Cocktail-Forum.de

Allgemeines => Cocktailbar => Thema gestartet von: Angrist am 04. Dezember 2016, 22:09:07



Titel: Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Angrist am 04. Dezember 2016, 22:09:07
Scheinbar hat man Angostura dabei erwischt, wie sie in großem Stil günstigen Rum eingekauft haben und unter eigenem Namen teuer weiterverkauft haben.
Egal ob es sich dabei nun um Flaschen für den USa, EU oder sonstigen Markt gehandelt hat, aus Prinzip kommt mir von denen erstmal keine Flasche mehr ins Haus

http://www.trinidadexpress.com/20161203/news/audit-into-angostura-rum-ceo-sent-on-leave-company-using-foreign-bulk-rum-in-local-products-for-export


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: drum-drum am 05. Dezember 2016, 10:28:57
Habe ich woanders auch schon erfahren. Krasse Sache!

Weiß man welche Produkte betroffen sind?


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Hues Lee am 05. Dezember 2016, 14:52:17
Überrascht mich seit den letzten Enthüllungen bezüglich Zucker, Glycerin und Aroma überhaupt nicht. Von Angostura bis Zacapa trau ich niemandem mehr über den Weg.


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Alchemyst am 05. Dezember 2016, 22:10:01
Ich vertrau meiner Zunge...
(Marken)Namen sind offensichtlich Schall lund Rauch...


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Angrist am 06. Dezember 2016, 00:33:47
Überrascht mich seit den letzten Enthüllungen bezüglich Zucker, Glycerin und Aroma überhaupt nicht. Von Angostura bis Zacapa trau ich niemandem mehr über den Weg.

Es wäre eben mal Zeit, dass Recht und Gesetz auch bei Rum Einzug hällt, zumindest bei der Exportware die zu uns kommt.

@Alchemyst,
selbst wenn du deiner Zunge vertrauen kannst, ist die Flasche dann trotzdem schon gekauft ;)


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Freshman am 06. Dezember 2016, 08:26:14
Überrascht mich seit den letzten Enthüllungen bezüglich Zucker, Glycerin und Aroma überhaupt nicht. Von Angostura bis Zacapa trau ich niemandem mehr über den Weg.

Es wäre eben mal Zeit, dass Recht und Gesetz auch bei Rum Einzug hällt, zumindest bei der Exportware die zu uns kommt.

@Alchemyst,
selbst wenn du deiner Zunge vertrauen kannst, ist die Flasche dann trotzdem schon gekauft ;)
Solange die Zunge dann selbstlos, ohne eigenen Vorteil, diese Erkenntnis dann kundtut, ist nicht alles verloren  ;)


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: Alchemyst am 06. Dezember 2016, 20:53:59
 :D


Titel: Re:Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen
Beitrag von: mangomix am 09. Dezember 2016, 16:40:19
Es wäre eben mal Zeit, dass Recht und Gesetz auch bei Rum Einzug hällt, zumindest bei der Exportware die zu uns kommt.

+1. Genauer, es wäre mal an der Zeit, dass bei industriell hergestellten Spirituosen ähnliche Angaben erforderlich sind wie bei jedem anderen Lebensmittel auch - z.B. Nährwerte (Zuckergehalt!), Farb-, Zusatz- und Aromastoffe usw. Und dass für alle alkoholhaltigen Produkte die gleichen Steuersätze gelten, wäre auch noch schön. Aber beides wird wohl ein Weihnachtswunsch bleiben ...