Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

21. Juli 2019, 10:39:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 12   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailbars in München und Umgebung  (Gelesen 87659 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
qbert
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.095



Aktivität (Posts):
0%

Put de Lime in da Coconut


« Antworten #15 am: 25. Oktober 2005, 13:09:05 »

nach bringitons empfehlung war ich jetzt mal in schwabing im lloyd's. leider muss ich sagen, dass ich seine meinung nicht ganz teilen kann. durchaus ganz nett eingerichtet und über das essen kann ich nichts sagen, weil ichs nicht probiert habe. dafür aber über die cocktails:

ich hatte einen mojito und einen sex on the beach. der mojito war leider zu wässrig. limette war sehr sparsam eingesetzt und brauner rohrzucker statt weißem (wie ich ihn jedenfalls bevorzuge). und wenn ich mich nicht täusche, wurde er mit pfefferminze zubereitet. beim sotb dann der nächste schock: grenadine! er war doch sehr süß, obwohl ein sotb eigentlich herb schmecken sollte. und dank des granatapfelsirups hat man die cranberrynote nur noch erahnen können. günstig wars auch nicht besonders, jeweils 8 euro. wenigstens waren die gläser recht voll, also mit gerade noch genug eis drin.

mag sein, dass die eigenkreationen ganz gut sind. aber gute bars sind meines erachtens zu aller erst an den standardcocktails zu messen. will jetzt damit nicht sagen, dass die bar schlecht ist, ich war schon in weitaus schlechteren. zur happy hour werd ichs evtl. nochmal ausprobieren.
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2005, 13:12:21 von qbert » Gespeichert
axim
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 813



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #16 am: 25. Oktober 2005, 22:52:26 »

Ich finde dass besonders der SOTB ein Problemfall geworden ist. Wenn ich 10 Leute fragen würde, wie ein SOTB schmecken soll, würden 9,8 sagen dass er süß schmecken muss, obwohl er ja eigentlich fruchtig-feinherb ist. Schade, aber wahr! Süßes Gepansche verdrängt den leckeren, komplexen Geschmack in den meisten Bars :/

Mein Test-Cocktail ist übrigens meist ein Mai-Tai (manchmal reicht schon das Lesen der Zutaten *g*), manchmal aber auch ein Caipirinha oder nur ein Tequila Sunrise, je nach Lust und Laune Smiley
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2005, 22:56:15 von axim » Gespeichert
fmx192
Gast
« Antworten #17 am: 26. Oktober 2005, 06:58:39 »

Und genau diese Verpanscherei in Verbindung mit den abenteuerlichsten Rezepten, die alles nur kein SOTB sind, führt dazu, daß ich außer Haus sowas nicht ordere. Daheim weiß ich wenigstens, daß es ein leckerer SOTB mit den richtigen Zutaten wird, der sich des Namens auch würdig erweist Smiley
Gespeichert
BringitoN
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.046



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #18 am: 26. Oktober 2005, 15:11:40 »

Schade, dass es dir nicht gefallen hat, ich hätte meine Bewertungen vielleicht besser erklären sollen (werde das demnächst mal machen.
Die Cocktailpreise sind normal für München, das Essen ist dort teilweise sehr günstig (z.B. Rinderfilet für 10€).

Mit deinen Ansprüchen solltest du nicht in die von mir bewerteten Bars gehen, außer dem Negroni und vielleicht der Anna-Bar (beide haben eine geringere Bewertung, weil es dort manchmal schwer ist einen Platz zu bekommen.
Ich würde dir eher das Trader Vics oder Schumann Bar empfehlen.

Mit den Rezepten muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Ich habe noch nie in einer Bar einen nicht süßen SOTB getrunken. Zum Mojito kann ich nichts sagen, da ich ihn dort nie bestellt habe.


Gespeichert
qbert
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.095



Aktivität (Posts):
0%

Put de Lime in da Coconut


« Antworten #19 am: 03. November 2005, 10:31:27 »

Mit den Rezepten muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Ich habe noch nie in einer Bar einen nicht süßen SOTB getrunken. Zum Mojito kann ich nichts sagen, da ich ihn dort nie bestellt habe.

mojito ist eigentlich immer meine erste wahl, weil ich ihn mir daheim auf grund fehlender minze nicht selber mixen kann. den sotb in der "originalversion" gibts zum beispiel im "el paso" in freiburg, wenn ich mich recht erinnere.

den besten mojito bisher hab ich in der bar vom hotel colosseo im europa-park in rust getrunken für 9 euro. da hat eigentlich alles gepasst, nur war leider viel weniger getränk im glas.

wie sind denn die preise bei schumann und trader vics?
Gespeichert
BringitoN
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.046



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #20 am: 08. November 2005, 15:04:33 »

Ich denke die Preise sind da um die 10€.


Ich trinke den Mojito zwar sehr gerne, aber ich mache ihnmir mit stinknormaler Pfefferminze. Ist der Unterschied so groß und wo kann man die richtige Minze denn bekommen?
Gespeichert
fmx192
Gast
« Antworten #21 am: 08. November 2005, 16:14:05 »

Im normalen Supermarkt eher sehr selten, aber im Großhandel in der Gemüseabteilung gibst bestimmt was, teils eingepackte frische Blätter, teils auch kleine Töpfchen.
Gespeichert
comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.631



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #22 am: 08. November 2005, 23:26:58 »

Hallo Leute  Lächelnd

Talex und ich hatten im August einen ausgiebigen Test in der Cocktailbar im “Bayrischer Hof“  (Trader Vic´s) in München gemacht.
Unsere Besuchszeit: Sonntagabend ca. gegen 21:30 Uhr

Hier nun die Ergebnisse.

Das Ambiente der Räumlichkeiten war großzügig gestaltet.
An den Tischen war sehr viel Platz und die Bastkörbe (Stühle) waren sehr gemütlich.
Der ganze Look der Bar war im Thailändischen Still aufgebaut.
Von Palmen bis bunte Blumendekoration und angenehme Beleuchtung hat nichts gefehlt.
Wir schätzen mal das ca. 80-100 Sitzplätze in der Bar vorhanden sind.

Als wir uns hingesetzt haben war schon nach einigen Sekunden die Bedienung da und brachte uns gleich die Cocktail und Speisekarte.


Die Cocktailkarte:

Die Auswahl der Drinks war gering (ca. 40-50 Drinks)
Aber dafür waren alle Klassiker von Gin Fizz bis zum Mai Thai enthalten.
Die Aufmachung der Cocktailkarte war sehr schön gestaltet.
So wie die Bilder der Cocktails auf der Karte aussahen waren auch die Drinks in Natur an den Tisch gekommen.


Talex hatte erst einen Molokai Mike  getrunken der im Geschmack sehr fruchtig war.
Später noch einen Tonga Punch.

Ich hatte mir zuerst ein  “Menehune Juice“ bestellt.
Ein sehr fruchtiger Drink mit Rum der in einem großen Keramikbecher serviert wurde.
Leider konnte ich nicht sehen was der Barkeeper alles in den Drink hineingegeben hatte.
Vom Alkoholgehalt her war der Drink doch sehr stark.
Im Gesamtgeschmack war er fruchtig mild und leicht säuerlich.
Ich fand den Drink richtig klasse.


Da wir noch etwas Hunger bekamen hatte Talex noch eine Kleinigkeit zum Essen bestellt.

Es gab aber zuerst als kleine Vorspeise  Kruk Puk (Krabbenschaum-Chips mit Dip)
(die waren umsonst)

Talex hatte sich für Cho Cho entschieden (marinierte Fleischspieße, in Soße eingelegt, zum selbergrillen)
Der Grill war eine Tischflamme so ähnlich wie ein kleiner Bunsenbrenner.
Nach dem Essen gab es feuchte heiße Tücher zum Fingerabwischen.




Dann hatte ich doch mal die Gelegenheit genutzt dem Barkeeper kurz zuzusehen.
Also ich war doch sehr Überrascht als der Barkeeper die Mixerrums Appleton White und Lemon Hart 40% benutzt hat. Unserer Meinung nach ist das recht selten das so gute Rums in einer Bar zum Mixen verwendet werden.



Die Preise im Trader Vic´s haben sich natürlich gewaschen.
Für meine beiden Drinks hatte ich je 10,70 und 10,90 € , Talex 9,60 und 9,30 € bezahlt.
Talex und ich sind uns aber einig das die Preise absolut gerechtfertigt sind.
In Hinsicht auf Bedienung , Größe der Gläser , Service und Alkoholstärke im Drink.
Das Essen war natürlich auch sehr lecker.


Unsere Bewertung : ******    6 Sterne
Prädikat: Besonders empfehlenswert   Zwinkernd




Die Bar in München ist zu finden :
Promenadeplatz 2-6
80333 München
im Bayrischer Hof




Grüße von
Talex & comander02









« Letzte Änderung: 09. November 2005, 00:11:06 von comander02 » Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss wäre während dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
qbert
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.095



Aktivität (Posts):
0%

Put de Lime in da Coconut


« Antworten #23 am: 10. November 2005, 12:15:30 »

sehr schön, ich glaub das gönn ich mir demnächst mal. Lächelnd

fleischspieße zum selbst grillen finde ich eine grandiose idee
Gespeichert
axim
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 813



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #24 am: 10. November 2005, 13:15:16 »

Aber über 10 Eur ist schon Wahnsinn, was man sich da für 2 Cocktails schon wieder kaufen kann...
Gespeichert
fmx192
Gast
« Antworten #25 am: 10. November 2005, 14:00:05 »

Aber über 10 Eur ist schon Wahnsinn, was man sich da für 2 Cocktails schon wieder kaufen kann...

Im Trader´s Vic kriegste da nur einen für... die Preise pro Cocktail sind ja 9-10 Euro. Für eine Münchner Nobeladresse sicher angemessen, aber absolut gesehen schon sehr viel. Da weiß man doch, warum man zuhause selbst mixt.
Gespeichert
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #26 am: 10. November 2005, 15:32:47 »

Also, ich hätte höhere Preise erwartet - ich war da mal vor 7-8 Jahren oder so, noch zu DM-Zeiten, und da hab ich den Zettel aufgehoben: erstaunlicherweise haben die Ihre Preise nur um 50-90 Cent oder so angehoben seitdem, da kann man nicht meckern...

Davon abgesehen hab ich noch _nie_ in München (außer Happy Hour) einen trinkbaren (!!!) Cocktail/Longdrink für unter 7-8 Euro gefunden... Traurig insofern finde ich den Preis dort OK... Luxus sicherlich, aber angemessen und fair!
Gespeichert
fmx192
Gast
« Antworten #27 am: 10. November 2005, 15:40:34 »

7-8 Euro außerhalb happy hour ist auch in der Provinz eher die Regel, zumindest wenn man eine Bar betritt, die den Namen auch verdient und keine Schluckhalle für Asis ist. Unter 7 Euro wirds schnell eng.
Gespeichert
axim
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 813



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #28 am: 10. November 2005, 17:38:53 »


Im Trader´s Vic kriegste da nur einen für... die Preise pro Cocktail sind ja 9-10 Euro. Für eine Münchner Nobeladresse sicher angemessen, aber absolut gesehen schon sehr viel. Da weiß man doch, warum man zuhause selbst mixt.

Ja das habe ich richtig verstanden, deshalb meinte ich ja das man für 2x10 Eur schon was feines kriegt.
Ich verstehe ja auch dass diese Preise z.T. auch angemessen ist. Trotzdem gönne ich es mir deshalb nicht allzu oft, in eine richtig gute Bar zu gehen. Allerdings ist es ab und zu mal schön, wenn man dort in Ruhe alles beobachten kann und sich um nichts kümmern muss Smiley
Gespeichert
BringitoN
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.046



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #29 am: 11. November 2005, 11:27:21 »

sehr schön, ich glaub das gönn ich mir demnächst mal. Lächelnd

fleischspieße zum selbst grillen finde ich eine grandiose idee

Falls du Lust hast, können wir uns dort mal auf einen Cocktail treffen.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 12   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC