Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

20. August 2019, 21:33:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schwedenpunsch - Swedish Punch  (Gelesen 32192 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #60 am: 25. Juli 2018, 15:51:44 »

Nie w├╝rde ich Cocktailmexican widersprechen...  Zwinkernd.
Zumal er Swedish Punsch ├╝ber Jahre hergestellt und vertrieben hat
 und Preistr├Ąger eines Mixology-Awards  ist.

Swedisch Punsch ist ges├╝├čter, aber auch gew├╝rzter Arrak.
Aber es gibt das Format eben auch in einer Mischung von Rum und Arrak.
https://www.diffordsguide.com/beer-wine-spirits/category/222/swedish-punsch

Du hast wohl recht: Rum k├Ânnte sp├Ąter dazugekommen sein,
zumal es ja Ähnlichkeiten mit dem Arrak gibt.

Bevor Swedish Punsch zur Mixlik├Âr wurde war er -aus meiner Sicht - ein Grogpremix:
https://www.ecocktail.de/?p=mischmixkategorien&pboffsetpage=2&pboffsetregister=A&kid=1180
« Letzte Änderung: 25. Juli 2018, 15:54:44 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #61 am: 28. Juli 2018, 20:31:32 »

Ich habe noch ein mixology-Interview mit Daniel Gs├Âllpointner gefunden (das ist der, der hinter dem Swedish Punsch von Revolte steckt).

Darin bezeichnet er die Anf├Ąnge mit Arrak als etwas, das "man sicher wei├č", obwohl er selbst ja einen Rum - den Revolte Overproof - f├╝r seinen Ansatz verwendet.
Wobei das bei der Vorgeschichte seines Swedish Punschs nat├╝rlich auch Marketing-Gr├╝nde haben k├Ânnte... Zwinkernd


Witzig finde ich, dass er bei der Frage nach dem "Perfect Serve" eine Mischung aus Swedish Punsch, Orangensaft und Limettensaft empfiehlt - was ja letztlich nichts anderes ist als ein Doctor Cocktail (zumindest die von mir favorisierte Variante davon).
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #62 am: 14. August 2018, 21:53:04 »

So, da mir die Sache keine Ruhe gelassen hatte, habe ich mich zwischenzeitlich selbst an die Herstellung eines Swedish Punschs gewagt.

Dazu habe ich die Zesten einer Zitrone, etwas Kardamom(1), etwas Muskatnuss(2) sowie einen Tag sp├Ąter ca. ein Viertel einer Vanilleschote in 300 mL Arrak (Boven's 58%) vorgelegt, f├╝r zwei Tage an einem k├╝hlen, lichtgesch├╝tzten Ort ziehen gelassen, dabei ab und an durchgeschwenkt und schlie├člich durch ein Teesieb abfiltriert.


(1) geplant war eine Messerspitze, aber durch Unachtsamkeit bei der Portionierung sind es zwei bis drei Messerspitzen geworden... Augen rollen
(2) den kleinen Rest, der immer ├╝brig bleibt, weil man ihn nicht mehr mit der Muskatreibe verarbeiten kann, ohne dabei die eigenen Finger zu ruinieren, habe ich - in ein Tuch gewickelt - mit einem Hammer in kleine St├╝ckchen zerschlagen



Sodann lie├č ich 3 TL Yunnan-Tee und 1 TL Schwedenkr├Ąuter (klein; aus der Apotheke) in 100 mL kochendem Wasser 10 min ziehen und l├Âste anschlie├čend 150 g Rohrohrzucker in dem noch warmen Tee auf.


Als dritten Schritt habe ich dann die Arrak-Infusion und den abgek├╝hlten Tee-Sirup vermengt und durch ein Leinentuch in eine Flasche geseiht.


Vorweg: Das Seihen durch ein Leinentuch h├Ątte ich mir wohl sparen k├Ânnen, denn der fertige Swedish Punsch war hinterher genauso tr├╝b wie vorher. Augen rollen

Die Flasche habe ich fest verschlossen und f├╝r > 7 Tage stehen gelassen.


Mittlerweile habe ich ihn dann verkostet.

Pur schmeckt der Swedish Punsch recht s├╝├č, im Prinzip wie ein Lik├Âr.
Die Gew├╝rze und auch der Tee kommen durch, gleichzeitig schmeckt er aber irgendwie ein wenig "muffig".
Eine erste kleine Entt├Ąuschung.

Im Cocktail gefiel er mir dann jedoch merklich besser.
Ich habe zwei Doctor Cocktails damit gemixt:
* Einmal in der klassischen Variante: zwei Teile Swedish Punsch auf je einen Teil Jamaika Rum (Appleton 8 ) und Limettensaft,
* und einmal in der Variante: zwei Teile Swedish Punsch auf je einen Teil Limetten- und Orangensaft.

Der zweite war - der Jahreszeit angemessen - sehr erfrischend und fast (aber nur fast... Zwinkernd) schon ein bisschen zu s├╝├č; der erste hingegen gefiel mir v.a. deshalb, weil der Jamaika-Rum das Aroma des Swedish Punschs erg├Ąnzt und ein paar subtile Aromen im Hintergrund mitbringt, ohne den Drink zu dominieren.


Fazit:
F├╝r den ersten Versuch bin ich recht zufrieden.
F├╝r ein v.a. optisch besseres Ergebnis m├╝sste ich wohl zun├Ąchst einmal einen Kursus f├╝r professionelle Filtrationstechnik belegen... Zwinkernd
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.629



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #63 am: 16. August 2018, 07:40:41 »

Mach doch einfach eine Eiweissf├Ąllung mit Milch  Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC