Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

24. November 2020, 21:29:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂŒr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Singapore Sling  (Gelesen 28381 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« am: 22. August 2008, 17:02:01 »

Hi,

ich musste gerade feststellen, dass wir anscheinend noch keinen Thread haben, welcher sich ausschließlich mit dem Singapore Sling beschĂ€ftigt. (Falls doch entschuldigt bitte, ich habe die Suchfunktion ausgiebig genutzt)


Ich habe mir diese Woche die letzten Zutaten gekauft, welche ich fĂŒr den Singapore Sling benötige.

Da ich nun aber 1.000.000 verschiedene Rezepte fĂŒr den Singapore Sling gefunden habe, wĂŒrde ich gerne von euch ein paar Rezepte genannt bekommen, welche ich gegeneinander testen kann.


Rezepte die ich bereits gefunden habe und denen ich QualitÀt zutraue sind folgende:

Singapore Sling- von der PerfectDrinks Seite
3 cl Cherry Heering
3 cl Gordon's London Dry Gin
3 cl Zitronensaft
1 BL Zucker
1 cl Benedictine (aufschwimmen lassen)
Fill up mit nem Mini-Schuss Soda




Sing Sling - Version von Crackone

4 cl Gin
2 cl Cherry Heering
2 cl Zitrone
dash Cointreau
0,5 cl Benedictine
dash Angostura
4 cl Ananassaft
shake - fill up Soda



Singapore Sling nach Franz Brandl
1 Spritzer Angostura
4cl Gin
2cl Cherry Brandy
3cl Zitronensaft
1cl Grenadine
kaltes Sodawasser





Singapore Sling nach Chris McMillian
4,5cl Gin
0,75cl Cointreau
0,5cl Cherry Heering
1,5cl Benedictine
6cl Ananassaft
1,5cl Limettensaft
1 dash Angostura Bitters
minimal Grenadine

Alles mit IceCubes shaken - In ein Stilglas auf IceCubes abseihen - AuffĂŒllen mit Soda (nur wenig!) - noch einmal kurz umrĂŒhren






Ich freue mich riesig ĂŒber weitere Rezepttipps und Zubereitungstipps.

Besten Dank  Smiley

Euer Tim
« Letzte Änderung: 23. August 2008, 21:29:39 von drum-drum » Gespeichert
Valdr
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.356



AktivitÀt (Posts):
0%

Classic Cocktails!


WWW
« Antworten #1 am: 22. August 2008, 17:19:02 »

sehr gute idee dieser thread! der singapore sling is einer meiner absoluten favoriten!!

ich mach ihn folgendermaßen:

3cl gin (bombay)
1,5cl cherry heering
1,5cl limettensaft (frisch)
1cl cointreau
1 dash tbt aromatic bitter
1cl grenadine
12cl ananassaft

alles shaken und abseihen

dann 1cl benedictine dom langsam ĂŒber den schaum floaten.
Gespeichert

comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.632



AktivitÀt (Posts):
0%


« Antworten #2 am: 22. August 2008, 17:21:08 »

Auch hier spcukt die Suchfunktion viele ergebnisse raus:

ab antwort 10:
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=4575;start=msg71677#msg71677

ab Antwort 32:
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=4;action=display;threadid=5650;start=msg71788#msg71788

Ab Antwort 1536:
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=4;action=display;threadid=5650;start=msg94026#msg94026

Ab Antwort 2:
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=4862;start=msg74517#msg74517

 Grinsend

Gruß com....
Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss wÀre wÀhrend dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #3 am: 22. August 2008, 17:33:36 »



Moin Com, hast du nicht gerade eben fĂŒr mich schon die Suchfunktions-Keule geschwungen?  Grinsend


Naja, die ganzen einzelnen BeitrÀge die du rausgesucht hast, hatte ich bereits gelesen, aber ich war stets von der Menge an Ananassaft schockiert:

Zitate:
"120 ml Pineapple Juice"
"12cl Ananassaft"
"14 cl Pineapple Juice"

Da habe ich irgendwie Angst, dass der eigentliche Geschmack auf der Strecke bleibt.
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 22. August 2008, 17:41:42 »

Stephan Berg hatte das schonmal im Bittersblog zusammen gefasst.


Die erste erwÀhnung des Singapore Sling ist also 1930 im Savoy Book:


Singapore Sling
===========
Juice of 1/4 Lemon (scheinbar hatten die damals genormte Zitronen Zwinkernd )
1/4 Gin
1/2 Cherry Brandy

Shake; Top up w/ Soda


Zeitlich davor gab es aber wohl schon den

Straits Sling
=========
1,5cl Benedictine
1,5cl Dry Cherry Brandy (damals war hiermit sehr wahrscheinlich Kirschwasser gemeint)
6cl Gin
2dashes Orange Bitters
2dashes Angostura Bitters
Juice of 1/2 Lemon


Build in Glas; Top up w/ Soda



Zwei recht unterschiedliche Drinks also.
« Letzte Änderung: 23. August 2008, 10:43:03 von Cocktailmexican » Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #5 am: 23. August 2008, 09:47:16 »

Ach ich habe vergessen folgendes Rezept von Franz Brandl hinzuzuschreiben:

Singapore Sling nach Franz Brandl
1 Spritzer Angostura
4cl Gin
2cl Cherry Brandy
3cl Zitronensaft
1cl Grenadine
kaltes Sodawasser



Da frage ich mich aber wieder: Wo ist der Benedictine?  Huch

Ist Benedictine nicht eigentlich ein MUSS fĂŒr nen guten Sing Sling?
Gespeichert
HYPNO-TIQ
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 68



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #6 am: 23. August 2008, 10:33:26 »

Franz Brandl ist nicht gerade durch authentische Rezepte bekannt geworden... Smiley

Nun gibt es DAS Sing Sling Rezept nicht (mehr).
Charles Baker berichtet 1939 von einem Rezept, das er 1926 kennengelernt hat. Dieses enthielt Benedictine DOM.

Die heutige Varianten sehen meist anders aus:
Auch der heutige IBA Standard Cocktail enthĂ€lt Benedictine, sowie Cointreau und Ananassaft, was dem Drink gut tut. Die oft zusĂ€tzlich verwendete Grenadine allerdings halte ich fĂŒr verzichtbar.
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #7 am: 23. August 2008, 10:48:49 »

@drum: Siehe mein Post. Ist kein muss.
Wenn wir ĂŒber den Straits Sling reden, dann ja.

Der Singapore Sling könnte eine Fehlinterpretation des Straits Sling sein.

@Hypnotic:
Herr Brandl ist mit seinem Rezept nÀher an einem "historisch" sehr wahrscheinlich richtigen Rezept als all die anderen mit Ananas etc.
Wie ich und auch Stephan Berg bereits schrieb, sind der Singpore Sling und der Straits Sling zwei unterschiedliche Drinks. Beide werden stÀndig irgendwie miteinandern kombiniert und verÀndert.

IBA-Standart is the sh** . Meiner Meinung nach.
Die Zugabe von Cointreau und Ananassaft mögen vielleicht einen eben so guten vielleicht sogar besseren Drink schaffen. Aber es ist nicht mal im Ansatz das, was einmal unter dem Namen Singapore Sling oder Straits Sling verkauft wurde. Es ist einfach ein neuer Cocktail.
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
HYPNO-TIQ
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 68



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #8 am: 23. August 2008, 11:19:01 »


@Hypnotic:
Herr Brandl ist mit seinem Rezept nÀher an einem "historisch" sehr wahrscheinlich richtigen Rezept als all die anderen mit Ananas etc.
Wie ich und auch Stephan Berg bereits schrieb, sind der Singpore Sling und der Straits Sling zwei unterschiedliche Drinks. Beide werden stÀndig irgendwie miteinandern kombiniert und verÀndert.

IBA-Standart is the sh** . Meiner Meinung nach.
Die Zugabe von Cointreau und Ananassaft mögen vielleicht einen eben so guten vielleicht sogar besseren Drink schaffen. Aber es ist nicht mal im Ansatz das, was einmal unter dem Namen Singapore Sling oder Straits Sling verkauft wurde. Es ist einfach ein neuer Cocktail.

Die einzige Quelle, die auf Benedictine verzichtet ist Harry Cradock. - Aber es ist mĂŒĂŸig, darĂŒber zu diskutieren.
Wir wissen es nicht, wie es im Ursprung aussah.

IBA Drinks sind meistens verhunzt. Zustimmung.
Mit Ananassaft und Cointreau haben wir einen anderen Cocktail. Zustimmung.
Sie machen aber den Drink IMHO besser.

Grenadine allerdings (bei Brandl und IBA) versaut wieder alles.


« Letzte Änderung: 23. August 2008, 11:25:08 von HYPNO-TIQ » Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #9 am: 23. August 2008, 11:37:29 »

Die einzige Quelle, die auf Benedictine verzichtet ist Harry Cradock. - Aber es ist mĂŒĂŸig, darĂŒber zu diskutieren.
Wir wissen es nicht, wie es im Ursprung aussah.

Welchen Drink meinst du? Straits Sling oder Singapore Sling? Craddock fĂŒhrt beide auf.

Der Drink mit Benedictine ist der Straits Sling. Und der wurde schon vor dem Savoy (also vor 1930) erwÀhnt.
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
HYPNO-TIQ
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 68



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #10 am: 23. August 2008, 11:50:51 »

Welchen Drink meinst du? Straits Sling oder Singapore Sling? Craddock fĂŒhrt beide auf.

Ich meine den Singapore Sling.
Das Straits Sling Rezept ist ja klar. (1922/ in Cocktails and how to mix them)

Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #11 am: 23. August 2008, 20:50:02 »

Hey, ich habe mir gerade auch mal das Video von Chris McMillian zum Singapore Sling angeschaut:

http://www.youtube.com/watch?v=ABl4syZQih0

Ich finde den Typen klasse. Nicht so nen eingebildeter, nerviger, unsympathischer Charles Schumann! Einfach nur klasse!


Ich habe die Zutatenliste von McMillian mal mitgeschrieben (bereits umgerechnet in cl):

Singapore Sling nach Chris McMillian
4,5cl Gin
0,75cl Cointreau
0,5cl Cherry Heering
1,5cl Benedictine
6cl Ananassaft
1,5cl Limettensaft
1 dash Angostura Bitters
minimal Grenadine

Alles mit IceCubes shaken - In ein Stilglas auf IceCubes abseihen - AuffĂŒllen mit Soda (nur wenig!) - noch einmal kurz umrĂŒhren
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #12 am: 24. August 2008, 12:50:28 »

Baah BĂ€hh Ihh Igittigit Bah, ne das geht ja mal gar nicht. Angostura Bitter du bist scheiße!   Schweigend

Nach dem gestrigen Test, ĂŒber welchen ich unten ein paar Worte verloren habe, habe ich mir heute mal Angostura Bitter genauer betrachtet, gerochen, probiert.

Also ich muss sagen, das Zeug ist eins der ekeligsten Sachen die ich je gerochen habe! Riecht wie in ner uralten Apotheke, welche in einer MĂŒllverbrennungsanlage steht, welche wiederum nur alte Obdachlose beschĂ€ftigt, die das Wort Dusche nicht zu kennen scheinen.   Schweigend
Ich habe das Zeug dann eben mal probeweise in Ananassaft tropfen lassen. Immer etwas mehr genommen und probiert. Der Geschmack verĂ€nderte sich langsam, allerdings fĂŒr meinen Geschmack ins Negative.

Verwendet habe ich Angostura Bitter von Riemerschmid (200ml).


________

Ich habe gestern Abend mal auf die Schnelle 5 verschiedene Singapore Sling Rezepte getestet. Die 4 die oben stehen und das Rezept nach dem heute der Sing Sling im Raffles Hotel gemixt wird.

Getestet haben 2 Personen, und fĂŒr beide war der Raffles-Cocktail am besten.

Mir hat die Version von PerfectDrinks noch ganz passabel geschmeckt und ein anderer hat die Version von Chris McMillian noch so einigermaßen als trinkbar deklariert, aber den Rest haben wir grĂ¶ĂŸtenteils nach dem probieren in den Ausguss geschĂŒttet.

Die einzige Version die ich wieder machen wĂŒrde wĂ€re die Raffles Version, allerdings ist die ja schon so vollgepumpt mit Ananassaft, sodass die ja quasi jedem einigermaßen schmecken muss.
« Letzte Änderung: 24. August 2008, 13:34:20 von drum-drum » Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #13 am: 24. August 2008, 12:59:51 »

Erstmal ist Angostura nicht zum Pur trinken gedacht. Und dann hast du auch nicht den Originalen benutzt.
Wie schön Angostura Bitters sind merke ich immer wieder an einem Pink Gin oder Pisco Sour mit zerstÀubtem Angostura Bitters oben drauf.
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #14 am: 24. August 2008, 13:27:07 »

Erstmal ist Angostura nicht zum Pur trinken gedacht.


Ich habe ihn ja auch zu keiner Zeit pur getrunken, sondern ihn tropfenweise in eine nicht geringe Menge Ananassaft gegeben.  Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC