Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

25. November 2017, 01:08:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
 1 
 am: 22. November 2017, 09:53:00 
Begonnen von Avarax169 - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
https://m.youtube.com/channel/UCbyMfA1HJzS48Fc6-QVYJkA

Gefällt mir ganz gut. Optisch schön gemacht, solides Handwerk. Die Auswahl der Rezepte empfinde ich gerade für Anfänger als gut getroffen.
Habe schon einige Videos gesehen und auch Rezepte nachgemacht. Im ein oder anderen Fall musste ich zwar nachjustieren, aber Geschmäcker sind eben verschieden.

 2 
 am: 21. November 2017, 22:50:07 
Begonnen von mojitoo - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Ich wollte mir schon lange mal Margarita-Gläser kaufen. Nicht weil ich so oft Margaritas trinke, sondern weil mir einfach die Glasform gefällt. Nun habe ich am Montag beim Kaufhof Margarita-Gläser entdeckt (aus der Serie "Sinfonie" der Hausmarke "Galeria Home"). Zum Abverkaufspreis von nur 1,99€ pro Glas!
Zuhause hab ich schnell ausgepackt und die Abmessungen der Gläser (Höhe und Durchmesser) mit denen aus der "Bar Special"-Serie von Schott Zwiesel verglichen (Hier sind die Maße auf der Homepage zu finden). Was soll ich sagen...identisch...was für ein Zufall...
Wen die Gläser interessieren: schnell zugreifen. Sie scheinen aus dem Programm genommen zu werden und sind online schon nicht mehr verfügbar.

 3 
 am: 20. November 2017, 07:16:48 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von mutangxes
@Freshman: Danke, habe auch die alte Version zu Hause

 4 
 am: 17. November 2017, 08:22:17 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Freshman
Blue Bay, die alte Version, falls die noch aufzutreiben ist.

 5 
 am: 17. November 2017, 07:33:26 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von mutangxes
Zitat
6 cl Revolte Rum (finde den wirklich exzellent!)

Gibt es hier ne Möglichkeit den Revolte Rum zu substituieren?
Der Drink klingt nämlich sonst sehr lecker

 6 
 am: 16. November 2017, 21:08:24 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von StephanoS
Réunion Quelle: http://mixology.eu/drinks/reunion-basilikum-cocktail/
6 cl Revolte Rum (finde den wirklich exzellent!)
2,5 cl frisch gepresster Limettensaft
2 cl Orgeat (Giffard)
10 Blätter Basilikum  -  Thai Basilikum hatte ich nicht zur Hand und auf die dann empfohlene Zugabe von Absinth habe ich erstmal verzichtet. Kurz gesagt: Einer der besten Drinks, die ich bisher gemacht habe - einfach köstlich!

LA PALOMA Quelle http://www.eyeforspirits.com/2017/10/27/herbst-cocktails/
•   4 cl Zwetschgenbrand
•   1 BL Mezcal
•   10 cl Paloma Limonade (darf auch mehr sein 15-20cl)
•   Kardamom
Dieser Drink gefiel mir vor allem aufgrund der leckeren Paloma Limonade Zwinkernd

Aus der gleichen Quelle:
MEDICINA LATINA
    6 cl Tequila Blanco
    1 cl Honigsirup
    1 cl Ingwersirup
    2 cl Frischer Limettensaft
    1 BL Mezcal
Den fand ich fürchterlich - vielleicht ist der Tequila so doch nicht ganz mein Fall (1800er, Margaritas mag ich eigentlich) oder der Honigsirup war nicht süß genug

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei:
SALADITO
•   6 cl Mezcal Espadín
•   2 cl Honigsirup
•   2 cl Frischer Limettensaft
•   1 Prise Cayennepfeffer
•   1 Prise feines Meersalz
Da bin ich mir noch nicht sicher, vielleicht probiere ich den noch einmal, irgendwas hatte der, aber überzeugend war er nicht.
 






 7 
 am: 16. November 2017, 20:31:32 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von StephanoS
Ja, das war der Sirup von Monin.

Ich habe bewusst keine Bewertung abgegeben. Über all die Jahre habe ich mich nie mit dem Martini-Cocktail und seinen Varianten anfreunden können. Somit bin ich hier kein Maßstab. Das Rezept des Scottish Dinner war aber so interessant, dass ich es mal wieder versucht habe. Was soll ich sagen, er hat mir nicht geschmeckt. Wer aber Martini-Cocktails mag, sollte ihn unbedingt probieren. Die Kombination aus Haselnuss- und Pistazienaroma war beeindruckend! Habe ich auch schon separat versucht, ob es sich lohnt was auf dieser Basis zu kreieren. Werde weitere Versuche unternehmen.
Der zweite Cocktail sollte vermutlich eiskalt serviert werden. Das war bei mir nicht der Fall, so dass ich ihn nochmal probieren muss. Ein Spitzencocktail dürfte er aber trotzdem nicht sein.

Zum Pistaziensirup kann man sagen, dass der Anwendungsbereich nicht allzu groß ist. Es gibt einige Rezepte, auch hier im Forum, die ich aber nicht zitieren möchte, weil sie mit extrem großen Mengen an Sirup und Likör arbeiten. Die braucht man eher nicht. Einige wenige Rezepte habe ich noch auf meiner To-do-Liste. Werde ich Posten, wenn ich sie mal gemacht habe.
Habe zudem den Eindruck, dass man von diesem Sirup eher eine größere Menge verwenden muss, als bei anderen Sirups, damit er sich geschmacklich durchsetzt.
Danke für die Info. Mit Martinis werde ich wohl auch kein Freund werden. Ich habe kürzlich auch beschlossen Vermouth komplett aus meiner Bar zu verbannen, da es mir nicht wirklich schmeckt und aufgrund der eingeschränkten Haltbarkeit eh irgendwann schlecht wird. Da kaufe ich mir lieber noch ein paar Sorten Rum Grinsend
Pistazie und Frangelico zu kombinieren klingt aber auf jeden erstmal lecker, auch wenn man da vielleicht eher eine Nachspeise im Glas hat.
So wie hier z.B. : http://mixology.eu/drinks/mastiha-not-a-cup-cake-mai-tai-cocktail-berlin-rezept/

Der krasseste Sirup den ich bisher kenne ist der Ahornsirup von Monin. Der dominiert einen Drink extrem (bei mir bisher den Tiki Barber), da ist selbst 1cl fast zu viel.



 8 
 am: 16. November 2017, 18:45:32 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Ja, das war der Sirup von Monin.

Ich habe bewusst keine Bewertung abgegeben. Über all die Jahre habe ich mich nie mit dem Martini-Cocktail und seinen Varianten anfreunden können. Somit bin ich hier kein Maßstab. Das Rezept des Scottish Dinner war aber so interessant, dass ich es mal wieder versucht habe. Was soll ich sagen, er hat mir nicht geschmeckt. Wer aber Martini-Cocktails mag, sollte ihn unbedingt probieren. Die Kombination aus Haselnuss- und Pistazienaroma war beeindruckend! Habe ich auch schon separat versucht, ob es sich lohnt was auf dieser Basis zu kreieren. Werde weitere Versuche unternehmen.
Der zweite Cocktail sollte vermutlich eiskalt serviert werden. Das war bei mir nicht der Fall, so dass ich ihn nochmal probieren muss. Ein Spitzencocktail dürfte er aber trotzdem nicht sein.

Zum Pistaziensirup kann man sagen, dass der Anwendungsbereich nicht allzu groß ist. Es gibt einige Rezepte, auch hier im Forum, die ich aber nicht zitieren möchte, weil sie mit extrem großen Mengen an Sirup und Likör arbeiten. Die braucht man eher nicht. Einige wenige Rezepte habe ich noch auf meiner To-do-Liste. Werde ich Posten, wenn ich sie mal gemacht habe.
Habe zudem den Eindruck, dass man von diesem Sirup eher eine größere Menge verwenden muss, als bei anderen Sirups, damit er sich geschmacklich durchsetzt.

 9 
 am: 15. November 2017, 22:54:45 
Begonnen von Arnes - Letzter Beitrag von StephanoS
Hallo,

ich frage hier auch mal. Nachdem ich langsam merke wie groß der Unterschied zwischen frisch gepresstem Limettensaft und dem aus der Flasche (Rose's) offenbar doch ist denke ich an eine Saftpresse. Das einzelne Auspressen mit der Handpresse ist doch recht mühselig,
Was haltet ihr von so einer elektrischen Presse?
https://www.amazon.de/gp/product/B00AEA31FM/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1
Ist das eigentlich effizienter als Handpressen? Bekommt man mehr aus der Limette raus?

Vielen Dank für einen Tipp


Bei solchen Drehpressen bekommt man sehr viel mehr Feststoffe in den Saft, auch wenn da noch ein Sieb zwischen ist. Insgesamt lohnt sich so eine elektrische Presse eher bei großen Mengen, die man vorpressen will (noch am selben Tag verbrauchen). Allerdings werden die Drinks mit diesem Saft trüber. Und wenns mal keine Party wird, dann ist die Inbetriebnahme und das Reinigen deutlich aufwändiger ggü. den Alternativen.

Als allgemein sehr gut nutzbare Presse für Zitrusfrüchte eignet sich eine "Mexican Elbow Press". Benutzt hier von der Stammbelegschaft so gut wie jeder und ich find sie auch am praktischsten, schnellsten und leichtesten zu reinigen. Der produzierte Saft ist obendrein so gut wie frei von Fruchtfleisch.

Gefühlterweise kommt da aber weniger Saft als mit einer Drehpresse raus, wobei es da auch je nach Hebelwirkung des Modells Unterschiede geben wird. Besonders die Größe der Auflagefläche finde ich wichtig bei diesen Pressen, da meine erste Elbow Press sich im Grunde genommen nur für Limetten eignet. Andere wichtige Punkte sind dann noch die Hebelwirkung (Wie viel Kraft brauche ich zum Pressen?) und ob beim Pressen Saft an den Seiten herausspritzt.

Auch wenn ich sie (noch) nicht besitze, kann ich die WMF Presse als Standardempfehlung nennen.

Tldr: Elektrische Pressen können praktisch sein, ersetzen aber keine Handpresse.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Steve

Hallo,
das ist defintiv eine große Hilfe. Eine Handpresse benutze ich derzeit ja, es ist auch eine Mexican-Elbow. Von der Größe her taugt sie in erster Linie für Limetten, Zitronen und Orangen passen da eher nicht rein.
Bei mehr als 2/3 Gästen reicht es mir die Handpresse nicht aus. Daher werde ich es jetzt mal mit der elektrischen Lösung für größere Runden probieren und schauen ob der trübere Saft stört.
Ich werde dann berichten Smiley

 10 
 am: 15. November 2017, 22:40:00 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von StephanoS
Scottish Dinner

5cl Hendricks Gin
1cl Frangelico
1cl Pistaziensirup
1 Prise Salz

Im Originalrezept wird von Likör und Sirup nur je 1 BL verwendet. Zudem habe ich normales Salz und kein Himalayasalz genommen.

Cafe Pistachio

1cl Pistaziensirup
1cl Triple Sec
4cl Vanillewodka

Die klingen beide spannend - waren sie das auch?
Ist das der Pistaziensirup von Monin?
Ich habe nun schon so viele Sirups und immer gibts was neues Grinsend

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC