Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

17. Oktober 2019, 12:21:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Planters Punch  (Gelesen 61034 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Marler
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 861



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #120 am: 17. September 2010, 21:15:30 »

Meinst du jetzt Limettensaft oder den Cordial?

Wie sieht denn dein Rezept aus?
Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #121 am: 18. September 2010, 01:12:10 »

So mach ich den, Saft ja, aber in MaĂźen!

The True Planters Punch
4 cl Appleton Estate 12y, 43% (Rum aus Jamaica)
1 cl Lemon Hart Demerara, 75,5% (Rum aus Guyana)
1,5 cl Forgotten Flavours Falernum, 15% (Rumlikör)
2 cl frischer Orangensaft
1 cl frischer Limettensaft
1 cl Muskatsirup (selbsthergestellt)
(schĂĽtteln, im Whiskeyglas)
Die Rums kann man sicher durch Sea Wynde ersetzen, Appleton 12y allein geht, aber haut mich nicht um!
Gespeichert
Semyon
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.152



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #122 am: 19. September 2010, 11:34:16 »

1 cl Muskatsirup (selbsthergestellt)
Das hört sich großartig an. Welches Rezept hast Du verwendet?
Gespeichert

"You can’t drink all day if you don’t start in the morning.”

(Ian Burrel)
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #123 am: 19. September 2010, 13:07:03 »

Inspiration von
http://cocktailwelt.blogspot.com/2009/08/planters-punch-einmal-anderst.html
Gespeichert
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.214



Aktivität (Posts):
0%
Drink less, but better!


WWW
« Antworten #124 am: 07. Januar 2013, 16:11:33 »

Zitrone oder Limette? Angosturabitter oder Muskatnus? Grenadine, Ananas- oder Orangensaft? Oder überhaupt keine Fruchtsäfte und -sirups? - Dass es kein "richtiges" oder "Original"-Rezept für den Planter's Punch gibt, erfährt man schon beim Lesen der ersten Postings in diesem Thread.

Zitat
If rum ifs the archetypal New World Drink—protean, varied, inconsistent—planter’s punch is its cocktail equivalent. Try inventing one yourself. Start with something basic—one of sour, two of sweet, three of strong, four of weak. Then adapt it […]. Try exotic fruit or maybe some bitters. It doesn’t really matter what you do. Planter’s Punch can be constantly reinvented. It’s owned by whomever wants to claim it.

... sagt dazu Wayne Curtis in And a Bottle of Rum (im ĂĽbrigen eine sehr empfehlenswerte LektĂĽre!]

Trotz dieser Beliebigkeit habe ich versucht, die Spur des Planter's Punch ein wenig zurĂĽckzuverfolgen. Und traf auf einen ganz gewöhnlichen Jamaika-Rum-Punch, wie man ihn wahrscheinlich schon seit dem 18. Jahrhundert genoss - alter Wein in neuen Schläuchen! Doch mit dem neuen Namen (ältester Beleg: 1878) kamen bald auch neue Zutaten in den Drink, spätestens während der ersten Tiki-Welle in den 1930er Jahren. Das, mehrere  historische und ein paar neuere Rezepte findet ihr im Wikipedia-Artikel.



Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | CocktailbĂĽcher
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.371



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rĂĽhren wird zum ... fĂĽhren


WWW
« Antworten #125 am: 07. Januar 2013, 16:24:58 »

Großartig Mangomix! Eine glänzende Arbeit.
Für mich bist du für den deutschsprachigen Raum das, was das Doppelgespann "Anastasia Miller & Jared Brown" im englischsprachigen Raum ausmacht: eine drinkarcheologische Autorität. -
 
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂĽrliches ZusammenschĂĽtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloĂźen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.214



Aktivität (Posts):
0%
Drink less, but better!


WWW
« Antworten #126 am: 07. Januar 2013, 16:52:58 »

Definitiv zuviel der Ehre! Trotzdem freue ich mich über deine Wertschätzung besonders - Danke! Anistatia Miller und Jared Brown schätze ich übrigens SEHR, auch wenn ich sie diesmal (ausnahmsweise) mal nicht zitiert habe.
Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | CocktailbĂĽcher
NiFu93
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 402



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #127 am: 27. Dezember 2015, 15:36:23 »

Eine sehr interessante Variante erwähnt Stephan Hinz in seinem Buch:

PLANTER'S PUNCH

60 ml Rum (kräftig)
30 ml Limettensaft
15 ml Granatapfelsirup
10 ml Zuckersirup
2 Dashes Angostura Bitters
Soda zum AuffĂĽllen

Glas: Highbal
Garnitur: Muskatnuss, gerieben

ohne Soda schĂĽtteln, auf EiswĂĽrfel abseihen, mit Soda auffĂĽllen und umrĂĽhren
Gespeichert

The only time I ever said no to a drink was when I misunderstood the question.
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 289



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #128 am: 20. Januar 2016, 18:35:42 »

Ich hatte neulich die VAriante aus dem Cocktailian, allerdings leicht abgeändert:

3cl Appleton 8
2cl Appleton V/X
1cl Pussers OP
3 cl Limette frisch
2cl Zuckersirup
1 dash Angostura
1 Dash TBT Orange Bitters
1 TL Ingwer-/Muskatsirup selbst gemacht
Soda

Das Grundprinzip von 3/2/1 habe ich bis auf den leicht reduzierten Anteil Limette beibehalten, ebenso Soda und Bitters, wobei ich hier statt zwei Dash Angostura eben einmal TBT Orange benutzt habe. Das Ingwer-/Muskatsirup bringt hier noch eine interessante Komponente rein, allerdings mĂĽsste ich hier sicherlich mit der Menge noch variieren.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 216



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #129 am: 25. Januar 2018, 19:17:08 »


Jetzt ist wieder der Planters Punch dran Grinsend

Apropos: Wie machst du den? Auch mit Oleo Saccharum? Wobei ich nicht nur (Bio-)Zitronenschalen verwende.

Da hole ich mal weiter aus:
Auf der letzten Party sollte es ein paar Tiki-Drinks geben. Meine Wahl fiel unter anderem auf den Planters Punch, der mir vor vielen Jahren in einer Bar mal ziemlich gut geschmeckt hatte. Ich nahm folgendes Rezept aus der C&D-Datenbank:

3cl weisser Rum
3cl dunkler Rum
1cl Grenadine
2cl Zitronensaft
4cl Orangensaft
8cl Ananassaft

Besonders geschmeckt hat mir das nicht. Etwas lasch fĂĽr mich. Zuviel Saft...

Nach dem Cocktailabend las ich dann den Wikipedia-Artikel von mangomix zum Planters Punch und wählte folgende Rezepte, um weiter zu testen. Zwei, die sich eher am "Original" orientieren und eine Tiki-Variante:

Die "Old Plantation Formula" (propagiert von Myers's Rum)

3cl dunkler Rum
1cl Limettensaft
2cl Zuckersirup
4cl Wasser (ich hab zum besseren Vergleich mit den anderen Rezepten Soda verwendet)

Der war nicht meiner. Viel zu sĂĽĂź und ohne Finesse. Ich werde zum Vergleich aber nochmal die "American Formula" mixen (4:2:1:3).

Von David Embury (Rezept aus Diffords Guide)

4,5cl dunkler Rum
3cl Limettensaft
1,5cl Zuckersirup
6cl Soda
3 dashes Angosturabitter

Der ist richtig lecker! Im Sommer auf der Terrasse sitzen und diesen Drink in der Hand. Da hätte ich nichts auszusetzen! Der Angostura ist hier toll. Trotzdem werde ich zum Vergleich auch das Rezept aus dem Cocktailian zubereiten (halb soviel Soda)

Von Trader Vic

9cl dunkler Rum
3cl Limettensaft
1,5cl Grenadine
1cl Zuckersirup
3cl Soda

Interessant, mir aber zu stark. Werde ich mit reduzierter Menge an Rum (7 statt 9cl) nochmals probieren. Werde dann zusätzlich je 0,5cl mehr Limettensaft und Soda nehmen.

Und jetzt zu Deiner Frage nach dem Oleo Saccharum. Nein, das habe ich nicht verwendet. Offen gestanden habe ich es noch nie verwendet, aber ich bin ja hier um zu lernen. Darum habe ich gestern brav eine ungewachste Biozitrone dünn geschält, mit 40 Gramm Zucker in eine Schale gegeben und einige Zeit leicht gemuddelt...
In zwei Rezepten stand, dass nach einer Stunde alles fertig sei. Bei mir hat sich nix getan.
In einem weiteren Rezept las ich, dass es auch ein paar Stunden dauern könnte. Bei mir gab es, obwohl ich immer wieder gemuddelt habe, nach 8 Stunden kein einziges Tröpfchen Oleo Saccharum!
Zum Test habe ich dann mit etwas kochendem Wasser den Zucker gelöst und probiert. Es hat nur nach Zucker geschmeckt, von Zitrusaroma keine Spur.

Was habe ich falsch gemacht? Diese Zutat klingt ziemlich lecker und könnte bestens in den
Planters Puch passen. Zu einem zweiten Versuch wäre ich bereit.
FĂĽr den Erfolgsfall: ersetze ich den Zuckersirup 1:1 durch Oleo Saccharum?

VG

Sgt.
Gespeichert
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.214



Aktivität (Posts):
0%
Drink less, but better!


WWW
« Antworten #130 am: 29. Januar 2018, 17:29:27 »

Nach dem Cocktailabend las ich dann den Wikipedia-Artikel von mangomix zum Planters Punch und wählte folgende Rezepte, um weiter zu testen.

Guck mal da: Planter's Punch - klassisch und stark, lief aber gut, der erste 5-Liter-Batch war ziemlich schnell alle. FĂĽr die Auswahl auf der Karte hatten ĂĽbrigens Cocktailmarler und Stevee in einem selbstlosen Selbstversuch >25 Punch-Rezepte ausprobiert.

Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | CocktailbĂĽcher
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 216



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #131 am: 03. Februar 2018, 16:51:39 »


Guck mal da: Planter's Punch - klassisch und stark, lief aber gut, der erste 5-Liter-Batch war ziemlich schnell alle. FĂĽr die Auswahl auf der Karte hatten ĂĽbrigens Cocktailmarler und Stevee in einem selbstlosen Selbstversuch >25 Punch-Rezepte ausprobiert.


Danke fĂĽr Deinen Tipp, mangomix!
Leider habe ich noch kein Pimento Dram, so dass ich mit dem nachmixen noch etwas warten muss. Zuerst möchte ich mir mal Falernum besorgen.
Bin erstaunt, dass der Old Pascas im Rezept genannt wird. Ein richtig günstiger Rum. Ich werde ihn demnächst testen, da ich mit dem Black Jamaica nicht zufrieden bin und der Myers's schlecht ist.

Ăśbrigens: Vielen Dank an die sich selbst aufopfernden Cocktailmarler und Stevee Grinsend
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 158



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #132 am: 03. Februar 2018, 22:29:10 »


Guck mal da: Planter's Punch - klassisch und stark, lief aber gut, der erste 5-Liter-Batch war ziemlich schnell alle. FĂĽr die Auswahl auf der Karte hatten ĂĽbrigens Cocktailmarler und Stevee in einem selbstlosen Selbstversuch >25 Punch-Rezepte ausprobiert.


Danke fĂĽr Deinen Tipp, mangomix!
Leider habe ich noch kein Pimento Dram, so dass ich mit dem nachmixen noch etwas warten muss. Zuerst möchte ich mir mal Falernum besorgen.
Bin erstaunt, dass der Old Pascas im Rezept genannt wird. Ein richtig günstiger Rum. Ich werde ihn demnächst testen, da ich mit dem Black Jamaica nicht zufrieden bin und der Myers's schlecht ist.

Ăśbrigens: Vielen Dank an die sich selbst aufopfernden Cocktailmarler und Stevee Grinsend

Den Old Pascas Jamaika teste ich jetzt auch mal. Pimento Dram ist für mich als Tiki-Fan ein Essential der Bar. TBT haben da was schönes produziert!
r
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 216



Aktivität (Posts):
2.29%

« Antworten #133 am: 04. Februar 2018, 17:36:21 »


Den Old Pascas Jamaika teste ich jetzt auch mal. Pimento Dram ist für mich als Tiki-Fan ein Essential der Bar. TBT haben da was schönes produziert!
r

Hi StephanoS, Du meinst also, Pimento Dram ist in vielerlei Drinks einsetzbar und somit einen Kauf wert? Entschuldige die Frage, aber mit Tiki habe ich mich bis dato noch nicht so sehr beschäftigt Augen rollen

Ich habe zuletzt zwei weitere Rezepte des Planters Punch probiert. Die American Formula gegen die Old Plantation Formula (siehe oben). Nun, das Rezept ist schon besser, aber immer noch nicht so toll. Erst mit Angostura wird es deutlich besser, aber dann bin ich schon wieder ziemlich nah am Rezept von David Embury. Und das ist mir definitiv lieber!

Das Embury-Rezept habe in nun einmal mit 6cl Soda und einmal mit 3cl Soda gekostet. Beides gut, aber mit 6cl Soda mein derzeitiger Favorit.

In den nächsten Runden werde ich mich eher mit den "Saft-lastigen" Rezepturen beschäftigen, bevor ich in die Welten von Falernum und Pimento Dram einsteige.
« Letzte Änderung: 04. Februar 2018, 20:28:55 von Sgt. Fischoni » Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 158



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #134 am: 05. Februar 2018, 12:53:50 »


Den Old Pascas Jamaika teste ich jetzt auch mal. Pimento Dram ist für mich als Tiki-Fan ein Essential der Bar. TBT haben da was schönes produziert!
r

Hi StephanoS, Du meinst also, Pimento Dram ist in vielerlei Drinks einsetzbar und somit einen Kauf wert? Entschuldige die Frage, aber mit Tiki habe ich mich bis dato noch nicht so sehr beschäftigt Augen rollen

Ich habe zuletzt zwei weitere Rezepte des Planters Punch probiert. Die American Formula gegen die Old Plantation Formula (siehe oben). Nun, das Rezept ist schon besser, aber immer noch nicht so toll. Erst mit Angostura wird es deutlich besser, aber dann bin ich schon wieder ziemlich nah am Rezept von David Embury. Und das ist mir definitiv lieber!

Das Embury-Rezept habe in nun einmal mit 6cl Soda und einmal mit 3cl Soda gekostet. Beides gut, aber mit 6cl Soda mein derzeitiger Favorit.

In den nächsten Runden werde ich mich eher mit den "Saft-lastigen" Rezepturen beschäftigen, bevor ich in die Welten von Falernum und Pimento Dram einsteige.

Hallo, den Pimento Dram verwende ich nun nicht oft, aber er ist für mich nützlicher als manch anderer Likör. Ich mache zb. den köstlichen Ancient Mariner (https://rumdood.com/2010/03/04/the-ancient-mariner/) mit ihm. Im PP wird er auch garantiert eine Spur hinterlassen. Neulich habe ich einen Shot aus Versehen mit ihm angerührt (statt TBT Falernum, die Flaschen sind sich so ähnlich und stehen bei mir nebeneinander). Auch da machte er sich recht gut.
Da man meist geringe Mengen nimmt reicht so eine Flasche PD auch eine Weile.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC