Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

27. Mai 2019, 04:43:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂŒgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Spirit Infusion - Do It Yourself  (Gelesen 18393 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
projectkaos
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 170



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« am: 19. August 2008, 10:50:03 »

Hey,

da ich im Moment viel rumexperimentiere dachte ich mir, ich mache mal noch einen Thread zum generellen aromatisieren von Spirituosen auf. Hier erstmal ein paar Fragen an euch:

1)Welche Spirituosen habt ihr schon aromatisiert?
2)Welche Zutaten habt ihr verwendet (Mal abgesehen von Standard-Aromen wie Vanille o.Ä.)?
3)Welche Mengen habt ihr benutzt oder wĂŒrdet ihr empfehlen?
4)Was möchtet ihr probieren, was ihr vielleicht nicht selbst könnt oder machen wollt?

Ich schreibe hier jetzt einfach mal einige meiner Gedanken nieder und wĂŒrde mich natĂŒrlich ĂŒber Meinungen dazu freuen.
Zutaten die ich gerne mal verwenden wĂŒrde sind Apfel, Rose, Lavendel, Schokolade, Thymian, Kirsche, Haselnuß, Honig, Jasmin, Ingwer. NatĂŒrlich lassen sich da auch Sachen kombinieren wie Chili mit Schokolade oder Kirsche, Ingwer mit Apfel oder Lavendel mit Frucht.

Dann ĂŒberlege ich natĂŒrlich auch was sich aromatisieren lĂ€sst. Die hĂ€ufigsten sind wohl allen voran Vodka und auch Rum und Tequila. Aber ich könnte mir auch gut einen Cognac mit Infusion vorstellen. Oder einen Whiskey.

Ich werde auf jeden Fall meine Ergebnisse hier reinschreiben wenn ich was neues ausprobiere.
Gespeichert
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #1 am: 19. August 2008, 11:41:02 »

Bin ja auch so ein kleiner verrĂŒckter was da flavourn von Spirits betrifft. Wie auch schon im Wodka-Threat gepostet habe ich bei Wodka schon einiges gemacht.

Bei Rum war meine Infusion mit Ingwer und Chili ein Renner. Habe ihn speziell fĂŒr Cuba Libres hergestellt und rockt definitiv. (Ron Varadero 5 Jahre - 40%)
Um einen fuchtigen Schliff reinzubekommen eignen sich 2 Streifen Limettenschale (ohne weiß)

Des weiteren sehr beliebt fĂŒr Caipirinhas, mein Sagatiba Holunder.

Habe jetzt echt schon einiges ausprobiert aber der Ron Varadero Ingwer/Chili war ein Knaller.

Ebenfalls beliebt ist Wodka/Schoko/Minze mit Sahne, Galliano und etwas Tia Maria.

Es grĂŒĂŸt, Fabio
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
projectkaos
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 170



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #2 am: 19. August 2008, 12:00:20 »

Wie hast du deine Schokoladeninfusion denn hergestellt?
Kakaobohnen, Tafelschokolade (klein gerieben oder gebrochen), flĂŒssige Schokolade?
Gespeichert
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



AktivitÀt (Posts):
0%

« Antworten #3 am: 19. August 2008, 12:09:15 »

Habe jetzt echt schon einiges ausprobiert aber der Ron Varadero Ingwer/Chili war ein Knaller.

Ich bin was Infusionen angeht nĂŒchterner AnfĂ€nger und wĂŒrde fĂŒr diese Infusion sehr interessieren.
Kannst du mir bitte das Rezept nennen? WĂ€re super!
Gespeichert
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #4 am: 19. August 2008, 15:05:44 »

Ich nehme Kakaobohnen/Schokobohnen und gebe MinzblĂ€tter feingehackt im Teebeutel dazu. TĂ€glich SchĂŒtteln/UmrĂŒhren. Nach 1 Woche die Minze nach 8 Tagen die Kakaobohnen. Einmal durch den Kaffeefilter durchjagen und est voila. Fertig.


FĂŒr den Chili/ingwer Rum:

Rum mit Chilischoten (vorher leicht anritzen) und mit 50gr. grob gehacktem Ingwer versetzen. Desweiteren 2-3 Streifen Schale einer heiß abgewaschenen BioLimette dazugeben.

Die Chilis nach 2 Tagen, Ingwer nach 3 Tagen, Limette nach 1 Woche rausnehmen.

Achtung. Ich richte immer 0,5 l Flaschen und nicht 1 L. FĂŒr 1 Liter mĂŒsst ihr also mehr Zutaten nehmen.

Es grĂŒĂŸt

Fabio
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
projectkaos
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 170



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #5 am: 19. August 2008, 15:22:43 »

Gibt es irgendwelche Faustregeln wann man bestimmte Zutaten rausnehmen sollte oder ist das GefĂŒhlssache?

Bzw. kann ĂŒberhaupt etwas passieren wenn man Zutaten mehrere Monate aromatisieren lĂ€sst?
Gespeichert
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #6 am: 19. August 2008, 15:51:09 »

Ja auf jedenfall.

Schalen von ZitrusfrĂŒchten dĂŒrfen nicht zu lange drin bleiben, da diese Bitter werden.
Chilis ĂŒberschĂ€rfen den Spirit zu sehr un machen ihn ungenießbar.

Milde Chilis können ĂŒber Jahre hinweg drin liegen bleiben, das macht nix aus. Aber richtig scharfe Chilis machen ihn kaum genießbar.

Ansonsten ist es kein Problem, FrĂŒchte lĂ€nger drin zu lassen (Williams Christ Birne z.B. ). Es kommt eben ganz auf die Zutat drauf an.
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 324



AktivitÀt (Posts):
0%

"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #7 am: 19. August 2008, 17:17:23 »

Nimmst du bei den Chilis dann die Kerne raus? Nicht, dass die am Ende im Rum schwimmen.
Gespeichert
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #8 am: 19. August 2008, 17:25:49 »

Deswegen wird ja filtriert mit einem kaffeefilter. Um TrĂŒbstoffe etc. zu filtern !
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
matrix89
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 8



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #9 am: 26. August 2008, 23:09:14 »

nimmst du getrocknete Chilis oder frische vom markt?

Welcher Scharfegrad ungefĂ€hr - nicht dass der Rum am Ende ungenießbar wird!

Also deine Anleitung gilt fĂŒr

0,5L Ron Varadero?

LG Simon
Gespeichert
Cardenal
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 88



AktivitÀt (Posts):
0%


« Antworten #10 am: 28. August 2008, 10:46:18 »

Moin,

bei frischen Chillies bin ich extrem skeptisch, hab mir damit mal einen Vodka total versaut. Das Zeug wurde nicht nur scharf, sondern auch noch seltsam sĂŒĂŸlich. Insgesamt damit komplett ungenießbar. War aber auch mein einziges Experiment mit dem Aromatisieren und der Vodka war bestimmt nicht der beste.. Smiley (Die Chillies waren lĂ€ngliche rote, roh auf jeden Fall sehr scharf.)

GrĂŒĂŸe vom
Cardenal.
Gespeichert
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #11 am: 28. August 2008, 11:13:49 »

Moin. Nimm einfache Thai-Chilis. Bekommst du im gut sortierten Supermarkt, auch manchmal unter dem namen "Pfefferonen, Ware aus Thailand". Sind angenehm scharf und lassen sich gut verarbeiten.

Wichtig bei Chilischoten. Die Aussenhaut ist SchĂ€rfe und Geschmackslos. Das Fruchtfleisch ist leicht Scharf (je dĂŒnner das Fruchtfleisch desto SchĂ€rfer ist die Frucht). Die Richtige SchĂ€rfe kommt von der INNENhaut, und nicht wie immer fĂ€lschlich behauptet von den Kernen. Die haben lediglich einen gewissen grad an Scharfem Öl (15%) in sich. Aber generell keine SchĂ€rfe. Das Innenleben insgesamt gilt als SchĂ€rfe-Modul einer Chili.

Chilis geben auch SĂŒĂŸstoffe frei, deswegen kann es sein das es eine leicht sĂŒĂŸliche Note bekommt. Ich finds toll.

Es grĂŒĂŸt

Fab
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
Sorec
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.081



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #12 am: 02. September 2008, 05:00:14 »

WĂ€rs drin wenn ihr eure genauen Rezepte postet, also auch bei den Chilis mit genauen Angaben usw.

Bin als Student etwas knapp bei kasse und möchte nicht ne Flasche von vornherein in die Tonne kloppen können ;-)

Am besten wÀre genaues Rezept und auch Lagerungsdauer usw.
Experimentiert wird wenn ich weiß worauf ich mich da einlass, der Rum-Chilli hats mir aber angetan, hoffe mit HC3 lĂ€uft das auch etwas.
So ein Cuba mit kick stell ich mir klasse vor :-)

mfg
Sorec
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #13 am: 23. September 2008, 23:01:19 »

Gerade bemerkt: Vanilleschoten sollte man nach gewisser Zeit dann doch mal aus dem Gin nehmen. Wird sonst bitter  Lächelnd
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



AktivitÀt (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #14 am: 05. Oktober 2008, 09:12:07 »

Also kann ich auch in einen Gin eine Vanilleschote packen...  Hab ich mich vor ner Weile mal gefragt in Bezug auf den Caramell Martini der ja mit Vodka angegeben ist, aber in der Beziehung ja dann kein Caramell Martini sondern "Caramell Vodka Martini" wĂ€re um es mal sehr genau zu nehmen.

Was fĂŒr einen Gin hast du genommen?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC