Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

16. August 2018, 04:09:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 855 856 857 [858]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zuletzt gemixter Drink  (Gelesen 2425196 mal)
0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
13.14%

« Antworten #12855 am: 28. Juli 2018, 20:42:50 »

Agua de Cuba

1 St├╝ck Wassermelone im Shaker muddlen
6cl weisser Rum
2cl Falernum
2cl Zitronensaft

Ich wollte schon l├Ąnger mal ein Rezept mit Wassermelone probieren. Ich habe in diesem Fall etwa 5cl gemuddelte Frucht verwendet (wie ich es bei Fruchtdaiquiris mache) und die anderen Bestandteile in der Menge leicht reduziert, damit der Fruchtgeschmack nicht zu kurz kommt. Der Aufwand hat sich nicht gelohnt. Ich konnte keinerlei Melonengeschmack ausmachen. Ohne Frucht evtl. eine nette Daiquiri-Variation.

Kannst du verraten, welches Falernum du verwendet hast?


Eine Wassermelone hat ja ein eher dezentes Aroma, um es mal neutral zu formulieren.

Mein eigenes, selbstgemachtes Falernum hingegen ist eine Aromenbombe, die bei einer Dosierung von 2 cl wahrscheinlich jegliches Wassermelonen-Aroma in diesem Drink gnadenlos plattmachen w├╝rde. Grinsend





Triple 'C' Cocktail

6cl Vanillewodka
3cl Creme de Cacao, braun
3,75cl Cranberrysaft

Welches ist eigentlich das dritte 'C'?... Zwinkernd
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 145



Aktivit├Ąt (Posts):
13.71%

« Antworten #12856 am: 29. Juli 2018, 16:36:30 »

Ich verwende selbstgemachtes Falernum b.o.c.h.i.#6, das ist durchaus intensiv...
Ich werde das Rezept beizeiten mal ohne Melone, als Rum Sour Variation testen. K├Ânnte dann auch ganz ordentlich werden.
Das Thema Wassermelone habe ich auch noch nicht aufgegeben, muss aber erst noch ein paar Rezepte recherchieren.

Das dritte C? Diffords schreibt, dass er den Cocktail urspr├╝nglich Chocolate covered Cranberry Martini genannt hatte. Als Garnierung sieht er n├Ąmlich einen Rand aus Kakaopulver vor.
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
13.14%

« Antworten #12857 am: 30. Juli 2018, 19:54:50 »

Ich verwende selbstgemachtes Falernum b.o.c.h.i.#6, das ist durchaus intensiv...
Ich werde das Rezept beizeiten mal ohne Melone, als Rum Sour Variation testen. K├Ânnte dann auch ganz ordentlich werden.
Das Thema Wassermelone habe ich auch noch nicht aufgegeben, muss aber erst noch ein paar Rezepte recherchieren.

Ich w├╝rde mich dem Rezept von der anderen Seite n├Ąhern; also ohne Falernum und nur mit Wassermelone.
Vielleicht ja auch mit einem Lik├Âr (Midori) oder Sirup (z.B. Monin; habe ich aber beides nicht), welche beide von sich aus ein kr├Ąftigers Wassermelonen-Aroma mitbringen d├╝rften.


Rum Sour mit Falernum geht ja hingegen eher in die Richtung Royal Bermuda Yacht Club.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 145



Aktivit├Ąt (Posts):
13.71%

« Antworten #12858 am: 05. August 2018, 20:46:05 »

Heute war nicht die Wassermelone das Thema, sondern Pimento Dram-Abend. Versucht habe ich:

Allspice Dram and Rum Cocktail
Agricole Rhum Punch
Three Dots and a Dash
Baklava Island Cocktail
Trader Vic's Navy Grog

Alle Rezepte zu finden unter dem Thread Rezepte mit Pimento Dram  Zunge

Den ersten habe ich mit Appleton V/X zubereitet. War gut, aber etwas zuviel Pimento Dram. Vom Zimt habe ich nicht viel geschmeckt.
Den zweiten habe ich mit Saint James Royal Ambre bereitet. War ok, aber ich fand,es k├Ânnte etwas mehr Pimento Dram sein. Vielleicht w├Ąre auch ein gelagerter Agricole passender. Die Muskatnuss auf dem Drink war leicht zu riechen, geschmeckt habe ich nicht so arg viel davon.
Der dritte hat wieder mehr Spa├č gemacht. Zubereitet mit St. James Royal Ambre. Empfohlen wird eigentlich eine gelagerte Qualit├Ąt eines Agricole (die ich aber nicht habe), Dies k├Ânnte durchaus von Vorteil sein. Ich w├╝rde ihn beim n├Ąchsten mal mit weniger Zuckersirup versuchen.
Der vierte...ich habe weder einen Spiced Rum, noch einen Walnusslik├Âr. Daher nahm ich als Ersatz den Appleton Signature Blend und Frangelico. Insgesamt ist das schon eine s├╝├če Angelegenheit, ich w├╝rde ihn aber gerne nochmals mit Originalzutaten probieren wollen.
Der f├╝nfte im Bund hat mir nicht geschmeckt. Sehr hart und derb. Rumsorten: HC3, Appleton Gold, El Dorado 12.

Insgesamt ein interessanter Abend. Bei Zeiten wird es einen zweiten Pimento Dram-Abend geben. Da werde ich mich um die Scotch und Bourbon Rezepte k├╝mmern.

Nachtrag: Bei den Cocktails mit Rum und Pimento Dram sind immer noch Waikiki Beach und Ancient Mariner meine Favoriten.
« Letzte Änderung: 06. August 2018, 11:21:25 von Sgt. Fischoni » Gespeichert
Hues Lee
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 168



Aktivit├Ąt (Posts):
0.57%


« Antworten #12859 am: 06. August 2018, 15:24:51 »

Trader Vic's Grog kenne ich eigentlich nicht mit Pimento Dram, sondern mit Rum, Maracujasiruo, Ananassaft, Zitronensaft und Angostura. Der ist eigentlich alles andere als hart und derb.
Gespeichert

Der gr├Â├čte Feind des Menschen wohl, ist und bleibt der Alkohol. Doch in der Bibel steht geschrieben:  "Du sollst auch deine Feinde lieben".
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 145



Aktivit├Ąt (Posts):
13.71%

« Antworten #12860 am: 06. August 2018, 19:28:21 »

Danke f├╝r den Tipp, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Vermutlich handelt es sich bei dem Rezept mit Pimento Dram um ein urspr├╝ngliches Rezept. Siehe:

http://www.homebarbasics.com/navy-grog/

Die Version mit Maracujasirup und Ananassaft d├╝rfte "neueren" Datums sein.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 145



Aktivit├Ąt (Posts):
13.71%

« Antworten #12861 am: 07. August 2018, 21:03:53 »

@Hues Lee: ich habe nun den Trader Vic's Navy Grog nach der modernen Rezeptur versucht

6cl Smith and Cross
3cl Zitronensaft (ich hab Limette verwendet)
3cl Ananassaft
3cl Maracujasirup
2Ds Angostura Bitters

Leckere Angelegenheit! Kein Vergleich zum alten Rezept, mit dem ich nichts anfangen konnte.
« Letzte Änderung: 08. August 2018, 13:09:59 von Sgt. Fischoni » Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 120



Aktivit├Ąt (Posts):
6.86%

« Antworten #12862 am: 08. August 2018, 22:05:28 »

@Hues Lee: ich habe nun den Trader Vic's Navy Grog nach der modernen Rezeptur versucht

6cl Smith and Cross
3cl Zitronensaft (ich hab Limette verwendet)
3cl Ananassaft
3cl Maracujasirup
2Ds Angostura Bitters

Leckere Angelegenheit! Kein Vergleich zum alten Rezept, mit dem ich nichts anfangen konnte.
Klingt sehr gut, wobei ich mich frage ob es mit 6cl S&C nicht immer noch ganz sch├Ân heftig sein m├╝sste. Der S&C hat ja reichlich "Funk" wie die Leute in den US Facebookgruppen es immer nennen.
Muss ich auch mal ausprobieren, das n├Ąchste Wochenende kommt bestimmt. Grinsend
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 145



Aktivit├Ąt (Posts):
13.71%

« Antworten #12863 am: 12. August 2018, 20:11:19 »

Ein weiteres Rezept mit Pimento Dram:

Three Scots and a Dash (siehe: Rezepte mit Pimento Dram)

Hat mir sehr gut geschmeckt, auch wenn der Drink relativ s├╝├č ist. Bin ├╝berrascht, dass Scotch und Maracuja so harmonieren. Ich habe nur mit blended Scotch (Teachers) gearbeitet, da ich keinen Peated Malt habe. Ich kann mir ein leichtes Raucharoma aber sehr gut vorstellen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 855 856 857 [858]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC