Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

21. M?rz 2019, 15:33:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂŒgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schwedenpunsch - Swedish Punch  (Gelesen 30140 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« am: 04. Dezember 2007, 16:55:09 »

Beim Forumstreffen 2007 hatte ich eine Spirituose im GepĂ€ck, die wohl den meisten im Forum unbekannt sein dĂŒrfte. In einigen meiner alten CocktailbĂŒcher wurde nach „Schwedenpunsch“ bzw. „Swedish Punch“ verlangt. Also machte ich mich in den Tiefen des Internets auf die Suche nach diesem Was-auch-immer-es-ist?

Schnell fand ich heraus, dass Swedish Punch immer noch in Schweden produziert wird. Diverse schwedische SpezialitĂ€ten-LĂ€den in Deutschland fĂŒhren ihn jedoch nicht. Einer dieser Shops war letztendlich bereit mir eine Flasche aus Schweden zu besorgen. Allerdings zu einem abartigen Preis. Ich stecke ja wirklich gerne viel Geld in dieses Hobby, aber irgendwo ist auch mal Schluss. Also: Selber herstellen.

Des Weiteren fand ich heraus, dass Swedish Punch ganz einfach ausgedrĂŒckt gesĂŒĂŸter Arrak ist. Das sĂŒĂŸ hier mehr im Vordergrund steht als Arrak war auch schnell klar.

Bei Egullet wurde schon ausfĂŒhrlich ĂŒber ein mögliches Rezept disskutiert. Letztendlich fand ich ein Rezept in einem Buch aus dem Jahr 1880. Da die Ă€lteste Quelle, die Swedish Punch erwĂ€hnt und die ich finden konnte, aus dem Jahr 1850 war, wollte ich lieber dem Rezept von 1880 vertrauen, als den neuen, fĂŒr die ich keine Quelle kenne.

Eine alte Flaschen „Cederlunds Swedish Punch“ ĂŒberzeugte mich schließlich. Und ich wusste in welche Richtung ich gehen wollte.

Aus den Überlegungen im Forum von EGullet  habe ich mir dann meinen Schwedenpunsch zusammen gebastelt.


Damit ihr noch einen gewissen Anreiz habt, was man damit anstellen kann, hier einige Rezepte:


Dr.Cocktail
=========
1 Teil Swedish Punch
1 Teil Limettensaft

Variation: Limettensaft zu gleichen Teilen Orangensaft und Zitronensaft ersetzen.


Blondes Gift
=========
2cl Weinbrand
2cl Schwedenpunsch
2cl Curacao
Fill Up w/ Champagne

Boomerang
========
2cl Bourbon
2cl Schwedenpunsch
2cl Vermouth dry
dash Zitronensaft
dash Angostura Bitters

Cobenzl Vienna
===========
2cl Benedictine
2cl Schwedenpunsch
2cl Vermouth dry
2cl Vermouth sweet

May Blossom
=========
4cl Schwedenpunsch
2bl Grenadine
Saft einer Zitrone
Mit Soda auffĂŒllen

Grand Slam
========
4,5cl Schwedenpunsch
2cl Vermouth dry
0,75cl Vermouth sweet
« Letzte Änderung: 15. Juli 2008, 12:52:42 von Cocktailmexican » Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.369



AktivitÀt (Posts):
0%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #1 am: 04. Dezember 2007, 17:05:21 »

Ich bin auf folgenden Cocktail scharf:

Astor Cocktail
=========================
3cl Gin
2cl Swedish Punch
1 Spritzer Zitronensaft

Ausserdem soll Schwedenpunsch wunderbar zu Calvados passen. Da gibt es eine Menge Rezepte.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



AktivitÀt (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #2 am: 05. Dezember 2007, 11:58:19 »

ist schwedenpunch nicht = schwedentrunk? das is doch das zeug, was sie dem armen tom gerhart in "ballermann6" verpassen wollen  Grinsend
Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen stÀnder ha
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.369



AktivitÀt (Posts):
0%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #3 am: 05. Dezember 2007, 12:06:03 »

Genau Frank, trink ruhig AbfĂŒhrmittel wie Schwedentrunk.

Den gibt es in der Apotheke.
Er von besonders reinigender Wirkung...hehe  Zwinkernd
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
fmhannover
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.125



AktivitÀt (Posts):
0%
"mein ruf ist besser als ich bin!"


« Antworten #4 am: 05. Dezember 2007, 12:17:45 »

Genau Frank, trink ruhig AbfĂŒhrmittel wie Schwedentrunk.

Den gibt es in der Apotheke.
Er von besonders reinigender Wirkung...hehe  Zwinkernd

da ist er ja auch schon, mein alchy  Küsschen

 Zwinkernd

in film war da noch gĂŒlle drin  Zunge
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 12:27:04 von fmhannover » Gespeichert

Nach einem Ehestreit:
Er: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt meine Frau, kalt wie immer".
Sie: "Wenn du mal Tod bist, dann wird auf deinen Grabstein stehen: Hier liegt mein Mann, endlich steiff!"

neulich im musikunterricht:"alle, die noch keinen stÀnder ha
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #5 am: 05. Dezember 2007, 13:32:23 »

Sehr qualifizierter Beitrag Frank. Wie oft hast du den Film gesehn, damit du dich noch an den Namen erinnern kannst? Obwohl nein, beantworte die Frage lieber nicht. Wir wollen doch nicht noch einen Thread mit Sachen zu mĂŒllen, die ĂŒberhaupt nicht zum Thema passen.  Zwinkernd
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 05. Dezember 2007, 15:31:55 »

aber wenn wir hier scon im versuchslabor sind wĂ€hre das rezept fĂŒr schwedenpunsch auch nicht ĂŒbel...
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #7 am: 05. Dezember 2007, 17:55:11 »

hmmm... hört sich interessant an.

Nach was schmeckt denn das so? Arrak sagt mir nix. Kenne ich nicht.
kann mir das jemand mal beschrieben?
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, fĂŒr den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #8 am: 05. Dezember 2007, 18:34:15 »

Rezept habe ich oben editiert. Aber in dem Link zum Egullet Forum stehen auch sehr viele Rezepte drin.

Was den Arrak angeht, so verweise ich auch auf das Forum bzw. (Asche auf mein Haupt) Wikipedia. Mir fehlt momentan einfach die Zeit ausfĂŒhrlich zu schreiben.
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.369



AktivitÀt (Posts):
0%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #9 am: 05. Dezember 2007, 18:42:42 »

Ich habe da was:

Arrak - allgemein:
Der Name Arrak kommt aus dem Arabischen (von arabisch 'araq: „Schweiß“), er wurde fĂŒr alle alkoholischen GetrĂ€nke des Orients gebraucht. Arrak gilt als das sortenreichste alkoholische GetrĂ€nk der Welt. Denn als Arrak werden Branntweine vom Nahen Osten bis zu den Philipinen bezeichnet,obwohl sie aus sehr verschiedenen Ausgangsprodukten hergestellt werden. Nach Deutschland wird fast ausschließlich Batavia-Arrak aus Java (Indonesien) importiert. Gute QualitĂ€ten kommen von der WestkĂŒste Indiens, aus Sri Lanka und Thailand. Die in unserem Sinne "echten Arraks" werden durch VergĂ€rung und anschließende Destillation von Reis, Zuckerrohr-Melasse oder zuckerhaltigen PflanzensĂ€ften nach verschiedenen Verfahren hergestellt. Bei den PflanzensĂ€ften spielt der Palmwein, gewonnen aus den BlĂŒtenkolben der Kokospalme, eine besondere Rolle. In Indien zum Beispiel wird Reis zum Keimen gebracht, zur Verzuckerung schwach erwĂ€rmt, mit Palmwein versetzt und vergoren. Auf Java wird mit Hilfe von Hefe- und Schimmelpilzkulturen gearbeitet. Die VergĂ€rung beginnt nach dem Zusatz von Zurckerrohr-Melasse und Palmwein, das Endprodukt erinnert dadurch geschmacklich an Rum. Durch lange Lagerung in EichenholzfĂ€ssern wird der Geschmack des Arraks verfeinert und seine Farbe vertieft.

Arrak aus dem Nahen Osten:
Was ist dieser Arrak eigentlich? Nach orientalischer Tradition: die Medizin schlechthin – sowohl innerlich, wie auch Ă€ußerlich anzuwenden! Es ist in der Regel ein Tresterschnaps aus Weintrauben (z.T. aber auch Datteln), Ă€hnlich dem italienischen Grappa, allerdings versetzt mit Anis und damit vom Geschmack her Ă€hnlich dem tĂŒrkischen Raki, dem griechischen Ouzo und sogar ein wenig dem französischen Pastis oder Ricard.
 
NatĂŒrlich gibt es den Arrak auch schon ab 40 Volumenprozent Alkohol, aber der wirkliche Arrak beginnt ab 50 Umdrehungen; er muss also brennen. Versetzt wird er mit Wasser und Eis, wodurch das im Alkohol gelöste Anis ausflockt und eine milchig weise FlĂŒssigkeit entstehen lĂ€sst, wovon der Arrak auch seinen Kosenamen „Milch der Weisheit“ ererbt hat.

 Er ist eine Art StandardgetrĂ€nk: so wie man in Deutschland eben Bier trinkt, in Frankreich oder Italien zuerst mal Wein, so trinkt man in den LĂ€ndern des Nahen Ostens, insbesondere natĂŒrlich unter den Christen dort, eben erst einmal Arrak. Zu Tabbuleeh, dem beliebten Petersiliensalat, wird er besonders gerne gereicht und auch getrunken, nicht nur weil beide vom Geschmack her sich ideal ergĂ€nzen und wunderbar zusammenpassen, sondern auch, weil die Petersilie sehr viel vom Alkohol aufnimmt. Aber auch zu jedem anderen Essen passt er gut.

Der unerfahrene europĂ€ische Gast sollte vorsichtig sein und sich eher der Tradition seiner Gastgeber anschließen und zugleich mit dem Arrak nebenher Mineralwasser trinken und nicht, der eigenen Gewohnheit folgend, Wein oder Bier: Der Arrak kann teuflische Konsequenzen zeitigen, wenn man ihn in seiner WirkmĂ€chtigkeit unterschĂ€tzen sollte. Dennoch, keine Angst: Es ist ein hervorragendes GetrĂ€nk, wohlschmeckend und erfrischend, auch untertags, auch am Strand und gerade zu allem, was vom Grill kommt.

Dass der Arrak etwas Besonderes ist, wird auch an einem anderen kleinen Moment deutlich: Prostet man sich zu, mit Bier z.B. oder Wein, so geschieht das mit dem Wort „sachteen“ – vergleichbar unserem „zum Wohl“ – oder mit „kĂ€ssack“ – einem fĂŒr uns nicht so leicht ĂŒbersetzbaren Begriff, abgeleitet von „kĂ€ss“, Glas. StĂ¶ĂŸt man aber mit Arrak an, dann wird im Libanon, in Syrien und in Jordanien dafĂŒr ein eigenes Wort verwendet, das nur fĂŒr den Arrak reserviert ist und auch nur im Zusammenhang mit ihm zur Anwendung kommt: „möhabba“. Möhabba meint in diesen wenigen Buchstaben den ganzen Vorgang des Arraktrinkens „mit allen Sinnen“: In „möhabba“ steckt das körperliche SpĂŒren des Arrak, wenn man das Glas in die Hand nimmt, steckt das Hören des Arrak, wenn man das Glas beim Zuprosten auf den Tisch aufklopft, steckt das Sehen des Arrak, wenn das Glas wieder erhoben wird, steckt das Riechen des Arrak, wenn man das Glas an die Nase und an den Mund fĂŒhrt und es steckt darin das Schmecken des Arraks, wenn dieser im Mund sein Aroma entfaltet. Und .... in diesem „möhabba“ steckt auch noch das Leuchten der Augen dessen, der den Arrak genießt, sein Wohlempfinden und GlĂŒcklichsein. Arrak zu genießen ist also ein ganzheitliches Geschehen und durchaus auch Kult und auf alle FĂ€lle mehr als eben einfach nur Trinken.

aus: Arrak - und was man wissen muss
Eine alte, nicht mehr verfĂŒgbare Internetinformation

siehe auch:
www.theartofdrink.com/blog/2006/10/batavia-arrack.php
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 20:05:34 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #10 am: 05. Dezember 2007, 19:14:31 »

Sehr schöner Text...
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #11 am: 05. Dezember 2007, 20:05:00 »

also auch son Aniskrams ...

brauche ich also nicht Zunge
Stehe ĂŒberhaupt nicht auf den Geschmack
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, fĂŒr den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #12 am: 05. Dezember 2007, 20:10:25 »

Ich hasse Anis, aber der Arrak, den du hier bekommst schmeckt idR nicht nach Anis.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #13 am: 05. Dezember 2007, 20:11:24 »

hm. Das ist dann natĂŒrlich wieder was anderes.
Werde erstmal abwarten, was es hier so fĂŒr Rezepte gibt und ob man die Pulle ĂŒberhaupt irgendwo herbekommt ... Smiley
Morgen gibts erstmal nen FlÀschchen Zitronenlikör
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, fĂŒr den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.369



AktivitÀt (Posts):
0%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #14 am: 05. Dezember 2007, 20:57:15 »

    Repeal Day Post:
    www.repealday.org
    http://spiritsandcocktails.wordpress.com


    VOLSTEAD COCKTAIL (ĂŒberarbeitet)
    4,5cl Rye
    1,5cl Swedish Punch
    2cl   Orangensaft
    1,5cl Grenadine
    1 Spritzer Absinth
    Auf Eis shaken und in ein gekĂŒhltes Cocktailspitz
    abseihen
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC