Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

25. Januar 2020, 14:43:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
 1 
 am: 22. Januar 2020, 20:41:38 
Begonnen von MixMeMax - Letzter Beitrag von Semyon
Hat jemand von Euch zuf├Ąllig das Rezept f├╝r den Forest von Becketts Kopf? Ich bin in irgendeinem Buch mal dar├╝ber gestolpert, daher wei├č ich, dass es ver├Âffentlicht wurde. Allerdings habe ich keine Ahnung mehr, ├╝ber welches Buch es sich handelte (ich meine, es war ein Buch ├╝ber die Berliner Gastro-Szene). ├ťber sachdienliche Hinweise w├╝rde ich mich sehr freuen!  Smiley

 2 
 am: 19. Januar 2020, 23:44:12 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy
Dazu eine Frage: die von Euch favorisierten roten Wermuts sind trocken. urspr├╝nglich war der rote Wertmut aber doch eher als s├╝├čer Wermut gedacht, wenn ich mich nicht irre. Gibt es einen qualitativ guten roten Wermut, der nicht trocken ist sondern eher s├╝├č ausgelegt ist.

Roter Wermut ist s├╝├č. Im amerikanischen wird immer von ┬╗Sweet Vermouth┬ź gesprochen wenn roter Wermut gemeint ist. Kauf dir eine Flasche Yzaguirre Resevera Rojo und probier mal herum ... kostet nicht die Welt aber er├Âffnet eine neue!

 Grinsend

 3 
 am: 19. Januar 2020, 22:40:51 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von StephanoS
Hier nun meine neusten Tiki-Versuche. Beide bei Cocktailvirgin gefunden. Es handelt sich um Variationen des Themas "Mai Tai".

Banana Hammock

1 1/2 oz Plantation Overproof Rum (2 oz Plantation Traditional Dark)
1 oz Lime Juice
1/2 oz Banana Liqueur (Giffard Banane du Bresil)
1/2 oz Orgeat

Shake with ice, strain into a double Old Fashioned glass (Tiki mug), fill with crushed ice, and float 1/2 oz overproof Jamaican rum (Smith & Cross). Garnish with a mint sprig, lime wedge, and nutmeg.

Orana Maria

2 oz Hamilton's 80 Proof Guyana Rum
3/4 oz Lime Juice
1/2 oz Giffard's Banane du Bresil
1/4 oz Velvet Falernum
1/4 oz Fee's Orgeat
1 dash Angostura Bitters

Shake with ice and strain into a coupe glass.

Einen Mai Tai finde ich sehr lecker, diese beiden Rezepte ├╝berzeugen mich nicht. Den Einsatz des Bananenlik├Ârs kann ich nicht nachvollziehen. Bananengeschmack ist kaum festzustellen. Auch das Falernum im zweiten Rezept macht f├╝r mich wenig Sinn. Die zwei mache ich nicht mehr.


Hallo,
das sind so Rezepte bei denen man sicher ├Âfter mal entt├Ąuscht wird. Oder sich denkt, da gibt es schon viele ├Ąhnliche.
Ich kann dir gern auch mal Ideen schicken, habe dir eine PM geschrieben.

 4 
 am: 19. Januar 2020, 21:10:17 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Hier nun meine neusten Tiki-Versuche. Beide bei Cocktailvirgin gefunden. Es handelt sich um Variationen des Themas "Mai Tai".

Banana Hammock

1 1/2 oz Plantation Overproof Rum (2 oz Plantation Traditional Dark)
1 oz Lime Juice
1/2 oz Banana Liqueur (Giffard Banane du Bresil)
1/2 oz Orgeat

Shake with ice, strain into a double Old Fashioned glass (Tiki mug), fill with crushed ice, and float 1/2 oz overproof Jamaican rum (Smith & Cross). Garnish with a mint sprig, lime wedge, and nutmeg.

Orana Maria

2 oz Hamilton's 80 Proof Guyana Rum
3/4 oz Lime Juice
1/2 oz Giffard's Banane du Bresil
1/4 oz Velvet Falernum
1/4 oz Fee's Orgeat
1 dash Angostura Bitters

Shake with ice and strain into a coupe glass.

Einen Mai Tai finde ich sehr lecker, diese beiden Rezepte ├╝berzeugen mich nicht. Den Einsatz des Bananenlik├Ârs kann ich nicht nachvollziehen. Bananengeschmack ist kaum festzustellen. Auch das Falernum im zweiten Rezept macht f├╝r mich wenig Sinn. Die zwei mache ich nicht mehr.

 5 
 am: 19. Januar 2020, 12:25:23 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Das Verh├Ąltnis beim Manhattan ist variabel. Fr├╝her wurden Rye und Wermut meist in gleichen Teilen verwendet ÔÇô heute liegt das Verh├Ąltnis eher bei 2:1. Bleibt noch der Reverse Manhattan mit 1:2 ... Versuch dich noch mal an einem 1:1 Rum Manhattan.

Bleib dran! Es lohnt sich ...
Klar bleib ich dran, danke f├╝r die Tipps.

Rum Manhattan h├Ârt sich gut an. Ich werde da wohl einen 12-j├Ąhrigen verwenden. Appleton, El Dorado oder Botucal.

Beim Wermut muss ich aber vermutlich nachbessern. Dazu eine Frage: die von Euch favorisierten roten Wermuts sind trocken. urspr├╝nglich war der rote Wertmut aber doch eher als s├╝├čer Wermut gedacht, wenn ich mich nicht irre. Gibt es einen qualitativ guten roten Wermut, der nicht trocken ist sondern eher s├╝├č ausgelegt ist. Ich denke, das w├╝rde mir zum Einstieg helfen...

Meine n├Ąchsten beiden Test-Rezepte werden aber wieder im Tikibereich liegen  Grinsend

 6 
 am: 15. Januar 2020, 23:28:49 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy
Das Verh├Ąltnis beim Manhattan ist variabel. Fr├╝her wurden Rye und Wermut meist in gleichen Teilen verwendet ÔÇô heute liegt das Verh├Ąltnis eher bei 2:1. Bleibt noch der Reverse Manhattan mit 1:2 ... Versuch dich noch mal an einem 1:1 Rum Manhattan.

Bleib dran! Es lohnt sich ...

 7 
 am: 15. Januar 2020, 21:02:45 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
@Microboy: Ich werd mich dann mal an den Manhattan wagen, auch wenn ich daf├╝r nur qualitativ schwache Zutaten habe...

Ich hab gerade mein Gl├╝ck versucht, mit meinen vorhandenen, qualitativ bescheidenen Zutaten.

Nun...der Weg in Richtung klassische Shortdrinks wird f├╝r mich noch ein weiter sein...

Im Grunde auch nicht verwunderlich. Meine Daiquiris/Rum Sours sind in der St├Ąrke gerade einmal von 20% auf maximal 24% gestiegen, der Manhattan lag bei 33%. Das ist mir derzeit noch zu heftig. In 2-3 Jahren mag das schon anders aussehen. Ich werde den Manhattan, wie auch schon Martini und Co, alle Jahre mal wieder versuchen.

 8 
 am: 14. Januar 2020, 14:36:01 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy
http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=9179.msg190904#msg190904

 Grinsend

 9 
 am: 14. Januar 2020, 09:36:01 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Freshman
Ich kenne die Situation in Deutschland nicht aber hier (├ľsterreich) ist der Amores schwerer zu bekommen als der San Cosme.
Was die Vermouths betrifft konnte ich das Thema noch nicht ersch├Âpfend behandeln  Grinsend

 10 
 am: 13. Januar 2020, 14:12:09 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy
Der Amores ist ok aber hat preislich gegen├╝ber dem San Cosme (meiner Meinung nach) keine Chance.

Es ging konkret auch nicht um den Preis sondern um die Zug├Ąnglichkeit.

Die Einsch├Ątzung, dass spanische Wermuts generell trockener sind, teile ich nicht. Ich werde heute Abend aber noch einmal Yzaguirre mit Antica Formula vergleichen ...

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC