Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

26. Oktober 2020, 14:51:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂŒr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 15   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Welcher Bourbon?  (Gelesen 115228 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« am: 23. September 2008, 12:03:38 »

Es gibt ja mittlerweile fĂŒr fast jede Spirituose einen Thread, allerdings vermisse ich hier einen "Bourbon-Thread" Smiley

Ich bin auf der Suche nach einem etwas krÀftigeren Bourbon, der gut in einen Old Fashioned passt. Bisher habe ich den Buffalo Trace und den Wild Turkey verwendet.
Wild Turkey ist ganz ok.
Buffalo Trace ist zwar ein sehr leckeres Produkt, mit Angostura will er aber nicht richtig zusammenarbeiten und der Geschmack wird schnell vom Angostura ĂŒberlagert.

Was ich also suche, ist sowas wie der Jamaikaner der Bourbons (so ungefÀhr) Zwinkernd

Hier wird ja immer wieder Woodfort Reserve empfohlen, aber der ist auch eher mild oder?
Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #1 am: 23. September 2008, 12:05:16 »

Ja, ist er. Aber macht einen tollen Old Fashioned.

Wenn's krÀftiger sein soll: Blanton's!
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« Antworten #2 am: 23. September 2008, 12:10:27 »

Meinst du den mit 46.5% oder den Straight from the Cask?

Den Straight from the Cask durfte ich mal probieren, ist mir aber zu stark und hinterlĂ€sst ein merkwĂŒrdiges GefĂŒhl auf der Zunge.
« Letzte Änderung: 23. September 2008, 12:10:36 von Arikael » Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 23. September 2008, 12:14:45 »

Den 46,5%igen finde ich gut (auch preislich).

Schön auch der Gold Label, jedoch teuer.

Noch ein toller Bourbon: I.W. Harper
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



AktivitÀt (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #4 am: 24. September 2008, 07:46:23 »

Was haltet ihr von Maker's Mark?

LG
Guenni
Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #5 am: 24. September 2008, 08:14:40 »

Wird immer wieder als brauchbar bezeichnet. Ich persönlich kann damit nichts anfangen.
Gespeichert

Der SchĂŒttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 24. September 2008, 09:02:35 »

MM finde ich ok...
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
FabioH
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 309



AktivitÀt (Posts):
0%

DonÂŽt piss on my back, and tell me its raining


« Antworten #7 am: 24. September 2008, 11:15:59 »

Makers Mark ist okay, aber kein unbedingtes highlite.

Der Blanton Gold ist natĂŒrlich was ganz feines.
Ebenfalls sehr geil ist der Elijah Craig, 12 Jahre
Ist mit ~27 € auch angenehm im Preis.

Gruß Fab
Gespeichert

Madam Pompadour
"Champagner ist das einzige GetrÀnk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken."
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« Antworten #8 am: 24. September 2008, 12:10:27 »

Hat jemand schon Knob Creek versucht?
Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



AktivitÀt (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #9 am: 04. Oktober 2008, 21:04:48 »

Hat jemand schon Knob Creek versucht?
WĂŒrde mich auch interessieren Smiley.
Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« Antworten #10 am: 14. Oktober 2008, 06:43:40 »

So, je lÀnger ich Buffalo Trace in meiner Bar habe, desto besser finde ich das Produkt.
Pur einfach toll, relativ mild und doch mit einer gewissen SchÀrfe. Man schmeckt den Roggen gut heraus, was mir gefÀllt. Plus die ganzen Bourbon typischen geschmÀcke wie Vanille. Evtl. auch noch leicht holzig. Langer, angenehmer Nachgeschmack. Hier noch die Tastingnotes von Michael Jackson und Jim Murray
http://www.whiskymag.com/whisky/brand/buffalo_trace/whisky332.html

Letztens habe ich mir noch den I.W. Harper 12y ersteigert. Der wird ja nicht mehr hergestellt und ist z.b. bei whiskeystore.de mit 44 Euros entsprechend teuer.
Das ist er in meinen Augen nicht wert. Sicherlich kein schlechter Bourbon, aber nicht das was ich fĂŒr diesen Preis erwarten wĂŒrde. Auch eher mild, mit AnflĂŒgen von Vanillen, bleibt der Harper aber leider langweilig.

Vermixt habe ich den Harper erst in einem Old Fashioned. War Ok, aber das PLV ist kein gutes.
Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« Antworten #11 am: 22. Oktober 2008, 09:20:26 »

Ich konnte letztens den Blanton's probieren (StandardabfĂŒllung soviel ich weiss)
Naja, nicht schlecht, aber richtig ĂŒberzeugen, konnte mich der Bourbon nicht. Irgendwie war er doch ziemlich flach im Geschmack. Allerdings ist das auch nur der erste Eindruck. Bei Whisk(e)ys brauche ich immer mehrer AnlĂ€ufe Zwinkernd

Am Wochenende werde ich mal den Knob Creek verkosten und melden, wie er so schmeckt.
Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 342



AktivitÀt (Posts):
0%
"Mint Julep, mein HausgetrÀnk."


« Antworten #12 am: 26. Oktober 2008, 15:29:08 »

Der Buffalo Trace reizt mich auch ungemein. Schon allein weil ich die Flasche sehr schick finde.

Doof, dass mein Zimmer so klein ist. Ich weiß gar nicht wo ich ĂŒberhaupt noch Flaschen unterbingen soll...
Gespeichert
Arikael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.338



AktivitÀt (Posts):
0%

Heavy Metal Pirate


WWW
« Antworten #13 am: 26. Oktober 2008, 17:48:58 »

Ich versuche mal mich zu erinnern, wie der Knob Creek so geschmeckt hat Zwinkernd

Was sicherlich auffĂ€llt, ist, dass er ziemlich scharf und stark schmeckt. Ansonsten halt Vanille, WĂŒrze und andere Bourbon-typische "Dinge". Nichts herausragendes, gerade auch in Anbetracht des Preises, aber auch kein wirklich schlechtes Produkt.

Allerdings konnte ich gestern auch den Wild Turkey 101 (50.5%) probieren und ich war begeistert. Trotz mehr Volumenprozente als die Standart-AbfĂŒllung, brennt der 101er weniger (hat immer noch die Wild Turkey typische SchĂ€rfe), ist wĂŒrziger, vanilliger, interessanter. Kurz besser.
Tolles Produkt!
Ich denke, der kommt auch in Cocktails sehr gut.
Gespeichert

a cocktail-blog from switzerland

Wollt ihr das totale Sieb?
SoNE
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 324



AktivitÀt (Posts):
0%

Be CointreauVERSIAL!


« Antworten #14 am: 26. Oktober 2008, 21:30:42 »

meinst du den 8 jĂ€hrigen oder den 12 jĂ€hrigen 101er ? ich selber kam bisher noch nicht in den genuß eines wild turkeys weil ich eher selten mit bourbons arbeite...eher mit scotch oder single malt.
Gespeichert

"Ich trinke kein Wasser. Ich trinke nichts, in dem Fische f*cken."
- W. C. Fields -
"The Americans are a funny lot; they drink whiskey to keep them warm; then they put some ice in it to make it cool; they put some sugar in it to make it sweet, and then they put a slice of lemon in it to make it sour. Then they say "here's to you" and drink it themselves. - B.N
Seiten: [1] 2 3 4 ... 15   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC