Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

23. Februar 2020, 03:14:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 45 46 47 [48] 49   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Erweiterung des Barstock  (Gelesen 252011 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
NiFu93
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 402



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #705 am: 28. Februar 2016, 12:30:34 »

Hab ich schon.  Zwinkernd
Gespeichert

The only time I ever said no to a drink was when I misunderstood the question.
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 927



Aktivit├Ąt (Posts):
9.14%

« Antworten #706 am: 28. Februar 2016, 12:41:49 »

Mal ein paar Ideen ...

http://www.barfish.de/clairin-sajous-saint-michel-l-attalaye-haiti-rum.html
http://www.barfish.de/whisky/bourbon-whiskey/knob-creek-kentucky-straight-bourbon-whiskey-9-jahre-single-barrel-reserve.html
http://www.barfish.de/byrrh.html?SID=8ho8msh71fivak77ec0un23op2
http://www.barfish.de/likoer/bitter-likoere/sexy-bitters-cocktail-flavoring.html
http://www.barfish.de/tequila/mezcal.html
Gespeichert
NiFu93
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 402



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #707 am: 28. Februar 2016, 13:11:16 »

Man gaubt es kaum aber der Clairin, Byrrh und Sexy Bitters liegen schon im Warenkorb. Lächelnd Da hatte ich wohl schon einen ganz guten Riecher.

An Mezcal habe ich bisher nur den San Cosme hier, da werde ich aber erst nochmal die Tastingproben durchgehen bevor ich nochmal zuschlage.

Der Knob Creek sieht interessant aus und einen hochprozentigen Bourbon habe ich noch nie gehabt, bin aber noch unschl├╝ssig ob ich daf├╝r so viel investieren will.

Vielen Dank.
Gespeichert

The only time I ever said no to a drink was when I misunderstood the question.
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #708 am: 28. Februar 2016, 20:59:56 »

Rum Nation Jamaica Pot Still Release 2014
Gespeichert

Hier k├Ânnte Ihre Werbung stehen.
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #709 am: 01. M?rz 2016, 18:35:48 »

Banks 5
Tiki Lovers Rum

Alle drei Rums mag ich sehr gerne und w├╝rde sie jederzeit wieder kaufen.
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.636



Aktivit├Ąt (Posts):
1.71%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #710 am: 02. M?rz 2016, 08:17:32 »

Banks 5
Tiki Lovers Rum

Alle drei Rums mag ich sehr gerne und w├╝rde sie jederzeit wieder kaufen.
Drei  Huch  Grinsend
Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #711 am: 05. M?rz 2016, 19:17:28 »

Tiki Lovers white
Tiki Lovers dark
Banks 5

...  Schockiert
Gespeichert
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #712 am: 06. M?rz 2016, 01:05:55 »

Zu einer meiner Lieblingsspirituosen ist ja Rittenhouse BiB geworden Lächelnd
Wenn man Banks mag, sollte man mal schauen, ob man irgendwo eine Pulle Arrak (nicht dieser Anisfusel, sondern der rum├Ąhnliche Brand!!) auftreiben kann, das war auch ein Erlebnis. S├╝├čweine sind zudem eine Bereicherung des Barstocks. Hast scho Sherry (W&H 12Y Oloroso oder nen Lustau Los Arcos), Pineau de Charantes, Vin Santo, Marsala etc probiert?
Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
JMiller
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 2



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #713 am: 18. Mai 2016, 17:37:25 »

Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine Weile mit, muss aber nun mal den ersten Post verfassen, weil ich mich bei einer geplanten Anschaffung nicht so richtig entscheiden kann. Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Flasche Brandy oder Cognac anzuschaffen. Die dazu angedachten Cocktails sind:

- B&B
- Sazerac
- Side Car
- Vieux Carr├ę

Ich habe hier schon viele viele Empfehlungen zu Brandys und Cognacs gefunden, vom Cardenal Mendoza ├╝ber Milenario zu Baron Otard und PF1860 usw.

Was ich aber nicht gefunden habe ist eine Antwort auf die Frage ob man zun├Ąchst einen Brandy oder einen Cognac anschaffen soll. Klar, grob gesagt ist beides Weinbrand und man liest h├Ąufig, dass man Brandy oder Cognac nutzen kann. Dennoch bin ich ziemlich sicher, dass das eine oder andere Produkt in unterschiedlichen Cocktails wohl besser als das jeweils andere funktionieren muss.

Ist es f├╝r den Anfang m├Âglich und wenn ja mit welchem Produkt die oben genannten Cocktails mit nur einer Flasche Brandy oder Cognac ansprechend zu mixen? Aufr├╝sten kann man sp├Ąter ja immer noch.  Zwinkernd Danke f├╝r die Tipps!
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.371



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #714 am: 18. Mai 2016, 19:48:39 »

Eine sch├Âne Cocktail Auswahl....

F├╝r mich w├Ąre nicht die Frage ob Brandy oder Branntwein aus dem Cognac, sondern die Frage nach der Qualit├Ąt der Spirituose.
Die Drinks werden umso "besser", je wertiger die Basisspirituose.
Ob Brandy oder Cognac: Qualit├Ąt definiert sich hier meist ├╝ber den Preis. -  Es ist eine Frage des Geldbeutels.....
Im Cognacbereich w├╝rde ich zumindest eine VSOP Qualit├Ąt w├Ąhlen. Damit bekommt man recht ordentliche Drinks.
Weitere Reviews und M├Âglichkeiten entdeckst du hier:
http://trinklaune.de/cognac/

http://trinklaune.de/2009/04/27/warst-du-je-in-new-orleans-vieux-carre-die-neue-welt-in-einem-glas-teil-1/
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Rockbar
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 156



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #715 am: 19. Mai 2016, 05:37:27 »

Herzlich Willkomen JMiller!

Ich hatte letztes Jahr das selbe "Problem", habe mich dann aber f├╝r Cognac entschieden, da ich mit einem Cognac einfach mehr Drinks auf meiner to drink-Liste abdecken konnte.
Werde mit dem n├Ąchsten Gehalt auch wieder aufstocken - klassische Cognac-drinks sind einfach ne Wucht! Zwinkernd
Habe jetzt den Frapin VSOP zuhause, Preis-Leistung finde ich super!
Am Wochenende(Forentreffen) habe ich noch den Park VSOP probieren k├Ânnen, lohnt sich! (leider etwas schwer ran zu kommen)
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.636



Aktivit├Ąt (Posts):
1.71%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #716 am: 19. Mai 2016, 07:35:54 »

Ich w├╝rde eher zu Cognac tendieren da es bei weitem mehr Rezepte daf├╝r gibt. Ebenso ist ein vern├╝nftiger VSOP ausreichend bzw. noch kein Overkill in Qualit├Ąt und Preis.
Gespeichert
Angrist
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 562



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #717 am: 19. Mai 2016, 07:40:48 »

Ich w├╝rde sagen, es kommt nicht auf den Namen an (sprich ob der Branntwein den man hat nun aus einer bestimmten Region kommt in Frankreich und deshalb Cognac genannt werden darf)

Sprich f├╝r den Anfang lieber einen Brandy mit guten Preis/Leistungs Verh├Ąltnis wie zb Cardenal Mendoza (ca 30ÔéČ), den man dann sowohl f├╝r Cognac wie auch f├╝r Brandydrinks verwenden kann, als gleich 60ÔéČ+ f├╝r einen guten Cognac auszugeben, oder worst case  einen billigen Cognac und einen billigen brandy  beim Discounter zu kaufen.

Als Anf├Ąnger kann man eh noch nicht so viele Nuancen rausschmecken, weswegen guten Standardqualit├Ąt v├Âllig ausreicht um zu testen welche Cocktails einem liegen, bevor man hohe zwei oder sogar dreistellige Betr├Ąge f├╝r spezielle Flaschen ausgibt.
Gespeichert
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #718 am: 19. Mai 2016, 10:05:21 »

Zwischen Cognac und anderen Brandy-Arten liegen in meinen Augen Welten. Wenn man sich dann die Auswahl an Drinks vor Augen f├╝hrt, in der die Spirituose zum Einsatz kommen soll, ist f├╝r mich die Antwort eindeutig: Cognac.

Einen Sazerac/Vieux Carr├ę mit Cardenal Mendoza? Selbst falls das funktioniert, ist das ein ganz anderer Drink.

Dass man 60ÔéČ+ f├╝r einen guten Cognac ausgeben muss, ist ├╝brigens einfach nur falsch.
Gespeichert

Hier k├Ânnte Ihre Werbung stehen.
Hues Lee
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 169



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #719 am: 19. Mai 2016, 12:07:13 »


Sprich f├╝r den Anfang lieber einen Brandy mit guten Preis/Leistungs Verh├Ąltnis wie zb Cardenal Mendoza (ca 30ÔéČ), den man dann sowohl f├╝r Cognac wie auch f├╝r Brandydrinks verwenden kann, als gleich 60ÔéČ+ f├╝r einen guten Cognac auszugeben, oder worst case  einen billigen Cognac und einen billigen brandy  beim Discounter zu kaufen.


Auch wenn der Cardenal Mendoza sicher ein gutes Produkt ist und dazu noch sehr fair bepreist wird, ist er eben kein Ersatz f├╝r einen Cognac, weil er ein vollkommen anderes Produkt ist. Grunds├Ątzlich wird nat├╝rlich auch ein Sazerac oder VC mit dem Cardenal schmecken aber der Cocktail geht dann in eine andere Richtung. Wenn ich vor der Wahl st├╝nde, w├╝rde ich ebenfalls einen Cognac nehmen. Mein Momentaner Liebling ist der Chateau Montifaud VSOP, f├╝r unter 30ÔéČ.
Gespeichert

Der gr├Â├čte Feind des Menschen wohl, ist und bleibt der Alkohol. Doch in der Bibel steht geschrieben:  "Du sollst auch deine Feinde lieben".
Seiten: 1 ... 45 46 47 [48] 49   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC