Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

31. Mai 2020, 12:08:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂŒr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 868 869 870 [871] 872   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zuletzt gemixter Drink  (Gelesen 3345976 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 337



AktivitÀt (Posts):
7.43%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #13050 am: 22. Mai 2020, 18:15:21 »

Klingen interessant diese Drinks! Wobei ich "Suze" erst googeln musste. Noch nie zuvor davon gehört.

Habe ich mir auch erst vor kurzem zugelegt und bin sehr angetan. Ich hatte sehr viele Rezepte damit gefunden und bisher waren fast alle sehr gut. Der Geschmack von Suze ist bitter, aber dennoch sĂŒĂŸ. Da ich Bitterliköre wie Campari und Aperol mag, war ich mir recht sicher, dass ich mit Suze nicht viel falsch machen kann. Einer meiner Favoriten ist daher bisher auch folgender  (allerdings nicht zuletzt gemixter) Drink:

White Negroni

3 cl Gin
3 cl Suze
3 cl Lillet Blanc

Alle Zutaten auf Eis im Tumbler rĂŒhren. Grapefruitzeste ĂŒber dem Drink ausdrĂŒcken und damit garnieren.

Ein echter Knaller. Negroni ist einer meiner Lieblingsdrinks und diese Variante muss sich hinter dem Original nicht verstecken. Lillet ist auch ein toller Aperitifwein mit dem ich gerne mixe.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 264



AktivitÀt (Posts):
5.71%

« Antworten #13051 am: 22. Mai 2020, 19:39:25 »


Chanbanger

4,5 cl Havana Club Anejo
2 cl Cherry Herring
1 cl lemon juice
2,25 cl pink grapefruit juice
1 cl sugar syrup

Shake and fine strain into chilled coupe glass. Grapefruit Zest garnish.
Super Drink, die Kirsche kommt stark durch, getragen vom Rum. Dazu aber trotzdem nicht zu schwer, dank der ZitrussÀfte.


Den werde ich zeitnah mal verkosten, könnte mir gefallen. Die anderen beiden mĂŒssen mangels Suze noch etwas warten...

Aber eine ganz andere Frage: ĂŒbermĂ€ĂŸig frequentiert ist das Forum ja nicht mehr. Und viele der langjĂ€hrigen Mitglieder sind verschwunden. Du meldest Dich erfreulicherweise nach 10 Jahren zurĂŒck. Wie kommt's?
Gespeichert
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 337



AktivitÀt (Posts):
7.43%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #13052 am: 23. Mai 2020, 13:10:25 »

Aber eine ganz andere Frage: ĂŒbermĂ€ĂŸig frequentiert ist das Forum ja nicht mehr. Und viele der langjĂ€hrigen Mitglieder sind verschwunden. Du meldest Dich erfreulicherweise nach 10 Jahren zurĂŒck. Wie kommt's?

Tja gute Frage. Meine Cocktail Leidenschaft ist zwischendurch etwas eingeschlafen, wenn auch nie ganz versiegt. Doch zuletzt hatte ich auch Corona bedingt wieder mehr Lust zuhause zu mischen. Daher habe ich nach langer Zeit mal wieder eine grĂ¶ĂŸere Bestellung aufgegeben und angefangen Rezepte auszugraben. Und da ich hier frĂŒher immer fĂŒndig geworden bin und mich sogar noch an mein Username und Passwort erinnern konnte, habe ich mal wieder reingeschaut. Dass es 10 Jahre waren, hĂ€tte ich auch nicht gedacht.
Scheint hier alles etwas ruhiger geworden zu sein. Aber da ich schon mal eingeloggt war, wollte ich mich jetzt auch nicht direkt wieder davon stehlen.  Zwinkernd

Übrigens, Teil meiner Einkaufstour war auch eine Flasche H.v.Have Falernum. Falernum wollte ich tatsĂ€chlich schon vor 10 Jahren kaufen und das war ein Grund, warum ich wieder hier aufgeschlagen bin. Wenn ich die vorherigen Seiten hier mal ĂŒberfliege, dann scheint das in deinen Fachbereich zu fallen. Zwinkernd Wenn du eine Empfehlung fĂŒr Falernum Drinks hast, dann gerne her damit. Smiley
Ich hatte ja noch den angestaubten Thread gefunden http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=8124.0;wap2
Da liest sich einiges ganz gut. Ich habe aber bisher nur den Royal Bermuda Yacht Club und White Lion ausprobiert.
Gespeichert
Manni84
Jr. Member
**
Online Online

Beiträge: 78



AktivitÀt (Posts):
8.57%

« Antworten #13053 am: 23. Mai 2020, 17:36:38 »

Einer meiner liebsten Falernum Cocktails ist der Ranglum.

4 cl gereifter Bermuda-Rum
0,5 cl weißer Overproof-Rum
1,5 cl Falernum
2,5 cl frischer Limettensaft
Je nach sĂŒĂŸe des Falernum mit Zuckersirup nachsĂŒĂŸen

Zugegeben, es is ein echt potenter Cocktail, aber herrlich aromatisch.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 264



AktivitÀt (Posts):
5.71%

« Antworten #13054 am: 23. Mai 2020, 19:31:18 »

Da sind schon mal drei wichtige Rezepte genannt. Probieren kannst Du auch z.B. Corn'n Oil, Falernum Sour, Tiki Barber oder den Well Oiled Mai Tai.

Der richtige Fachmann zu diesem Thema und der Frage, welches Falernum nehme ich fĂŒr welches Rezept, ist vermutlich StephanoS. Er dĂŒrfte in der Zwischenzeit gefĂŒhlte 20 Falernum-Liköre sein eigen nennen...ich kenne nur das HvH (sehr fein) und das selbstgemachte B.O.C.H.I. #6 (noch besser, da noch intensiver).

Ich hatte auch mal eine lÀngere Quasi-Ruhephase, die aber vor etwa 4 Jahren wieder zu Ende ging. Die Corona-Homeoffice-Zeit nutze ich auch sehr intensiv. Etwa 2,5 Versuchsrunden pro Woche sind grad Standard Grinsend
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.373



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #13055 am: 23. Mai 2020, 22:28:04 »

Willkommen zurĂŒck naqaster!

Interessante Rezepte. Freu' aufs nachmixen...

Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 182



AktivitÀt (Posts):
2.86%

« Antworten #13056 am: 24. Mai 2020, 09:26:41 »

Da sind schon mal drei wichtige Rezepte genannt. Probieren kannst Du auch z.B. Corn'n Oil, Falernum Sour, Tiki Barber oder den Well Oiled Mai Tai.

Der richtige Fachmann zu diesem Thema und der Frage, welches Falernum nehme ich fĂŒr welches Rezept, ist vermutlich StephanoS. Er dĂŒrfte in der Zwischenzeit gefĂŒhlte 20 Falernum-Liköre sein eigen nennen...ich kenne nur das HvH (sehr fein) und das selbstgemachte B.O.C.H.I. #6 (noch besser, da noch intensiver).

Ich hatte auch mal eine lÀngere Quasi-Ruhephase, die aber vor etwa 4 Jahren wieder zu Ende ging. Die Corona-Homeoffice-Zeit nutze ich auch sehr intensiv. Etwa 2,5 Versuchsrunden pro Woche sind grad Standard Grinsend

Hallo, danke fĂŒr die ErwĂ€hnung. Ich bin immer noch in der Lern- und Ausprobierphase. Aber natĂŒrlich habe ich da auch schon einiges erlebt.
Den von Have mag ich sehr gern, benutze es zurzeit aber wieder weniger. Das gleiche gilt fĂŒr das The Bitter Truth. Das ist sehr weihnachtlich, also vielleicht spĂ€ter im Jahr wieder.
Mein Favorit fĂŒr die intensiven Tikicocktails ist derzeit das von Old Judge. Das ist so richtig schön schwer und intensiv.
RĂ€tselhaft finde ich das von Revolte, habe da bisher noch keine Anwendung fĂŒr gefunden, mir schmeckt es einfach nicht.
Nett ist das neue aus Köln. Belle Booze, ziemlich sĂŒĂŸ aber da kann ich was mit anfangen, z.B. im Gayle Seale Daiquiri.
Wenn man nichts riskieren will ist der gute alte Klassiker Velvet richtig.
Habe noch mehr, aber die konnte mich bisher nicht beeindrucken.

Und ja, ich will auch mal eins selber machen. Das Rezept aus der Total Tiki App fĂŒr Falernum 9 steht auf der To Do Liste.
Habe auch schon alles dafĂŒr da, nur noch keine Zeit gefunden.

Falernum forever Grinsend
Gespeichert
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 337



AktivitÀt (Posts):
7.43%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #13057 am: 24. Mai 2020, 13:45:10 »

Hallo zusammen! Dann erst mal Danke fĂŒr die nette BegrĂŒĂŸung. Das ist ja ein veritables Empfangskomitee geworden. Smiley
Vielen Dank auch fĂŒr die Empfehlungen. Corn'n'Oil und Ranglum habe ich auch schon auf meiner ToDo Liste, wobei mir fĂŒr Ranglum der Gosling's fehlt. Das ist sowieso ein bisschen ein Problem, welches ich mit den ganzen Rum Cocktails habe, dass man stĂ€ndig den Eindruck bekommt, es fehle einem der passende Rum.

Die letzten Tage habe ich etwas mit St. Germain gespielt.

Old Friend

4,5 cl Gin
1,5 cl Campari
0,75 cl St Germain
2,25 cl Pink Grapefruit

Shake und fine strain in ein Coupe Glas und dazu eine Grapefruit Zeste. Hat mir sehr gut gefallen und werde ich in meinen Favoriten Kreis aufnehmen.

The Colchique

3,5 cl Pisco
3 cl St-Germain
0,75 cl lemon juice
1,5 cl orange juice
1,5 cl grapefruit juice
dash Orange Flower Water

Shake und fine strain in ein Martini Glas und dazu eine Orangen Zeste. Trinkt sich schön, floral mit einem angenehmer Nachklang des Pisco. Insgesamt aber eher leicht und seicht, was nicht schlecht sein muss. Übrigens bin ich durch einen ziemlich alten Post von Dir Alchemyst auf diesen Drink gestoßen. Zwinkernd

Paris Manhattan

6 cl Bourbon
3 cl St. Germain
1,5 cl Dry Vermouth
2 dash Angostura Aromatic Bitters

GerĂŒhrt und in Cocktailschale abgeseiht. Garniert mit Maraschino Kirsche. Auch nicht schlecht, wobei diese Variante mich von den dreien am wenigsten ĂŒberzeugt hat. Da greife ich lieber zu einem regulĂ€ren Manhattan. Es war aber vielleicht auch einfach der falsche Drink zur falschen Zeit. Ich habe mir mit dem Alkoholgehalt etwas schwer getan, was normalerweise nicht so das Problem ist. Zwinkernd
« Letzte Änderung: 24. Mai 2020, 13:47:40 von naqaster » Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 182



AktivitÀt (Posts):
2.86%

« Antworten #13058 am: 24. Mai 2020, 21:19:16 »

Hallo zusammen! Dann erst mal Danke fĂŒr die nette BegrĂŒĂŸung. Das ist ja ein veritables Empfangskomitee geworden. Smiley
Vielen Dank auch fĂŒr die Empfehlungen. Corn'n'Oil und Ranglum habe ich auch schon auf meiner ToDo Liste, wobei mir fĂŒr Ranglum der Gosling's fehlt. Das ist sowieso ein bisschen ein Problem, welches ich mit den ganzen Rum Cocktails habe, dass man stĂ€ndig den Eindruck bekommt, es fehle einem der passende Rum.

Der passende Rum fehlt einem tatsĂ€chlich ganz oft, aber ab ca. 80 Sorten wird es immerhin etwas weniger schwierig Grinsend Beim Ranglum habe ich in meiner Liste noch den Plantation 20th XO stehen, den mag ich aber mittlerweile gar nicht mehr.  Ich wĂŒrde daher mal was leichtes aus Barbados probieren, z.B. Mount Gay. RL Seale 10 ist auch gut, oder der wunderbaren Transcontinental Line.
Der Gossling's ist zum GlĂŒck leer und wird nicht wieder gekauft. Die Family Reserve von Gossling habe ich noch im Schrank (schick im edeln Karton), aber den normalen hatte ich nur fĂŒr den Dark'n Stormy und der ist hier auch aus der Mode gekommen. Zur Not habe ich noch den Gosslings 151, auch der eignet sich fĂŒr den Dark'n Stormy.
Gespeichert
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 337



AktivitÀt (Posts):
7.43%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #13059 am: 25. Mai 2020, 15:48:26 »

Der passende Rum fehlt einem tatsĂ€chlich ganz oft, aber ab ca. 80 Sorten wird es immerhin etwas weniger schwierig Grinsend Beim Ranglum habe ich in meiner Liste noch den Plantation 20th XO stehen, den mag ich aber mittlerweile gar nicht mehr.  Ich wĂŒrde daher mal was leichtes aus Barbados probieren, z.B. Mount Gay. RL Seale 10 ist auch gut, oder der wunderbaren Transcontinental Line.
Der Gossling's ist zum GlĂŒck leer und wird nicht wieder gekauft. Die Family Reserve von Gossling habe ich noch im Schrank (schick im edeln Karton), aber den normalen hatte ich nur fĂŒr den Dark'n Stormy und der ist hier auch aus der Mode gekommen. Zur Not habe ich noch den Gosslings 151, auch der eignet sich fĂŒr den Dark'n Stormy.

Na da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so geht. Zwinkernd Bisher hatte ich  in den Ranglum Rezepten immer nur konsequent dunkler Bermuda Rum gelesen, was ja Synonym fĂŒr Goslings ist. Zumindest ist mir sonst keiner bekannt. Interessant zu hören, dass du nicht so viel vom Goslings hĂ€ltst. Der ist bei mir schon lĂ€nger auf der erweiterten Liste gewesen, aber beim Einkauf am Ende dann doch immer raus gefallen. Insgesamt ist meine Rum Sammlung aber noch ausbaufĂ€hig. Barbados habe ich bspw nur den Mount Gay Eclipse da.
Gespeichert
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 939



AktivitÀt (Posts):
2.86%

« Antworten #13060 am: 26. Mai 2020, 11:30:07 »

Im Dark’n’Stormy gibt es meiner Meinung nach keinen wirklichen Ersatz fĂŒr den Gosling Black Seal. FĂŒr andere Drinks verwende ich ihn kaum ...
Gespeichert
Semyon
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.168



AktivitÀt (Posts):
4%


« Antworten #13061 am: 26. Mai 2020, 15:50:33 »

Der Gossling's ist zum GlĂŒck leer und wird nicht wieder gekauft. Die Family Reserve von Gossling habe ich noch im Schrank (schick im edeln Karton), aber den normalen hatte ich nur fĂŒr den Dark'n Stormy und der ist hier auch aus der Mode gekommen. Zur Not habe ich noch den Gosslings 151, auch der eignet sich fĂŒr den Dark'n Stormy.
Den Familiy Reserve finde ich furchtbar. Er hat eine merkwĂŒrdige Kirsch-Note, die ich so gar nicht mit Rum in Verbindung bringe. Aufgrund dieses Aromas eignet er sich leider auch ĂŒberhaupt nicht zum Vermixen. Wenn er nicht so dekorativ wĂ€re, wĂ€re er bei mir schon lĂ€ngst im Ausguss gelandet.
Gespeichert

"You can’t drink all day if you don’t start in the morning.”

(Ian Burrel)
Sgt. Fischoni
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 264



AktivitÀt (Posts):
5.71%

« Antworten #13062 am: 26. Mai 2020, 20:45:31 »


Übrigens, Teil meiner Einkaufstour war auch eine Flasche H.v.Have Falernum. Falernum wollte ich tatsĂ€chlich schon vor 10 Jahren kaufen und das war ein Grund, warum ich wieder hier aufgeschlagen bin. Wenn ich die vorherigen Seiten hier mal ĂŒberfliege, dann scheint das in deinen Fachbereich zu fallen. Zwinkernd Wenn du eine Empfehlung fĂŒr Falernum Drinks hast, dann gerne her damit. Smiley
Ich hatte ja noch den angestaubten Thread gefunden http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=8124.0;wap2
Da liest sich einiges ganz gut. Ich habe aber bisher nur den Royal Bermuda Yacht Club und White Lion ausprobiert.

Habe heute einen Àlteren Ordner mit Rezeptnotizen gefunden. Ein paar Rezepte mit Falernum waren auch dabei. Einen Versuch wert sind Rum Swizzle, Caipirissima d'Uva, Blackbeard's Ghost, Mellow Mule und Golden Wave.
Gespeichert
StephanoS
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 182



AktivitÀt (Posts):
2.86%

« Antworten #13063 am: 27. Mai 2020, 09:46:01 »

Der Gossling's ist zum GlĂŒck leer und wird nicht wieder gekauft. Die Family Reserve von Gossling habe ich noch im Schrank (schick im edeln Karton), aber den normalen hatte ich nur fĂŒr den Dark'n Stormy und der ist hier auch aus der Mode gekommen. Zur Not habe ich noch den Gosslings 151, auch der eignet sich fĂŒr den Dark'n Stormy.
Den Familiy Reserve finde ich furchtbar. Er hat eine merkwĂŒrdige Kirsch-Note, die ich so gar nicht mit Rum in Verbindung bringe. Aufgrund dieses Aromas eignet er sich leider auch ĂŒberhaupt nicht zum Vermixen. Wenn er nicht so dekorativ wĂ€re, wĂ€re er bei mir schon lĂ€ngst im Ausguss gelandet.

Oh nein, jetzt mag ich ihn gar nicht mehr aufmachen Grinsend
Ist der denn eher lieblich? Mit 40% dĂŒrfte er ja nicht so heftig sein? Dann verscheknke ich den nĂ€mlich lieber. Da freut sich jemand und ich muss mir das nicht antun ;-)
Gespeichert
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 337



AktivitÀt (Posts):
7.43%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #13064 am: 27. Mai 2020, 10:47:00 »

Habe heute einen Àlteren Ordner mit Rezeptnotizen gefunden. Ein paar Rezepte mit Falernum waren auch dabei. Einen Versuch wert sind Rum Swizzle, Caipirissima d'Uva, Blackbeard's Ghost, Mellow Mule und Golden Wave.

Hey super! Vielen Dank dafĂŒr. Dann schaue ich mal ob ich die Rezepte dazu finde. Die Namen hatte ich bis auf Rum Swizzle bisher noch gar nicht gehört, also auf jeden Fall eine Bereicherung.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 868 869 870 [871] 872   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC