Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

13. November 2019, 00:12:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 65 66 67 [68]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tequila - Welche Marken sind zu empfehlen  (Gelesen 339387 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
derechteLukas
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 82



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #1005 am: 13. September 2015, 19:51:20 »

Hier gibt es den Calle 23 doch! Au├čerdem wurde auf eine 0,7 l Flasche umgestellt, was ich pers├Ânlich sehr gut finde, da es auch mein Standard-Mixing-Tequila ist.

Danke f├╝r die Info! Mir pers├Ânlich haben die 0,5l Flaschen immer gen├╝gt. Aber 0,7 ist auch gut.
Ich werde auch mal den Corralejo probieren.
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivit├Ąt (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #1006 am: 14. September 2015, 09:07:06 »

Ich will dir nichts ausreden aber der Corralejo Blanco ist nicht unbedingt meine erste Wahl  Grinsend
Gespeichert
tk85
Development
SMF God
******
Online Online

Beiträge: 754



Aktivit├Ąt (Posts):
1.14%


« Antworten #1007 am: 14. September 2015, 11:20:35 »

Ich wei├č ja nicht, was alle am Calle so lieben...
Von mir bekam er nur 4 von 10 Punkten beim letzten Tequila blanco Tasting.
Er ist sicherlich trinkbar, w├Ąre aber nie meine bevorzugte Wahl.
Und "g├╝nstig" finde ich ihn schon mal gar nicht!
Richtig g├╝nstig, und geschmacklich immer noch der f├╝r mich beste, bleibt, auch nach der kleinen Preiserh├Âhung aufgrund neuerer sch├Ânerer Flasche, der El Jimador f├╝r mich.
Topanito hingegen ist absolut keine Alternative. Der ist nicht nur g├╝nstiger, der ist billiger, und so schmeckt er auch, also zumindest ich mag ihn gar nicht (ok, er ist besser als alle Sauza Produkte).
Wenn es etwas au├čergew├Âhnlicher und teurer sein darf, dann w├╝rde ich zu El Tesoro de Don Felipe oder 1921 greifen.
Im Mix machen sich auch Amate und Aha Toro sehr gut (die hatten mich pur nicht soo ├╝berzeugt).
Gespeichert

I do not believe in non-functional garnishes
Hues Lee
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 169



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #1008 am: 14. September 2015, 18:41:45 »

Ich glaube, dass bei Tequila die Geschm├Ącker sehr schnell sehr weit auseinander gehen. Den El Tesoro finde ich pur ganz gelungen. Untypisch fruchtig, leichte Klebstoffnote und im Geschmack erinnert er mich an Rauchmalz, so eine leichte Schinkennote. Aber im Mix geht der mir zu oft unter. Das ist mitnichten ein schlechtes Produkt aber ob es einem wirklich gef├Ąllt, wei├č man eben erst nach dem Kauf. Mein Liebling ist der Don Julio. Der funktioniert f├╝r mich immer und ist momentan auch f├╝r faire 29ÔéČ zu haben. Sehr intensives Agavenaroma mit sch├Ânen Erdt├Ânen. B├Âse Zungen w├╝rden behaupten, dass er geschmacklich eindimensional ist, ich bin eher der Meinung er ist geradlinig  Grinsend und vll funktioniert er f├╝r mich deshalb so gut. Der Topanito ist sicher kein Premium-Tequila zum Purgenuss aber er macht eine gute Paloma und das f├╝r faire 18ÔéČ den Liter. Man k├Ânnte hier noch seitenweise weiterschreiben aber ums probieren kommt man ja doch nicht drum herum... Lächelnd
Gespeichert

Der gr├Â├čte Feind des Menschen wohl, ist und bleibt der Alkohol. Doch in der Bibel steht geschrieben:  "Du sollst auch deine Feinde lieben".
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivit├Ąt (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #1009 am: 14. September 2015, 20:55:38 »

Ich finde den El Tesoro pur auch sehr gut allerdings vermixt weniger. Das gleiche Empfinden habe ich beim Tapatio der pur gro├čartig ist, mich vermixt aber nirgends ├╝berzeugen konnte.
Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #1010 am: 11. August 2016, 17:24:13 »

Mein Topanito blanco ist leer. Jetzt war die Frage nachkaufen, oder was Neues probieren. Eben habe ich auch gesehen, dass er bei BF nur noch in 0,7l angeboten wird. Somit deutlich teurer als damals.

Wollte eigentlich den Jimador blanco mal versuchen. Was mich irritiert, sind die "nur" 38%. Allgemein wird sowas ja im Forum nicht gerne gesehen, trotzdem wird der Jimador oft positiv erw├Ąhnt.

Ist das hier kein Problem?
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivit├Ąt (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #1011 am: 12. August 2016, 07:24:40 »

Die Abf├╝llungen bei Tequila schwanken teils zwischen 35 und 40 Prozent. Wegen der Agavenkrise vor einigen Jahren wurde der Mindestalkoholgehalt mehrmals reduziert. Du kannst den 38er nehmen falls du keinen h├Âherprozentigen findest. Erinnert geschmacklich an gekochte ├äpfel, mild und fruchtig. Erwarte aber kein Agavenmonster  Grinsend
Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #1012 am: 27. Februar 2018, 22:24:38 »

Im Bereich Tequila habe ich bis heute keinen Anejo in meinem Barstock, was ich nun gerne ├Ąndern m├Âchte.
Verkostet habe ich in den letzten Monaten folgende Kandidaten:

- Sierra Millenario Extra Anejo: Sehr vanillig, wenig Agave, zwar gut zu trinken, aber irgendwie verstehe ich die Kritik ÔÇ×tot destilliertÔÇť
- Herradura Anejo: Deutlich mehr Agave und auch weniger s├╝├č. Hat aber auch deutlich mehr Biss. In Summe aber gutes Produkt
- 1800 Reserva Anejo: Vordergr├╝ndig Holz und Agave. W├╝rde ich zwischen den anderen beiden Kandidaten einordnen

Meine Frage geht allerdings zum Arette Anejo. Der kam in diversen Beitr├Ągen positiv weg.
Hat dazu jemand ein paar Eindr├╝cke / Tasting Notes, dir er mir nennen k├Ânnte?

Mit geht es um einen Sipping Tequila, ggf. gemixt als Tequila Sazerac / Old Fashioned. Holz kann erkennbar sein, sollte aber nicht zu dominant sein. Auch sollte von der Agave noch etwas ├╝brig geblieben sein.

Passt da der Arette so ungef├Ąhr ins Bild?
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivit├Ąt (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #1013 am: 28. Februar 2018, 10:11:03 »

Ich habe den Arette Anejo vor kurzem im Abverkauf ergattert. Ist eine 38% Variante, etwas zu d├╝nn f├╝r meinen Geschmack, nicht ├╝bertrieben s├╝├č, m├Ą├čig Agave (ich stehe auf Agaven-Monster) und zuviel Vanille. Definitiv schw├Ącher als der Herradura.
Kann man kaufen, mu├č man allerdings nicht.
Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #1014 am: 01. M?rz 2018, 18:04:11 »

Ein Agaven-Monster muss es bei mir nicht unbedingt sein. Man sollte sie nur schmecken und nicht das Gef├╝hl haben man trinkt etwas anderes.
Mich macht die Rezession eher nachdenklich, da ich f├╝r den Herradrua nur etwas ├╝ber drei Euro mehr bezahlen w├╝rde als Beispiel.
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivit├Ąt (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #1015 am: 02. M?rz 2018, 09:13:04 »

Ich hab mir deine Einsatzgebiete noch mal genauer angeschaut und denke, der Arette wird daf├╝r passen. Etwas S├╝sse schadet im Sazerac nicht und im Sour kann man ohnehin balancieren.
Schau halt auf den Preis und die Prozente  Grinsend
Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #1016 am: 03. M?rz 2018, 14:09:32 »

Mach ich  Zwinkernd
Danke sehr.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 65 66 67 [68]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC