Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

21. November 2018, 16:39:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 41 42 43 [44] 45 46   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mai Tai  (Gelesen 204388 mal)
0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 140



Aktivität (Posts):
8%

« Antworten #645 am: 08. Februar 2018, 13:11:12 »

Immer diese Geheimniskrämerei
Haha, ja ganz schlimm. Alchemyst wohnt anscheinend ganz in der Nähe und ist auch im MaiTai Business aktiv.
Vielleicht machen wir ja ein Joint Venture Grinsend
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 140



Aktivität (Posts):
8%

« Antworten #646 am: 31. M?rz 2018, 13:14:19 »

Gestern habe ich den MaiTai einmal nach einer Empfehlung aus dem wunderbaren Blog
https://barrel-aged-thoughts.blogspot.de/search?q=el+dorado angefertigt.

Ein toller Tipp, beide Rums habe ich da und jetzt eine tolle neue Einsatzmöglichkeit. Zu der Qualität ist im Link eigentlich alles gesagt, fĂĽr mich derzeit eine der, wenn nicht die beste Kombination fĂĽr den MaiTai Lächelnd

4,5cl  El Dorado 15
1,5cl Smith&Cross (Saint James/ Depaz oder Clement VSOP)
1,5cl Orange Curacao (Pierre Ferrand)
1 cl Orgeat (Giffard)
1cl Zuckersirup
3cl Lime Juice

Vorher hatte ich auch einen mit Batavia Arrack/Wray&Nephew OP und Palmzucker probiert. Das war aber gar nicht mein Fall.
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 140



Aktivität (Posts):
8%

« Antworten #647 am: 15. Juni 2018, 21:22:57 »

Ein groĂźer Test zu weiteren Zutaten (Orgeat und Curacao) beim MaiTai
https://inuakena.com/misc/almonds-oranges-the-mai-tais-unsung-heroes/

Finden andere hier den Giffard Orgeat auch so schlecht? Im Vergleich zu Moni gefällt mir der viel besser.
Der Meneau Bio Orgeat hat mich noch nicht überzeugen können. Anderes gibt es doch gar auf dem deutschen Markt, oder?
Gespeichert
Semyon
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.132



Aktivität (Posts):
0.57%


« Antworten #648 am: 16. Juni 2018, 10:35:14 »

In italienischen Supermärkten findet man oft Mandelsirup ("Sciroppo di Orzata") für wenig Geld. Habe ich allerdings noch nicht probiert.
Gespeichert

"You can’t drink all day if you don’t start in the morning.”

(Ian Burrel)
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 177



Aktivität (Posts):
7.43%

« Antworten #649 am: 16. Juni 2018, 18:28:49 »

Ein groĂźer Test zu weiteren Zutaten (Orgeat und Curacao) beim MaiTai
https://inuakena.com/misc/almonds-oranges-the-mai-tais-unsung-heroes/

Finden andere hier den Giffard Orgeat auch so schlecht? Im Vergleich zu Moni gefällt mir der viel besser.
Der Meneau Bio Orgeat hat mich noch nicht überzeugen können. Anderes gibt es doch gar auf dem deutschen Markt, oder?


Danke für den schönen Link!

Ich wĂĽrde mir bezĂĽglich des Testergebnisses keinen Kopf machen. Nimm das Orgeat, welches Dir am besten schmeckt.
Wenn ich mir ansehe, dass in diesem Test der Cointreau am besten abschneidet und auch der Grand Marnier zumeist die normalen Orangenliköre hinter sich lässt, kann ich das gar nicht nachvollziehen. Ich habe beide gegen den De Kuyper Triple Sec verkostet und beide hatten das Nachsehen...
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 140



Aktivität (Posts):
8%

« Antworten #650 am: 17. Juni 2018, 12:38:52 »

Ein groĂźer Test zu weiteren Zutaten (Orgeat und Curacao) beim MaiTai
https://inuakena.com/misc/almonds-oranges-the-mai-tais-unsung-heroes/

Finden andere hier den Giffard Orgeat auch so schlecht? Im Vergleich zu Moni gefällt mir der viel besser.
Der Meneau Bio Orgeat hat mich noch nicht überzeugen können. Anderes gibt es doch gar auf dem deutschen Markt, oder?


Danke für den schönen Link!

Ich wĂĽrde mir bezĂĽglich des Testergebnisses keinen Kopf machen. Nimm das Orgeat, welches Dir am besten schmeckt.
Wenn ich mir ansehe, dass in diesem Test der Cointreau am besten abschneidet und auch der Grand Marnier zumeist die normalen Orangenliköre hinter sich lässt, kann ich das gar nicht nachvollziehen. Ich habe beide gegen den De Kuyper Triple Sec verkostet und beide hatten das Nachsehen...

Ja, das werde ich auch nicht machen Grinsend
Als Curacao ist der Pierre Ferrand bei mir gesetzt. Habe noch eine ungeöffnete Flasche Cartron im Schrank Der wurde mir hier sehr empfohlen, daher wird der demnächst auch mal getestet.

Gestern habe ich zum ersten Mal den Denizen Merchants Reserve probiert. 6cl davon und 1cl OFTD. Das war ein prima Mai Tai. Den mĂĽsste man nun mal direkt mit anderen Varianten vergleichen.

AuĂźerdem neulich probiert und fĂĽr sehr gut befunden:
The Reverend’s Tai – (Cocktail Wonk)
3cl fresh squeezed lime juice
0.75 cl Pierre Ferrand Dry Curacao (or perhaps Clément Créole Shrubb)
1.5 cl orgeat (adjust to taste, depending on sweetness)
1.5 cl Plantation Rum O.F.T.D. Overproof
4.5 cl Plantation Rum Stiggins’s Fancy
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.623



Aktivität (Posts):
1.14%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #651 am: 18. Juni 2018, 07:25:57 »

Ich finde das Giffard Orgeat qualitativ gut aber es ist wesentlich intensiver im Geschmack weswegen die Dosierung schwierig und die Balance im Drink oft dahin ist. Monin ist leichter und wesentlich besser in dem Punkt.
Bei Meneau passt alles bis auf den Preis und die VerfĂĽgbarkeit.

Ich wĂĽrde D.Kuyper oder M.B. im Mai Tai Cointreau oder Grand Marnier Rouge definitiv vorziehen.
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #652 am: 04. Juli 2018, 20:29:13 »

Als Curacao ist der Pierre Ferrand bei mir gesetzt. Habe noch eine ungeöffnete Flasche Cartron im Schrank Der wurde mir hier sehr empfohlen, daher wird der demnächst auch mal getestet.
Verzeiht bitte, dass ich als Neuling einfach so hereinplatze. Aber den Cartron habe ich z.Zt. zu Hause im Einsatz (ich wollte damals nicht online bestellen, und der lokale Händler meines Vertrauens Zwinkernd hatte von den "Dry Orange"-Likören nur den vorrätig). Und ich muss sagen, dass er mir - ähnlich übrigens wie der Pierre Ferrand, den ich zuvor hatte - irgendwie nicht sonderlich gefällt. Er hat so eine leicht künstliche, regelrecht "parfümierte" Note, die mir so gar nicht zusagt.
Gibt es hier vielleicht jemanden, dem es ähnlich geht?

Davor hatte ich immer entweder mit De Kuyper Dry Orange oder mit Marie Brizard Curacao Orange gemixt, und ich muss sagen, dass ich rĂĽckblickend mit beiden deutlich zufriedener war. Ăśbrigens nicht nur im Mai Tai...
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 177



Aktivität (Posts):
7.43%

« Antworten #653 am: 05. Juli 2018, 20:46:01 »

Hallo Hong Thong, so sehr es mich auch freut, dass sich ein neues Mitglied aktiv in die Diskussion einschaltet...ich kann Dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe nur den De Kuyper Triple Sec in Gebrauch und somit keinerlei Vergleichsmöglichkeiten.
VG
Sgt.
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.931



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #654 am: 06. Juli 2018, 10:01:02 »

Von Cartron Produkten bin ich in den meisten Fällen nicht sonderlich begeistert gewesen in der Vergangenheit. Der Pierre Ferrand, welcher hier mal richtig gehyped wurde entspricht auch nicht meinem Geschmack.

Ich komme mit dem Marie Brizard sehr gut zurecht. Besser als Cointreau.
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #655 am: 07. Juli 2018, 13:53:22 »

Hallo Hong Thong, so sehr es mich auch freut, dass sich ein neues Mitglied aktiv in die Diskussion einschaltet...ich kann Dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe nur den De Kuyper Triple Sec in Gebrauch und somit keinerlei Vergleichsmöglichkeiten.
VG
Sgt.
Hallo Sgt. Fischoni. Zunächst einmal Danke für deine Antwort.

"Hilfe" im eigentlichen Sinne brauche ich ja an sich nicht. Zu meinem Background muss ich sagen, dass ich hier schon seit einigen Jahren stiller Mitleser bin und mir damals den Pierre Ferrand Curacao Triple Sec für den Mai Tai gekauft hatte, weil der hier im Forum so einhellig gelobt wurde. Nach dem Öffnen und Verwenden war ich von ihm jedoch enttäuscht, wegen der von mir angesprochenen "parfümierten" Note. Und mich hätten daher Einschätzungen anderer User interessiert (so wie die von drum-drum), ob sie evtl. ähnliche Erfahrungen gemacht haben, oder ob ich selbst einfach nur geschmacksverirrt bin. Zwinkernd

Ich werde in Zukunft, wenn der fĂĽr meinen Geschmack ebenfalls "parfĂĽmiert" daher kommende Cartron Curacao Orange leer ist, wieder auf De Kuyper oder Marie Brizard zurĂĽckgreifen.

(P.S.: Ein Curacao-Orange-Likör gehört mE schon in eine gut ausgestattete Bar. Herber und weniger süß und daher definitiv anders als ein Triple Sec.)


@drum-drum:
Danke für deine Einschätzung.
Ich habe noch den Cartron Banane hier zu Hause, und ich muss sagen, dass das neben dem Giffard Banane du Brésil der einzige wirklich brauchbare Bananenlikör ist.

Zu anderen Produkten van Cartron kann ich allerdings nichts sagen, da die Marke ja doch etwas teurer ist und ich normalerweise mit De Kuyper und/oder Marie Brizard immer recht zufrieden war.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 177



Aktivität (Posts):
7.43%

« Antworten #656 am: 07. Juli 2018, 20:53:26 »

Hallo Hong Thong, Dass Du kein Neuling bist hatte ich mir schon gedacht. Bei der "Armada" an Curacaos  Grinsend
Ich habe neben dem De Kuyper nur noch Cointreau und Grand Marnier zu bieten.
Offen gestanden dachte ich bisher aber immer, ein Triple Sec sei weniger sĂĽĂź (trockener) als ein normaler Curacao...schon wieder was gelernt!
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #657 am: 07. Juli 2018, 23:21:55 »

Nun, ich mixe gerne Tiki-Drinks, und der Mai Tai ist einer meiner Lieblingscocktails. Daher habe ich über die Jahre schon verschiedene Dry-Orange-Liköre getestet, und zwar nacheinander in der Reihenfolge: De Kuyper, Marie Brizard, Pierre Ferrand und jetzt Cartron. Grand Marnier rouge habe ich zwar auch zu Hause, aber interessanterweise habe ich damit noch nie einen Mai Tai gemixt.

Ursprünglich hatte ich mal vor, es als nächstes dann mal mit dem Creole Shrubb zu probieren. Das ist ein Orangenlikör auf Rum-Basis, der vor einigen Jahren hier im Forum ähnlich gehyped wurde wie der Pierre Ferrand. Da ich aber gar nicht so schnell (bzw. so viel) trinken kann, hinke ich diesem Trend inzwischen ein paar Jahre hinterher... Augen rollen
Und nach den eher gemischten Erfahrungen mit dem Pierre Ferrand bin ich momentan etwas skeptisch neuen Experimenten gegenĂĽber.


Was den Begriff "Triple Sec" angeht, habe ich irgendwo mal gelesen (und ich meine, dass es hier im Forum war), dass dieser Begriff eigentlich irreführend ist und es eigentlich "Triple Dest" heißen müsste. Denn der Likör wird ja dreimal destilliert, ist aber nicht dreifach trocken.
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #658 am: 07. Juli 2018, 23:45:21 »

Hallo Sgt. Fischoni, ich bin's nochmal.

Ich habe gerade gesehen, dass du auch gerne Tiki-Cocktails zubereitest. Dann hast du ja wahrscheinlich auch das Buch "Remixed" von Beachbum Berry zu Hause. Dort im "Ingredients Glossary" werden Curacao Orange und Triple Sec ja ebenfalls als zwei getrennte Kategorien behandelt.


Als Triple Sec habe ich ĂĽbrigens den Le Favori zu Hause. Den gibt es bei Kaufland, das waren damals nur 7 oder 8 Euro, und dafĂĽr macht er seine Sache recht ordentlich. Lächelnd

Ist aber eben auch ein echtes "Zuckerl". Wenn man den länger nicht benutzt hat, dann knirscht es beim Öffnen und es rieselt einem der am Schraubverschluss-Gewinde auskristallisierte Zucker entgegen. Grinsend
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 177



Aktivität (Posts):
7.43%

« Antworten #659 am: 08. Juli 2018, 12:15:49 »

Ich habe mich erst vor etwa 6 Monaten begonnen mich etwas mit Tiki-Drinks zu beschäftigen. StephanoS hat mich mit einigen seiner Posts dazu angestiftet. Ein Buch zum Thema habe ich noch gar nicht.

Wenn ich weiter vorne im Thread Nachlese, so gibt es doch etliche User die mit "normalen" Curacaos arbeiten und nicht mit Triple Secs. Da sollte ich wohl nochmal investieren...

Meine Versuche im Mai Tai statt Triple Sec mit Grand Marnier oder Cointreau zu arbeiten, waren nicht so ĂĽberzeugend.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 41 42 43 [44] 45 46   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC