Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

18. April 2019, 19:28:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]
 91 
 am: 31. Dezember 2018, 13:39:25 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Semyon
Packard Twins (aus "Angostura Recipes", New York 1934)

2 dashes Orange Bitters
2 dashes Angostura Bitters (ich habe 1 dash Angostura und 1 dash Fee┬┤s Walnut Bitters genommen)
1 Jigger Rye Whisky (Knob Creek)
1/2 Jigger Sherry (Sandeman Medium Dry)

Auf Eis r├╝hren und ohne Deko in Coupette abseihen.



Im Prinzip ein Manhattan-Twist mit Sherry statt Wermut. Ein stimmiger Drink, allerdings kommt der Sherry (ein Geschenk...) nicht wirklich gegen den Rye an. Das n├Ąchste Mal w├╝rde ich es mit einem milderen Bourbon versuchen. Aufgrund der starken Dosis Bitters kann man nach Herzenzlust mit verschiedenen Combos spielen. Ich k├Ânnte mir auch einen krautigeren Vertreter ganz gut vorstellen.

 92 
 am: 29. Dezember 2018, 13:23:38 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Da ich bisher der "Deko" beim Mai Tai keine Beachtung geschenkt habe, musste ich am Weihnachtsvorabend mal eine Verkostung vornehmen. Ein Mai Tai ohne Minze, einer mit einem "unbehandelten" Minzestengel und einer mit "angeklatschter"  Minze.

Auch wenn sich der Drink im Geschmack durch die Minze nat├╝rlich nicht ver├Ąndert, so ist der Minzgeruch beim Trinken schon ein angenehmes zus├Ątzliches Aroma. Bei der angeklatschten Minze entsprechend umso intensiver.

Zuk├╝nftig werde ich f├╝r G├Ąste-Mai Tai's jedenfalls Minze verwenden. Wenn ich f├╝r mich verschiedene Rezepturen parallel verkoste, werde ich der Einfachheit halber weiterhin darauf verzichten.

 93 
 am: 29. Dezember 2018, 13:17:09 
Begonnen von Alchemyst - Letzter Beitrag von Sgt. Fischoni
Hallo Alchemyst,

Dein Rezept k├Ânnte mir gefallen. Vor l├Ąngerer Zeit habe ich mal einige Alexander-Variationen probiert, die mir ├╝berwiegend auch geschmeckt haben. Nur noch zwei Fragen:
Welchen Tunel Hierbas hast Du verwendet? Secas, Mezcladas oder Dulces?
Ist der Tunel Hierbas auch noch anderweitig einsetzbar? Ich w├╝rde mir ungern ein Fl├Ąschchen kaufen, wenn er nur selten zum Einsatz kommt.

Vielen Dank!

Sgt.

 94 
 am: 21. Dezember 2018, 22:54:56 
Begonnen von Alchemyst - Letzter Beitrag von Alchemyst
Ich serviere Weihnachten einen spannenden Drink u.a. mit...Sahne.
Ich meide beim Mixen in der Regel Sahne. Die kleistert Drinks einfach zu zu.
Sie egalisiert die Aromen und liegt wie ein fetter Schleier ├╝ber den Spirituosen.

Ein schlimmes Beispiele ist die Pi├▒a Colada mit Sahne.
Oder im Speisenbereich die deutsche Spaghetti alla carbonara,
die landauf, landab mit Sahne serviert wird.
Das italienische Original aber kommt ohne aus.  - Zurecht.

Das Rezept:

3cl T├║nel Hierbas (oder auch Fernet Branca)
3cl Cr├Ęme de Cacao weiss
3cl Sahne


Ein sehr stimmiger Alexander bei dem die Sahne die Aromen transportiert.

 95 
 am: 21. Dezember 2018, 19:05:54 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Alchemyst
Aus meiner Sicht braucht ein Mai Tai:

Rum, viel Rum, denn es ist ein Rum Drink.
Orange Cura├žao und Orgeat und als Gegenpol frischen Limettensaft.
Thats it.

Da aber bei Tiki Drinks generell die Optik fast wichtiger ist als der ├╝beraromatisierte Inhalt,
da es KEINE zur├╝ckgenommenen Tiki-Drinks gibt,
da ├╝berbordende ├ťppigkeit DAS gemeinsame Hauptmerkmal des Tiki-Barstils ist ,
darum finde ich auch: Minze geh├Ârt da rein.

http://trinklaune.de/2012/07

 96 
 am: 21. Dezember 2018, 16:32:42 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Semyon
F├╝r mich ist die Kirsche im Manhattan ebenso wichtig wie die Minze im Mai Tai oder der Twist im Old Fashioned. Sie dienen nicht nur dem optischen Aufpeppen, sondern haben eine aromatische Funktion. Ok, der Mai Tai mag ein Grenzfall sein, da er aus dem Tiki-Lager stammt und die Dekos von Tiki-Drinks oftmals wirklich nur der Zierde dienen (wie etwa der Ice Cone). Aber da seine Deko nun einmal aus hocharomatischen Zutaten besteht, ist sie aus meiner Sicht unverzichtbar.

 97 
 am: 21. Dezember 2018, 14:24:05 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Manni84
WTF? Ich hab mich wirklich sehr intensiv mit dem Mai Tai auseinandergesetzt. Und mit einem mal h├Âre ich dass Minze beim Mai Tai als selbstverst├Ąndlich angesehen wird. Bin ich jetzt wirklich der einzige der hier verwirrt ist?

Dass der Mai Tai oft mit Limettenscheibe und Minzezweig dekoriert wird ist schon klar.
Aber da ich von Dekos absolut nicht viel halte habe ich dem auch nie Beachtung geschenkt.
Ich pers├Ânlich finds immer noch etwas dramatisch dargestellt dass ein Mai Tai ohne Minze nicht gehen soll.
Ein Manhatten funktioniert auch pr├Ąchtig ohne "Plastikkirsche"
Aber jeder wie er mag.

 98 
 am: 21. Dezember 2018, 10:19:05 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Microboy
Minze geh├Ârt zum Mai Tai und ist nicht nur Deko sondern bringt auch Minz-Aroma ein -
die Nase ist beim Trinken ja quasi an der Minze. Dazu sollte die Minze leicht ┬╗angeklatscht┬ź werden ...

Ich muss gestehen, dass ich aber auch des ├Âfteren Mai Tais ohne Minze trinke.  Cool

 99 
 am: 21. Dezember 2018, 09:55:14 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von Manni84
Das ist mir neu. Huch Allenfalls noch als Deko...aber sonst...

 100 
 am: 20. Dezember 2018, 23:39:45 
Begonnen von Cocktailmexican - Letzter Beitrag von StephanoS
Ich versteh jetzt gerade nicht wie dein Minze-Problem mit der unzubereitbarkeit eines Mai Tai in Verbindung steht...

Hurrah, hier liest noch jemand die Beitr├Ąge Grinsend
Den Einwand verstehe ich nun wieder nicht. Minze geh├Ârt doch nun wirklich zum MaiTai dazu.

Habe heute noch was ergattern k├Ânnen, vielleicht gibt es doch noch frische Minze Zwinkernd

Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]
Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC