Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

23. Februar 2020, 03:05:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 42 43 44 [45] 46 47 48 49   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Erweiterung des Barstock  (Gelesen 251999 mal)
0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.
Nils BK
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #660 am: 15. September 2014, 17:56:44 »

Den Fokus erstmal auf Bourbon, Gin und vielleicht Rum zu legen, erscheint mir sehr sinnvoll. Der Tipp mit dem Bulleit Bourbon im Angebot klingt sehr verlockend (der Bulleit Rye ist zwischenzeitlich angekommen, pur mag ich ihn schonmal).

Den Broker's hatte ich bislang ├╝berhaupt nicht auf dem Zettel, gibt hier im Forum scheinbar auch leider sogut wie nichts dazu(laut SuFU ein Halbsatz irgendwo im Ginthread). Aber klingt soweit gut und scheint erschwinglich. Au├čerdem hat der einen weiteren entscheidenden Vorteil: Zitat Freudin "Der hat ja eine Melone auf! Das ist ja goldig, den kannst du kaufen."  Gut, f├╝r mich ist das jetzt nicht das knaller Kaufargument, aber da sage ich nicht nein... Grinsend Grinsend

Zitat
Mit einem mit Plantation oder Blue Bay (beide f├╝r 15-20ÔéČ zu haben) gemixten Daiquiri oder Mojito kannst du in jedem Fall auch deine Freundin begeistern, welches eventuell zus├Ątzliches Budget freisetzt  Zwinkernd
Es gab gestern einen Apricot Mojito, zwar mit HC3, aber der hat wohl schon so gemundet, dass auch f├╝r den Plantation Budget frei wurde Lächelnd


Die n├Ąchste Bestellung wird also, wie geraten ein Bourbon(vermutlich der Bulleit im Angebot, vllt aber doch noch ein anderer), der Broker's Gin und der Plantation 3 Stars sein. Zusammen mit den paar Lik├Âren die ich da habe, sollten so erstmal diverse Rezepte und Variationsm├Âglichkeiten offen stehen, um den Geldbeutel erstmal in Reha schcken zu k├Ânnen.  Zunge
Gespeichert
Raiza
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 273



Aktivit├Ąt (Posts):
0%
Noch am Anfang


« Antworten #661 am: 19. Oktober 2014, 16:27:07 »

Da ich mir in n├Ąchster Zeit vielleicht mal 2,3,4 neue Flaschen g├Ânnen wollte, wage ich mich auch mal in diesen Thread.
Hier erstmal mein Barstock:

Rum:
-Havana Club 3y
-Myers Rum
-Pampero Anejo Especial
-Saint James Royal Ambre
-Saint James Imperial Blanc
-Old Monk 7y
-Robinson 55%
-Plantation 73%
-Lemon Hart 151 Proof

Gin:
-Bombay Sapphire 47%
-Beefeater 40%
-Tanqueray 47,3%

Wodka:
-Smirnoff

Tequila:
-Corralejo Blanco
-Sierra silver

Whiskey:
-Elijah Craig 47%
-Chivas Regal

Cachaca:
-Velho Barreiro Silver

Triple Sec:
-Pierre Ferrand
-Cointreau

Lik├Âre:
-Bols Banane
-Bols Pfefferminz
-Bols Blue Curacao
-De Kuyper Butterscotch
-De Kuyper Kirsch
-De Kuyper Red Orange
-De Kuyper Melon
-Kwai Feh Lychee
-Limonchello Marke Unbekannrt
-Malibu

-Sonstiges:
-Schnick Schnack, der gerne mal ausm Pinnchen getrunken wird. Sind alles Reste die noch weg m├╝ssen und danach nicht wiederkommen.

Sirups:
-Rohrzucker
-Grenadine
-Erdbeere
-Mandel

-Mit den Whiskys habe ich noch gar nichts angefangen.
-Die Gins trinke ich im Gin Tonic.
-Wodka ist ja nur der Smirnoff, ist ne gro├če Flasche, Rest von einer Feier. Wenn die weg ist werde ich die durch Finlandia denke ich ersetzen und das reicht dann.
-Am liebsten ist mir der Rum. in die Richtung w├╝rde ich vllt 1,2 Anschaffungen machen wollen. Habe viele Mojitos getrunken. Aber auch Drinks wie Zombie, Hurricane und gerne Rum Sour(diesen nach Triobar mit Ananas). Dieser werden auch von Bekannten gerne getrunken.
-Tequila habe ich den Corralejo, der Sierra ist mal n Mitbringsel gewesen und kommt nicht wieder. Hier w├Ąre vllt ein weiterer denkbar. Was w├Ąre dort zu empfehlen. Ein Reposado? Trinke ganz selten einen Tequila Sour, hab das mal mit Paloma probiert. Ansonsten brauche ich den nur, wenn mal 1 oder 2cl in einem Cocktail gebraucht werden.
-Lik├Âre. Banane, Red Orange und Butterscotch kommen nicht wieder, wenn sie leer sind.
  -Den Pfefferminze brauche ich im Winter, wenn mit mal nach nem fl├╝ssigen AfterEight ist(was ich sehr gern hab). Gibt es   
   dort vielleicht einen, welcher extrem besser schmeckt, der empfehlenswert ist?
  -DeKuyper Kirsch werde ich durch einen Cherry Brandy ersetzen, womit ich auch ├Âfters was f├╝r besuch mache. Ist dort der
   Cherry Hering zu empfehlen, oder lieber ein anderer?
  -DeKuyper Melon mag ich auch ganz gern im Sour, hier dieselbe Frage nach einem alternativen Melonenlik├Âr.
  -BlueCuracao steht hier nur, falls mal was in nen Cocktail muss..

Wenn ich mal Besuch habe oder ne kleine Cocktailrunde mache, trinken meine G├Ąste meistens Drinks, welche Saft enthalten, Richtung TikiDrinks etc..
Wenn ich die Sachen da habe, mixe ich die W├╝nsche auch gerne, bin ncoh relativ am Anfang und denke auch dadurch bekomme ich ├ťbung darin. Smiley

-Der Erdbeer-Sirup war f├╝r Frozen Strawberry Daiquiris, wird n├Ąchstes Jahr wieder gebraucht..
-Rohrzucker und Grenadine brauche ich ├Âfters, wobei ich den Monin Grenadine durch Darbo(Grenadine oder Granatapfel?) ersetzen werde.
-Mandel werde ich durch Meneau ersetzen.

Anregungen nehme ich in allen Bereichen gerne entgegen, wobei bei mir haupts├Ąchlich der Rum genutzt wird.
Gespeichert

~Drinking rum before 10am makes you a pirate, not an alcoholic~
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #662 am: 19. Oktober 2014, 16:57:52 »

Puh, der Barstock ist ja echt ziemlich rumlastig^^
Den Myers brauch man ned wirklich, wobei ein Appleton V/X (oder ├Ąlter) das alles noch etwas erg├Ąnzen k├Ânnte. Ich mag meinen zumindest echt nimmer missen.

Gin ist ja so ne Standartkombi, wobei du ja auch nur G&T trinkst (was ich nicht verstehen kann, da Gin f├╝r mich DIE cocktailspirituose ist... Zwinkernd ). F├╝r deinen Bedarf an Tequila bist du ja ausreichend best├╝ckt, da bei 1-2cl oder solchen Cocktails wie Paloma ein Blanco reicht.

Whiskytechnisch hast du nen Blended Scotch und nen Bourbon, was jetzt ned die Welt ist, aber reichen kann. Pers├Ânlich find ich mittlerweile Islay verpflichtend, da man in viele Cocktails mit einem BL Islay noch ein nettes Raucharoma einf├╝gen kann und es sowieso eine ziemlich einzigartige Geschmackskomponente gibt (sieht man mal von Mezcal ab).

Was auf jeden Fall fehlt: Bitters! Wenigstens ein paar Aromatic Bitters a la Angostura. Oder TBT Chocolate Bitters. Die passen klasse zu gelagerten Spirituosen und verpassen so manchem Cocktail den letzten Pfiff bzw. sind feste Zutat, wie beim Old Fashioned.

Luxardo Maraschino ist halt auch ein klasse Lik├Âr, aber eher etwas f├╝r ginlastige Drinks. Und Chartreuse ist sowieso die Forenspirituose Zwinkernd

Das waren so meine Gedanken.
Viel Spa├č damit,
Steve
Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
chamfered
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 80



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #663 am: 19. Oktober 2014, 19:32:22 »

Beim Rum w├╝rde ich Dir noch den El Dorado 12 empfehlen, der erstklassige Sours macht (Die Variante ohne Ananas).

Die Appletons geh├Âren bei mir auch zu den meistgenutzten Rums, au├čerdem finde ich das man mit dem Wray & Nephew White Overproof gerade im Tiki Bereich mit einem kleinen Spritzer oft noch was rausholen kann aus den Drinks.
Gespeichert
Raiza
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 273



Aktivit├Ąt (Posts):
0%
Noch am Anfang


« Antworten #664 am: 19. Oktober 2014, 20:51:08 »

Vielen Dank f├╝r eure Antworten!
Den Angostura hab ich vergessen, der steht hier auch Traurig
Dann werde ich mir erstmal schonmal nen Appleton V/X (oder lieber nen 12er?) zulegen.

In die Bereiche mit Chartreuse und Marashino habe ich mich noch gar nicht vorgek├Ąmpft.
Ebenso in die Whisky-Ecke. Meine beiden stehen wie gesagt unbenutzt hier rum.
Ich denke mal da m├╝sste ich mir ein paar passende Rezepte raussuchen und es eifnach testen(dann wird vielleicht meine Gin Verwendung breiter)
Gespeichert

~Drinking rum before 10am makes you a pirate, not an alcoholic~
Hanna86
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #665 am: 21. Oktober 2014, 15:00:29 »

Hallo,
ich kann sonst noch den Sauza Hornitos Tequila empfehlen. Auf jeden Fall um Welten besser als der Sierra.
Ist ein Reposado, den man sehr gut pur (ohne Zimt und Orange) trinken kann, da er eher mild schmeckt. Gek├╝hlt nat├╝rlich noch besser.
Liebe Gr├╝├če
Hanna
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Ich bin ger├╝hrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #666 am: 21. Oktober 2014, 15:23:21 »

Hallo,
ich kann sonst noch den Sauza Hornitos Tequila empfehlen. Auf jeden Fall um Welten besser als der Sierra.
Ist ein Reposado, den man sehr gut pur (ohne Zimt und Orange) trinken kann, da er eher mild schmeckt. Gek├╝hlt nat├╝rlich noch besser.
Liebe Gr├╝├če
Hanna

Seit dem letzten Blind Tasting kann ich den Sauza Hornitos wirklich niemandem mehr mit reinem Gewissen empfehlen.
 Unentschlossen
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Rockbar
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 156



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #667 am: 21. Oktober 2014, 21:06:11 »


Seit dem letzten Blind Tasting kann ich den Sauza Hornitos wirklich niemandem mehr mit reinem Gewissen empfehlen.
 Unentschlossen

Hat er da so schlecht abgeschnitten? Habe ihn auch im Schrank und bin sehr zufrieden.
Zumindest Preis/Leistung stimmt, echt lecker. Gab es beim Blindtasting einen in der Preisklasse der herausstach, meiner ist n├Ąmlich bald leer - wird Zeit einen oder was anderes nachzuordern Zwinkernd
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Ich bin ger├╝hrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #668 am: 21. Oktober 2014, 21:12:05 »


Seit dem letzten Blind Tasting kann ich den Sauza Hornitos wirklich niemandem mehr mit reinem Gewissen empfehlen.
 Unentschlossen

Hat er da so schlecht abgeschnitten? Habe ihn auch im Schrank und bin sehr zufrieden.
Zumindest Preis/Leistung stimmt, echt lecker. Gab es beim Blindtasting einen in der Preisklasse der herausstach, meiner ist n├Ąmlich bald leer - wird Zeit einen oder was anderes nachzuordern Zwinkernd


http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=8660.msg179341#msg179341

Calle 23 als Testsieger im Mix ist schon sehr gerechtfertigt, Topanito hat nen geiles plv
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 21:16:47 von Mixael » Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #669 am: 21. Oktober 2014, 22:13:28 »


Calle 23 als Testsieger im Mix ist schon sehr gerechtfertigt, Topanito hat nen geiles plv

Joa, der Topanito schmeckt schon nett als Paloma direkt aus der Pulle Zwinkernd
Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
Dandelo
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #670 am: 23. Oktober 2014, 09:51:00 »

Hallo,
ich habe direkt mal zwei Fragen, zum einen geht's mir darum jetzt endlich mal vern├╝nftige Ausr├╝stung zum Cocktails herstellen zu kaufen und zum anderen w├╝rde ich gerne meinen Barstock erweitern und w├╝rde gerne wissen wo ihr noch verbesserungspotenzial seht.

Aber erstmal zum Barzubeh├Âr:
Prinzipiell bin ich bei Dingen die ich kaufe immer so, dass ich lieber was hochwertiges hole statt zwei mal zu kaufen. Ich muss aber auch zugeben, ich sehe oft bei den Barutensilien nicht den Mehrwert in den teureren Dingen, vll k├Ânnt ihr mich ja aufkl├Ąren.
Einen Boston-Shaker habe ich bereits, zudem noch einen 3-teiligen Shaker, beides allerdings nichts hochwertiges, bietet hier ein hochwertiger irgendwelche Vorteile oder reichen die vorhandenen f├╝r den Anfang?

Als Barma├č habe ich bisher verschiedene Stamperl benutzt, wollte jetzt aber mal ein ordentliches Barma├č kaufen.
Auch hier die Frage, was kann dieser
http://www.barstuff.de/barmass-jigger/doppelmessbecher-skalierung-edelstahl20-40ml30-50ml.html
schlechter als
http://www.barstuff.de/barmass-jigger/doppelmessbecher-865-alessi-edelstahl-2-4cl.html

Mixingglas h├Ątte ich die empfohlenen von Libbey 2 mal geholt:
http://www.barstuff.de/mixingglaeser-boston-shaker-ruehrglaeser/libbey-mixing-glas-474-ml-klar.html
wenn's drin ist noch mit einem R├╝hrglas a la:
http://www.barstuff.de/mixingglaeser-boston-shaker-ruehrglaeser/ruhrglas-mit-ausgusslippe-800ml.html


Beim Barsieb stellt sich mir mal wieder die Frage, wieso mehr ausgeben:
http://www.barstuff.de/barsiebe-strainer/barsieb-carl-mertens-hampton.html - ist mir eigentlich zu teuer
http://www.barstuff.de/barsiebe-strainer/bar-aid-strainer-barsieb.html - eher im Mittelfeld
http://www.barstuff.de/barsiebe-strainer/barsieb-strainer-mit-4-stutzen.html - g├╝nstig

Beim Barl├Âffel sah mir dieser mit St├Â├čel praktisch aus
http://www.barstuff.de/barloeffel-barspoon/barloffel-mit-stossel.html
aber auch hier geht's doppelt so teuer:
http://www.barstuff.de/barloeffel-barspoon/barloffel-prostirrer-uberbartools-31cm.html

W├Ąre top wenn mir jemand sagen k├Ânnte worauf man achten sollte und wo es sich durchaus lohnt mehr auszugeben und wo es wiederum egal ist.

Am Ende h├Ątte ich dann da:
Boston Shaker
3tlg Shaker
Barl├Âffel
Strainer
2x Mixinglas
(1x R├╝hrglas)
Barma├č
fehlt da noch was?(Saftpresse/Sieb sind eh in der K├╝che vorhanden)

Und nun zu den Spirituosen, ich hoffe ich bekomme alles aus dem Kopf aufgez├Ąhlt, bin derzeit unterwegs und kann nicht nachschauen:

Gin:
No 3 London Dry
No 1 London Dry
Tanqueray
Tanquery No 10
Hendrick's
Beefeater
(Tanqueray Old Tom ist bestellt)

Rum braun:
Mount Gay Eclipse
Pampero Aniversario Reserva Exclusiva
Appleton Estat V/X
Atlantico Private Cask Rum
Appleton Special Gold(fast leer)

Rum Overproof:
Old Pascas

Rum wei├č:
HC 3
Bacardi

Wodka:
Belvedere
Three Sixty
Skyy
Grasovka
(+ein billiger)

Tequila:
Corralejo Reposado(fast leer)
Sierra Reposado(war ein Geschenk, muss aber wohl irgendwie weg Zwinkernd Schweigend)
Agavita Tequila Platinum Blanco

Whisky:
Canadian Club
Bowmore 12
Auchentoshan Three Wood
Old Pulteney
+1 Geschenk wo ich den Namen nicht im Kopf habe( glaube Balmenach 6J)

Cachaca:
Velho Barreiro Gold

Anis:
Duval Pastis

Wermut:
Noilly Prat

Brandy:
Carlos I
De Kuyper Apricot Brandy

Schnaps, div:
Williams
Captain Morgan
Licor 43
Southern Comfort
J├Ągermeister
Mintuu
L├╝tje Minze
Dirty Harry Laktritzlik├Âr
+div ausl├Ąndische Mitbringsel

Lik├Âre:
Cointreau
De Kuyper Dry Orange
De Kuyper Peach Tree
Baileys
Kahlua
Amaretto

Sirups:
Riemerschmid Zucker
Riemerschmid Mandel
Grenadine
Lime Juice


Vermutlich fehlen auch noch ein paar. Wo ich derzeit noch arg "Schwachstellen" sehe sind Lik├Âre/Sirups und nicht vorhandene Bourbon/Rye-Whiskys sowie Absinth. Ein paar Ideen w├Ąren echt super. Besonders mit konkreten Produktvorschl├Ągen.


Danke schonmal im Voraus und sorry f├╝r den langen Post Zwinkernd
Gespeichert
Mr. Nice
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 84



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #671 am: 30. Oktober 2014, 23:31:02 »

Hallo,
@Dandelo:
Bei der Hardware kann ich nicht viel zu sagen, aber vllt. ein paar Ideen zum Schnapps...
Hast du schonmal einen (guten) Bourbon getrunken? Ich hatte ausser ein paar Jacky-Cola abst├╝rzen lange keinen Schimmer von Bourbon und war als ich das erste mal Maker's Mark probiert habe froh, keinen gekauft zu haben. Absolut nicht mein Fall. Ich habe mittlerweile den Woodford Reserve hier stehen, weil mir der im Mix durch die st├Ąrkere W├╝rze und vielschichtigere Aromen auffiel und sehr billig zu haben war, pur aber auch nicht mein Fall und im Cocktail gerne mit Angostura. Wenn du aber Bourbon magst ist Makers sicher nicht verkehrt(sanft, mild), Woodford wie gesagt etwas w├╝rziger(mehr Roggen in der Maische, Pot still) und st├Ąrker, Bulleit sch├Ân in der Mitte und mit gutem PLV.
Rye ist ne feine Sache, wie ich finde DER american Whiskey. Rittenhouse bottled in Bond ist bei okayem PLV sch├Ân kr├Ąftig und vielschichtig(nat├╝rlich auch wegen des h├Âheren ABV), Bulleit ist nett, vor allem wegen des ebenfalls sehr guten PLV, nicht meine erste Wahl und eher kein Sipping Whiskey wegen des mir zu simpel gestrickten Aromas, aber gut gemacht und ein klasse Mixer. Jim Beam(ja, tatsache) macht einen sehr anst├Ąndigen Rye, der durch das wohl beste PLV am Markt gl├Ąnzt. Guter Stoff um mal den Fu├č ins Wasser zu stecken, falls man dan doch lieber auf Rum setzt oder feststellt das mehr(besserer) Rye her muss... Sicher nicht der Premiumfusel aber ehrlich und anst├Ąndig vor allem im Mix.
Koval Rye war meine entdeckung auf dem BCB, eher ungew├Âhnlicher Stoff aber sehr spannend(tolle Armomen, 100% Roggen Mashbill) nicht unbedingt f├╝r den ersten Rye, aber ein spannender neuer Geschmack wenn dir die Gattung gef├Ąllt.
Michters 10y ist ein klasse Benchmark Produkt wenn du dir etwas g├Ânnen willst, von S├╝├če, Frucht ├╝ber dunkle Gew├╝rze zu Pfeffer und dezenter Bitternote alles dabei aber unheimlich gut ausgewogen.
Knob Creek mochte ich pers├Ânlich gar nicht, schmeckte mir zu Bourbon m├Ą├čig und nicht so rund, irgend wie uneins.

Hoffe das hilft etwas weiter.
LG Mr. Nice
Gespeichert
Mr. Nice
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 84



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #672 am: 31. Oktober 2014, 00:08:00 »

und @all:

weshalb ich eigentlich hier gelandet bin:
Ich will demn├Ąchst eine gr├Â├čere Bestellung lostreten(auch in England, siehe TWE Sammelbestell Fred) und war am ├╝berlegen ob mir noch irgendwas essentielles fehlt.
Ich bin bissher sehr in die breite bei manchen spirituosen gegangen und will mich jetzt auf die Mixzutaten konzentrieren, da mir 20 Rums nichts bringen wenn ich damit nur 4 Drinks machen kann usw.
Was ich bisher habe ist:

-Vodka:
Boru
Tanqueray Sterling

-Gin:
Tanqeray Old Tom
Tanqueray Dry 47,3
Hendricks 44
Monkey 47
Bombay Dry (white Label)
Bombay Sapphire 47
Bombay Sapphire East
Gordons 47,3 (besser als man glaubt
The Botanist
Mascaro Gin 9

-Cachaca:
Velho Barreiro Gold
Mangaroca Batida de Coco

-Rum
Pampero Aniversario
Smith & Cross
Goslings Black seal
Havana Club 3
Havana Club 7
Goslings Family Reserve
Zacapa 23
Appleton VX
Wray and Nephew white overproof

-Whisk(E)y:
Rittenhouse BiB
Woodford Reserve
Talisker 10
Talisker Storm (Jaja NAS blabla)

-Tequila:
Topanito Blanco
Amate Reposado
Sauza Tres Generationes Anejo
El Tesoro Blanco
El Tesoro Reposado
El Tesoro Anejo

-Brandy:
Mascaro VO

-Lik├Âre, Wermut etc:
Campari
Aperol
Kahlua
Grand Manier Cordon jaune Triple Sec
Noilly Prat Dry
Martini Rosso (fast leer)
Lemercier Absinth 72%

Bitters:
Angostura 44,7
Peychauds
Self made Lemon Bitters

Sirup:
d'Arbo Granatapfel
Roses Lime Juice
Monin Zucker
Holla! Hollunder (geil!)
self made Orgeat

-Diverse Limonaden.

-Bestellt bei Rum und Co sind
Old Pascas Barbados Dark
Ferdinands Dry Gin
Koval Rye
Don Papa Rum
ABK6 Ice Cognac


So, im Barfish Einkaufswagen liegen momentan
-Carpano Antica Formula
-Chartreuse
-San Cosme Mezcal
-Belsazar Vermouth Red
-Ferrand Dry Curacao
-Luxardo Maraschino
-Lillet Blanc
-Cocchi Americano
-El Dorado

Von TWE soll kommen:
-Old Grog Rum
-St. Germain
-Bobs Bitters Abbotts

Und von Getr├Ąnke Weiser:
- Sazerac Rye
- Laphroaig (vermutlich quarter cask, evtl 10y; Tasting steht die Tage an)

-Mount Gay Extra old ist bestellt.

Jetz habe ich schonmal mit Wermut, Chartreuse, Curacao, Lillet und Cocchi gute Mixzutaten um weiterf├╝hrende Mixology zu betreiben, aber ich frage mich ob ich nicht irgendwas elementares vergesse. Lik├Âre sind an und f├╝r sich nicht so meins, Heering steht auf der Wunschliste f├╝r irgendwann mal aber Apry oder so braucht ihr mir nicht empfehlen. Wenn es aber andere elementare Zutaten gibt die mir fehlen oder Must Have Spirituosen die ihr vermisst immer her mit Ideen.

Ps: Orange Bitters, Grapefruit Bitters und eine art Kreuter Bitters sind in der Mache Zwinkernd

Liebe Gr├╝├če und vielen Dank schonmal, Mr. Nice
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 00:14:43 von Mr. Nice » Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #673 am: 31. Oktober 2014, 05:43:51 »

Beim Sazaerac Rye denke ich unter anderem an den Vieux Carr├ę. Daf├╝r fehlen Dir noch Cognac und Dom Benedictine.
Letzterer lohnt sich: Chrysanthemum Cocktail, Purgatory und immerhin 166 Rezepte im Cocktailvirgin-Blog
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergn├╝gens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #674 am: 31. Oktober 2014, 19:14:47 »

Beim Sazaerac Rye denke ich ...

... an den Sazerac Cocktail  Zwinkernd

Fehlen dann nur noch Absinth und Peychaud's Bitters

http://www.sazerac.com/cocktail.aspx
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Seiten: 1 ... 42 43 44 [45] 46 47 48 49   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC