Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

27. Mai 2019, 04:01:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂŒgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Lohnende Cocktailvideos auf youtube  (Gelesen 37816 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



AktivitÀt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #45 am: 28. Februar 2010, 12:16:02 »

http://girlsmixingdrinks.com

den verzeihe ich auch das sie es nicht 100% drauf haben...schön anzusehen sind die videos allemale Zwinkernd

wow, der After Sex Cocktail.... DAs muss man sich nicht mal anschauen....
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Metalking
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.559



AktivitÀt (Posts):
0%

Up The Cocktails


WWW
« Antworten #46 am: 28. Februar 2010, 16:32:16 »

Zum GlĂŒck starten die Videos nicht mal bei mir
Gespeichert

So come take a Drink
and drown your Sorrows
all of your fears will be gone till Tomorrow
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.703



AktivitÀt (Posts):
1.14%


« Antworten #47 am: 28. Februar 2010, 23:33:00 »

Bei mir auch nicht.

wow, der After Sex Cocktail.... DAs muss man sich nicht mal anschauen....

So lecker wie die Kippe danach... (Warum können diese dÀmlich Smilies nicht mal kotzen...)
Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



AktivitÀt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #48 am: 10. M?rz 2010, 02:14:57 »

Gerade gefunden: http://www.youtube.com/user/oregonbarguild#p/u

Habe zwar erst ein Video angeschaut, aber der Rest dĂŒrfte auch mehr als nur "gut" sein.
Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



AktivitÀt (Posts):
0%


« Antworten #49 am: 10. M?rz 2010, 12:46:02 »

Gerade gefunden: http://www.youtube.com/user/oregonbarguild#p/u

Habe zwar erst ein Video angeschaut, aber der Rest dĂŒrfte auch mehr als nur "gut" sein.

ja, interessante Videos, kurze Zwischenfrage: gehört der im Video http://www.youtube.com/user/oregonbarguild#p/u/3/wsU4VApeZ4M gezeigte Anejo Cocktail zur Kategorie der Rum Sours?
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #50 am: 10. M?rz 2010, 13:06:44 »

Der Drink ist geschmacklich zwar "Sour-Type" aber kein Sour, sondern ein fast klassischer Rickey.
Bei diesem wird die Zitrusfrucht im Glas gedrĂŒckt und verbleibt dort auch
. - Genau wie im Video.
Danach werden Zucker, Basisspirituose und Eis ergĂ€nzt und gerĂŒhrt.
Ergo ein Rum Rickey.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.703



AktivitÀt (Posts):
1.14%


« Antworten #51 am: 10. M?rz 2010, 13:33:52 »

Sollte ein Rickey nicht Soda und kein Zucker enthalten?
Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Ich bin gerĂŒhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #52 am: 10. M?rz 2010, 13:35:24 »

Immer dasselbe hier Zwinkernd
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #53 am: 10. M?rz 2010, 13:55:40 »

Sollte ein Rickey nicht Soda und kein Zucker enthalten?

Doch Zucker o.Ă€. immer.
Soda o.À. fehlt tatsÀchlich, ist aber verzichtbar (siehe Caipirinha).
Das Fehlen von Soda und die Verwendung von Bitters machen den Drink eigentlich zu einem Swizzle (allerdings ohne crushed ice). Aber ein Swizzle verwendet auch nur den Saft.
Durch das Muddeln und das Verbleiben der Zitrusfrucht im Drink 
ist der Drink letztlich klar ein Rickey.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.703



AktivitÀt (Posts):
1.14%


« Antworten #54 am: 10. M?rz 2010, 14:03:16 »

Apropos, schöner Artikel zum Rickey:
http://www.mixoloseum.com/blog/2009/07/hey-rickey/
Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



AktivitÀt (Posts):
0%


« Antworten #55 am: 10. M?rz 2010, 14:05:45 »

Sollte ein Rickey nicht Soda und kein Zucker enthalten?

Doch Zucker o.Ă€. immer.
Soda o.À. fehlt tatsÀchlich, ist aber verzichtbar (siehe Caipirinha).
Das Fehlen von Soda und die Verwendung von Bitters machen den Drink eigentlich zu einem Swizzle (allerdings ohne crushed ice). Aber ein Swizzle verwendet auch nur den Saft.
Durch das Muddeln und das Verbleiben der Zitrusfrucht im Drink 
ist der Drink letztlich klar ein Rickey.

Hmm, ein Rickey also... Unentschlossen

Du ziehst hier die Caipirinha als Beispiel heran, war das nicht eine batida de limao? http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6797.msg127664#msg127664
Ich laube, ich höre mit meinen Kategorisierungsversuchen auf und trinke lieber nur noch  Lächelnd
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Ich bin gerĂŒhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #56 am: 10. M?rz 2010, 14:08:32 »

Wer lesen kann ist klar im Vorteil Zwinkernd

Caipirinha zumindest gehört in die Kategorie der Batidas. Eine Batida de Limao, wenn ich es Recht im Kopf hab'.

Genau,  und die gehören wohl zur Klasse der Rickeys.

Ja nur noch trinken ist gut

Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



AktivitÀt (Posts):
0%


« Antworten #57 am: 10. M?rz 2010, 14:22:41 »

Wer lesen kann ist klar im Vorteil Zwinkernd

Caipirinha zumindest gehört in die Kategorie der Batidas. Eine Batida de Limao, wenn ich es Recht im Kopf hab'.

Genau,  und die gehören wohl zur Klasse der Rickeys.

Ja nur noch trinken ist gut


Also, bevor ich das lesen komplett aufgebe und nur noch trinke  Zwinkernd bin ich Tiefenrauschs Link ins mixoloseum gefolgt und habe da gelesen, dass die Faustformel fĂŒr einen Rickey aus 1 Teil Zitrussaft, 3 Teilen Sprit und 8 Teilen Sodawasser besteht, somit fĂ€llt meiner Meinung nach die Caipi aus den Rickeys raus.

Meint ihr, Colonel Rickey hĂ€tte den http://www.cocktaildreams.de/cooldrinks/cocktailrezept.colonel-collins.137.html als Rickey durchgehen lassen?  Lächelnd
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



AktivitÀt (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rĂŒhren wird zum ... fĂŒhren


WWW
« Antworten #58 am: 10. M?rz 2010, 16:19:39 »

Guter link Tiefenrausch.
Wie fast immer scheint es eine Entwicklung der Begriffe zu geben.
Auch ein GetrÀnk switched gerne von einer Drinkklasse zur nÀchsten:
Zum Beispiel die deutsche Eigenart crushed ice in der Caipirinha zu verwenden, gibt ihr auf einmal einen Batida Charakter.
Kategorien sind Verstehenshilfen.
Mehr nicht.
Die gesamte Kulinarik widersetzt sich letztlich jedem Schubladendenken.
_________________________________________________________

Nun, der historische Rickey ist ein ErfrischungsgetrÀnk (deshalb Soda!) und braucht im Ursprung keinen Zucker.
Insoweit, insbesondere durch das Fehlen von Soda, zeigt das Video in der Tat keinen Rickey.
_________________________________________________________

Ich beziehe mich auf einen anderen (deutschen?) hundertjÀhrigen Traditionsstrang (der sich auch auf Joe Rickey bezieht) bei dem die Frucht gemuddelt wird und im Drink verweilt. Der Rickey ist somit verwandt mit dem Julep (Minze aber kein Saft) und mit dem Smash (meist Zitrus und Minze o.À.).

Ich empfinde das AusdrĂŒcken der Zitrus!frucht im Glas und das Verbleiben dort, macht den eigentlichen, kategorie-entscheidenden Unterschied aus, da nicht nur der Saft, sondern auch die Schalenöle, Schalenaromen (und wenns schlecht lĂ€uft Pulp-Bitterstoffe) zum Tragen kommen. Zudem wird mit sehr viel Eis gearbeitet.
Der Rest der Zutaten oder der Zubereitung zeigen keine AuffÀlligkeit.
Das betrifft die gemuddelte (deutsche?) Caipirinha und ihre Variationen, Bombay Crushed und den eisbefĂŒllten Video Drink Anejo Candido.
Über die Kategorie könnte man evtl. verhandeln. FĂŒr einen Smash fehlt die Julep-Ähnlichlichkeit (small julep).
Rickey gefÀllt mir nach wie vor am besten.

« Letzte Änderung: 10. M?rz 2010, 17:17:18 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkĂŒrliches ZusammenschĂŒtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen GetrĂ€nk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.703



AktivitÀt (Posts):
1.14%


« Antworten #59 am: 10. M?rz 2010, 17:14:38 »

Wie fast immer scheint es eine Entwicklung der Begriffe zu geben.

Da könntest Du recht haben. Eine Entwicklung ist ja auch nicht unbedingt schlecht. Man sollte halt wissen, wo die Wurzeln liegen und wohin es sich entwickelt hat, und kann dann beurteilen, welche Begriffsverwendung sinnvoll weiter zu gebrauchen ist und welche lieber nicht. Beim Rickey bin ich mir jetzt noch nicht so ganz schlĂŒssig, aber ich möchte ein paar andere Beispiele nennen:

Smash: wĂ€hrend frĂŒhe Rezepte neben den klassischen Julep-Zutaten Spirituose, Zucker und Minze wenn ĂŒberhaupt nur vereinzelt verschiedenste FrĂŒchte erwĂ€hnen, hat sich im modernen Smash die Zitrone (inkl. Schale) als Pflichtzutat durchgesetzt. Mal abgesehen davon, dass diese Kombination wirklich herrlich schmeckt,  hier ist eine sehr stimmige Begriffsdefinition entstanden, die sich ĂŒber die Zitrusfrucht auch gut vom Julep abgrenzt.

Aviation: Im Original mit CrĂšme de Violette zubereitet, fand dieser Cocktail schon frĂŒh seine grĂ¶ĂŸte Bekanntheit ohne diese charakteristische Zutat. Auch so sicher ein Genuss, aber niemals so faszinierend wie die ursprĂŒngliche Version, die ich daher immer vorziehen wĂŒrde.

Martinis: Was einem heute alles als "Martinis" zugemutet wird, allen voran entsetzlich kĂŒnstlich schmeckende Appletinis, das grenzt schon an Körperverletzung. Vor allem aber haben diese Kreationen nichts mehr mit einem echten Martini gemein.

Es hĂ€ngt also immer vom Einzelfall ab, ob eine bestimmte Begriffsentwicklung zu untersĂŒtzen ist oder nicht.
Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC