Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

24. August 2019, 17:41:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 ... 10
 41 
 am: 16. Mai 2019, 06:00:45 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Hier ein Rezept f├╝r dunkle Creme de Cacao:

https://thedrinkblog.com/homemade-creme-de-cacao/

Ein Rezept f├╝r wei├če Creme de Cacao findet sich in diesem Blog auch.

VG

Sgt.

 42 
 am: 15. Mai 2019, 10:39:19 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Microboy
Trinklaune hat auch einen eigenen Espressolik├Âr angesetzt. Dazu sind dann aber entsprechend gute Espressobohnen nebst einer M├╝hle und einer Siebtr├Ągermaschine n├Âtig ...

http://trinklaune.de/2014/05/13/trinklaune-stockholm-espresso-club-do-your-own-espressolikoer/

 43 
 am: 15. Mai 2019, 10:38:32 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Microboy
Ich glaube dann haben wir sehr unterschiedliche Qualit├Ątsanspr├╝che.  Cool

Bei Trinklaune gab es vor ein paar Jahren mal eine Tasting mit diversen Kaffeelik├Âren und die Unterschiede waren riesig - obwohl ja eigentlich alle nur nach Kaffee schmecken sollten. Grinsend

http://trinklaune.de/2014/05/09/trinklaune-meets-stockholm-espresso-club-28-kaffeelikoere

Ein Kauftipp war der Kaffeelik├Âr von Heering - die 0,5er Flasche mit 35 % kostet um die 12 Euro.

https://www.conalco.de/heering-coffee-liqueur-0-5l-35-vol

 44 
 am: 15. Mai 2019, 10:30:43 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Angrist
Naja, gerade die von dir genannten sind finde ich viel zu teuer f├╝r einen Lik├Âr der einfach nur nach dem Namensgebenden Stoff schmecken soll.

Und das man nicht mit den besten mithalten kann, klar, aber es geht darum ein gutes Basisprodukt zu schaffen.

Vor allem wenn man im Sommer Freunde zu Gast hat und dann so eine Flasche Creme de Cacao oder Kaffelik├Âr auch gerne mal an einem Abend weg ist,
wenn man 10 White/Black Russians rausballert.

 45 
 am: 15. Mai 2019, 10:20:46 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Microboy
Ich bezweifle, dass man als Laie Ergebnisse bekommt die mit den besseren Produkten auf dem Markt konkurrieren k├Ânnen. Hier mal einige Tipps f├╝r solide Produkte:

Mahembe Cold Brew
https://freimeisterkollektiv.de/shop/spirits/likoer/mahembe-cold-brew-341/?v=3a52f3c22ed6

Mahembe Kaffeegeist
https://freimeisterkollektiv.de/shop/spirits/brand-geist/mahembe-386/?v=3a52f3c22ed6

Nuevas Rias Licor de Caf├ę
https://www.amazon.de/Nuevas-Rias-Lik├Âr-cafe-Brandy/dp/B00DG4AOKI

Cr├Ęme de Cacao a la Vanille
https://www.lion-spirits.de/likoer/creme/tempus-fugit-spirits/674/creme-de-cacao-a-la-vanille

Cr├Ęme de Cacao von DeKuyper & J├Ârg Meyer (noch nicht im Handel)
http://trinken.jrgmyr.net/2018/02/08/050-empfehlungen-eines-trinkers-creme-de-cacao-der-mariposa-fizz-und-soerens-dillinger/

 46 
 am: 15. Mai 2019, 09:37:50 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Angrist
Hallo Leute,

da die normal bepreisten Creme de Cacaos und kaffeelik├Âre im Alkoholgehalt immer weiter runter,
im Zuckergehalt immer weiter hoch und ausserdem immmer mehr Chemie drin ist,
bin ich versucht das ganze selbst mal zu probieren.
Kakaobohnen Nibs stehen schon daheim.

Nun frage ich mich nur ob man es wie in den ganzen Rezepten online mit 40% machen sollte, oder ob man zb mehr Geschmack aus den Kaffeebohnen und
Kakaobruchst├╝cken etc kriegt mit h├Âherprozentigem Basisalkohol.
Nach dem Auszug m├╝sste man es gegebenfalls dann eben wieder auf 30-40% verd├╝nnen damit man es normal in Cocktails einsetzen kann ohne am Rezept rumzu├Ąndern.

Gibt es hierzu Erfahrungen?

 47 
 am: 14. Mai 2019, 09:40:24 
Begonnen von Flotschi - Letzter Beitrag von Microboy
Der pers├Ânliche Geschmack des Brautpaars ist sicher nicht unwichtig aber nicht zwingend stellvertretend f├╝r die breite Masse. Du solltest deshalb auf jeden Fall ein Spektrum anbieten und auch einige unkomplizierte Longdrinks. Unge├Âffnete Spirituosen und Filler k├Ânnen dann eventuell zur├╝ckgegeben werden. Frische Zutaten wie Zitruss├Ąfte sind wesentlich schlechter zu kalkulieren.

 48 
 am: 13. Mai 2019, 17:06:21 
Begonnen von Flotschi - Letzter Beitrag von Angrist
Die Hochzeit wurde jetzt zum Gl├╝ck auf n├Ąchstes Jahr festgelegt, dieses Jahr ist erstmal die Standesamtliche.

Hab also genug Zeit mit dem Brautpaar etwas auszuarbeiten.

Mein Plan sieht so aus zur cocktailfindung eben mal eine auswahl zusammen mit dem Brautpaar zu machen und diese Probieren zu lassen,
da wird dann schonmal das ein oder andere Rausfliegen oder auch nicht.

DAnn bereite ich eben eine "Kosten pro Cocktail" Rechnung vor.
Zum Gl├╝ck haben die Brautleute ein bisschen Connections zu einem Getr├Ąnkeh├Ąndler (auch wenn das hier auf dem Land auch nicht allzuviel heisst,
jeder Supermarkt in einer Gro├čstadt ist besser ausger├╝stet) so dass man gewisse Sachen wohl auf Komission kriegt.


Ich sehe ja schon das ich wohl einfach die Brautleute sehr viele Fragen stellen muss, bevor ich da mein endg├╝ltiges Ja gebe, einfach damit es kein Desaster wird
woher Eis
woher Equipment,
etc etc

 49 
 am: 13. Mai 2019, 14:01:35 
Begonnen von Flotschi - Letzter Beitrag von Manni84
Was ich auf die schnelle rauslesen konnte besteht der especial silver zu 70% aus Agave.
Ich will dir nichts ausreden sondern teile nur meine pers├Ânliche Meinung:
Auch hier bin ich der meinung dass die breite masse das weder gro├čartig interessieren bzw rausschmecken wird.
Ich habe schon des ├Âfteren sehr hochwertige zutaten bei privat events vermixt, der gr├Â├čte effekt waren die h├Âheren kosten, gute mittelklasse reicht zumeist. Und wenn man angehalten ist aufs budget zu achten muss man sowieso abstriche machen.

Margeritas sind bei mir immer eher schlecht gelaufen, aber ich kenn die clientel nicht.
Und wie Mangomix schon sagte: bei so vielen g├Ąsten ist die logistik die herausforderung. Ich hatte wenn ich alleine war bei 30 g├Ąsten schon alle h├Ąnde voll zu tun.

 50 
 am: 13. Mai 2019, 08:50:32 
Begonnen von Flotschi - Letzter Beitrag von Angrist
Meiner Erfahrung nach kommt ein fruchtiger Rum-Cocktail der nicht allzuviel wumms hat bei der breiten Masse immer gut an.

Zum Thema Preis/Leistung w├╝rde ich beim wei├čen Rum den Appleton white vorschlagen.
Was w├╝rdest du beim Tequila vom Jos├ę Cuervo halten?  Alles was billiger ist, wird in meinen Augen extrem sprittig. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp.

Ist Jose Cuervo 100% AGave?

finde da nix auf den flaschen

Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 ... 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC