Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

28. M?rz 2020, 09:29:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 6   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: guter weißer Rum  (Gelesen 28634 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« am: 17. April 2006, 15:56:41 »

ja der ist ganz toll ; kannst mir auch was zum brugal blanco sagen talex? der soll meinen HC:blanco ablösen


Anmerkung Forums-Moderation: Postings verschoben aus "guter brauner Rum" bzw. neuer Thread eröffnet...
« Letzte Änderung: 17. April 2006, 16:59:36 von talex » Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #1 am: 17. April 2006, 16:04:53 »

ja der ist ganz toll ; kannst mir auch was zum brugal blanco sagen talex? der soll meinen HC:blanco ablösen


Ich bin nicht talex, sage aber trotzdem etwas dazu:

Der Brugal Blanco ist mein weißer Standard-Mixrum!

Ein toller Geschmack, leicht, nicht zu aufdringlich, geht aber auch nicht unter.

Außerdem: Sehr preiswert!

Meiner ist auch schon wieder fast leer... Traurig
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #2 am: 17. April 2006, 16:58:47 »

Brugal Blanco finde ich auch sehr spritzig und leicht, dabei relativ mild, ich hatte den auch schon mal pur probiert. Preis/Leistung auch sehr gut!!! In Rezepten hab ich den noch nicht gemixt, da ich mit weißem Rum meist nur Mojito mache, und da gehört nunmal ein Kubaner rein Smiley
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 17. April 2006, 17:29:22 »

Der Brugal ist wirklich kalsse!


ME deutlich universeller als zB MGPW (da dieser doch sehr spritzig ist).
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
jp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.559



Aktivität (Posts):
0%

serve it with style


« Antworten #4 am: 18. April 2006, 07:21:52 »

yap, habe auch seit einiger Zeit Brugal als Standard Mixrum, wirklich perfekt einzusetzen bei fast allen Cocktails.
Bin seit kurzem auf die Literflaschen umgestiegen, macht schon was her Zwinkernd.

Also klare Kaufempfehlung!

Viele Grüße,
Jean-Paul
Gespeichert
MrVega
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 130



Aktivität (Posts):
0%

Daiquiri über alles!


WWW
« Antworten #5 am: 18. April 2006, 20:15:03 »

Woher weiß ich eigentlich, in welchen Cocktail was für ein Rum rein kommt?

Ich meine jetzt nicht braun und weiß, sondern HC3 oder BB.
(das wären jetzt die, die ich Zuhause hab)

Bei einigen Sachen ist klar was da rein muss z.B. Cuba Libre -> HC3

Aber wie entscheide ich sonst?


Gruß,
Vincent Vega
« Letzte Änderung: 18. April 2006, 20:15:41 von MrVega » Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 18. April 2006, 20:18:56 »

Nach Gefühl.

In einen spritzigen, fruchtigen Planters Punch nehme ich HC3, für Cocktails wie Swimming Pool, die einen neutraleren Rum brauchen, nehme ich BB.


Je mehr du Rumcocktails mixt, desto besser kannst du das einschätzen...
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerührt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #7 am: 19. April 2006, 07:42:09 »

Mußt du auch ein bißchen für dich selber rausfinden .. ich mache zum Beispiel viele Cocktails die weißen Rum vorgeben mit braunem, weil mir der kräftigere Rum Geschmack eher zusagt! Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden. Das es dann meist nicht mehr die Originalrezepte sind weiß ich selber aber ist nunmal geschmackssache,... Würde zum Beispiel keinen Daiquiri mehr mit weißen Rum trinken. Für Gäste kommen natürlich erst mal die Originalrezepte auf den Tisch... bin ja kein Banause  Grinsend

Und wenn ich mich dann zwischen mehreren weißen entscheiden muß, gucke ich ob der vorgegebene im Rezept eher ein zurückhaltender milder Rum wie BB oder ein intensiverer wie HC3 ... wenn ich mich nicht entscheiden kann nehme ich auch gerne den Appleton White

Der HC3 findet bei mir fast nur noch Verwendung im Cuba Libre, im Mojito und im Zombie!
« Letzte Änderung: 19. April 2006, 08:25:07 von dermischaaee » Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #8 am: 19. April 2006, 13:49:19 »

danke für den extra-thread^^ ; werd mal den brugal bei der nächsten bestellung kaufen
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
Fischers Fritz
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 482



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #9 am: 19. April 2006, 14:54:48 »

Ich habe auch den HC3 und Appleton White.
Wie unterscheidet sich eigentlich der Appleton vom BB?
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerührt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #10 am: 19. April 2006, 15:04:18 »

Also der Appleton ist meines erachtens nach nicht ganz so mild wie der BB und ist auch etwas sprittig!!

Der BB ist auch vielseitiger einsetzbar! Also wenn ich mich für einen entscheiden müßte auf jeden Fall BB ... aber wenn du nur HC3 und Appleton White hast ist es schon von Vorteil bei einigen den Appleton zu nehmen damit du nicht diesen typischen HC3 Geschmack in jedem Cocktail mit weißem Rum hast !
« Letzte Änderung: 19. April 2006, 15:16:20 von dermischaaee » Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #11 am: 19. April 2006, 15:19:58 »

das bestätigt meine meinung - der HC3 ist zwar toll aber in cocktails doch immer recht intensiv
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #12 am: 19. April 2006, 15:22:28 »

Wer alternativ einen weißen Mixrum sucht, den man besser bekommen kann sollte es mit dem HC Blanco versuchen.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Fischers Fritz
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 482



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #13 am: 19. April 2006, 15:27:24 »

Wer alternativ einen weißen Mixrum sucht, den man besser bekommen kann sollte es mit dem HC Blanco versuchen.

Ich dachte, daß der Appleton dem HC vorzuziehen ist?
Gespeichert
Voenix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 983



Aktivität (Posts):
0%

carpe noctem


« Antworten #14 am: 19. April 2006, 15:51:11 »

Wer alternativ einen weißen Mixrum sucht, den man besser bekommen kann sollte es mit dem HC Blanco versuchen.

Ich dachte, daß der Appleton dem HC vorzuziehen ist?

crackone meinte ja vermutlich auch einen Rum, den man ggf. auch gut "offline" bekommt. (Wobei ich den HC Blanco m.W. noch in keinem Geschäft gesehen habe.)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 ... 6   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC