Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

24. Februar 2020, 02:41:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂĽr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 12   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Blanco Rums  (Gelesen 71401 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #15 am: 16. Oktober 2006, 19:39:01 »

zum bacardi blanco muss man nix mehr sagen aber wie kommst du auf sprittig beim appleton white fmhannover?

ist mein neuer standart-blanco ; nicht sprittig, recht mild und sanf ; feines dezentes aroma nach bisschen kokos
der rum bekommt von mir 7/10 Punkte
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #16 am: 16. Oktober 2006, 21:48:24 »

ich wollte eigentlich mal ein aromarad fĂĽr rum machen wie es das auch fĂĽr weine gibt, aber da ist aus lustlosigkeit noch nicht so viel passiert
Triobar hatte das auf'm Forumtreffen nochmal angesprochen. Er hat wohl auch bei diversen Leuten nachgefragt und alle sind zu dem gleichen Ergebnis gekommen: Das funktioniert für Rum nicht. Lediglich die Grundaromen könnten wohl funktionieren. Genau weiß ich das auch nicht mehr. Vielleicht äußert Triobar sich ja nochmal dazu.


Die Beschreibung der Aromen von Dominik finde ich sehr ausführlich und gut dargestellt. Allerdings geht es mir persönlich bei der Bewertung eines Rums zu weit. Ich muss nicht alle Aromen bis ins Kleinste auseinander nehmen. Wenn ich weiß das ein Rum sehr aromareich ist, reicht das für's erste. Wenn dann bestimmte Aromen heraus stechen dann kann man das auch noch erwähnen. Oder eventuelle Fehlgerüche.
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
the opinionated alchemist
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



Aktivität (Posts):
0%

the opinionated alchemist


WWW
« Antworten #17 am: 16. Oktober 2006, 23:41:11 »

Die Diskussion könnte auch für Wein herhalten.
Weine können extrem auseinanderliegen. Erst einmal hat man Weiss- und Rotweine - wer schon einmal einen deutschen Roten gegen einen Rioja probiert hat - ist sich auch bewusst, dass es kein einfaches Unterfangen ist, ein Aromarad zu entwickeln!

Ich glaube es kann funktionieren! Jedoch ist so ein Aromarad nicht für jeden das Gelbe vom Ei! Normalerweise sollte jeder sein eigenes Aromarad erfinden! Man trägt alle Aromen aus Jugend bis zum Erwachsensein peu a peu zusammen. Dann könnte man Hauptgruppen herausentwickeln...

Wie gesagt: jeder würde ein Duft, Geruch, Geschmack anders beschreiben. Der eine weiss wie Kirschblüten riechen, der andere nicht. Das Gleiche gilt für Sattelleder, Wurzelholz, Stallgeruch, Hollunderbeeren, frisch gebackenen Käsekuchen und so weiter.
Ein Aromarad spezifisch für Rum wäre eh eine abgespeckte Aromensammlung, die alle Aromen weglässt, die für Rum selten oder garnicht vorkommen.

Die Frage, Getränke aber auch Zigarren zu beschreiben ist eh sehr kontrovers. Experten haben sich ein Fachchinesisch zugelegt, welches für viele Leute überhaupt kein Sinn mehr macht! Man schaut sich mal nur den Whisky-Guide von Michael Jackson an, bei denen mancher Malt recht seltsam erklärt wird.
Für den einen macht es Sinn - der andere kann und möchte die einzelnen Aromen nicht analysieren und erwartet eine einfachere Beschreibung...
Gespeichert

fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



Aktivität (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #18 am: 17. Oktober 2006, 06:39:45 »

zum bacardi blanco muss man nix mehr sagen aber wie kommst du auf sprittig beim appleton white fmhannover?

ist mein neuer standart-blanco ; nicht sprittig, recht mild und sanf ; feines dezentes aroma nach bisschen kokos
der rum bekommt von mir 7/10 Punkte

hi,

habe ich nicht in der farbe hellgrĂĽn erwähnt, dass die auflistung nur ein scherz sei?  Grinsend

meine blancos (ohne HC3)
1) appleton white: mild, brennt nicht, gutes aroma
2) brugal blanco: noch nicht probiert
3) saint james: noch nicht probiert


ich hatte mal den günstigen MONTAJO blanco (west indies) von real/edeka für 4,99€. eine pulle habe ich hobby zum testen geschickt....
ne glatte 4,0...noch vor HC3,.... Schockiert Schockiert
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2006, 08:18:42 von fmhannover » Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen ständer ha
Voenix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 983



Aktivität (Posts):
0%

carpe noctem


« Antworten #19 am: 17. Oktober 2006, 08:40:44 »

Kennt den jemand Caney? Die sind neu im BF-Sortiment und haben ja auch einen weiĂźen Rum im Angebot.

Guckst Du oben, Antwort #5...  Zwinkernd
Gespeichert
BringitoN
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.046



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #20 am: 17. Oktober 2006, 11:06:55 »

Ich mixe sehr gerne mit den Blancos.

Die Cubaner wie HC und Varadero finde ich nicht besonders ĂĽberzeugend, aber verwendbar.

Der Appleton ist imo ein Preistipp, sehr spritzig, aber nicht sprittig. Ich verwende ihn gern im Daiquiri.

Der El Dorado ist auch sehr schön.

Die Standardempfehlung Brugal finde ich ein wenig zu langweilig, zu neutral im Cocktail. Genauso der Barcelo.

Der Arecha ist sehr gut, aber auch eigen. Viel verwenden kann man ihn nicht.
Gespeichert
W0mbat
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivität (Posts):
0%

Ich kann auch ohne SpaĂź Alkohol haben!


« Antworten #21 am: 17. Oktober 2006, 12:48:30 »

@Voenix: Ah, danke! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil Zwinkernd
Gespeichert
fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



Aktivität (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #22 am: 17. Oktober 2006, 13:05:03 »

@Voenix: Ah, danke! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil Zwinkernd

lesen? was´n das nu schon wieder?  malt doch nicht immer so komische sachen in die kästen!! Unentschlossen
ich beurteile die ergebnisse anhand der smilies.  Ärgerlich


 Grinsend

@bringiton: den arecha blanco jibbet zur zeit nöscht...habe versch. quellen abgefragt!?
el dorado? wo jibbet denn da den blanco?
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2006, 13:06:24 von fmhannover » Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen ständer ha
BringitoN
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.046



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #23 am: 17. Oktober 2006, 13:21:00 »

http://www.barfish.de/catalog/product_info.php/manufacturers_id/62/products_id/1737

Ziemlich gĂĽnstig!
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #24 am: 31. Oktober 2009, 16:13:04 »

Lohnt sich der Matusalem Platino wenn man bereits folgende Blanco Rums zuhause hat?:

  • Brugal Ron Blanco - 38%
  • Appleton White Classic Jamaica Rum - 40%
  • El Dorado White Rum – 37,5%
  • Blue Bay White Superior Rum - 40%
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #25 am: 31. Oktober 2009, 16:44:54 »

Er wäre zwar so zu sagen ein Update für die drei erst genannten. Aber ich würde sagen: Verbrauch erstmal die anderen.
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #26 am: 31. Oktober 2009, 16:46:14 »

Sehe ich ganz genauso.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
mafisa
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 312



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #27 am: 31. Oktober 2009, 17:53:21 »

Der Platino schlägt meiner Meinung nach jeden bisher verkosteten Blanco Rum im Daiquiri. Diese weißen Schokoladen Noten finde ich einfach nur SUPER!
Allerdings geht er in vielen (allen?) anderen Cocktails einfach nur unter.
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2009, 22:51:31 von mafisa » Gespeichert
the opinionated alchemist
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



Aktivität (Posts):
0%

the opinionated alchemist


WWW
« Antworten #28 am: 31. Oktober 2009, 22:28:43 »

Hm ich finde Matusalem ganz gut... aber so extrem sind die Unterschiede auch nicht.
Elements 8 Platiinum ist wohl teuer, ist aber gerade mein Lieblings-Blanco-Rum.
Gespeichert

crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #29 am: 01. November 2009, 11:29:55 »

E8 finde ich recht lahm.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 12   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC