Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

27. Februar 2020, 21:24:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Suche : Mixingglas für Boston Shaker  (Gelesen 3754 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« am: 04. September 2006, 19:01:44 »

Suche ein Mixxingglas für den Boston Shaker, dass mit cl/ml Strichen versehen ist. Das Ganze sollte, wenn möglich, schön dezent daherkommen.
Unerwünscht sind Rezeptaufdrücke oder Maßangaben der verschiedensten Art. Es soll vermieden werden, dass das Glas mit dem Aufdruck verschandelt wird.

Optimal wäre ein Aufdruck wie auf den Havanna Club Gläsern. Die Aufschrift der cl/ml Angabe ist dabei gar nicht notwendig. Einfache Striche würden es sogar auch tun.

Schönen Dank schonmal im Vorraus für hoffentliche viele Kaufempfehlungen!  Zwinkernd
Gespeichert
xaverin
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 902



Aktivität (Posts):
0%

NARF!


« Antworten #1 am: 04. September 2006, 19:23:44 »

Besondere Vorstellungen welche Mengen das sein dürfen? Ich hab das bei dem Boston von der WMF Loft Serie mit drauf. Unästhetisch finde ich es nicht, aber da ich mi Jiggern arbeite nutze ich es meist nicht (hab auch meist das Eis vorgelegt dann bringt das nichts mehr).

Der Loft Shaker und noch ein anderer.

Gruß Xavi
Gespeichert

Und denkt dran Kinder - nicht den gelben Schnee essen!
Nomad
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 43



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #2 am: 04. September 2006, 21:10:40 »

Von Leopold gibts das Glass mit Skala auch einzeln. Zur Qualität kann ich aber nichts sagen.

z.B.
http://www.cookplanet.com/catalog/leopold-westend-ruehrglas-skala-p-854.html
Gespeichert
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #3 am: 05. September 2006, 15:24:05 »

Schönen Dank schonmal!

Werde wohl bei dem von xaverin beschriebenen Produkt zuschlagen.
Vom Design her gefällt mir der Loft Shaker hervorragend. Nur das Volumen ist mit 0,6 L etwas gering. Das ist beim Manhatten mit 0,7 L schon besser.

Gibt es von dir denn eine klare Empfehlung xaverin?
Wäre schön, wenn alles schön dicht verschlossen wird und sich am Material auch nach mehrmaligem säubern in der Spülmaschine nichts ändert.
Gespeichert
xaverin
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 902



Aktivität (Posts):
0%

NARF!


« Antworten #4 am: 05. September 2006, 15:28:57 »

ALso ich benuze meinen Loft shaker seit ca. 3 Jahren und bin überaus zufrieden damit. Abnutzungsprobleme hatte ich keine, jedoch spüle ich nur von Hand (Student...) und meine anderen Shaker (2 Dreiteiler, einer von Leopold und ein Boston Shaker Profi von Barstuff) können dem alle nicht das Wasser reichen, obwohl er aus dem Lagerverkauf als 2a Ware kam (keine ahnung was gewesen sein soll Smiley).

Vom Volumen her änder sich ja nur der Shaker - das Mixinglas bleibt ja gleich. Da ich eigentlich nie im Metallteil zusammenmische (bei größeren Drinks nehme ich dann den 0,75 l Dreiteiler) ist das für mich nie ein Problem gewesen.

Von meiner Seite also ein klare Kaufempfehlung, wobei ich natürlich nicht mit einem Alessi oder Carl Mertens vergleichen kann (auch nicht ob deren Mehrpreis gerechtfertigt ist) .

Gruß Xavi
Gespeichert

Und denkt dran Kinder - nicht den gelben Schnee essen!
W0mbat
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivität (Posts):
0%

Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben!


« Antworten #5 am: 05. September 2006, 16:31:30 »

Ich kann Shaker von der WMF nur empfehlen. Ich habe den Boston-Shaker "Manhattan", den zweiteiligen Shaker "Manhattan" und den Shaker "Lounge". Sind alle einwandfrei dicht und ich kann bisher keine Abnutzung feststellen und benutze sie seit eineinhalb bis zwei Jahren. Abgewaschen werden sie nur mit der Maschine.
Gekauft habe ich sie ebenfalls im Fabrikverkauf als 2a Ware. Den Unterschied erkennen wirklich nur die Fachleute Zwinkernd
Ich schätze, er hat ca 20€ gekostet. Ich müsste sonst mal nach der Rechnung suchen...
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 05. September 2006, 18:41:47 »

Ich habe den Loft neuer, mein Standard war immer der CMBS.

Finde den von WMF sehr chic, aber er hält bei mir nicht so zuverlässig dicht wie der CM. Vielleciht kommt das noch mit häufigerer Benutzung oder verändertem "Shake-Verhalten", ich beobachte das nochmal...
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Triobar
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.187



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #7 am: 05. September 2006, 20:24:19 »

Nur das Volumen ist mit 0,6 L etwas gering. Das ist beim Manhatten mit 0,7 L schon besser.
Normalerweise macht man einen Cocktail nach dem anderen
und nur wenn es sehr schnell gehen muss,
macht man ausnahmsweise mal zwei in einem.
Ich persönlich halte nichts von diesen grossvolumigen Drinks,
da diese meist nur noch saftige Varianten eines Cocktails sind
oder mit sogenannten Fillern arbeiten.
0,6 L sind vollkommen ausreichend.
Gespeichert

Ciao euer Mike
Triobar Berlin
Institut für angewandte Barkultur
www.triobar.net
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #8 am: 05. September 2006, 20:28:48 »

Ich muss jedesmal einen für meine bessere Hälfte mitmachen. Sind die Qualitätseinbußungen etwa so gravierend wenn dies nicht seperat geschieht?

Gespeichert
Triobar
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.187



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #9 am: 05. September 2006, 20:31:18 »

so ein Cocktail ist besser wenn er individuell gemacht wird...
meist mag der eine ihn ein wenig süßer oder softer,...
und trinkt ihr immer das gleiche und auch gleich schnell???
Und sag mir nicht deine bessere Hälfte wäre dir nicht die Extramühe wert.. Zwinkernd
Gespeichert

Ciao euer Mike
Triobar Berlin
Institut für angewandte Barkultur
www.triobar.net
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #10 am: 05. September 2006, 20:47:59 »

Nein, wir trinken nicht jedes Mal das Gleiche. Wenn es aber trotzdem vorkommt darf der Shaker nicht zu klein sein! ;-) Angenommen wir trinken Beide eine Pina Colada und duplizieren die Ingridienzen daher einfach im Shaker. Wird diese deiner Meinung dann bedeutend schlechter sein, als wenn sie seperat gemixt wird?
Gespeichert
Triobar
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.187



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #11 am: 05. September 2006, 20:51:06 »

Reines duplizieren macht Drinks aber auch Speisen nicht unbedingt gleichwertig gut...
Es ist ein Unterschied ob du für Massen produzierst oder individuell!
Wenn du unbedingt zwei auf einmal mixen willst,
warum muss dann der Drink noch so gross sein??
Und eine Pina Colada wird cremiger im Blender oder Stirrer.
Gespeichert

Ciao euer Mike
Triobar Berlin
Institut für angewandte Barkultur
www.triobar.net
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #12 am: 05. September 2006, 21:04:55 »

Werde demnächst mal testen, was sich geschmacklich verändert. Könnte mir vorstellen, dass auch bei einer Pina im Shaker die Cremigkeit durch duplizieren minimal leidet.  

Ich bin mir schon bewusst, dass es für den Mixologen enorm wichtig ist perfektionistisch zu denken, jedoch sollte man nicht den differenzierten Blick verlieren, dass es unter Hobbymixern auch Situationen oder Anlässe gibt, in denen man aus einem Cocktail nicht alles rausholen muss.

Ist ja nicht so, dass der Cocktail durch die Verdopplung nicht mehr schmeckt. Grinsend

Damit möchte ich keinesfalls sagen, dass es das nicht wert wäre oder dass ich es anderen Tagen oder in anderen Situationen nicht doch seperat mache.

Nur man sollte die Leute deswegen nicht als Banausen der Zunft abstempeln.  

  Zwinkernd
Gespeichert
Triobar
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.187



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #13 am: 05. September 2006, 21:07:09 »

Nur man sollte die Leute deswegen nicht als Banausen der Zunft abstempeln.  
  Zwinkernd
abstempeln wollte ich nicht
und habe dich auch nicht als Banause betitelt. Smiley
Gespeichert

Ciao euer Mike
Triobar Berlin
Institut für angewandte Barkultur
www.triobar.net
xeo
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 321



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #14 am: 06. September 2006, 18:05:36 »

Sollte eine präventive Wirkung haben!  Zwinkernd

War heute bei WMF und habe den Shaker mal unter die Lupe genommen.
Design gefällt mir, wie schon von den Bildern erwartet sehr gut. Die Skala auf dem Glas, war sicherlich dezent, wenngleiche eine doppelte Skalierung (cl/oz nebeneinander)an nur einer Seite noch besser wäre.

Als grober Anhalt ist die Skalierung sicherlich sinnvoll, aber mit 5cl als kleinstes Maß zum wirklichen Abmessen viel zu ungenau, so dass man sie sich auch sparen könnte.

Das Verschließen von Shaker und Glas war gut, aber nicht überragend. Vielleicht Pech, dass ich vorher einen Speedshaker von Leopold mit dazugehörigem Glas in der Hand hatte, der exzellent mit dem Glas abschloss.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC