Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

20. April 2019, 07:24:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: F├╝r Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 5 6 7 [8] 9 10
 71 
 am: 15. Januar 2019, 10:35:14 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy




Meines Wissens nach fasst die aktuell gr├Â├čte Flasche Angostura 16 oz bzw. 473 ml und kostet in den Staaten rund 20 Dollar.

 72 
 am: 14. Januar 2019, 21:16:16 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von mangomix
nur kannst eben in den USA nicht wirklich bestellen bei Alkohol und Versandkosten, Zoll, EUST und co machen dir dann den Rest kaputt.

Das sowieso. Ich vermute aber, dass die "750 ml" ein Versehen beim Erfassen des Artikels sind - ist halt die Standardgr├Â├če f├╝r Spirituosen in den USA. Abgebildet ist hingegen eine 10 oz.-Flasche, dazu passt der Preis. Und auch hier d├╝rfte was nicht stimmen.

 73 
 am: 14. Januar 2019, 21:10:17 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Dann brauch ich jemanden, der mir die Flasche aus seinem n├Ąchsten USA-Urlaub mitbringt....neben Okolehao und Fassionola...kommt Zeit kommt Rat Zwinkernd

 74 
 am: 14. Januar 2019, 17:01:43 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Angrist
nur kannst eben in den USA nicht wirklich bestellen bei Alkohol und Versandkosten, Zoll, EUST und co machen dir dann den Rest kaputt.


 75 
 am: 14. Januar 2019, 14:23:46 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
im Ausland ja, und auch zu hammer preisen, 750ml 19$
bei uns hab ichs noch nicht gefunden
https://www.sherryswine.com/spirits/Angostura-Bitters-w2019398jl

Sehr geil! Bei dem Preis mach ich mir den Trinidad Sour definitiv ├Âfters Grinsend

 76 
 am: 14. Januar 2019, 12:47:55 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Angrist
im Ausland ja, und auch zu hammer preisen, 750ml 19$
bei uns hab ichs noch nicht gefunden
https://www.sherryswine.com/spirits/Angostura-Bitters-w2019398jl


 77 
 am: 11. Januar 2019, 14:51:52 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Peach Tree ist aber ein Pfirsichlik├Âr und kein Pfirsichbrand. So wird der Drink zum einen zu s├╝├č und zum anderen fehlt ihm der Wumms, wie Du ja selbst bemerkt hast. Ich wei├č, selbst in guten Bars bekommt man den Fish House Punch oft mit Lik├Âr statt mit Pfirsichbrand, aber mach meinem Geschmack funktioniert der Drink mit Lik├Âr einfach nicht.
Hi Semyon, danke f├╝r den Hinweis. Den Punkt hatte ich nicht auf dem Schirm! Das sollte ich mal testen.

Nachdem ich meinen Barstock im Lik├Ârbereich nicht allzusehr aufbl├Ąhen m├Âchte, mal eine Frage: ist es m├Âglich bei Rezepten, die nach Pfirsichlik├Âr verlangen, diesen durch Peach Brandy zu ersetzen? Den Peach Tree hab ich nun schon l├Ąnger in Gebrauch und leer ist er noch immer nicht, da m├Âchte ich mir nur ungern eine zweite Pfirsichspirituose zulegen.

@tk85: Dein Rezept gef├Ąllt mir. Werde ich ausprobieren! Auf den Rye kann man wohl ganz gut verzichten. Gibt's Angostura Bitter eigentlich auch in gro├čen Flaschen Grinsend


 78 
 am: 11. Januar 2019, 08:44:19 
Begonnen von Ethanol - Letzter Beitrag von tk85
Nach einer kleinen Shoppingtour durch die Stadt und einem entt├Ąuschenden "Cocktailkurs f├╝r Fortgeschrittene" bei 11cl (allerdings konnte ich hier am Ende einen ca. 40cm langen St├Â├čel f├╝r 12ÔéČ erstehen, f├╝r den sich das ganze fast schon wieder gelohnt hat Grinsend ), habe ich die Gunst der Stunde genutzt um gegen 22:00 dem Shepheard einen Besuch abzustatten.





Die leicht versteckte T├╝r am tags├╝ber idyllischen Rathenauplatz l├Ąsst einzig durch die angebrachten Initialien auf das Genie├čerparadies dahinter schlie├čen. Nach f├╝nf bis sechs Stufen findet man sich in diesem langen, schlicht mit einigen afrikanischen (?) Statuetten dekorierten Raum wieder, der von den Proportionen her einem Zugabteil ├Ąhnelt. Die h├╝bsche und freundliche Bedienung nimmt mir netterweise all meine T├╝ten und den Rucksack mit meinen Eink├Ąufen sowie meinen (bei den Temperaturen ├╝berfl├╝ssigen) Mantel ab und verstaut diese in der hinter einer T├╝r befindlichen Garderobe. Da ich alleine bin, habe ich Gl├╝ck und die Dame kann mich zu einem zwischen all den Reservierungen ├╝brig gebliebenen Platz an der Bar f├╝hren. Noch ist es nicht gerappelt voll und die meisten G├Ąsten sehen sehr yuppiehaft aus.


An der Bar werde ich von den beiden Bartendern begr├╝├čt. Da das Shepheard in der Einleitung ihrer Cocktailkarte seine eigenen Kreationen hervorhebt, m├Âchte ich mich an diesem Abend auch in erster Linie auf jene beschr├Ąnken.
W├Ąhrend ich noch zwischen 3 Drinks hin und her schwanke, wird mir ein Sch├Ąlchen mit Knabbereien gereicht.
Der Gewinner nennt sich "Insomnia" und besteht (soweit ich mich erinnere) aus Bacardi 8 Anos, Punt e Mes, Ahornsirup, Fee Brothers Peach Bitters sowie dem Spr├╝hnebel einer Orangenzeste. Die Zubereitung gestaltet sich sauber, akkurat und vor allem mit solch grazilen Bewegungen, dass man meinen k├Ânnte, der Barmixer sei Magier.
Extrem leckerer Cocktail, perfekt ausbalanciert zwischen S├╝├če und Bitterkeit des Punt e Mes. Ich lasse mir Auskunft geben ├╝ber den genauen Unterschied zwischen Carpanos Punt e Mes und Antica Formula und bin begeistert vom warenkundlichen Fachwissen.
Danach lasse ich mir einen Drink empfehlen, in dem St. Germain gut zur Geltung kommt, da ich ihn bisher noch nie probieren durfte. Der Barmixer mixt mir daraufhin einen Cocktail aus Tanqueray No. Ten, St. Germain und Limettensaft, abgespritzt mit der Zeste einer Limette. Hier wurde der St. Germain wie ich finde ein wenig vom Gin erschlagen, auch wenn der Cocktail insgesamt sch├Ân frisch, herb und lecker war. F├╝r meinen Teil dem Insomnia allerdings weit unterlegen.

Auf die Frage, ob es denn m├Âglich sei, einen kleinen Tropfen des St. Germain pur zu verkosten bekomme ich ein gener├Âs gef├╝lltes Nosingglas sowie ein Glas stilles Wasser serviert. Der Barkeeper scheint sich nun aufrichtig f├╝r meine eigenen Ambitionen zu interessieren und diskutiert mit mir ein wenig ├╝ber die neuen TBT Produkte.

F├╝r einen dritten Drink habe ich schon zu viel Blutalkohol aus dem "Cocktailkurs f├╝r Fortgeschrittene" mitgebracht. Ich lasse mir die Rechnung bringen und gehe befl├╝gelt die 30 Minuten zum Bahnhof. Ein sehr gelungener Abschluss des Abends.



Bewirtet hat mich wohl Ricardo Albrecht

Sorry f├╝r's rumgraben.
Aber der Text, egal ob leidenschaftliches lesen oder tl;dr: klar, am Ende steht: Ricardo Albrecht. Was hatten wir f├╝r einen sch├Ânen BCB 2018 Ausklang mit der Perle-Bar und dem Immertreu bis morgens um halb 7. G├Âttlich!

https://www.drunken-aye-aye.com/2018/10/21/barwoche-2018/

 79 
 am: 11. Januar 2019, 08:35:48 
Begonnen von gretzkywayne - Letzter Beitrag von tk85
Zitat:

Warnung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nicht mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.


 Grinsend Hier gebt es tats├Ąchlich nen thread zu. Sorry @rockbar, hatte ich damals ├╝bersehen. Wo warst du denn?

 80 
 am: 10. Januar 2019, 23:29:11 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von tk85

Trinidad Sour

2,5cl (!) Angostura Bitters
1,5cl Rye
2,5cl Orgeat
2cl Zitronensaft

Im Buch hei├čt es sinngem├Ą├č: eigentlich d├╝rfte dieser Cocktail aus vielerlei Gr├╝nden nicht funktionieren, aber er tut es.
Das Teil hat mich in der Tat fasziniert. Er ist hocharomatisch, allerdings auch ziemlich (!) s├╝├č und der Whiskey kommt kaum zur Geltung. Ich werde ihn mir bestimmt wieder bereiten.

ich mache ihn sehr gerne so:

3cl Angostura
3cl Meneau Orgeat (nicht sooo s├╝├č)
3cl Limettensaft

Fantastisch

Seiten: 1 ... 5 6 7 [8] 9 10
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC