Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

28. September 2020, 15:09:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der Sidecar Cocktail und seine Varianten  (Gelesen 28866 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.374



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #30 am: 22. Juni 2008, 10:50:29 »

Lavender Sidecar            (nach einer Rezeptur in Mixology)
===================
5cl   Cognac
2cl   Cointreau
2,5cl frischer Zitronensaft
3   Tropfen Lavendeltinktur
Zuckerrand

Alle Zutaten auf W├╝rfeleis sch├╝tteln und in ein vorgek├╝hltes Martiniglas mit Zuckerrand abseihen.
_______________________________________________

Die Lavendeltinktur habe ich in einer Apotheke herstellen lassen. Der Geschmack ist sehr intensiv, sodass bereits 3 Tropfen dem Drink eine ganz eigene, unverwechselbare Note geben.

In den USA wird der Lavender Sidecar Cocktail meist mit Lavender Honey Syrup hergestellt.
Da bei der Tinktur die ausgleichende S├╝├če fehlt, erg├Ąnzte ich den Zucker.
Obwohl ich in der Regel auf einen Sidecar-Zuckerrand verzichte, ist er hier geradezu Pflicht,
um die herbe Eigenart des Lavendels zu kompensieren.

Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #31 am: 22. Juni 2008, 13:02:13 »

Ich war mit der 1:1:1 Version auch nicht zufrieden, der Ritz Sidecar (5:3:2) war dagegen wunderbar!
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.374



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #32 am: 11. Januar 2009, 00:22:14 »

-Sidecar Cocktail mit
Chateau de Laubade Bas Armagnac Intemporel Hors dÔÇÖAge
www.vignobles-lesgourgues.com/fichiers/Laubade_en/Intemporel_HA_2007.doc
Patron Citronge und frischem Zitronensaft im Verh├Ąltnis 5:3:2 - Empfehlung!
_____________________________________________

-St. Germain Sidecar nach der franz├Âsischen Sidecar Schule im Verh├Ąltnis 1:1:1 ebenfalls mit Armagnac.

Ein rauher, fruchtiger Armagnac verleiht der Sidecar Komposition eine gr├Âssere Tiefe und innere Spannung.
Ein solcher Cocktail ist nie "langweilig", aber auch nie
"smooth"...
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Sorec
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.081



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #33 am: 11. Januar 2009, 02:12:05 »

Is das denn ein guter Cognac ?

Martell V.S.O.P.

Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.374



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #34 am: 29. Juli 2013, 12:47:58 »

... Und der Sidecar ist immerhin einer der am anspruchsvollsten zu trinkenden Drinks, die ich kenne. ...
Interessant. Der Sidecar, mein Liebling.
Aber w├╝rdest du mal ausf├╝hren , warum du das so siehst?

Sours allgemein sind doch recht eing├Ąngige Drinks.
Gerade auch f├╝r Anf├Ąnger.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Kuglblitz
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 693



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Rob The Hat


WWW
« Antworten #35 am: 10. August 2013, 19:05:08 »

Interessant. Der Sidecar, mein Liebling.
Aber w├╝rdest du mal ausf├╝hren , warum du das so siehst?

Sours allgemein sind doch recht eing├Ąngige Drinks.
Gerade auch f├╝r Anf├Ąnger.

Da die Zuckerquelle hier wie bei der Margarita oder der Whity Lady nicht aus einer direkten Zuckerquelle, sondern aus einem mit um die 40% sehr potenten Lik├Âr mit starkem Eigengeschmack (Triple Sec) stammt, finde ich den Drink sowohl bei der alkoholischen St├Ąrke als auch bei der geschmacklichen Balance schwer ausbalancieren. Vor allem der Cognac wird sehr leicht von den anderen Zutaten erschlagen, vor allem bei der vielerorts angewandten 3-3-3 Mischung.

Ich selbst mache den Sidecar 5-3-2, wobei ich ihn aber erst vor kurzen richtig zu sch├Ątzen und sogar lieben gelernt habe. Ausschlaggebend daf├╝r sind auch die erst seit kurzem erh├Ąltlichen Zutaten Pierre Ferrand Cognac 1840 und Dry Cura├žao Triple Sec, ebenfalls von Pierre Ferrand. Der Cognac 1840 besitzt mit seinen 45% auch das n├Âtige R├╝ckgrat, um sich im Drink durchzusetzen. Besitzt er die richtige Balance und wird er wirklich kalt serviert ist er aber ein absolut gro├čartiger Drink!
Gespeichert

The Hat needs a good drink!
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.374



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r├╝hren wird zum ... f├╝hren


WWW
« Antworten #36 am: 11. August 2013, 14:14:26 »

Danke. Sch├Âne Erkl├Ąrung.  Lächelnd
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk├╝rliches Zusammensch├╝tten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo├čen Getr├Ąnk  [Gon├žalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #37 am: 17. April 2014, 19:17:25 »

Nachdem ich gestern dieses Video von Eben Freeman gesehen habe, bin ich seinem Rat gefolgt und habe den Drink im Verh├Ąltnis 3:2:1 (Cognac:Triple Sec:Zitrone) gemixt... und tada, passt perfekt.
Gespeichert

Hier k├Ânnte Ihre Werbung stehen.
AlsterMichelOlli
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 15



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #38 am: 18. April 2014, 10:42:41 »

Eine gute Anregung daf├╝r, was es heute Abend zu trinken geben k├Ânnte...  Zwinkernd
Gespeichert
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.705



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #39 am: 04. Mai 2014, 21:45:20 »

Dieser Satz verliert nie seine G├╝ltigkeit...

Probe aufs Exempel, mit Frapin VSOP und nat├╝rlich Cointreau: 5-3-2 oder 3-2-1? Beiden Mischungsverh├Ąltnissen ist gemein, dass der Cognac genau die H├Ąlfte des Ganzen ausmacht. Es variiert also nur das Verh├Ąltnis Cointreau : Zitronensaft und damit das S├╝├č-Sauer-Verh├Ąltnis.

Ich habe zuerst die saurere Variante, also 5-3-2 gemixt - eh bien, c'est parfait! Danach 3-2-1 - so entt├Ąuschend. Ich hatte damit gerechnet einen etwas s├╝├čeren, aber ├Ąhnlich spannenden Drink zu bekommen, aber erstaunlicher Weise fehlt dieser Mischung auf einmal jegliche Tiefe. Kann sein, dass andere Randbedingungen zu anderen Ergebnissen f├╝hren, aber mit diesen Zutaten war der Befund sehr eindeutig: 5-3-2 ist die optimale Mischung, mit 3-2-1 ist der Drink wie ausgewechselt, langweilig, fad. Und dabei unterscheiden sich die beiden Mischungen auf dem Papier nur sehr geringf├╝gig.

Damit w├Ąren wir also wieder bei Roberts Worten:
Und der Sidecar ist immerhin einer der am anspruchsvollsten zu trinkenden Drinks, die ich kenne.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2014, 21:53:51 von Tiefenrausch » Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
celery
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 83



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #40 am: 03. August 2014, 18:34:01 »

Heute 3 Versionen ausprobiert. Zuerst die Kuglblitz-Variante mit Pierre Ferrand sowohl Cognac als auch Dry Curacao, allerdings in einem anderen Mixverh├Ąltnis n├Ąmlich 4:2:2. Das hat nmich nicht vom Hocker gerissen. Nicht schlecht, aber trotzdem inhommogen.

Danach eine komplett andere Variante, diesmal 3:2:1. spa├čhalber mit Osborne Veterano und Cointreau. Obwohl der GEschmack viel trivialer war, war ich vom Ergebnis mehr zufreiden als beim ersten.

Da Alchemyst in einem seiner ersten Postings hier vom Metaxa abgeraten hat, wollte ch es wissen, und habe wieder im Verh├Ąltnis 3:2:1 gemixt, und zwar Metaxa private Reserve mit Pierre Ferrand Dry Curacao. Das ist wirklich ein wundersch├Âner Drink und w├Ąre ich nicht schon blau (kann kaum schreiben) und das Eis w├Ąre nicht alle, ich w├╝rde wohl noch weiter experimentieren.

cheers, herb
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC