Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

26. Mai 2019, 19:58:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pimento Dram  (Gelesen 7729 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 907



Aktivität (Posts):
5.71%

« Antworten #15 am: 30. Mai 2018, 10:40:51 »

Im direkten Vergleich ist meiner Meinung nach St. Elizabeth Allspice Dram das deutlich ausgewogenere und bessere Produkt.
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 151



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #16 am: 31. Mai 2018, 07:22:38 »

Im direkten Vergleich ist meiner Meinung nach St. Elizabeth Allspice Dram das deutlich ausgewogenere und bessere Produkt.

Sehr schön, aber wo kann man das in Deutschland denn bekommen? Ich finde als Quelle nur The Whiskey Exchange - und dort ist es ausverkauft!
Gespeichert
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #17 am: 31. Mai 2018, 08:36:14 »

Sehr schön, aber wo kann man das in Deutschland denn bekommen?

In Deutschland meines Wissens gar nicht.
Aber in √Ėsterreich:
http://www.killis.at/st-elisabeth-allspice-dram-0-7-lt.html
Die Versandkosten fallen nat√ľrlich etwas h√∂her aus. Aber die haben eigentlich ein ganz interessantes Sortiment. Wenn du mehrere Artikel bestellst, relativiert sich das wieder.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 199



Aktivität (Posts):
1.71%

« Antworten #18 am: 06. Juni 2018, 20:29:57 »

Habe nun auch das Pimento Dram einige Male verwendet. Sehr interessant! Wirkt nach meinem Empfinden im Drink ganz anders, als ein Falernum. Das ist im Cocktail sofort präsent, während Pimento Dram sich zuerst etwas versteckt und dann einen langen, sehr angenehmen Nachgang zaubert. Gefällt mir.
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 151



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #19 am: 06. Juni 2018, 21:47:12 »

Sehr schön, aber wo kann man das in Deutschland denn bekommen?

In Deutschland meines Wissens gar nicht.
Aber in √Ėsterreich:
http://www.killis.at/st-elisabeth-allspice-dram-0-7-lt.html
Die Versandkosten fallen nat√ľrlich etwas h√∂her aus. Aber die haben eigentlich ein ganz interessantes Sortiment. Wenn du mehrere Artikel bestellst, relativiert sich das wieder.
Danke f√ľr die Info - werde ich bestimmt irgendwann ausprobieren  Smiley
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 151



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #20 am: 06. Juni 2018, 21:50:57 »

Habe nun auch das Pimento Dram einige Male verwendet. Sehr interessant! Wirkt nach meinem Empfinden im Drink ganz anders, als ein Falernum. Das ist im Cocktail sofort präsent, während Pimento Dram sich zuerst etwas versteckt und dann einen langen, sehr angenehmen Nachgang zaubert. Gefällt mir.

Mein Favorit ist
The Ancient Mariner (aus Jeff Berry's Remixed)
3cl Demarara Rum (El Dorado 12 oder Cool
3cl Jamaikanischer Rum (Appleton Reserve Blend oder 12)
2cl Limettensaft
1,5cl Grapefruitsaft
1,5cl Zuckersirup
0,75cl Pimento Dram
Mit Eisw√ľrfeln im Shaker sch√ľtteln und in Tikiglas f√ľllen. Mit Minzezweig und Limettenst√ľck garnieren.

Auch gut:
Waikiki Beach (im C&D Forum gefunden)
5cl Dark Rum (z.B. Gossling's)
2cl Pimento Dram
3 cl frisch gepresster Limettensaft
7cl Maracujasaft, alternativ 4cl Maracujasirup
1 cl  Mandelsirup (Orgeat)
Mit Eisw√ľrfeln im Shaker sch√ľtteln und in Tikiglas mit crushed ice abseihen.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 199



Aktivität (Posts):
1.71%

« Antworten #21 am: 28. M?rz 2019, 08:32:31 »

Nachdem ich zuletzt √ľber Wochen hinweg nur wenig Zeit f√ľr unser Hobby hatte, hab ich mich k√ľrzlich aufgerafft und f√ľr meine Kolleginnen einen kleinen Cocktailabend organisiert. Da ich u.a. einen Waikiki Beach anbieten wollte, habe ich mir das Pimento Dram von TBT gekauft, da  ich mein selbstgemachtes nicht verwenden wollte. Sp√§ter habe ich dann die beiden direkt miteinander verglichen. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass das von TBT mein selbst zubereitetes Pimento Dram aus dem Barstock verdr√§ngen w√ľrde...das wird aber nicht passieren. Die S√ľ√üe des TBT ist deutlich geringer, was mir gut gef√§llt. Auch schmecke ich hier zus√§tzliche Aromen (Pfeffer!), die in meiner eigenen Mischung nicht vorkommen. Aber die Intensit√§t des Piment-Aromas ist im Lik√∂r von TBT so viel geringer, als im selbstgemachten Pimento Dram, dass ich doch eher entt√§uscht war.

Lange Rede kurzer Sinn: ich habe mir wieder ein Pimento Dram angesetzt. Diesmal habe ich zus√§tzlich zu den Pimentk√∂rnern auch 8 Nelken und 6 wei√üe Pfefferk√∂rner mit in den Overproof gegeben (grob zersto√üen). Nach vier Tagen habe ich noch eine zerbrochene Zimtstange f√ľr drei weitere Tage dazugegeben. (Ich habe noch Rezepte gesehen, die auch Muskatnuss hinzuf√ľgen, darauf habe ich verzichtet). Um die S√ľ√üe abzusenken, habe ich 6 Teile dieses aromatisierten Rums mit 5,5 Teilen Zuckersirup (Industriesirup) vermengt. Die Trinkst√§rke dieses Lik√∂rs sollte somit bei etwa 40% liegen.

Gestern war Verkostung. Die reduzierte S√ľ√üe im Vergleich zu meiner ersten Mischung war gut und in etwa auf dem Niveau von TBT. Die Intensit√§t der Aromen war wieder enorm hoch. Sehr gut! Meine neue Mischung schmeckt auch nach zus√§tzlichen Aromen, wobei ich offen gestanden nur den Pfeffer bewusst rausschmecken kann und ich noch unentschlossen bin, ob sich der Aufwand mit Nelken und Zimt lohnt. Was ich aber definitiv √§ndern muss, ist der Alkoholgehalt. Durch die 40% wird der Lik√∂r schon etwas hart und wirkt nicht so geschmeidig, wie die beiden Konkurrenten. Vermutlich werde ich das n√§chste mal nur zur H√§lfte Overproof verwenden und f√ľr die andere H√§lfte einen Normalstarken Rum nehmen.
Gespeichert
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 907



Aktivität (Posts):
5.71%

« Antworten #22 am: 28. M?rz 2019, 12:48:41 »

Ich habe nur St. Elizabeth Allspice Dram und leider keinen Vergleich zu TBT. Obwohl ich den Geschmack sehr mag, passiert es schnell, dass die Aromen alles andere im Drink erschlagen. Und das wohlgemerkt bei relativ geringen Mengen in klassischen Shortdrinks. Ich weiß also nicht ob man sich mit einem sehr viel aromatischeren Likör wirklich einen Gefallen tut.

Zu deiner Verkostung: Ich denke es geht nicht darum alle einzelnen Zutaten herauszuschmecken. Piment hat ja bereits Anklänge von Nelken, Zimt, Muskat und auch Pfeffer. Zusätzliche Nelken als auch Zimt runden den Geschmack aber sicher ab und bringen hier und da Nuancen ein.

Ich mixe meist in der Richtung mit Allspice Dram:

https://kindredcocktails.com/cocktail/george-washington
https://kindredcocktails.com/cocktail/sherpa
https://mixology.eu/lions-tail-cocktail
http://cocktailvirgin.blogspot.com/2010/10/french-toast-flip.html
« Letzte Änderung: 28. M?rz 2019, 14:24:11 von Microboy » Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.629



Aktivität (Posts):
1.71%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #23 am: 29. M?rz 2019, 09:56:34 »

Ich habe nur St. Elizabeth Allspice Dram und leider keinen Vergleich zu TBT.

Der Vergleich ist einfach. Selber Produzent, sehr √§hnliche Rezeptur, nur das TBT ist wesentlich konzentrierter im Aroma. Vergleichbar mit normalem Rum und dem 75er Overproof dazu. Beide sehr gut aber das TBT ist immer √ľberdosiert wenn man Rezepte (meist auf St.E.A.D ausgelegt) damit macht.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 199



Aktivität (Posts):
1.71%

« Antworten #24 am: 31. M?rz 2019, 08:53:44 »

Klar, von Pimento Dram darf man nur kleine Mengen nehmen, damit nicht alles andere √ľberlagert wird. Trotzdem empfinde ich den TBT was den Piment-Geschmack angeht nur als laues L√ľftchen im Vergleich zu einem selbstgemachten Lik√∂r. Ich werde aber in Zukunft noch mehrere Vergleiche machen, um ein besseres Gesp√ľr daf√ľr zu bekommen. Bald werde ich neben dem TBT noch drei weitere selbstgemachte Pimento Drams haben Grinsend
Gespeichert
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 907



Aktivität (Posts):
5.71%

« Antworten #25 am: 02. April 2019, 15:27:09 »

... nur das TBT ist wesentlich konzentrierter im Aroma.

Hab gestern St. Elizabeth pur probiert und fand das Aroma schon sehr kräftig bzw. konzentriert.
Konzentrierter möchte ich es ehrlich gesagt nicht.

 Cool
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC