werden...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 26. September 2008, 14:05:03
...der letzte Arbeitstag vor dem Uraub ist doch immer anstrengend und nichts funktioniert >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 26. September 2008, 14:18:28
... mit dem BCB ist es wie mit Weihnachten, kommt völlig überraschend und man ist noch mit nichts fertig.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 26. September 2008, 15:18:49
dito ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 26. September 2008, 15:23:16
... mit dem BCB ist es wie mit Weihnachten, kommt völlig überraschend und man ist noch mit nichts fertig.

 ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 19. M?rz 2009, 13:03:51
...mit einem massiven Tumbler kann man auch gut Schnitzel klopfen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 19. M?rz 2009, 13:10:20
Klarer Fall von Crossover - "Cuisine Style"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: EL-Nino01 am 19. M?rz 2009, 14:31:54
Klarer Fall von Crossover - "Cuisine Style"
....grübel...Rezepte mit Tumbler-Schnitzel...hmmmmm.....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 19. M?rz 2009, 14:48:23
Tumbler Schnitzel  - Ben zecht still Rum

...ist buchstabengleich, mein lieber On-line01  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 19. M?rz 2009, 14:57:50
lol  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 19. M?rz 2009, 17:04:28
Klarer Fall von Crossover - "Cuisine Style"

Absoluter Kracher. Extrem geil!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 19. M?rz 2009, 23:16:02
vom Leben gelernt:

Der Abiturprozess ist völlig überbewertet.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 19. M?rz 2009, 23:36:40
...Städtereisen mit dem Ziel des flüssigen Hochgenusses sind teurer als jeder Auslandsaufenthalt! Lohnt sich trotzdem für mich ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 19. M?rz 2009, 23:39:04
...Städtereisen mit dem Ziel des flüssigen Hochgenusses sind teurer als jeder Auslandsaufenthalt! Lohnt sich trotzdem für mich ;)

Fahr mal nach Florenz!
Macht arm, aber auch glücklich... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 23. M?rz 2009, 21:50:31
...dass 30 km/h im Neubaugebiet immernoch zu schnell ist um radelnden Leichtsinnsbündeln auszuweichen. Zum Glück hab ich den armen Jungen nur mit dem Seitenspiegel tuschiert.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 24. M?rz 2009, 17:30:23
Wie sagte einst mein Fahrlehrer: "Hier musst du echt aufpassen, sonst hast du ratz-fatz einen Keksfresser in den Speichen!" ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: J&R Single Barrel am 24. M?rz 2009, 19:15:55
...Momente in denen man einfach mal lachen muss:

Vater zu seinem ca. 3-jährigen Sohn:
"Der Ober ist nur zum gucken da, nicht zum anfassen!"
 :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 25. M?rz 2009, 00:20:22
Klasse!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Triobar am 26. M?rz 2009, 07:25:34
mehrfach gleich Lektionen erteilt bekommen!

stehe nie 3,5 Stunden als Schiedsrichter draussen bei nasskaltem Regenwetter, denn das ist nur gut fuer eine Horrorgrippe am naechsten Tag.

Fuehre mit 40 Grad Fieber keine wichtigen Geschaeftsgespraeche, deine Geschaeftspartner glauben du waerest noch besoffen.

Wenn du glaubst der Rucksack ist ganz und gar weg ruft dich die Post an und fragt wo der jetzt hin soll.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 27. M?rz 2009, 00:01:06
Wenn du glaubst der Rucksack ist ganz und gar weg ruft dich die Post an und fragt wo der jetzt hin soll.

Herr R.S. wird sich freuen  :D  Wäre schön die würden das auch mit Flaschen hinbekommen.  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: jonNny am 27. M?rz 2009, 08:46:38
Gestern im Chinarestaurant gelernt:

An Pflaumenwein kann mann sich ganz schnell die zunge verbrennen *schmerz*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 28. M?rz 2009, 18:51:25
...Eine Woche lang jeden Abend zu arbeiten ist zu viel für mich...

Noch 2 Nächte, dann endlich wieder studieren - das ist nicht so anstrengend.  :) Da bleibt auch mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 28. M?rz 2009, 19:25:00
omg  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 28. M?rz 2009, 19:51:01
....auch mit 19 lassen die Knochen und der Körper allgemein richtig nach.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 29. M?rz 2009, 12:53:26
...glaub mir, das Ganze wird nicht mehr besser... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 29. M?rz 2009, 21:19:48
...glaub mir, das Ganze wird nicht mehr besser... ;)

Da mach ich mir keine Hoffnungen.
Naja ich hab da am Freitag aber auch Einiges für getan, dass mir jetzt alles weh tut (vor Erschöpfung).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 30. M?rz 2009, 16:36:28
..., dass 2 Topf-Pflanzen ohne Wasser zwar nach 2 Monaten tot sind, aber immer noch einen Grünton haben...

Jetzt muss ich mir schon wieder Pflanzen kaufen für die angenehme Lernatmosphäre  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 30. M?rz 2009, 16:47:14
...glaub mir, das Ganze wird nicht mehr besser... ;)

Das du immer gleich von dir auf andere schließen musst  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 30. M?rz 2009, 19:59:01
das sich hier immer gleich welche angesprochen fühlen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 30. M?rz 2009, 20:13:34
Man kann Crackone's negative Zukunftsprognosen nicht einfach so stehen lassen! ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 30. M?rz 2009, 20:27:51
Will noch jemand, der mehr Jahre auf dem Buckel hat als Crackone, eine Meinung dazu abgeben? ;) ;D

Passend zum Thema grad: 2 Wochen Erkältung werfen eine fitnesstechnisch um ein paar Monate zurück, wenn man davor regelmäßig Sport gemacht hat.

Ach und aus momentanen Anlass *schlürf*: Wieder einmal festgestellt, dass mir Wodka nicht schmeckt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. M?rz 2009, 22:55:40
...glaub mir, das Ganze wird nicht mehr besser... ;)

Das du immer gleich von dir auf andere schließen musst  ::)

Du hast gut reden, Jungspund!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 30. M?rz 2009, 23:28:29
Sehr schön, noch ca. 2 Jahre und ihr habt mich zumindest im Jammern eingeholt. - Weitermachen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. M?rz 2009, 23:38:20
sgeil.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Maruu am 08. April 2009, 07:44:30
... Man(n) sollte bevor man eine Spardose kauft, die für kleine Spenden auf der Hombar platziert werden soll,
darauf achten, das diese auch wieder geöffnet werden kann. Welcher Schwachmat erfindet auch Spardosen
die man nicht mehr, oder nur mit Dosenöffner aufbekommt? Der Preis von 1Euro hätte mich nachdenklich stimmen sollen?!

Ach ja, Minze muss über Winter gegossen werden, sag das doch mal Jemand  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 08. April 2009, 08:38:18
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 08. April 2009, 08:43:51
Ach ja, Minze muss über Winter gegossen werden, sag das doch mal Jemand  ::)
Was?!? Argh!! Vielleicht wächst Sie auch so noch, wir hatten nen feuchten Winter hier...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Maruu am 08. April 2009, 08:55:46
Ich glaub der Winter im Blumentopf war in meinem Wohnzimmer nicht so feucht  :-X
Jegliche Wiederbelebungsversuche auf dem Balkon sind bisher fehlgeschlagen. Wird wohl heute noch ne Bestellung an Minze, Basilikum, rotem Basilikum und Thymian raus gehen  8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 08. April 2009, 09:00:49
Ich glaub der Winter im Blumentopf war in meinem Wohnzimmer nicht so feucht  :-X
Jegliche Wiederbelebungsversuche auf dem Balkon sind bisher fehlgeschlagen. Wird wohl heute noch ne Bestellung an Minze, Basilikum, rotem Basilikum und Thymian raus gehen  8)

Bestimmt war er feucht-fröhlich - hobbybedingt natürlich ;)

Ansonsten wird bei mir die Tage auch noch eine Kräuterbestellung rausgehen, v.a. roter Basilikum ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Maruu am 08. April 2009, 09:07:32
Gibt's denn jetzt schon endgültige Empfehlungen für roten Basilikum? Vor allem kauft Ihr bei Basilikum nur Saatgut oder gleich die Pflänzchen (hab nämlich keine Lust 3 Monate zu warten bis ich endlich mal was ernten kann  ;D )
Und was nehmt Ihr für ne Sorte beim "normalen" Basilikum?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: pacmansh am 08. April 2009, 09:29:21
Wo wir gerade beim "vom Leben gelernt" sind. Bestellt nicht so, dass Lieferung am Freitag ankommen könnte und ihr nicht da seid. Bei meiner Lieferung stand beim Versender leider noch der Status "noch nicht verschickt", allerdings kam sie trotzdem schon an und ich war nicht zu Hause. So lag das Paket dann schön bis Montag in irgendeiner Poststelle und die Pflanzen sahen ganz schön zerdeppert aus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ralphb am 08. April 2009, 10:33:25
Gibt's denn jetzt schon endgültige Empfehlungen für roten Basilikum? Vor allem kauft Ihr bei Basilikum nur Saatgut oder gleich die Pflänzchen (hab nämlich keine Lust 3 Monate zu warten bis ich endlich mal was ernten kann  ;D )
Und was nehmt Ihr für ne Sorte beim "normalen" Basilikum?

Hab folgendes bestellt:

1   men81   Mojito-Minze (P)   1          3,00   3,00   1
2   oci44   Basilikum 'Wildes Purpur' (P)   1          4,20   4,20   1
3   oci35   Afrikanisches Baumbasilikum (P)   1          4,20   

Alles als Pflanze, hab nämlich auch keine Lust zu warten :)
Außerdem, wenn man bei ruehlmanns Pflanzen UND Samen bestellt, bezahlt man für beides getrennt Porto!
Nur Pflanzen ist also billiger.

Bin mal gespannt, ob das was wird, ob das Basilikum was taugt kann ich dann bald sagen.  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 08. April 2009, 10:42:33
Ja und wo?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ralphb am 08. April 2009, 10:45:29
www.ruehlemanns.de

Dauert leider um die Jahreszeit 2-6 Wochen bei Pflanzenbestellungen.
Hoffe ich muss nicht mehr allzu lange warten... das Zeug muss sich ja auch noch vermehren.  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 08. April 2009, 11:05:43
Die Wartezeit ist zu dieser Zeit manchmal echt lang, weil die Leute über den Winter verteilt schon bestellen und nach Datum abgearbeitet wird.  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 08. April 2009, 11:11:29
danke, dann werd ich da wohl auch mal bestellen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 08. April 2009, 13:12:34
Weis jemand, ob man in Hamburg vielleicht auf irgend einem Markt, oder so roten Basilikum direkt kaufen kann?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 08. April 2009, 13:13:09
Manchmal hat die Metro welches.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 08. April 2009, 13:38:10
Ich bekomme rotes Basilikum ganz gut im Spar-Markt um die Ecke.

Wenn ich mich recht erinnere, wohnst Du in Winterhude.
Ich wohne da zwar schon seit fast 15 Jahren nicht mehr, aber als erstes würde ich im "Frischen Früchtchen", Barmbeker Str. 158, nachfragen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 08. April 2009, 15:49:23
Also bei unserem Edeka (Spar gibts ja nicht mehr) hab ich das noch nie gesehen.
Werd aber mal in der Barmbeker Straße vorbeigucken, danke für den Tipp.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 08. April 2009, 16:35:20
Gin Tonic mit Tanqueray 10 schmeckt mehr als vorzüglich!
Für 7 Euro noch um einiges besser!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 24. April 2009, 12:32:25
...mein Geldbeutel findet immer wieder zu mir zurück *g*



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 24. April 2009, 13:58:31
Auch Autopapiere will ohne Schlüssel keiner, wie ein Bumerang


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 01. Mai 2009, 02:21:40
...wenn man das Forentreffen eigentlich schon abgestempelt hat, wird es wahrscheinlich doch noch was :)
Ergo: Nie die Hoffnung verlieren!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: exator am 02. Mai 2009, 09:11:10
Man sollte erstmal sichergehen WANN das Angebot gültig ist, bevor man sich wundert warum der HC3 über 3€ teurer ist als im Prospekt.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 03. Mai 2009, 21:42:19
Man sollte sich nie zu früh freuen.

Lieferzeitpunkt meines bereits vorbestellten Diffords Guide 8 wurde von Anfang Mai auf Anfang September verschoben! *heul*  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: AndyG am 04. Mai 2009, 13:06:35
Und somit wurde er um fast ein Jahr verschoben. Erst von Oktober '08, auf März '09, dann auf Mai '09 und nun auf den September  :'( .


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lubitsch am 04. Mai 2009, 16:35:23
Und somit wurde er um fast ein Jahr verschoben. Erst von Oktober '08, auf März '09, dann auf Mai '09 und nun auf den September  :'( .


aaahhhh, gut zu wissen daß ich nicht der einzige bin der wartet...
das blöde ist ja, wenn ich gewusst das sich das Erscheinen so oft verschiebt hätte ich mir schon längst die aktuellste Edition gekauft


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 04. Mai 2009, 16:44:41
das blöde ist ja, wenn ich gewusst das sich das Erscheinen so oft verschiebt hätte ich mir schon längst die aktuellste Edition gekauft
Das ist wirklich das bescheuertste daran. Aber jetzt noch den 7er kaufen, ist halt auch nicht mehr sinnvoll, auch wenn der 7er zweifelsohne momentan nach wie vor wahrscheinlich das beste Cocktail-Rezepte-Buch auf dem Markt ist.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 04. Mai 2009, 17:05:01
das blöde ist ja, wenn ich gewusst das sich das Erscheinen so oft verschiebt hätte ich mir schon längst die aktuellste Edition gekauft
Das ist wirklich das bescheuertste daran. Aber jetzt noch den 7er kaufen, ist halt auch nicht mehr sinnvoll, auch wenn der 7er zweifelsohne momentan nach wie vor wahrscheinlich das beste Cocktail-Rezepte-Buch auf dem Markt ist.


Sagen wir so - es ist vermutlich die beste Enzyklopädie. Als bestes Cocktailbuch würde ich es bei weitem nicht bezeichnen, viel zu viele Rezepte, viel zu wenig getroffene Auswahl!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. Mai 2009, 22:00:00
Eines der besten Bücher kommt dennächst in einer Xl-Variante zurück - Das Buch von Ted Haigh ;)

Ich kann auch jedem "Essential Cocktail" von Dale Degroff ans Herz legen :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lubitsch am 06. Mai 2009, 10:42:53
Eines der besten Bücher kommt dennächst in einer Xl-Variante zurück - Das Buch von Ted Haigh ;)

Ich kann auch jedem "Essential Cocktail" von Dale Degroff ans Herz legen :)



Essential Cocktail ist wirklich klasse, sehr viele interessante Rezepte, eine Menge Cocktail Historie, und viele sehr schöne Fotos... und das alles für wenig Geld...

und der Ted Haigh ist selbstverständlich vorbestellt :-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 06. Mai 2009, 10:52:18
Meint ihr "Vintage Spirits and Forgotten Cocktails: From the Alamagoozlum to the Zombie 100 Rediscovered Recipes and the Stories Behind Them"?

Für nur 17€ ab Juli '09? Das klingt nach einem ziemlichen Schnäppchen! :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 07. Mai 2009, 20:24:52
Schreibe nie ein Städtchen am Ende der Welt komplett ab, manchmal kommt doch noch mal ein Lichtblick.
Noilly Prat Dry krieg ich jetzt vor Ort (0,75l 10 Euro)  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 07. Mai 2009, 22:34:04
Schreibe nie ein Städtchen am Ende der Welt komplett ab, manchmal kommt doch noch mal ein Lichtblick.
Noilly Prat Dry krieg ich jetzt vor Ort (0,75l 10 Euro)  ;D

Ding!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 15. Mai 2009, 20:06:33
Vertrau nie darauf, dass es Windows auch hinkriegt, eine externe Festplatte zu "mappen" ohne, die gesamten Laufwerke durcheinander zu bringen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 16. Mai 2009, 16:31:56
Vertrau nie darauf, dass die Programme fdisk und format gleicher Ansicht über Zuordnung der Laufwerksbuchstaben sind! (Ok, die Erfahrung ist jetzt schon sehr lange her, aber offenbar gibt es immer noch derartige Probleme aus Redmond)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 21. Mai 2009, 19:39:17
Star Wars 1-6 anzuschauen am Stück ist hammerhart...
ca. 13 Stunden Laufzeit.  


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: naqaster am 21. Mai 2009, 19:51:05
Und wenn die Filme anfangen richtig gut zu werden, dämmert man nur noch vor sich hin. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 21. Mai 2009, 19:58:32
Ich hab Episode 2 und 4 geschlafen/gedöst, da war ich dann wach bei 5 und 6  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: naqaster am 21. Mai 2009, 20:06:52
Ich sehe schon: Gut geplant! ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 21. Mai 2009, 20:34:43
Vertrau nie darauf, dass die Programme fdisk und format gleicher Ansicht über Zuordnung der Laufwerksbuchstaben sind! (Ok, die Erfahrung ist jetzt schon sehr lange her, aber offenbar gibt es immer noch derartige Probleme aus Redmond)

Ein Problem aus Redmond dürfte bei dir so schnell auch nich auftreten :).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. Mai 2009, 09:23:22
Star Wars ist doch für Anfänger ;)
Macht das ganze Mal mit James Bond...
(also natürlich nur die guten Teile)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 22. Mai 2009, 12:07:30
Mäuse fängt man nicht mit Speck, sondern mit Kokossirup.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 22. Mai 2009, 13:43:37
Mäuse fängt man nicht mit Speck, sondern mit Kokossirup.

Hochinteressant. Erzähl mal mehr :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: naqaster am 22. Mai 2009, 15:37:37
Star Wars ist doch für Anfänger ;)
Macht das ganze Mal mit James Bond...
(also natürlich nur die guten Teile)

Mir sind Herr der Ringe Nächte schon zu anstrengend, also lieber nicht...

Und bei den "vermeintlich guten" Teilen fängt der Streit ja schon an. ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. Mai 2009, 17:00:50
Star Wars ist doch für Anfänger ;)
Macht das ganze Mal mit James Bond...
(also natürlich nur die guten Teile)

Mir sind Herr der Ringe Nächte schon zu anstrengend, also lieber nicht...

Und bei den "vermeintlich guten" Teilen fängt der Streit ja schon an. ;D

Alles bis zu Pierce Brosnan. Ab ihm waren es doch nur noch Weicheier!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 22. Mai 2009, 17:35:33
Mäuse fängt man nicht mit Speck, sondern mit Kokossirup.

Hochinteressant. Erzähl mal mehr :)

Viel gibts da eigentlich nicht zu erzählen. Nachdem sich die Mäuse weder mit Fett noch mit Käse oder Wurst fangen ließen, hab ich mal n Tropfen Kokossirup in die Falle getan. Und siehe da, gleich 3 Stück konnten nicht wiederstehen.  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 22. Mai 2009, 17:37:30
Nachdem sich die Mäuse weder mit Fett noch mit Käse oder Wurst fangen ließen, hab ich mal n Tropfen Kokossirup in die Falle getan. Und siehe da, gleich 3 Stück konnten nicht wiederstehen.  :D
Abgefahren, auf die Idee muss man auch erst mal kommen!  :o ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 22. Mai 2009, 17:48:27
Naja, die fressen eigentlich alles. Auch mit Erdnussflips hats schon geklappt.
Der Sirup lässt sich halt super tröpfchenweise in der Falle platzieren, sodass die Maus recht nah ran muss, wenn sie davon was will.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 22. Mai 2009, 18:48:56
Das ist doch mal ein toller Tipp für alle, die ihre Vorräte aus längst vergangenen Pina-Colada-Zeiten noch sinnvoll verwenden möchten. Vorausgesetzt, in der Nachbarschaft befinden sich Mäuse.

Interessant wäre auch, welche Produkte sich, aus Mäuse-Sicht, besonders empfehlen. Mag die Maus Monin, Giffard, Riemerschmid, Coco Tara, ...?  ;D

(So, ich geh jetzt 'n Bierchen trinken ... )


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 22. Mai 2009, 18:58:14
Funktioniert auf jeden Fall sowohl mit Riemerschmid Frucht- als auch mit Monin Barsirup. :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 22. Mai 2009, 19:23:26
Man kann Bilder einer Panasonic Kamera nicht einfach über Windows löschen.
Toll  ::)
Jetzt darf ich einen Card-Reader kaufen
Sakrament, diese ******


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 23. Mai 2009, 08:50:31
ähm eigentlich kann jede Kamera die eingesteckte Karte formatieren wodurch alle Bilder gelöscht wären oder hat zumindest die Funktiion alle Bilder löschen.
Alternativ funktioniert es bei anderen Kameras auch das man die Kamera als externen Massenspeicher erkennt und kann somit auch drauf schreiben bzw. löschen und das alles übers Kamerakabel ;)

Einfach mal ins Manual schauen


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 23. Mai 2009, 09:12:13
Ich hab noch eine alte "analoge" Kamera, da kann ich auch keine Bilder löschen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 23. Mai 2009, 09:22:44
ähm eigentlich kann jede Kamera die eingesteckte Karte formatieren wodurch alle Bilder gelöscht wären oder hat zumindest die Funktiion alle Bilder löschen.
Alternativ funktioniert es bei anderen Kameras auch das man die Kamera als externen Massenspeicher erkennt und kann somit auch drauf schreiben bzw. löschen und das alles übers Kamerakabel ;)

Einfach mal ins Manual schauen

Habs vielleicht falsch ausgedrückt.
Löschen ist klar, geht über die Kamera. Über Windows leider unmöglich (wurde von Panasonic bestätigt), da schreibgeschützt. Ist wohl ein Sicherheitsfeature...

Da ich eigentlich Bilder auf die Kamera kopieren wollte, um sie am Fernseher anzuschliessen, musste ich mir einen externen Card Reader kaufen, alle Bilder mit dem richtigen Schema benennen und über den Card Reader auf die Kamera kopieren.

Man kann natürlich darüber streiten, ob man eine Kamera für solche Dinge missbrauchen sollte ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 25. Mai 2009, 15:51:25
... man sollte immer ein Handtuch dabei haben  8)

Happy Towel Day  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 25. Mai 2009, 16:13:03
Darauf einen Pangalaktischen Donnergurgler!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 04. Juni 2009, 14:36:15
Man darf sich keine wichtigen Präsentationstermine auf den Tag nach dem Forumstreffen legen. Ich sollte gestern um 9 Uhr dem Chef meines Chefs und allen Projektleitern aus meinem Bereich eine Präsentation vorführen. Dummerweise habe ich den Wecker zu früh ausgemacht und bin erst eine halbe Stunde nach dem Termin aufgestanden...  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. Juni 2009, 14:45:58
Autsch sage ich da nur... und darauf haste dann mehrere Drinks gekippt um den Anschiss der dir bevorstand zu überstehen?

Oder hast du einen solch netten Boss und der hat dir lediglich kommentarlos als Geschenk die Beförderung gestrichen?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 04. Juni 2009, 14:49:23
Mein direkter Chef hat das relativ gelassen gesehen aber gut angekommen ist es natürlich dennoch nicht.

Sollte die Präsentation mit einem Kollegen halten und der hat es dann zum Glück alleine gemacht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: pacmansh am 08. Juli 2009, 21:28:40
Wenn der Parmesan schon so hart geworden ist, dass man weder mit Messer noch mit ner Reibe was anrichten kann, dann ist das Stück auch zu hart für den Blender!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 08. Juli 2009, 21:39:19
 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 08. Juli 2009, 21:50:02
Wenn der Parmesan schon so hart geworden ist, dass man weder mit Messer noch mit ner Reibe was anrichten kann, dann ist das Stück auch zu hart für den Blender!
Falscher Blender würd' ich sagen ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 08. Juli 2009, 21:56:47
Wollt ich auch grad schreiben

siehe folgenden Link, die Dinger sind genial ;D

http://www.youtube.com/watch?v=Pnonj_84Ju4 (http://www.youtube.com/watch?v=Pnonj_84Ju4)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: pacmansh am 08. Juli 2009, 23:11:20
Wie geil ist der Typ denn: "Wenn das Diamanten wäre, würden sie 25 Millionen Dollar wert sein."

Das mache ich demnächst auch mal, suche mir so nen schönen Ring aus nem Stück Eisen machen, packe da einen Granitkiesel rein, schenke den ner Frau und sage: "Wenn das ein Diamant wäre ..."


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 16. Juli 2009, 16:05:39
... Gehe niemals in eine Vorlesung die von Frauen dominiert wird, am Ende darf man Möbel schleppen bei ca. 27°, während die Frauen gemütlich im klimatisierten Vorlesungsraum einen Film schaun  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: llja am 16. Juli 2009, 17:58:56
Wollt ich auch grad schreiben

siehe folgenden Link, die Dinger sind genial ;D

http://www.youtube.com/watch?v=Pnonj_84Ju4 (http://www.youtube.com/watch?v=Pnonj_84Ju4)

link zum Blender bitte, will auch so einen :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: exator am 16. Juli 2009, 18:14:11
Schlag sofort zu, für den Preis! :P

http://www.short-link.de/12980



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: llja am 16. Juli 2009, 18:28:27
verdammt... und ich hatte schon so viele ideen, was ich damit alles hätte zerkleinern können :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 16. Juli 2009, 19:53:41
Und ich dachte, die HB Blender wären teuer  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 19. Juli 2009, 18:56:45
Wenn du in einer guten Bar einen Dry Martini bestellst und dich der Barkeeper auch noch fragt "on the rocks?" nicht gleich no sagen- du kiregst sonst tatsächlich nur Martini Dry!!!
Der Cocktails heißt dort nämlich Martini Dry Cocktail.
Eben wieder was gelernt


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: exator am 19. Juli 2009, 19:19:59
Oder gleich nen guten Gin aussuchen, dann erklärt sich das von selbst und man muss nicht mit Sapphire 40 vorlieb nehmen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 19. Juli 2009, 20:24:56
Das ist wie wenn auf der Karte dann weißer Rum steht ... ist doch klar dass sich dahinter ne Fledermaus verbirgt :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 24. Juli 2009, 00:02:56
Ein Whiskey und Zigarrenkonto kann sich heimlich und schwupps die wupps in ein Spirituosenkontor verwandeln, in dem es von Absinth bis zu The BItter Truth alles gibt.

Das sah ich heute in unserer Nachbarstadt (für mich auch gerne meine Wunschheimatstadt). Da fahr ich morgen sowas von hin und freu mich einfach mal!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 24. Juli 2009, 10:41:07
Ein Whiskey und Zigarrenkonto kann sich heimlich und schwupps die wupps in ein Spirituosenkontor verwandeln, in dem es von Absinth bis zu The BItter Truth alles gibt.

Das sah ich heute in unserer Nachbarstadt (für mich auch gerne meine Wunschheimatstadt). Da fahr ich morgen sowas von hin und freu mich einfach mal!

Meinst du die Runde Ecke? War das nicht mal der Whisky-Laden in der Nähe vom Bahnhof Ludwigsburg? Sieht interessant aus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 24. Juli 2009, 21:22:59
Ein Whiskey und Zigarrenkonto kann sich heimlich und schwupps die wupps in ein Spirituosenkontor verwandeln, in dem es von Absinth bis zu The BItter Truth alles gibt.

Das sah ich heute in unserer Nachbarstadt (für mich auch gerne meine Wunschheimatstadt). Da fahr ich morgen sowas von hin und freu mich einfach mal!


Bahnhof dürfte relativ genau das sein, was ich auch meine.
Wenn das mal so hieß, super.
Hauptsache sie haben jetzt schöne Sachen :)
Meinst du die Runde Ecke? War das nicht mal der Whisky-Laden in der Nähe vom Bahnhof Ludwigsburg? Sieht interessant aus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 27. Juli 2009, 08:40:01
Bitte berichten ob sich der Laden lohnt, falls du dort mal vorbeischaust :). Dann werde ich bei meinem nächsten Besuch in der Gegend einen kleinen Umweg dorthin in Kauf nehmen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 27. Juli 2009, 10:25:26
Bitte berichten ob sich der Laden lohnt, falls du dort mal vorbeischaust :). Dann werde ich bei meinem nächsten Besuch in der Gegend einen kleinen Umweg dorthin in Kauf nehmen.

Bin Samstag nicht dazugekommen, da meine Bandprobe doch etwas länger dauerte.
Mal schauen wann ich Zeit finde.
Aber von außen schien es wirklich lohnenwert (aufgrund des Angebots)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. August 2009, 09:08:08
...niemals einen neuen Drink gleich mit Cuervo Platino machen - der Drink könnte sich als eklig entpuppen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: J&R Single Barrel am 05. August 2009, 12:08:23
Guck im Betrieb immer erst was nicht aus ist, bevor du es den Gästen schmackhaft machst  ;)
Ist sonst doof wenn du sagen musst: "Jetzt hab ich Ihnen das schmackhaft gemacht aber hab es nicht mehr da"  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. August 2009, 19:24:44
ein Mai Tai mit 3cl Overproofed zu floaten war zuviel des Guten (vorallem wenn der Drink schon 8cl Rum enthält)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 09. August 2009, 08:02:49
Wenn du Geburtstag feierst, sag den Leuten vorher ausdrücklich, sie sollen dir keinen Alkohol schenken
(Gestern bekommen: 1 Flasche Absolut Vanilia, 1 Flasche Sierra, 1 Flasche Gorbatschow und 1 Flasche 5,- Wodka).   :-X


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 09. August 2009, 09:05:29
superlustig ;)


"Hier, du machst doch Cocktails oder?" ... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 09. August 2009, 09:14:19
"Ja, aber so edlen Stoff verwend ich nur für besondere Gäste wie dich!"  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 09. August 2009, 09:59:28
Touche  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 09. August 2009, 11:36:58
Nach diversen Anschissen traut sich mir keiner mehr Alkohol zu schenken, haha.

Aber dafür bekomme ich ganz nette Gäser geschenkt.
Find ich super ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 09. August 2009, 13:14:56
Nach diversen ähnlichen Erfahrungen hielt ich mich für besonders schlau, als ich vor einer größeren Cocktailparty eine Wunschliste erstellt hatte - nur Flaschen, die man auch wirklich vor Ort bekam, mit Einkaufstipps. Darunter Marie Brizard Crème de Cacao (weiß).

Ergebnis war 'ne Flasche "Omas Schokoladen-Geheimnis" von Plus oder Penny ...

Naja ... meine Oma hat den Likör dann bekommen und fand ihn sogar sehr lecker. :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 09. August 2009, 13:21:29
Also bei mir hat das wunderbar geklappt damals. Die Freunde haben auf dem Blog mitgelesen und haben dann ein Set für Mai Tai gekauft:
Appleton Extra
La Mauny Eleve Bouis ... (dieser Name ist echt der Bringer, ich kann ihn mir einfach nicht merken  ???)
Cointreau (wir haben dann aber doch Curacao genommen  :)
und Limetten


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 09. August 2009, 13:24:20
Nach diversen ähnlichen Erfahrungen hielt ich mich für besonders schlau, als ich vor einer größeren Cocktailparty eine Wunschliste erstellt hatte - nur Flaschen, die man auch wirklich vor Ort bekam, mit Einkaufstipps. Darunter Marie Brizard Crème de Cacao (weiß).

Ergebnis war 'ne Flasche "Omas Schokoladen-Geheimnis" von Plus oder Penny ...

 ;D, so ähnlich sind auch meine Erfahrungen.
Seitdem mache ich die Einkäufe lieber selbst...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 09. August 2009, 13:43:43
Bei mir hat "einfach ne Flasche schottischen Single Malt oder nix" gut geklappt bisher  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 09. August 2009, 14:01:30
nie was bekommen??


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 09. August 2009, 14:21:30
nie was bekommen??

Doch doch, z.b. den Yamazaki Single Malt, wobei der ja gar nicht aus Schottland ist. Frechheit  ;D ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 10. August 2009, 01:40:09
Koblenz ist gastronomisch nicht zu retten (http://glas-und-inhalt.blogspot.com/2009/08/ich-muss-mein-recht-als-gast-mehr.html)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 11. August 2009, 23:35:44
Wenn zwei Halbstarke mal wieder versuchen ihr verkorkstes, verbratenes Leben aufzuwerten und denken, so allerlei Sachen über die Mütter fremder Menschen zu wissen, sollte man einfach auf die Aussagen sachlich und nüchtern antworten und das "Gespräch" weiterführen.
Denn Intellekt und Verstand sind der größte Feind solcher Menschen. Sie immer am Denken halten, da ist man ihnen haushoch überlegen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 14. August 2009, 10:44:30
Wenn du Geburtstag feierst, sag den Leuten vorher ausdrücklich, sie sollen dir keinen Alkohol schenken
(Gestern bekommen: 1 Flasche Absolut Vanilia, 1 Flasche Sierra, 1 Flasche Gorbatschow und 1 Flasche 5,- Wodka).   :-X



Ganz dickes Lob an meine Freunde!
Habe gestern eine Flasche Tanqueray und Barcelo Imperial bekommen!

Auch die Cocktails haben sich in einem Jahr gewandelt, man wird nach einen Last Word oder Martinez gefragt anstatt T.Sunrise und Sex on the Beach.

Also Jungs nicht aufgeben! Qualität setzt sich durch...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 13. September 2009, 18:56:53
Schlaf ist sehr wichtig und Messearbeit + Bararbeit immens anstrengend.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 13. September 2009, 19:18:22
eat'n style hamburg?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 13. September 2009, 19:23:38
Schlaf ist sehr wichtig und Messearbeit + Bararbeit immens anstrengend.

Das mit dem Schlaf kann ich nachvollziehen und mit Arbeit erst Recht.

Baue seit einigen Wochen einen Schuppen (mit allem drum un dran).
Diese Woche bei der finalen Einschalzementaktion bin ich nach mehreren Tagen des Schaffens von 9-20 Uhr zusammengebrochen.

Man überschätzt sich doch viel zu oft.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 13. September 2009, 19:32:15
eat'n style hamburg?

allerdings.

8.00 - 19.00 Uhr Messe, 21.00 - 5.00 Bar, 9.30 - 19.30 Messe....

Es geht schon. Aber ist anstrengend. Gehe nun schlafen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 13. September 2009, 19:38:52
ja, da kann ich dich wohl verstehen.

dann schlaf dich mal wieder fit ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 13. September 2009, 20:23:44
Dass du mir nächste Woche fit bist, Crackone!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 14. September 2009, 04:09:54
Dass du mir nächste Woche fit bist, Crackone!
Dat wird schon... der crackone ist zäh ;)

8.00 - 19.00 Uhr Messe, 21.00 - 5.00 Bar, 9.30 - 19.30 Messe....
:o Hast Du in der Bar oder auf der Messe übernachtet ?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 14. September 2009, 06:19:56
Naja, um 5.45 war ich im Bett, um 8.00 bin ich wieder aufgestanden... also eigentlich nirgendwo :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 24. September 2009, 20:43:56
8 Stunden Presslufthammern als Laie sind keine gute Idee.

meiner gesamter rechter Arm ist taub, zu nichts zu gebrauchen und weißt zudem parkinsonähnliche Zukungen auf.
Meiner linker Arm schmerzt einfach nur.

Da hilft nur noch ein eiskaltes Bier.

Und merkt euch eins: Baut nie ein Haus!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sorec am 28. September 2009, 03:05:37
Und meine Bar soll dann wo stehen ? ^^

Aber zum Thema:
Leute langsam zu Premiumspirituosen ranführen da sie scheinbar durch Barcadi und Co die Alkoholmenge nur aufgrund
des kratzens im Hals feststellen können...
(Wurde ne böse Party, also anfangs wars noch witzig...)

Ach und noch eins, etwas bessere Spirituosen nie unbewacht hinter der Bar nebst Shaker stehen lassen...
Außer man möchte ein ca. 18€ teures Glas voller ungenießbaren Gesöffs mit den Worten "Hey ich hab auch nen Cocktail gemacht" in die Hand gedrückt bekommen ^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 28. September 2009, 10:47:24
Und meine Bar soll dann wo stehen ? ^^

Am Strand?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 28. September 2009, 11:05:16
Gespräche mit dem Chef zwecks Wechsel des Arbeitsplatzes müssen nicht schwer sein.

Von nun arbeite ich in Koblenz im Luftschloss als einziger Bartender - Der alte ist ausgefallen. Mit einem Mai Tai konnte ich den dortigen Chef bereits vom absofortigen Einsatz frischen Limetten- und Zitronensafts überzeugen. Er hat bereits eine Handpresse besorgt... Jetzt muss ich nur noch einpaar aufregende Drinks auf die Karte schleusen und die Auswahl von 80 Drinks halbieren und ich bin froh :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 28. September 2009, 14:47:17
Super!  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 28. September 2009, 17:27:08
Studentenparty:
Es gab auch Cocktails (alle mit Maracujasaft, die Flaute scheint vorüber, wir können aufatmen!).
Da derjenige, der eigentlich die Cocktails machte, irgendwann weg war, hab ich einer, die einen Wollte einfach so Pi mal Daumen was zusammengekippt. Es tat mir zwar in der Seele weh, einfach Bacardi + Maracujasaft + Vanillinzucker als Cocktail zu verkaufen (Und das, obwohl ich keinen Alkohol trinke), aber es muss wohl so gut gewesen sein, dass sie kurz darauf noch einen wollte.
Auf meine Antwort, könne sie sich auch ganz einfach selber machen, kam nur, sie könne das nicht.

Wir lernen also:
Bacardi + Maracujasaft + Vanillinzucker ist ein schwer zuzubereitender Cocktail *gg*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ERDi am 28. September 2009, 17:51:50
Gespräche mit dem Chef zwecks Wechsel des Arbeitsplatzes müssen nicht schwer sein.

Von nun arbeite ich in Koblenz im Luftschloss als einziger Bartender - Der alte ist ausgefallen. Mit einem Mai Tai konnte ich den dortigen Chef bereits vom absofortigen Einsatz frischen Limetten- und Zitronensafts überzeugen. Er hat bereits eine Handpresse besorgt... Jetzt muss ich nur noch einpaar aufregende Drinks auf die Karte schleusen und die Auswahl von 80 Drinks halbieren und ich bin froh :D

Halbieren? Vierteln! Oder ist der Chef bereit einige Hundert, bis Tausend Euro für Spirituosen in die Hand zu nehmen?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 28. September 2009, 19:05:42
Studentenparty:
Es gab auch Cocktails (alle mit Maracujasaft, die Flaute scheint vorüber, wir können aufatmen!).
Da derjenige, der eigentlich die Cocktails machte, irgendwann weg war, hab ich einer, die einen Wollte einfach so Pi mal Daumen was zusammengekippt. Es tat mir zwar in der Seele weh, einfach Bacardi + Maracujasaft + Vanillinzucker als Cocktail zu verkaufen (Und das, obwohl ich keinen Alkohol trinke), aber es muss wohl so gut gewesen sein, dass sie kurz darauf noch einen wollte.
Auf meine Antwort, könne sie sich auch ganz einfach selber machen, kam nur, sie könne das nicht.

Wir lernen also:
Bacardi + Maracujasaft + Vanillinzucker ist ein schwer zuzubereitender Cocktail *gg*

Du trinkst keinen Alkohol?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 28. September 2009, 20:01:26
Du trinkst keinen Alkohol?

Tja, glaubt man kaum, dass sich so jemand hier ins Forum verirrt ;)
Aber du hast Recht, ich trinke keinen Alkohol.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 09. November 2009, 16:23:49
Ein Barlöffel im Gepäck kann durchaus mal eine längere Prozedur an der amerikanischen Grenze nach sich ziehen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 09. November 2009, 16:56:15
;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 09. November 2009, 17:57:40
Das ist aber auch eine gefährliche Waffe!  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 09. November 2009, 19:30:02
There is no spoon.

/edit: Wird hier allenernstes "spo on" durch sthingy ersetzt? :P
/edit: poon <-- Tatsächlich!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 09. November 2009, 20:04:06
/edit: Wird hier allenernstes "spo on" durch sthingy ersetzt? :P

Nein, "po on" durch "thingy" ;).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 14. November 2009, 17:28:37
Leopold Bosten Gläser sind kacke.

4 Stück an einem Abend zerbrochen, bei normalen Gebrauch.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 14. November 2009, 18:26:43
Oh ja. Mir ist auch vor ein paar Tagen eins beim Shaken zerbrochen. Hab verdammt Glück gehabt, dass ich mich nicht geschnitten hab und keiner vor der Bar was abbekommen hat.  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. November 2009, 18:42:47
Beim Mixen geht das Glas kaputt  ??? ??? oooookaaaay.
Libbey Gläser für 3 Euro bei Barstuff sind unkaputtbar, sofern mans nicht auf den Boden schmeißt :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 14. November 2009, 19:04:28
Kaufe die sonst eigentlich auch. Aber beim Leopold Boston ist ein Mixglas dabei. Die Glasdicke fand ich schon immer merkwürdig


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 14. November 2009, 20:21:13
Vorsicht vor super scharfen Habaneros.

War ne halbe Stunde nahezu blind und mein Gesicht brennt seit 4 Stunden.
Habe sie schon oft benutzt aber diese sind nicht mehr feierlich.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 14. November 2009, 21:55:51
Wahnsinn... Hast du die einfach so gegessen?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 14. November 2009, 22:03:37
In einer Chili verkocht, aber ich habe mir geringste Spuren beim Kochen durchs Gesicht gerieben.
Normalerweise reicht einmal etwas Speiseöl auf die Finger und danach gründlich wieder entfetten, aber diese Biester haben mich kalt erwiescht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ERDi am 14. November 2009, 22:21:58
Ich hoffe das blind meinst du im Zusammenhang mit aus Versehen mit Chilihänden gerieben Augen? Oder können die tatsächlich derart krasse körperliche Reaktionen auslösen?

Wie viel Scoville haben die Guten denn?
Wir hier in Frankfurt und Umgebung haben eine Currywurstbudenkette, die sich Best Worscht in Town nennt, dort kann man wie an einigen anderen Stellen auch in verschiedenen Schärfegerade essen A bis Triple F, allerdings muss ich für mich persönlich sagen dass ab einer B der Spaß aufhört, ich habe jeweils einmal eine B+ und eine C versucht die dann aber schon mit Chemie und nichtmehr ausschließlich Natur geschärft werden und habe in meinem Leben selten so gelitten, sowohl beim Essen als auch später auf dem Klo, für mich absolut keine kulinarische Bereicherung...

Ach und hieran musste ich denken:
http://www.youtube.com/watch?v=AXuFuN5KPbw
Selbst dran blöd würde ich sagen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. November 2009, 22:31:33
Mit ner Chili ist mir das auch schon passiert, hilft nur gut ausspülen und mit nem nassen, kalten Waschlappen kühlen. Nach 2-3h gehts Leben dann wieder weiter.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 15. November 2009, 11:28:42
Den genauen Scoville Wetrt kenne ich nicht, es sind ja Chilis und nicht ein fertiges Gewürz.
Allerdings is das ne Züchtung von nem Freund, der das seit 3-4 Jahren amcht und er schafft es sie immer schärfer zu bekommen. Und diese waren " Mai Tai".


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 15. November 2009, 12:13:39
Wenn ich Chilli mach vermeide ich jeden Gesichtskontakt sowas von peinlich genau.
Und danach erstmal 5 Minuten Hände waschen.

Weil da sind schon ganz, ganz fiese Sachen passiert.
Vor allem mit Scoville Soßen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 15. November 2009, 15:08:30
Kaufe die sonst eigentlich auch. Aber beim Leopold Boston ist ein Mixglas dabei. Die Glasdicke fand ich schon immer merkwürdig
In der Tat, vor allem wenn man bedenkt, welchen Kräften solch ein Glas widerstehen muss.
Naja zu mindest die Metallshaker sind ganz ordentlich. Wenn ich jetzt noch einen zweiten passenden Metall Shaker finde, werde ich die Leopold Shaker zu "Full Metal Shaker" umfunktionieren  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: naqaster am 15. November 2009, 15:14:56
Ich hoffe das blind meinst du im Zusammenhang mit aus Versehen mit Chilihänden gerieben Augen? Oder können die tatsächlich derart krasse körperliche Reaktionen auslösen?

Die können auch schon körperliche Reaktionen hervorrufen. Angefangen mit früh eintretendem schwitzen und Nase laufen bis hin zu einem tauben Gefühl im Gesicht und krassen Reaktionen des Kreislaufs, ist mir das zumindest schon passiert.
Blind bin ich aber bisher auch nur durch anfassen der Augen geworden, das ist auch kein Spaß. ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 15. November 2009, 16:27:00
Wir hier in Frankfurt und Umgebung haben eine Currywurstbudenkette, die sich Best Worscht in Town nennt, dort kann man wie an einigen anderen Stellen auch in verschiedenen Schärfegerade essen A bis Triple F, allerdings muss ich für mich persönlich sagen dass ab einer B der Spaß aufhört, ich habe jeweils einmal eine B+ und eine C versucht die dann aber schon mit Chemie und nichtmehr ausschließlich Natur geschärft werden und habe in meinem Leben selten so gelitten, sowohl beim Essen als auch später auf dem Klo, für mich absolut keine kulinarische Bereicherung...


Es gibt ja immer wieder welche die sofort an die F gehen und die tatsächlich essen ohne eine Miene zu verziehen...aber ich gebe dir recht, B ist absolut OK, alles was dann kommt geht zwar noch, aber ab der neuen C wird´s Böse...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 15. November 2009, 17:13:26
Also ein Tropfen 1,5 Millionen Scoville in ne normale rote Dipsauce find ich noch gut.
Ab da kann ichs schon noch Essen, aber es wird schon pervers.

Das härteste war bisher 3,5 Scoville in die Dipsauce.
Da ist schon Leiden angesagt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sorec am 16. November 2009, 03:31:20
Wir lernen also:
Bacardi + Maracujasaft + Vanillinzucker ist ein schwer zuzubereitender Cocktail *gg*

Naja mal ehrlich, die meisten sagen mir sie könnten es nicht aber sowas wie Touchdown oder egal was in der Art, wenn ich ihnen ein Rezept geb dann is das doch echt nicht mehr schwer ;-)

Und zu dem das du keinen Alkohol trinkst, also wenig oder so gut wie keinen kann ich verstehen aber dann so ein Hobby aus zu üben wenn man danach nicht mal probiert oder so ist mir dann doch irgendwie suspekt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 19. November 2009, 22:24:26
Jüngst in einer Bar: "Möchten sie beide Getränke gemeinsam? Der Ramos Gin Fizz benötigt 12 Minuten zum Shaken."

...und jede Minute Shaken waren 50ct mehr auf der Rechnung...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 19. November 2009, 23:03:13
Imho tut das dem Drink ohnehin nicht gut


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 20. November 2009, 10:17:18
In schlechten Bars nur Wasser/Cola/Bier bestellen!
Ein Martinez der mit zu Essig gewordem Martini Rosso angrichtet wurde! Es war noch das alte Flaschendesign und ein Geruch an der Flasche hat mich fast umfallen lassen...
Etwas Traubenmost und man hätte billigen (weil falschen) Balssamico gehabt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 25. November 2009, 14:41:16
Ne gescheite Internetverbindung hat bei Skatspielen online schon Vorteile.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 30. November 2009, 08:41:43
Ich habe gelernt, dass die Schweiz anscheinend doch nicht so Tolerant und Weltoffen ist, wie ich eigentlich gedacht habe.
Entäuschend.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 12. Dezember 2009, 01:32:03
5 Monate sind einfach eine zu lange Zeit ohne Selbermixen... :-[


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 12. Dezember 2009, 12:25:57
5 Monate sind einfach eine zu lange Zeit ohne Selbermixen... :-[

Respekt, dass du es überhaupt schon so lange ausgehalten hast.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 12. Dezember 2009, 17:34:43
5 Monate sind einfach eine zu lange Zeit ohne Selbermixen... :-[

Respekt, dass du es überhaupt schon so lange ausgehalten hast.

sind ja nicht alle dry-chocolate-junkies wie du... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 12. Dezember 2009, 18:07:24
Ging nicht anders...war ja im Ausland, aber dafür genug "Ersatzshopping" und "Ersatzbarbesuching" betrieben  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. Januar 2010, 12:35:46
Immer die Preise vergleichen.

Hab mir soeben 8 Cd´s in Finnland bestellt weil sie inkl. Versandkosten immer noch ca 50€ billiger sind wie im Saturn um die Ecke!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Januar 2010, 12:50:21
Finnische Musik?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. Januar 2010, 13:23:10
diverse Heavy Metal Interpreten ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 05. Januar 2010, 13:49:17
Was habt ihr alle nur mit Heavy Metal?   ::)
:P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Januar 2010, 14:04:11
Dafür ist Finnland bekannt, daher ja die Frage... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. Januar 2010, 14:06:22
Was habt ihr alle nur mit Heavy Metal?   ::)
:P

s´rockt ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 05. Januar 2010, 14:08:33
Wolfmother rockt auch :P
Mir reicht Stein ich brauch kein schweres Metall


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 05. Januar 2010, 14:21:13
Gibt's hier auch Liebhaber stumpfer Electrosounds wie mich? :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 05. Januar 2010, 14:27:58
Wie zum Beispiel?
Ich höre noch gerne Drum & Base  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Januar 2010, 14:32:22
Stumpfer Elektro? Was is das?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 05. Januar 2010, 15:00:11
diverse Heavy Metal Interpreten ;)

Lass mal hören


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 05. Januar 2010, 15:16:12
Gibt's hier auch Liebhaber stumpfer Electrosounds wie mich? :D

Schranz Junge, Schranz!

@Partyboy: Ich schließe mich Arikael an.
Wir wollen Namen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 05. Januar 2010, 15:20:36

@Partyboy: Ich schließe mich Arikael an.
Wir wollen Namen!

Sage mir, was du hörst und ich sage dir, wer du bist.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 06. Januar 2010, 12:28:50

@Partyboy: Ich schließe mich Arikael an.
Wir wollen Namen!

Sage mir, was du hörst und ich sage dir, wer du bist.  ;)

Dann musst du ein wahnsinnig schlechtes Bild von mir haben *lach*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 19. Januar 2010, 00:27:01
Selbstgemachtes Kola Tonic kann nicht schmecken wenn man das Töpfchen vergisst und nachher nur noch schwarzes Colakaramell übrig ist.

Granatapfelsirup aus frischen Granatäpfeln wird lila wenn man es zu stark aufkochen lässt.

Beim ständigen Rühren von Rock Candy Syrup verbrüht man sich die Finger im aufsteigenden Damf.

Maracujasirup aus frischen Maracujas wird aufgrund ungeklärter Mysterien so dickflüssig dass es den Trichter verstopft und es nicht weiter geht.

Man sollte keine 4 Sirups auf einmal kochen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 19. Januar 2010, 00:29:46
Multitasking ist auch irgendwann der Grund für das Aussterben der männlichen Rasse.
Erinnert euch an meine Worte...
Ich bin schon überfordert während dem Laufen gleichzeitig zu telefonieren.
Da geht immer irgendwas schief.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 19. Januar 2010, 06:46:26
Ich bin schon überfordert während dem Laufen gleichzeitig zu telefonieren.
Da geht immer irgendwas schief.

Geiles Wortspiel ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 19. Januar 2010, 11:49:07
Ich bin schon überfordert während dem Laufen gleichzeitig zu telefonieren.
Da geht immer irgendwas schief.

Geiles Wortspiel ;D

Ich wollte das Ganze verstärken xD


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 20. Januar 2010, 17:00:43

Man sollte keine 4 Sirups auf einmal kochen.

noob 8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 23. Januar 2010, 13:18:51
Wenn man Terminplaner, Kalender und Erinnerungsstützen hat, dann sollte man sie auch nutzen!

Mist, BarKultour ist ja schon jetzt übermorgen. Mist, ich dachte das wäre eine Woche später. Mist.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: pacmansh am 23. Januar 2010, 14:53:21
Wenn man etwas mit Kokosmilch kochen will und diese nicht im Haus hat, lässt sich auch mit einer frischen Kokosnuss nichts machen.
(mit meinen Kochkünsten zumindest)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 27. Januar 2010, 17:52:39
Cassia Zimt sucks!!
Selbstgemachte Sirups und Liköre sind trotz Arbeitszeit billiger wie gleichwertige Produkte.
RCS ist !HEISS!...verdammt HEISS, v.a. wenn man ihn, um die letzten Kristalle aufzulösen, nochmal direkt auf die Flamme stellt, und er dann überkocht...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 27. Januar 2010, 18:17:04
Ein nun etwas älterer "Vom Leben gelernt", aber der ist sehr bitter.

Die etwas wertvolleren Flaschen wirklich alle gesondert im Weinregal lagern.
Es könnte sein, dass Mutter meint ihrem jüngeren Sohn zu Silvester einen Sekt mitgeben zu müssen, da ja jeder etwas mitbringt.

Ja...das Ende von der Geschichte ist, dass sie meinem Bruder eine Flasche Moet mitgegeben hat, die von den 16ern innerhalb Minuten geleert wurde.
Kommentar: "Ach das war was Besonderes? Ich dachte das sei was ganz Normales, weil das hab ich ja schon im Edeka stehen sehen."


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 27. Januar 2010, 18:49:50
Wie jetzt, Mööt ist was besonderes? :o

 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Berti501 am 27. Januar 2010, 18:56:49
Nee, nur was blubberndes.... :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 27. Januar 2010, 19:10:18
Wie jetzt, Mööt ist was besonderes? :o

 ;D

Naja.
Besser als Standardsekt aus dem Discounter alle mal.
Und der lag jetzt schon einige Jährchen und nach Befragung eines Experten (hehehe), könnte das dem Tröpfchen nur gut tun.
Deswegen war ich eigentlich sehr gespannt drauf...

Moet ist mir auch schon ganz positiv in Cocktails aufgefallen.
Im Scholz hatte ich einen Prince of Wales damit.
Der war wirklich lecker.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 27. Januar 2010, 19:39:02
Ja, aber wie hätte er mit einem richtigen Champagner geschmeckt?? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 27. Januar 2010, 20:00:54
Ja, aber wie hätte er mit einem richtigen Champagner geschmeckt?? ;)

Keine Frage, noch besser.
Aber man nimmt eben was man bekommt ;)
Besser als mit diesem spanischen Massencava oder Sonstigem.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 31. Januar 2010, 15:28:15
Ich sag' mal zum angloamerikanischen Einheitensystem folgendes:

Jeder, der schon mal ein wissenschaftliches Buch in die Hand genommen hat und wirklich damit gearbeitet hat, wird merken, was für ein Segen ein einheitliches Einheitensystem wäre. Kultur hin oder her, aber die Einheiten sind von enormer Bedeutung für die Wissenschaft und diese sollte das erste sein, bei der eine Vereinheitlichung statt findet um die Kommunikation zu erleichtern.

Wir reden hier ja nicht von Vokabeln, bei denen man das Wort direkt übersetzen kann.
Wir reden hier von Umrechnungsfaktoren, die bei Oz->ml noch sehr einfach sind, aber merkt euch zum einen mal den Umrechnungsfaktor für Materialeigenschaften und fangt dann zusätzlich noch das Rechnen an. Es gibt schöneres.

Vielleicht ist es für den einen hier nur Bequemlichkeit, aber wenn ich in diesem Fall zwischen der Kultur und dem Fortschritt (nicht vielleicht so sehr in der Bar) entscheiden müsste, wäre es der Fortschritt.

Ich muss für den Lehrstuhl eine Abhandlung zusammenfassen und auf SI-Einheiten bringen........


Dazu, möchte ich noch was sagen, wer eine Temperatur Einheit benutzt die ihre Grenzpunkte von der Achseltemperatur und einer Kälte-Mischung ableitet und sich dabei selber als fortschrittlich bezeichnet....




Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: pacmansh am 31. Januar 2010, 16:21:21
Und welche ist das?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 31. Januar 2010, 17:06:10
Grad Fahrenheit (http://de.wikipedia.org/wiki/Grad_Fahrenheit)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 31. Januar 2010, 18:00:44
Daher hat sich die Generalkonferenz für Maß und Gewicht auch dagegen entschieden  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 31. Januar 2010, 18:22:51
Kelvin und Celsius sind in Ordnung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 31. Januar 2010, 22:21:37
Die durchschnittliche Lebensdauer einer Schneebar in der Innenstadt, nach Verlassen der Bar durch das Servicepersonal, berechnet sich wie folgt:

Bauzeit der Bar : Betrunkene Vollideoten in der Stadt


 >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 04. Februar 2010, 22:55:14
Spülracktetris ist kein Begriff, den man jemandem erklären könnte, der nicht in der Gastronomie arbeitet :-[


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 04. Februar 2010, 23:07:05
Ich hab ein bisschen gebraucht, bis ich das Wort auseinander genommen hatte  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Februar 2010, 01:22:43
Spülracktetris ist kein Begriff, den man jemandem erklären könnte, der nicht in der Gastronomie arbneitet :-[


geile Kreation, völlig richtig.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 09. Februar 2010, 14:49:20
vom leben gelernz

man sollte seine eiskugelform mit gefühl öffen sonst brechen die kugeln in der form auseinander :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 09. Februar 2010, 15:34:19
vom leben gelernz

man sollte seine eiskugelform mit gefühl öffen sonst brechen die kugeln in der form auseinander :o

Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 09. Februar 2010, 16:48:04
...und geht das auch nicht, dann lass ichs halt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 16. Februar 2010, 03:12:47
Guter Geschmack wird belohnt- im Irish Pub einen Black Bush (2cl) bestellt und ca 6 cl bekommen für 3 €....



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 21. Februar 2010, 12:14:33
Bei dem Wetter bringt auch angepasste Geschwindkeit nichts.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 21. Februar 2010, 12:18:03
Sollte man bei Fifa 10 online vor Wut einer derben Niederlage sein Pad auf die Couch werfen , sollte man drauf achten das das Aufladekabel nicht drin steckt... sonst hält es danach nicht mehr so gut im Pad  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 27. Februar 2010, 09:44:38
Gestern beim mixen eines Caipirinhas für eine Freundin:
Ich habe gemixt: 1Limette, 2bl Zucker, 4cl Cachaca
Sie: "Ihh, da fehlt Sprite."
Ich: "Sprite in Caiprinha?"
Sie: "Ja natürlich, das haben wir in der Bar, wo ich mal gearbeitet habe immer so gemacht."
Ich kippe Sprite rein.
Ich: "Schmeckts besser?"
Sie: "Naja, da muss mehr Zucker rein, ich muss die Krümel doch im Mund spüren."
Ich: "Darum habe ich ihn doch umgerührt, damit sich der Zucker auflöst..."
Ich tue nochmal 4bl Zucker rein.

Also, in Caiprinha gehören Sprite und so viel Zucker, dass er sich nicht mehr gut auflöst und man die Krümel im Mund spührt. ;)
(Die Kerle, die den Selben Caipi, nur mit 6cl Cachaca bekommen haben, fanden ihn lecker)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 27. Februar 2010, 10:08:38
Was lernen wir daraus... "Hab niemals Sprite im Haus"  ;D

Wenn überhaupt nochn Zusatz dann Lime Juice .. sonst würde ich denen Lieber nen schlechten Vodka mit Red Bull hinstellen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 27. Februar 2010, 20:47:45
... Sie: "Ihh, da fehlt Sprite."...
Gib mir mal ihre Adresse, vielleicht kann sie sich mit meinem freund zusammentun, der nach wie vor auf den Bourbon Sprite steht  :D
p.s.: hab noch reichlich Sprite im Keller
http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6780.0 (http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6780.0)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. M?rz 2010, 11:55:40
...niemals, niemals japanische Rührlöffel mit der Gabel-Seite nach oben in den Abtropfkasten stellen....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 02. M?rz 2010, 12:31:29
Aua. :D

Danach einfach ein bißchen Limettensaft pressen, tut höllisch weh und desinfiziert gut.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 02. M?rz 2010, 14:35:55
...niemals, niemals japanische Rührlöffel mit der Gabel-Seite nach oben in den Abtropfkasten stellen....

Jetzt weiß ich endlich, warum meine oben alle so einen flachen Propfen haben!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 02. M?rz 2010, 14:44:14
Und auch nicht im Sinalco Vertrieb sagen das einem die Fanta von denen am besten schmeckt.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 02. M?rz 2010, 18:51:06
lol mixael - genial :D

vom leben gelernt: ein bisschen aufmerksamkeit beim mixen kann nicht schaden. wollte ein neues rezept testen und brauchte dazu 5cl tequila, und was mach ich? greif zur flasche tanqueray und mach das rezept mit gin anstelle des agavenbrandes ohne es zu merken :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Milchplus am 02. M?rz 2010, 21:26:33
Und dabei ist dir nicht zufällig der Drink des Jahres gelungen...?
(Was wars denn?)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 17. M?rz 2010, 16:43:00
Wenn man 1&1 DSL kündigt sollte man sein Telefon am besten ausstöpseln..... denn man wird permament mit Anrufen von der Nummer 08005005006 belästigt. Geht man mal dran , hängen die ein.
Habe jetzt im Kundencenter Online meine Nummer geändert in die der Verbraucherzentrale Düsseldorf , gucken ob jetzt Ruhe ist.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Padde am 17. M?rz 2010, 20:42:59
[...]
Habe jetzt im Kundencenter Online meine Nummer geändert in die der Verbraucherzentrale Düsseldorf , gucken ob jetzt Ruhe ist.

Hehe, nice move !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 17. M?rz 2010, 21:13:58
Wenn man 1&1 DSL kündigt sollte man sein Telefon am besten ausstöpseln..... denn man wird permament mit Anrufen von der Nummer 08005005006 belästigt. Geht man mal dran , hängen die ein.
Habe jetzt im Kundencenter Online meine Nummer geändert in die der Verbraucherzentrale Düsseldorf , gucken ob jetzt Ruhe ist.

Geile Aktion

Auch sehr herrlich:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/704912/Kunde-verkauft-Schuppen-an-freenet#/beitrag/video/704912/Kunde-verkauft-Schuppen-an-freenet


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Dr Pepper am 17. M?rz 2010, 21:28:47
sehr geil!  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: AndyG am 17. M?rz 2010, 21:43:54
Was passieren kann, wenn man "nur" seinen Anschluss löschen will  :D :
http://www.swr3.de/info/computer-und-netz/-/id=63956/did=640872/16406k2/index.html (http://www.swr3.de/info/computer-und-netz/-/id=63956/did=640872/16406k2/index.html)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 21. M?rz 2010, 00:58:34
Immer zwei Mal überprüfen, ob der Korb mit den zu spülenden Gläsern auch standfest abgestellt ist, sonst  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Dr Pepper am 26. M?rz 2010, 01:23:40
gerade aus London zurückgekommen mit jeweils einer flasche Peychauds Bitter und St. Germain (15 Pfund) im Gepäck.
Der Peychauds hat den Flug leider nicht überlebt.
Schön: Mein Koffer verbreitet bei der Heimfahrt mit dem Zug eine wohlriechende Wolke und meine Begleiter freuen sich über einen permanenten Alkoholgeruch  ...

negativer Nebeneffekt: leider sind meine gesamten Kleider incl. Neueinkäuft jetzt rosa  :P ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 26. M?rz 2010, 05:13:00
OMG.. dann doch lieber 1,66£ Porto   :-\

Wo hast Du den St. Germain für 15 Pfund ergattert ?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. M?rz 2010, 06:50:05
Au Backe, hoffe für dich, dass du den Farbstoff des Bitters wieder rausbekommst.

Interessant aber, dass die St. Germain gehalten hat und die Bitterflasche versagt hat.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Dr Pepper am 29. M?rz 2010, 07:13:28

Wo hast Du den St. Germain für 15 Pfund ergattert ?


Habe ihn in einem Waitrose Supermarkt nahe Russell Square gefunden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 29. M?rz 2010, 08:00:10
Hat Deine Flasche tatsächlich 50cl wie im Shop angegeben ??

http://www.waitrosewine.com/230587736/Product.aspx?source=54527

Der Literpreis der 50cl-Flasche zu 14,99 ist etwa 4 Pfund teurer als der der 70cl-Flasche beim TWE.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Dr Pepper am 29. M?rz 2010, 09:55:05
oh damn^^

darauf habe ich gar nicht geachtet, habe mich wohl vom Preis blenden lassen  :P

das ist ja wirklich ne 50cl Flasche.

btw Peychauds Bitters geht aus Kleidungsstücken wieder raus  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 01. April 2010, 10:09:07
Auch Cocktail-Unerfahrene mögen Beuser & Angus...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. April 2010, 11:15:10
Ja, die Erfahrung habe ich auch schon oft gemacht!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 13. April 2010, 14:44:19
Zerbrich nie nie nie NIE !NIEMALS! eine Flasche Rock Candy Sirup  :'(

Wenn beim türkischen Obsthändler ein Tetrapack türkischer Granatapfelsaft aus 100% Granatapfel neben den Granatäpfeln steht, kauf die Granatäpfel. (War roter Apfelsaft mit homöopatischen Mengen an Granatapfelaroma).
PS.: is keine Diskriminierung, das Obst ist spitze.

Unser Bacardi-Aussendienstler ist so zuverlässig wie die Inhaltsangabe auf türkischem Granatapfelsaft.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Dr Pepper am 15. April 2010, 21:53:43
vergewissere dich immer 2 mal, ob auch wirklich kein Strohhalm vom abschmecken des Drinks im elektischen Blender ist.

SO EIN MIST!!! Ich such das Teil natürlich 5 Minuten, bis mir auffällt, dass der Strohhalm in meim Coconaut verarbeitet ist  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 15. April 2010, 23:26:04
Yummy  ;D, fast so geil wie 1 Stunde Zucker aufwischen  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 18. April 2010, 01:37:42
Unterschätze niemals die Schärfe des neu gekauften Turbo Schäler, wenn du ihn dazu missbrauchst glitschige Kartoffeln zu hobeln  :'(.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 18. April 2010, 08:19:00
Mehr  Hefe im Ingwerbier beschleunigt den Brauvorgang und steigert den Hefegeschmack!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 18. April 2010, 11:53:45
Unterschätze niemals die Schärfe des neu gekauften Turbo Schäler, wenn du ihn dazu missbrauchst glitschige Kartoffeln zu hobeln  :'(.

Musste ich auch schon feststellen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 18. April 2010, 12:30:26
Ja, das Ding ist ein Killer.
Der einzige Sparschäler, mit dem ich mich mal richtig geschnitten habe.
Aber für Zesten der geilste der Welt!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 18. April 2010, 14:38:29
Mehr  Hefe im Ingwerbier beschleunigt den Brauvorgang und steigert den Hefegeschmack!

Am besten nur ne Messerspitze, dann ist das Bier nach ca. 2 Tagen fertig und hält im Kühlschrank mindestens. 2 Wochen (länger hats von der Menge bei mir noch nie gelangt, Maruu hatte aber auch schon 3 Wochen ohne Geschmacksverlust) ohne dass der Hefegeschmack überhand nimmt. Ich hatte auch einmal mehr rein, das konnte man aber selbst mit Kühlung schon nach ein paar Tagen nicht mehr trinken, weil es zu hefig war.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 18. April 2010, 16:57:45
Musste ich auch schon feststellen.

Ja, das Ding ist ein Killer.
Der einzige Sparschäler, mit dem ich mich mal richtig geschnitten habe.
Aber für Zesten der geilste der Welt!

Es beruhigt mich jetzt schon ein bíschen, dass ich nicht der einzige bin, dem dieses Missgeschick unterlaufen ist. Es hätte jedoch nicht umbedingt am ersten Tag im Einsatz sein müssen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 28. April 2010, 15:47:51
Das Umziehen einer Heimbar entpuppt sich schon von fernem als recht unlustig.

Gleiches gilt für das Schreiben dreier juristischer Hausarbeiten in 4 Wochen.

Hingegen sind Überraschungen durch die "schmierige Verwandtschaft" durchaus gern gesehen. :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 28. April 2010, 16:01:11
Das Umziehen einer Heimbar entpuppt sich schon von fernem als recht unlustig.

Gleiches gilt für das Schreiben dreier juristischer Hausarbeiten in 4 Wochen.

Hingegen sind Überraschungen durch die "schmierige Verwandtschaft" durchaus gern gesehen. :)

Ich glaub Letzteres wird das halbe Forum sagen können.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 28. April 2010, 16:18:31
Das Umziehen einer Heimbar entpuppt sich schon von fernem als recht unlustig.


...das kann ich voll und ganz bestätigen!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 28. April 2010, 16:48:30
Ding!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 28. April 2010, 16:51:13
indertat.

Die Goldengel sind an das halbe Forum gegangen.... großartig....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 28. April 2010, 16:54:05
Irgendwie entzieht sich mir die Bedeutung der letzten Posts  ???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 28. April 2010, 17:03:11
ich glaub hier gehts um den Konsonantenblog (http://www.jrgmyr.com/2010/04/20-flaschen-gold-engel-holunderbluten.html)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 28. April 2010, 17:12:36
Die Goldengel sind an das halbe Forum gegangen.... großartig....

Ich habe keinen gewonnen, schade. Hätte ihn gerne mal selber gegen St. Germain und Chase Elderflower getestet.

Glückwunsch an alle die einen erhalten haben.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 28. April 2010, 17:25:14
Die Goldengel sind an das halbe Forum gegangen.... großartig....

Ich habe keinen gewonnen, schade. Hätte ihn gerne mal selber gegen St. Germain und Chase Elderflower getestet.

Glückwunsch an alle die einen erhalten haben.

Naja. Nochmal genau lesen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 28. April 2010, 17:50:29
Ich habe keinen gewonnen, schade.
Hast Du nicht ? Okay, dann nehme ich die Flasche, die für Dich bestimmt war, noch zusätzlich  ;D

Gewinnerliste (http://www.facebook.com/home.php#!/notes/jrgmyr/gewinner-der-gold-engel-probe-flaschen/389016792521)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 28. April 2010, 17:52:45
Gibt es die Hoffnung nur noch für drum-drum und ich bin begriffsstutzig oder kann man zu Recht traurig über den verpassten Gewinn sein?  ;)

Edit: Ah, eine Gewinnerliste - jetzt bräuchte man nur noch einen Facebookaccount...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 28. April 2010, 18:39:25
Geil, geil, geil...  ;D


DANKE !!!


und genau wie Marler brauche ich nun auch nur noch einen Facebook Account.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 28. April 2010, 18:44:41
Wenn ich auf den Gewinnerliste Link klicke, komme ich einfach nur auf meine Facebook Seite ...


Wann konnte man an diesem Gewinnspiel teilnehmen?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 28. April 2010, 18:50:47
Wann konnte man an diesem Gewinnspiel teilnehmen?

http://www.jrgmyr.com/2010/04/20-flaschen-gold-engel-holunderbluten.html


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sauroctonar am 28. April 2010, 19:49:45
Das kommt davon, wenn man das Forum mal ein paar Tage nicht aufmerksam studiert, und auch nicht mehr sämtliche Blogs im RSS hat weil man seinen Rechner neu aufgesetzt hat und vergessen hat seine Links zu sichern ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 28. April 2010, 22:03:23
Hehe fand heute Mittag beim durchlesen die Gewinnerliste auch sehr amüsant ;D ;D ;D Das Forum räumt ab! ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 29. April 2010, 22:04:19
Nie wieder trinke ich vor dem Notebook einen Cocktail ... Mein ganzes Notebook pappt und riechtnach Daiquiri ... -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 01. Mai 2010, 10:36:44
kenne ich.... Meine Tastatur ist seit einem Liberal Cocktail ruiniert.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 01. Mai 2010, 10:38:16
Ich hab das nur mal mit Weißwein ausprobiert - die Tastatur war trotzdem im Eimer.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 02. Mai 2010, 10:58:51
Nie wieder trinke ich vor dem Notebook einen Cocktail ... Mein ganzes Notebook pappt und riechtnach Daiquiri ... -.-

Bis auf das Pappen sehr angenehm ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 02. Mai 2010, 13:45:23
Pakete, die unerwartet eintreffen, sind besonders erfreulich.  ;D

Heute oder morgen Abend gibt es den ersten Drink mit Kreuzritter Goldengel. Ich bin gespannt, schon das Aroma aus der Flasche ist vielversprechend.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 02. Mai 2010, 14:50:31
Nie wieder trinke ich vor dem Notebook einen Cocktail ... Mein ganzes Notebook pappt und riechtnach Daiquiri ... -.-

Da hatte ich bisher immer Glück. PS Mein Rechner steht neben dem Tisch auf dem ich die Cocktails mixe. Das PC-Gehäuse hat oben ein Lochblech zur besseren Lüftung also sollte ich besser nichts verschütt...brzzzzzzzzzzz.....zzzz...



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 08. Mai 2010, 21:14:15
Ein normaler Mars-Riegel wird im Eisfach nicht zum Mars Eis, sondern einfach nur bockelhart  ;D
Ich hätt mir fast nen Zahn abgebrochen -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 08. Mai 2010, 22:07:56
Ich find das sau genial, die ganzen Mars, Snickers, etc. in die Truhe zu stopfen xD
Aber du hast Recht. In Erwartung eines Mars-Eises da beherzt zuzubeißen kann sicher schmerzhaft sein ^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 09. Mai 2010, 10:24:59
Ein normaler Mars-Riegel wird im Eisfach nicht zum Mars Eis, sondern einfach nur bockelhart  ;D
Ich hätt mir fast nen Zahn abgebrochen -.-

Geil , wie kommt man auf sowas ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 11. Mai 2010, 08:52:37
Nachdem man Mars tiefgefroren hat, die Riegel in Backteig tun und dann frittieren.
Sehr süß, aber auch lecker :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 11. Mai 2010, 09:58:18
Auf solche Ideen muss man erstmal kommen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 11. Mai 2010, 13:27:40
Nachdem man Mars tiefgefroren hat, die Riegel in Backteig tun und dann frittieren.
Sehr süß, aber auch lecker :)

Hört sich nicht gerade nach der neuen Brigitte-Diät an ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 11. Mai 2010, 15:30:14
Oder einfach Mars/Twix/Bounty in Stücke schneiden und in heiße Palatschinken/Pfannkuchen einrollen und mit Vanilleeis verputzen  :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: exator am 11. Mai 2010, 16:36:38
Und ich dachte sowas gibts nur in Amerika -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 11. Mai 2010, 17:00:20
Die Deutschen werden auch immer fetter  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 11. Mai 2010, 18:27:25
Gut das ich Österreicher bin  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 11. Mai 2010, 18:54:11
Gut das ich Österreicher bin  ;)

"Sire, wir sind zuvörderst Österreicher. Und danach ist dann jeder, was er will."
Der österreichische Feldmarschall Ferdinand Graf von Bubna und Littitz zu Napoleon bereits im Jahre 1812.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 11. Mai 2010, 22:24:43
Gut das ich Österreicher bin  ;)

"Sire, wir sind zuvörderst Österreicher. Und danach ist dann jeder, was er will."
Der österreichische Feldmarschall Ferdinand Graf von Bubna und Littitz zu Napoleon bereits im Jahre 1812.  ;)

Wahn, ich kenne ein Zitat von Herrn Alchemyst.
*glücklich sterben kann*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 12. Mai 2010, 06:04:52
Schon berühmt berüchtigt!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 17. Juni 2010, 13:00:44
Barfish Bestellung für neue Luftschlosskarte ausgepackt, eine Flasche Aha Toro Anejo am Plymouth zerdeppert. Super, Ruben!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 17. Juni 2010, 14:05:17
Einfach ein Killer Zeug, der Plymouth :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 17. Juni 2010, 14:16:16
^_^
Immerhin riecht's jetzt schön agavig in meinem Zimmer. Und die Matratze hat sich schön vollgesogen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 17. Juni 2010, 14:20:12
England - Mexiko
1:0

;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 17. Juni 2010, 14:25:18
^_^
Und die Matratze hat sich schön vollgesogen.

Jetzt noch Limetten darüber auspressen und Agavensirup. Matratze in kleine Stücke schneiden. Fertig!
Tommy's Molecular Matratzen Margarita !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 17. Juni 2010, 14:47:55
kann man ja dann über'm glas auspressen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 17. Juni 2010, 18:36:08
geil.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 22. Juni 2010, 09:44:05
Wenn man eine Duschkabine auf einer Acryl-Duschtasse Montiert die Metall-Scharniere der Kabine gut festhalten :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. Juni 2010, 09:47:06
Oh nein.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 22. Juni 2010, 10:00:36
Oh nein.
Sind fast mitm Umbau fertig ,... könnte hier noch so einiges erzählen...

So wie
"Wenn man Deckenstützen anbringt um einen Sturz zu montieren, sollte man dies nicht an einer Stelle tun wo mal ein Wasserschaden vorhanden war, sonst wird man einen Tag zurückgeworfen weil man die komplette Aschedecke entsorgen kann, weiterhin sieht man danach aus wie ein Schornsteinfeger."

Deckenstützen die zweite:
Wenn man dieselbigen wieder abmontiert darauf achten, das wenn man die Verriegelung rauszieht, das das Innenteil doch schwerer ist als man denkt und mit voller Wucht zurück ins Aussenrohr knallt ... der Knall war dank meines kleinen Fingers nicht zu hören. Ne Bockwurst die zulange in kochendem Wasser gelegen hat sieht schöner aus!

Und das neuste vom Tage:

Wenn man sich eine Küche liefern läßt, ist unbedingt darauf zu achten, wenn man den Termin macht, das nicht am selben Tag eine Strasse weiter eine Bombe entschärft wird und man sich in der Evakuierungszone befindet!!!!!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 22. Juni 2010, 10:26:36
Wenn man sich eine Küche liefern läßt, ist unbedingt darauf zu achten, wenn man den Termin macht, das nicht am selben Tag eine Strasse weiter eine Bombe entschärft wird und man sich in der Evakuierungszone befindet!!!!!!!
Ist nicht Dein Ernst, oder ? Man, man, man, das ist ja schon bald nicht einmal mehr mit Murphys Law zu erklären...  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 22. Juni 2010, 10:29:43
Man sollte sich bei den Steuern nicht verrechen, es lauern unliebsame Überraschungen....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 22. Juni 2010, 10:32:33
Wenn man sich eine Küche liefern läßt, ist unbedingt darauf zu achten, wenn man den Termin macht, das nicht am selben Tag eine Strasse weiter eine Bombe entschärft wird und man sich in der Evakuierungszone befindet!!!!!!!
Ist nicht Dein Ernst, oder ? Man, man, man, das ist ja schon bald nicht einmal mehr mit Murphys Law zu erklären...  :o

http://www.duisburg.de/news/102010100000327400.php (http://www.duisburg.de/news/102010100000327400.php)

Konnte das auch nicht glauben :-[


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. Juni 2010, 10:43:18
oh nein....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 22. Juni 2010, 11:23:30

Wenn man sich eine Küche liefern läßt, ist unbedingt darauf zu achten, wenn man den Termin macht, das nicht am selben Tag eine Strasse weiter eine Bombe entschärft wird und man sich in der Evakuierungszone befindet!!!!!!!

Danke für den Tipp! Sonst wäre mir das jetzt doch glatt auch passiert lol ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 22. Juni 2010, 11:34:43

Wenn man sich eine Küche liefern läßt, ist unbedingt darauf zu achten, wenn man den Termin macht, das nicht am selben Tag eine Strasse weiter eine Bombe entschärft wird und man sich in der Evakuierungszone befindet!!!!!!!

Danke für den Tipp! Sonst wäre mir das jetzt doch glatt auch passiert lol ;D

Ja wem ist das nicht schonmal passiert  ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 07. August 2010, 19:26:30
Wenn man seinem latent größenwahnsinnigen Bruder bittet, in der Metro mal nach Limetten zu schauen und vor dem Kauf nachzufragen, was passiert dann?

Genau...
(http://img3.imagebanana.com/img/dlzh6c7t/thumb/Limettenkiste_resized.jpg) (http://www.imagebanana.com/view/dlzh6c7t/Limettenkiste_resized.jpg)

Ich trommel mal ein paar Freude für eine Cocktailparty in nächster Zeit zusammen. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 07. August 2010, 20:55:27
Wohin muss ich kommen? xD

Oh jeh, sag mal wie hoch ist die Kiste denn? Das sieht nach verdammt viel aus


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 07. August 2010, 20:56:36
Sollten 48 Stück sein wenns dieselben Kisten wie in Österreich sind.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 07. August 2010, 21:05:23
Richtig, es sind "nur" 4.5kg, wobei 10 bis 11 Limetten ca. 1kg ergeben.

Mit ein wenig Mühe dürfte ich die Menge innerhalb von 4 Wochen verbrauchen. Jetzt kommt mir nichts mehr ohne Limettensaft ins Glas. ;)

Wobei ... Ende August geht es für 2.5 Wochen in den Urlaub. Das wird eine Herausforderung!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 07. August 2010, 21:57:47
Das Leben besteht aus Gegensätzlichkeiten ...

Heute keine schönen Limetten in den örtlichen Supermärkten gefunden, 3 einigermaßen ordentliche Limetten im Kaufpark "ergattert" und zu Hause festgestellt, dass diese fälschlicherweise mit 0,79 €/ Stück (Zitrone) abkassiert wurden  :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 08. August 2010, 01:37:04
Das is Pech :(
Ich hatte aber schon mal dieselbe Situation nur dass die Zitronen wesentlich billiger waren als die Limette.
Ein anderes Mal hat man mir statt einem ElTesoro Anejo & Blanco, zweimal den Blanco verrechnet. Der Strichcode war unleserlich und für die Kassiererin sahen beide gleich aus ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 08. August 2010, 12:57:08
Das ist wiederum Glück. :D

Schade, warum gibt es vor Ort keine Geschäfte, die solch einen Tequila überhaupt verkaufen? Scheint ja nichtmals ein Fachgeschäft zu sein, wenn die Kassiererin den Unterschied nicht weiß.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 08. August 2010, 16:55:26
Israelischer Basilikum ist einfach nur scheiße.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 13. August 2010, 16:45:17
Man sollte auf Weinfesten keine Weine bestellen, wenn man nicht mehr ganz alleine ist.

Sonst könnte es passieren, dass man heute nach Hause kommt und Weinkartons vor der Haustür und die Rechnung im Briefkasten findet, obwohl man sich doch erst letzte Woche beim lokalen Weinhändler ausreichend eingedeckt hatte  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 13. August 2010, 17:06:36
Ding!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 14. August 2010, 14:57:24
Wenn man Gladiolen vom Bio-Selberpflück-Feld holt, sollte man sie über Nacht stehen lassen, bevor man sie als Cocktaildeko verwendet. Dann verschwinden die kleinen schwarzen Käfer ganz von selbst und schwimmen nicht in den Drinks...

Die kleine Bauernhof-Brennerei im Nachbarort stellt geniale Obstbrände her... aber deren Kirschlikör ist geöffnet nur 4-5 Tage haltbar... dann wird er sauer...was ich erst in meinem Sing-Sling festgestellt habe (grml...der gute Gin!).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Milchplus am 14. August 2010, 15:02:08
Dann verschwinden die kleinen schwarzen Käfer ganz von selbst und schwimmen nicht in den Drinks...

Cuisine Style in ganz neuen Dimensionen!
 ;D
Und die Bar Snacks kann man sich auch sparen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 14. August 2010, 18:32:54
Reich an Proteinen und Ballaststoffen und sie bleiben wirklich knusprig auch in Milch.
Dein Kirschlikör war wohl ein Sauerkirschlikör  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 15. August 2010, 16:52:53
yummy, das schreit doch quasi nach einem 2. Käfer-Collins... :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 22. August 2010, 08:23:09
oooh what a night..

Lecker essen, zwei Flaschen Rotwein, Zaya zum Kaffee.
Einige Cocktails. Apero mit Esprit de June - ganz lecker, braucht man aber tatsächlich nicht (jaja, Kurz-vor-Barmbek-Süd, ich weiss, dass Du mir das gleich gesagt hast :D) , Amber Room, Negroni, Monte Cassino.
Später ein kleines Kaffeelikör-Tasting - Patron XO Cafe vs. Borghetti - Patron hat knapp gewonnen.
Um 4:00 ins Bett

...und dann fängt um 7:30 direkt über unserem Schlafzimmer das Nachbarskind (ca. 1 Jahr alt) an zu quarken.

Nachruhe vorbei. Oh what a short night :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 22. August 2010, 08:45:52
Zitat
Kurz-vor-Barmbek-Süd
Klingt wie einer aus Harry Potter ;-)

Wie ist der Monte Cassino? Kann ihn leider mangels Chartreuse jaune nicht mixen...klingt aber nach meinem Geschmack..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. August 2010, 09:00:59
Apero mit Esprit de June - ganz lecker, braucht man aber tatsächlich nicht (jaja, Kurz-vor-Barmbek-Süd, ich weiss, dass Du mir das gleich gesagt hast :D)


Tja Dezent-östlich-von-Schwerin, das Zeug klebt, ist fad und künstlich. Natürlich braucht man das nicht. Aber du wolltest mir ja nicht glauben. Naja, war ja billig ( :D :D :D ) hehehe.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 22. August 2010, 09:47:46
Dezent-östlich-von-Schwerin
Maßlose Übertreibung  :)

@Tiki-wise: Ist derzeit einer meiner Lieblingsdrinks. Perfekt balanciert. Solltest Du unbedingt probieren.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 22. August 2010, 11:35:07
Monte Cassino
3/4ounce Bénédictine
3/4ounce yellow Chartreuse
3/4ounce freshly-squeezed lemon juice
3/4ounce Rittenhouse 100-proof rye

Sowas?

Klingt sehr nach Purgatory, nur mit nem 1:1 Verhältnis
Purgatory
5 cl Rittenhouse Rye 100
1,25 cl Chartreuse Verte
1,5 cl Bénédictine
Zitronenzeste
(rühren, in der Cocktailschale)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 22. August 2010, 12:25:23
Sowas?
Ja, ich hatte den aber auch hier (http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=5650.msg133418#msg133418) schon mal gepostet..
Ich habe übrigens keinen Rittenhouse 100-proof genommen, weil die Kraft dieses Rye die Balance m.E. durcheinander bringt. Ich habe Sazerac genommen..
Und ja..eine gewisse Ähnlichkeit zum Purgatory ist schon vorhanden, der Monte Cassino ist dennoch ein ganz anderer Drink. Viel kräutriger..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. August 2010, 12:32:47
...und mit Säure, ne?

Klinmgt aber indertat großartig, amche ich mal....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 22. August 2010, 14:05:29
Diese 1:1 Rezepturen mit zwei Likören, einer Basisspirituose sind mir immer zu süß.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. August 2010, 14:06:10
Diese 1:1 Rezepturen mit zwei Likören, einer Basisspirituose sind mir immer zu süß.

...da ist Zitrone mit dabei ne?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 22. August 2010, 14:08:17
Geilster Dialog EVER!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 22. August 2010, 14:21:55
Diese 1:1 Rezepturen mit zwei Likören, einer Basisspirituose sind mir immer zu süß.

...da ist Zitrone mit dabei ne?
Wir probiert  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 22. August 2010, 22:26:47
Jedesmal vor verlassen des ICE laut die Gepäckstücke durchzählen! Und sie nieeeeeemals auf verschiedenen Ablagen deponieren!

Habe heute einen Großteil meiner Bar-Utensilien im Zug vergessen  :'(. Meine Hoffnung ruhen nun auf dem Fundservice der DB  :-\.

Hoffe mal, die haben die Tasche nicht gesprenkt. Zwei ineinander gesteckte Shaker sehen in Kombination mit einer Batterie aus 12 Eiswürfelformen im Scanner bestimmt nicht Vertrauen erweckent aus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 22. August 2010, 22:32:19
Oh... Ich hoffe mal, dass die Sachen wieder auftauchen.
So etwas ist wirklich mehr als ärgerlich und auch teuer. Zudem können wohl nur die wenigsten damit etwas anfangen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 23. August 2010, 01:56:10
Oh... Ich hoffe mal, dass die Sachen wieder auftauchen.
So etwas ist wirklich mehr als ärgerlich und auch teuer. Zudem können wohl nur die wenigsten damit etwas anfangen.

Ein Kumpel hat seine E-Gitarre im Zug liegen lassen und sie ist nicht mehr aufgetaucht...
Sowas ist immer bitter.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 24. August 2010, 21:46:27
Manchmal bringen Auswertungen von Blind-Tastings die überraschendsten Erkenntnisse:
Agavita(Platz1, auch mein Favorit) vor Gran Patron (Platz3) und Casa Noble (Platz8, letzer Platz).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 24. August 2010, 22:28:26
Was waren denn die anderen Kandidaten?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 24. August 2010, 22:43:30
Platz 1 = Agavita           (Probe 5) mit 6,76 Punkten
Platz 2 = Don Fernando (Probe 8) mit 6,64 Punkten
Platz 3 = Gran Patron    (Probe 6) mit 6,55 Punkten
Platz 4 = Herradura       (Probe 2) mit 6,09 Punkten
Platz 5 = Casa Vieja         (Probe 7) mit 5,48 Punkten
Platz 6 = Patron Siver    (Probe 4) mit 5,39 Punkten
Platz 7 = Don Julio         (Probe 3) mit 5,03 Punkten
Platz 8 = Casa Noble     (Probe 1) mit 4,82 Punkten

War das Tasting von Cocktailscout, ne genauere Auswertung wird da sicherlich am Wochenende erscheinen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 24. August 2010, 22:48:58
Dieser Gran Patron?
http://www.brugalrumshop.de/product_info.php?info=p898_Tequila-Gran-Patron-Platinum--0-7-Liter.html
Don Fernando hab ich noch nich gehört, vom Rest her wundert mich das nicht (von Don Julio  und Casa Noble kenn ich nur Beschreibungen).
El Tesero Platinum und Arette Blanco hätten den Agavita sicher verdrängt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 24. August 2010, 22:53:15
Jep, genau dieser Patron.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 07. September 2010, 14:50:12
Kronleuchter putzen ist der undankbarste Job den es in einer Bar gibt!!!  :-[


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 17. September 2010, 19:07:44
Vom Tim's Leben gelernt:

Ich befinde mich geographisch garantiert immer direkt unter dem Arschloch von Gott und darf in dessen Scheiße baden!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 18. September 2010, 12:55:05
Hört sich irgendwie... ungut an.  ;D

Ich durfte feststellen, dass man einen Boston Sour nur kurz im E-Stirrer belassen sollte. Der Eiweißschnee blieb sogar kopfüber am Löffel kleben.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 18. September 2010, 13:36:36
Wer denkt crackone spammt das Forum mit *DING* zu, hat noch nie mit ihm gearbeitet...  >:D

http://cocktailpodcast.de/2010/09/der-erste-selbstgeruhrte-drink/ (http://cocktailpodcast.de/2010/09/der-erste-selbstgeruhrte-drink/)

DING * DING * DING


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 18. September 2010, 13:38:50
DING!

freue mich auf ne gute Schicht nachher!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 18. September 2010, 13:54:45
Zitat
*ding* beschrieb es so:
;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wertzui am 23. September 2010, 14:11:04
Diese komischen Plastikdinger unter den Deckeln von Velho Barreiro Silver sind keine zusätzlichen Verschlüsse, sondern Ausgießer und, wenn man versucht, die abzubekommen, kann man sich dabei schön in die Hand schneiden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. September 2010, 14:16:43
...wenn man sich rasiert, sollte man prüfen, ob der Langhaarschneider nicht zwei Stufen zu kurz eingestellt ist -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 23. September 2010, 14:19:58
Diese komischen Plastikdinger unter den Deckeln von Velho Barreiro Silver sind keine zusätzlichen Verschlüsse, sondern Ausgießer und, wenn man versucht, die abzubekommen, kann man sich dabei schön in die Hand schneiden.

Aus diesen komischen Ausgießern kommt aber nur nach Lust und Laune der jeweiligen Flasche etwas heraus -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 23. September 2010, 14:37:07
...wenn man sich rasiert, sollte man prüfen, ob der Langhaarschneider nicht zwei Stufen zu kurz eingestellt ist -.-

Oh nein, ist das DING in Deinem Gesicht jetzt weg? Wars nicht vielleicht doch nen Handtuch?  >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. September 2010, 15:49:57
Nee, ist schon vor ner kanppen WOche passiert (und ihc habs noch früh jenug bemerkt), aber so spare ich mir deine dummen Kommentare morgen auf der Arbeit - daher - vom Leben gelernt - später posten kann manchmal besser sein!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 23. September 2010, 16:08:17
Zauberpony, da haben wir ja alle nochmal Glück gehabt! Freu mich auf eine schöne Schicht morgen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 23. September 2010, 21:56:43
Die Verschlüsse von Fentimans Curiosity Cola halten gut und schneiden noch besser Finger.... naja wenigstens war das Shandy lecker  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 23. September 2010, 21:59:13
Rezepte lieber gleich richtig dokumentieren, sonst muss man ein Jahr später ewig rumrechnen um wieder auf das gewünschte Ergebnis zu kommen... :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 24. September 2010, 08:19:45
...kenne ich - nervt total!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 27. September 2010, 19:37:10
Gesundheit ist nicht selbstverständlich....


...und es kann ein Leiden sein, physisch wie psychisch  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 01. Oktober 2010, 16:32:59
Der Webauftritt (http://www.inceno.com/) kann noch so viel Hoffnung wecken, in Koblenz wird wohl nie eine weitere Bar öffnen, die über Sex on the Beach, Swimming Pool und Long Island hinausgeht (Zitat gestern angeschaute Cocktailkarte Ende.) :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 01. Oktober 2010, 17:43:29
Na, wer auf seinem Auftritt Becks Bier erwähnt, dem ist nicht zu (zu)trauen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 01. Oktober 2010, 18:35:33
oder alles ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 02. Oktober 2010, 16:05:22
narf, auch Dash-Bottles sollte man verschliessen, diese kleinen mistigen Fruchtfliegen "bevölkern" sonst die Bottle.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 02. Oktober 2010, 20:38:41
Cuisine-Style?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 02. Oktober 2010, 20:50:00
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mafisa am 15. Oktober 2010, 01:53:27
Da kann man nur zitieren:

    „I like to have a martini,
    two at the very most.
    After three I'm under the table,
    after four I'm under my host!“




Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 31. Oktober 2010, 23:41:52
Die kleine Bauernhof-Brennerei im Nachbarort stellt geniale Obstbrände her... aber deren Kirschlikör ist geöffnet nur 4-5 Tage haltbar... dann wird er sauer...was ich erst in meinem Sing-Sling festgestellt habe (grml...der gute Gin!).

Waren wohl Sauerkirschen, ne?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 23. November 2010, 20:28:41
... denk nach dem Enteisen des Eisschranks dran ihn wieder  einzuschalten ... sonst wunderst du dich beim nächsten Öffnen, wo gefühlte 100 Liter Wasser herkommen ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 24. November 2010, 08:46:10
oh nein...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Backju am 17. Dezember 2010, 16:03:41
... Online-Tickets der Deutschen Bahn mit Sparpreis 25/50 immer getrennt für Hin- und Rückfahrt buchen.
Ansonsten ist das ganze Ticket wertlos, wenn kurzfristig, d.h. am Tag der Hinreise etwas dazwischen kommt.    :(

Mit einem separaten Rückreise-Ticket kann man dann wenigstens dieses stornieren (wenn Hin- und Rückreise nicht am selben Tag stattfinden)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 17. Dezember 2010, 16:55:11
Kommt mir bekannt vor - guter Tipp.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 19. Dezember 2010, 13:59:15
Butter NIEMALS ohne Schüssel auf der Heizung auftauen!!!
Denn... Heizkörperrippen sind von innen schwer zu Reinigen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 19. Dezember 2010, 18:48:12
Zerbrich niemals Niemals NIEMALS irgendwo eine Flasche Rock Candy Sirup. Eine honigartige, auskristallisierende, ultraklebrige, mit Glasscherben gespickte Masse irgendwie Abzuwischen dauert ewig,....aber ich hab mich nur 2 mal geschnitten  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixing_Mo am 21. Dezember 2010, 10:03:36
Haha, hatte das Ganze an Heiligabend auf der Arbeit... Um circa 6 Uhr morgens wollte ich noch meine Jacke aus dem Spirituosenlager holen. Als ich die Jacke gerade vom Regal nahm, nahm ich auch gleichzeitig eine Flasche Grenadine mit... Das Resultat, ich konnte das gesamte Lager aufräumen und auswischen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 21. Dezember 2010, 11:46:50
Dazu noch ein Tipp von mir: Wenn das Gleiche miti Kokossirup und Marakujasirup passiert machts das auch nicht besser... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 21. Dezember 2010, 11:58:56
Haha, ich glaub', das kennt hier jeder.
Mir ist das unmittelbar vor einem Urlaubsantritt passiert und ich habe den Boden nur recht unzureichend auf die Schnelle gereinigt.
Als ich drei Wochen später zurück kam, hatte ich eine schöne Ameisenstrasse in der Küche.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 21. Dezember 2010, 12:03:12
Wie ich Ameisen hasse. Wir hatten im Sommer auch welche, aber leider keine Ahnung woher die kamen. Irgendwann waren sie dann aber wieder weg. :) Die waren nach ner Zeit auch richtig panisch, wenn jemand in der Küche war. Am Anfang sind sie friedlich weiter um her gelaufen. Nach ein paar toten Arbeitskollegen hat sich das rapide geändert.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 21. Dezember 2010, 12:22:04
Hey, nichts gegen Ameisen, die sind cool!
Ihr nutzt die ständig, wenn auch nur virtuell  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 21. Dezember 2010, 12:23:34
Witzig ist, wenn sie meinen das Gefrierfach zu erobern!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Valdr am 08. Januar 2011, 21:06:48
je mehr pullen,desto ehr arbeit beim regal/flaschen wischen/polieren,puh!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 17. Januar 2011, 14:24:46
Bei der Falernumproduktion immer schön fest die Flaschen zudrehen, sonst hat man Freitags zur Rush Hour hinterm Tresen die Hälfte des Inhalts auf'm weißen Hemd, obwohl man doch nur die abgesetzten Schwebstoffe mischen wollte. Immerhin riecht's ganz gut :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: EL-Nino01 am 17. Januar 2011, 17:15:00
Organisation ist ALLES! Gesteigerte Mise-en-place-Kompetenzen wirken sich auf alle Lebensbereiche aus.  ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 17. Januar 2011, 17:17:18
und wieder ein lautstarkes plädoyer für schwarze barklamotten  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 21. Januar 2011, 22:13:09
Ich und meine Tochter haben gerade die SCHWEINEGRIPPE ..... ne, schon klar....ganz normale Grippe is det, nichts besonderes! also...weitermachen....ähm..auskurieren


*oink*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 26. Januar 2011, 20:18:43
Wenn du dir 5 kisten Granatäpfel á 10 Stk. kaufst, nur weil dir dein Obstdealer die für einen unschlagbaren Preis rannschaffen konnte, dir sogar noch einen aufschneidet damit du siehst wie TIEFROT die sind....dann solltest du VORHER mit deiner Freundin, Familie, Katze...etc...sonstigem Privatleben vereinbaren, daß du jetzt 1 woche in der Küche sitzt und Sirup kochst.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. Januar 2011, 20:22:19
GEIL  ;D Aber du hast richtig erkannt was wichtiger ist. Die Küche ruft, die Freundin kann im Bett warten.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 26. Januar 2011, 22:07:39
na dann erklär ihr das mal.... ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 27. Januar 2011, 15:16:54
Bevor man ne PM an jemanden schickt für nen Sample Sauza Conmemorativo, sollte man sich vergewissern das die nicht versehentlich an Oscomp geht und der dann ne Flasche bei www.thedrinkshop.com bestellt, wo die Flasche incl aller kosten dann gut und gerne mal das doppelte kostet als bei Deutschen Online Shops.

Vom Leben gelernt halt und 20 € in den Wind geschossen!

Danke trotzdem an  Oscomp für die prompte Bestellung,
auf dich ist halt leider immer Verlass  ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 27. Januar 2011, 15:38:27
hahaha super michael^^  ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 27. Januar 2011, 15:52:25
ganz groß.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 29. Januar 2011, 08:52:24
Die Orangen Marmelade, die es gerade beim Lidl im Angebot gibt, ist für Cocktails ungeeignet. Eigentlich kann man sie aufgrund der ausgeprägten Bitterkeit nur als Füllstoff für die Biotonne benutzen.  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 15. Februar 2011, 00:36:09
...Williams Sour ohne Eiweiß macht einfach 10 mal weniger Spaß...  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 16. Februar 2011, 07:35:39
...die Faust eines Polizisten auf der Nase zu spüren macht keinen Spaß. So... erstmal Blutspuren wegwischen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mutangxes am 16. Februar 2011, 07:40:26
@drum-drum: was haste gemacht?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 16. Februar 2011, 08:00:32
Ich habe meiner Meinung friedlich Ausdruck verliehen!

http://www.tagesschau.de/inland/castor318.html


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 16. Februar 2011, 08:40:02
Ha :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 16. Februar 2011, 10:04:38
Ich verstehe die Demos auch nur bedingt... aber trotzdem reagieren einige Beamte in letzter Zeit wirklich über. Auch was da im Zuge von S21 ablief war nicht korrekt. Wer da nicht die Nerven behält, den sollen sie nach Hamburg ins Schanzenviertel schicken, da können sie sich austoben. Wer da Krawall macht, der verdient in der Regel das, was dir da widerfahren ist. Aber dass sie die bestimmt 90 bis 95% friedlichen Demonstranten bei sowas wie den Castortransporten komplett kriminalisieren, das verstehe ich auch nicht, das hat kein Verhältnis. Teilweise macht man da eben zu Leuten wie den Schanzenviertel-Terroristen garkeinen Unterschied mehr, und das zeigt, dass einige da wirklich emotional rangehen, und damit sind sie in dem Job komplett verkehrt!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 16. Februar 2011, 10:21:59
Das beruht doch alles auf Gegenseitigkeit. Sowohl bei den "Demonstranten" gibt es Krawall Macher, wie auch bei der Polizei. Wer etwas anderes behauptet der hält sich entweder für sehr scheinheilig oder ist nicht in der Lage die Polizei als Beruf von Menschen aus zu machen.

Sollen sich doch beide Parteien daran aufreiben, aber was bleibt sind politische Wahlkampf Spielchen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 16. Februar 2011, 10:44:50
Demonstrieren ist ein Grundrecht, von dem alle profitieren: NPD, die Linke, Atomgegner, Atombefürworter.

Das "Ha" finde ich deshab deplatziert, insbesondere wenn jemand verletzt wurde.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 16. Februar 2011, 15:15:58
Immer ruhig bleiben.
Das "Ha" war ich erster Linie erwartungsvoll. Und es ging ja auch sofort los.
Bitte, bitte, bitte nicht über sowas hier diskutieren oder breittreten.
Das endet nur in böser Luft.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 16. Februar 2011, 15:24:11
Politik und Schnapps ist eine explosive Mischung..

Passt sogar ins Topic ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 16. Februar 2011, 15:50:36
Dann bin ich beruhigt :)
Es ging mir auch überhaupt nicht um Politik


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 18. Februar 2011, 11:25:01
Wenn man eine Flasche ...sirup für den Mixwettbewerb kocht und in eine gebrauchte St. Germain Flasche füllt, sollte man sie nicht am Deckel haltend zum Kühlschrank tragen. Durch die Wärme wurde der Kleber wohl flüssig und der Deckel hat sich verabschiedet.  :o
Ergebnis: Fast eine volle Flasche Sirup in der Küche verteilt. Meine ganze Bude klebt jetzt obwohl ich schon zwei mal komplett gewischt habe. Ganz abgesehen von den guten Zutaten und der vielen Arbeit...  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliEgg am 18. Februar 2011, 11:34:45
 :o Ist der Fussboden wenigstens heil geblieben? Die St. Germain-Flaschen sind ja auch ziemlich robust... :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 18. Februar 2011, 12:11:11
Wenn man eine Flasche ...sirup für den Mixwettbewerb kocht und in eine gebrauchte St. Germain Flasche füllt, sollte man sie nicht am Deckel haltend zum Kühlschrank tragen. Durch die Wärme wurde der Kleber wohl flüssig und der Deckel hat sich verabschiedet.  :o
Ergebnis: Fast eine volle Flasche Sirup in der Küche verteilt. Meine ganze Bude klebt jetzt obwohl ich schon zwei mal komplett gewischt habe. Ganz abgesehen von den guten Zutaten und der vielen Arbeit...  :'(
.. ich habe gelesen, dass du sie am Deckel an den Kühlschrank gehängt hast
und habe die letzten Minuten damit verbracht zu rätseln:
Wie und warum?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 18. Februar 2011, 12:17:04
Oh man, solche Situationen sind zum kotzen.

Hab mir letzt ne Parmesansoße gekocht. War bestimmt Käse für 10€ drin und ich hatte den ganzen Tag kaum was gegessen. Nach einigem hin und her beim abschmecken endlich zufrieden, schieb ich die Pfanne auf die (kleine) kalte Herdplatte, dreh mich um und hör nur die Pfanne auf den Boden fallen. :( Ist ne ganz schöne Sauerei sowas aus nem Läufer zu bekommen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: comander am 18. Februar 2011, 12:27:47
Oh man, solche Situationen sind zum kotzen.
Ist ne ganz schöne Sauerei sowas aus nem Läufer zu bekommen.

Teppich (Läufer) in der Küche : schlechte Kombination  ;D
Ich kann dir nachfühlen  :(
Wie hast den Läufer wieder sauberbekommen ?
 


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 18. Februar 2011, 12:47:15
Das meiste ist zum Glück auf den PVC Boden. Der Läufer ist nur vor der Arbeitsfläche gegenüber der Feuerstelle. :) Erstmal den den Käse abgetragen und dann die Reste kräftig geschrubbt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 18. Februar 2011, 12:48:57
.. ich habe gelesen, dass du sie am Deckel an den Kühlschrank gehängt hast
Sehr phantsievoll  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 18. Februar 2011, 12:49:54
:o Ist der Fussboden wenigstens heil geblieben? Die St. Germain-Flaschen sind ja auch ziemlich robust... :o

Die Fliesen sind zum Glück heil geblieben.

Wenn man eine Flasche ...sirup für den Mixwettbewerb kocht und in eine gebrauchte St. Germain Flasche füllt, sollte man sie nicht am Deckel haltend zum Kühlschrank tragen. Durch die Wärme wurde der Kleber wohl flüssig und der Deckel hat sich verabschiedet.  :o
Ergebnis: Fast eine volle Flasche Sirup in der Küche verteilt. Meine ganze Bude klebt jetzt obwohl ich schon zwei mal komplett gewischt habe. Ganz abgesehen von den guten Zutaten und der vielen Arbeit...  :'(
.. ich habe gelesen, dass du sie am Deckel an den Kühlschrank gehängt hast
und habe die letzten Minuten damit verbracht zu rätseln:
Wie und warum?

Weil die Flasche noch heiß war und ich nicht davon ausgegangen bin, dass der Deckel aus zwei Teilen besteht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 18. Februar 2011, 13:05:47
.. ich habe gelesen, dass du sie am Deckel an den Kühlschrank gehängt hast
und habe die letzten Minuten damit verbracht zu rätseln:
Wie und warum?

Weil die Flasche noch heiß war und ich nicht davon ausgegangen bin, dass der Deckel aus zwei Teilen besteht.
[/quote]

Hab ich im nachhinein auch gecheckt.
Wie gesagt, hatte mich nur verlesen und war verwirrt. ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Februar 2011, 17:51:51
...traue niemals eBay Verkäufern, selbst wenn sie 100% positive Bewertungen haben ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 23. Februar 2011, 17:57:50
Was ist passiert?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 23. Februar 2011, 21:06:59
Was ist passiert?

http://xkcd.com/325/ (http://xkcd.com/325/)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Februar 2011, 21:58:46
Was ist passiert?

Hab mir ne Playstation gekauft, die einen kleinen Defekt hat.
Sollte aber laut eBay ungeöffnet sein, dann hätte ichs reparieren können.
Was sie aber nicht und das Ding sieht von innen aus
als wäre ein Betrunkener mit nem Hammer drangewesen...

:D Naja Ende der Geschichte ist, dass der eine Defekt jetzt behoben ist, aber ich dafür die Versorgungsleitung
für den Prozessorlüfter (leider auf dem Motherboard) gebraten habe und der jetzt nicht mehr läuft.
---> Ich muss mir nen Lötkolben besorgen und die Versorgungsspannung woanders her beziehen.


Hätte ich mir mal Neuware gekauft .. verdammte Schnäppchenjagd.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 23. Februar 2011, 22:04:13
Sowas ist wirklich gefährlich... aber wenigstens kannst du noch was machen^^ Ich wäre aufgeschmissen gewesen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 23. Februar 2011, 22:39:14
Ich wäre aufgeschmissen gewesen.
Wir hätten auch keine defekte Playstation gekauft  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 23. Februar 2011, 23:19:18
grml. Wordpress 3.1 hat nen Bug, der das ausschließen von Kategorien vermurkst. Nächstes mal doch etwas genauer suchen, bevor ich upgrade. Naja, morgen wird das Backup eingespielt :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 24. Februar 2011, 08:18:56
Ich wollte auch schon aktualisieren aber habe mir dann doch gedacht, dass das erst einmal andere Blogbetreiber testen sollen. :)

Konnte einmal wochenlang nicht vernünftig auf meine Blogs zugreifen, weil der Speicherverbrauch nach dem Update sprunghaft anstieg.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 24. Februar 2011, 08:24:53
Normal warte ich auch immer auf x.x.2 oder 3, aber gestern dachte ich, Plugin Kompatibilität schaut gut aus, kann ja nicht sooo viel schief gehen :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 24. Februar 2011, 08:33:31
Ich wäre aufgeschmissen gewesen.
Wir hätten auch keine defekte Playstation gekauft  ;)

Aber die war so schön günstig  ;D
Im Gegensatz zu Neu oder Nicht-defekt 100-150 Euro günstiger.
Und hätte ich den Lüfter nicht gebraten, wäre die jetzt voll-lauffähig
und ich hätte ein Schnäppchen gemacht!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. Februar 2011, 16:47:40
...wenn ein Tim in die Heimat reist, sollte man den ganzen Tag dafür einplanen und nicht noch (auch für euch wichtige) weitere Aktionen für den Tag einplanen.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 26. Februar 2011, 17:25:32
He, Du fährst nicht in die Heimat, bevor die Auflösung für das Williamstasting Online ist!





 ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. Februar 2011, 17:31:40
He, Du fährst nicht in die Heimat, bevor die Auflösung für das Williamstasting Online ist! ;)

Ich schäme mich ja schon. Die Auswertung ist seit Mitte der Woche komplett fertig und ausgedruckt. Hätte nur noch in die Umschläge gemusst und ab damit zur Post. Aber die Arbeit hat sich die letzten Tage irgendwie gedrubbelt.

In 60min spätestens hat aber jeder Teilnehmer ne PM mit den wichtigsten Ergebnissen. Extrem ausführlich gibts dass dann Mitte nächster Woche gemeinsam mit der Auswertung des 2. Tastings mit der Post.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 26. Februar 2011, 17:47:23
Per Post, das ist ja n Service  :)
Wenns nach mir ginge müsstest du dir diese Mühe eigentlich gar nicht machen, mir würde die übliche Online-Auswertung genügen. Hast ja wahrlich schon genug Arbeit mit dem Ganzen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. Februar 2011, 18:00:40
Versprochen ist versprochen. Bei mir dauert es hin und wieder etwas länger. Je nachdem ob ich mir mal wieder zuviel Arbeit aufgelastet habe. Aber gemacht wird die sicherlich schnellst möglich wobei ich mir allerdings soviel Zeit nehme wie nötig um gute Arbeit abliefern zu können.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 28. Februar 2011, 22:40:07
Der frühe Vogel fängt den Wurm...

Heute mittag war ich bei Edeka, die haben Inventur gehabt. Da standen alte Einrichtungsgegenstände hinterm Laden, unter anderem ein runder Tresen mit Arbeitsfläche und schönen Lagerflächen unterhalb der Arbeitsfläche. Perfekt für den Frontbereich einer kleinen Hausbar :). Ich in den Laden rein, gefragt und die Erlaubnis zum Mitnehmen bekommen, müsste es aber bis morgen früh machen, da käme ein Unternehmen, das nimmt das alles mit.

Nun war ich mit ein paar Kumpels dahin, wollten schauen wie wir's mitbekommen...

...und das Ding ist weg :(

Schade! Das Teil war wirklich hübsch, das wird sich jmd. anderes auch gedacht haben.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 28. Februar 2011, 23:54:13
Früher Fänger wurmt den Vogel...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 01. M?rz 2011, 00:02:10
Oder so^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 01. M?rz 2011, 01:11:17
...wenn man am Cocktail-Forums-Wettbewerb teilnehmen will sollte man den Cocktail dort kreieren wo der Großteil der geilen Cachaca Produkte steht --> IN KARLSRUHE !!!

So... jetzt bin ich daheim, rund 50 Gins, noch mehr Rum, tolle Auswahl an Tequila und mehr als 2 ganze Kühlschränke voll nur mit Likören + noch eine feine Auswahl an anderen Spirits...

...und Cachaca? Oh man, ich könnt mich in den Arsch beißen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 01. M?rz 2011, 09:08:16
Du betreibst 2 Kühlschränke für Liköre ..?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Barcelo am 01. M?rz 2011, 09:35:25
...und Cachaca? Oh man, ich könnt mich in den Arsch beißen...

Wenn in deinem Rezept nun Pitu vorkommt weiss jetzt jeder warum  >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 01. M?rz 2011, 10:00:29


...und Cachaca? Oh man, ich könnt mich in den Arsch beißen...

ganz großes Tennis  ;D hat was von meiner Dusseligkeit :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. M?rz 2011, 20:21:25
...wenn einem ein Stück Sellerie beim Kochen in die leicht geöffnete Waschmaschine fällt findet man dort evtl. ein Handtuch, das man vergessen hat, aufzuhängen....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 05. M?rz 2011, 20:36:46
 ;D  Sehr geil!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 05. M?rz 2011, 21:33:52
Wenn man Bio-Kräuter kauft, kann es passieren, dass sie nach sehr biologischer Düngung riechen! Mehr als alles andere. :-X


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 05. M?rz 2011, 22:11:58
Wenn man Bio-Kräuter kauft, kann es passieren, dass sie nach sehr biologischer Düngung riechen! Mehr als alles andere. :-X

Ja, brauchste für Gin Sewer Smash  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 06. M?rz 2011, 00:05:58
Wenn das Minimiren Symbol unregelmäßig mehrere hundert Mal pro Minute blinkt anstatt etwas zu bewirken, ist der neue Artikel wohl abgestürzt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 14. M?rz 2011, 08:39:42
Wer Montags ausschlafen möchte,
sollte Freitags nicht bei Barfish bestellen.


Heute Abend im gleichnahmigen Thread im DPD Forum zu lesen!
"Wer schwere Kartons von Barfish ausliefert , muss sich nicht wundern das halbnackte Freaks die Tür aufmachen."


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 14. M?rz 2011, 08:41:51
Ich glaube Paketboten sind, was das angeht, einiges gewohnt. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. M?rz 2011, 10:11:19
Ich glaube Paketboten sind, was das angeht, einiges gewohnt. ;)
Auf jeden Fall!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 18. M?rz 2011, 16:49:10
Bevor man den Trockner anmacht, unbedingt darauf achten das man das Flusensieb sauber macht und den Wasserbehälter leert.

Sollte man dieses schlauerweise nicht vergessen ;) bitte auch darauf achten in welcher Reihenfolge man die Sachen macht.

In keinem Fall erst das Kondenswasser ausschütten und dann mit nassen Händen das Flusensieb ausleeren!!!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 18. M?rz 2011, 16:51:07
@Mixael:
Trockner?
Ich dachte du guckst Suicide Kings?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 18. M?rz 2011, 17:47:47
@Mixael:
Trockner?
Ich dachte du guckst Suicide Kings?

Kommt dir dieses Zeichen von einer Fernbedienung irgendwie bekannt vor?
(http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRy0BamgNEETsZFinxaoBDSiSWUu7rm1O09xnBA-_QPKQDgv380_RlT6zU)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 18. M?rz 2011, 19:31:25
nie nie nie nie eine kleine stichelei mit einer sehr guten freundin anfangen und ihr dabei sagen sie sei eingebildet...ganz speziell frauen reagieren (selbst wenn es absolut nicht ernst gemeint war) sehr allergisch darauf...und sprechen 1 monat nicht mehr mit dir  :-\  :-[


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 18. M?rz 2011, 19:57:32
Anscheinend hattest du sogar recht  >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 18. M?rz 2011, 21:32:34
Bitte niemals niemals nie eine Fritz Cola in der Gefriertruhe vergessen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 18. M?rz 2011, 22:00:15
Macht ja auch nicht so viel Sinn die da reinzulegen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Drehstabenverbucher am 18. M?rz 2011, 22:01:04
beim einparken nicht immer denken "das reicht schon"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 18. M?rz 2011, 22:48:42
Zeige mir jemanden, der nach einem Liter Bitter Lemon noch mixen kann, und ich zeige dir den Trinkfestigkeitsweltmeister.
(Chnin und Zucker, nicht Alkohol) Das Zeug is schlimmer als Cola. Wenn Cola Ecstasy wär, wär BL Heroin. :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 18. M?rz 2011, 22:57:41
Und zu Fuß ist weiter als über'n Berg!  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 18. M?rz 2011, 23:17:35
Und zu Fuß ist weiter als über'n Berg!  ::)
Klassiker !

Nachts ist es kälter als draussen

Wenn es nachts kälter ist als draußen, sollte man lieber zu Fuß, als Bergauf gehen, weil es dann nicht so dunkel ist.
Obwohl Bergauf ist eigentlich weiter, als zu Fuß. Und vor allem ist es wärmer, als Bergab.
Aber für schwangere Jungfrauen ist es immer weiter, als tagsüber.

Nur für die drei lustigen Zwei, wird es immer kälter sein, als mit dem Zug.
Denn der Zug fährt schneller, als im Stehen.
Aber trotzdem braucht der Zug länger, als im Flugzeug, weil das Flugzeug im Wasser weiter fliegt, als in Milch.
Ist ja auch kein Wunder. Das Flugzeug ist morgens ja auch leichter, als mit dem Zug.

Man kann aber auch zu Fuß mit dem Auto schwimmen. Das ist sogar billiger, wie in der Stadt.
Aber das Beste überhaupt, man bleibt einfach daheim.
Da isses immer noch schöner, als in der eigenen Wohnung..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 18. M?rz 2011, 23:22:22
:D
Ich hab mir einen Moment überlegt das mit dem kälter als draußen zu schreiben und es dann doch gelassen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 18. M?rz 2011, 23:43:32
Zeige mir jemanden, der nach einem Liter Bitter Lemon noch mixen kann, und ich zeige dir den Trinkfestigkeitsweltmeister.
(Chnin und Zucker, nicht Alkohol) Das Zeug is schlimmer als Cola. Wenn Cola Ecstasy wär, wär BL Heroin. :D

Mit Thomas Henry Bitter Lemon würde ich mich sogar dem waghalsigen Selbstversuch unterziehen; Was ich nicht alles für die Wissenschaft tue :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 19. M?rz 2011, 00:24:54
Macht ja auch nicht so viel Sinn die da reinzulegen.

Wenn man nen Atompilz simulieren will, schon! ;)
Ne, sollte halt schnell kalt werden, geht eig. super, sofern sie wieder raus  nimmt^^.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 19. M?rz 2011, 11:08:58
Macht ja auch nicht so viel Sinn die da reinzulegen.

Wenn man nen Atompilz simulieren will, schon! ;)
Ne, sollte halt schnell kalt werden, geht eig. super, sofern sie wieder raus  nimmt^^.

Nachdem ich zwei Weizen vor einigen Jahren vergessen habe und meine Mutter mich nach Betrachten des Ergebnis kastriert hat, greife ich immer auf die Wasser+Salz Methode zurück.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 19. M?rz 2011, 13:27:49
Lüften wenn der nachbar untern fenster grillt... nur die zweitbesste idee. #LebenInNerRäucherkammer


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 19. M?rz 2011, 13:38:14
Grill-Saison-Eröffnung im März.  ;D

Da konnte einer aber gar nicht mehr abwarten.^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 19. M?rz 2011, 13:47:52
Da konnte einer aber gar nicht mehr abwarten.^^
Hä ? Das erste mal in diesem Jahr habe ich am 04.02. gegrillt  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 19. M?rz 2011, 13:59:37
Unsere Grillsaison geht auch vo 1. Januar bis 31. Dezember  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 19. M?rz 2011, 15:26:36
Füllwörter sind böse! Leichte Hilfe bietet zum Beispiel: https://www.schreiblabor.com/textlabor/filler/.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 19. M?rz 2011, 15:33:59
Bei C-Code ist das keine Hilfe... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 19. M?rz 2011, 15:34:48
Zum Glück hab ich mit C nichts mehr am Hut :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 19. M?rz 2011, 18:39:30
@Mixael:
Trockner?
Ich dachte du guckst Suicide Kings?

Kommt dir dieses Zeichen von einer Fernbedienung irgendwie bekannt vor?
(http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRy0BamgNEETsZFinxaoBDSiSWUu7rm1O09xnBA-_QPKQDgv380_RlT6zU)
Dachte nur ich wäre der Einzige, der Filme etappenweise guckt  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 20. M?rz 2011, 16:17:09
...frischer Birnensaft oxidiert exorbitant schnell....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 21. M?rz 2011, 22:45:54
nächstes mal nicht drei daiquiris parallel trinken!
und erst recht keinen vierten danach...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. M?rz 2011, 22:52:11
Mini-Drinks ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 21. M?rz 2011, 22:53:15
das ist auch mein fazit... ich halbiere vielleicht die menge der zutaten, oder einfach die menge der drinks ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 22. M?rz 2011, 09:18:53

...nicht Nudeln mit Gorgonzolasoße bestellen, wenn man den Laden nicht kennt;
sonst verbringt man die nächste Zeit knieend in der Keramikabteilung..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. M?rz 2011, 15:51:16
nächstes mal nicht drei daiquiris parallel trinken!
und erst recht keinen vierten danach...

und wieder eine flasche Blue Bay weniger. Das grenzt ja an Genozid!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 22. M?rz 2011, 16:31:44
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 22. M?rz 2011, 17:08:52
;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: claude gable am 23. M?rz 2011, 19:31:34
Bevor man Hosen in die Waschmaschine steckt, unbedingt die Taschen kontrollieren.....
Ansonsten glänzt der usb-stick wieder.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 23. M?rz 2011, 20:08:26
Bevor man Hosen in die Waschmaschine steckt, unbedingt die Taschen kontrollieren.....
Ansonsten glänzt der usb-stick wieder.

Alles nicht so schlimm, die halten ne ganze Menge aus. Mein Stick hält nach Waschmaschine und Trockner nun schon fehlerfrei seit zwei Jahren durch.

Was lernt man eigentlich schon als Kind?
Möchte man die Autotür schließen, sollten die Finger nicht mehr am Türrahmen sein.  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 23. M?rz 2011, 23:33:53
Bevor man Hosen in die Waschmaschine steckt, unbedingt die Taschen kontrollieren.....
Ansonsten glänzt der usb-stick wieder.

dieser erkenntnis um 180° gedreht!

wie bekommt man eine tastatur wieder ratzeputz blitzblank (und voll funktionsfähig)....richtig! geschirrspüler!

wer nicht glaubt, ausprobieren...ist anschließend wie neu. vor gebrauch natürlich gut trocknen lassen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 23. M?rz 2011, 23:38:26
Schön und gut... aber wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee, dass es gut gehen könnte, seine Tastatur im G e s c h i r r s p ü h l e r zu reinigen?  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 23. M?rz 2011, 23:43:42
Schön und gut... aber wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee, dass es gut gehen könnte, seine Tastatur im G e s c h i r r s p ü h l e r zu reinigen?  :o

im leben ist es meist zufall oder verzweifelung ;D in diesem fall war es "wenn es nicht klappt, schmeiss ich sie halt weg"....und es hat besser geklappt als anfangs gedacht


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kaptain am 24. M?rz 2011, 08:28:57
Ich habe neulich meine von Sprite verklebte Laptop-Tastatur mit Seife behandelt. Danach war sie leider komplett hin. Ist aber nicht so schlimm gewesen, hatte sowieso damit gerechnet einen Ersatz bestellen zu müssen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 24. M?rz 2011, 12:34:32
Popcorn während eines Cocktailclubs naschen ist solange ok bis einem die Tüte samt Inhalt in die Eisbox fällt ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 24. M?rz 2011, 12:58:39
Flavored ice? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 24. M?rz 2011, 14:07:15
Ja, leider stand der Corn & Oil nicht auf der Karte  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 27. M?rz 2011, 18:33:27
...zu den nächsten Fahrradtouren nach Frankreich muss ich mehr Kollegen mitnehmen. Einer alleine kann nicht genug Rhum Agricole schleppen.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 27. M?rz 2011, 18:41:54
Sehr geil  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 27. M?rz 2011, 20:31:52
Wo warst Du denn da?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 27. M?rz 2011, 23:04:57
Wo warst Du denn da?

Einkaufen waren wir in Lauterbourg, war der erste große Supermarkt den wir gefunden haben. Hatten teilweise Marken die mir gar nicht bekannt waren und die Auswahl war ordentlich: Gleich mal so rund 10 Marken Rhum Agricole. Für nen Standard-Supermarkt sehr nice.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 28. M?rz 2011, 22:04:23
Vielen Dank! Das muss ich Dir mal nachmachen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 30. M?rz 2011, 18:42:22
Wenn man im Polo "Cabrio" hinten sitzt braucht man sich nicht über einen steifen Hals wundern...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 30. M?rz 2011, 22:24:00
Lies dir alle Cocktailwettbewerbsrezepte mindestens einmal komplett durch. Sonst kaufst du eine Melone, kochst mit 1/4 davon Sirup und setzt mit 1/4  Cachaca an, isst die restliche hälfte auf und stellst dann fest, dass in den Drink auch noch welche reingehört. Dann musst du wieder erst einkaufen ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. M?rz 2011, 23:37:01
isst die restliche hälfte auf

richtig, richtig geil!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: claude gable am 31. M?rz 2011, 09:09:53
Ich glaube Barkeepern lehrt das Leben viel...... (zb. was es bedeutet geizig zu sein)

Ich war gestern in einer Bar und bekam ein Gespräch zwischen dem Barkeeper und einem Stammkunden mit.
Sie unterhielten sich ueber Trinkgeld und wie viel die Leute so normalerweise geben, bis der Barmann meinte:
"Ich habe schon alles erlebt..... erst kürzlich hatte einer eine Rechnung von 199,5 Euro und sagte - mach 200, warn super Abend heute."    ?! Sachen gibts....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 31. M?rz 2011, 10:02:15
Stark  ;D Der Inbegriff einer Spendierhose.

Hab auch schon erlebt, dass jemand bei ner Rechnung von
16,45 ziemlich gönnerhaft meinte: "Mach 16,50 draus, das passt dann!"

Er hat dann herzhaftes Lachen am Tisch geerntet.


Zum Topic
Das Leben lehrt:
Wer Socken zum Trocknen auf einen Fön steckt, dem sei geraten das Konstrukt nicht an die Seite zu legen
um sich mal eben die Hände einzucremen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 31. M?rz 2011, 10:12:39
In solchen Trinkgeldfällen bin ich immer so frei darauf zu verzichten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 31. M?rz 2011, 10:15:13
In solchen Trinkgeldfällen bin ich immer so frei darauf zu verzichten.

Du verzichtest welches zu geben, oder welches anzunehmen?

Ich gebe Trinkgeld immer dann, wenn ich meine, dass es Gerechfertigt ist. Diese 50 Alibicent kann ich mir gleich sparen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 31. M?rz 2011, 10:23:05
Ich halte mich an die alte Gastro-Regel: Bin ich zufrieden, gebe ich so um die 10%.
Es gab auch schon mal Null, es gab auch schon mal weit mehr als 10%.

Sicher muss man sich das erst einmal leisten können, doch sollte man m.E. nicht vergessen, dass man damit eine Leistung be(ent-)lohnt, die den Besuch dieses gastronomischen Betriebes besonders angenehm gemacht hat.

Ein unfreundlich servierter Cocktail kostet i.d.R. nicht weniger als ein mit einem Lächeln und evtl. sogar während eines freundlichen Gesprächs kredenzter. Und diesen Mehrwert honoriere ich dann mit einem Trinkgeld.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 31. M?rz 2011, 10:35:54
In solchen Trinkgeldfällen bin ich immer so frei darauf zu verzichten.

Du verzichtest welches zu geben, oder welches anzunehmen?

Ich gebe Trinkgeld immer dann, wenn ich meine, dass es Gerechfertigt ist. Diese 50 Alibicent kann ich mir gleich sparen.
Ich verzichte darauf das Trinkgeld zu nehmen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 03. April 2011, 11:58:12
Wenn es Ok, sprich normal war, runde ich meistens auf die nächste Ganzzahl auf, bei schlechtem Service sicherlich gar nichts und wenn ich zufrieden war, gibts natürlich mehr. 10% habe ich aber noch nie gegeben.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 03. April 2011, 12:26:02
Du hast bisher immer weniger als 10% gegeben? Auch wenn es ein toller Abend war?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 03. April 2011, 12:28:25
10% habe ich aber noch nie gegeben.

Oh, das tut mir Leid. In einer Cocktailbar hatte ich dieses Vergnügen auch noch nie, aber in ein paar Restaurants hier in der Gegend gehe ich immer zufrieden raus und habe das Vergnügen, das auch zu honorieren. Für mich ist das das i-Tüpfelchen nach einem wirklich schönen Abend. Wenn es so richtig geschmeckt hat, das Ambiente wie immer hervorragend war, macht es mir so richtig Spaß, das Personal an diesem Wohlgefühl teilhaben zu lassen. Und ganz ehrlich: 10% sind nicht soo viel. Bei 40 Euro für einmal Essen zu zweit sind das gerade mal 4 Euro. Wenn man sich schon diese 40 gegönnt hat, braucht man am Trinkgeld nicht zu sparen. Dafür mache ich sowas mit meiner Freundin eben auch nur einmal in 3 Monaten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 03. April 2011, 20:40:57
Ich hab heute zum ersten Mal wieder in der Saisson in der Eisdiele gearbeitet und ich krieg selten 10%. Kann jetzt jeder denken was er möchte, aber ich bemühe mich sehr einen guten Service abzuliefern. Aber ich freu mich trotzdem über jedes Trinkgeld auch wenn es nur 10 Cent sind. Erstens zählt die Gehste an sich und zweitens macht es mir das Geld rausgeben einfacher. Am Ende des Tages summiert es sich dann doch auf einen ansehlichen Betrag auf.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 03. April 2011, 22:07:55
In meinen Stammrestaurants, wo aber auch immer alles passt, geben ich meist 15% denke ich.
Bei neuen Restaurants oder nicht regelmäßig Besuchten meist schon 10%, je nach Gelegenheit mehr oder weniger.
Gar kein Trinkgeld habe ich noch nie gegeben.

In Bars ist es je nach Art der Bar und nach dem Erlebnis.
Meist gehe ich so von ca. 1 Euro pro Drink aus, habe aber auch schon bei 6 Drinks 10 Euro Trinkgeld gegeben.
Alles immer vom Abend abhängig.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 04. April 2011, 03:16:18
Ich hab heute zum ersten Mal wieder in der Saisson in der Eisdiele gearbeitet ...
Moment, meinst Du einen Eisstand, aus dem heraus Eis verkauft wird oder ein Eiscafé mit Tischen, Stühlen und Service ?

Ich glaube, an ersterem habe ich auch noch nie getippt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 04. April 2011, 07:50:35
Du hast bisher immer weniger als 10% gegeben? Auch wenn es ein toller Abend war?

In der Schweiz sind 10% ziemlich schnell, ziemlich viel. Ein gutes Dreigänge Essen, ohne Wein bzw. nur mit offenem (nichts wahnsinnig spezielles) kostet für 2 Personen ca. 90 Euro, wenn wir von sehr gutem Essen reden sind wir dann bei ca. 140 Euro, wiederum ohne Wein. Ein guter Wein schlägt in der Schweiz mit min. 30 Euro zu Buche. Mit 30 Euro hast du einfach einen Wein, nichts spezielles

Zusätzlich gibt es in der Schweiz das Trinkgeld eigentlich nicht (keine Ahnung wie es in Deutschland ist). Früher gab es das, da die Preise in den Restaurants ohne den Service ausgewiesen waren (dieser musste also noch zusätzlich berappt werden), mittlerweile ist das Ganze offiziell im Lohn bereits eingerechnet. Ein 0815-in Kellner verdient hier ca. 2500 Euro, ohne Trinkgeld

Insofern sehe es auch nicht ein, warum ich auch der nettesten Bedienung bei eine Rechnung von nehmen wir mal 150 Euro, 15 Euro Trinkgeld geben soll. Es ist schliesslich ihr Job, weder der Buchhändler, noch der Informatiker noch sonst wer bekommt irgendwelches Trinkgeld nur weil sie ihren Job gut machen. Ich gebe gerne Trinkgeld, aber irgendwo hat es Grenzen.

Wenn ich nachdenke, habe ich wohl auch schon 10% bezahlt, wenn ich z.b. 3.60 auf 4 CHF aufrunde ;)
In der Schweiz ist es weitverbreitet, dass man gerade bei kleineren BEträgen auf die nächste Ganzzahl aufrundet. Grössere Tips sind allerdings nicht unbedingt üblich bzw. werden nicht erwartet,


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 04. April 2011, 08:43:02
Moment, meinst Du einen Eisstand, aus dem heraus Eis verkauft wird oder ein Eiscafé mit Tischen, Stühlen und Service ?

Ich glaube, an ersterem habe ich auch noch nie getippt...
Nein, ich arbeite im Sommer in einem richtigen Eiscafé, wir haben zwar auch Straßenverkauf, aber ich bediene die Leute am Tisch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 04. April 2011, 08:48:52
@Arikael:
Okay, das wusste ich nicht.
Aber nun kann ich die eine oder andere Reaktion in Züricher Lokalen besser einordnen ;D 8)

@MJM:
Dann ist das Verhalten Deiner Gäste bedauerlich.. denkst Du, die Quote der 'Nichttipper' ist im Eiscafé größer als in z.B. einem Restaurant oder einer Bar ?



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 04. April 2011, 08:56:08
Ahh die Schweizer :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 04. April 2011, 10:40:09
Wie gesagt, ich freu mich auch über kleine Beträge. Aber ich denke schon, dass es in Restaurants mehr Trinkgeld gibt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 04. April 2011, 10:44:44
Aber ich denke schon, dass es in Restaurants mehr Trinkgeld gibt.
Das ist ganz sicher so. Nein, mich würde interessieren, wie häufig es Dir unterkommt, dass jemand gar kein Trinkgeld gibt..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 05. April 2011, 14:41:20
... dass Barmixer ein Schreibtischjob ist.
PS: Hat noch wer Erfahrungen mit BarMix?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 05. April 2011, 15:18:53
... dass Barmixer ein Schreibtischjob ist.

...wenn man ihn dazu macht! Ich bin ja nun DER Cheftheoretiker, aber hier tut man sich einen Gefallen damit, sein Repertoire im Auge zu behalten und so wissen, was bald wieder knapp wird.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 05. April 2011, 18:38:46
Das ist ganz sicher so. Nein, mich würde interessieren, wie häufig es Dir unterkommt, dass jemand gar kein Trinkgeld gibt..
Am Sonntag war die Hölle los, da hatte ich nicht mal Zeit drüber nachzudenken. Ich habe vielleicht nur 4 Mal kein Trinkgeld bekommen, bei bestimmt über 50 RechnungenGästen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 06. April 2011, 16:49:25
Naja, die Sache mit dem Trinkgeld in der Gastronomie ist kompliziert und von Region zu Region unterschiedlich.
Bei 2500 EU Grundgehalt netto als Servicekraft kann ich verstehen, dass man in der Schweiz kaum tippt, in Bayern liegt das Grundgehalt meist bei 1000-1500 EU, oft auch weniger, da ist man auf das Trinkgeld angewiesen (auch ich lebe zu einem guten Teil davon).
Grundsätzlich freue ich mich über jeden cent Tip, oft bedeuten mir 10ct von einem Studenten, der sich vll. 1 mal im Monat leisten kann in eine Cocktailbar zu gehen, sich dort intensiv beraten lässt weil er nur die Kohle für einen Drink hat, und dann etwas fantastisch / abgefahrenes bestellt ( und mir 2 Wochen später im Pub gegenüber noch vorschwärmt wie geil der Drink war) mehr als die 4EU von nem Anzugyuppie der weder seinen Bacardicola noch seinen Havannacola (mit 7jährigen!,"den billigen scheiß sauf i ned") bekommt, für die restlichen 20 Flaschen Rum im Regal nur nen' abschätzigen Blick übrig hat und mir, nachdem er seinen Bombaytonic in der Hand hat nen' 10er rüberwirft und sich umdreht.

A B E R 4Eu sind auch schon ein Bier nach Feierabend (mit ordentlich Trinkgeld)  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 06. April 2011, 17:00:04
Vom Leben gelernt: Selbst wenn man Hyazinthen gern mag sind sechs definitiv zuviele für ein Zimmer....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 07. April 2011, 09:04:48
Die 2500 Euro sind natürlich brutto :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 07. April 2011, 18:53:15
oh! dann wirds in der, doch recht teuren, Schweiz aber knapp ohne Tip  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 07. April 2011, 19:46:04
Heute gelernt:

1. Wenn man sich schon die Zeit nimmt, für sich alleine eine frische Tomatensuppe zu machen, dann sollte man sich auch die 2minuten nehmen um die Suppenkelle zu spülen, sonst landet beim Free-Pouring aus dem Topf einiges daneben. Das gilt besonders, wenn das Handy in greifbarer Nähe liegt.  :(

Und..
.
.
.
2. Frische Tomatensuppe schmeckt gut und hilft bombastisch gegen Frühjahrs-Müdigkeit!  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 07. April 2011, 19:52:49
Heute gelernt:
2. Frische Tomatensuppe schmeckt gut und hilft bombastisch gegen Frühjahrs-Müdigkeit!  :)
Hatte ich auch diese Woche. Mit selbstgemachten Toastchips dazu. Oder wie man auch immer diese getoasteten Würfel Brot auf Suppen oder Salaten nennt... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 07. April 2011, 19:55:56
Croutons ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 07. April 2011, 20:04:40
Wenn ich schon kein richtiges Deutsch zustande bringe, wie soll ich dann auch noch Französisch können... :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 07. April 2011, 21:18:44
Crétins heißen die  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 09. April 2011, 11:07:42
Du meinst Connaiseur ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 09. April 2011, 18:53:22
Nein ich schütte keinen Cointreau über meine Suppe! :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 18. April 2011, 13:14:55
Eis flambieren ist bringt überraschende Resultate.
Schokoflamme: 100ml Creme de Cacao; 100ml Overproof 151; 100ml Mozart Dry;
Anzünden und in Deckung gehen. ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 30. April 2011, 18:23:52
(Ne große Anzahl an) Möbel kaufen macht einen fertig :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 30. April 2011, 18:29:18
Das kenne ich irgendwoher...
Verkaufen ist da viiiiieeeel schöner.^^ Einfach eine Anzeige ins Netz stellen, Anrufe entgegen nehmen, Leute antraben lassen, Geld kassieren und die Leute die Möbel wegschleppen sehen. Wunderbar!
Das mache ich jetzt immer so. *g*

Achso...
Vom Leben gelernt:
Energiesparlampen, Laptop, Steckdosen mit Schalter und wenig Kochen lohnen sich! Jedenfalls hat das meine Stromrechnung gesagt. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 30. April 2011, 18:30:16
(Ne große Anzahl an) Möbel kaufen macht einen fertig :D
Nachvollziehbar!
Hehe, nach dem Umzug in meine momentane Wohnung
konnte ich auch keinen IKEA (&Co) mehr sehen!



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 30. April 2011, 18:35:41
Muss aber echt mal Ikea loben. Im Vergleich mit einigen anderen Möbelhäußern rund um Stuttgart bekommt man da am meisten Qualität fürs Geld. Klar, falls man allein für den Esstisch nen Tausender übrig hat, gibt es bessere Adressen, aber für alle anderen lohnen sich die anderen günstigen imho nicht wirklich. Meist teurer und schlechter verarbeitet und teils auch noch billig kopiert.

Insgesamt negativ aufgefallen ist, dass anscheinend niemand mehr braun mag. Wollte eigentlich Esstisch, Vitrine und ein paar Regale in nem normalen braun haben. Allerdings gibts meist nur schwarzbraun, graubraun, braun aber billige Folie, usw. Echt schade. Jetzt ist es doch wieder Birke geworden. Auch nicht schlecht, aber ist auch ein bisschen Einheitsbrei.

Auch komisch, diese Gartenmöbeloptik in Wohn- und Esszimmern. Wer kauft so was? :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 30. April 2011, 18:47:34
Das mit dem Braun ist mir auch schon aufgefallen. Wobei dunkelbraune Möbel echt ihren Charme haben...
Ich prognostiziere hier mal folgendes:
Braun ist das neue ... pink... oder schwarz... oder was sonst so in ist zur Zeit. Lila tragen ja viele Frauen und teils auch Männer. Bei den Möbeln war, und vielleicht auch ist, weiß angesagt. Wobei ich mich nicht so sehr damit anfreunden kann. 
Da braun so lange out war, ist die Zeit reif für ein Revival!

.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 30. April 2011, 18:50:29
Weiß geht gar nicht!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 30. April 2011, 19:27:56
Wenn man einen Wodkalaster fährt darf man Gurken essen. Wenn man aber einen Gurkenlaster fährt sollte man keinen Wodka trinken.   :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 30. April 2011, 19:31:09
What the ... ?!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 30. April 2011, 19:33:53
Der erste DSDS Gewinner...?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 30. April 2011, 19:41:25
Er war nur dritter...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 30. April 2011, 19:54:27
Dann habt ihr es ja verstanden!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 30. April 2011, 20:17:00
Der Mann ist höchst intelligent und nur in der Show dritter geworden! Einer der wenigen die mit dem kurzzeitigen Erfolg den Grundstein für längerfristigen Erfolg gelegt haben. Die Million(en) die der gute in einem Jahr verdient hat hat der sämtlichst gut investiert, ist heute in der Energiebranche erfolgreich und baut sich da Stück für Stück aus. Musik macht er immernoch, ist dabei eben komplett unabhängig.

Ein guter Weg!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 30. April 2011, 20:39:56
Gucken ob's bei dir mit jedem Namen funktioniert

Daniela Katzenberger

Mhhh... juckts?



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 30. April 2011, 22:42:48
Naja, der dritte hat was draus gemacht, und zwar auch erfolgreich und intelligent. Auch wenn er in der Öffentlichkeit nicht so aufgetreten ist, wie sich "das Volk" es gewünscht hat. ...

Und Katzenberger? Naja, was soll man da sagen?
Sie hat auf jeden Fall gute Manager, die raus reißen was raus zu reißen ist.

Fürs Leben gelernt:
Wimlet ist nicht so gut wie ein Williams Sour!
Daher nur bei Zitronenmangel Wimlet, sonst immer Williams Sour!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 02. Mai 2011, 09:22:28
Bier macht nur kopfschmerzen! Ich trinke ab heute nur noch Cocktails. Die bereiten mir nicht so ein leid.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 02. Mai 2011, 11:16:05
Bier macht nur kopfschmerzen! Ich trinke ab heute nur noch Cocktails. Die bereiten mir nicht so ein leid.

Die Menge macht das Gift! :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 02. Mai 2011, 14:27:31
Bier macht nur kopfschmerzen! Ich trinke ab heute nur noch Cocktails. Die bereiten mir nicht so ein leid.

Die Menge macht das Gift! :P
ja, ja... paracelsus. Meine erfahrung ist, dass es mir nach einer cocktailparty am tag drauf recht gut geht. Aber mit bier hab ich oft nen kater am tag drauf.
Okay, die menge war vielleicht auch ein "problem".


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: EL-Nino01 am 02. Mai 2011, 14:46:41

Fürs Leben gelernt:
[/b]Wimlet ist nicht so gut wie ein Williams Sour!
Daher nur bei Zitronenmangel Wimlet, sonst immer Williams Sour!!!

So sehe ich es auch. Williams und Limette (Roses) haben mir nicht ausreichend harmoniert. Der Sour ist genial.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 02. Mai 2011, 14:55:42
Mich hat der Wimlet überzeugt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 02. Mai 2011, 15:51:21
Mich auch. Allerdings mit Monin.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 08. Mai 2011, 14:30:24
Auch Mac ist nicht perfekt....man nehme den "asterisk bug" und 76 Seiten Strafrechtszusammenfassung....und fehlendes Backupping aufgrund dem hybris-geleiteten Glauben an die Unfehlbarkeit des Mac.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 08. Mai 2011, 14:41:36
Auch Mac ist nicht perfekt....man nehme den "asterisk bug" und 76 Seiten Strafrechtszusammenfassung....und fehlendes Backupping aufgrund dem hybris-geleiteten Glauben an die Unfehlbarkeit des Mac.

damn it -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 10. Mai 2011, 19:52:22
Schuster bleib bei deinen Leisten.
-
Niemals so einen bullshit wie Jello-Shots für eine Feier anfangen. Auch wenns zur Thematik passt, da verliert man schnell anständigen Schnaps um einen Daiquiri Jello Shot zu machen, der nicht fest wird...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: claude gable am 15. Mai 2011, 15:42:16
...dass manche "bars" entsetztliche vorstellungen von diversen drinks haben!
neulich kam ein cosmo in einem highball glas mit johannisbeer- und maracujasaft?!?

oder auch die unart sours mit grapefruit und/oder osaft zu mischen... komisch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 23. Mai 2011, 16:37:37
Nette freundliches Auftreten (und ne gute Verkäuferin) bewährt sich doch immer wieder. Heute im WMF Shop ein schönes Erlebnis gehabt. Ich dachte mir ich frage einfach mal nach dem Barsieb aus der Loftserie welches nicht mehr einzeln verkauft wird. Da hatten sie natürlich keins mehr, aber die Verkäuferin machte sich mit viel Engagemant an die Suche. Fazit, zur Zeit keins mehr in NRW zu bekommen, aber sie bestellt das ganze Set und ich bekomm das Sieb daraus wohl einzeln  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 23. Mai 2011, 16:39:46
... zum Preis des gesamten Sets. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 23. Mai 2011, 16:51:10
Jetzt wo du es sagst  :o


 ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 25. Mai 2011, 12:25:46
Vom Leben gelernt:

Wenn man einen Gourmondo-40 für 20-Gutschein hat, sollte man hin und wieder drauf schauen -
sonst stellt man am 25. Mai fest, dass der Gutschein nur bis zum 15t. gültig war ...

 :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 25. Mai 2011, 15:14:23
Niemals Bionade mit einer Rohrzange öffnen. :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 25. Mai 2011, 15:17:43
Niemals Bionade mit einer Rohrzange öffnen. :-\
Ähm?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 25. Mai 2011, 15:35:33
Naja, ich war am Heimwerken und hatte es mir mit ner Bionade auf der Leiter gemütlich gemacht und war dann zu faul aus der Küche den Kronkorkenziehen zu holen. Da hab dann versehentlich den Flaschenhals abgebrochen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: claude gable am 26. Mai 2011, 00:42:49
http://stuff.twoday.net/stories/114304/

 ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 26. Mai 2011, 12:07:53
Nur war ich wohl nich so vorsichtig. Außerdem sind die Bionade-Flaschen auch nich stabil.

Neue Lektion: Auf Boston Shakergläsern von Metro liegt ein Fluch. Die gehen sogar kaputt wenn sie um 90° aus der Senkrechten kippen.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 26. Mai 2011, 18:41:20
5kg Eiswürfel als einzelne Person zu verwerten dauert länger als erwartet. Dabei wäre die Menge bei einem ruhigen Cocktailabend mit 2 Kollegen binnen weniger Stunden weg.

Naja, muss jetzt leer werden, Tim will seinen Eisschrank abtauen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 26. Mai 2011, 19:18:28
Ab jetzt Frozen Manhattans machen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 26. Mai 2011, 19:20:26
Oder Magnum-Champagnerflaschen-Kühler befüllen. Und natürlich dann ne Flasche rein.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 02. Juni 2011, 18:04:15
100 Grad heißen RCS in kalte Flaschen füllen ist genauso blödsinnig wie kalte Hollunderblütensirupflaschen in kochendes wasser stellen.
Schad um die ganze Arbeit  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Eljero am 02. Juni 2011, 19:08:14
Immer konzentriert sein beim Haare trimmen, sonst besteht die Möglichkeit, dass die Haare über der Stirn nur noch 1,5mm lang sind.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 05. Juni 2011, 19:53:34
Während der Nutzung der Limettenpresse die Fingerkuppen nicht zwischen die beiden Hebel bekommen. Sollte die Presse brechen, gibt das mal böse Blutergüsse an den Fingern  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 05. Juni 2011, 20:46:52
Chartreuse verte, Limettensaft und Eiweiß brennen ganz schön in den Augen.... (deshalb sollte man beim Dry Shake eines Beuser & Angus Special besser einen gut schließenden Shaker verwenden...........)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 10. Juni 2011, 08:46:55
Eine Portion Frittatensuppe ist keine gute Grundlage! Ibuprofen hilft bei jeden Kater.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lesist am 10. Juni 2011, 09:34:24
Wenn man eine volle Flasche Erdbeersirup im Rucksack transportiert und mit dem Bus unterwegs ist, sollte man diesen nicht neben sich stellen. Denn falls der Busfahrer ne Vollbremsung hinlegt fliegt er schön durch die Gegend und man hat einen Erdbeerrucksack! *mjam*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 10. Juni 2011, 09:48:00
Ja, das Spiel kenne ich mit Killepitsch in der Reisetasche.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 10. Juni 2011, 11:56:35
Man kann auch mit Dünger Pflanzen töten.

Anscheinend mochten 2 Basilikum-Pflanzen und 1 Thymian keine Überdosis.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 10. Juni 2011, 15:08:13
Du und Dein Basilikum...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: shatesaul am 10. Juni 2011, 23:21:48
Stelle deinen Rucksack immer in den Bus den du 6std später auf den Heimweg fährst dann bekommst du ihn garantiert wieder :-D
Ware Begebenheit Wien 2011


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 11. Juni 2011, 07:40:20
Die Wiener sind halt kreuzbrave leut.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 11. Juni 2011, 09:38:03
Die Wiener sind halt kreuzbrave leut.  ;)
(http://www.freesmileys.org/smileys/smiley-laughing024.gif) (http://www.freesmileys.org/smileys.php)
Der war gut.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Guest am 11. Juni 2011, 09:39:00
Arbeitet ihr nur 6 Stunden?  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 11. Juni 2011, 11:14:43
Stelle deinen Rucksack immer in den Bus den du 6std später auf den Heimweg fährst dann bekommst du ihn garantiert wieder :-D
Ware Begebenheit Wien 2011
;D Saugeil!!!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 12. Juni 2011, 15:06:44
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. Juni 2011, 20:21:12
Die Wiener sind halt kreuzbrave leut.  ;)
Mehr Glück als Verstand hat der Kerl, sonst gar nix!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 13. Juni 2011, 20:45:39
Manchmal muss man einfach Glück haben, gönn es ihm doch  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. Juni 2011, 20:51:22
Das auf jeden Fall ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 16. Juni 2011, 17:21:15
Lieber immer nochmal ein liebes Forenmitglied anrufen und um Absegnung bitten, bevor man 10 Flaschen Lemon Hart 73% aufkauft, die man fälschlicher Weise für DEN Overproof gehalten hat, um das ganze Forum damit eindecken zu können.

Danke Leo! :) Wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 16. Juni 2011, 17:28:23
Lieber immer nochmal ein liebes Forenmitglied anrufen und um Absegnung bitten, bevor man 10 Flaschen Lemon Hart 73% aufkauft, die man fälschlicher Weise für DEN Overproof gehalten hat, um das ganze Forum damit eindecken zu können.

Danke Leo! :) Wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein...

Dabei ist der 73%ige ja die eigentliche Rarität, denn während der Demerara-Rum ja bald seine Auferstehung feiern wird, wird es von Lemon Hart keinen Jamaika-Rum mehr geben. Trotzdem richtige Entscheidung, Tiga, denn der 73%ige ist mE kein gutes Produkt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 17. Juni 2011, 12:14:44
Irgendwie ist "Vir Gin" ein verdammt undankbarer Name, wenn man Informationsbeschaffung darüber betreibt und Infos googelt -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 17. Juni 2011, 12:23:43
Irgendwie ist "Vir Gin" ein verdammt undankbarer Name, wenn man Informationsbeschaffung darüber betreibt und Infos googelt -.-

LOL... Mir ist das vorher auch noch nicht aufgefallen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 17. Juni 2011, 12:25:18
Ich sag nur: Tüdelchen


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 17. Juni 2011, 13:23:54
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.

stimmt, aber die sind spitze


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 17. Juni 2011, 13:24:51
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.

stimmt, aber die sind spitze
Ehrlich?
Bei uns sind die immer ziemlich popelig klein und geben auch noch wenig Saft..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 17. Juni 2011, 13:44:21
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.

stimmt, aber die sind spitze
Ehrlich?
Bei uns sind die immer ziemlich popelig klein und geben auch noch wenig Saft..

Kann ich so bestätigen , im höchsten Notfall Pitu Limetten !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 17. Juni 2011, 15:37:34
In den meißten Fällen stimme ich auch zu, aber neulich hatte ich Top-Limetten von Pitu! Groß und saftig!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 17. Juni 2011, 15:57:08
In den meißten Fällen stimme ich auch zu, aber neulich hatte ich Top-Limetten von Pitu! Groß und saftig!
Hängt einzig und alleine von deren regionalen Zulieferern ab oder wachsen die auf Pitu-eigenen Plantagen gleich neben deren Zuckerrohr  ;D

Zwei unschöne Dinge: LeMauny Zuckerrohrsirup ist idealer Nährboden für Schimmel trotz Schütteln. Manche Autofahrer die links abbiegen an Kreuzungen und den gerade aus fahrenden entgegenkommenden Radfahrer fast niederfahren, spucken dich dann auch noch an  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 18. Juni 2011, 07:54:52
Das mit dem Sirup kann ich bestättigen Freshman ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 18. Juni 2011, 21:54:54
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.

Wo werden die denn verkauft? (Habe ich noch nie gesehen)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 18. Juni 2011, 21:59:32
Hab die schon mal im Edeka gesehen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 18. Juni 2011, 22:31:55
Bei Metro gibts die manchmal...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 20. Juni 2011, 22:05:14
Wenn der gelbe Engel 3 mal gegen den Tank tritt, funktioniert die Benzinpumpe wieder ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 21. Juni 2011, 04:01:06
 ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 21. Juni 2011, 17:31:01
Nur für wie lange?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 21. Juni 2011, 17:49:08
Haha sehr gut :) Die Experten  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Shola am 22. Juni 2011, 15:58:33
Von pitu kann man nur die Limetten gebrauchen.

stimmt, aber die sind spitze
Ehrlich?
Bei uns sind die immer ziemlich popelig klein und geben auch noch wenig Saft..

ok, ich hatte bisher von pitu nur perfekt reife saftige riesenlimetten, ihr meint schon die in der hochglanzkiste?
Kann ich so bestätigen , im höchsten Notfall Pitu Limetten !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 22. Juni 2011, 21:09:29
.....willst du Cocktails machen, sollte man Eis zuhause haben -.-


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 22. Juni 2011, 21:26:38
Mach nen Hot Butteres Rum ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 22. Juni 2011, 21:40:49
Mach nen Hot Butteres Rum ;D
Bei den Temperaturen bleiben sie wenigstens lange warm  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 24. Juni 2011, 20:20:20
Scher dich zur Tankstelle!
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 25. Juni 2011, 13:01:23
Google-Suchergebnisse ab Ergebnisseite 10 aufwärts legen schon mal den PC lahm  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 25. Juni 2011, 16:09:08
Google-Suchergebnisse ab Ergebnisseite 10 aufwärts legen schon mal den PC lahm  ::)

Wie soll man denn auch ahnen, dass Personen sich soviele Seiten ansehen? Bei Seite 2 ist doch Schluss.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 25. Juni 2011, 16:39:54
Hochmotiviert wie ich war, wollte ich halt tiefer in die Materie einsteigen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 28. Juni 2011, 10:10:27
Jura lernen macht viel mehr Spaß wenn "die X-KG Champagner produziert und vertreibt"...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 28. Juni 2011, 11:02:56
Sehr geil!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 30. Juni 2011, 22:09:20
Zuckersirup IMMER schütteln, wenn er abgekühlt ist...
Sonst kriegt der immer nach ein paar Tagen einen Pelz.

Ist mir jetzt das dritte Mal passiert in den letzten 2 Wochen. Jedes Mal vergess ichs und dann brauch ich neuen Sirup und nen neuen Korken.  :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 01. Juli 2011, 08:40:39
Die Flache kann man vorher auch mit Vodka sterilisieren, besonders dann wenn man kein Brillenträger ist  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 01. Juli 2011, 09:00:36
Ja, das stimmt ... aber das war bei mir nie nötig, wenn ich ordentlich geschüttelt hab.
Dann war der Sirup immer fix genug aufgebraucht.

Aber diesmal werd ich auch sterilisieren... aber nicht mit Wodka -> Hab noch apothekenreines Ethanol hier stehen, weil ich damit meine Vanille-Auszüge mache :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 01. Juli 2011, 09:06:03
Heißes Wasser wie beim Marmelade kochen sollte es auch tun... Gläser vorwärmen, bevor man etwas heißes einfüllt, ist immer ratsam (vom Leben gelernt).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 01. Juli 2011, 09:27:34
Alles nicht metallische in die Mikrowelle stellen hilft auch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 01. Juli 2011, 09:35:01
Spül die Flaschen vorher immer mit kochendem Wasser durch! Das müsste dann ja eigentlich reichen

Und Mikrowelle steht im Dielenschrank, weil ich die nie benutzt hab.
Sterilisiert die tatsächlich auch?
Muss man da dann Wasser reintun und anmachen oder meinste einfach blanco rein in die Kiste?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 01. Juli 2011, 10:27:21
Da Wasser Bestandteil jeder Lebensform dieses Planeten ist sollte die Mikrowelle alles abtöten. Ausnahme wären eventuell Sporen die kein Wasser enthalten und Erreger die kochen überleben aber Milzbrand wirst du in deinen Gläsern ja hoffentlich keinen haben  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 01. Juli 2011, 11:13:31
Muss ja nicht mal Wasser sein, Hauptsache ein nicht zu verachtender Anteil an polaren Molekülen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 01. Juli 2011, 12:55:12
Muss ja nicht mal Wasser sein, Hauptsache ein nicht zu verachtender Anteil an polaren Molekülen ;)

Nerd :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 01. Juli 2011, 14:21:22
Muss ja nicht mal Wasser sein, Hauptsache ein nicht zu verachtender Anteil an polaren Molekülen ;)

Nerd :)
Oh jaaa! :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 01. Juli 2011, 15:55:58
Muss ja nicht mal Wasser sein, Hauptsache ein nicht zu verachtender Anteil an polaren Molekülen ;)

Nerd :)
Oh jaaa! :P
Schon klar nur Houdin hat bezüglich Wasser gefragt  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 02. Juli 2011, 07:31:30
Muss ja nicht mal Wasser sein, Hauptsache ein nicht zu verachtender Anteil an polaren Molekülen ;)

Nerd :)

Hab dich auch lieb :-*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. Juli 2011, 12:03:37
Wieviel doch in einem Cocktailglas drin ist realisiert man erst, wenn man den Drink von den Küchendielen wischt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 02. Juli 2011, 12:50:53
....wie viel in so einen shaker passt...abnormal!  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 02. Juli 2011, 13:06:30
Kommt halt immer auf den Shaker an  ;) 8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. Juli 2011, 15:15:56
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 11. Juli 2011, 22:37:20
Bei gefühlten 100 grad im schatten ist ein ramos fizz nur die zweit beste idee zur erfrischung. (@DieAnderenNerds: Ich brauche keine erklärung, dass man bei hitze nichts kaltes trinken sollte!!)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 13. Juli 2011, 10:09:35
Wenn der gelbe Engel 3 mal gegen den Tank tritt, funktioniert die Benzinpumpe wieder ...
... für 4 Wochen ...
... dann kommt der gleiche Engel grinsend zur gleichen Pannenstelle ... und nimmt das Auto mit ...
... bestellt einen Leihwagen, der einem dann aber nicht ausgehändigt wird, denn wenn am Tag zuvor das Portemonnaie verloren wurde, fehlt auch der Führerschein ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 15. Juli 2011, 23:29:24
High Priority Calls bei der SAP werden auch net unbedingt schnell bearbeitet... grml


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 15. Juli 2011, 23:35:30
Wenn der gelbe Engel 3 mal gegen den Tank tritt, funktioniert die Benzinpumpe wieder ...
... für 4 Wochen ...
... dann kommt der gleiche Engel grinsend zur gleichen Pannenstelle ... und nimmt das Auto mit ...
... bestellt einen Leihwagen, der einem dann aber nicht ausgehändigt wird, denn wenn am Tag zuvor das Portemonnaie verloren wurde, fehlt auch der Führerschein ...


*doing* >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: comander am 16. Juli 2011, 01:10:35
High Priority Calls bei der SAP werden auch net unbedingt schnell bearbeitet... grml

SAP sagt ja auch schon der Name :


S- Software
A- Aus
P- Pakistan

oder

S- Sanduhr 
A- Ablauf
P- Programm

 ;D 



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 16. Juli 2011, 01:14:09
Naja, jetzt ist es gelöst und ich kann ins Bett :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. Juli 2011, 08:50:20
Burrata ist echt eine fade Angelegenheit...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 22. Juli 2011, 08:58:16
..ist und bleibt halt ein Mozzarella mit'n büschen Frischkäse drin


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. Juli 2011, 14:37:05
...wenn die Prüfungen rum sind, sind die Prüfungen rum :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 22. Juli 2011, 18:18:41
Das ist doch dreist geklaut aus der schlechtesten Apple Werbung, die mir je über den Weg geklaufen ist  ;)

Aber wo du Recht hast  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. Juli 2011, 22:51:36
aus der schlechtesten Apple Werbung, die mir je über den Weg geklaufen ist  ;)

definitiv!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 23. Juli 2011, 12:16:09
Das ist doch dreist geklaut aus der schlechtesten Apple Werbung, die mir je über den Weg geklaufen ist  ;)

Aber wo du Recht hast  :D

bitte?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 23. Juli 2011, 12:19:13
Das ist doch dreist geklaut aus der schlechtesten Apple Werbung, die mir je über den Weg geklaufen ist  ;)

Aber wo du Recht hast  :D

bitte?

http://www.youtube.com/watch?v=HIbus3qrXKQ


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 23. Juli 2011, 13:10:38
Das ist doch dreist geklaut aus der schlechtesten Apple Werbung, die mir je über den Weg geklaufen ist  ;)

Aber wo du Recht hast  :D

bitte?

http://www.youtube.com/watch?v=HIbus3qrXKQ

Fernsehboykotierende sind leider nicht so ind er Werbeszene :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 23. Juli 2011, 15:22:02
Werbungboykottierende auch nicht. :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. Juli 2011, 15:57:26
;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 23. Juli 2011, 20:15:11
Ach mit meiner Integrität ist es halt nicht sooo weit her :)
Das wär ja ein Graus für mich kein Fernsehn mehr zu haben.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 27. Juli 2011, 21:25:08
Wie konnte ich früher nur Tomatensoßen essen, die nicht ein paar Stunden auf dem Herd standen? :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 27. Juli 2011, 21:38:29
...wie konnte ich früher bloß mit zitronensaft aus der flasche und 2 euswürfeln nen cocktail machen? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 27. Juli 2011, 21:40:33
Wie konnte ich früher nur Tomatensoßen essen, die nicht ein paar Stunden auf dem Herd standen? :D
Selbes Phänomen hab ich auch mittlerweile,
nur mit Sauce Bolognese ...!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 27. Juli 2011, 21:42:01
kenne ich, das Phänomen.... Man vermisst ja nie, was man nicht kennt....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: exator am 30. Juli 2011, 05:08:45
"Einen Sazerac mit Tequila" ist nicht überall eine eindeutige Bestellung...
Mit etwas Pech bekommt man dann einen Sazerac UND einen Tequila. ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 30. Juli 2011, 08:43:31
"Einen Sazerac mit Tequila" ist nicht überall eine eindeutige Bestellung...
Mit etwas Pech bekommt man dann einen Sazerac UND einen Tequila. ::)

Fürs nächste mal bestell doch gleich alle Zutaten einzeln, etwas Eis, ein Rührglas, einen Barlöffel, einen Jigger und ein Glas  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 30. Juli 2011, 10:49:15
Cocktails aus dem Dressingshaker funktionieren tatsächlich. :o
In dem Teil war ein Ausgießer, der wie ein Strainer die Eiswürfel zurückgehalten hat.
Der Blood & Sand "on the rocks" ist mir dann doch tatsächlich gelungen.

cgmix


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 30. Juli 2011, 11:11:07
"Einen Sazerac mit Tequila" ist nicht überall eine eindeutige Bestellung...
Mit etwas Pech bekommt man dann einen Sazerac UND einen Tequila. ::)

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. Juli 2011, 11:19:15
"Einen Sazerac mit Tequila" ist nicht überall eine eindeutige Bestellung...
Mit etwas Pech bekommt man dann einen Sazerac UND einen Tequila. ::)

geil!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 30. Juli 2011, 11:33:45
einen Sazerac UND einen Tequila

Die Cocktailnerd-Variante des klassischen Herrengedecks.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 30. Juli 2011, 20:39:33
Das war der Knaller des Abends!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 31. Juli 2011, 00:06:38
"Einen Sazerac mit Tequila" ist nicht überall eine eindeutige Bestellung...
Mit etwas Pech bekommt man dann einen Sazerac UND einen Tequila. ::)

geil!!

Jeglicher weiterer Kommentar erübrigt sich. Selbst bewusst, wäre das eine verdammt coolte Idee!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 31. Juli 2011, 09:38:45
Ich denke seit gestern fieberhaft darüber nach, in welcher Form ich den Sunrise serviere, wenn das nächste mal jemand Tequila Sunrise bestellt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 31. Juli 2011, 10:37:19
Man kann sicher sein, dass man nicht genug geschlafen hat, wenn man zum Backofen geht, um die Brötchen herauszuholen, dort aber feststellen muss, dass der Ofen zwar seit zehn Minuten läuft, ihn die Brötchen aber nie betreten haben....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 31. Juli 2011, 10:44:18
Man kann sicher sein, dass man nicht genug geschlafen hat, wenn man zum Backofen geht, um die Brötchen herauszuholen, dort aber feststellen muss, dass der Ofen zwar seit zehn Minuten läuft, ihn die Brötchen aber nie betreten haben....
;D Ist mir gestern ähnlich passiert:
Bei mir waren die Brötchen zwar drin, aber ich hab vergessen die Gradzahl einzustellen und hab nur die Umluft angestellt.

Bin dann ein paar Mal gucken gegangen und hab mich aufgeregt, dass es so lange dauert...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 31. Juli 2011, 10:50:23
Auch sehr schön!
Die Abwesenheit des Duftes der Brötchen beim Öffnen machte mich auch schon stutzig... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 31. Juli 2011, 13:07:17
Ich denke seit gestern fieberhaft darüber nach, in welcher Form ich den Sunrise serviere, wenn das nächste mal jemand Tequila Sunrise bestellt...

Hehe, habe ich da ein Gedankenspiel bei dir in Gang gebracht?

Kennst ja meine Empfehlung zu Schwachsinnsbestellungen.^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 31. Juli 2011, 13:32:24
Ich denke seit gestern fieberhaft darüber nach, in welcher Form ich den Sunrise serviere, wenn das nächste mal jemand Tequila Sunrise bestellt...
Ganz klar:
http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=3141.0


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 09. August 2011, 19:37:08
UPS ist wirklich sowas von saudämlich, wenn ihr es verhindert könnt, vermeidet diese Firma.

Ich habe eine Dell Laptop bestellt und die werden bekanntlich mit UPS ausgeliefert.
Angefangen hat der Spass als Dell wohl meine Adresse unvollständig übermittelte.
Da ich arbeite, wollte ich das Paket zur Nachbarin liefern lassen,als angerufen:

blabla
Ich: Ich würde gerne mein Paket zu meiner Nachbarin liefern lassen
Sie: Ich sehe, dass ihre Adresse unvollständig ist
Also gebe ich ihr die Adresse
Ich: Also ich würde das Paket gerne zu meiner Nachbarin liefern lassen
Sie: Das geht nicht einfach so, wenn sie mir heute die Änderung durchgeben, können wir erst morgen liefern.
Ich: es ist doch genau dieselbe Adresse
Sie: Wir können erst ab dem zweiten Zustellversuch eine solche Lieferung vornehmen (mit Zettel etc.)
Ich: Ich bin aber zu 100% nicht da, ihr Fahrer fährt also völlig sinnlos zu meiner Adresse, hinterlässt einen Zettel und muss dann nochmals kommen?
Sie: Ja, das wird so vorgeschrieben.
Ich: ...
Ich: Naja, ist ja nicht mein Geld. Aber es wäre für alle Parteien einfacher, wenn sie es einfach meiner Nachbarin geben. Anstatt, dass sie sinnlos zweimal fahren.

Nach einigem hin und her:
Sie: Ok, ich frage die Zentrale
Ich: Gut, hier die Adresse (war ja dieselbe wie meine)

-------
Nach ca 2h Stunden sehe ich im Tracking, dass die Zustelladresse als unvollständig markiert ist. Also ein weiterer Anruf

Ich: Ich habe ihnen doch die genaue Adresse angegeben. Langsam werde ich aber wirklich wütend.
Sie: Ja, die Nachbarin, ich sehs. Es kommt also morgen an.
Ich: Wie morgen? Heute morgen hiess es noch heute.
Sie: Nein morgen und dann lässt der Fahrer ein Zettel da wo sie die Vollmacht unterschrieben können für die Nachbarin,
Ich: Wie bitte? D.h. das kommt erst am Donnerstag an. Ich brauch das Ding am Wochenende!. Es sollte eigentlich bereits da sein!
Sie: Ja ich gucke.
Ich: Damit es ganz sicher klappt, schicken sie es mir bitte an meinen arbeitsort. Ich hoffe wenigstens das klappt.

5min später kriege ich einen Anruf von UPS:
SIe: ich habe gesehen, dass sie die zustelladresse geändert haben. Ist das richtig?
Ich: Ja
Sie: Der Fahrer war eben gerade zu ihnen unterwegs, allerdings hatten wir eine falsche Hausnummer.
Ich: und jetzt? ist er wieder weg mit dem Paket
Sie: Ja
Ich: raaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Wie kann man so auch noch Geld verdienen?
Ist es so schwierig als Fahrer kurz zu fragen ob die adresse falsch ist (aus irgendeinem Grund stehe ich ja im telefonbuch).
Ausserdem war des Fahrers Hausnummer so komplett anders als die richtige, dass hätte man nicht mal im Vollsuff falsch artikulieren können.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 09. August 2011, 19:54:18
Für mich ist und bleibt UPS der beste Versender, schnell, freundlich und kümmert sich Probleme, dafür etwas teurer.
Ich hab schon sooft Pakete von denen bekommen. Immer super. Du hast einfach Pech gehabt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 09. August 2011, 20:39:56
Genau wie mein Bruder und zig andere ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 12. August 2011, 10:58:32
Wenn man daneben klickt, kann man statt Giffard Blue Curacao schnell einen BOLS bekommen.
(Zum Glück noch schnell korrigiert. *uffsoeinglück*)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 12. August 2011, 11:05:06
Wenn man daneben klickt, kann man statt Giffard Blue Curacao schnell einen BOLS bekommen.
(Zum Glück noch schnell korrigiert. *uffsoeinglück*)

Müßte es nicht heißen "Wenn man daneben klickt, kann man schnell ausversehen einen Blue Curacao bekommen"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 12. August 2011, 11:18:23
Hehe...  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 12. August 2011, 11:38:38
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 12. August 2011, 11:57:46
Wenn man daneben klickt, kann man statt Giffard Blue Curacao schnell einen BOLS bekommen.
(Zum Glück noch schnell korrigiert. *uffsoeinglück*)

Müßte es nicht heißen "Wenn man daneben klickt, kann man schnell ausversehen einen Blue Curacao bekommen"

Sehr gut!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 12. August 2011, 12:11:34
 >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 12. August 2011, 12:15:37
Das ist das Schöne am Forum.
Die interne Qualitätskontrolle schlägt unverzüglich, unerbittlich zu.
Darauf kann man sich hier verlassen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mojito2011 am 17. August 2011, 09:38:35
 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 17. August 2011, 09:41:25
Glück im Unglück...

Wenn man gerade einen Cocktail angefangen hat der ein paar Minuten ziehen muss, dann hängt man einfach unabsichtlich das Fenster beim Kippen aus, um es dann mühevoll mehrere Minuten lang wieder ein zu hängen  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 17. August 2011, 11:23:40
Wenn man daneben klickt, kann man statt Giffard Blue Curacao schnell einen BOLS bekommen.
(Zum Glück noch schnell korrigiert. *uffsoeinglück*)

Müßte es nicht heißen "Wenn man daneben klickt, kann man schnell ausversehen einen Blue Curacao bekommen"




Das ist das Schöne am Forum.
Die interne Qualitätskontrolle schlägt unverzüglich, unerbittlich zu.
Darauf kann man sich hier verlassen.


Da hast Du recht Alchemyst. Es muß nämlich aus Versehen geschrieben werden. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 17. August 2011, 12:14:58
Wenn man daneben klickt, kann man statt Giffard Blue Curacao schnell einen BOLS bekommen.
(Zum Glück noch schnell korrigiert. *uffsoeinglück*)

Müßte es nicht heißen "Wenn man daneben klickt, kann man schnell ausversehen einen Blue Curacao bekommen"




Das ist das Schöne am Forum.
Die interne Qualitätskontrolle schlägt unverzüglich, unerbittlich zu.
Darauf kann man sich hier verlassen.


Da hast Du recht Alchemyst. Es muß nämlich aus Versehen geschrieben werden. ;)

..ausversehen hab ich aus Versehen geschrieben!!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 17. August 2011, 16:43:25
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 31. August 2011, 18:12:30
Dieser Wicht,
dens Erpicht,
ausversehen,
Ausversehen,
mit nem Leeren
zu versehen.

;-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 31. August 2011, 18:55:30
Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 31. August 2011, 18:57:27
Fieser, fieser Muskelkater ...  :(
Die Medizin empfiehlt dagegen leichtes Training ... wie z.B. Joggen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 31. August 2011, 19:45:30
Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(

Krasser Typ. Habe in meinen bisherigen 2 Wochen Berlin auch wieder beschlossen ein wenig zu Laufen.
Ich bin so fertig von 4-5km, das ist nicht mehr schön. Jung sollte man wieder sein, da war man nach 15km noch frisch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 31. August 2011, 19:48:21





Dieser Wicht,
dens Erpicht,
ausversehen,
Ausversehen,
mit nem Leeren
zu versehen.

;-)

Wicht nennst Du mich ganz vermessen, hast mich aber nicht gemessen. Zwischen diesen Worten Leere, ist ganz recht und nicht Misere. 8)

Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen, daß es genau umgekehrt sein muß. Wenn du nicht vernünftig (Kopf) zurückhältst überforderst du dich und dann kommt erst der Muskelkater.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 31. August 2011, 20:44:39
Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen, daß es genau umgekehrt sein muß. Wenn du nicht vernünftig (Kopf) zurückhältst überforderst du dich und dann kommt erst der Muskelkater.
So isses. Lieber Intensität runterschrauben aber dafür mit disziplinierter Regelmäßigkeit und ausreichend Regenerationsphasen dazwischen trainieren. :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 01. September 2011, 07:13:08
Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(

Krasser Typ. Habe in meinen bisherigen 2 Wochen Berlin auch wieder beschlossen ein wenig zu Laufen.
Ich bin so fertig von 4-5km, das ist nicht mehr schön. Jung sollte man wieder sein, da war man nach 15km noch frisch.

Klar, du bist so alt, du bekommst bald Rente ;D ;)

@Training
Immer so trainieren, dass du eigentlich daneben noch reden kannst ohne aus der Puste zu kommen.

EDIT: Meistens nicht immer ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 01. September 2011, 10:23:51
Wenn man nach Jahren der Sportlosigkeit mal wieder mit dem joggen anfängt,
sollte man eher auf seine Beine hören als auf seinen Kopf ...

Fieser, fieser Muskelkater ...  :(

Krasser Typ. Habe in meinen bisherigen 2 Wochen Berlin auch wieder beschlossen ein wenig zu Laufen.
Ich bin so fertig von 4-5km, das ist nicht mehr schön. Jung sollte man wieder sein, da war man nach 15km noch frisch.

Klar, du bist so alt, du bekommst bald Rente ;D ;)

@Training
Immer so trainieren, dass du eigentlich daneben noch reden kannst ohne aus der Puste zu kommen.

EDIT: Meistens nicht immer ;)

Ich spür schon die paar Jahre ;)
Mein Knie schränkt mich eh erstmal ein. Ausdauermäßig ging noch mehr, aber das kaputte Knie lahmt und das gesunde Bein streikt irgendwann.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 01. September 2011, 10:36:03
a pff, ich hab bald ne 3 aufm Rücken und einen Bandscheibenvorfall. Beklag dich nicht du Jungspund ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 01. September 2011, 10:36:26
Schnickschnack Metalking, du trinkst einfach zu viel in Berlin! ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 01. September 2011, 11:20:04
Metalking kommt schon ins knackige Alter: mal knackt hier was, mal knackt da was... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 02. September 2011, 07:38:20
Krasser Typ. Habe in meinen bisherigen 2 Wochen Berlin auch wieder beschlossen ein wenig zu Laufen.
Ich bin so fertig von 4-5km, das ist nicht mehr schön. Jung sollte man wieder sein, da war man nach 15km noch frisch.
In dem Alter, wo ich nach 15km noch frisch war, war ich glaube ich noch nie :P
Nach ein paar mal laufen gehts jetzt aber schon wieder alles etwas besser -
hoffentlich halt ich das diszipliniert durch,
merke jetzt schon wies gut tut.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen, daß es genau umgekehrt sein muß. Wenn du nicht vernünftig (Kopf) zurückhältst überforderst du dich und dann kommt erst der Muskelkater.
Bei mir wars so:
Mein Kopf war beleidigt, dass ich keine Ausdauer mehr hab und hat gesagt "LOS - 1-2 Kilometer sind noch drin"
Meine Beine haben auch irgendwas gesagt, aber dann irgendwann hauptsächlich geschrien... ;D




Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 02. September 2011, 14:34:24
Schnickschnack Metalking, du trinkst einfach zu viel in Berlin! ;)

Würd ich nie tun!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 06. September 2011, 09:56:24
Den Wine Taste Saver vorsichtig benutzen. Sonst ist die halbe Flasche Wermuth in der ganzen Küche verteilt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 06. September 2011, 12:13:39
Den Wine Taste Saver vorsichtig benutzen. Sonst ist die halbe Flasche Wermuth in der ganzen Küche verteilt...
So kann der Teil zumindest nicht mehr schlecht werden... :-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 06. September 2011, 13:48:13
Den Wine Taste Saver vorsichtig benutzen. Sonst ist die halbe Flasche Wermuth in der ganzen Küche verteilt...

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 06. September 2011, 13:53:46
Haha mkey, wie geil, genau das ist mir auch passiert! Aus irgendeinem Grund ist besonders die Noilly Prat Flasche dafür anfällig ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 06. September 2011, 16:13:55
Ja, bei vollen Flaschen muss man echt vorsichtig sein...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 06. September 2011, 16:22:25
Ich hatte ja vorgewarnt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 10. September 2011, 10:44:33
Uiuiui. Eine neue Kneipe macht genau neben der Wohnung auf...schön mal auf ein Bierchen hingehen um sich das anzuschauen wurde dann etwas erweitert.
4cl Chartreuse für 2 Euro war der ausschlaggebende Punkt :).

Gerlernt habe ich, dass manche Pinten einen ziemlich überraschen können ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 10. September 2011, 11:31:20
Und die haben gelernt, dass sie mehr Chartreue da haben müssen, weil der Nachbar die erste Buddel schon geleert hat.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 10. September 2011, 12:07:59
Sie hatten definitiv genug...auf einmal haben nämlich alle Chartreuse getrunken...Trendsetter und so.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 12. September 2011, 23:46:49
Die Kumpanen rundherum schneiden sich seit einigen Jahren konstant die Haare ab.
Jetzt fangen die Leute aus der eigenen Band damit an.
Das "Erwachsenwerden" tritt wohl langsam ein.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 13. September 2011, 00:09:57
Ich nenne sie ..."Verräter"  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. September 2011, 00:30:48
Dafür  8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 13. September 2011, 07:22:29
wie angenehm ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 13. September 2011, 08:52:47
ich glaub, ich muss echt melancholisch werden und anfangen nur noch über die guten alten Zeiten zu sinieren.
Und natürlich immer verbitterter werden.

Das wär dann auch mal schön typisch Deutsch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 13. September 2011, 09:08:35
Solange die Hosen passen ist doch alles in Butter ::) ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 13. September 2011, 17:49:18
Solange die Hosen passen ist doch alles in Butter ::) ;D

Und da sticht er noch in mein blutendes Herz.
Kein Erbarmen für meine First World Country Problems :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 14. September 2011, 10:16:39
Ein Urlaub ist besonders dann entspannend, wenn man in ein Land reist:
- dessen Sprache man nicht spricht
- wo wenig Menschen auf viel Fläche leben
- wo man keine Nachrichten mitbekommt
- und man am besten noch jede größere Stadt umfährt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 14. September 2011, 10:38:10
Auf der schwäbischen Alb? ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 14. September 2011, 14:04:50
Auf der schwäbischen Alb? ;D

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 15. September 2011, 07:33:58
Egal wie früh man morgens ins Forum schaut, Crackone war schon da und etwas gepostet...  ;) DING!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. September 2011, 07:54:44
Ding! ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 19. September 2011, 20:55:05
Und ein weiterer Kurzurlaub kann sehr schön aber auch sehr anstrengend sein.   ;D

Verlängertes Wochenende mit sehr langer Weinwanderung und zahllosen Weinverkostungen. Habe bestimmt so rund 40 verschiedene Weine verkostet über die Tage verteilt.   :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 20. September 2011, 10:08:02
Und ein weiterer Kurzurlaub kann sehr schön aber auch sehr anstrengend sein.   ;D

Verlängertes Wochenende mit sehr langer Weinwanderung und zahllosen Weinverkostungen. Habe bestimmt so rund 40 verschiedene Weine verkostet über die Tage verteilt.   :)


40 Weine- verlängertes Wochenende  ??? Wie lange war dine Wochenende?  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 20. September 2011, 16:29:13
Der Talex kennt schon ein paar meiner geburtstag geschenke, die auf den weg zu mir sind... ein komisch gefühl.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 20. September 2011, 21:33:18
dann muss ich ihn auch mal raushauen:

Da denkt man, man ist 6 Monate in Südafrika....BÄM...Rumfest und BCB wird besucht.
Harry Potter könnte es nicht kitschiger erzaubern.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 20. September 2011, 21:57:11
dann muss ich ihn auch mal raushauen:

Da denkt man, man ist 6 Monate in Südafrika....BÄM...Rumfest und BCB wird besucht.
Harry Potter könnte es nicht kitschiger erzaubern.

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 22. September 2011, 13:57:05
Ohne Schweinegeschnetzeltes mit Sahnesoße und Spätzle würde mir wohl ständig der Noilly Prat Dry kippen  ;)
Flasche ist schon wieder fast leer , yummie!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 22. September 2011, 15:11:01
Ohne Schweinegeschnetzeltes mit Sahnesoße und Spätzle würde mir wohl ständig der Noilly Prat Dry kippen  ;)
Flasche ist schon wieder fast leer , yummie!
Probier mal Risotto damit! Das ist auch fantastisch!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. September 2011, 23:07:03
Probiert Noilly mal pur. Genial!
Dann brauch man auch keine Angst haben, dass er kippt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 23. September 2011, 16:00:58
...oder mit Zitronenzeste auf Eis.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 23. September 2011, 19:00:36
Nach ca. 3/4 als Cocktail-Nerd ist meine Küche zu klein! Aber noch viel schlimmer der platz bei parties für meine "bar" ist bei weiten nicht genug. Ahhh...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 25. September 2011, 14:46:52
Und noch ein 2-tägiger Ausflug in die Pfalz, etwas Kultur und gutes Essen.

Aber eines habe ich besonders gelernt: Wer Vegetarier ist, hat es in der Pfalz schwer.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 04. Oktober 2011, 17:55:23
Zwei Dinge:

1. Es ist immer gut wenn man Leute kennt die Leute kennen die einen in eine Lokalität bringen auch wenn man nicht auf der Gästeliste steht... ;D

2.Einen Krampf im Oberschenkel bekommen wenn man unter der Dusche steht ist nicht so toll wie es sich anhört... ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: bastiz am 04. Oktober 2011, 18:42:56
Einen Krampf im Oberschenkel bekommen wenn man unter der Dusche steht ist nicht so toll wie es sich anhört... ;D

Herausragend ;D, vorallem wenn man in einer Wg wohnt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Oktober 2011, 08:20:09
Es gibt doch noch gute Steakhäuser.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Oktober 2011, 08:25:29
Beispielsweise? :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 05. Oktober 2011, 08:51:39
Meatery zB nach meiner Erfahrung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 05. Oktober 2011, 08:53:42
Ja. Das auch ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Oktober 2011, 10:42:17
Oh, ich habs falsch formuliert: Welches bezhalbare beispielsweise?  :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Oktober 2011, 10:46:29
Das Arizona Steakhouse am Winterhuder Markt. Kein Chichi, gutes Fleisch, gut gegrillt, günstig.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Oktober 2011, 12:09:31
Was ist verkehrt an Block House? :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 05. Oktober 2011, 12:34:32
Wenn die GEZ in deinen Laden kommt ,
hilft auch schnelles Radio ausmachen nichts.

Denn, wie ich seit gerade weiß... ist die Nutzung der Geräte total unerheblich,
relevant ist nur das man hören "könnte".
 
Scho' recht !


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Oktober 2011, 14:08:13
Was ist verkehrt an Block House? :)

Ich meide das Block House, da alles Convenience ist, keine Soße frisch gemacht wird, der Service nie herausragt und vor allem: Weil man sehr wenig für sein Geld bekommt. Die Fleischqualität ist immer ordentlich, mE aber auch nicht mehr. Für mich ist Block House wie McDonalds: Man weiß genau, was man bekommt, aber auch genau, was man nicht bekommt. Mir reicht das, was man bekommt, für die Preise nicht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 05. Oktober 2011, 14:39:08
Die GEZ und die GEMA, ja die machen einem gerne das Leben schwer...
Erinnert mich an einen Witz:

Der Ehemann liebte es im Morgengrauen zu fischen, und seine Frau las unheimlich gern.
Eines morgens kam der Mann nach mehreren Stunden fischen zurück
und wollte sich ein paar Stunden aufs Ohr hauen.
Obwohl die Ehefrau sich in der Gegend nicht auskannte,
entschied sie, mit dem Boot rauszufahren.
Sie ruderte eine kurze Strecke, legte Anker an und nahm Ihre Lektüre auf.
Nach kurzer Zeit erschien der Parkwächter in seinem Motorboot.
Er sprach sie an: "Guten Morgen, gnädige Frau. Was machen Sie denn hier?" -
"Ich lese.", antwortete sie und dachte für sich: ist dies nicht offensichtlich? "
Sie befinden sich hier aber in der Zone, in der Fischen verboten ist."
- "Aber ich fische doch gar nicht, das sehen sie doch..." -
"Tjaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei.
Ich werde Sie mitnehmen und einen Strafzettel ausstellen müssen."
"Wenn sie das tun, werde ich sie wegen Vergewaltigung anzeigen!",
erwiderte die erboste Frau.
"Aber ich habe sie doch gar nicht berührt...!"
- "Tjaaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei!".


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 05. Oktober 2011, 15:11:28
Die GEZ und die GEMA, ja die machen einem gerne das Leben schwer...
Erinnert mich an einen Witz:

Der Ehemann liebte es im Morgengrauen zu fischen, und seine Frau las unheimlich gern.
Eines morgens kam der Mann nach mehreren Stunden fischen zurück
und wollte sich ein paar Stunden aufs Ohr hauen.
Obwohl die Ehefrau sich in der Gegend nicht auskannte,
entschied sie, mit dem Boot rauszufahren.
Sie ruderte eine kurze Strecke, legte Anker an und nahm Ihre Lektüre auf.
Nach kurzer Zeit erschien der Parkwächter in seinem Motorboot.
Er sprach sie an: "Guten Morgen, gnädige Frau. Was machen Sie denn hier?" -
"Ich lese.", antwortete sie und dachte für sich: ist dies nicht offensichtlich? "
Sie befinden sich hier aber in der Zone, in der Fischen verboten ist."
- "Aber ich fische doch gar nicht, das sehen sie doch..." -
"Tjaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei.
Ich werde Sie mitnehmen und einen Strafzettel ausstellen müssen."
"Wenn sie das tun, werde ich sie wegen Vergewaltigung anzeigen!",
erwiderte die erboste Frau.
"Aber ich habe sie doch gar nicht berührt...!"
- "Tjaaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei!".


 ;D ;D ;D ;D
Da besteht auf jeden Fall ein Zusammenhang


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 05. Oktober 2011, 15:13:05
Aus dem selben Grund dürfte eigentlich auch jeder Kindergeld beantragen. Aber dann würden sie einem auf's Dach steigen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Oktober 2011, 15:20:53
Ich meide das Block House, da alles Convenience ist, keine Soße frisch gemacht wird, der Service nie herausragt und vor allem: Weil man sehr wenig für sein Geld bekommt. Die Fleischqualität ist immer ordentlich, mE aber auch nicht mehr. Für mich ist Block House wie McDonalds: Man weiß genau, was man bekommt, aber auch genau, was man nicht bekommt. Mir reicht das, was man bekommt, für die Preise nicht.
Ich war noch nicht drin und kann mir das, was du sagst, gut vorstellen. Allerdings bekommt man dort, wenn man mal diese 37 Euro 500g irgendwas Steaks beiseite lässt, ein Essen. Das find ich dann noch vertretbar. Oder muss man dort mehr ausgeben um auf der sicheren Seite zu sein?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Oktober 2011, 15:47:26
Klar, man bekommt ein anständiges Essen. Aber ich finde das PLV nicht gut und das Essen nicht interessant.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 05. Oktober 2011, 20:03:53
Blockhouse gefällt mir gar nicht.
Maredo gehe ich ab und zu gerne hin. Aber nicht unbedingt für Steaks. Nur wegen der Argentinienplatte ;).

Um Stuttgart herum ist mir auch nicht bekannt, dass es großartig Steakhäuser gibt. Die schwäbische Küche bietet ja im Endeffekt viel Steak (Rostbraten und co.). Und da bekommt man meist regionale Produkte zu angenehmen Preisen.
Hier geht man lieber in solche Gaststätten.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Oktober 2011, 20:14:21
Oh, verdammt, ich hab nicht richtig korrekturgelesen.
Ich meinte, man bekommt für 10 Euro ein Essen. Nuja, ich glaub ich probiers mal bei Gelegenheit, dann weiß ich Bescheid.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. Oktober 2011, 20:50:40
Für 10 € gibt's im Block House kein Steak...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Oktober 2011, 20:59:12
Ich gucks mir mal an....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 06. Oktober 2011, 09:01:35
Hingegen sind die Jim Block Burger ziemlich lecker. Auch für unter 10€.
Und wehe jemand kommt mir jetzt mit "Warum brät man denn das gute Tatar?"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 06. Oktober 2011, 09:34:04
Warum brät man denn das gute Tatar?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 06. Oktober 2011, 09:37:30
Warum brät man denn das gute Tatar?
Keine Ahnung, Tiki-wise hat damit angefangen ???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 10. Oktober 2011, 07:30:44
Sind die Moderatoren alle in Berlin, gehts im Forum drunter und drüber. Potenzmittel, Spam....
Da sieht man erstmal was die freiwilligen Helferlein für eine Arbeit leisten!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 12. Oktober 2011, 00:58:32
Nur weil Zahlen auf der Flasche stehen, muss es nicht gut sein.
1870 != 1724


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliverBeckmann am 12. Oktober 2011, 08:29:33
Sichert eure Daten!!!!!!! Meine Festplatte macht Fehler und ich habe Datenverlust......wenn auch nur in geringem Maße.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 12. Oktober 2011, 12:51:17
Sichert eure Daten!!!!!!! Meine Festplatte macht Fehler und ich habe Datenverlust......wenn auch nur in geringem Maße.
Viva la redondance  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 12. Oktober 2011, 17:30:49
Wenn man bei der Hinfahrt über die Deutsche Bahn ablästert, dann schlägt sie auf der Rückfahrt gnadenlos zurück.
Wegen dem Brandanschlag hatte der Zug eine geplante Verspätung um 45min. Daraus wurde dann jedoch eine Verspätung von 75min (bei einer regulären Fahrtzeit von 90min). Wenn man über Wittenberg und Uelzen fährt, ist das auch kein Wunder. Es sind ca. 150-200km (Auto) mehr.

Unterschätze niemals Selbsterfüllende Prophezeiungen.   :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 12. Oktober 2011, 18:04:37
Wenn man bei der Hinfahrt über die Deutsche Bahn ablästert, dann schlägt sie auf der Rückfahrt gnadenlos zurück.
;D

..erging uns übrigens genauso...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 12. Oktober 2011, 18:16:27
Man muss seinen Urlaub nur verkaufen können
"Aufgrund einer internen Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahme erfolgt für alle Bestellungen erst wieder ab Mittwoch den 12.10.2011."
www.bardealer.de (haben Cocchi aufm BCB vorgestellt)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 12. Oktober 2011, 18:19:10
Schade so was zu hören, aber da sieht man mal wieder wie ein paar wenige Deppen das Leben vieler erschweren können.

Viel wichtiger allerdings, wie sieht es hiermit aus:

A) Allgemeine Fragen zu den Fahrgastrechten
Worin bestehen die wesentlichen Regelungen der Fahrgastrechte?

Die wesentlichen Regelungen sind:

    Haftung für die auf der genutzten Fahrkarte abgebildete Reisekette über alle beteiligten Eisenbahnunternehmen hinweg im Bereich von S-Bahn bis ICE
    25 Prozent Entschädigung ab 60 Minuten Verspätung, 50 Prozent ab 120 Minuten, jeweils bezogen auf den bezahlten Fahrpreis für einfache Fahrt
    Erstattung des ICE Sprinter-Aufpreises ab 30 Minuten Verspätung.
    Der Kunde kann bei der Form der Entschädigung zwis.........


Solltet ihr euch vielleicht mal näher anschauen. Ich war bis vor kurzem auch öfters mit der Bahn unterwegs und hab eigentlich ganz gute Erfahrungen mit der Entschädigungsstelle gemacht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 12. Oktober 2011, 18:27:49
Schade so was zu hören, aber da sieht man mal wieder wie ein paar wenige Deppen das Leben vieler erschweren können.

Viel wichtiger allerdings, wie sieht es hiermit aus:

A) Allgemeine Fragen zu den Fahrgastrechten
Worin bestehen die wesentlichen Regelungen der Fahrgastrechte?

Die wesentlichen Regelungen sind:

    Haftung für die auf der genutzten Fahrkarte abgebildete Reisekette über alle beteiligten Eisenbahnunternehmen hinweg im Bereich von S-Bahn bis ICE
    25 Prozent Entschädigung ab 60 Minuten Verspätung, 50 Prozent ab 120 Minuten, jeweils bezogen auf den bezahlten Fahrpreis für einfache Fahrt
    Erstattung des ICE Sprinter-Aufpreises ab 30 Minuten Verspätung.
    Der Kunde kann bei der Form der Entschädigung zwis.........


Solltet ihr euch vielleicht mal näher anschauen. Ich war bis vor kurzem auch öfters mit der Bahn unterwegs und hab eigentlich ganz gute Erfahrungen mit der Entschädigungsstelle gemacht.

Keine Chance. Ein Anschlag ist kein Ereignis, das die Bahn zu vertreten hat. Man könnte es probieren, aber ich denke, die Chancen sind gering.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 12. Oktober 2011, 18:36:52
Da könntest du Recht haben, steht hier auch schon so:

http://www.n-tv.de/ticker/Reise/Keine-Entschaedigung-bei-Zugverspaetung-nach-Anschlag-article4495771.html (http://www.n-tv.de/ticker/Reise/Keine-Entschaedigung-bei-Zugverspaetung-nach-Anschlag-article4495771.html)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 12. Oktober 2011, 22:08:18
Beim Anschlag gibts kein Geld. Genausowenig bei Selbstmorden auf den Gleisen, eigenfrorenen Leitungen, o.ä.
Nur bei Defekten, die die Bahn zu vertreten hat, z.B. defekte Lok durch Überlastung oder so.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 15. Oktober 2011, 23:31:29
Erkältungen kommen immer am Freitag, werden am Nachmittag richtig schlimm - halten den ganzen Samstag an - und wie ich vermute halten sie bis Sonntag spät in die Nacht an, so dass man Montag morgen, perfekt erholt vom WE wieder gesund in die Woche starten kann.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 16. Oktober 2011, 00:04:38
Erkältungen kommen immer am Freitag, werden am Nachmittag richtig schlimm - halten den ganzen Samstag an - und wie ich vermute halten sie bis Sonntag spät in die Nacht an, so dass man Montag morgen, perfekt erholt vom WE wieder gesund in die Woche starten kann.  :-\

HA! Dir solls nicht besser gehen wie mir! ::) ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Drehstabenverbucher am 16. Oktober 2011, 23:35:34
Erkältungen kommen immer am Freitag, werden am Nachmittag richtig schlimm - halten den ganzen Samstag an - und wie ich vermute halten sie bis Sonntag spät in die Nacht an, so dass man Montag morgen, perfekt erholt vom WE wieder gesund in die Woche starten kann.  :-\

HA! Dir solls nicht besser gehen wie mir! ::) ;D


euch solls allen nicht besser gehn als mir! :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 17. Oktober 2011, 07:32:40
Erkältungen kommen immer am Freitag, werden am Nachmittag richtig schlimm - halten den ganzen Samstag an - und wie ich vermute halten sie bis Sonntag spät in die Nacht an, so dass man Montag morgen, perfekt erholt vom WE wieder gesund in die Woche starten kann.  :-\

HA! Dir solls nicht besser gehen wie mir! ::) ;D


euch solls allen nicht besser gehn als mir! :D
Euch Deutschen solls nicht besser gehen als mir!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Homer78 am 17. Oktober 2011, 10:24:06
Erkältungen kommen immer am Freitag, werden am Nachmittag richtig schlimm - halten den ganzen Samstag an - und wie ich vermute halten sie bis Sonntag spät in die Nacht an, so dass man Montag morgen, perfekt erholt vom WE wieder gesund in die Woche starten kann.  :-\

HA! Dir solls nicht besser gehen wie mir! ::) ;D
Jepp kann ich voll bestätigen. Außerdem immer arbeitgeberfreundlich am freien Wochenende.

euch solls allen nicht besser gehn als mir! :D
Euch Deutschen solls nicht besser gehen als mir!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 22. Oktober 2011, 16:39:42
Hummer lieber bei guten Köchen essen, als Zuhause selbst zuzubereiten!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 22. Oktober 2011, 19:11:18
...und wenn man frische Chillis schneidet sollte man sich hinterher nicht am Auge kratzen --->  :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. Oktober 2011, 20:43:02
...und wenn man frische Chillis schneidet sollte man sich hinterher nicht am Auge kratzen --->  :'(

Eine ganze Habanero auf 250g Nudeln sind dann doch zuviel des Guten ist meine große Einsicht des Abends  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 23. Oktober 2011, 13:57:31
...und wenn man frische Chillis schneidet sollte man sich hinterher nicht am Auge kratzen --->  :'(
Ich ergänze das einmal mit einer Anekdote. Ein Mitarbeiter hat sich zwar nicht am Auge gekratzt, ist aber kurz darauf aufs WC.... End of story  ::)

Bei meiner letzten Feier. Obwohl viele Frauen Pina Colada mögen, hat ein unbeabsichtigtes sich selbst damit Beschütten, nicht den selben Effekt auf einen selbst.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Oktober 2011, 15:16:24
Hummer lieber bei guten Köchen essen, als Zuhause selbst zuzubereiten!
Hat er dir nicht geschmeckt?
Oder Leid getan und du hast jetzt einen neuen Mitbewohner?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 23. Oktober 2011, 15:25:48
Hehee. Ne da war ich gnadenlos, den Topf hat er schon von innen gesehen.
Vom Geschmack her war er nur sehr komisch. Eigen, bitterer muffiger Beigeschmack, vllt einfach nicht den richtigen erwischt.
Aber Aufwand und Preis/Leistung ist es auch nicht wert, wie ich finde.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 23. Oktober 2011, 15:30:38
...vieles was hochpreisig daherkommt, ist sein Geld nicht wert!  ;)

Ich weis bis zum heutigen Tag nicht, was manche Personen so toll an Jakobsmuscheln finden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 23. Oktober 2011, 15:43:13
... so toll an Jakobsmuscheln finden.
Ach, ich habe kürzlich gebratene Jakobsmuscheln bekommen, die waren sehr lecker.
Aber zustimmen kann ich Dir bei Austern.
Ich habe die nun schon mehrfach probiert. Und ich finde die schmecken...nach nichts. Okay, vielleicht nach Salzwasser und Seetang. Dafür sind die dann aber n büschen teuer. Und über die Konsestenz wollen wir mal gar nicht reden ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 23. Oktober 2011, 15:49:12
Da gebe ich Oscomp zu 100% recht!
Jakobsmuscheln sind wunderbar! Natürlich nur wenn sie gut zubereitet sind, glasig..
Austern hingegen halte ich auch für überbewertet!
Mir können diese ganzen Schikimiki Leute auch nicht erzählen dass sie Austern geschmacklich so toll finden! Ist wohl eher weils in diesen Kreisen 'dazugehört'!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. Oktober 2011, 19:59:06
Da bin ich auch dabei - Austern sind auch nicht meins. Aber schöne Jakobsmuscheln.... Herrlich. UNd ja auch nicht sooooo extrem teuer.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 02. November 2011, 22:07:21
New York Sour schmeckt auch mit Primitivo statt Claret!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. November 2011, 22:41:28
Aber bestimmt nicht mit Zinfandel! ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 03. November 2011, 09:49:09
New York Sour schmeckt nicht mit Milch!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 03. November 2011, 11:43:37
New York Sour schmeckt nicht mit Milch!

? ???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 03. November 2011, 11:59:16
New York Sour schmeckt nicht mit Milch!

WAS!?!?!?!?!?!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 03. November 2011, 12:02:20
New York Sour schmeckt nicht mit Milch!

"...Vom Leben gelernt..."?


Lehrt einen das nicht schon der gesunde Menschenverstand?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 03. November 2011, 14:35:28
New York Sour schmeckt nicht mit Milch!

Genau!
Und der Daiquiri schmeckt nicht mit Sahne,
die Pina Colada wiederum nicht mit Jägermeister,
und nicht zu vergessen der Gin Tonic:
niemals mit Erdbeerpüree!  ;)
___________________________________

Lustiges Spam-Spiel.... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 03. November 2011, 14:49:28
Alchemyst schmeckt mir nicht ohne seinen Sarkasmus :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 03. November 2011, 17:27:09
Alchemyst schmeckt mir nicht ohne seinen Sarkasmus :D
Gibt's den auch ohne  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 03. November 2011, 17:37:09
Alchemyst schmeckt mir nicht ohne seinen Sarkasmus :D
Gibt's den auch ohne  ;D

Definitiv.
Ich bin eher "Ironiker"  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 05. November 2011, 12:20:50
Vom Mittagessen gelernt:
1 Pfund Panhas ist definitiv zuviel für mich alleine ...  :P

Erst mal ein Schläfchen, jetzt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 08. November 2011, 09:55:11
Der Hund meiner Chefin hat mehr Pullover als ich :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 08. November 2011, 13:41:22
Die Art des Mediums, die man wählt um mit einem Menschen in Kontakt zu treten ist mindestens so wichtig wie die Nachricht die man weitergibt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 08. November 2011, 14:53:21
Die Art des Mediums, die man wählt um mit einem Menschen in Kontakt zu treten ist mindestens so wichtig wie die Nachricht die man weitergibt.

Dazu fällt mir grad was aus dem Bekanntenkreis ein: Vor einigen Wochen wurde doch glatt eine 3jährige Beziehung dadurch beendet, dass bei Facebook der Beziehungsstatus auf "single" geändert wurde.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 08. November 2011, 14:54:44
Haha, dass es sowas wirklich gibt... Unglaublich :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 08. November 2011, 14:58:23
Die Art des Mediums, die man wählt um mit einem Menschen in Kontakt zu treten ist mindestens so wichtig wie die Nachricht die man weitergibt.

Dazu fällt mir grad was aus dem Bekanntenkreis ein: Vor einigen Wochen wurde doch glatt eine 3jährige Beziehung dadurch beendet, dass bei Facebook der Beziehungsstatus auf "single" geändert wurde.

Geht das auch umgekehrt ?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 08. November 2011, 15:02:11
dadurch dass = weil
oder
dadurch dass = indem ???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 08. November 2011, 15:30:39
-> Er hat mit ihr schlussgemacht, indem er den gemeinsamen Beziehungsstatus (ist mit xyz in einer Beziehung) bei Facebook gelöscht hat.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 08. November 2011, 15:33:41
 :o Krass...  und ich dachte schon, eine SMS oder ähnliches wäre das Ende der Fahnenstange...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 08. November 2011, 16:31:44
Wie lautet doch gleich Joeys Rat an Chandler ("Friends"), gefragt nach der optimalen Art, eine Beziehung zu beenden?

"Sei ein Mann und melde dich einfach nicht mehr!"


 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 09. November 2011, 12:36:48
Eine Wechsel des DHL-Paketboten kann sehr unangenehm sein.

Bei der ersten Zustellung kein WG-Mitglied daheim, der Paketbote sieht keinen Grund für eine 2. Zustellung. Pakete werden auch nicht wie üblich bei einem der 9 anderen Nachbarn im Haus abgegeben.

Fazit ich durfte gerade zu Fuß, 3 Spirituosenpakete à 20kg bei der Postfiliale abholen.

Für die Zukunft muss ich mir da irgendwas überlegen, das will ich kein zweites mal!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 09. November 2011, 14:09:02
Bollerwagen? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 09. November 2011, 14:36:53
Eine Wechsel des DHL-Paketboten kann sehr unangenehm sein.

Bei der ersten Zustellung kein WG-Mitglied daheim, der Paketbote sieht keinen Grund für eine 2. Zustellung. Pakete werden auch nicht wie üblich bei einem der 9 anderen Nachbarn im Haus abgegeben.

Fazit ich durfte gerade zu Fuß, 3 Spirituosenpakete à 20kg bei der Postfiliale abholen.

Für die Zukunft muss ich mir da irgendwas überlegen, das will ich kein zweites mal!
Packstation in unmittelbarer Nähe?
Ansonsten mach doch nen Verweis auf die Nachbarn an den Briefkasten, da wird er doch wohl den Hinweis für das Paket reinwerfen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 09. November 2011, 15:30:18
Ich glaube bei 3 Packeten voller Flaschen ist jeder gute Wille von Paketboten schon beim Ausladen aus dem Auto verflogen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 09. November 2011, 16:06:02
Ich glaube bei 3 Packeten voller Flaschen ist jeder gute Wille von Paketboten schon beim Ausladen aus dem Auto verflogen...

Ach komm, das wären noch wenige Treppenstufen zu irgendeinem Nachbarn gewesen. Ich darf hingegen deutlich über eine Stunde lang Pakete schleppen von der Post nach Hause. Jedes schön einzeln und mit dem Ergebnis, dass meine Sport-Menge für dieses Jahr mehr als überstrapaziert habe.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 09. November 2011, 16:08:20
Bollerwagen? ;)

Schenkst du mir einen zu Weihnachten?  ;)


...habe es schon mehrfach mit einem Penny-Einkaufswagen gemacht, aber die Kurvenlage auf holprigen Fußgängerwegen ist verbesserungswürdig.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 09. November 2011, 16:28:32
... auf holprigen Fußgängerwegen ...

"give it a long and hard shake"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 09. November 2011, 16:31:07
... auf holprigen Fußgängerwegen ...

"give it a long and hard shake"

 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 09. November 2011, 16:31:31
Fazit ich durfte gerade zu Fuß, 3 Spirituosenpakete à 20kg bei der Postfiliale abholen.

Wer 60 Kilo Schnaps kauft, kann sich auch ein Taxi leisten ;)



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 09. November 2011, 16:36:39
Nur zur Info: Das ist EUER Schnapps, den ich da größtenteils geschleppt habe.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 09. November 2011, 20:36:27
Gerade dann wäre ein Taxi drin gewesen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 17. November 2011, 18:25:36
Wieso muss ich immer an Cocktails denken wenn ich RTL2 gucke ?
.
.
.
.
.
.
Ganz klar ... wegen dem Strainer


(http://pix.qmde.de/www.quotenmeter.de/pics/rtl2/logo/rtl2_2011_03_logo.jpg)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 17. November 2011, 18:30:17
 ;D
Aber warum guckst du RTL2?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 17. November 2011, 18:33:36
;D
Aber warum guckst du RTL2?

Keine Ahnung was lief ... habe nur auf den Strainer gestarrt  ;D

[Danach habe ich mir natürlich nen Cocktail gemacht und auf Arte umgeschaltet  :P)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 18. November 2011, 18:10:02
...Ginger Beer ist fiese Konsumententäuschung! Deswegen trinke ich ab jetzt nur noch Produkte die als fermentiertes Ergebnis aus Zucker, Zitrone und Ingwerextrakt deklariert sind!
Ich will ja nicht der doofe Konsument sein!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 18. November 2011, 18:30:33
Welche sind alle fermentiert, außer Fentimans?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 18. November 2011, 20:42:18
...Ginger Beer ist fiese Konsumententäuschung!
So isses! Ich habe jetzt schon so viele Ginger Beers getestet, und mit keinem einzigen Produkt habe ich eine ordentliche Schaumkrone hinbekommen. Geschweige denn einen Kater. >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 18. November 2011, 21:04:36
Welche sind alle fermentiert, außer Fentimans?
Soviel ich weiß sind Fentimans die letzten, die noch an der Tradition der Fermentierung festhalten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 18. November 2011, 21:17:25
Jedenfalls hat Thomas Henry sein Ginger Beer schon in "Ginger Lemonade" umbenannt. Damit der deutsche Verbraucher wieder ruhig schlafen kann. Hoffentlich geht die Sache ins Wiederspruchsverfahren... ich drücke den Jungs von TH die Daumen!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 21. November 2011, 00:22:48
Auf eine Barfish Lieferung zu warten bringt nix, wenn man die Bestellung nicht abgeschickt hat.  ;D

ANTRAG: Ich beantrage die Einführung eines BarFish-Abos. Die dauernden Bestellungen sind mir zu anstrengend. Schickt mir einfach jeden Monat ein Überraschungspaket mit Flaschen nach meinem Geschmacksprofil.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 21. November 2011, 19:08:52
Erschreckend, ich lebe von von nur 3 Händlern. Bestelle quasi fast nie woanders.

Globetrotter, Amazon und Barfish


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 28. November 2011, 17:12:57
Schließe dich niemals und unter gar keinen Umständen Sonntag Abends aus deiner Wohnung aus, wenn du deinen Nachbarn keinen Schlüssel für Notfälle überlassen hast. Sonst bist du Dank den gierigen Blutsaugern die sich da nennen "Schlüsseldienst" für den Rest des Jahres pleite.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 28. November 2011, 17:18:54
Smith & Cross im Auge brennt wie sau ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 28. November 2011, 18:28:18
Smith & Cross plus Eiweiß -> ungute Idee


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 28. November 2011, 18:47:19
Smith & Cross plus Eiweiß -> ungute Idee
N' steifer Drink  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 09. Dezember 2011, 23:33:17
Rote Beete Suppe beim nächsten mal mit Vorsicht pürieren...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 10. Dezember 2011, 09:37:17
Haha, wolltest du einen auf Bühner machen? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 10. Dezember 2011, 09:53:35
Sehr schön... Aber zum Glück kaum farbecht :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 10. Dezember 2011, 10:44:23
Jaja, macht euch nur lustig ;)
Dafür schmeckts ganz gut, muss ich sagen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 10. Dezember 2011, 11:06:00
Austerneis dazu?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 10. Dezember 2011, 12:00:35
Ne, kann er nicht ;)
Aber bald gibts Kürbiseis, in warmer Kartoffelsuppe! Ein Traum!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 10. Dezember 2011, 14:50:24
Mit Aal. Und diese Viskosität....

:P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 10. Dezember 2011, 15:11:22
 ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 14. Dezember 2011, 10:40:24
Wenn man leere St. Germain Flaschen von den Aufklebern befreit,
sind die HERRLICH um Wasser damit auszuschenken.


Die Pullen sind echt fantastisch.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 14. Dezember 2011, 13:18:58
Genau so mache ich das schon seit Jahren. 8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 14. Dezember 2011, 16:48:49
Meine wurde gestern leer und wird zu Weihnachten meiner Mama mitgebracht ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 14. Dezember 2011, 20:17:36
Nie den Barstock umräumen... sonst findet man nix wieder.

Campari wo bist du?  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. Dezember 2011, 20:20:31
Oder jemand hat zu viele Flaschen  :P  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 14. Dezember 2011, 20:54:11
Oder jemand hat zu viele Flaschen  :P  ;)


Sachen gibts...


 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 14. Dezember 2011, 21:19:00
...kann man genug haben?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. Dezember 2011, 21:43:54
Natürlich nicht  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 14. Dezember 2011, 21:55:23
Puh, da haben viele hier aber noch mal Glück gehabt.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 14. Dezember 2011, 22:12:33
Oder auch nich.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MixMeMax am 15. Dezember 2011, 13:00:38
Wenn dir eine Flasche Kokossirup verschimmelt, und du dich freust, dass du sie endlich entsorgen kannst, schreib Giffard keine eMail diesbezüglich.
Dann hast du Schwupps einen ganzen Karton Kokossirup daheim stehen ;D

[Hintergrund: Mir waren in kurzer Zeit eine Flasche Gomme, Rohrzucker und Kokos von Giffard verschimmelt. Als Entschädigung bekam ich einen ganzen Karton je Sorte.]


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 15. Dezember 2011, 16:31:47
Ist doch schön wenn sich ein Produzent so um seine Kunden bemüht. Vielleicht sollte ich auch mal schreiben, allerdings was mache ich mit einem Karton Gomme und Kokos  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. Dezember 2011, 18:21:45
Wenn dir eine Flasche Kokossirup verschimmelt, und du dich freust, dass du sie endlich entsorgen kannst, schreib Giffard keine eMail diesbezüglich.
Dann hast du Schwupps einen ganzen Karton Kokossirup daheim stehen ;D

[Hintergrund: Mir waren in kurzer Zeit eine Flasche Gomme, Rohrzucker und Kokos von Giffard verschimmelt. Als Entschädigung bekam ich einen ganzen Karton je Sorte.]

Lustig :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 15. Dezember 2011, 18:53:07
Ist doch schön wenn sich ein Produzent so um seine Kunden bemüht. Vielleicht sollte ich auch mal schreiben, allerdings was mache ich mit einem Karton Gomme und Kokos  ;D

Gomme würde ich nehmen ,  kannste für alles nehmen was Zuckersirup verlangt.
Kokos... mhhh .... würde ich gegen nen Karton Gomme tauschen ..  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 15. Dezember 2011, 21:41:02
b2t

wenn man ersatzflaschen einkauft sollte man zuvor in den keller schauen ob nicht schon eine entsprechende ersatzflasche vorhanden ist...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 20. Dezember 2011, 16:37:12
Manchmal blättert man in Büchern und liest Sätze, die einem so vertraut vorkommen, als hätte man sie schon einmal selbst geschrieben...

Original:
Zitat
Ende 2008 nahm Bols überraschend den bisherigen Galliano Smooth Vanilla vom Markt und ersetzte ihn durch den Kräuterlikör Galliano L'Autentico. Dieser vermeintlich „authentische“ Galliano sollte wieder dem ursprünglichen Original entsprechen und wies nicht nur einen deutlich höheren Alkoholgehalt (42,3 % vol.), sondern auch eine leicht grünlichere Färbung als sein Vorgänger, vor allem aber ein völlig anderes Geschmacksprofil auf. Doch nur wenige Monate später, im Frühjahr 2010, kündigte Bols an, den bisherigen Smooth Vanilla wieder herzustellen und ihn neben dem Autentico fortan als „klassischen“ Galliano Vanilla zu vermarkten.
(aus dem Artikel Galliano (http://de.wikipedia.org/wiki/Galliano) in der deutschen Wikipedia; so online seit 4.10.2010, vgl. hier (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Galliano&diff=73945970&oldid=73803342).)

Zitat:
Zitat
Ende 2008 nahm Bols überaschend den bisherigen Galliano vom Markt und ersetzte ihn durch den Kräuterlikör Galliano L'Autentico. Dieser „authentische“ Galliano sollte wieder dem ursprünglichen Original entsprechen und wies nicht nur einen deutlich höheren Alkoholgehalt, sondern auch eine leicht grünlichere Färbung als sein Vorgänger auf - vor allem aber ein völlig anderes Geschmacksprofil. [...] Wenige Monate später kündigte Bols an, den bisherigen Galliano wieder herzustellen und ihn neben dem „Autentico“ fortan als „klassischen“ Galliano Vanilla zu vermarkten.
(Franz Brandl: Liköre. Südwest-Verlag, München, erschienen im Herbst 2011, S. 69.)

Vom Leben gelernt: Früher zitierten Wikipedia-Autoren aus Cocktailbüchern. Heute geht's auch umgekehrt! ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 20. Dezember 2011, 16:42:06
Ziemlich peinlich.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Ed von Schleck am 20. Dezember 2011, 16:50:40
Ziemlich peinlich.

Ziemlich dreist obendrein.



Was anderes: Die Artikelbeschreibung des Pimm's No. 1 bei kaufhof.de:


"Die berühmten Cocktails mit Pimm's sind für jeden, der etwas auf sich hält! "


Gut zu wissen...  ;D



Quelle:
http://www.galeria-kaufhof.de/store/p/Pimm-s-No-1/1000024196/?refID=gshopping/gshopping_939_Pimm%27s_No._1&emsrc=psm


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 20. Dezember 2011, 17:05:03
Hast du den Wikipedia-Artikel geschrieben, mangomix?

Gibt Brandl den Artikel als Quelle an? Ansonsten (*die Juristen hier anguck*): ist das Diebstahl geistigen Eigentums? Aber auch wenn nicht: dass ER... DICH... zitiert... das ist schon geil.  ;D Sollte man ihm mal mitteilen, dann dreht der völlig durch xD


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 20. Dezember 2011, 17:09:07
Hast du den Wikipedia-Artikel geschrieben, mangomix?

Gibt Brandl den Artikel als Quelle an? Ansonsten (*die Juristen hier anguck*): ist das Diebstahl geistigen Eigentums? Aber auch wenn nicht: dass ER... DICH... zitiert... das ist schon geil.  ;D Sollte man ihm mal mitteilen, dann dreht der völlig durch xD
Von wikipedia.de

Grundsätzlich dürfen alle Texte der Wikipedia gemäß der Creative Commons Lizenz "CC-BY-SA 3.0" genutzt werden. Solange diese Lizenzbestimmungen eingehalten werden, ist eine Genehmigung für die Nutzung also nicht erforderlich.
Das heißt, Texte dürfen auch für kommerzielle Zwecke verwendet werden und sie dürfen verändert werden. Es müssen die Autoren genannt werden, was auch durch einen Link auf den Wikipedia-Artikel möglich ist, und Sie müssen den Text und jede daraus abgeleitete Form ebenfalls wieder unter dieselbe Lizenz stellen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 20. Dezember 2011, 17:16:25
Danke:)

Bin mal gespannt, ob er den guten mangomix genannt hat  ;D

Hach, ist das herrlich!:)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 20. Dezember 2011, 17:36:08
Wenn er nicht wusste, dass der Artikel von mangomix ist fall ich auf der Stelle tot um, da ich soviel Amüsment nicht verarbeiten kann!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cocktailmexican am 20. Dezember 2011, 17:45:43
Oh, der Metalkönig ist tot, lang lebe der Metalkönig ;)  Er kann ja nicht gewusst haben von wem der Artikel ist.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 20. Dezember 2011, 18:01:03
Irgendwie erinnert mich diese Diskussion an eine Liste, die der gute Phil Duff mal gepostet hat...  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 20. Dezember 2011, 18:20:40
Sooo geil diese unterste Schublade. Ich würde es gerne sehen, wenn der Autor (kann man irgendwie herausfinden wer das geschrieben hat?) damit Brandl konfrontiert.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 20. Dezember 2011, 18:22:07
Der Artikel ist von mangomix, steht gross und fett da -> http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Galliano&diff=73945970&oldid=73803342 (soviel mangomixes wirds nicht geben ;D )

Ich find das saulustig ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 20. Dezember 2011, 18:25:37
Zeit, dass Brandl ins Exil in die USA geht.   >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 20. Dezember 2011, 18:32:22
Spätestens beim Autor des Artikels hätte es Brandl verworfen, das zu übernehmen. Sprich: mangomix dürfte nicht genannt worden sein, oder aber, er hat Teile des Buches nicht selbstgeschrieben und vorher auch nicht selbst gelesen.

FAIL!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 20. Dezember 2011, 18:48:54
Muhahaha, wie geil !!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 20. Dezember 2011, 18:50:13
Weltklasse


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 20. Dezember 2011, 19:07:14
die zwei finden aber auch immer wieder zusammen...herrlich!

hat der herr brandl einen doktor titel den er jetzt abgegeben könnte? ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 20. Dezember 2011, 22:55:24
superlustig!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: shatesaul am 20. Dezember 2011, 23:26:52
wie geil ist das denn? brüller des abends :-D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 21. Dezember 2011, 11:44:38
Cocktailstory des Jahres! muahahaha endlos komisch >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 21. Dezember 2011, 13:17:32
Hast du den Wikipedia-Artikel geschrieben, mangomix?

Gibt Brandl den Artikel als Quelle an? Ansonsten (*die Juristen hier anguck*): ist das Diebstahl geistigen Eigentums? Aber auch wenn nicht: dass ER... DICH... zitiert... das ist schon geil.  ;D Sollte man ihm mal mitteilen, dann dreht der völlig durch xD
Von wikipedia.de

Grundsätzlich dürfen alle Texte der Wikipedia gemäß der Creative Commons Lizenz "CC-BY-SA 3.0" genutzt werden. Solange diese Lizenzbestimmungen eingehalten werden, ist eine Genehmigung für die Nutzung also nicht erforderlich.
Das heißt, Texte dürfen auch für kommerzielle Zwecke verwendet werden und sie dürfen verändert werden. Es müssen die Autoren genannt werden, was auch durch einen Link auf den Wikipedia-Artikel möglich ist, und Sie müssen den Text und jede daraus abgeleitete Form ebenfalls wieder unter dieselbe Lizenz stellen.


Vor allem steht hinten im Brandl Folgendes:
Zitat
Die Verwertung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar.
Kann ja eigentlich echt nicht sein dass man einen Text von wikipedia klaut und ihn dann selbst schützen lässt...

Ein Bildnachweis ist vorhanden, ein Textnachweis hingegen nicht.

Hab leider noch kein Urheberrecht bzw. werd das auch nicht im Schwerpunkt wählen, aber ich kann ja maln paar Studenten der höheren Semester demnächst mal fragen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tomdoe2701 am 21. Dezember 2011, 13:34:46

Vor allem steht hinten im Brandl Folgendes:
Zitat
Die Verwertung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar.
Kann ja eigentlich echt nicht sein dass man einen Text von wikipedia klaut und ihn dann selbst schützen lässt...

Ein Bildnachweis ist vorhanden, ein Textnachweis hingegen nicht.

Hab leider noch kein Urheberrecht bzw. werd das auch nicht im Schwerpunkt wählen, aber ich kann ja maln paar Studenten der höheren Semester demnächst mal fragen ;)

Für die einzelnen Rezepte an sich fällt Urheberrecht imho sowieso flach. Schützen kann er die Aufmachung, Gliederung sowie Bilder der Rezeptsammlung und natürlich seine selbstgeklau äh selbstgeschriebenen Texte.

Fände es nur konsequent, wenn Herr Brandl sich demnächst mit nem Edding durch die Auflage kämpft um den Mangomix-Text zu schwärzen >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Dezember 2011, 13:48:34
Bei unserem fairen Rechtsstaat muss mangomix wahrsch. demnächst eine Geldstrafe zahlen, wenn er sich weiter anmaßt, Urheber dieses Textes zu sein.  >:( :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 21. Dezember 2011, 13:59:45
Bei unserem fairen Rechtsstaat muss mangomix wahrsch. demnächst eine Geldstrafe zahlen, wenn er sich weiter anmaßt, Urheber dieses Textes zu sein.  >:( :(
Ich denke, dieses Forum hat mehr verdient als dieses unsubstantiierte Geunke.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Dezember 2011, 14:01:17
Ist nun mal leider nicht unrealistisch...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 21. Dezember 2011, 14:27:15
Ist nun mal leider nicht unrealistisch...
Doch.  ;) Und für alles weitere hätte ich gerne den Nachweis des Gegenteils.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 21. Dezember 2011, 14:30:00
Wie Tiki-wise unter Verweis auf die Nutzungsbedinungen von Wikipedia schon geschrieben hat, ist nicht die Übernahme des Textes an sich, sondern der Verzicht auf die Nennung des eigentlichen Autors (mangomix) das Problem. Darüber hinaus macht Brandl den Fehler, dass er für den vollständigen Inhalt seines Buches Urheberrechte für sich reklamiert, obwohl er nach der CC BY-SA 3.0 eigentlich verpflichtet ist, dem übernommenen Text einen entsprechenden Lizenzhinweis hinzuzufügen. Soll heißen, er ist verpflichtet, andere darauf hinzuweisen, dass der Text von mangomix stammt, unter der CC BY-SA veröffentlicht wurde und von jedem anderen zu gleichen Bedingungen übernommen werden kann.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Dezember 2011, 15:03:21
Ist okay, ich glaube ja auch dass er im Recht ist, das habe ich immer. Aber bekommt er es deshalb auch? Habe gerade in letzter Zeit häufiger von kaum nachvollziehbarer Rechtssprechung gehört, in der die Kluft zwischen Recht haben und Recht bekommen mehr und mehr auseinander klafft. Fänd es schade, wenn in diesem konkreten Fall auch irgendein hochbezahlter Anwalt des Autors irgendeine Lücke findet.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 21. Dezember 2011, 15:11:56
Ich schätze, Du meinst solche Fälle (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,804629,00.html), richtig?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Dezember 2011, 15:17:38
Genau solche Fälle, wobei das ja nur das neueste ist.  Leider ist sowas kein Einzelfall.  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 21. Dezember 2011, 15:40:20
EDIT: Ich denke, es ist ein Einzelfall. Von meiner Seite ist des weiteren alles gesagt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Avarax am 21. Dezember 2011, 16:06:33
Ich kann nimmer. Herrlich - die Umstände ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Kuglblitz am 21. Dezember 2011, 16:57:57
Die schönsten Geschichten schreibt das Leben.

Mangomix sollte sich gleich die Verfilmungsrechte sichern.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arikael am 21. Dezember 2011, 17:50:28
Creative Commons hätte wahrscheinlich sogar gute Chancen durchgesetzt zu werden. Gibt hier zu Präzedenzfälle z.b. aus Holland.

Das Problem ist nicht nur, dass weglassen einer Quellangabe, sondern auch die kommerzielle Verwertung unter komplett anderen Lizenzauflagen (naja, dass ist aber auch ein Problem dieser spezifischen CreativeCommons Lizenz).

Und Brandl hat sicherlich nicht gesehen, dass mangomix den Text schrieb. Unfein ist 1:1 Kopie aber allemals.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 21. Dezember 2011, 17:54:48
Ich würde zu gerne seine Reaktion sehen, lesen, hören, wenn's ihm jemand sagt.

Insgesamt: Sehr geile Story. Hatte gerade erst vor ein paar Wochen sehr amüsiert den damaligen Streit gelesen. Vielen Dank dafür, mangomix.

Grüße realCOTO


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 21. Dezember 2011, 18:27:04
Und Brandl hat sicherlich nicht gesehen, dass mangomix den Text schrieb. Unfein ist 1:1 Kopie aber allemals.

Ohne ihm dabei bösen Willen zu unterstellen erwarte ich von einem Autor mehrerer erfolgreicher Bücher, dass er sich um seine Quellen kümmern kann, ob Wikipedia oder sonstige Internetquellen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Dezember 2011, 19:10:53
Vllt. schreibt Mangomix ja nochmal eine Rezension. Diesesmal hingegen versöhnlich, mit einem lieben Dank für die späte Anerkennung seiner fachlichen Kompetenz  >:D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 21. Dezember 2011, 20:23:39
Wo hier übrigens grad alle über das Buch reden:
So auf dem zweiten Blick hätte ich mir damals vielleicht doch lieber ein anderes kaufen sollen. Hab ja auch schon einige Kritik zu dem Buch neulich irgendwo gelesen.

Was mich wundert: Wieso schreibt nichtmal jemand von euch ne qualifizierte Rezension zu dem Buch bei amazon?
Weil bei
71 *****
6 ****
1 ***
Bewertungen kommt doch kein Mensch der bisher keine Ahnung hat auf die Idee, dass das Buch vielleicht doch nicht ultimativ ist...

Bei mir jedenfalls war der Ablauf "damals" der folgende:
Idee: Cocktails --> Buch kaufen --> amazon --> Brandl, sensationell bewertet, das Buch muss ULTIMATIV sein --> Buch + zubehör gekauft --> reingeschaut
 --> ok, ich brauche einen braunen Rum und einen weißen Rum (näher spezifiert wird nämlich nicht)
--> Tequila --> Sierra, damals schonmal gehört auf ner Abiparty, großes Bild, ok, der muss der beste sein - gekauft
- usw. man denkt das jeweils eine Sorte reicht, nimmt sich vor möglichst von allen vorgestellten Kategorien jeweils eine Flasche zu kaufen damit man möglichst alle Cocktails aus dem Buch machen kann (die Vorstellung mehrere Sorten einer Spirituose zu haben - ehrlich, die ist mir nicht gekommen.)
--> Interesse steigt
--> man sucht im Internet, findet das Forum, meldet sich an
--> ...und wird ausgelacht weil man vllt doch nicht so optimal rangegangen ist  ;D

Wer weis, wenn da eine wirklich gute umfangreiche 3-Sternebewertung bei amazon gewesen wäre, die auf die Schwächen hinweist, mal ein differenzierteres Bild vom Buch vermittelt  (vllt. den Cocktailian oder den Schumann empfielt) oder wenigstens die Schwächen vom Brandl anspricht - dann wäre obiger Ablauf vielleicht anders gewesen und ich hätte einige Fehlkäufe nicht getätigt.

Also jungs, schreibt dochmal ne differenzierte Rezension zu dem Buch bei amazon!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Cypher am 22. Dezember 2011, 00:06:06
This made my day *lol*
Wie ironisch und so genial treffend ist das Fettnäpfchen, in das sich der liebe Herr Brandl mit voller Wucht gesetzt hat.
Bitte, bitte, ihm irgendwie öffentlichkeitswirksam mitteilen!
Viel wichtiger als irgendwelche Copyright-Thematiken aufgrund der nicht genannten Quellenangabe ist ja seine Reaktion auf eine Konfrontation mit der Wahrheit.
 ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alchemyst am 22. Dezember 2011, 01:09:31
Ironie des Schicksals.
Brandl schreibt vom - Zitat - "einzigen Gehirntoten mit Computer" ab...
http://alt.mixology.eu/de/blog/neues-buch-von-franz-brandl


Zwei Gedanken:
Ich frage mich, ob Brandl wirklich allein für den Inhalt des Buches verantwortlich ist...
Bei seiner "Reputation" ist es nicht unüblich, dass kompetente Insider
(Ghostwriter) den Inhalt zusammentragen und dann in Buchform gießen.
Der bekannte Fachmann (in diesem Fall Brandl) übernimmt dann nur noch die "Endredaktion"
und schwupps wird das Buch unter seinem Namen veröffentlicht und verkauft sich prächtig.
Zumindest eine Denkoption....

Zum anderen:
In Brandls Metier geht es vorallem um Alkohol.  - Manchmal viel Alkohol.... Oft Alkohol....
Ich finde, das erklärt vieles.......


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Kuglblitz am 22. Dezember 2011, 09:00:00
Wie auch immer, es wurden Urheberrechte verletzt und der Verlag ist dafür zumindest mitverantwortlich.

Das Mindeste, was Brand und der Verlag (es geht hier ja auch um dessen Reputation) jetzt tun müssen, ist sich öffentlich dafür zu entschuldigen und bei einer ev. neuen Ausgabe diese grobe Fahrlässigkeit bereinigen.

In allem sehr, sehr unprofessionell. Da sind offensichtlich weder Brandl noch der Verlag im Social Media-Zeitalter angekommen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 22. Dezember 2011, 09:05:36
BrandlPlag Wiki? Ich seh schon die ersten Flachwitze umgedichtet vor mir...

Praktikant: wo steht denn hier der Kopierer?
Kellner: da vorne, hinter der Bar!

 ;)

Ob er noch mehr übernommen hat?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliverBeckmann am 22. Dezember 2011, 10:10:18
Wenn man schreibt:

"Weihnachten ist das schlimmste was es gibt"

dann hassen einen alle :-)



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 22. Dezember 2011, 10:33:01
Wenn man vor Weihnachten noch zum Friseur will,
sollte man sich auch vor Weihnachten einen Termin machen ...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 22. Dezember 2011, 10:37:15
ach nee?!

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 22. Dezember 2011, 10:38:09
... das Schlimmste...    :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliverBeckmann am 22. Dezember 2011, 14:04:01
... das Schlimmste...    :P


 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 23. Dezember 2011, 17:28:23
Ja, gerade mal am Blue Bay genippt.

ich weiß nicht, ich weiß nicht.... sehr außergewöhnlich



Zum Blue Bay:

Er wird definitiv nicht mein Lieblingsrum, das kann ich nach den 2 Verkostungen sagen. (Pur/Daiquiri)

Habe mich bisher immer noch nicht auf die Pro oder Contra Seite der Blue Bay Fraktionen geschlagen!
Bisher stehts 60/40 dagegen!


Daiquiri Blue Bay 7/3/2 danach 8/3/2 ich glaube nach oben ist da keine Grenze gesetzt  ;D

Spirituosen kann man sich echt nach und nach schön trinken ....

Richtig toller Rum


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. Dezember 2011, 18:14:33
Gefällt mir - schöne Chronik! :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 27. Dezember 2011, 12:42:26
Vom Leben gelernt: Der Küchenboden glänzt besonders schön wenn man ein Glas in Öl eingelegte Oliven darauf verteilt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 27. Dezember 2011, 13:19:35
Vom Leben gelernt: Der Küchenboden glänzt besonders schön wenn man ein Glas in Öl eingelegte Oliven darauf verteilt...

... und glänzt und pappt wenn die Saftpresse beim Auspressen der fünften (zu harten) Zitrusfrucht quer durch die Küche schießt ...  :(

Das kommt auf den nächsten Wunschzettel: ein Edelstahlmonster Typ "einarmiger Bandit"  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 29. Dezember 2011, 13:28:29
Auch das treuste und verlässlichste Super Nintendo überlebt 2 Jahre feuchten Dachboden nicht   :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 29. Dezember 2011, 13:46:42
Es lebe der Emulator und USB-Controller-Adaptor ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 29. Dezember 2011, 13:51:44
Ach ..
das ist doch nicht das Selbe :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 29. Dezember 2011, 13:52:02
Das hat kein Stil!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 29. Dezember 2011, 13:52:51
Dann eben die Bucht  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 02. Januar 2012, 20:54:12
Warum ist mein Lime Cordial immer dann gekippt (es fehlen meist ca. fünf Gimlets 10 cl), wenn ich dringend einen Gimlet trinken möchte??


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 03. Januar 2012, 01:35:55
Warum ist mein Lime Cordial immer dann gekippt (es fehlen meist ca. fünf Gimlets 10 cl), wenn ich dringend einen Gimlet trinken möchte??

wie schmeckt gekippt? bitter?
wie sieht gekippt aus? trüb?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 03. Januar 2012, 09:21:54
Dunklere Farbe, weniger frischer, veränderter Geschmack.

Ist nicht 'schlecht' im Sinne, dass man ihn entsorgen müsste, aber lecker eben auch nicht mehr.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 03. Januar 2012, 12:31:04
Ist nicht 'schlecht' im Sinne, dass man ihn entsorgen müsste, aber lecker eben auch nicht mehr.
Ja, aber wenn er nicht mehr lecker ist ...
Was machst du dann damit?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 03. Januar 2012, 13:30:22
In den Ausguss ;)

Ich meinte damit nur, dass er nicht schimmelt o. ä.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 03. Januar 2012, 13:38:30
Na toll ...

 ;D Dachte jetzt kommt ein schönes Rezept für Entebrust in Gimlet-Reduktion.

Aber verkochen geht wohl nur richtig schön mit Weinaperitifs..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 03. Januar 2012, 19:15:30
Warum ist mein Lime Cordial immer dann gekippt (es fehlen meist ca. fünf Gimlets 10 cl), wenn ich dringend einen Gimlet trinken möchte??

Mach doch zukünftig deine Gimlets nach dem Rezept aus Schumann's Bar  ;)

5 cl Gin
5 cl Rose's Lime Juice

Dann ist deine Flasche zweieinhalb Mal so schnell leer (bevor der Inhalt schlecht wird)  :D

The Artistry of Mixing Drinks   ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 03. Januar 2012, 21:25:49
Ich verzichte dankend ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 04. Januar 2012, 02:56:11
Schreib niemals "Alkohol freie Cocktails nach Geschmack - die Barkeeper empfehlen ihnen gern etwas" auf die Karte einer 70 Personen Veranstaltung!! Der Tod!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 04. Januar 2012, 03:34:35
Top 3 Antworten in diesem Fall:

"Leider ist mir gerade der Sirup ausgegangen"
"Ich hab hier eine Bio-Saft Neuheit aus U!-S!-A!...die müssen Sie probieren. Damit werden Sie 100 Jahre alt"
"Och...nehmen Sie doch besser ein Wasser"

:D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 04. Januar 2012, 09:27:38
Schreib niemals "Alkohol freie Cocktails nach Geschmack - die Barkeeper empfehlen ihnen gern etwas" auf die Karte einer 70 Personen Veranstaltung!! Der Tod!!

Witzig!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 04. Januar 2012, 09:56:12
Schreib das nächste mal besser "Kein Alkohol - kein Service" drauf ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 04. Januar 2012, 10:23:25
Hab ich mir fest vorgenommen, glaub mir ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 04. Januar 2012, 10:42:35
Oder die Drinks so teuer, wie Normale machen, dann erledigt sich das auch recht gut von alleine ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 04. Januar 2012, 10:46:47
Schade dass es eine Geburtstagsfeier war ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. Januar 2012, 10:50:04
Vom Leben gelernt...

...schmeiß nie einen Karton von Barfish weg ohne vorher den Lieferschein kontrolliert zu haben. Dann fällt dir nämlich auf, dass da noch irgendwo eine kleine Flasche Mozart Bitter drin versteckt sein musste.


...grad noch gerettet  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 04. Januar 2012, 10:51:54
Das ist der Grund, warum ich diese Karton immer entkerne ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. Januar 2012, 10:59:29
Eins muss man ihm lassen, der Mozartbitter war gut und sicher verpackt. Nur sah man ihn nicht und konnte ihn nicht mal erahnen.

Man der ist aber auch winzig, ist ja grad mal wie ein Golfball.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliverBeckmann am 04. Januar 2012, 11:06:19
Eins muss man ihm lassen, der Mozartbitter war gut und sicher verpackt. Nur sah man ihn nicht und konnte ihn nicht mal erahnen.

Man der ist aber auch winzig, ist ja grad mal wie ein Golfball.

Wie ein schwarzer Golfball  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. Januar 2012, 12:08:19
Eins muss man ihm lassen, der Mozartbitter war gut und sicher verpackt. Nur sah man ihn nicht und konnte ihn nicht mal erahnen.

Man der ist aber auch winzig, ist ja grad mal wie ein Golfball.

Wie ein schwarzer Golfball  ;D

...gefüllt mit immenser Schokoladenpower, Weltherrschaft ich komme.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 04. Januar 2012, 17:54:02
... alter Punt E Mes macht sich super in einem Bananenshake!

Also Bananen - Milch - Punt E Mes - Pürierstab!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 04. Januar 2012, 18:27:37
Skurrile Vorstellung, bin aber neugierig. Wie viel Punt e Mes auf wie viel Bananenshake?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 04. Januar 2012, 18:36:10
Hört sich ziemlich eklig an :-X


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 04. Januar 2012, 18:39:21
Mh - hab 2 Bananen, ~30cl Milch und irgendwas zwischen 6-8cl Punt E Mes!

Bräuchte das auch nicht ständig, aber jetzt gerade fand ich das sehr angenehm.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 05. Januar 2012, 02:13:22
Schade dass es eine Geburtstagsfeier war ;)

Oha, 70 Leute in Trinkwahn auf nem Geburstag ist spaßig!
Aber irgendwie glaub ich, dass du es mit Bravur gemeistert hast ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 09. Januar 2012, 15:54:26
Cocchi Americano kann in gar nicht allzu langer Zeit (3-4 Monate) bis zur Unkenntlichkeit oxidieren  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 09. Januar 2012, 17:01:23
jo.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 09. Januar 2012, 18:43:49
eieie. Gut dass ich Gas drauf gepumpt hab. Mal sehen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 09. Januar 2012, 22:44:49
eieie. Gut dass ich Gas drauf gepumpt hab. Mal sehen.
Schreib mal obs was gebracht hat.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mutangxes am 11. Januar 2012, 19:44:43
....wenn man Kaffee kocht, den benutzten Filter am besten direkt entsorgen und nicht nach ewiger Zeit zufällig (beim Telefonieren) den Deckel aufmachen und sehen, dass er noch drin ist....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 11. Januar 2012, 20:31:32
It's so fluffy!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 11. Januar 2012, 20:59:38
I'M GONNA DIE!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 11. Januar 2012, 22:43:17
Alter Schwede seid ihr zwei kaputt!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 12. Januar 2012, 09:17:30
http://www.youtube.com/watch?v=82utG7Q3G_k


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 13. Januar 2012, 14:12:59
Ich habs schon mal hier im "Vom leben gelernt" geschrieben aber: Chili schneiden-> Finger zum Auge -> Aua...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: bastiz am 13. Januar 2012, 14:19:43
Ich habs schon mal hier im "Vom leben gelernt" geschrieben aber: Chili schneiden-> Finger zum Auge -> Aua...

Das passt dann eher zu "nicht vom Leben gelernt"  ;D
Bei mir sahs das letzte mal dann so aus: Chili schneiden-> Finger zum Auge -> Aua -> nach 10 min noch mehr Aua -> Augen mit Milch gespült..   :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. Januar 2012, 14:22:10
Kühlen hilft!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 13. Januar 2012, 14:23:18
Ein guter Ansatz ist da: Chili trocknen -> getrocknete Chili in Mühle rein -> kein Aua mehr :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. Januar 2012, 14:34:08
Verliert die Chili dann ne ganze Menge Aroma (bis auf die Schärfe).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 13. Januar 2012, 21:48:44
Winterschlussverkauf ist gefährlich... zwei neue Mäntel! :)

Vor allem, am Montag einen davon schon mal im Kaufhof anprobiert - von 230€ auf 170€ runtergesetzt. Heute zufällig in den marken-eigenen Laden gestiefelt und dort für 65€ mitgenommen. Da fragt man sich doch was das Ding an Herstellungskosten hat...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Milchplus am 20. Januar 2012, 15:08:26
Wenn die Tumbler zu klein sind, dann sind die Eiswürfel (http://www.cocktailkingdom.com/product-p/oth_icecubetrx_0002_sqr.htm) zu groß...   :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 20. Januar 2012, 15:56:32
voll doof oder?
Ich habe ähnliche von  barstuff (http://www.barstuff.de/big-ice-cube-eiswurfelform-5cm.html)
Die Form ist ganz toll, nur die Eiswürfel nur für Puch Bowls brauchbar...
Diese (http://www.barstuff.de/happy-flex-eisform.html)  hingegen macht klasse Würfel.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Milchplus am 20. Januar 2012, 16:04:34
Naja, mir war schon vorher klar, dass sich diese Eiswürfel eher wie große Eiskugeln einsetzen lassen. Und in etwas größere Tumbler werden die auch gut passen. Ist eben was für spezielle Drinks.

Aber dass sie SO groß sind, hatte ich doch nicht gedacht...  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 20. Januar 2012, 16:05:46
Papperlapapp!  ;)
Die große Form hab ich auch, und die Würfel sind PERFEKT für große OF Gläser. Ein Eiswürfel, das Glas ist voll. WunderVOLL.  :)

 http://www.cocktailian.de/webshop/barzubehoer_baraccessories/glaeser_glas/glas/grosses_whisky_tumbler_glas_melodia_von_rcr_310ml.13621562.html (http://www.cocktailian.de/webshop/barzubehoer_baraccessories/glaeser_glas/glas/grosses_whisky_tumbler_glas_melodia_von_rcr_310ml.13621562.html)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 20. Januar 2012, 16:11:08
Sind die Gläser teurer geworden? Habe mein 6er Set meine ich noch für 15 Euro dort erstanden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Milchplus am 20. Januar 2012, 16:20:22
Papperlapapp!  ;)
Die große Form hab ich auch, und die Würfel sind PERFEKT für große OF Gläser. Ein Eiswürfel, das Glas ist voll. WunderVOLL.  :)

 http://www.cocktailian.de/webshop/barzubehoer_baraccessories/glaeser_glas/glas/grosses_whisky_tumbler_glas_melodia_von_rcr_310ml.13621562.html (http://www.cocktailian.de/webshop/barzubehoer_baraccessories/glaeser_glas/glas/grosses_whisky_tumbler_glas_melodia_von_rcr_310ml.13621562.html)

Das war auch eher ein Erstaunen als eine Beschwerde.  ;)
Ich werde mir einfach neue Tumbler zulegen müssen, eben richtige Double Old Fashioneds.
Gerade die verlinkte Serie ist zwar optisch nicht schlecht, verbreitet sich aber mittlerweile wie eine Seuche in Deutschlands Bars (Stagger Lee, Salut, Spirits, Die Bar, die es nicht gibt etc.). Ich finde es schade, wenn in jeder Bar die gleichen Gläser stehen. Auch in der Wahl der Gläser sollte sich der Charakter der Bar widerspiegeln.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mkey am 20. Januar 2012, 17:57:41
War auch an tk85 gerichtet ;) und sollte keinerlei Kritik sein. Ich finde die Formen jedoch grandios, und eigentlich recht universell einsetzbar. Smash, OF, Sour...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 20. Januar 2012, 21:03:53
jaja, ich brauche größere OF Gläser, ist ja gut!
Das ist ne absolute Lücke bei mir...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Januar 2012, 13:05:26
Wenn beim Programmieren die Motivation nachlässt,
hilft manchmal schon ein kurzes Schnuppern an der
Mozart Dry Flasche, um die Maschine wieder auf
Touren zu bringen!  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: bastiz am 23. Januar 2012, 15:32:53
Wenn beim Programmieren die Motivation nachlässt,
hilft manchmal schon ein kurzes Schnuppern an der
Mozart Dry Flasche, um die Maschine wieder auf
Touren zu bringen!  :)

Is ja lustig, die Praktik kommt mir bekannt vor!! Ich riech auch gern auch mal an der einen oder andren Flasche wenn ich beim lernen/programmieren nicht so recht weiterkomme  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. Januar 2012, 16:10:00
Also ich trink dann Kaffee  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 23. Januar 2012, 16:22:25
Mein Postbote hält Benachrichtigungen wo er meine Pakete zustellt für überbewertet  >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Januar 2012, 17:03:40
Also ich trink dann Kaffee  :o
Trinke relativ lange nur noch Kaffee für den Genuss (bin also  dementsprechend empfindlich für Koffein) und programmiere im stehen.
Wenn ich mir dann jedes Mal, wenn die Motivation absackt, nen Kaffee gönne, dann hab ich zwar viel Bewegung, aber mehr auch nicht.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 23. Januar 2012, 17:11:47

Trinke relativ lange nur noch Kaffee für den Genuss (bin also  dementsprechend empfindlich für Koffein) und programmiere im stehen.

Ein Freund von mir, der in Mikrobiologie promoviert, erzählte mir neulich, dass man Koffeinverträglichkeit nicht trainieren könne, sie liegt ausschließlich in den Chromosomen (2, 1 oder keins).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Houdin am 23. Januar 2012, 17:16:16
Oh! Danke für die Info; Wieder was gelernt - wobei sich vielleicht einfach die subjektive Wahrnehmung der Koffeinwirkung ändert, wenn man sich jeden Tag zum aufstehen ne Kanne schwarze Lebensgeister reinzieht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 23. Januar 2012, 17:30:19
Die Wirkung von Koffein hängt im wesentlichen von der Menge ab. Ein zuviel an Koffein bewirkt mitunter exakt das Gegenteil einer geringeren Dosis. Diesbezügliche Studien widersprechen sich natürlich wie fast überall sonst, aber generell empfehlen sich mehrere geringe Dosen über einen längeren Zeitraum als eine Megatasse.

Mit der Gewöhung an Koffein ist es wie mit der vermeinlichen Gewöhnung an Alkohol bzw. Schlafmangel. Man gewöhnt sich an die Folgesymptome und nimmt diese weniger stark wahr. Auch wenn viele das immer nicht wahrhaben wollen  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 27. Januar 2012, 19:46:41
Niemals Van Nahmen Stachelbeere kaufen. Riecht und schmeckt nach Erbrochenem.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 29. Januar 2012, 22:16:27
und schmeckt nach Erbrochenem.

Und das schon vor dem unvermeidlichen...? ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 17. Februar 2012, 17:51:00
Nassrasur immer vor dem ersten Mai Tai. Aua.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 17. Februar 2012, 17:53:30
Ding  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 17. Februar 2012, 18:48:59
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 18. Februar 2012, 23:48:54
Wenn man nach einem halben Cocktail schon einen sitzen hat, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass man mal wieder etwas essen sollte.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 18. Februar 2012, 23:54:51
Wenn man nach einem halben Cocktail schon einen sitzen hat, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass man mal wieder etwas essen sollte.

...und Vorsicht beim Rasieren  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 19. Februar 2012, 09:25:50
Wenn man nach einem halben Cocktail schon einen sitzen hat, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass man mal wieder etwas essen sollte.

...und Vorsicht beim Rasieren  ;)

 ;D  Ding^^


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 19. Februar 2012, 10:17:41
Bleibt nur die Frage was da passiert ist: Der betrunkene Gilette-Samurai oder unfreiwilliges Limettensaft-Aftershave. Stelle mir beides schmerzhaft vor.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: fmhannover am 20. Februar 2012, 21:16:32
lest mal bitte in meinem Blog folgendes....selten passte die Überschrift dieses Themas besser!

Danke euch

http://frankover.wordpress.com/2012/02/14/eine-herzensangelegenheit/ (http://frankover.wordpress.com/2012/02/14/eine-herzensangelegenheit/)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 23. Februar 2012, 17:24:47
Das Leben ist unfair... Warum bekommt man in Hamburg ansehnliche Früchte für kleines Geld und in meinem Heimatort nicht?

Für 10 Limetten, 10 Zitronen, 3 große Orangen und 1 Mango wollte die nette Verkäuferin 3,50€. Und obendrauf gab es noch eine kostenlose Grapefruit. :)

Zugegeben, das scheint B-Ware vom Großmarkt zu sein (am Stand wissen sie selbst nicht, was jeden Tag angeboten werden kann), ist aber zum Auspressen völlig in Ordnung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. Februar 2012, 17:28:33
Wo war das?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 23. Februar 2012, 17:35:54
Ein Marktstand beim Bahnhof Altona, in der Unterführung Richtung Neue Große Bergstraße.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. Februar 2012, 20:22:44
Ahh, thx.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 23. Februar 2012, 20:43:59
Kein Problem.

Ich weiß aber nicht, ob der Stand jeden Tag dort ist. Über die Qualität der Früchte kann ich nach dem Wochenende mehr sagen.

Edit: Qualität war in Ordnung, es kamen brauchbare Mengen an Saft raus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: HBJonas am 27. Februar 2012, 18:47:36
Hmm, bin ich der Einzige, dem gerade eingefallen ist, dass man vllt. eine Tanqueray Flasche, wenn sie leer ist, als Shaker  verwenden könnte?

Ich mein, die Form passt  8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 27. Februar 2012, 18:50:19
Hmm, bin ich der Einzige, dem gerade eingefallen ist, dass man vllt. eine Tanqueray Flasche, wenn sie leer ist, als Shaker  verwenden könnte?

Ich mein, die Form passt  8)

... stellt sich nur noch die Frage, wie Du da die Eiswürfel reinkriegst  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: HBJonas am 27. Februar 2012, 18:51:46
Die Idee hat noch seine Schwächen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 27. Februar 2012, 18:52:26
Hmm, bin ich der Einzige, dem gerade eingefallen ist, dass man vllt. eine Tanqueray Flasche, wenn sie leer ist, als Shaker  verwenden könnte?

Ja


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 27. Februar 2012, 23:34:32
Aber mit Crushed Ice und nem Charleston Follies geht das bestimmt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 27. Februar 2012, 23:38:19
Aber wie an den Charleston Follies kommen? Für den Preis bekommst du doch schon nen respektablen Boston Shaker bei Barfish...  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 28. Februar 2012, 09:59:42
Den kann man aus seinem Barstock beta 1.0 rausnehmen.
Allerdings erst, wenn die Freundin den komplett leer hat.
Ich habe damit wahrhaftig auch noch nix gemacht, weiß nicht, wieso der da steht...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 24. M?rz 2012, 12:41:08
Lieber doch nochmal im Forum nachkucken bevor man "dieses hochgelobte Tonic Water mit der Jahreszahl als Namen" bestellt.

http://greatbritishfood.de/Getraenke/Soft-Drinks/1870-Tonic-Water.htm?shop=allbritish&SessionId=&a=article&ProdNr=1870TONI&t=5&c=41&p=41 (http://greatbritishfood.de/Getraenke/Soft-Drinks/1870-Tonic-Water.htm?shop=allbritish&SessionId=&a=article&ProdNr=1870TONI&t=5&c=41&p=41)

Dieses Zeug ist nämlich ziemlich grausam.  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 24. M?rz 2012, 12:44:26
Lieber doch nochmal im Forum nachkucken bevor man "dieses hochgelobte Tonic Water mit der Jahreszahl als Namen" bestellt.

http://greatbritishfood.de/Getraenke/Soft-Drinks/1870-Tonic-Water.htm?shop=allbritish&SessionId=&a=article&ProdNr=1870TONI&t=5&c=41&p=41 (http://greatbritishfood.de/Getraenke/Soft-Drinks/1870-Tonic-Water.htm?shop=allbritish&SessionId=&a=article&ProdNr=1870TONI&t=5&c=41&p=41)

Dieses Zeug ist nämlich ziemlich grausam.  :D


 ;D ;D ;D ;D wieviel haste bestellt ?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Profan am 24. M?rz 2012, 13:11:11
Zum Glück nur 2 Flaschen  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 24. M?rz 2012, 14:09:52
Lieber doch nochmal im Forum nachkucken bevor man "dieses hochgelobte Tonic Water mit der Jahreszahl als Namen" bestellt.
Gefährliches Halbwissen nennt man sowas ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tomdoe2701 am 03. April 2012, 09:49:09
Gleitgel nicht im Supermarkt kaufen...


...liess sich an der Kasse nicht scannen, woraufhin sich die offensichtlich völlig unbeleckte Kassen-Azubine, quer durch den Laden brüllend, bei der Drogerieregal-Kollegin erkundigte, wieviel denn dieses "Blausiegel-Rasiergel"[sic] kosten solle.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 03. April 2012, 12:20:33
Ladies and Gentleman...we have a winner!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Raymond am 03. April 2012, 12:48:22
[...] quer durch den Laden brüllend [...]

"Heeellgaaaaaaa? Was kosten die Kondomeeeee?"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 15. April 2012, 17:42:56
...eine Auflistung des aktuellen Barstocks zu machen dauert viel zu lange! Bin schon seit heute morgen dabei... oh man, ich trink mir jetzt nen Aquavit.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Jigger am 15. April 2012, 18:29:05
Rum, Whisky, Gin, Tequila, Cachaca, Liköre, Zuckergedöns, Lösungsmittel-> fertig ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. April 2012, 19:04:37
Rum, Whisky, Gin, Tequila, Cachaca, Liköre, Zuckergedöns, Lösungsmittel-> fertig ;)

Kurzum: SCHNAPS!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 15. April 2012, 19:40:37
Aquavit.
Ich hoffe du bist bei der Erstellung der Liste nicht alphabethisch vorgegangen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alsterwasser am 15. April 2012, 21:27:12
Erst mal 'ne Rezeptsammlung anlegen, bevor man sich einen Likör bestellt - bevor mein Bananenlikör angekommen war, hatte ich den Eindruck, dass mir für jedes zweite Rezept genau dieser Likör fehlt, finde jetzt aber gar nicht so viel damit.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mutangxes am 16. April 2012, 05:44:08
Zitat
dass mir für jedes zweite Rezept genau dieser Likör fehlt, finde jetzt aber gar nicht so viel damit.

ging mir komischerweise auch immer so....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mangomix am 28. April 2012, 02:18:40
Nichts ist so, wie es scheint!

Warum? Heute kulinarische Schiffsfahrt ("Thai-Küche") auf dem Vierwaldstättersee; eine Kellnerin ist am Buffet damit beschäftigt, eine sämige, karottenfarbene Flüssigkeit aus einem großen Behälter in dickwandige Caipi-Becher zu füllen. Ich wittere eine leckere Vorspeise und frage, um was es sich handele. "Das ist ein Daiquiri!"


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 28. April 2012, 14:03:21
...man kann wenn es sein muss auch einige Stunden ohne C&D Leben...aber angenehm ist es nicht. Talex, lass nie wieder den Server ausfallen!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 13. Mai 2012, 12:38:23
...Fahrradhelme haben einen Sinn.

Nach 2 Wochen Krankenhausaufenthalt inkl. Intensiv jetzt erst einmal für laaaaaange Zeit Bettruhe, arbeitsunfähig, nix tragen dürfen, dauernd Arzttermine und hoffen, dass mein Gehöhr wiederkommt.

LEUTE TRAGT FAHRRADHELME!!!



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 13. Mai 2012, 12:41:38
Gute Besserung - das hört sich nach einem wirklich schweren Unfall an. Sollen wir für dich nächstes Wochenende einen Cocktail mittrinken? ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 13. Mai 2012, 13:00:05
Gute Besserung :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 13. Mai 2012, 13:03:06
werd' schnell wieder gesund!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 13. Mai 2012, 15:51:03
Gute Genesung.

Gute Besserung - das hört sich nach einem wirklich schweren Unfall an. Sollen wir für dich nächstes Wochenende einen Cocktail mittrinken? ;)

Das steht ja wohl außer Frage.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 13. Mai 2012, 16:57:28
Auch von mir 'Gute Besserung'! Ich hatte das Vergnügen bereits zweimal innerhalb von 3 Jahren und amüsanterweise in der selben Straße. Seitdem nie mehr ohne Helm!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 13. Mai 2012, 16:59:41
Ach du meine Güte! Gute Besserung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Homer78 am 13. Mai 2012, 20:20:49
Gute Besserung


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Alsterwasser am 13. Mai 2012, 20:29:48
 :-\ Gute Besserung drum-drum!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 13. Mai 2012, 20:43:06
 :o Auch von mir...  :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 13. Mai 2012, 20:57:52
Ja, auch von hier aus. Gute Besserung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Semyon am 13. Mai 2012, 21:06:39
Das klingt ja schlimm! Alles Gute auch von meiner Seite, hoffentlich kommst Du bald wieder auf die Beine!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 13. Mai 2012, 21:33:00
Auch von mir beste Genesungswünsche!
Vll sollte auch ich mir deinen Rat mal zu Herzen nehmen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 13. Mai 2012, 21:49:20
Besten Dank allerseits, werde mein Bestes geben um bald wieder durchstarten zu können. Mittrinken dürft ihr für mich gleich 2 mal - einmal für mein taubes Ohr und einmal für meine kaputte Schulter. Der Rest scheint schon so langsam den Weg der Besserung gefunden zu haben.

Eins werde ich in den kommenden Wochen definitiv lernen: Geduld haben.  ;)


...UND TRAGT FAHRRADHELME!!!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 14. Mai 2012, 10:12:34
Auf das du keine bleibenden Schäden davonträgst. Gute Besserung.

Mich hat es auch schon richtig gebumst mit dem Fahrrad. Natürlich auch ohne Helm.
Natürlich nicht draus gelernt...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Raymond am 14. Mai 2012, 13:58:34
Oh Mann, Gute Besserung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: comander am 14. Mai 2012, 15:03:29
von mir auch gute besserung

Schade das du dann nicht in FFM dabei bist  :(



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Bene XVI am 14. Mai 2012, 18:06:11
Mann , Tim, Du machst Sachen! Wenn Du wieder gesund bist, zeigen wir Dir Frankfurt auch ohne Forumstreffen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 20. Mai 2012, 10:46:37
Muss man einen relativ frühen Zug zur Abreise des Forentreffens nehmen,
sollte man sich einen Abend vorher dringlichst von Touri und Bochi fernhalten !!!!!! ;-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 20. Mai 2012, 12:36:33
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Mai 2012, 17:38:35
Bildung hilft!

Bei dem Versuch, ein M Paket bei Hermes an der Tanke als ein eben jenes zu verschicken, scheiterte ich an geballter Dummheit. Statt die längste und die kürzeste Seite des Pakets zu messen (wie es ja vorgesehen ist), legte die gute Frau das Maßband an die längste + 2. längste Seite des Pakets (ein normales Paket für Spiritiosen, 12er Karton). Darauf angesprochen, widersprach sie selbstsicher und energisch, das würde hier seit 5 Jahren immer so gemessen werden (vom Boden aus und dann der länge nach über das Paket). Erst wollte ich sie um die Hermes-Regularien bitten, da sah ich sogar auf ihrem Maßband die Aufschrift "längste + kürzeste Paketseite". Auch das zeigte ich ihr. Sie wollte dann wissen, wie ich das denn messen würde. Da hab ich das Maßband natürlich um die längste + kürzeste Seite gelegt, worauf sie meinte, das könne ich so aber nicht machen, das ginge so nicht. Anschließend gab es nur noch den Verweis auf die nächste Hermes-Niederlassung im Getränkemarkt 500 Meter weiter und dass ich dort mein Glück versuchen solle, wenn ich ihr denn nicht glauben würde.
Dort bin ich natürlich hin, das Paket ohne etwas zu sagen dort abgegeben. Der dortige Mitarbeiter hat das Paket sofort so gemessen wie ich. Auf den Vorfall 5 Minuten vorher angesprochen schüttelte er den Kopf und meinte, das wäre schon sehr bitter.
Ich habs mir nicht nehmen lassen und bin mit meiner Quittung wieder zu ihr, um ihr quasi zu beweisen, dass sie sich geirrt hat. Sie: das ist ja schön, dass sie dort so ein Glück hatten und die das falsch gemacht haben, da haben sie dann ja etwas Geld gespart. Bis dahin in der Hoffnung, sie überzeugen zu können und weitere Irrtümer bei anderen Kunden in Zukunft verhindern zu können, habe ich ihr dann nochmals gesagt, dass man eigentlich in der Lage sein sollte, die kürzeste Seite eines Pakets zu erkennen. Sie sagte darauf hin nur noch, dass sie dazu sehr wohl in der Lage wäre.

Ende vom Lied: ich werde mich in den nächsten Tagen bei ihrem Chef und wohl auch bei Hermes beschweren. Ich finde, sowas geht gar nicht. Zum Glück hatte ich ein Auto, das Paket war ziemlich schwer, so dass die 500 Meter nicht weh taten. Was ich heftiger finde ist die Vorstellung, wieviele Menschen vorher evtl. schon zu viel gezahlt haben dort, weil sie die Maßen nicht genau kannten und sich drauf verlassen haben, dass die Mitarbeiter das schon alles richtig machen. Denn die Frau arbeitet dort laut eigener Aussage schon länger (damit hat sie sich ja gerechtfertigt "wir machen das schon seit 5 Jahren so"). Ich hab sie aber zum ersten Mal dort getroffen. Die anderen Mitarbeiter sind zum Glück kompetenter. Fassen kann ich das alles aber nur schwer...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 21. Mai 2012, 17:45:41
There are people with a gift for stupidity, an almost mystic ability to withstand any kind of logic! ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 21. Mai 2012, 17:50:14
Joa, bekanntes Lied.
Wenn man sich das gesamte Hermeskonstrukt (GLS und DPD sind kein deut besser) anschaut, sollte man sich allerdings langsam überlegen etwas deutlichere Konsequenzen zu ziehen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 21. Mai 2012, 17:54:21
Boycottieren?

Die machens einem leider nicht leicht... Da DHL die 10 kg Grenze hat, ist dort so gut wie jedes Paket mit mehr als 2 Flaschen Rum zu schwer. Heißt: 6 Euro gegen 11,xx, das ist einfach schon ne Menge Holz. Wenn man 2 oder 3 Pakete verschickt (kommt schon mal vor, vielfach Sammelbestellungen), sind das schon 15 Euro. Wegen einem Euro pro Paket würd ich auch nicht geizen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 21. Mai 2012, 18:53:04
Ähnliches Erlebnis, nur schlimmer, letzes Wochenende:
17:45 Ich komme an einer Zweigstelle einer namhaften deutschen Supermarktkette an.
17:49 Ich stehe vorm Milcherzeugnisregal und suche Schlagsahne.
17:51 Ich frage eine Verkäuferin wo denn die Schlagsahne wäre, und sie geht ans Regal und drückt mir einen Becher in die Hand, der nach Sahne aussieht
20:00 Cocktailparty beginnt.
22:45 Jemand bestellt einen Alexander, ich öffne die Sahne...
.
.
.
.
.
.
Und mir fällt ein Klumpen Saure Sahne in den Shaker und spritzt alles voll.

ARGHH!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 21. Mai 2012, 19:01:44
In Frankfurt abseits der Barszene haben wir folgendes gelernt: Schild dran machen mit "Bester Brandy Alexander" und das ding wird ein Renner ;-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 21. Mai 2012, 19:04:23
Brandy Alexander Sour!
Was ganz neues  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 21. Mai 2012, 19:06:44
6cl Brandy
2cl CdC
2cl Limettensaft
Hmm...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 21. Mai 2012, 19:50:19
@ Hermes: Das ging mir hier schon exakt genauso. Wäre fast verzweifelt, aber die hatten keine Einsicht. Bin dann aus Protest zur Post ein paar Meter weiter.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 22. Mai 2012, 07:03:31
In Frankfurt abseits der Barszene haben wir folgendes gelernt: Schild dran machen mit "Bester Brandy Alexander" und das ding wird ein Renner ;-)

 ;D



EDIT:

(http://www.freegifs.de/smiliegenerator/smileys/ec95f0c1e1dbaa755de547def733a98d.png) (http://www.freegifs.de)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: SipSailor am 22. Mai 2012, 21:15:37
Ding!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 23. Mai 2012, 06:57:44
Es gibt Bars, die machen einen Brandy Alexander mit Apricot Brandy... Ja, in Frankfurt .-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Sonder 1 am 23. Mai 2012, 07:43:20
Sind das die die nen Pisco Sour ohne Eiweiß und Bitters, dafür aber mit Orangen- und Zitronenspalte machen?  :o

Und was Hermes angeht fragt mal unsere Reblaus, was die derzeit mitmacht  :'( >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 23. Mai 2012, 07:49:46
Bitters, Bitters..... Okay, aber wo ist meine Muskatnuss?!?

http://www.youtube.com/watch?v=RvYtGopF370

 ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 08. Juni 2012, 13:00:38
Wartet nie auf das weibliche Geschlecht... Heute gab es ab 9.00 Uhr noch Karten für ein Zusatzkonzert der Toten Hosen in Dortmund, ich wollte aber erst mit zwei Freundinnen abklären, ob sie mitkommen würden. Die SMS ging gestern Abend raus, die Antwort kam leider erst heute um 11.27 Uhr - da war der Auftritt schon ausverkauft. :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hook4h am 08. Juni 2012, 13:18:35
Warst du schonmal auf einem Hosen Konzert? Meiner Meinung nach nichts besonderes, bin aber auch kein Hardcorefan von denen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 08. Juni 2012, 13:20:40
Wartet nie auf das weibliche Geschlecht... Heute gab es ab 9.00 Uhr noch Karten für ein Zusatzkonzert der Toten Hosen in Dortmund, ich wollte aber erst mit zwei Freundinnen abklären, ob sie mitkommen würden. Die SMS ging gestern Abend raus, die Antwort kam leider erst heute um 11.27 Uhr - da war der Auftritt schon ausverkauft. :(

Nicht ganz ernst gemeinte Fehleranalyse:
1. "zwei Freundinnen"... schwierig, schwierig, schwierig
2. "SMS": Viel zu unpersönlich.
3. "erst abklären": In Zukunft einfach Tickets kaufen und das weibliche Geschlecht damit überraschen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 08. Juni 2012, 13:30:34
[...]

Nicht ganz ernst gemeinte Fehleranalyse:
1. "zwei Freundinnen"... schwierig, schwierig, schwierig
2. "SMS": Viel zu unpersönlich.
3. "erst abklären": In Zukunft einfach Tickets kaufen und das weibliche Geschlecht damit überraschen.

Du hast ja Recht :D - Der Termin ist kurz nach Weihnachten, da können einige ja nicht. Und auf gut Glück habe ich mich nicht getraut...

Vor vier Jahren war ich ebenfalls in Dortmund dabei, ich fand es einfach super! Drei Stunden Spaß ohne Ende. :) Ich bin aber schon seit ich klein bin Fan von denen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stout am 08. Juni 2012, 21:18:02
Warst du schonmal auf einem Hosen Konzert? Meiner Meinung nach nichts besonderes, bin aber auch kein Hardcorefan von denen ;)
Zustimmung. Paar Punks in den ersten Reihen, dahinter kleine Pogo-Runde, danach herrscht Mittelalter.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 09. Juni 2012, 11:59:20
Leg dich nie mit Ehrenamtlichen an, sie ziehen dich auf ihr Verpeilungsniveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 09. Juni 2012, 12:17:15
Ohne Ehrenamtliche in diversen Bereichen wäre dieses Land am Boden...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: TigaLina am 09. Juni 2012, 12:21:50
Ohne Ehrenamtliche in diversen Bereichen wäre dieses Land am Boden...

Ich mag ja ansich nicht diese reinen "WORD!" Posts, aber hier muss ich's tun. Völlig richtig! Und es werden immer weniger,... da kommt, zumindest ist das mein Eindruck, von unten nicht so viel nach, was oben irgendwann in den Ruhestand geht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 11. Juni 2012, 22:40:27
Warst du schonmal auf einem Hosen Konzert? Meiner Meinung nach nichts besonderes, bin aber auch kein Hardcorefan von denen ;)
Zustimmung. Paar Punks in den ersten Reihen, dahinter kleine Pogo-Runde, danach herrscht Mittelalter.
Zu Studentenzeiten war ich in den 90igern das ein oder andere mal auf einem Hosen-Konzert (damit habe ich mich jetzt vermutlich als Angehöriger der Mittelalter-Fraktion geoutet ;)). Musik ist natürlich Geschmacksache. Ich bin auch kein Hardcore-Fan und war es damals auch nicht. Aber nach meinen Maßstäben habe ich bei fast keinem anderen Konzert so viel für mein Geld erhalten wie bei diesen Konzerten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 03. Juli 2012, 19:40:27
Bei unbekannten Kühlschranken vorsichtig mit dem Gefrierfach sein... Jetzt hab ich halbgefrorenen Fernet Branca. :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 04. Juli 2012, 22:06:04
Bei der Kündigung des Internetproviders daran denken, dass man beim neuen Provider eventuell auch neue Hardware benötigt - juhuu, ich bin nach drei Tagen ohne wieder online  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 05. Juli 2012, 17:28:57
Das Leben ist unfair... Warum bekommt man in Hamburg ansehnliche Früchte für kleines Geld und in meinem Heimatort nicht?

Für 10 Limetten, 10 Zitronen, 3 große Orangen und 1 Mango wollte die nette Verkäuferin 3,50€. Und obendrauf gab es noch eine kostenlose Grapefruit. :)

Zugegeben, das scheint B-Ware vom Großmarkt zu sein (am Stand wissen sie selbst nicht, was jeden Tag angeboten werden kann), ist aber zum Auspressen völlig in Ordnung.

Ich kann es nur wiederholen... Gerade eine Kiste Limetten (42 Stück) für 3,50€ bekommen. Und eine zugegebenermaßen ziemlich reife Ananas für 0,50€.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: HBJonas am 05. Juli 2012, 17:48:35
Eher von Barfish.de gelernt:


Wen ein Unerfahrener auf Barfish's Schlagworte undter "Spitzenrum" geht, kommt auf den Goslings 75% alc.  :D
Doch etwas zu viel für den pur Genuss  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 05. Juli 2012, 20:27:10
...Ich kann es nur wiederholen... Gerade eine Kiste Limetten (42 Stück) für 3,50€ bekommen. Und eine zugegebenermaßen ziemlich reife Ananas für 0,50€.

was machst Du mit 42 Limetten???


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 20:27:51
Ich hab heute ne Kiste mit 48 geholt, obwohl ich noch ein paar da hatte ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 05. Juli 2012, 20:30:31
Ich hab heute ne Kiste mit 48 geholt, obwohl ich noch ein paar da hatte ::)

Seid ihr professionelle Barbetreiber oder was?  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 20:37:15
Nein, aber Mitglieder von cocktaildreams.de ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 05. Juli 2012, 20:47:26
...Ich kann es nur wiederholen... Gerade eine Kiste Limetten (42 Stück) für 3,50€ bekommen. Und eine zugegebenermaßen ziemlich reife Ananas für 0,50€.

was machst Du mit 42 Limetten???

Die Frage ist eher, was ich nicht mit 42 Limetten mache. :D

Die nächsten Wochen habe ich Urlaub, da komme ich endlich mal mehr zum Mixen. Angesichts der Preise von 0,35€ bis 0,39€ je Limette im Geschäft lohnte es sich dann, einfach eine Kiste mitzunehmen. Dunkel gelagert halten die sich ja durchaus zwei Wochen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 05. Juli 2012, 20:52:37
was machst Du mit 42 Limetten???
Ich kaufe auch immer stiegenweise in der Fegro oder Metro. Selbst wenn ich dann nicht alle Limetten rechtzeitig verbrauchen sollte, ist das deutlich günstiger als der Einzelkauf..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 20:59:46
Im Kühlschrank gelagert halten die sich sogar länger als 2 Wochen... 48 Stück kamen bei Selgros/Fegro heute 10,90 + Versandsteuer, also sagen wir mal 12 Euro / 48 Stück = 25 Cent/Stück und top-Qualität (wenn auch nicht Bio; ich glaube aber, die sind zwar gewachst, aber unbehandelt).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 05. Juli 2012, 22:00:47
Hallo gotu,

ich könnte jetzt etwas zu dem Thema  "unbehandelt" schreiben, aber unterhaltsamer ist dieser 6 minütige Beitrag des WDR. Nur kurz "unbehandelt" ist kein gesetzlich gesicherter Begriff. Ich kann dir nur raten Bio-Produkte zu kaufen, da Pestizide generell nur teilweise abwaschbar sind.

http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2011/1205/03_zitrusfruechte.jsp (http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2011/1205/03_zitrusfruechte.jsp)

Grüße


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. Juli 2012, 22:12:41
Für Zitronen und Orangen war das auch so mein Kenntnisstand.
Ich dachte allerdings, das Limetten meist nur gewachst werden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 22:40:04
Hallo gimlet,

ich kaufe wann immer möglich Bio-Früchte, v.a., wenn ich die Schale mitverarbeiten möchte. Bei Zitronen und Orangen ist das auch kein Problem, die bekomme ich quasi überall als Bio-Variante. Bio-Limetten sind allerdings mitunter sehr schwer aufzutreiben und wenn ich dann doch z.B. im Alnatura mal welche finde, vergeht mir die Lust auf Caipi und co., weil die extrem klein, saftarm, schrumpelig und unansehnlich sind. :(

Falls aber nur der Saft verwendet werden soll, ist das m.W. unbedenklich. Gut abspülen ist eh Pflicht. Aufpassen sollte man nur bei behandelten Früchten und der Verwendung mit Schale in Drinks.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 05. Juli 2012, 22:59:37
@ Hannibal
die meisten Limetten im Supermarkt sind mit Konservierungs-Mitteln behandelt und sind diesbezüglich auch so ausgezeichnet (Thiabendazol etc.). Deshalb glaube ich, daß die "gleiche Masche" auch bei Limetten angewendet wird. Auch viele Lebensmittel-Händler/Verkäufer fallen auf dieses "unbehandelt" herein.

@ gotu
das sie sehr klein sind liegt vielleicht daran, daß es Key-Limetten (mexikanische) und nicht die hier üblichen Tahiti-Limetten (größer) sind. Wachs und Konservierungsstoffe dienen dazu, daß die Früchte nachdem sie geerntet und gereinigt wurden (dabei wird die natürliche Schutzschicht abgewaschen) nicht so schnell verderben. Der Zustand den du beschreibst sollte aber auch bei Bio-Limetten nicht in den Verkauf kommen. Bei unserem Alnatura ist das nicht so. Vielleicht sprichst Du mal mit dem Filialleiter und der sagt dir wann frische Ware reinkommt. Es hängt natürlich auch davon ab, wieviel Bio-Läden man in seiner Umgebung hat und da sind wir hier gut ausgestattet - zum Glück.

Ich bin auch von der Verwendung mit Schale ausgegangen. Wobei bei Gemüse das Problem bestehen bleibt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 23:04:21
Naja, hier in Berlin haben wir auch schon eine ganz gute Auswahl... man muss halt nur wissen "wo" und ggf. einen gewissen Weg in Kauf nehmen.

Bei den Limettennetzen von Selgros stand auf keinem Etikett etwas von Thiabendazol etc., bei den Zitronen hingegen schon. Soweit ich weiß besteht hier in Deutschland doch Kennzeichnungspflicht?

Edit: Ich erinnere mich, dass es bei meinem früheren Biomarkt in Mainz ganz hervorragende Limetten gab...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 05. Juli 2012, 23:13:18
Das mit der Kennzeichnungspflicht gilt wie in dem WDR Beitrag zu sehen, eben nur wenn die Ware nach der Ernte behandelt wird. Wenn die Früchte bei der Behandlung noch hängen, muß dies nicht gekennzeichnet werden bzw. wird es aus "Gier" nicht getan. Hier habe ich nochmal ein altes Lesezeichen entdeckt. Stiftung Warentest mit "Berliner" Limetten. PDF "Heftartikel als Download" ist kostenlos zu öffnen

http://www.test.de/Limetten-Nur-Bio-ohne-Pestizide-1538634-1536247/ (http://www.test.de/Limetten-Nur-Bio-ohne-Pestizide-1538634-1536247/)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 05. Juli 2012, 23:53:29
Danke, klasse Link.

Quintessenz: Nach Möglichkeit Bio verwenden, aber auch keinen Kopp machen, wenn man mal keine bekommt. Gute Reinigung ist dann aber Pflicht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 06. Juli 2012, 01:32:59
was machst Du mit 42 Limetten???
Ich kaufe auch immer stiegenweise in der Fegro oder Metro. Selbst wenn ich dann nicht alle Limetten rechtzeitig verbrauchen sollte, ist das deutlich günstiger als der Einzelkauf..

Muss ganz kurz die Diskussion unterbrechen. Ganz viel Liebe für dieses Wort! Da kommt Bayernfeeling auf ;).


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 06. Juli 2012, 19:53:26
...Muss ganz kurz die Diskussion unterbrechen. Ganz viel Liebe für dieses Wort! Da kommt Bayernfeeling auf ;).

Hehe, wir Badener benutzen das Wort "Stiege" auch schon sehr lange, allerdings sind dann nur 20 Stück drin  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ERDi am 12. Juli 2012, 18:42:56
Wenn man im Supermarkt ,und wenn es im Herausgehen nach dem eigentlichen Einkauf ist, 1 l Campari Flaschen im Angebot für 8,99€ sieht, dann schlägt man zu und sagt sich nicht 'morgen', dann nämlich sind sie ausverkauft.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 12. Juli 2012, 20:36:12
Danke, klasse Link.

Quintessenz: Nach Möglichkeit Bio verwenden, aber auch keinen Kopp machen, wenn man mal keine bekommt. Gute Reinigung ist dann aber Pflicht.

Wie denn? Ich hab irgendwo hier ne Diskussion um Seife und Öl verfolgt, aber die versandete, bevor eine Antwort gefunden wurde.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 12. Juli 2012, 23:08:28
Lauwarmes - heißes Wasser und schrubben tuts.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 18. Juli 2012, 08:39:45
Drei von Vier Angestellten im sortimentreichsten Getränkeladen in Wien wissen nicht, daß es einen Cocktail Namens Martini gibt  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Gimlet am 18. Juli 2012, 11:16:50
Du hattest wahrscheinlich Pech und hast von vier Angestellten, drei aus der Buchhaltung erwischt - hoffe ich. Ansonsten bestätigt das meine Meinung das es leider immer weniger gute Verkäufer (generell) gibt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 18. Juli 2012, 14:50:56
Du hattest wahrscheinlich Pech und hast von vier Angestellten, drei aus der Buchhaltung erwischt - hoffe ich. Ansonsten bestätigt das meine Meinung das es leider immer weniger gute Verkäufer (generell) gibt.
Nein, leider nicht und ich weiß das genau :'(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 19. Juli 2012, 11:55:39
Das letzte Bier aus seiner Heimat einzukochen ist ein Seelischer schmerz... Besonders wenn es dann noch Überkocht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 29. Juli 2012, 14:03:36
Guavennektar schmeckt wie frische Maracuja?

...ich bin verwirrt. Gerade eine Flasche Guavennektar gefunden, okay schon seit April abgelaufen, aber wieso schmeckt das Zeug so extrem ähnlich wie frische Maracuja? Es fehlt eigentlich nur etwas an Säure.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 29. Juli 2012, 15:13:30
...das finde ich auch merkwürdig...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 29. Juli 2012, 15:20:43
Nach Bubble Tea kommt Bubble Cocktail (aka Saftschubserl + Bubble Perlen für 1€ Aufpreis, selbstverständlich auch To Go) - Habs am Freitag in einer Stuttgarter Bar gesehen und, äh, finds ziemlich konsequent.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: ZeeD am 29. Juli 2012, 16:25:24
Guavennektar schmeckt wie frische Maracuja?

...ich bin verwirrt. Gerade eine Flasche Guavennektar gefunden, okay schon seit April abgelaufen, aber wieso schmeckt das Zeug so extrem ähnlich wie frische Maracuja? Es fehlt eigentlich nur etwas an Säure.

Das dürften diese "natürlichen Aromen" sein, von denen alle Tüten-Gericht-Hersteller immer sprechen. Es lebe die Pilzkultur :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 29. Juli 2012, 16:58:00
Nach Bubble Tea kommt Bubble Cocktail (aka Saftschubserl + Bubble Perlen für 1€ Aufpreis, selbstverständlich auch To Go) - Habs am Freitag in einer Stuttgarter Bar gesehen und, äh, finds ziemlich konsequent.

Solangs sowas nicht im Ciba Mato, in der oT Bar, der Schwarz Weiß Bar und der Sinatra Bar gibt ist doch alles perfekt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 29. Juli 2012, 20:42:19
SB & S/W hatten zu, oT war zu weit weg und CM dürfte voll gewesen sein.

Ja, ich hab den Drink meiner Nebensitzerin probiert, hatte auch was flüssiger Fertigpizza, so rein von der Aromenvielfalt her.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. Juli 2012, 12:23:35
Die Anzahl der selbstgemachten Sirups halbiert sich schnell, wenn man nach einem halben Jahr während des Entstaubens der Vitrine prüft, ob welche gekippt sind... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 30. Juli 2012, 17:43:01
^^ ruft das nach einem zusätzlichen Kühlschrank für Sirups?  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 30. Juli 2012, 19:21:15
Mehr Kühlschrankplatz wäre super - aber die waren auch schon recht alt ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. August 2012, 15:30:29
...Quadratmeterangaben für Wohnungen können schon mal deutlich geschönt sein...

...Billyregale haben auch nur ein begrenztes Ausnahmevolumen...

Ergebnis: Spirituosen müssen aussortiert werden, neues WG-Zimmer ist zu klein.  >:(



...mhhh oder doch den Uni-Kram rausschmeißen? Uni wichtiger als Hobby? Ich bin unsicher...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 04. August 2012, 16:28:13
heißer Sirup x glasflasche = *knack* x *kleb*


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 04. August 2012, 16:35:27
...Quadratmeterangaben für Wohnungen können schon mal deutlich geschönt sein...

...Billyregale haben auch nur ein begrenztes Ausnahmevolumen...

Ergebnis: Spirituosen müssen aussortiert werden, neues WG-Zimmer ist zu klein.  >:(



...mhhh oder doch den Uni-Kram rausschmeißen? Uni wichtiger als Hobby? Ich bin unsicher...

Zeit für "Lack" Regalböden. Überall wo Platz ist. Und eine Leiter (oder einen dressierten Affen). Um an die Flaschen heranzukommen. Oder wie es "der Raum" in Melbourne macht:

(http://media.au.timeout.com/contentFiles/image/syd-features/large-der-raum.jpg)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. August 2012, 17:45:29
Sieht sehr cool aus, nette Idee. Aber bin in letzter Zeit doch etwas um meine Sicherheit bemüht. ;)

PS: Was für krasse Drink-Preise haben die denn da unten?

http://www.derraum.com.au/wp-content/uploads/2012/04/Der-Raum-Menu-Target-for-website.pdf

Haben die irgendeine besonders hohe MwSt oder Alkoholsteuer?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 04. August 2012, 17:57:14
@Raumproblem: Knud hat erzählt, dass man ihm für die S/W Bar eine Vitrine unter der Decke vorgeschlagen hat: Wenn man an den Inhalt will, müsst man erst kurbeln. Vielleicht setzt das ja mal ein Nerd um...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 04. August 2012, 18:04:42
Sieht sehr cool aus, nette Idee. Aber bin in letzter Zeit doch etwas um meine Sicherheit bemüht. ;)

PS: Was für krasse Drink-Preise haben die denn da unten?

http://www.derraum.com.au/wp-content/uploads/2012/04/Der-Raum-Menu-Target-for-website.pdf

Haben die irgendeine besonders hohe MwSt oder Alkoholsteuer?

Ist halt Australien. Sind so 15-20 Euro pro Drink. Unsere Schweizer müsste das gar nicht so weh tun ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. August 2012, 18:05:32
Wenn ich die Hälfte meines Barstocks verkaufe kann ich es mir wohl leisten, aber dann hätte man auch keine Platzprobleme mehr.

Aber sehr coole Ideen die hier so in euren Köpfen herumschwirren.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. August 2012, 18:14:10
Gerade mal online ganz kurz gegoogelt. Preise für alkoholische Getränke in Australien:

Bis zu 8 A$ für ein Pint Bier in der Kneipe oder auch ein Sixpack Bier kostet Minimum 13 A$ im Supermarkt.

.
.
.

...gehe zur Karte mit Auswanderzielen... Australien suchen... ...durchgestrichen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. August 2012, 08:17:23
In Australien wird sehr viel verdient - und dementsprechend hoch sind die Lebenshaltungskosten. Gleicht sich alles wieder aus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 05. August 2012, 09:22:49
Manchmal komme aus dem Freundeskreis geile Sprüche:

"Ihr wisst ja , es gibt Dinge die ein Mann tun muss und Dinge die ein Mann nicht tun muss. Er muss seiner Linie treu bleiben und Rum trinken."

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. August 2012, 12:47:09
In Australien wird sehr viel verdient - und dementsprechend hoch sind die Lebenshaltungskosten. Gleicht sich alles wieder aus.
Das kann man so nicht pauschalisieren. Die Lebenshaltungskosten sind sehr hoch, insbesondere auch in Neuseeland, aber die Gehälter sind teils verdammt niedrig. Gerade auf dem Land ist das alles andere als witzig.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 05. August 2012, 13:38:34
Von Freunden, die dort waren (sowohl Travel & Work als auch fest angestellt) habe ich es immer wieder wie geschildert berichtet bekommen. Alle betrifft das antürlich nie.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 05. August 2012, 14:18:40
Zwei Freundinnen von mir haben Travel and Work vor 3 Jahren (nach 6 von 12 Monaten) abbrechen müssen, weil die Lage in Neuseeland so schlecht war...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 05. August 2012, 16:07:55
Tja, so macht jeder seine unterschiedlichen Erfahrungen.
Zwei Bekannte von mir sind vor etwa fünfzehn Jahren nach Neuseeland ausgewandert und fühlen sich dort pudelwohl.
So sehr, das sie inzwischen die neuseeländische Staatsbürgerschaft angenommen haben.Die berichten, dass sie sehr gut zu recht kommen.

Jetzt haben wir also 4+X (Hannibal 2, ich 2, crackone ?) Erfahrungsberichte.
Ob das repräsentativ für einen Wirtschaftsraum ist, in den etwa 27 Millionen Menschen leben?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 05. August 2012, 17:19:24
Für eine RTL-Statistik oder Reportage genügt es.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 05. August 2012, 17:21:48
Ich kenne 5 Leute die in Neuseeland und Australien waren und begeistert waren und keine finanziellen Probleme hatten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 05. August 2012, 18:45:54
Für eine RTL-Statistik oder Reportage genügt es.  ;)
;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 30. August 2012, 07:35:05
Manchmal lohnt es sich in alte Flaschenkartons aus dem Keller noch einmal reinzuschauen.^^

BloodBrother ist jetzt stolzer Besitzer eines TBT Lemon Bitters und ich habe einen verschollenen Irish Whiskey wieder.  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 02. September 2012, 18:42:11
haha - es macht auch sinn immer zu wissen was man als ersatz-flasche im keller liegen hat. sonst hat man irgendwann  eine ersatzflasche für eine ersatzflasche daneben stehen...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 11. September 2012, 06:09:19
Wenn selbstgemachter Eierlikör dickflüssig wird, wirds eklig...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mojito2011 am 13. September 2012, 13:23:13
...dass bürostuhlunterlagen (http://www.mattenlager.de/faq/allgemeines) beim Alkohol trinken auch so einiges schlimmere verhindern können  ;D ;D ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 14. Oktober 2012, 21:00:19
... dass Limetten mit Stahlwolle abzuschrubben seine Zeit dauert.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 14. Oktober 2012, 21:15:28
Wette verloren?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 15. Oktober 2012, 11:41:25
Immer erst prüfen, ob das alte Backup auch wirklich vom neuen überschrieben wurde, bevor man das Smartphone auf den werkszustand zurücksetzt. Bye, bye neue, auf dem BCB gespeicherte Kontakte, Mails, SMS, etc.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 15. Oktober 2012, 11:53:32
Ach herrje, ist das denn nicht alles in der Cloud?
Speicherst du nicht synchronisiert mit google?
Und warum setzt du dein neues Smartphone zurück? Um das backup zu testen?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: oscomp am 15. Oktober 2012, 14:28:59
Doch, doch, ich sichere das alles in der cloud.
Nur leider wurde das Backup vom September nicht durch das von gestern ersetzt.
Deshalb fehlen mir zum Beispiel jetzt die whatsapp-Nachrichten, in denen Forenmitglieder Bestellungen für TWE aufgegeben haben...

Das Htc One x wird getauscht, weil es einen Fabrikationsfehler in der WLAN Antenne hat.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 15. Oktober 2012, 16:29:19
@Crackone: Ne, Metro hat vergessen, ob die Limetten gespritzt sind.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 15. Oktober 2012, 16:40:27
;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 15. Oktober 2012, 16:46:44
Ich hab leider weder in der Metro noch bei Fegro/Selgros jemals Bio-Limetten gefunden :(
Bio-Zitronen und -Orangen in der Metro immer, bei Selgros haben Sie manchmal nicht einmal unbehandelte Zitronen >:(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Touri am 15. Oktober 2012, 19:31:53
Wenn man gerade mal keinen Alkohol trinken möchte, dann sollte man nicht im Forum lesen....


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 15. Oktober 2012, 20:13:26
Wenn man gerade mal keinen Alkohol trinken möchte, dann sollte man nicht im Forum lesen....
Aber genau das stärkt ungemein den Charakter wenn man auf 'Entzug' ist  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 15. Oktober 2012, 21:22:10
Echt jetzt, ich habe da sogar angerufen. Ich hoffe, ich kriege noch eine Lastwagenladung Limetten als Entschädigung.  ;D



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 16. Oktober 2012, 07:44:22
es macht sinn immer zu wissen was man als ersatz-flasche im keller liegen hat. sonst hat man irgendwann  eine ersatzflasche für eine ersatzflasche daneben stehen...

es ist schon wieder passiert!  ::) :-\

 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 16. Oktober 2012, 08:27:57
Dann bitte umbenennen in:

Vom Leben nicht gelernt...

 ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 16. Oktober 2012, 21:36:19
beefeater kann man nie genug haben oder? ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: RikeW am 19. Oktober 2012, 15:03:14
Man muss sich bei  Einladungen zu privaten Cocktailabenden keine Niveausorgen machen, sondern wird auch schon mal von angehenden Nerds überrascht. (was davon kommt, wenn man nicht alle obskuren Hobby seiner Schulfreunde kennt)

Liest sich das nur für mich wie ein Bekenntnis zu den Anonymen Alkoholikern? :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 19. Oktober 2012, 15:23:30
Überhaupt nicht!
Mehr davon!
Hört sich nach nem schönen Abend an  :)
Erzähl doch mal...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: cgmix am 31. Oktober 2012, 15:11:01
... dass 2,49€ Kopfhörer von Relay ganz, ganz, ganz schlecht sind.

... dass die Akkulaufzeit eines IPhones bei identischer Benutzung zwischen 3 Tagen und 15 Minuten rangiert.

... dass wenn man der Mutter sagt, man könne darüber nachdenken im Duty-Free-Laden Jose Cuervo 1881 zu kaufen, sich nicht wundern muss, wenn sie mit einem regulären JC Blanco aus dem Supermarkt beim Hotel wieder nach Hause kommt.

... dass der Barmixer in einem Hotel daruf stolz ist, seinen "Mai Tai" nach Originalrezept zuzubereiten, wenn es so aussieht:

4 cl Bacardi
1 cl Mandelsirup
6 cl Orangensaft
Cola

Ich denke mir noch "ernsthaft?!?".


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 31. Oktober 2012, 15:43:37
... dass wenn man der Mutter sagt, man könne darüber nachdenken im Duty-Free-Laden Jose Cuervo 1881 zu kaufen, sich nicht wundern muss, wenn sie mit einem regulären JC Blanco aus dem Supermarkt beim Hotel wieder nach Hause kommt.
Ich nehm an, sie hat den 1881er nicht gefunden ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Marler am 03. November 2012, 23:38:16
Man kann es schaffen, in Hamburg samstagabends ohne eine einzigen Cocktail getrunken zu haben, mit der Freundin wieder im Appartement zu sitzen. Reservierungen wollte für die jeweils gewünschte Uhrzeit niemand annehmen, aber dass jegliche Bars letztendlich dermaßen voll sind ... :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 13. November 2012, 11:36:27
Ich habe laut Tracking gerade Zuhause ein 'eingeschriebenes Paket', das nur ich persönlich übernehmen darf, übernommen obwohl ich gerade arbeiten bin. Was ich alles kann ;D Multitasking war Gestern, Multiplacing ist Heute!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 23. November 2012, 12:46:40
Wenn dich dein Mitbewohner um 2:32 weckt und dir erklärt dass da etwas sei dass uns beide interessieren könnte, meint er damit nicht irgendein Thema aus der Klausur am darauffolgenden Tag, sondern den Typ der volltrunken mit seinem Auto in unserem Vorgarten geparkt hat  :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 23. November 2012, 12:51:23
Wenn dich dein Mitbewohner um 2:32 weckt und dir erklärt dass da etwas sei dass uns beide interessieren könnte, meint er damit nicht irgendein Thema aus der Klausur am darauffolgenden Tag, sondern den Typ der volltrunken mit seinem Auto in unserem Vorgarten geparkt hat  :o
;D ;D ;D

Don't Drink and Drive


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 23. November 2012, 15:26:03
Wenn dich dein Mitbewohner um 2:32 weckt und dir erklärt dass da etwas sei dass uns beide interessieren könnte, meint er damit nicht irgendein Thema aus der Klausur am darauffolgenden Tag, sondern den Typ der volltrunken mit seinem Auto in unserem Vorgarten geparkt hat  :o
Ich hoffe er war so freundlich und hat gleich noch ne praktische Öffnung im Zaun hinterlassen  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: kruemel2306 am 23. November 2012, 16:05:57
Sagen wir es mal so, ich hab neben meinem bisherigen Tor auf einmal noch ein Neues  ::)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: gotu am 23. November 2012, 17:33:18
Hammer Story  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 17. Dezember 2012, 11:05:55
Alkohol verdunstet schnell... sehr schnell.

Hatte hier vor so 2 Tagen Angostura mit 75,5%igen Rum gemischt (50/50). Musste ich zwischendurch umfüllen und habe es einfach in einem offenen Glas stehen lassen. Es waren mal 4cl, jetzt sind es wenn überhaupt noch 0,5cl. Kein Heizung in der Nähe, keine Sonneneinstrahlung. Nur so 48h bei Zimmertemperatur offen rumgestanden. Habe nun ein Angostura-Rum-Konzentrat.  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 17. Dezember 2012, 11:16:15
Nein - du hast einen durstigen Mitbewohner ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 17. Dezember 2012, 11:23:40
Nein - du hast einen durstigen Mitbewohner ;)

...dann aber mit einem sehr eigenartigen Geschmack.^^ Nene, meine Mitbewohner waren das nicht, denn die hätten das nach dem Austrinken zumindest wieder mit rotem Saft aufgefüllt.  ;)

.
.
.

Gerade mal den Test gemacht: Teelöffel voll mit dem Feuerzug zum kochen gebracht. Versucht anzuzünden... keine Chance. Da ist nur noch ganz geringfügig Alkohol drin.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 26. Dezember 2012, 12:22:17
Woher man gute Cocktails erkennt (Quelle: jimbeam.de)

Zitat
Cocktail-Rezepte gibt es viele. Und es gibt einen eindeutigen Tipp, woran man gute Cocktail-Rezepte erkennt: Steht im Rezept „JIM BEAM“ statt „Whiskey“, stammt das Rezept mit Sicherheit von einem Profi. Also, unbedingt probieren.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 18. Februar 2013, 15:39:32
Falernum machen im Februar - ein Ding der Unmöglichkeit...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 18. Februar 2013, 20:07:46
Wegen der aktuellen Limettenqualität?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 18. Februar 2013, 20:50:40
Eher der Bio-Limetten Verfügbarkeit. Seit zwei Wochen gibt es keine in den Supermärkten in meiner Gegend.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 19. Februar 2013, 22:21:57
...wenn du schon alles an Standardcocktails und diverse Variationen rauf- und runtergetrunken hast, so werden die Geschmackshighlights und Offenbarungen immer seltener.

Ein Teufelskreislauf! Aktuell halte ich mich viel an bewährtem fest, weil ich keine Lust auf weitere Enttäuschungen habe. Soviel getestet und soviel langweiliges dabeigewesen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 19. Februar 2013, 22:48:43
...Soviel getestet und soviel langweiliges dabeigewesen.
Herzliches Beileid - und Mitgefühl, ich poste jetzt gleich ein solches Erlebnis im Thread "Zuletzt gemixter Drink" (Jumping Jack Flash)  :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 22. Februar 2013, 19:08:34
English Licorea very bad! ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 24. M?rz 2013, 20:31:21
Frühlingsputz und Neusortierung kann ein ganzes Wochenende dauern - aber es lohnt sich.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 24. M?rz 2013, 20:58:51
Wie jetzt? Nur die Flaschen - ein WE?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 24. M?rz 2013, 21:50:11
Wie jetzt? Nur die Flaschen - ein WE?

Naja, du putzt ja nicht nur, sondern willst an deinem Tag auch was anderes machen, aber sind ein paar Stunden an beiden Tagen angefallen. Alles ausräumen, Flaschen säubern, Regale putzen, Flaschen neu sortieren, einräumen... nach Möglichkeit die Bestandsliste aktualisieren.

Mach das mal in Ruhe für deinen Barstock, dann wirst du merken wie lange das dauern kann.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 24. M?rz 2013, 21:53:26
Soso, nur noch ein paar Stunden  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 25. M?rz 2013, 21:32:43
hm, hab grad mal grob überschlagen wieviel Kohle für die Flaschen draufgeht, die ich brauche um meinen Barstock aufn neues Level zu heben und die ganzen Rezepte zu mixen, die ich mir hauptsächlich so Tikimäßig rausgesucht habe im letzten Monat (ca. 30)...und bin bei 300€ gelandet.

Und wenn man einmal hier im Forum 5 gute Rezepte mit ner Spirituose gefunden hat und den Cocktail im Kopf schon gemixt hat, dann steht die virtuell auch schon im eigenen Schrank und man ärgert sich, solange sie da noch nicht steht, allein schon egomäßig.

Aber das kennt ihr sicher auch.


Ohne Job im Sommer in den Semesterferien wird das jedenfalls nix. ;) ;D



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 27. M?rz 2013, 00:22:10
d'arbo Granatapfelsirup färbt NICHT ROT!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 27. M?rz 2013, 09:07:50
d'arbo Granatapfelsirup färbt NICHT ROT!
Warum wird das 'Mistprodukt' dann überhaupt noch empfohlen? Nimm den Bols der färbt super! ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: realCOTO am 27. M?rz 2013, 09:13:35
Oder Giffard, der schmeckt im Lady Lavender's Mocktail sowieso besser...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Raiza am 27. M?rz 2013, 09:56:37
Wurde hier doch schon mehr fach gesagt, dass der nicht ins rot sondern eher ins braun geht.
Aber der Geschmack soll dafür super sein  :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 27. M?rz 2013, 17:45:14
d'arbo Granatapfelsirup färbt NICHT ROT!
Warum wird das 'Mistprodukt' dann überhaupt noch empfohlen? Nimm den Bols der färbt super! ;D

Ne, der hat mir zuviel Geschmack!  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 27. M?rz 2013, 18:19:06
d'arbo Granatapfelsirup färbt NICHT ROT!
Warum wird das 'Mistprodukt' dann überhaupt noch empfohlen? Nimm den Bols der färbt super! ;D

Ne, der hat mir zuviel Geschmack!  ;)
Ich weiß! Der D'arbo schmeckt leider nur nach Granatapfel während die anderen nach Himbeere, Johanisbeere, Erdbeere usw. schmecken. Der ist einfach zu eintönig  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Stevee am 29. M?rz 2013, 17:43:25
Sogar Gimlet Eierlikör funktioniert richtig gut!
Rum, Bourbon und Schokolade sowieso...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 30. M?rz 2013, 12:12:48
...lese gerade eine Barkarte online...

Ich lerne: Nach XXL-Cocktails, so gibt es nun Cocktails im Pitcher! Der Höhepunkt des Geschmacks.  :-\


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 30. M?rz 2013, 12:39:09
Standard ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Raiza am 30. M?rz 2013, 12:47:20
Aber ohne Eis - dann passt mehr rein.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 31. M?rz 2013, 18:57:21
Ich lerne: Nach XXL-Cocktails, so gibt es nun Cocktails im Pitcher! Der Höhepunkt des Geschmacks.  :-\

Naja, worin willst du denn sonst einen vernünftigen Blue-Bay-Daiquiri servieren ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 31. M?rz 2013, 19:03:06
Ich lerne: Nach XXL-Cocktails, so gibt es nun Cocktails im Pitcher! Der Höhepunkt des Geschmacks.  :-\

Naja, worin willst du denn sonst einen vernünftigen Blue-Bay-Daiquiri servieren ;D

...Badewanne! Was sonst?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 10. April 2013, 00:40:46
Bacardi schmeckt ja wirklich scheisse...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 04. Mai 2013, 14:23:15
Niemals den Edding mit nem Whiteboard Marker verwechseln wenn man auf das Klebeband eines Paketes schreibt.
Sonst hat man unter Umständen den ganzen Tag "Vorsicht Glas" in Spiegelschrift auf nem gelben Shirt während der Arbeit an!!!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 04. Mai 2013, 16:49:47
You just made my day!  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 06. Mai 2013, 09:46:12
Grade eben einen günstigen "Rum" hier in Tschechien erstanden - hm. Schmeckt interessant. Positiv ausgedrückt. Aber nicht nach Rum.
Inhaltsstoffe: lih, Aroma, cucr, barvivo. (Blöderweise bekommt man die Flaschen hier immer nur an der Kasse und kann sie vorher nicht in Ruhe anschauen.)

Übersetzung Lih: Brennspiritus.


Naja, wenigstens sind sie ehrlich...und ein Putzmittel fürs Bad hatte ich bisher auch noch nicht.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 06. Mai 2013, 11:03:51
Mein Teppich mag Portwein noch weniger als Rotwein... :(


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 06. Mai 2013, 11:08:25
http://www.dr-beckmann.de/de/bei_hartnaeckigen_flecken/commodity/64/


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: wizzard am 06. Mai 2013, 20:09:57
http://www.dr-beckmann.de/de/bei_hartnaeckigen_flecken/commodity/64/

Schon rausgefunden, welches für Angostura geeignet ist?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 07. Mai 2013, 11:07:39
Das gleiche wie für Peychaud's.... ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 08. Mai 2013, 07:25:22
Das wär doch mal was für Barfish. Direkt im Set! Peychauds und dr beckmann,...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 08. Mai 2013, 17:35:06
Das wär doch mal was für Barfish. Direkt im Set! Peychauds und dr beckmann,...
Naja, bei den vielen 'Talenten' in der Bevölkerung nehme die dann vielleicht das Falsche fürs Mixen und Putzen ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 15. Mai 2013, 21:15:47
...Lol, Monin Himbeer schmeckt genauso wie ich rote Gummibärchen aus der Kindheit in Erinnerung habe.  ;D
 


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: mojitoo am 14. Juli 2013, 16:50:20
...egal ob in der stadt oder auf dem land...schau dich immer nach einem bauernhof um

frische eier, frische erdbeeren/himbeeren/blaubeeren...basilikum...minze...roter basilikum...meine augen fingen an zu leuchten und ich hab eingekauft als gäb es kein morgen ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 22. Juli 2013, 16:30:34
(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/1016414_652963334733375_609840169_n.jpg)

Musste mal wieder dran erinnert werden, warum ich seit Jahren eigentlich nur Tin Tin´2 benutze...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 22. Juli 2013, 17:41:18
Auweia! Ich hoffe du hast dir nicht die Sehne verletzt. Bei Fingerverletzungen unbedingt den Finger bewegen sonst kann der steif werden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 22. Juli 2013, 18:53:42
Holla. Wünsche gute Besserung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mix it Baby am 22. Juli 2013, 20:03:41
Und das ohne Vorwarnung beim checken des Forums! Gut das ich mit essen fertig bin.
Gute Besserung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 22. Juli 2013, 23:59:37
Abartig Mann. Gute Besserung.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tk85 am 23. Juli 2013, 12:03:09
Argh, das sieht äußerst schmerzhaft aus!
Wie ist das passiert?

Gute Besserung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Metalking am 23. Juli 2013, 13:20:57
Arbeite normal nur mit eigenem Equipment, das ging dieses Mal aus logistischen Gründen nicht.

Dann kam eins zum Anderen.
Nicht wirklich optimale Shakergläser...vermutlich ein Haarriss im Glas, welches beim Shakeröffnen erxplodierte.
Viel Pech dass die heftigste Bruchstelle des Glases genau im perfekten Winkel in meinen Finger gebohrt wurde.
Sanitäter haben mich unverzüglich ins Krankenhaus geschickt (zwei wollten sich den Finger gar nicht lange ansehen *sick*) und es wurde nach Glasresten gesucht.
Zugenäht.
Autsch!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 23. Juli 2013, 17:02:25
Gute Besserung!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Arnachie am 24. Juli 2013, 09:28:50
Autsch. Gute Besserung.

Was ich gelernt habe: wenn man die Butter vom Hot Buttered Rum im Kühlschrank vergisst und nach einem halben Jahr herausholt, dann bekommt man ne Vorstellung davon, wie Gorgonzola hergestellt werden muss.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 24. Juli 2013, 14:22:31
Autsch. Gute Besserung.

Was ich gelernt habe: wenn man die Butter vom Hot Buttered Rum im Kühlschrank vergisst und nach einem halben Jahr herausholt, dann bekommt man ne Vorstellung davon, wie Gorgonzola hergestellt werden muss.

 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 24. Juli 2013, 14:24:42
Vom Leben gelernt:
Ananasminze wächst etwas mehr als andere Minze in die Höhe.  ;D

..."Wassen dat für nen 1,40m hohes Unkraut? ... Oh, meine Minze, die ich letztes Jahr gepflanzt hatte."  ;D



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 27. Juli 2013, 10:25:40
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche. Irgendwann ist das Zimmer voll.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: OliEgg am 27. Juli 2013, 17:25:35
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche. Irgendwann ist das Zimmer voll.
Ergebnis aus einem Selbstversuch?  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 27. Juli 2013, 22:12:25
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 28. Juli 2013, 08:54:47
Jeder andere Mensch auch ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 28. Juli 2013, 22:24:04
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)

Gerade als Mathematiker, solltest du diese Fragestellung nicht als trivial abtun. Du solltest zum Beispiel in der Lage sein eine beliebig lange eindimensionale Funktion in der Studentenbude unterzubringen.  ;)

Und zum Thema Platzmanagement kann ich nur empfehlen immer nur die übrige Hälfte des zur Verfügung stehenden Platzes im Zimmer zu füllen. Dann langt der Platz auch für eine Weile. :D



EDIT: Oder stell dir vor, die Studentenbude würde im Winter ultrakalt. Dann sollte es möglich sein im absoluten Grundzustand Atome oder gar Moleküle in beliebig großer Anzahl als BEC (Bose-Einstein-Kondensat) im Raum zu lagern. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, was passiert, wenn man damit die kritische Masse eines schwarzen Loches erreicht, da es noch keine anerkannte Vereinheitlichung der Quantenphysik mit der allgemeinen Relativitätstheorie gibt.

Zudem ist es bestimmt ist es bestimmt möglich ein ganzes Universum in seinem Anfangsstadium in einer Studentenbude unterzubringen. Auch wenn ich zugeben muss, dass dann der Begriff des Raumes in sich ins wanken gerät.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 28. Juli 2013, 23:08:19
lupullus, du bist eingestelllt.

1. Aufgabe: Meine Flaschen müssen eindimensional werden.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 30. Juli 2013, 13:44:10
Hatte irgendwo mal gelesen Granatapfelsirup sei viel besser als Grenadine...da lag der Gedanke nahe, im Zombie für meinen Gast einfach statt Grenadine Garantapfelsirup zu verwenden...totaler Reinfall. Viel zu sauer der Cocktail. Soviel zur Ersetzbarkeit


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 30. Juli 2013, 13:51:37
Hatte irgendwo mal gelesen Granatapfelsirup sei viel besser als Grenadine...da lag der Gedanke nahe, im Zombie für meinen Gast einfach statt Grenadine Garantapfelsirup zu verwenden...totaler Reinfall. Viel zu sauer der Cocktail. Soviel zur Ersetzbarkeit

Ach übrigens Grenadine ist süßer  ;D
Soweit ich mich erinnern kann schreiben es die meisten aber dabei
wenns um die Ersetzbarkeit geht.

Fazit: Wenn man Granatapfelsirup nimm statt Grenadine  evtl. etwas mit Zuckersirup nachsüßen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 31. Juli 2013, 23:17:06
Erstaunlich, wie viel Minze man für wie wenig Geld beim Asiaten bekommt. Sonen Riesenpack für 1€.
Wenn ich das mit dem Kaisers vergleiche, wo ich die immer kaufe, 1.30€ für nen Viertel davon und in 80% der älle gerade nicht verfügbar oder ausverkauft...


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Partyboy am 01. August 2013, 11:04:00
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)

Gerade als Mathematiker, solltest du diese Fragestellung nicht als trivial abtun. Du solltest zum Beispiel in der Lage sein eine beliebig lange eindimensionale Funktion in der Studentenbude unterzubringen.  ;)

Und zum Thema Platzmanagement kann ich nur empfehlen immer nur die übrige Hälfte des zur Verfügung stehenden Platzes im Zimmer zu füllen. Dann langt der Platz auch für eine Weile. :D



EDIT: Oder stell dir vor, die Studentenbude würde im Winter ultrakalt. Dann sollte es möglich sein im absoluten Grundzustand Atome oder gar Moleküle in beliebig großer Anzahl als BEC (Bose-Einstein-Kondensat) im Raum zu lagern. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, was passiert, wenn man damit die kritische Masse eines schwarzen Loches erreicht, da es noch keine anerkannte Vereinheitlichung der Quantenphysik mit der allgemeinen Relativitätstheorie gibt.

Zudem ist es bestimmt ist es bestimmt möglich ein ganzes Universum in seinem Anfangsstadium in einer Studentenbude unterzubringen. Auch wenn ich zugeben muss, dass dann der Begriff des Raumes in sich ins wanken gerät.  ;)

 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 01. August 2013, 15:56:15
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)

Gerade als Mathematiker, solltest du diese Fragestellung nicht als trivial abtun. Du solltest zum Beispiel in der Lage sein eine beliebig lange eindimensionale Funktion in der Studentenbude unterzubringen.  ;)
Staufläche ist aber 2-dimensional und da die Studentenbude an den Rändern begrenzt ist folgt die "Endlichkeit" derselben . :P

Oder stell dir vor, die Studentenbude würde im Winter ultrakalt. Dann sollte es möglich sein im absoluten Grundzustand Atome oder gar Moleküle in beliebig großer Anzahl als BEC (Bose-Einstein-Kondensat) im Raum zu lagern. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, was passiert, wenn man damit die kritische Masse eines schwarzen Loches erreicht, da es noch keine anerkannte Vereinheitlichung der Quantenphysik mit der allgemeinen Relativitätstheorie gibt.
Nehmen wir mal an, alle Spirituosenflaschen sind Bosonen, dann könnten man daraus durch Abkühlung ein BEC erhalten. Angenommen die Flaschen sind Fermionen, dann müssten diese Cooper-Paare bilden, um ein BEC zu erhalten. drum-drum bräuchte also eine geradzahlige Anzahl an Fermionen-Flaschen, damit das hinhaut. Aber selbst wenn sich alle Flaschen (und sonstigen Gegenstände in der Studentenbude) im energetischen  Grundzustand befänden, nähmen diese immer noch ein endliches Volumen ein.  :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 01. August 2013, 18:45:06
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)

Gerade als Mathematiker, solltest du diese Fragestellung nicht als trivial abtun. Du solltest zum Beispiel in der Lage sein eine beliebig lange eindimensionale Funktion in der Studentenbude unterzubringen.  ;)

Und zum Thema Platzmanagement kann ich nur empfehlen immer nur die übrige Hälfte des zur Verfügung stehenden Platzes im Zimmer zu füllen. Dann langt der Platz auch für eine Weile. :D



EDIT: Oder stell dir vor, die Studentenbude würde im Winter ultrakalt. Dann sollte es möglich sein im absoluten Grundzustand Atome oder gar Moleküle in beliebig großer Anzahl als BEC (Bose-Einstein-Kondensat) im Raum zu lagern. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, was passiert, wenn man damit die kritische Masse eines schwarzen Loches erreicht, da es noch keine anerkannte Vereinheitlichung der Quantenphysik mit der allgemeinen Relativitätstheorie gibt.

Zudem ist es bestimmt ist es bestimmt möglich ein ganzes Universum in seinem Anfangsstadium in einer Studentenbude unterzubringen. Auch wenn ich zugeben muss, dass dann der Begriff des Raumes in sich ins wanken gerät.  ;)

Ich lach mich kaputt! :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mix it Baby am 01. August 2013, 22:57:21
Nachts ist es kälter als draußen! Meine Art zu sagen: Ich bin dann mal raus.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 03. August 2013, 14:45:42
Auch eine Studentenbude hat keine unendliche Staufläche.
Ein Mathematiker würde sagen: Das ist trivial. ;)

Gerade als Mathematiker, solltest du diese Fragestellung nicht als trivial abtun. Du solltest zum Beispiel in der Lage sein eine beliebig lange eindimensionale Funktion in der Studentenbude unterzubringen.  ;)
Staufläche ist aber 2-dimensional und da die Studentenbude an den Rändern begrenzt ist folgt die "Endlichkeit" derselben . :P

Das funktioniert genau so gut mit einer 2-dimensionalen Staufläche in einer 3-dimensionalen Studentenbude. Voraussetzung ist natürlich, dass die zu lagernden Objekte, eine beliebig niedrige Höhe besitzen oder im Idealfall ebenfalls 2-dimensional sind. ;)

Zitat
Oder stell dir vor, die Studentenbude würde im Winter ultrakalt. Dann sollte es möglich sein im absoluten Grundzustand Atome oder gar Moleküle in beliebig großer Anzahl als BEC (Bose-Einstein-Kondensat) im Raum zu lagern. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, was passiert, wenn man damit die kritische Masse eines schwarzen Loches erreicht, da es noch keine anerkannte Vereinheitlichung der Quantenphysik mit der allgemeinen Relativitätstheorie gibt.
Nehmen wir mal an, alle Spirituosenflaschen sind Bosonen, dann könnten man daraus durch Abkühlung ein BEC erhalten. Angenommen die Flaschen sind Fermionen, dann müssten diese Cooper-Paare bilden, um ein BEC zu erhalten. drum-drum bräuchte also eine geradzahlige Anzahl an Fermionen-Flaschen, damit das hinhaut. Aber selbst wenn sich alle Flaschen (und sonstigen Gegenstände in der Studentenbude) im energetischen  Grundzustand befänden, nähmen diese immer noch ein endliches Volumen ein.  :P

Ein endliches Volumen schon, dies ist aber unabhängig von der Anzahl der Flaschen, da sich alle Flaschen ein und die selbe Wellenfunktion teilen. Und die Form dieser Wellenfunktion ist für Bosonen im Grundzustand lediglich durch das Potential gegeben, dass das Confinement vorgibt. Solange also eine einzige Grundzustandsflasche in der Studentenbude Platz hat, hat auch eine beliebige Anzahl identischer bosonischer Grundzustandsflaschen in der Studentenbude Platz.

Und im Falle fermionischer Grundzustandsflaschen, kann man gegebenenfalls eine Flasche austrinken, um auf eine ungerade Anzahl zu kommen :D. Ansonsten kann es möglicher Weise dazu kommen, dass diese übrige Flasche eine Symmetriebrechung und damit einen Phasenübergang erzeugt. Es kann aber auch sein, dass sie einfach in einer koexistierenden Phase an den Rand der Studentenbude gedrängt wird. Das müsste man zunächst einmal modellieren.

Falls es sich übrigens um fermionische Flaschen mit Spin s>1/2 handelt, ist es eventuell notwendig bis zu (2s+1)/2 Flaschen zu trinken damit alle Flaschen restlos kondensieren.

Ach ja, ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass es sich um identische Flaschen handelt, um die Geschichte nicht zu verkomplizieren.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 03. August 2013, 16:58:19
Aaargh! Meine Quantentheorie-Vorlesung ist einfach schon zu lange her. Ich erkläre mich aber gerne bereit im Zweifelsfall drum-drum eine ungeradzahlige Anzahl Flaschen abzunehmen. ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: drum-drum am 03. August 2013, 18:15:10
Aaargh! Meine Quantentheorie-Vorlesung ist einfach schon zu lange her. Ich erkläre mich aber gerne bereit im Zweifelsfall drum-drum eine ungeradzahlige Anzahl Flaschen abzunehmen. ;)

Meine Flaschen kommen aber immer im Doppelpack. Zumindest sehe ich sie immer so.  ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: lupullus am 04. August 2013, 17:07:02
Aaargh! Meine Quantentheorie-Vorlesung ist einfach schon zu lange her. Ich erkläre mich aber gerne bereit im Zweifelsfall drum-drum eine ungeradzahlige Anzahl Flaschen abzunehmen. ;)

 :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 07. August 2013, 18:27:35
Dass manche Eltern extremst unverantwortlich oder jedenfalls einfach nur naiv sind.
Und dass man immer genau schauen sollte, wenn man kleine Kinder irgendwo in gefährlichen Situationen sieht. Nur weil in der Nähe Erwachsene sind, heißt das nicht zwingend, dass die dazugehören.

Habe gestern an einem Baggersee in Thüringen einen 5jähigen Jungen aus dem tiefen Wasser gezogen, der gerade dagegen ankämpfte nicht unterzugehen, was ihm nicht gelang. Außer mir nurnoch noch ne ältere Dame da, die 20m entfernt auf der anderen Seite vom Steg, also im toten Winkel, mit ein paar Kindern geschwommen ist...und nicht zu dem Kind gehörte. Das Wasser war trübe. Wär der komplett untergegangen, den hätte wohl keiner mehr rechtzeitig gefunden.

Dass ich überhaupt da war - purer Zufall. War nach dem Baden nochmal schnell zum Steg gegangen, um meine Badehose sauberzumachen...da seh ich ihn. Hätte mein ICE nicht Verspätung gehabt, sodass ich den Anschlusszug verpasste und eine Stunden später kam, wären wir wohl um die Zeit gar nicht mehr am See gewesen.

Wo waren die Eltern? 200m entfernt im Zelt. Dachten sich wohl, es würde reichen, dem 5jährigen und seinem 7jährigen Freund zu sagen, sie sollen nicht zum tiefen Wasser sondern nur zum Spielplatz gehen.

UNFASSBAR


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Mixael am 07. August 2013, 19:14:28
Dass manche Eltern extremst unverantwortlich oder jedenfalls einfach nur naiv sind.
Und dass man immer genau schauen sollte, wenn man kleine Kinder irgendwo in gefährlichen Situationen sieht. Nur weil in der Nähe Erwachsene sind, heißt das nicht zwingend, dass die dazugehören.

Habe gestern an einem Baggersee in Thüringen einen 5jähigen Jungen aus dem tiefen Wasser gezogen, der gerade dagegen ankämpfte nicht unterzugehen, was ihm nicht gelang. Außer mir nurnoch noch ne ältere Dame da, die 20m entfernt auf der anderen Seite vom Steg, also im toten Winkel, mit ein paar Kindern geschwommen ist...und nicht zu dem Kind gehörte. Das Wasser war trübe. Wär der komplett untergegangen, den hätte wohl keiner mehr rechtzeitig gefunden.

Dass ich überhaupt da war - purer Zufall. War nach dem Baden nochmal schnell zum Steg gegangen, um meine Badehose sauberzumachen...da seh ich ihn. Hätte mein ICE nicht Verspätung gehabt, sodass ich den Anschlusszug verpasste und eine Stunden später kam, wären wir wohl um die Zeit gar nicht mehr am See gewesen.

Wo waren die Eltern? 200m entfernt im Zelt. Dachten sich wohl, es würde reichen, dem 5jährigen und seinem 7jährigen Freund zu sagen, sie sollen nicht zum tiefen Wasser sondern nur zum Spielplatz gehen.

UNFASSBAR

Ein Glück das du vor Ort warst,
Unfälle dieser Art gibt's ja leider zu oft!!


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 13. August 2013, 21:01:11
Habe zum ersten mal anschaulich verstanden warum Cocktails immer einen sauren teil brauchen, wenn ein süßer dabei ist...

Sicherlich war die Idee dämlich, aber ich dachte mir, eine grapefruit müsste doch auch eine gewisse Säure mitbringen...also im Daiquiri Limettensaft mit Grapefruitsaft ersetzt...ungenießbar. Nur eklig süß und alkoholisch, ging garnicht. Buäh. Wollte ich schon wegschütten. Nach dem Hinzufügen von Limettensaft wars dann durchaus wieder ne trinkbare Variante.



Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: tomdoe2701 am 13. August 2013, 23:58:09
Habe zum ersten mal anschaulich verstanden warum Cocktails immer einen sauren teil brauchen, wenn ein süßer dabei ist...

Sicherlich war die Idee dämlich, aber ich dachte mir, eine grapefruit müsste doch auch eine gewisse Säure mitbringen...also im Daiquiri Limettensaft mit Grapefruitsaft ersetzt...ungenießbar. Nur eklig süß und alkoholisch, ging garnicht. Buäh. Wollte ich schon wegschütten. Nach dem Hinzufügen von Limettensaft wars dann durchaus wieder ne trinkbare Variante.



Jetzt noch den Zuckersirup durch etwas Maraschino ersetzen und Hemingway lässt grüssen ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 07. September 2013, 13:22:55
Man muss einfach tierisch aufpassen mit seinem cocktailwissen...

Planen wir nen cocktail-Abend bei mir zu dritt...fängt das Mädel bei der Planung an zu reden, wir könnten ja einen Swimming Pool machen, sie habe das optimal Rezept...ging folgendermaßen los:

4cl Wodka
4cl Blue Curacao
(an dieser stelle fing ich an zu lachen und sie war seit dem ziemlich angepisst) ;)

Aber im ernst, natürlich haben wir am ende keinen wimming pool nach diesem Rezept gemacht, und obwohl sie am Anfang unbedingt Swimming Pool und Pina Colada trinken wollten (letzteren macht man übrigens IMMER und zu 100% nur mit Kokossirup, das wusste sie auch ganz genau) wurde es auch keiner von denen, da sie die beiden vergessen hatten als ich ihnen was anderes gemixt habe...

aber was bleibt ist folgendes: Die Leute mit guten cocktails bekehren ("hier, probier den mal, wenn er dir nicht schmeckt mach ich dir nen swimming pool...uh, er schmeckt krass :o  ;)) klappt immer.

Aber: Versucht um gottes willen nicht empfindliche Leute aufzuklären über gute Qualität im Vorfeld...gibt nur Stress und ihr steht als Spielverderber da.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 07. September 2013, 13:47:14
Eine gewisse Gelassenheit und Abgeklärtheit braucht man bei diesem Hobby definitiv.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 07. September 2013, 14:43:36
aber was bleibt ist folgendes: Die Leute mit guten cocktails bekehren ("hier, probier den mal, wenn er dir nicht schmeckt mach ich dir nen swimming pool...uh, er schmeckt krass :o  ;)) klappt immer.

Genau so geht das. Aber einen Gast (auch wenn es nur privat sein sollte) darf man eigentlich nicht verbessern, auch wenn er Quatsch erzählt.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: guennik am 25. September 2013, 12:20:10
Das Kassensystem von IKEA kann nicht mehr als 99 Artikel pro Einkauf verarbeiten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Hannibal am 25. September 2013, 19:18:41
 ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 30. September 2013, 08:33:21
VL92 Gin riecht exakt nach Bottega Veneta Pour Homme.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freedom33333 am 24. Oktober 2013, 20:33:03
2 Jahre ists her, ich war gerade neu im forum und ich hörte, Zitrusfrüchte solle man imemr frisch pressen und keine vorgepressten Säfte kaufen...und ich hielt mich einfach daran, ohne es mal zu hinterfragen. Aber im Inneren dachte ich mir zumindest am Anfang, so groß kann der Unterschied doch nicht sein.

naja, ich habe mir gerade aus Mangel an frischen Limetten mal einen daiquiri mit einem solchen Limettensaft gemischt...

Geruch des Cocktails: Eklig
Gescmack: Eklig.

wer kauft sowas? Wie kann sich sowas am Markt halten? :o


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 24. Oktober 2013, 20:37:48
Soll ja auch Leute geben, die Limettenkonzentrat kaufen :D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Tiki-wise am 24. M?rz 2014, 13:10:11
1.) Ziehe niemals mit deiner Heimbar in den 5. Stock ohne Aufzug.
2.) Sei vorsichtig mit den Transportgefäßen, nicht alles was stabil scheint, ist auch stabil.
3.) Hoffe auf Glück, dass die drei Flaschen, die das Transportgefäß nicht aushält, ohnehin nur Staubfänger sind :-)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Raiza am 22. Juli 2014, 22:02:40
Minze wächst wirklich ohne Ende.
Ich wurde ja hier gewarnt, und habe es extra in so kleine Blumenkästen gepflanzt, aber auch in denen wächst die ja ohne Ende. So viele Cocktails kann ich überhaupt nicht mixen - nochnichtmal als Tee mwürde ich alles loswerden..
Und es ist nicht nur eine, nein. Ich habe ja Marokkanische Minze, Schoko-Minze, Pfefferminze und Orangenminze..
Nebenbei noch nen Cola-Strauch, der auch ziemlich stark wächst..


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Junsas am 11. August 2014, 08:32:39
Lieber weniger Flaschen auf einmal tragen, sonst haut man nen Armagnac von 1970 auf den Boden... :( :( War zum Glück nur eine nicht mehr ganz volle 10cl Flasche :)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Why is the Rum gone? am 21. August 2014, 19:41:18
Ich bin spontan auf die Idee gekommen Falernum #1 zu produzieren, hatte aber keinen Mandelsirup mehr.

Im Markt gibt es leider nur Monin, den ich ekelhaft finde. Einzige Möglichkeit: Orgeat selber kochen.

Gesagt, getan. Nach ein paar Stunden bin ich jetzt fertig. Nachdem ich das Falernum fertig gemacht habe, bleiben nur noch ganze 3,2 Liter, verdammte 3200 ml. Das reicht für locker 320 Mai Tai ::)

Fallen euch noch gute Drinks mit Orgeat ein neben eben jenem Mai Tai, dem Japanese Cocktail (habe keinen Cognac) und Trinidad Sour?

MfG, Why


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Microboy am 22. August 2014, 07:09:59
French Ensemble, Hawaii 403, Aster Family Sour, Beachbum, Harvest Moon, Norcal Flip, Rye Crusta ...

Ansonsten mal hier (http://cocktailvirgin.blogspot.de/search/label/orgeat) durcharbeiten.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Why is the Rum gone? am 22. August 2014, 11:32:25
Vielen Dank, da sind ja eine Menge Schätzchen  :)

Die interne Datenbank hatte ich nur überflogen (alle Classics und Oldies - alle anderen sind idR nur ekelhaft süße Saftdrinks, aber das wisst ihr ja selbst) und die Suche hat auch nicht geholfen.


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: NiFu93 am 31. August 2014, 19:37:56
Eine Minze gibt sich keine 2,5 Wochen lang nur mit Regenwasser zufrieden:

(http://s1.directupload.net/images/140831/temp/d7wku8lr.jpg) (http://www.directupload.net/file/d/3731/d7wku8lr_jpg.htm)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: celery am 11. September 2014, 16:43:29
Gerade das Wort Wehrmutstropfen in einem Brief gebraucht. Ok, es heiß Wermut, nicht Wehrmut. Aber wie jetzt, mit V vorne und ou und th in der Mitte? Oder wie jetzt?


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: Freshman am 11. September 2014, 17:37:17
Falls dein Post nicht ironisch gemeint war, es sollte 'Wermutstropfen' geschrieben werden  ;D


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: celery am 11. September 2014, 21:55:18
eben, denn wer verwendet Vermouth schon tropfenweise  8)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: MJM am 13. September 2014, 11:07:05
20 Tonic Waters probieren macht keinen Spaß. Auch nicht mit Gin... :P


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: crackone am 13. September 2014, 11:53:36
Kann ich nur bestätigen. Klebt fürchterlich.... Aber das Bier danach tut gut ;)


Titel: Re:Vom Leben gelernt...
Beitrag von: dadid123 am 07. September 2016, 17:45:43
Mehr als 2 Barfish Lieferungen pro Monat verkraftet meine 240 l Altpapiertonne nicht ???