Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

30. November 2020, 14:42:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 8   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rezepte mit Ei  (Gelesen 66737 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« am: 31. Oktober 2008, 23:32:01 »

Moin,...ich mal wieder...Ich habe da mal zwei Anliegen:
1. Wie w√ľrdet ihr denn Cuisine Style definieren/begrenzen? Ich denke Mojito z√§hlt man zu den klassischen Elementen und ist eindeutig. Doch wie sieht es mit dem Ramos Gin Fizz (wegen des Eiwei√ües? Auch schon Cuisine Style? Ich habe f√ľr mich den Strich bei ganz marginalen Elementen eines Drinks gezogen ...also nur weil der Drink (zu Dekozwecken?!) mit Muskatnuss berieben wird, halte ich es nicht f√ľr CS...
so komme ich zu meiner 2. Frage:
Welche Drinks kennt ihr noch die mit Ei gemacht werden? Ich finde es total krass, wie sehr sich der Drink durch ein Eiwei√ü ver√§ndert. Ist nat√ľrlich nur strukturell bedingt oder w√ľrdet ihr einem Eiwei√ü einen Geschmack zuordnen? Neben dem Ramos Gin Fizz kenne ich nur folgende alkoholfreie Variante: In meinem Archiv habe ich notiert, dass dieser Drink von Goncalo stammt. Leider fehlt mir der Name, als auch die zuverl√§ssige Quelle, dass dem so ist. Dennoch poste ich ihn mal:
-   2cl Mandelsirup (im Original mit 3cl, aber das war mir zu viel)
-   5cl Orange frisch
-   2cl Zitrone frisch
-   1 Eiwei√ü
-   3cl Sahne
-   Soda
-   Orange flower water
Schmeckt mir total gut.
Nun aber ihr...kennt ihr weitere Drinks mit Eiweiß?
Gespeichert

Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #1 am: 01. November 2008, 00:13:42 »

Klar!  Zwinkernd

Und hier ein Export von mir. Nochmal die Gedanken zur Bedeutung von Eiwei√ü f√ľr das Geschmacksempfinden aus dem Cuisine Style Thread:
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=5282;start=msg101172#msg101172

Eiweiß ändert die Textur des Drinks.
Der Drink bekommt nach einem Hardshake eine Schaumigkeit.
Die eingebundene Luft wird frei und das Mundgef√ľhl beim Trinken √§ndert sich.
______

Interessanter finde ich die Frage nach dem Geschmack.
Seit 10 Jahren weiss man ja erst, das es neben s√ľ√ü, sauer, bitter, und salzig noch ein weitere Geschmacksqualit√§t gibt: Umami
Eiweiß aktiviert diese Geschmacksrichtung, die in der Regel als sehr angenehm empfunden wird .
Umami reagiert auf das Vorhandensein der Aminosäure Glutaminsäure, die im Ei reich vorhanden ist.

Das Einbringen von schaumigem Eiklar verändert also die Textur und bringt vorallem eine völlig neue Geschmacksdimension in den Drink ein.

Das ist die hohe Schule der MixKunst.
Das ist f√ľr mich weniger Cuisine Style, sondern geh√∂rt in den Kompetenzbereich der Molecularen Mixologie.
_________________________________________________________

Und nun eine Zusammenstellung einiger Drinks mit der Zutat Eiwei√ü (und so ohne Egg-Noggs und Flips) aus dem Forum und dar√ľber hinaus:

Neben dem bereits erwähnten Ramos Gin Fizz:
www.scribd.com/doc/73248/THE-RAMOS-GIN-FIZZ
Hier der:

Royal Sloe Gin Fizz
===============
6 cl Sloe Gin (Boudier)
3 cl Zitrone
dashes Zuckersirup
1 Ei
Soda
shake - stain in Fizzglas ohne Eis - mit etwas Soda (ca. 4 cl) toppen
_________________________________________________________

Lover's Cocktail
====================
5 cl Schlehengin
1 Eiweiß
1 Barlöffel Zitronensaft
0,5 Barlöffel Himbeersirup
_________________________________________________________

Pisco Sour
===================
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=5882;start=msg97931#msg97931
1 Eiweiß
2 cl Zuckersirup
3 cl Limettensaft frisch
6 cl Pisco
Angostura (zerstäubt)
_________________________________________________________

Whiskey Sour
=======================
6cl Bourbon Whiskey
3cl Zuckersirup/Läuterzucker
2cl Zitronensaft, frisch
1 barlöffel Eiweiß

Erst ohne Eis sch√ľtteln, damit sich die Zutaten verbinden,
dann mit Eis kalt sch√ľtteln, abseihen in ein Sour Glas.
_____________________________________________________________

Alamagoozlum Cocktail
======================
1/2 Eiweiß
6cl Gin
6cl Wasser
4,5 cl Jamaica Rum
4,5 cl gr√ľn/gelb Chartreuse
4,5 cl Gomme Sirup (Zuckersirup)
1,5 cl Curacao Orange
1,5 cl Angostura
Lange und ausgiebig shaken, reicht f√ľr 3 Cocktails, das Eiwei√ü kann man sonst nicht dosieren.
(aus "Vintage spirits and forgotten cocktails")
_________________________________________________________

The Delicious Sour
===================
6 cl Apple Jack
6 cl Peach Brandy
4 cl Limettensaft
1 Eiweiß
1 Barlöffel Zucker
3 cl Sodawasser
(aus "Vintage spirits and forgotten cocktails")
_________________________________________________________

The Calcutta aka The Balloon Cocktail
======================================
4,5 cl Rye Whiskey
4,5 cl Pernod
4,5 cl Wermut, s√ľ√ü  
2 Spritzer Orangenbitter
1,5 Teelöffel Eiweiß (optional)
Auf Eis sch√ľtteln und in ein eingek√ľhltes Cocktailspitz
abseihen
aus: The Gentleman’s Companion Volume II: The Exotic Drinking Book, Charles H. Baker, Jr.
_________________________________________________________

Smoked Honey (Gonçalo de Sousa Monteiro/Marcel Baumann)
=============
Eiweiß
4,5cl Laphroaig Single Malt
1,5cl Drambuie
Shake/Straight/dashes Peychaud’s Bitters on top/Zeste
_________________________________________________________

Asbach Night Cap
================
4cl Asbach (Normal oder Privat 8 Jahre)
1cl Zitronensaft
3 dashes Benedictine
1 Eiweiß
2BL Zucker
(Wilhelm Clemens, 1952 im "Mixbuch" von 1953)
_________________________________________________________

Bombay-Sellerie-Boost
=============================
5cl Bombay Sapphire
1cl Zuckersirup
6  kleine Stk. frischer Sellerie
4  gro√üe Stk. frische Ananas
1  frisches Eiwei√ü

Alle Zutaten in ein Mixglas geben und mit einem
geeigneten St√∂√üel gut zerdr√ľcken. Mixglas mit Eisw√ľrfeln f√ľllen und kr√§ftig shaken.
Zutaten durch ein Teesieb in eine vorgek√ľhlte
Cocktailschale umf√ľllen und mit einer Selleriestange garnieren

Die Kombination aus Obst, Gem√ľse und Premium-Spirituosen
wird Booster genannt.
[nach David Wiedemann, SAGE Cocktails Berlin]
_________________________________________________________

Mandarin Ginger Sour
================================
4 d√ľnne Scheiben frischer Ingwer
1 gehäufter BL Puderzucker
3 cl Zitronensaft (frisch)
Alles gut im Shaker muddeln und weitere Zutaten hinzugeben :
5 cl Marie Brizard Mandarin
3 cl Orangensaft
1 BL Eiweiß
2 dashes ‚ÄěBitter Truth‚Äú Orange Bitter
Alles mit Eis shaken, double strain auf Eis in einem Whiskey Tumbler. Deko : Cocktailkirsche und große Ingwerscheibe
_________________________________________________________

Clover Club
============
4 cl Gin
2 cl Zitrone
1,75 cl Grenadine
1 Eiweiß
_______________
oder so:

4,5cl Gin
Saft einer halben Zitrone
1/2 Teelöffel Zucker
1,5cl Grenadine
1 Eiweiß
Fill a tall mixing glass two-thirds with ice. Add the gin, grenadine, lemon juice and raw egg white. Shake vigorously for 30 to 60 seconds to form a good froth. Strain into a martini glass and serve immediately.

"The Standard Cocktail Guide," by Crosby Gaige (M. Barrows, 1944)
_________________________________________________________

Morning Glory Fizz
=====================
4,5 cl Scotch whisky
3cl Zitronensaft
7.5 ml Absinth
1 Eiweiss
1 Barlöffel Zucker
1 Dash Peychaud’s Bitters

Shake all ingredients hard with ice and strain in to an ice-filled tall glass. Top off with soda water and garnish with a few dashes of Peychaud’s bitters.
_________________________________________________________

The Silver Lining
===================
4,5cl Rye Whiskey
2cl Licor 43
2cl Zitronensaft
1 Eiweiß
Shake all ingredients hard with ice and strain in to an ice-filled tall glass. Top off with soda water.
_________________________________________________________

Bronchial Balsam  (J√∂rg Meyer)
=================
1     Eiweiss
2,5cl frischer Zitronensaft
1,5cl Gomme Sirup
5cl   Hendricks Gin
8cl   kalter Kamillentee
1-2cl St.Germain Elderflower

shake on cubes
strain into double old fashion glas on ice
put 1 or 2 slices of CUCUMBER in the glas - serve - Get well soon!
(Der Tea ist entscheidend und je nach Br√ľhung ist etwas mehr oder weniger erforderlich)
__________________________________________________________

Colleen Bawn
===================
2cl Rye Whiskey
2cl Chartreuse gelb
2cl Benedictine DOM
1 frisches Ei
1 Barlöffel Zuckersirup

 Pour the liquids in a mixing glass. Beat the egg with the sugar, and add to booze mixture. Ice well, shake long! and hard!, and strain into a chilled cocktail glass. Dust with cinnamon, nutmeg and, Spencer says, ‚Äúpink sugar.‚ÄĚ
_________________________________________________________

Pink Lady
=====================
4,5cl Gin
1,5cl Applejack
Saft einer halben Zitrone
4 dashes Granatapfelsirup
1 Eiweiss (reicht f√ľr 2 Drinks)

Add ice and shake with carefree exuberance for at least 10 seconds. Strain into chilled cocktail glass and garnish, of course, with a cherry.
_________________________________________________________

New Orleans Fizz No.1
========================
    * 2 1/4oz gin
    * 1oz heavy cream
    * 1 egg white
    * 1/4 - 1/2oz lemon juice
    * 1t sugar or 2t simple syrup
    * 1t kirsch
    * club soda

Shake hard with lots of cracked ice until your hands are stuck to the frost-crusted shaker and you want to die. Strain into a goblet and top with club soda.

aus The Gentleman’s Companion Volume II: The Exotic Drinking Book, Charles H. Baker, Jr
_________________________________________________________

Fizz a la Violette
======================
6cl Gin
1,5cl Limettensaft, frisch
1,5cl Zitronensaft, frisch
2cl Creme de Violette
1,5cl Sahne
1/2 Eiweiß
1 Barlöffel Zuckersirup/Läuterzucker

Shake all ingredients really strenuously with ice; strain into tall, chilled glass (about 10-12 ounce capacity), top with chilled seltzer.
--------
edit: 3 Rezept Ergänzungen
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 02:11:53 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #2 am: 01. November 2008, 00:30:52 »

FANTASTISCH!!! Lächelnd

Meine nächste Anschaffung wird wohl der Schlehengin sein. Bis dahin probiere ich die anderen Rezepte. Beginnen werde ich wohl (aufgrund der vorhandenen Spirituosen) mit dem Bombay-Sellerie-Boost und dem Clover Club. Sehr großes Interesse habe ich aber am Mandarin Ginger Sour. SCHLECK...
EIne Frage noch zum Alamagoozlum. Kann man auch zuviel EI nehmen? Habe gedacht, dass die Unterschiede gering sind. Jemand Erfahrung mit der Menge des Eiweißes?
Gespeichert

Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #3 am: 01. November 2008, 07:45:37 »


EIne Frage noch zum Alamagoozlum. Kann man auch zuviel EI nehmen? Habe gedacht, dass die Unterschiede gering sind. Jemand Erfahrung mit der Menge des Eiweißes?

Nicht umsonst arbeiten viele Rezepte mit der Zutat "ein 1/2 Eiweiß"...
Wie jede Zutat kann auch Eiwei√ü √ľberdosiert werden und einen Drink ganz subtil dominieren und sogar "verkleben". So unscheinbar und harmlos das Eiweiss auch scheinen mag, mu√ü es meiner Ansicht nach doch recht vorsichtig dosiert werden.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 01. November 2008, 08:58:28 »

In der Liste oben fehlt noch der Silver Fizz - ein Gin Fizz in dem Zus√§tzlich noch ein Einwei√ü rein kommt - super lecker. Das Gegenst√ľck ist der Gold Fizz in dem das Eigelb vermixt wird.


Elder Sour
6 cl St. Germain
2.5 cl Zitronensaft
1/2 Eiweiß

Pisco Spur
6 cl Pisco
3 cl Limettensaft
2 cl Zuckersirup
1 Eiweiß

Shaken und in einen Tumbeler abseihen - Dannach mit Amargo Bitters (oder Angostura) beträufeln.
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #5 am: 01. November 2008, 11:03:54 »

Noch ein paar Holunder Goodies aus dem Forum:

G'eldersour
=============
2 oz. G'Vine
2 oz. St. Germain Elderflower Liqueur
1/2 oz. Velvet Falernum
1/4 oz. fresh lemon juice
1 teasthingy bar sugar
1 egg white

Combine ingredients in a shaker with ice and shake hard for at least one minute. Pout into a tall glass, top with soda water and garnish with a lemon wheel and lime zest.
_________________________________________________________

In-Seine
===========
6cl Cognac
4,5cl St-Germain Elderflower
1,5cl Absinth
1/2 Eiweiß
Method: POUR absinthe into ice-filled glass, TOP with water and leave to stand. Separately SHAKE other ingredients with ice. DISCARD contents of glass (absinthe, water and ice) and fine strain contents of shaker into absinthe-rinsed old-fashioned glass.
Garnish: Lemon zest twist (discard) & 3 grapes on stick.
_________________________________________________________

Elder Fitzgerald
============
2 oz Old Fitzgerald 12 year-old bourbon
1 oz lemon juice
¬ĺ oz St. Germain elderflower liqueur
¬Ĺ oz simple syrup
1 egg white
_________________________________________________________

sowie
The Hot Pink Handgun (David Wondrich)
=====================
‚ÄĘ 2 oz VSOP-grade cognac (or better)
‚ÄĘ 1 teasthingy orgeat or almond syrup
‚ÄĘ ¬Ĺ oz fresh-squeezed, strained lemon juice
‚ÄĘ 5 large or 8 small raspberries
‚ÄĘ white of 1 egg (or 1 white for every two drinks)
‚ÄĘ 1 teasthingy superfine sugar

Zucker im Zitronensaft auflösen. Himbeeren nicht muddeln sondern nur mitshaken.




Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 01. November 2008, 11:30:07 »

Schöne Sammlung!
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #7 am: 01. November 2008, 14:25:50 »

Aber wirklich...Leute, ich liebe Euch Lächelnd
Der G'eldersour hat sich gerade sprunghaft an die Priorit√§tenspitze gesetzt. Werde G¬īVine Nouaison und den FF-Falernum nehmen...sofern es keine Beschwerden gibt  Grinsend
Aber was/wie viel ist "1 teasthingy bar sugar"?

@ partyboy: Wird beim Gold-Fizz NUR das Eigelb vermixt? Oder ein komplettes Ei?
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 14:26:01 von EL-Nino01 » Gespeichert

Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #8 am: 01. November 2008, 14:52:35 »

nur das eigelb - ist zwar eine interesante komination aber find ich irgendwie langweilig Smiley

der teastinghy sollte ein teelöffel sein^^
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #9 am: 01. November 2008, 16:44:28 »

Okay...
sagt mal wie stellt man eigentlich Bilder online? Ich w√ľrde diesen Thred gerne piktoral etwas aufwerten, denn das macht das ganze etwas spannender (Ich finde den Thread zu den Homebars √§u√üerst gelungen, auch wenn er etwas eingeschlafen ist)...
Über eine möglichst einfache variante wäre ich dankbar...
Gespeichert

Floppi
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 75



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #10 am: 01. November 2008, 16:52:12 »

sagt mal wie stellt man eigentlich Bilder online?
Einfach einen kostenlosen Bilderhost suchen, wie z.B. http://imageshack.us

Bei imageshack einfach mit "Durchsuchen" das Bild auf der eigenen Festplatte rausuchen, eventuell danach "Resizen" und dann "host it" klicken.
Danach erscheinen auf der Folgeseite diverse Links. "Include details" kannst Du ruhig abw√§hlen. Danach kopierst Du einfach einen der "Hotlinks for forums" und f√ľgst den hier in einen Beitrag ein - fertig.

Es gibt dutzende von kostenlosen Diensten zum Bilderhosten. ImageShack ist einer der größten und bekanntesten. Andere Dienste funktionieren ähnlich.
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 16:53:19 von Floppi » Gespeichert

Bier und Schnaps ‚Äď die Getr√§nke der V√∂lker, denen Nebel und Regen vertraut sind. -Heinrich Heine
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #11 am: 01. November 2008, 16:59:18 »

Ramos Gin Fizz
==============

Ramos Gin Fizz vom Forumstreffen (KEINE AHNUNG was die Handcreme dort zu suchen hat  Grinsend)

(PS: Oh je...es funktioniert...armes Forum...wird wohl sehr bildlastig demnächst Cool)
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 20:51:24 von EL-Nino01 » Gespeichert

EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #12 am: 01. November 2008, 20:49:12 »

G'eldersour
===========


Ich habe ihn nach folgendem Rezept gemixt (eigentlich rechne ich shot 1:3, aber das war mir zuviel, deshalb habe ich es runtergerechnet und danach noch etwas f√ľr mich abgeschmeckt):

4cl G'Vine
4cl St. Germain Elderflower Liqueur
1cl Velvet Falernum
1cl fresh lemon juice
2cl Rohrzuckersirup
1 Eiweiß

leider habe ich zu sp√§t gelesen, dass man es mit Soda fillen und Zitrone/Limette dekorieren soll. Leider nicht passiert. Ich glaube aber auch, dass die Soda dem ganzen nicht gut t√§te. Er schmeckt so ganz gut, aber mit Soda w√ľrde er wohl sehr d√ľnn werden.
Limette und Zitrone hätten sicher noch eine schöne Frische/Duftaromen gegeben...muss ich wohl noch mal wiederholen, doch erstmal werden die anderen Rezepte getestet.
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 20:50:07 von EL-Nino01 » Gespeichert

ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #13 am: 01. November 2008, 21:34:00 »

Bzgl. Eiweißdrinks:

Ich mache diese sehr gerne mit Hilfe eines Spindelmixers. Der Schaum und die Konsistenz sind traumhaft!

Wurden die Ramos Gin Fizzes auf El-Ninos Bild ebenfalls mit einem Spindelmixer gemacht? Weil der Schaum sieht super aus Smiley Wird Zeit, dass ich mir ordentliche Gläser zulege Zwinkernd
Gespeichert
EL-Nino01
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 476



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #14 am: 01. November 2008, 21:46:39 »

Nein, die sind noch mit reiner Muskelkraft geshaked worden. Ich glaube 2-3 gestandene M√§nner mussten zeigen was sie k√∂nnen  Grinsend Geht so eigentlich auch immer ganz gut...allerdings wurde ich gerade wieder daran erinnert, dass man die EI-Drinks lieber mit einem Vinyl-coated shaked und nicht mit dem Metalboston...Verdammt...da friert dir doch die Hand ab  Augen rollen
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3 4 ... 8   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC