Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

22. November 2019, 00:30:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 4 5 6 [7] 8   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailbars in London  (Gelesen 56350 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #90 am: 07. November 2012, 10:01:12 »

Artesian hat mich restlos begeistert....
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Valdr
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.356



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Classic Cocktails!


WWW
« Antworten #91 am: 07. November 2012, 10:49:17 »

nightjar!! ein muss. einfach nur oberklasse!
Gespeichert

KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #92 am: 19. Dezember 2013, 15:52:10 »

Ich fliege mit meiner Frau ├╝ber Silvester eine Woche nach London zu ihrem Bruder.
In Summe m├Âchte ich gerne 3 Bars besuchen.
Nicht zu schick: Sprich ich muss mich da im Hemd, Jeans und Lederschuhen wohlf├╝hlen.
Es sollte eine ungezwungene, lockere Atmosph├Ąre herrschen ohne zu viel Party nebenher.

Ich dachte an Nightjar, Mahiki und Callooh Callay.
Fahr ich hierbei auch bei Cocktailmainstream-Personen richtig?
Optional noch eine Hotelbar (Artesian oder Connaught) und das Milk n Honey.

Mein Schwager ist gro├čer Whiskyfan. Gibt es in London eine spezielle Whiskybar?
Habt ihr noch Empfehlungen f├╝r einen urigen Pub der zum Versacken einl├Ądt?

F├╝r besondere Restauranttipps bin ich auch dankbar. Richtig  Spanier, Inder. Wenig Fisch.
Das Green & Red scheint es ja leider nicht mehr zu geben.

Danke f├╝r eure Tipps!


Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #93 am: 19. Dezember 2013, 17:03:42 »

Mahiki sei nicht mehr empfehlenswert, h├Ârte ich.

Das Artesian ist ph├Ąnomenal. Teuer, klar. Aber hingehen.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #94 am: 19. Dezember 2013, 17:17:21 »

Schade, Mahiki hatte ich als Bar mit etwas Showmixing ausgesucht.
Hier w├╝rden wir auch rechtzeitig aufschlagen. Ab 22:00 Uhr ├Ąhnelt es wohl einer Disco.
Artesian k├Ânnte halt f├╝r mich zu versnobt sein und nicht gem├╝tlich genug.
Aber die "beste Bar der Welt" kann ich ja mal besuchen, wenn ich schon mal da bin.
Gespeichert
Drambuster
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 189



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #95 am: 19. Dezember 2013, 18:55:40 »

Whisky: Boisdale

Connaught hat auch eine Super Whisky Auswahl. Kleingeld mitnehmen...

Spanier: Fino, 33 Charlotte Street

Inder: Die Brick Lane ist voll von guten, g├╝nstigen uns authentischen indischen (bzw. Bangladeshi) Restaurants. Abends um 7 ein kleiner Spiessrutenlauf, weil jeder dich in sein bestes Restaurant der Brick Lane/East End/Whole World locken will. Lohnt sich aber.

Pubs zum versacken gibt es wirklich ├╝berall, am besten einen in der N├Ąhe deines Hotels aufsuchen und nach zwei N├Ąchten Stammgast werden.
Spitzen Pub Grub (Pub Food) und tolle Weine gibt's im Jugged Hare, zum versacken nicht ganz so geeignet.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2013, 18:57:25 von Drambuster » Gespeichert

"I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars... the rest I just squandered." - George Best
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #96 am: 19. Dezember 2013, 18:55:45 »

VErsnobt fand ich's nicht. Gem├╝tlich auch nicht. Macht an der Bar aber nichts...

Sehr!!! gem├╝tlich und extrem dunkel (ich liebe das!) ist das Milk and Honey.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #97 am: 19. Dezember 2013, 19:03:27 »

extrem dunkel
Ja.

Sehr!!! gem├╝tlich
Ja?
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergn├╝gens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #98 am: 19. Dezember 2013, 19:10:41 »

Aber hallo. Ist ja total dunkel! Lächelnd

Dein Jack Rose AUF EIS!!! hat dir wohl die SInne vernebelt.... Zwinkernd
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #99 am: 19. Dezember 2013, 20:04:11 »

Danke schon mal.
Milk and Honey wirkt gar nicht so schmummrig.
Freu mich schon ziemlich.
Gespeichert
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #100 am: 04. Januar 2014, 12:46:48 »

Artesian

Meine Frau und ich waren auf einem Donnerstag gg 17:00 Uhr in der Hotelbar, weil wir schon in der Gegend waren.
Die Bar war gut besucht, aber nicht ├╝berf├╝llt. Klientel bunt gemischt. Vom sneakertragenden Cocktailnerd am Tresen, ├╝ber den bonzigen Hotelgast mit osteurop├Ąischer Frau bishin zu Familien mit Kindern, die auf ihren ipads spielten.
Letztere G├Ąste waren wohl der Uhrzeit geschuldet.
Man f├╝hrte uns freundlich zu einem freien Platz nahe des Tresens und reichte uns die Karte.
Der Tresen ist m├Ąchtig und mit schweren Marmorplatten best├╝ckt.
Trotz zweimaligen Dimmens des Lichtes war es noch sehr hell in der Bar.
Das Ambiente ist leicht asiatisch angehaucht.
Wir w├Ąhlten insgesamt 4 Drinks: Last Word, Daiquiri, Tommy's und Paddington zu je 16,50┬ú.
Um es kurz zu machen: Alle Drinks waren schlicht, aber perfekt.
Dazu gab es Chips und N├╝sse. Leider kein Wasser, obwohl Nachbartische zum Teil damit versorgt wurden.
Die Bedienung war stets freundlich, mehr aber auch nicht.

Fazit:
Es war sicherlich nicht die beste Uhrzeit um das volle Potential abzusch├Âpfen, jedoch ist die Wiederholungsgefahr f├╝r einen weiteren Besuch bei mir eher gering. Es war f├╝r mich nicht besonders genug. Von "der besten Bar der Welt" hatte ich vielleicht zu hohe Erwartungen. Weder Ambiente, Originalit├Ąt, Service und das Preisleistungsverh├Ąltnis konnten mich ├╝berzeugen.
Lediglich Qualit├Ąt stimmte. Das erwarte ich aber auch f├╝r diesen stolzen Preis.

Dass das in London auch ganz anders geht, schreibe ich im n├Ąchsten Barreview.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2014, 12:50:18 von KingPink » Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #101 am: 05. Januar 2014, 10:18:01 »

Ich bin ├╝berrascht ob eurer Getr├Ąnkewahl - das Artesian hat ja vor allem Schlagzeilen mit sehr ausgefallenen Drinks und Pr├Ąsentationen gemacht.... Bin gespannt auf Review Nr. 2.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #102 am: 05. Januar 2014, 22:49:12 »

Nightjar

Auf einem Freitag sind wir zu dritt gg. 23:00 Uhr in die Bar Nightjar gegangen.
Der Laden ist sehr unscheinbar, die kleine Warteschlange hat die Bar aber schnell entlarvt.
Der T├╝rsteher war ├Ąu├čerst freundlich und zu Scherzen aufgelegt. Nach ca. 15 Minuten durften wir rein.
Trotz oder gerade wg der Schlange war die Bar nicht ├╝berf├╝llt. Die Tresenpl├Ątze waren alle noch frei.
Wir wurden zu einem Tisch ohne Blick zur Bar begleiten.
Die Atmosph├Ąre ist gro├čes Kino. Oben tobt das Leben auf Londons Stra├čen. Unten in der Bar wirkt die Welt entschleudigt. Man kann es sich zu Swing und Jazzmusik (auch live) richtig gutgehen lassen.
Die Bar, das Personal und die G├Ąste sind nicht hochgestochen. Hier ist es einfach nur gem├╝tlich.
Nach dem ersten Drink wurden Pl├Ątze mit Blick auf die Bar frei. Auf Nachfragen wurden wir freundlich umgesetzt. Die Wassergl├Ąser, die uns gleich zu Anfang gereicht wurden, wurden uns hinterher getragen und immer z├╝gig nachgef├╝llt.
Die Bedienung ist weltklasse. Flotte, junge Leute mit viel Elan und guten Empfehlungen. Zu jedem Drink wurde einem kurz etwas erz├Ąhlt.
Was ich dann gesehen habe, war f├╝r mich komplett neu. Ich habe noch nie Barkeeper so schnell und zeitgleich so sauber und exakt arbeiten sehen. Die Jungs haben ununterbrochen bis 03:00 Uhr Drinks gemixt. Ohne dass dabei Hektik aufkommt. Ganz stark.
Dazu muss ich sagen: Das sind keine 08/15 Drinks - das sind kleine Kunstwerke mit Liebe zum Detail.

Drinkliste:
- Nightjar Boulevardier
- Barrel Aged Zombie
- Aged Pina Colada
- Cold Buttered Rum
- Amaretto Sour
- Waldorf Gloom Lifter
- London Mule
- Nougat Cocktail
- Chartreuse on ice

Fazit:
Hier passt alles.
Preise zw. 10,00 und 12,00£.
Bedienung top. Barkeeper unfassbar.
Das Ambiente sucht seinesgleichen.
Rundum ein gelungener Abend!
Auch wenn ich diese Art von Drinks aufgrund der Details und Spielereien nicht jede Woche brauche, bin ich restlos begeistert!


Gespeichert
Milchplus
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 900



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #103 am: 06. Januar 2014, 01:31:58 »

Trotz oder gerade wg der Schlange war die Bar nicht ├╝berf├╝llt. Die Tresenpl├Ątze waren alle noch frei.

Soweit ich wei├č, werden die Tresenpl├Ątze h├Âchstens mit Stammg├Ąsten besetzt. Der dortige Arbeitsstil vertr├Ągt sich nicht mit jeder Art von Gast-Konversation, wenn du verstehst, was ich meine...  Zwinkernd

Bedienung top. Barkeeper unfassbar.
Das Ambiente sucht seinesgleichen.

Zustimmung. Mit Sicherheit eine der besten Bars der Welt.
Gespeichert

Ex-ternes Forumsmitglied, Wacholder-Ex-Tremist und Auf-Ex-Trinker
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #104 am: 07. Januar 2014, 21:24:46 »

Mahiki

Hier waren wir gg. 19:00 Uhr auf einem Samstag.
Der Laden war komplett leer bis auf ein P├Ąrchen am Tresen.
Daf├╝r waren aber 3 Barkeeper, 2 Kellner, 1 Empfangsdame, mind. 1 Koch und noch weitere 3 Angestellte vor Ort.
Ich wei├č nicht, warum so wenig los war. Klar ist das Mahiki auch ein Nightclub im unteren Geschoss. Jedoch auch Restaurant und Cocktailbar. Das Personal war auf jeden Fall ger├╝stet f├╝r einen gr├Â├čeren Andrang, den wir aber nicht mitbekommen sollten.
Für die Garderobe sollten wir 2£ pro Jacke zahlen. Da wir ohnehin nur für 1-2 Drinks nehmen wollten, haben wir die Jacken über die Barhocker am Tresen gehangen. Ich bin allergisch gegen Garderobengebühren, da ich sie als Abzocke und schlechten Stil empfinde.
Wir orderten einen Dark n Stormy, eine Pi├▒a Colada und einen Monkey Brains.
Die Piña Colada war mit 15,00£ am teuersten, wurde aber auch in einer echten Ananas serviert.
Monkey Brains war der Hingucker, da er dampfend mit viel Rauch serviert wurde.
Geschmacklich waren alle Drinks gut.
Nach der Order durften wir gleich bezahlen. Das war uns neu f├╝r eine Cocktailbar und hielt uns dann schlussendlich auch davon ab eine zweite Runde zu ordern. Wenn der Laden brummt, mag das evtl sinnvoll sein. Wir fanden es unpassend.
Das Ambiente ist klasse. Echter Tiki-Style, eine sehr niedrige Decke und sch├Âne Sitzecken laden zum verweilen ein.
Richtig willkommen f├╝hlten wir uns zu keiner Zeit, die Barkeeper kl├╝ngelten mit sich selber rum und schenkten den wenigen G├Ąsten wenig Beachtung.

Fazit:
Schicke Tiki-Bar. Gute Drinks und Preise.
Jedoch vermutlich eher was f├╝r junge Partyg├Ąnger aus dem Milieu in dem das Mahiki liegt.
Den jungen Barkeepern fehlen Gastgastgeberqualit├Ąten.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 6 [7] 8   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC