Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

12. Juli 2020, 18:06:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 4 5 6 [7] 8 9 10
 61 
 am: 21. Mai 2020, 20:41:34 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von naqaster
Haystack Cocktail

3 cl Bourbon
3 cl Suze
1,5 cl Apricot Brandy
1,5 cl Lemon Juice

Shake and fine strain into chilled coupe glass OR shake and strain on rocks in tumbler.

Habe mich für letztere Variante entschieden (garniert mit Aprikose und Minze) und war sehr zufrieden. Sommerlich, frisch, super Aroma. Tatsächlich kommt Heu durch. Man kann sich richtig vorstellen, wie man im Spätsommer an einem Feld vorbei fährt.

Chanbanger

4,5 cl Havana Club Anejo
2 cl Cherry Herring
1 cl lemon juice
2,25 cl pink grapefruit juice
1 cl sugar syrup

Shake and fine strain into chilled coupe glass. Grapefruit Zest garnish.
Super Drink, die Kirsche kommt stark durch, getragen vom Rum. Dazu aber trotzdem nicht zu schwer, dank der Zitrussäfte.

Meadow Flower

4,5 cl Tequilla Reposado
1,5 cl Suze
3 cl St. Germain
1,5 cl Lemon juice

Shake and strain into ice filled Highball glass. Top up with soda and garnish with lemon slice and edible flowers.
Netter Nachmittags Drink für die Terasse. Die Aromen arbeiten gut zusammen, aber alles in allem hat er mich nicht vom Hocker gerissen. Ich habe dann noch mal etwas mehr Soda nachgegeben, dann war er zumindest schön spritzig.

 62 
 am: 19. Mai 2020, 21:12:44 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Manni84
Kiwi Cooler

5 cl Gin
1 Kiwi (möglichst reif)
18 Blätter frischer Estragon (leicht anwelken lassen)
2,5 cl Limettensaft
1,5 cl Zuckersirup
Soda

Kiwi schälen, zusammen mit Estragon muddeln, mit den anderen Zutaten auf Eis shaken -> Fine Strain und mit einem Schuss Soda toppen.

Ich liebe diesen Drink!!


 63 
 am: 15. Mai 2020, 20:07:14 
Begonnen von T1001 - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Vielen Dank für Deinen Bericht. Da krieg ich gleich glänzende Augen! Auch hin will...

 64 
 am: 12. Mai 2020, 19:41:36 
Begonnen von T1001 - Letzter Beitrag von Manni84
Danke für diesen schönen Beitrag und die tollen, imposanten Eindrücke! Wie ich solche Posts in diesem Forum vermisse...

 65 
 am: 12. Mai 2020, 13:22:21 
Begonnen von T1001 - Letzter Beitrag von Drambuster
Vor gar nicht allzu langer Zeit, als man noch reisen und in Bars gehen konnte:

In Singapur befinden sich einige der besten Bars der Welt, so behauptet es jedenfalls die berĂĽhmte Liste.
Auf den StreifzĂĽgen durch Kampung Glam ist uns ein Haus, bzw. ein Wolkenkratzer aufgefallen, direkt gegenĂĽber der MRT-Station Bugis:
Parkview Square.
 

 

Ein taiwanesischer Tycoon hat sich hier seinen Traum von einem Gebäude im Art-deco-Stil verwirklicht.
Architektonisch recht exaltiert, die Singapurer nennen es auch Gotham Building, es wĂĽrde wirklich eher zu Batman nach Gotham City, als nach Singapur passen. Aber durchaus beeindruckend.
Die dreistöckige Lobby im Erdgeschoss, dezente 15 Meter hoch, beherbergt die Atlas Bar.



Sieht aus wie eine üppige Hotelbar, es gibt aber kein Hotel im Gebäude, nur Büros, Botschaften etc. Und das ZDF-Studio Singapur, nobel, nobel.
Vor der aktuellen Nutzung als Bar war hier ein Restaurant, und der Gintower mit 1200 Flaschen da im Hintergrund war früher ein Weinkühler, von weiblichen Servicekräften im Feenkostüm bedient, die an Drahtseilen schwebend die Weine herausholten…
Das war aber anscheinend sogar fĂĽr die Crazy Rich Asians leicht drĂĽber, und so gibt es inzwischen hier eine Bar ohne Feen.


Nun, dieser ĂĽberkandidelte Prunk wollte doch bei einer gepflegten Cocktailkreation genossen werden.

Aus der themenbasierten Karte (nach Dekaden sortiert: The Jazz Age, Tutmania, The Zeppelin etc.) haben wir gewählt:
einen Great Amun (spanish Gin, Vermouth dry. Chartreuse verde, Fino sherry, celery bitters)
und einen Atlas Martini, je 25 Sgd (etwa 16 Euro).
Beide ausgezeichnet.



Martinis werden übrigens auch mit teilweise antiken Gins aus der gigantischen Sammlung gemixt, mit einem Gin aus dem Jahr 1910 kostet er dann 250 Singapur Dollar…

An einem anderen Abend war eigentlich war ein Besuch im Native geplant, hatte aber einfach zu am Neujahrstag. Ohne Hinweis im Internet, auch kein Zettel an der Tür. Nun gut, ein paar Schritte weiter zu Operation Dagger, war aber auch geschlossen. Hier hing wenigstens eine Nachricht an der Tür. Leicht frustriert durch das Ann Siang Hill Viertel geschlendert, da erreichte mein Ohr Musik und Gläserklirren von einer Dachterrasse.
Dies kam aus dem Hotel „The Other Room“, auf dessen Dach sich eine Bar befindet, die sich passenderweise „The Other Roof“ nennt.

Keine Hotelbar, beide arbeiten unabhängig voneinander, die Barchefin Macarena Rotger bezeichnet das Verhältnis aber als „befreundet“.



Coole Location, hĂĽbsche Dachterrasse, aufmerksamer Service.

Zu trinken gab es einen Cocktail namens 1928, mit Gin, Campari, Cointreau und Vermouth dry (also ein anderer Name fĂĽr einen Lucien Gaudin), und einen Old fashioned way (Ardbeg, Chocolate bitters, Zucker, Angostura, Rum diplomatico port cask finish), fĂĽr je 25 Sgd.
Die Deko am Glas war erfrischend spartanisch, dafĂĽr wurde der Cocktail zum selber eingieĂźen in einem Flachmann serviert.
 



Hervorragende Drinks, tolle Entdeckung.

Atlas Bar
600 North Bridge Rd, Parkview Square
Singapur

The Other Roof
28 Ann Siang Road
Singapur

 66 
 am: 24. April 2020, 17:02:50 
Begonnen von Manni84 - Letzter Beitrag von Manni84
Bei mir findet sich auch nur ein Cardenal Mendoza und jetzt eben der Pierre Ferrand. Reicht fĂĽr meine BedĂĽrfnisse.

 67 
 am: 24. April 2020, 16:30:03 
Begonnen von Manni84 - Letzter Beitrag von Microboy
Absinth hab ich bis heute auch noch nicht angeschafft. Cognac/Brandy hat ich auch nur drei oder vier im Barstock bzw. auf Reserve – trinke ich eher selten.

 68 
 am: 24. April 2020, 16:28:48 
Begonnen von Angrist - Letzter Beitrag von Cold Buttered Steve
So der bekannteste Champagner von Moet ist gleichzeitig auch ziemlich lahm, weil das fĂĽr mich nur ein Schaumwein ist, der wenig falsch macht. Da Champagner aber insgesamt recht lange auf der Hefe steht, ist die Varianz zwischen den Weinen groĂź. Bei meinem ersten Champagner hab ich mich ein wenig erschrocken, dass der so hefig schmeckt, das weicht dann schon weit von "normalem" Sekt aus dem Supermarkt ab. Aber Versuch macht kluch! Gibts bei dir bald einen besonderen Anlass zum Köpfen der Flasche? Lächelnd

 69 
 am: 24. April 2020, 15:24:56 
Begonnen von Manni84 - Letzter Beitrag von Manni84
Hab mir jetzt mal den Pierre Ferrand 1840 besorgt, und einen Sazerac nach dem Cocktailian zubereitet. Mangels besserer Alternativen in meinem Barstock habe ich zum parfümieren des Gästeglases Pernod verwendet.
Ich bin ansonsten nicht so der Cognac-Trinker, aber dieser Cocktail schmeckt hervorragend. Etwas gediegener als die Rye Variante, aber wohl den 45% des 1840 geschuldet dass er genĂĽgend Kraft mitbringt. Gefällt mir.  Lächelnd

 70 
 am: 23. April 2020, 11:09:42 
Begonnen von Manni84 - Letzter Beitrag von Manni84
Dankeschön! Smiley

Seiten: 1 ... 4 5 6 [7] 8 9 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC