Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

03. Juni 2020, 00:15:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 [3] 4 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hallo erstmal - ein paar Anfängerfragen  (Gelesen 23840 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Stefan_s
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 97



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #30 am: 16. Oktober 2007, 22:46:49 »

hab 0.5 l Wasser und 500g Zucker genommen, also wohl etwas zuviel Wasser. Wollte es noch bisschen kochen, aber es hat wie gesagt nur etwas "gebrodelt", die Konsistenz hat sich nicht verändert.


Achja, bin bisher immer davon ausgegangen, dass Rohr- und Rübenzucker exakt dasselbe sind, nur eben aus anderen Rohstoffen hergestellt ... ?!
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2007, 22:51:07 von Stefan_s » Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.373



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #31 am: 16. Oktober 2007, 23:00:18 »

Über Zuckersirup wurde ja schon oft gepostet:
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=3;action=display;threadid=2546;start=msg36125#msg36125
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=1;action=display;threadid=4738;start=msg72763#msg72763
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=1;action=display;threadid=3475;start=msg49018#msg49018
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=1;action=display;threadid=3475;start=msg49039#msg49039
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=1;action=display;threadid=4578;start=msg70450#msg70450

Falls jemand eine Frage zu Zuckersirup hat, fragt ruhig mich...
Ich habe den schon x-mal gemacht...
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2007, 23:01:16 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



Aktivität (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #32 am: 17. Oktober 2007, 06:24:11 »

oder fragt mich, mein zweiter name ist zuckersirup  Cool
Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen ständer ha
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.373



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #33 am: 17. Oktober 2007, 07:24:05 »

 Lächelnd.
"Ohne Fett? Ohne Zucker? Ohne mich!" - Gerhard Kocher, Vorsicht, Medizin!, S. 60
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Stefan_s
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 97



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #34 am: 17. Oktober 2007, 12:09:08 »

Lächelnd.
"Ohne Fett? Ohne Zucker? Ohne mich!" - Gerhard Kocher, Vorsicht, Medizin!, S. 60


Du hast ne PN Smiley
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.373



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #35 am: 18. Oktober 2007, 00:19:23 »

und schmeckt ... nunja, nicht nur nach zucker, kanns aber nicht genau definieren.


Zur rechten Zuckersirup-Herstellung nochmal ein paar Anmerkungen.
Man kann beim Herstellungprozess das Aroma etwas beeinflussen:

Wenn du möchtest, dass der Sirup sehr nach einer Zuckerlösung schmeckt, mach es mal so:

Verhältnis Wasser: Zucker etwa 0,9:1,1
Der Merksatz vo Tiefenrausch hört sich gut an.

In einer gesättigten Zuckerlösung (ca.66%) ist eine Schimmelbildung unmöglich, da eine so hochkonzentrierte Lösung den Mikroorganismen durch Osmose das Wasser entzieht.
"Wasser ist Leben" - Sprichwort.


Herstellung:
Wasser direkt im sehr sauberen! Edelstahl!Topf zum Kochen bringen.
Wenn das Wasser kocht, den Zucker zügig nach und nach! unter Rühren reingeben,
die Lösung klärt sich.

120 Sekunden! Im Sieden halten und dann sofort vom Herd (keinen Deckel benutzen).
So behält er Sirup den reinen Zucker Geschmack.

Lässt man es länger sieden, bilden sich nicht unbeträchtliche Mengen Invertzucker.


Aus Wikipedia:
"Invertzucker wird durch Zugabe kleiner Mengen Säure als Katalysator zu in heißem Wasser gelöster Saccharose (Rohr- oder Rübenzucker) oder durch Behandlung mit Invertase (=Saccharase) hergestellt. Die Saccharose-Moleküle, die als Zweifachzucker (Disaccharide) aus je einem Trauben- und einem Fruchtzuckermolekül zusammengesetzt sind, werden dabei wieder in ihre beiden Einfachzucker (Monosaccharid)-Bestandteile zerlegt; dieser chemische Vorgang wird als Hydrolyse (der spezielle Fall als Rohrzuckerinversion) bezeichnet....

Invertzucker wird zu Invertzuckercreme (früher Kunsthonig genannt) weiterverarbeitet oder als Invertzuckersirup ähnlich wie Glukosesirup in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. In der Zutatenliste auf Lebensmittelverpackungen wird statt Invertzuckersirup immer öfter Glukose-Fructose-Sirup angeführt, da dies weniger künstlich klingen soll. Auch handelsüblicher Zuckersirup für Cocktails besteht hauptsächlich aus Wasser und Invertzucker. Invertzucker schmeckt etwas milder und fruchtähnlicher als nichtinvertierte Saccharose. Außerdem kristallisiert er nicht so leicht wie Saccharose, so dass die Creme oder der Sirup länger flüssig bleibt als eine genauso stark konzentrierte Saccharoselösung."


Lässt man es also länger köcheln, wird es mehr wie Kaufsirupe schmecken. Das ist für viele das Ziel!
Den "typischen" Sirupgeschmack bekommt man halt nur durchs köcheln.
Wird der Geschmack zu strange, hat man vielleicht zu lang geköchelt.

Eine Gelbfärbung ist normal und durch die Hitzebehandlung bedingt.

Dann in ausgekochte, möglichst trockene Flaschen füllen, sofort verschliessen und nach dem Erkalten schütteln.
Da sich während des Abkühlens im oberen Teil der Flasche
Kondenswasser niederschlägt, der die obere Schicht des Sirups verdünnt und damit einem Wachstum von Mikroorganismen (vorallem Schimmel!) Vorschub leisten könnte, ist das Schütteln eine wichtige stabilitätserhöhende Massnahme.
Schüttel deine Sirupe (auch die gekauften) ruhig auch während der Lagerung - ist immer gut,
meint
Alchemyst



« Letzte Änderung: 18. Oktober 2007, 01:14:57 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



Aktivität (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #36 am: 18. Oktober 2007, 05:54:32 »

man lernt doch immer wieder dazu.

ich wunderte mich bereits, warum mein erster sirup 1,5 jahre gehalten hat (!) und der andere nur 6 wochen  Lächelnd
Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen ständer ha
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.373



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #37 am: 19. Oktober 2007, 16:50:30 »

An und für sich ist selbst hergestellter Sirup recht lange haltbar, wenn man die entsprechenden Hygienestandards (wie ich sie oben gepostet habe) beachtet.
Obwohl von der Definition her ein Zuckersirup nicht gekocht sein MUSS, ist es sehr sinnvoll.
Zum einen werden anhaftende Mikroorganismen abgetötet, zum anderen ändert sich wie erwähnt der Geschmack.
Eine gut 60%ige Zuckerkonzentration, ausgekochte Flaschen und periodisches Schütteln sind auch hilfreich.
Beachtet man das, dann klappt´s auch mit der Haltbarkeit.

[ btw: Cocktailmexican, wie machst du deinen Rock Candy Sirup. Poste doch bitte mal kurz die Vorgehensweise..  ]
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Stefan_s
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 97



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #38 am: 20. Oktober 2007, 13:29:29 »

Sagt mal, kennt ihr irgendwelche guten Internetseiten bzgl. Barbau? Ich wollt mir erst eine bei Ebay kaufen, aber bei denen stört mich immer irgendwas und wirklich gefallen tun sie mir auch nicht.


Wisst ihr wo ich Anleitungen finde? Hab schon Stunden gegoogelt, aber nur eine Seite aus den USA gefunden, die mir nicht wirklich geholfen hat  Traurig
Gespeichert
kaptain
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.403



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #39 am: 20. Oktober 2007, 13:37:36 »

Ich würde dir raten hier im Forum den Thread "Bilder eurer Homebar" durchzuschauen. Da ist manch gute Idee dabei. Falls du etwas genauer wissen möchtest, kannst du dem Poster eine PN schicken und so gezielt Fragen stellen. Ansonsten hat jeder auch einen anderen Geschmack, was Homebars angeht (hast du ja selbst auf Ebay schon gemerkt) und auch andere Platzverhältnisse. Anregungen kann man sich bei Anderen bestimmt holen aber den ultimativen Plan muss man am Ende doch selbst machen.

Edit:
Im BarBauBlog gibt es evtl. auch noch ein paar Infos, auch wenn das Thema eher der Aufbau einer kommerziellen Bar ist.
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2007, 13:50:30 von kaptain » Gespeichert

Meistens muss es eben Rum sein
senseman
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.012



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #40 am: 20. Oktober 2007, 16:08:51 »

Am ende musst du doch selber wissen wie du es gerne hättest meine Bar z.b. ist mehr ein zufalls produkt in der küche.
Wie so zufall naja wir hatten immer ne kross ecke in der küche wo nix wirklich hin passen wollte also habe nwir uns nen schränkchen mit platte bauen lassen um die ecke zufüllen und damit man einwenig mehr Arbeitsfläche hat naja bot sich also an nen bischen umzu funktionieren und sowurde dort die BAr gebaut schränke für Alkoholika um gefunxt mit speedrecks marke eigenbau nen paar geräten und mit den Jahren wurde ne komplette bar daraus. Na gut mit tresen und allem pipapo wäre mir lieber aber geht platz technisch nicht besser Traurig.
Gespeichert

Lady Astor

 "Sir wenn Sie mein Ehemann wären, würde ich Ihren Drink vergiften."
"Madam wenn Sie meine Ehefrau wären würde ich Ihn trinken."


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Stefan_s
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 97



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #41 am: 20. Oktober 2007, 21:19:34 »

gut, hab in der Bucht jetzt doch was gefunden, was mir gefällt ... Smiley


Zurück zur Software ... Was sagt ihr zu folgender Auswahl :


Vodka : Absolut blau / rot (sind hier)
Pfirsichklikör : De Kuyper Peachtree/Pepino Peach
Cacacha : Ypioca (noch ne Flasche hier)
Rum weiß : HC3 (Mojito/Cuba Libre/ Mojito) ; El Dorado White (als Mixrum) [oder lieber Appleton oder Brugal?]
Rum braun : Appleton V/X
Overproof : Old Pascas
(Martinique : Saint James Royal Ambre, lohnt sich die Flasche Martinique nur für den mai Tai? Bezweifle es ...)
Orangenlikör : Cointreau
Curacao Blue : Bols (noch ne halbe Flasche hier)
Tequila : Sauza Hornitos
Gin : Bombay Sapphire
Bourbon : Makers Mark
Apricot Brandy : Bols
Mandelsirup : Monin
Grenadinesirup : Monin
Maracujasirup : Riemerschmied
Kokossirup : Giffard


danke Smiley
Gespeichert
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #42 am: 20. Oktober 2007, 22:59:08 »

... mir persönlich gefällt der Blue Curacao von Marie Brizard eindeutig besser als der von BOLS. Bols schmeckt meiner Meinung nach sehr künstlich...MB schmeckt runder...Dafür nehme ich aber den Grenadinesirup von Bols anstatt von Monin. Ansonsten sieht es schon ganz gut aus...
Gespeichert

Stefan_s
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 97



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #43 am: 27. Oktober 2007, 01:09:28 »

Hab grade eine Flasche MB Grenadinesirup gefunden, angebrochen, fehlen aber nur ~4-6cl.


Allerdings sollte es bis zum 24.7.2007 verzehrt werden.


Was tun? Sieht noch ganz gut aus und mufflig riechen tuts auch nicht Zwinkernd
Gespeichert
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #44 am: 27. Oktober 2007, 12:05:41 »

einfach weiternutzen.

Sirup wird nicht so schnell schlecht.
Probier halt immer vorher und falls es nicht mehr so schmeckt wie sonst, musste wegschütten
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
Seiten: 1 2 [3] 4 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC