Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

11. Dezember 2019, 14:42:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 16 17 18 [19] 20 21 22   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Partyguide - Planung der perfekten Cocktailparty  (Gelesen 210665 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
bastiz
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 284



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #270 am: 28. Februar 2012, 16:57:01 »

Selbst noch nicht ausprobiert, aber den Gin daf√ľr schon angesetzt ( schmeckt lecker - mit Beefeater)

English Breakfast ( Marco Dionysos ):
4,5 cl Earl Grey infused No 209 Gin
2,25cl Grand Marnier
2,25cl frischer Zitronensaft
1 Barspoon Organgenmarmelade
1 Eiweiß
(Qi black Lik√∂r) als Spray √ľbern Drink... man k√∂nnte auch Tee spr√ľhen denk ich...
--> dry shake, double strain

Gruß

Edit: Infusion vergessen: 350 ml, 2 Teebeutel oder √§quivalente Menge Tee, zwischen 20 und 30 Minuten reichen.. Hatte noch eine Bio-Orangenschale f√ľr die Zeit mit drin Smiley
« Letzte Änderung: 28. Februar 2012, 17:00:29 von bastiz » Gespeichert

Tasted the snake’s poison
Broken every bone
Felt a thousand gunshot wounds
But there’s nothing that whiskey can’t cure
Drehstabenverbucher
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 167



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #271 am: 28. Februar 2012, 19:08:07 »

kleine Anregung f√ľr die Infusion: habe demletzt in einer Stuttgarter Bar eine Gin-Tee-Infusion getestet und habe den Barkeeper nach dem Prozedere gefragt. Er gibt den Gin in plastikbeh√§lter mitsamt dem Tee und stellt diesen Plastikbeh√§lter in die Sp√ľlmaschine. hier l√§sst er ein relativ hei√ües Programm laufen und den Beh√§lter danach abk√ľhlen. Ich habe das bis jetzt noch nicht getestet also auf eigene Gefahr! Das Endprodukt hat mich hingegen √ľberzeugt!
Gespeichert
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivität (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #272 am: 28. Februar 2012, 22:10:14 »

Alkohol + Hitze + Plastik. Bin ich kein Fan von, auch wenn Mikrowellentauglich drauf steht Lächelnd

Ich hatte eher auf Drinks gehofft, die ger√ľhrt werden k√∂nnen (oder zumindest m√∂glich sind), damit ich das ganze ohne Shaker √ľber die B√ľhne bringe Smiley Das w√ľrde n√§mlich nicht so ganz ins Wunderland passen.  Grinsend
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivität (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #273 am: 28. Februar 2012, 23:57:39 »

Es spricht nichts gegen eine Glasflasche.
Gespeichert
wizzard
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 240



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #274 am: 29. Februar 2012, 04:36:01 »

Deshalb meine Frage: "Kennt ihr Rezepte mit Tee und Gin, seien es leckere Infusionen oder Punches. Dabei wollte ich soviel wie möglich in Teekannen servieren, also möglichst auf Gin Tonic verzichten."

Botanical Teatime Punch
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #275 am: 29. Februar 2012, 08:30:44 »

http://mixology.eu/cocktails/trends_und_innovation/silvester-punch-2008-empire-riverside-punch/
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Tiki-wise
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.615



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #276 am: 29. Februar 2012, 09:35:34 »

Boston Tea Punch (Jim Meehan)
==================

750 ml Banks 5 Island Rum
540 ml Gr√ľnen Tee der Sorte Sencha
375 ml Noilly Prat Dry Vermouth
180 ml St. Germain Liqueur
15 ml Bittermens Boston Bittahs

Combine all ingredients and chill in a refrigerator. Serve in a bowl with a large block of ice. Garnish each serving with grated nutmeg.
« Letzte Änderung: 29. Februar 2012, 09:57:31 von Tiki-wise » Gespeichert

Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivität (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #277 am: 29. Februar 2012, 10:24:52 »

Danke  Smiley

Den Empire Riverside Punch hab ich vor einem Jahr schonmal serviert, also eher nicht, auch wenns ein fantastisches Getränk ist.

Boston Tea Punch h√∂rt sich gut an, Bittermens Boston Bittahs m√ľsst ich aber durch The Bitter Truth Lemon Bitters ersetzen...

Botanical Tea Time Punch hört sich auch gut an, obwohl ich da wahrscheinlich dann zu einer Infusion mit Gin greifen werde und das ganze kalt serviere.
Oder ganz fancy ein paar Gew√ľrzp√§ckchen als Teebeutel schn√ľre und die dann warm servieren, aber das artet wohl sehr in Arbeit aus, f√ľr die Menge an Leuten.
Gespeichert
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivität (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #278 am: 29. Februar 2012, 10:26:22 »

Es spricht nichts gegen eine Glasflasche.

Bruchgefahr bei der Erhitzung von Alkohol im Inneren?
Gespeichert
Tiki-wise
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.615



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #279 am: 29. Februar 2012, 10:48:09 »

Danke  Smiley

Boston Tea Punch h√∂rt sich gut an, Bittermens Boston Bittahs m√ľsst ich aber durch The Bitter Truth Lemon Bitters ersetzen...
Alternativ hier...und Bitters kann man ja bekanntlich nie genug haben  Zwinkernd
http://www.cocktailian.de/webshop/cocktail_bitters/bittermens/bittermens_boston_bittahs_0_118l_44_vol.15342728.html
Gespeichert

Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivität (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #280 am: 29. Februar 2012, 11:01:43 »

Es spricht nichts gegen eine Glasflasche.

Bruchgefahr bei der Erhitzung von Alkohol im Inneren?
Die M√∂glichkeit des Platzens besteht sowohl bei Glas als auch Kunststoffflaschen. √úber die Unterschiede in der Druckfestigkeit kann ich nichts genaueres sagen, ich vermute aber beide sollten es aushalten. Sollte es platzen ist die Kunststoffflasche im Geschirrsp√ľler weniger problematisch. Vielleicht ein Marmeladenglas verwenden da diese ja gef√ľllt oft thermisch sterillisiert werden.
Platzen Kunststoffflaschen und es kommt zu Verletzungen ist die Problematik allerdings größer als bei Glas. Plastiksplitter scheinen am Röntgenbild nicht auf, ergo können nicht alle entfernt werden. Nur am Rande angemerkt.
Gespeichert
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivität (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #281 am: 29. Februar 2012, 11:26:04 »

Danke  Smiley

Boston Tea Punch hört sich gut an, Bittermens Boston Bittahs müsst ich aber durch The Bitter Truth Lemon Bitters ersetzen...
Alternativ hier...und Bitters kann man ja bekanntlich nie genug haben  Zwinkernd
http://www.cocktailian.de/webshop/cocktail_bitters/bittermens/bittermens_boston_bittahs_0_118l_44_vol.15342728.html
Geld auch nicht Lächelnd
-
Also da ich schon oft genug Plastik und Glasflaschen in der Gefriere vergessen habe, kann ich sagen, dass Plastik Flaschen mehr aushalten als Glasflaschen. Vielleicht überseh ich da ja auch was, aber ich hatte es eh nicht vor Smiley
« Letzte Änderung: 29. Februar 2012, 11:27:42 von Jigger » Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.633



Aktivität (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #282 am: 29. Februar 2012, 13:00:40 »

Die Plastikflasche ist elastischer und l√§sst in gr√∂√üerem Masse plastische Verformung zu. Plastik verspr√∂det auch weniger bei tiefen Temperaturen als Glas. Es sollten dir nur dann Flaschen platzen im Gefrierschrank wenn du sie zu voll gef√ľllt hast. Die Plastikflasche beult dann aus, die Glasflasche bricht weil sie 'nicht' ausbeulen kann.

Kurz Internetrecherchiert: Pet-Flaschen halten bis zu 9bar Gasdruck aus, Champagnerflaschen liegen unter einem Bar. Der Gasdruck von Wasser bei 110¬įC ist ca. 1,4bar. In einem Geschirrsp√ľler sollte die Temperatur unter 90¬įC liegen.
Genauere Angaben bzgl. Druckfestigkeit bei Glas habe ich nicht gefunden, ebenso bzgl. der Temperatur im Sp√ľli.
Ich w√ľrde daher allen empfehlen die keine Plastikflaschen m√∂gen, kleine, dickwandige Glasflaschen zu benutzen und nicht das hei√üeste Programm in Geschirrsp√ľler zu benutzen. Hohe Temperaturen f√∂rdern ohnehin die Zersetzung von Aromenstoffen und die Bildung anderer Verbindungen.
« Letzte Änderung: 29. Februar 2012, 13:12:22 von Freshman » Gespeichert
wizzard
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 240



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #283 am: 29. Februar 2012, 17:08:48 »

Botanical Tea Time Punch hört sich auch gut an, obwohl ich da wahrscheinlich dann zu einer Infusion mit Gin greifen werde und das ganze kalt serviere.
Oder ganz fancy ein paar Gew√ľrzp√§ckchen als Teebeutel schn√ľre und die dann warm servieren, aber das artet wohl sehr in Arbeit aus, f√ľr die Menge an Leuten.

Jan hat auf der Grundlage des Punches auch einen B. T. Fizz entwickelt. Ich sag ihm mal Bescheid, dass er Dich kontaktiert. Ist so wenig im Forum in letzter Zeit.
Du k√∂nntest Auch einen gro√üen Teebeutel schn√ľren und den in eine gro√üe Teekanne (oder Punch Bowl?) h√§ngen, das w√§re wohl weniger aufw√§ndig.
Gespeichert
Marler
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 861



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #284 am: 29. Februar 2012, 18:25:47 »

Da fällt mir doch ein Blogeintrag von mir ein: Tea Time Martini
Trifft zwar nicht ganz deine Anforderungen, aber zumindest die Tasse w√ľrde hervorragend zu deinem Plan passen Lächelnd

Gespeichert

Seiten: 1 ... 16 17 18 [19] 20 21 22   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC