Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

28. November 2020, 23:03:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailrezepte mit Expumas und co. + Espumarezepte  (Gelesen 23728 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hanni
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 448



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« am: 18. Oktober 2007, 17:39:12 »

Tja, was soll ich sagen, feel free to write:

Ich mach mal den Anfang:

Pina-Colada Espuma (alkoholfrei):
600ml Ananas Saft
300ml Kokosmilch
50ml Sahne
6 Blatt Gelatine

Dachte mir, ich mach mal ne normale Pina Colada mit Espuma topping. Sieht sehr interessant aus und l├Ąsst sich auch cool trinken.

Bild:

Ich habe bewusst die Garnierung weggelassen Zwinkernd


Da die Espumas im Gourmet Whip immer lange im K├╝hlschrank stehen muss, kann ich nur 2-3 Rezepte pro Woche maximal testen.

F├╝r morgen steht eine KiBa-Espuma an um mich weiter mit dem System vertraut zu machen.

Bis Morgen,
Johannes
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2007, 14:51:42 von Hanni » Gespeichert

"Die Amerikaner sind ein lustiger Haufen. Sie trinken Whiskey um sich zu w├Ąrmen, dann tuen sie Eis hinein um ihn zu k├╝hlen. Sie tuen Zucker rein um ihn zu s├╝├čen und dann Zitrone, um ihn sauer zu machen.
Dann sagen sie "Here's to you" und trinken ihn selbst.

Indischer Botschafter (1966)
Hanni
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 448



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #1 am: 19. Oktober 2007, 15:01:17 »

so, und weiter geht es:

Die KiBa-Espuma ist eingentlich gut gelungen, sie zwerf├Ąllt nur etwas schneller als die Pina-Colada-Espuma.

Nach Dominiks Idee, habe ich mal versucht diese Espuma auf einen Sekt (habe Henkell Trocken genommen) zu setzen.
Der Effekt ist sehr interessant.
Beim Trinken flie├čen sowohl die Espuma, als auch der Sekt in euren Mund, was ein leicht herbes aber auch fruchtiges Geschmackserlebnis beschert. Auf jedenfall als gewisse Fertigprodukte (Erdbeersekt z.B.) bei denen man nur S├╝├če schmeckt.

KiBa-Espuma:

600 ml Bananensaft (Granini)
300 ml Kirschsaft (Albi)
6 Blatt Gelatine

Nat├╝rich, wie immer auch ein Bild (sorry f├╝r dei Quali, aber habe zur Zeit nur mein Handy zur Hand)



Ciao, Johannes


Achso, wenn ihr Ideen f├╝r neue Espumas habt, postet sie, und ich werde sie testen. M├Âglich ist eigentlich alles: Also feel free Zwinkernd
Gespeichert

"Die Amerikaner sind ein lustiger Haufen. Sie trinken Whiskey um sich zu w├Ąrmen, dann tuen sie Eis hinein um ihn zu k├╝hlen. Sie tuen Zucker rein um ihn zu s├╝├čen und dann Zitrone, um ihn sauer zu machen.
Dann sagen sie "Here's to you" und trinken ihn selbst.

Indischer Botschafter (1966)
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #2 am: 19. Oktober 2007, 16:04:36 »

Also,nun stehe ich ja Molecularer Mixologie grunds├Ątzlich positiv gegen├╝ber und habe mich im entsprechenden Thread mehrfach engagiert dazu ge├Ąussert.
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=5231;start=0

Jetzt haben wir zum Zweiten hier einen Thread, in dem konkrete Espuma Rezepte und Fotos der fertigen Drinks gepostet werden.

W├Ąre es nicht sinnvoll, die L├╝cke
zwischen allgemeinen Statements zu MM
und fertigen Rezepten zu schliessen
und noch einen neuen Thread zu er├Âffnen,
der sich mit der handwerklichen Seite
(Wie mache ich was? Wie gehe ich vor?
Was muss ich beachten?) besch├Ąftigt.?

Mich w├╝rde das freuen.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Hanni
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 448



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #3 am: 19. Oktober 2007, 17:59:46 »

danke Alchemyst f├╝r deine Antwort.

Das habe ich in der Tat auch angedacht, NUR: Zurzeit bilde ich mir mein Wissen noch selbst und f├╝hle mich noch nicht "souver├Ąn" genug, um quasi eine Anleitung zu schreiben.

Desweiteren experimentiere ich zur Zeit nur mit Espumas, MM an sich ist extrem Komplex.. Jetzt werde ich erstmal feiern gehen und evtl. morgen schon mal was ├╝ber die Herstellung von Espumas schreiben.

Ciao und n sch├Ânen Abend,
Johannes
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2007, 01:42:50 von Hanni » Gespeichert

"Die Amerikaner sind ein lustiger Haufen. Sie trinken Whiskey um sich zu w├Ąrmen, dann tuen sie Eis hinein um ihn zu k├╝hlen. Sie tuen Zucker rein um ihn zu s├╝├čen und dann Zitrone, um ihn sauer zu machen.
Dann sagen sie "Here's to you" und trinken ihn selbst.

Indischer Botschafter (1966)
the opinionated alchemist
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

the opinionated alchemist


WWW
« Antworten #4 am: 20. Oktober 2007, 04:46:48 »

Kiba Espuma?  Schockiert Warum nicht...!

Du kannst Espumas auch wesentlich schneller herstellen. Einfach in Eis, Wasser und Salz frappieren und nach maximal 20 Minuten hast Du Deinen Espuma. Nur regelmaessig kraeftig schuetteln!

Fuer einen Event habe ich auch mal einen Ananas-Guadeloupe-Melonen Schaum hergestellt (auch wieder auf Schaumwein - einen Ca'del Bosco - also einen Franciacorta=Italienischer Schaumwein nach traditionellem Verfahren hergestellt). War der Renner - da der Franciacorta mit exotischen Fruchtaromen aufwarten konnte und genau diese im Schaum wiedergespiegelt wurden...

Leider habe ich kein exaktes Rezept; nur soviel: mehr Melone als Ananas, ein Tropfen Zitrone, natuerlich Zucker und Gelatine...
Gespeichert

Hanni
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 448



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #5 am: 21. Oktober 2007, 01:44:46 »

da werde ich mich dann wohl mal am Montag ranwagen, mal gespannt.
Wenn ich was brauchbares raushabe, werde ich es posten.

H├Ârt sich auf jedenfall sehr interessant an.

Gute Nacht,
Johannes
Gespeichert

"Die Amerikaner sind ein lustiger Haufen. Sie trinken Whiskey um sich zu w├Ąrmen, dann tuen sie Eis hinein um ihn zu k├╝hlen. Sie tuen Zucker rein um ihn zu s├╝├čen und dann Zitrone, um ihn sauer zu machen.
Dann sagen sie "Here's to you" und trinken ihn selbst.

Indischer Botschafter (1966)
comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.632



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #6 am: 26. November 2010, 23:48:03 »

Hallo Leute  Zwinkernd

Da mich das Thema "Espuma"  auch ├╝berweltigt hat ,
bestes Beispiel BCB 2010 Amano Bar Philipp Bishoff
mit seinem Drink: Rosemary mit einen Honig Rosmarin Espuma,
ein absolut grandioser Drink.
Wer kann sich noch an den drink erinnern , wer war mit auf dem BCB und bei der Bartour ?  Zwinkernd

Ich hatte jetzt auch dieser Tage dieses Rezept: Honig Rosmarin nachgekocht.
Philipp  war so nett und hatte mir die Zutaten verraten  Grinsend

8 cl Fl├╝ssiger Honig
12 cl Naturtr├╝ber Apfelsaft
1 cl frischer Limettensaft
1 Zweig Rosmarin


Den Zweig Rosmarin mit dem Apfelsaft im Topf leicht anmuddeln
Den Rest dazugeben und alles im Topf f├╝r 5 min k├Âcheln lassen
Danach alles Finestrainen.

Nach dem Erkalten in den ISI Heimsyphon f├╝llen
2 frisch Eiwei├č dazugeben ÔÇŽ fertig





Meine neuste eigene Espuma Kreation:
Name: Cranberry Ingwer Espuma

Rezeptur:
8 cl Agavensirup
16 cl Cranberrysaft
10 gr. Frischer gesch├Ąlter Ingwer
Danach alles Finestrainen.

Den Ingwer mit 4 cl Cranberrysaft  im Mixglas muddeln.
Die Masse in den Topf feinstrainen die Restlichen Zutaten dazugeben
und alles im Topf f├╝r 5 min k├Âcheln lassen.


Nach dem Erkalten in den ISI Heimsyphon f├╝llen
2 frisch Eiwei├č dazugeben ÔÇŽ fertig

Letzte Woche meinem Barchef vorgestellt und er war begeistert
Als Cocktail des Monats "Dez.2010" bieten wir dann an:

Spiced Chrismas                                     
5 cl Appleton VX Rum
2 cl Red Orange (Bols)
3 cl Zimtsirup
2,5 cl frischer Limettensaft
3 getrocknete Nelken

Die 3 Nelken mit dem Limettensaft kr├Ąftig muddeln. Die Restlichen Zutaten dazugeben
Auf Eisw├╝rfeln kurz & Kr├Ąftig sch├╝tteln.
Den Shakerinhalt in den Tumpler  Finestrainen.

Ontop:  mit dem  Cranberry Ingwer Espuma aufspritzen

Cheers   Zwinkernd

Gru├č com....
Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss w├Ąre w├Ąhrend dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #7 am: 28. November 2010, 23:25:50 »

Ahhhhhhhhhhhh ein echter Commander Grinsend Gef├Ąllt mir Herr S.  Smiley
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #8 am: 29. November 2010, 01:13:11 »

Zum Threadtitel:

Wenn es fr├╝her mal Pumas waren, wie bezeichnet man sie jetzt?
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #9 am: 29. November 2010, 07:34:25 »

Eindeutig - Panther!
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #10 am: 29. November 2010, 09:14:40 »

Zum Threadtitel:

Wenn es fr├╝her mal Pumas waren, wie bezeichnet man sie jetzt?

Ich habs mir gestern extra verkniffen zu sagen und habs nicht gemacht aber neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin schon kommt der zeed ums eck Grinsend
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #11 am: 29. November 2010, 11:31:20 »

Hehe, es ist hier, wie es immer war....
Ist die Flanke auch nur leicht ge├Âffnet, wird hineingesto├čen.  Lächelnd
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #12 am: 29. November 2010, 13:26:21 »

Hehe, es ist hier, wie es immer war....
Ist die Flanke auch nur leicht ge├Âffnet, wird hineingesto├čen.  Lächelnd

Es gibt einfach Sachen, auf die man sich verlassen k├Ânnen muss!

Gibt es f├╝r Espumas eigentlich gewisse Zutaten, die f├╝r die Konsistenz dazu m├╝ssen?
Eiwei├č und Gelatine nehme ich an, gibt es auch noch andere?
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #13 am: 29. November 2010, 15:24:44 »

Gibt es f├╝r Espumas eigentlich gewisse Zutaten, die f├╝r die Konsistenz dazu m├╝ssen?
Eiwei├č und Gelatine nehme ich an, gibt es auch noch andere?

Ja, auch Eigelb und Sahne sowie verschiedene Polysaccharide wie Maisst├Ąrke, Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl,
Quell- / Verdickungsmittel wie Xanthan, Carageen, Methylcellulose usw.
Praktisch alle Zusatzstoffe, die die Textur ├Ąndern k├Ânnen.
Und ein Sahne-Syphon w├Ąre nicht schlecht....
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #14 am: 29. November 2010, 15:25:03 »

Gro├čkatzen.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genie├čen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC