Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

28. Januar 2020, 08:08:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Drinks da - welches Zubehör? Einiges fehlt noch...  (Gelesen 36226 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Arnes
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 662



Aktivität (Posts):
0%

Shake it ;-)


« Antworten #120 am: 30. Januar 2007, 19:25:59 »

Erst mal zu den Gläsern da kam no nix soweit ich des gesehen hab, Ikeagläser eigenen sich hervorragend, was ich auch preiswert und gut finde sind Gläser von Arcoroc(island serie), da findest du normale longdrinkgläser, tumbler, likörgläser, für die "cocktailgläser" kann ich dir libbey empfehlen, habe da alles mögliche von, beispielsweise squall, hurrican, poco grande etc.. schau dich doch einfach mal um, hauptsache die gläser gefallen dir und mit der zeit werden es eh immer mehr...


zu der barmatte weil ich die gerade gesehen hab, ich weis ja nicht wie die dinger sind, aber finde sie bei dir total überflüssig, die knapp 16 euro kannst du anders investieren und da bist du mit großen schwammtüchern besser beraten, saugen schön, sind billig und halten auch lange.... und wenn sie wirklich siffig sind dann weg damit...


zu der eisbox, wie die vorredner schon meinten, ne kleinere is besser, je nach anspruch variiert dann der preis(geht ja von noname bis hin zu wmf beispielsweise)


zu dem messer, na ja ich denk mal du hast n gutes küchenmesser und dann kannst dir da n zusätzliches sparen und wenn net dann leg dir n schönes küchenmesser zu, n wirklich gutes, am besten ausm laden denn da kannst du testen und begutachten...(is mein tipp)


bei den shakergläsern würd ich dir wie du schon ausgewählt hast die schweren empfehlen, hatte zwar noch nie leichte bin aber mit den schweren bestens zufrieden und sie leben auch alle noch(habe aber nichts desto trotz pro shaker 3 gläser..)


die ausgießer sind eher so geschmackssache bzw designsache ob plastik oder metall... ich bin da eher für metall und für normale wilde partys hab ich die plastiken, pass des ganze halt dem ambiente an aber am anfang würd ich einfach mal so 10 bis 20 stück von den plastiken bestellen, sind sehr billig und halten auch viel aus...


zu dem icecrusher, hier würde ich lieber bisschen mehr hinlegen und da kann ich dir den ice wolf den hier anscheinend viele haben wärmstens empfehlen, aber das ist ja jedem selber überlassen wie viel er berappeln möchte,


ich hoffe ich konnte dir da bisschen helfen
Gespeichert
LordNokl
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 52



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #121 am: 31. Januar 2007, 00:39:37 »

soderla!
foddos:
von vorne

von hinten


zum thema icecrusher:
ich hab meinen vom ikea. war son spontankauf.
ich muss sagen: er funktioniert.
er rutscht auf vielen nassen oberflächen, man muss ihn gut festhalten, weil sonst die hälfte mit dem mahlwerk von der eis-behälter-hälfte kippt und im besten fall dein crushed-ice in der umgebung verteilt, aber er funktioniert.
wenn man weiß wie, kann man damit aber schon eis crushen.
also teuer is er ja wirklich ned.
http://www.ikea.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?storeId=8&langId=-21&catalogId=10103&productId=14167

er ist nicht grade zu empfehlen, aber sei mal von mir erwähnt. (für einen eventuellen fehlkauf möchte ich nicht zur verantwortung gezogen werden!) Grinsend
« Letzte Änderung: 31. Januar 2007, 01:22:40 von LordNokl » Gespeichert

Muss man denn am Satzende immer der selben Meinung sein, wie am Satzanfang?
- Harald Schmidt
senseman
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.012



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #122 am: 31. Januar 2007, 00:59:47 »

Naja so ne batmatte ist nicht verkehrt würde aber ehr ne kleine nehmen gibs bei Barstuff/shop für unter 10 Euro reicht eigentlich und mal die Augen auf, bei ebay kann man auch mal nen schnäppchen machen. Redbull hat mich 5er gekostet.
Nun ja Bar messer würde ich mir doch schon gönnen die Zinken vorne sind nicht verkehrt beim Kirschen fischen oder auch um andere Obst stücke aus glas oder schale holen ansonsten tuts auch nen noramles messer am besten mit wellenschliff kriegt man südfrüchte am besten mit klein.
Einen Eisbehälter halte ich nicht für falsch auch für Privat ist im Sommer auf jedenfall besser als ziegmal kühltruhe auf zu spart am enteffekt Strom Smiley

und zum guten shcluss falls jemand in der nähe von Soligen wohnt und etwas von CM haben möchte sollte denen mal nen Besuch abstatten es lohnt sich Smiley
« Letzte Änderung: 31. Januar 2007, 01:02:39 von senseman » Gespeichert

Lady Astor

 "Sir wenn Sie mein Ehemann wären, würde ich Ihren Drink vergiften."
"Madam wenn Sie meine Ehefrau wären würde ich Ihn trinken."


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Zotzmaster
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 267



Aktivität (Posts):
0%

kleiner Anfänger


« Antworten #123 am: 31. Januar 2007, 14:24:18 »

Danke vielmals bis hierhin, war schon wieder gut aufschlussreich.

Nur dass ich nun extra für den privaten Kleingebrauch mir einen Icewolf hole ... ich glaube eher nicht. Ist mir echt ein bisl zu teuer (habe mich schon bei den Spirituosen vom Kaufrausch überkommen lassen und doppelt soviel gelöhnt wie anfangs geplant O_o ... 500 € nun schon und Säfte pp.fehlen noch Augen rollen )

Mit Messer werde ich heute mal in der Stadt gucken, genauso mit einer geeigneten Unterlage.
Shaker+Mixgläser und Ausgießer werden wohl alle bestellt... der Crusher wohl auch.

Gläser werden auch in der Stadt geguckt,dann verglichen und halt ansonsten mal zu Ikea gefahren Zwinkernd

@LordNokl

Danke für die Bilder. Habt ihr das nachträglich gemacht oder war das beim Bau schon eine Aussparung, so wirkt es zumindest.
Ich will bei mir nicht ganz bis zur Decke nen Durchbruch und wohl auch nicht bis zu Wand ran.
Wenn ihr das selber gemacht habt, haste vielleicht ein paar Tipps was man beachten sollte und wo man vielleicht nicht sparen sollte etc.

Nun muss ich erstmal los und meine neue Sitzgarnitur bestellen und paar schicke Farben aussuchen  Grinsend
Gespeichert

-Schweigen ist ein Argument, was nicht zu widerlegen ist-
LordNokl
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 52



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #124 am: 31. Januar 2007, 16:57:47 »

soweit ich weiß (war als das haus gebaut wurde grad mal 6 oder 7 jahre alt oder gar noch jünger) ham wir einfach gesagt, dass sie einen teil von der wand weglassen sollen.
also nachträglich wurde es fix nicht gemacht.

unsere nachbarn (is ein reihenhaus) ham zB gar keine wand zwischen küche und wohnzimmer und die andren nachbarn ham  ein kleines verschließbares "fenster" in dieser wand.

aber wie wärs, wenn du dir den durchbruch schon bis zur decke machst und dann noch ein kastel/ein regal/ein board/einen gläserschrank/... reinschraubst?
Gespeichert

Muss man denn am Satzende immer der selben Meinung sein, wie am Satzanfang?
- Harald Schmidt
kaptain
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.403



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #125 am: 31. Januar 2007, 17:18:22 »

Wenn du so einen Wanddurchbruch in ein tragende Wand machst, immer auch daran denken eine Sturz einzuziehen! Wir haben neulich eine offene Tür von der Küche ins Wohnzimmer gemacht. Dabei wurde zunächst die Wand in der Größe des Sturzes aufgeschnitten, der Sturz eingepasst und festbetoniert. Anschließend wurde die komplette Tür rausgeschnitten und die Kanten verputzt. Ist eine ziemlich aufwändige Sache und macht auch sehr viel Dreck. Eine Tür ist übrigens nicht unbedingt erforderlich, im neuen Esszimmer riecht man so gut wie nichts, wenn in der Küche gekocht wird. Wir wollten erst gleich eine Tür montieren, werden aber wohl doch noch eine Weile bis zur Renovierung des Wohnzimmers warten.
Gespeichert

Meistens muss es eben Rum sein
Zotzmaster
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 267



Aktivität (Posts):
0%

kleiner Anfänger


« Antworten #126 am: 31. Januar 2007, 17:33:27 »

Bei der Wand handelt es sich um keine tragende Wand.
Das mit dem bis zur Decke überlege ich mir später dann nochmal, wenn ich mit 2 Bekannten draüber schnacke - die sind Maurer und Schreiner.

Aber so könnte man halt auch aus dem Wohnzimmer heraus die Flaschen sehen, wenn man das mit einer offenen oder einer Glasvitrine macht.
Gespeichert

-Schweigen ist ein Argument, was nicht zu widerlegen ist-
LordNokl
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 52



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #127 am: 31. Januar 2007, 19:06:09 »

hab mal ne "artist conception" gemacht, aus langeweile Grinsend
von vorne:

von hinten (vitrine =schrank Augen rollen ):

« Letzte Änderung: 31. Januar 2007, 19:08:50 von LordNokl » Gespeichert

Muss man denn am Satzende immer der selben Meinung sein, wie am Satzanfang?
- Harald Schmidt
Zotzmaster
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 267



Aktivität (Posts):
0%

kleiner Anfänger


« Antworten #128 am: 31. Januar 2007, 20:33:38 »

Du das sieht schon sehr nach dem aus, was ich plane.

Da wo der Kühlschrank steht ist auch noch ein anderer Schrank daneben, da kann ich dann alles verstauen.
Die Eckregale in der Küche sollen auch so werden. Die Arbeitsplatte muss ich mal schauen.

Zudem halt noch Halogenleuchten unter den Schrank, bzw. vielleicht noch ne Holzverkleidung des gesamten Durchbruches in Farbe des Holzbodens des Wohnzimmers. Wand wird nen orangeton bekommen, aber nen helleren.
Gespeichert

-Schweigen ist ein Argument, was nicht zu widerlegen ist-
jonnitapia
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 287



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #129 am: 27. Februar 2007, 18:54:14 »

Was ich schicker fände wäre das wenn der " Schrank " über dem Durchbruch von beiden Seiten her betrachtet werden kann bzw dann eher was Regalartiges wird..Ich seh grad auf dem zweiten bild heisst es Vitrine.. Also ich würde drauf achten das du eine komplette vitrine machst die man dann auch vom Wohnzimmer aus durchblicken kann.. Grad wegen schönen Spirituosen etc..wirkt ja sonst wie ne Essensausgabe  Grinsend
Gespeichert

"Einen Manhatten mixt man immer im Foxtrott-Rhytmus, einen Bronx im Twostep-Rhytmus. Einen Dry Martini im Walzertempo."
Zotzmaster
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 267



Aktivität (Posts):
0%

kleiner Anfänger


« Antworten #130 am: 27. Februar 2007, 19:44:42 »

Ja klar, es soll wohl nen Durchbruch mit Bogen werden und dann bringe ich auf der Küchenseite oben ein Regal an, welches lediglich einen dünnen Metalldraht oder dergleichen als Begrenzung zum Wohnzimmer hat, so dass man dort die Flaschen auch sehen kann.
Gespeichert

-Schweigen ist ein Argument, was nicht zu widerlegen ist-
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC