Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

27. Juli 2017, 03:29:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der Whiskey Sour  (Gelesen 35294 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Citrus
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #135 am: 04. September 2016, 17:01:05 »

Neuer Blindtest gestern abend: Knob Creek als unser Benchmark f√ľr einen guten Whiskey Sour gegen Wild Turkey Rare Breed 56,4%. Sieger war, deutlich und fast erwartet, der Rare Breed.

Wie schon an anderer Stelle in diesem Forum k√ľrzlich festgestellt: Viele Prozente f√ľhren in der Regel zu vollem Geschmack.

Gruß, Citrus
Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.981



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #136 am: 04. September 2016, 18:57:36 »

114 OLD GRAND DAD Whiskey Sour

5,5 cl OLD GRAND DAD 57% alc/vol Kentucky Straight Bourbon Whiskey
3 cl Zitrone
2 cl Zucker

Grandios! Vielschichtig, nachhaltig kräftiger Bourbon Geschmack
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Citrus
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #137 am: 05. September 2016, 06:58:48 »

Ich habe nur den Old Grand Dad 40%, nicht den 114 Proof. Ist der in Deutschland derzeit nicht schwer bzw. fast √ľberhaupt nicht zu bekommen?
Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.981



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #138 am: 05. September 2016, 19:09:16 »

Ich wei√ü auch nicht wo man den herbekommt, ich habe meine Flasche von Ed von Schleck im M√§rz 2014 bekommen. So langsam neigt sich der F√ľllstand dem Ende zu Traurig
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 641



Aktivität (Posts):
4.57%


« Antworten #139 am: 05. September 2016, 20:19:30 »

Ich wei√ü auch nicht wo man den herbekommt, ich habe meine Flasche von Ed von Schleck im M√§rz 2014 bekommen. So langsam neigt sich der F√ľllstand dem Ende zu Traurig

Kann auch leider keinen Nachsschub mehr besorgen. Meine Quelle ist versiegt.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.591



Aktivität (Posts):
7.43%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #140 am: 06. September 2016, 07:23:18 »

Ich muss leider aus meinem Ged√§chtnis zitieren und kann euch zu Folgendem keine Quellen nennen  Grinsend
Der Old Granddad ist ein 'Small Batch' von Jim Beam der nur an einem Tag im Jahr produziert wird. Vor einiger Zeit, so ca. 2 Jahren, wurde er von irgendeiner gro√üen Handelsliste ausgelistet. Seitdem ging es mit den Best√§nden in Europa nur mehr abw√§rts und die Verf√ľgbarkeit des 114 und auch des 43 oder jetzt 40er ist desastr√∂s. Die Preise beim 114er bewegen sich schon um die 80‚ā¨ was schade ist. War ein toller Bourbon, sehr dominant in Drinks, aber das ist er nicht wert.
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.917



Aktivität (Posts):
1.71%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #141 am: 06. September 2016, 10:45:30 »

Das soll aber nicht heißen, dass der 40%ige Old Grand Dad Bourbon auch ausgelistet wurde und nicht mehr produziert wird?

Meines Erachtens ein sehr lohnenswerter Bourbon f√ľr kleines Geld (0,7L f√ľr 14 bis 15 Euro).
Gespeichert
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 641



Aktivität (Posts):
4.57%


« Antworten #142 am: 06. September 2016, 12:22:17 »

Hier bekommt man den OGD114 noch: 40‚ā¨ (plus ggf. Versand).
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Citrus
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #143 am: 20. Mrz 2017, 11:14:23 »

Nach längerer Zeit wieder mal ein Whiskey Sour (6/3/1,75) Blindtest in Dreierrunde am Wochenende:

Die erste Runde bestand aus drei g√ľnstigeren Bourbons: Jim Beam Black Label (43%), Evan Williams Black Label (43%) und Bulleit (45%). Der minimal st√§rkere, optisch √ľberzeugende und auch hier im Forum gelobte Bulleit ergab den geschmacklich schw√§chsten Sour und stritt sich mit dem Evan Williams (etwas bitterer Nachgeschmack) um den letzten Platz. Klarer Sieger bei allen drei Testern war der Jim Beam Black, eindeutig der w√ľrzigste Sour.

Zweite Runde: Benchmark/Hausmarke Knob Creek (50%), Four Roses Single Barrel (50%) und Blanton's Single Barrel (46,5%). Ein Tester schaffte es, den minimal alkoholschw√§cheren Blanton's herauszuschmecken. Platz drei ging in dieser Runde an den Four Roses, was aber tagesformabh√§ngig war, da seine kr√§ftige Roggennote bei anderer Gelegenheit auch schon als sehr gut bewertet wurde. Sieger war wieder einmal der Knob Creek mit dem rundesten, elegantesten Sour, wobei gegen Ende (erh√∂hte Verd√ľnnung) der Blanton's m√§chtig aufholte und nur noch knapp Zweiter bleib. Insgesamt eine enge Runde.

Letzte Runde, konditions- und vernunftbedingt nur noch als Zweikampf: Booker's (63,7%) gegen Noah's Mill (57,15%, hatte mir jemand hier im Forum vor einigen Monaten empfohlen). Booker's wie erwartet kräftiger, aber deutlich eleganter und hiermit klarer Sieger war der Noah's Mill.

Ausnahmsweise haben sich also mal nicht die reinen Prozente durchgesetzt. Insgesamt eine schöne Runde nach gutem Essen.
Gespeichert
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 823



Aktivität (Posts):
1.14%

« Antworten #144 am: 20. Mrz 2017, 20:29:10 »

Noah‚Äôs Mill k√∂nnte ich empfohlen haben. Eigentlich zu schade f√ľr nen Sour ...  Grinsend
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC