Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

26. Februar 2020, 22:32:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 8   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Versandkonditionen bei BarFish.de  (Gelesen 28577 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #15 am: 06. Dezember 2011, 23:53:11 »

Ich bin immer wieder verwundert, was man sich so erwartet - BarFish verschickt keine DVDs und auch keine Bücher! Es muss ein realistisches Versandkostenmodell geben. Fast niemand liest sich heutzutage die Versandkonditionen durch in einem Online-Shop. Und "schon wieder"? BarFish hat in 7 Jahren einmal sein Versandmodell geändert und jetzt erneut. Von "schon wieder" kann man also nicht gerade reden (letzter Eintrag in diesem Thread übrigens davor von 2007, wir haben 2011)

Natürlich kann man es machen wie andere Shops und die Versandkosten in die Preise der Produkte mit einkalkulieren. Anscheinend gibt es Kunden, die nicht genau hinschauen und dann bei solchen Shops bestellen ... Über die Hälfte unserer Kunden sind aber Power User, die eine solche Praxis nicht gern sehen würden.

Lediglich die Versandkostenfreiheit wurde von 125 auf 150 angehoben, das sind 1-2 Flaschen mehr, je nach Art der Spirituose. Das heisst im Klartext also: für die eine Hälfte der Kunden wird es billiger, für die andere Hälfte ändert sich gar nichts. "Schwierig" wird es natürlich für die Kunden, die sich bisher immer auf 125,25 Euro angenähert haben (übrigens, der Versand war auch schon ab 124,80 Euro frei) Smiley

Vielleicht erstmal das Gesamtkonzept anschauen. Das sieht nämlich so aus: je nach Region liefert der eine oder andere Logistiker zuverlässiger aus. Künftig man sich also den Logistiker raussuchen, der bei einem selbst am besten funktioniert. Wir planen auch noch, mit UPS zusammen zu arbeiten. Das bedeutet im Lager bei BarFish einen deutlichen Mehraufwand, damit die Pakete auch richtig verschickt werden. Ich denke, das ist ein sehr guter Service.

Für die meisten Kunden macht ein Euro hin oder her bei den Versandkosten nichts aus. Für uns entscheidet das aber darüber, ob wir diesen neuen Service anbieten können. Daher machen wir jetzt die Versandkosten variabel statt wie bisher pauschal. Wenn es nicht angenommen wird, kann man auch wieder das alte Modell einführen. Dann werden aber sicherlich auch wieder andere nicht glücklich sein damit.

Die Ă„nderung bedeutet also lediglich: je mehr man bestellt, desto billiger wird der Versand. Und man kann sich seinen Lieblingslogistiker aussuchen. Meiner Meinung nach eine tolle Sache!
Gespeichert
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #16 am: 06. Dezember 2011, 23:57:13 »

... man kann's nicht immer allen Recht machen Unentschlossen
Gespeichert
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #17 am: 07. Dezember 2011, 00:14:10 »

... man kann's nicht immer allen Recht machen Unentschlossen

Das ist wohl wahr.

Danke jedenfalls für die ausführliche Erklärung.

Das Problem ist halt, dass überall alles ein bisschen teuerer wird. Und das summiert sich. Und irgenwo muss mann dann auch mal Stopp sagen, auch wenn's nur 2,90 € sind. Das ist natürlich auch eine Frage wie man seine Prioritäten setzt, aber ich persönlich übe mich dann eher bei den Gütern in Zurückhaltung, die ich als "verzichtbar" erachte; dazu gehören auch u.a. Spirituosen. Mir ist allerdings klar, dass das einige (bis viele) hier anders handhaben.
Natürlich könnte ich 1, 2 Flaschen mehr bestellen, aber die brauche ich im Moment nicht und daher liegt die Bestellung vorerst auf Eis.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #18 am: 07. Dezember 2011, 00:22:50 »

Ich rechne nochmal kurz vor Zwinkernd wenn man jetzt nach dem neuen Modell zw. 79,80 und 124,80 Euro bestellt, zahlt man nur noch 4,40 Euro bzw. 2,90 Euro (ab 114,80 Euro), also 1,50 Euro bzw. 3,- Euro weniger als bisher. von 124,80 Euro bis 149,80 Euro zahlt man quasi "drauf" wenn man so will, danach dann wieder versandkostenfrei ... kompliziert ja, kommt aber dem GroĂźteil unserer Kunden (im Moment) entgegen ...
Gespeichert
MixMeMax
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 716



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #19 am: 07. Dezember 2011, 00:25:11 »

Dann fahr doch in die Stadt, und bezahl entweder 7 Euro fĂĽr den Nahverkehr oder lass sie an der Tankstelle liegen. Von dem Zeitaufwand mal ganz abgesehen.
Oder bestell nur fĂĽr 100 Euro und freu dich, dass du 22,10 gespart hast Smiley

Ich finds a) schön, jetzt auch mit ca. 100€ günstige Versandkosten zu haben und b) das mir die Möglichkeit gegeben wird, meine Waren in die Packstation liefern zu lassen.
Gespeichert

viele GrĂĽĂźe
MixMeMax
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #20 am: 07. Dezember 2011, 00:26:31 »

Danke  Lächelnd
Gespeichert
comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.632



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #21 am: 07. Dezember 2011, 00:27:22 »

gefällt mir  Lächelnd
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2011, 00:45:56 von comander » Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss wäre während dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
Metalking
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.559



Aktivität (Posts):
0%

Up The Cocktails


WWW
« Antworten #22 am: 07. Dezember 2011, 02:18:58 »

Was ein Typ. Hauptsache Scheuklappen auf!
Ich glaub ich gönn mir erstmal ne Bestellung zu Weihnachten. Und die paar Kröten mehr werden halt mit Chatreuse aufgefüllt. So wird das Ganze ja schon wieder sehr angenehm!
FĂĽr mich bleibt Barfish auch weiter der Onlineversand erster Wahl.
Gespeichert

So come take a Drink
and drown your Sorrows
all of your fears will be gone till Tomorrow
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #23 am: 07. Dezember 2011, 04:37:44 »

Nun wollen wir mal nicht zu viel auf Dir rumhacken, Ed, aber nun kommt etwas, das Dein Weltbild wohl vollends durcheinander bringen wird:
Ich werde zukĂĽnftig fĂĽr eine Bestellung im Wert v. 151,00 freiwillig 4,20 Porto zahlen, nur um diesen Vollpfosten von DPD-Fahrer nicht wiedersehen zu mĂĽssen.

Der stellt nämlich auch gern einmal meine Barfishpakete vor der Haustür ab - im öffentlichen Raum !
Bei der Gelegenheit fällt mir gerade auf, das die Jungs aus der Nachbarschaft ziemlich langweilig zu sein scheinen.
Mich hätte der giftgrĂĽne Aufkleber 'Abgabe nur an Volljährige' als 12 bis 15-jähriger mit Sicherheit animiert, das Paket mal genauer zu untersuchen..  Cool
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines VergnĂĽgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
realCOTO
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 351



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #24 am: 07. Dezember 2011, 09:38:06 »

DPD trifft mich quasi nie daheim an, aber die Zweitzustellung geht an einen Paketshop direkt auf meinem Heimweg. Dauert einen Tag länger aber ist dann für mich super.
Eiliges geht in die Packstation, das ist immer schnell und Nichtantreffen gibt es nicht. Danke, dass das jetzt auch bei Barfish geht!

Ich finde das neue Modell gut!
Gespeichert
tk85
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 757



Aktivität (Posts):
1.71%


« Antworten #25 am: 07. Dezember 2011, 09:40:19 »

FĂĽr mich bleibt Barfish auch weiter der Onlineversand erster Wahl.

Dem kann ich mich nur anschlieĂźen.
Das neue Modell ist absolut fair.
Gespeichert

I do not believe in non-functional garnishes
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.636



Aktivität (Posts):
1.71%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #26 am: 07. Dezember 2011, 09:43:15 »

Jedem dem Barfish im Versand zu teuer ist sollte mal in Ă–sterreich bestellen. 2-3mal so teuer aber dafĂĽr arbeitet die Post ja auch 2-3mal so lange bei einer Lieferung  Augen rollen

Würde mein Postler das Paket vor die Haustüre in den öffentlichen Raum stellen dann hätte ich es spätestens ab dem zweiten Male nicht erhalten und würde eine Verlustmeldung machen. Wie der sich dann ohne meine Übergabeunterschrift rausredet ist nicht mehr mein Problem.
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #27 am: 07. Dezember 2011, 11:00:20 »

Für mich ändert sich so gut wie nix. Ich führe daheim für mich immer eine kleine Liste mit Sachen die ich gerne hätte oder die ich nachbestellen muss. Sobald die Summe die Versandkostenfreigrenze überschreitet wird bestellt. Und das sind nun 25 Euro mehr. Keine große Differenz.

Angenehm und fair finde ich die Staffelung der Versandkosten nach Bestellvolumen.

Einzige was ich als Endkunde unangenehm finde sind die hohen Kosten für kleine Bestellungen. Benötigt man nur eine Kleinigkeit, aber das dringend und kann nicht warten bis man mehr zusammen hat, wird es gleich teuer. Da könnte man in Versuchung kommen zu untersuchen ob man den Bitter, oder die eine Flasche Rum die man gerade mal benötigt nicht woanders bekommen kann. Die ca. 9 bis 10 Euro für den Versand einer einzelnen Flasche hauen schon ordentlich rein. Allerdings kann ich die innerbetrieblichen Kosten nicht vollständig einschätzen und will keine Kalkulationseinschätzungen für den Bereich anmaßen. Wenn Verpackung, Verpackungsmaterial, Versand und Verpackungsaufwand eben so heftig da reinschlagen, dann ist es eben so.
Gespeichert
Touri
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 512



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #28 am: 07. Dezember 2011, 12:10:17 »

Jedem dem Barfish im Versand zu teuer ist sollte mal in Ă–sterreich bestellen. 2-3mal so teuer aber dafĂĽr arbeitet die Post ja auch 2-3mal so lange bei einer Lieferung  Augen rollen

Das kann ich nur bestätigen!!
Gespeichert
Freedom33333
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 258



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #29 am: 07. Dezember 2011, 13:41:11 »

Es geht doch um Folgendes:
Psychologisch gesehen ist das "Versandkostenfrei ab" sehr verlockend. Sofern der entsprechende Betrag für die eigenen Verhältnisse erreichbar erscheint (das wäre bei mir beispielsweise eigentlich nur bis etwa 100€ der Fall) tendiert man dazu seine Bestellung so auszurichten, dass man diesen Betrag erreicht. Man gewöhnt sich an den Gedanken, "versandkostenfrei" zu bestellen, und nicht das eigene Geld "für nichts" zu bezahlen. Denn der Versand ist für mich als Endverbraucher letztendlich nutzlos, ich kann ihn mir nicht in den Schrank stellen und ich kann ihn nicht trinken. Ich will hier keine Diskussion darüber anfangen dass der Versand natürlich EIGENTLICH selbstverständlich ebenfalls eine Leistung ist die dazugehört, aber wenn es eben "Normalität" ist, dass man den Betrag ab dem es kostenlos ist erreicht, dann bildet sich eben auch der Glaubenssatz, dass die Versandkosten "Kosten für nichts" sind, eben für keinen konkreten Flaschengegenwert.

Nehmen wir nun mal an (mich z.B: als Beispiel) der Betrag von 125€ ist für einen selbst EIGENTLICH schon zu hoch, aber man macht eine Ausnahme, man spart eben beim Lebensmitteleinkauf im Supermarkt, um eigentlich schon über die eigenen Verhältnisse zu leben. Man baut sich also liebevoll eine Bestellung zurecht, sucht sich die Flaschen heraus die man gerne hätte, plant das ganze schon 1-2 Monate im Voraus, weil es eben auch irgendwie Spaß macht - DANN ist es DEFINITIV frustrierend und mMn auch absolut verständlich, dass man nicht erfreut darüber ist dass plötzlich die Versandkostenfreipauschale erhöht wird und alles dahin ist. Da wäre mMn auch ein wenig mehr Verständnis für entsprechende user angebracht.

Klar mag es für viele hier nicht weiter interessieren ob sie letzendlich 1-2 Flaschen mehr bestellen, für andere ist es jedoch finanziell nicht machbar. Da muss man sich eben erstmal an den Gedanken gewöhnen, für den Versand Geld zu bezahlen. Und wenn man das nicht gewohnt ist, wenn man sonst überall in allen anderen Onlineportalen immer die Versandkostenfreipauschale erreichen kann, dann muss man sich eben umgewöhnen. Mag sein dass das letztendlich nichts großes ist - aber psychologisch kann es einen erstmal ziemlich frustrieren.
just my 2 cents.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 8   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC