Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

24. November 2020, 01:54:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rezepte mit Mozart Likör  (Gelesen 25311 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
milchkuh
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« am: 12. Januar 2009, 23:15:03 »

Dies soll ein Sammelthread für die Rezepte mit Mozart-Likör werden.

Mozart Likör gibt es in gold, schwarz, weiß und als Amade Version.



Ich fange mal mit dem altbekannten Rauch an:

7,5 cl Tamarindensaft
4,5 cl Mozart schwarz
1 cl Laphroaig
Sternanis

-> in vorgekühlten Tumbler und mit Sternanis garnieren
Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.335



Aktivität (Posts):
0.57%


WWW
« Antworten #1 am: 13. Januar 2009, 05:23:59 »

Praline by Philip Bischoff

5 cl Mozart schwarz
1 BL Laphroig
2 BL Grand Marnier

Hab ich auch mit Redbreast 12yo ausprobiert...lecker
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergnügens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #2 am: 13. Januar 2009, 07:16:05 »

Meint ihr ich kann die Original Mozart Rezepte aus ihrem Flyer abtippen? Oder sollte ich da vorher nachfragen?
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
pacmansh
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 568



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 13. Januar 2009, 08:20:05 »

Würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn die sich anstellen wenn sie Werbung in einem Forum bekommen, dann wäre denen sowieso nicht mehr zu helfen.
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 13. Januar 2009, 08:41:22 »

Das geht in Ordnung, denke ich. Mit vernünftiger Quellen-Angabe natürlich.
Es stehen ja aber auch glaub ich ziemlich viele Rezepte auf der Homepage von Mozart.
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Backju
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.546



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #5 am: 13. Januar 2009, 09:20:53 »

....
Ich fange mal mit dem altbekannten Rauch an:

7,5 cl Tamarindensaft
4,5 cl Mozart schwarz
1 cl Laphroaig
Sternanis

-> in vorgekühlten Tumbler und mit Sternanis garnieren


Wo bekommt man Tamarindensaft ?
Etwa im Reformhaus ?
Gespeichert

Niemand beging einen größeren Fehler als jener, der nichts tat, weil er nur wenig tun konnte.
(Edmund Burke, englischer Philosoph, 1729-1797)
milchkuh
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #6 am: 14. Januar 2009, 07:25:50 »

ich hab es im Asia-Laden bekommen
Gespeichert
milchkuh
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #7 am: 14. Januar 2009, 07:27:25 »

.. mein Tamarindensaft war übrigens nicht Schwebstoffrei und "kriselte" deshalb im Mund. Ich würde deshalb empfehlen in mit einem Teesieb in den Mixer zu geben bzw. einen Double-Strain zu machen
Gespeichert
naqaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 342



Aktivität (Posts):
0%
"Mint Julep, mein Hausgetränk."


« Antworten #8 am: 14. Januar 2009, 19:26:11 »

Man kann diesen Saft wohl auch selbst herstellen. Da ich auch nicht wusste um was es sich handelt, habe ich ihn gegoogelt und bin dabei auf einige Rezepte gestoßen, habe mir diese aber nicht genauer angesehen.
Gespeichert
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #9 am: 16. Januar 2009, 10:50:32 »

So. Nun hab ich mal ein bisschen Zeit gefunden die Rezepte für diejenigen abzutippen, die das kleine Heftchen von der Mozart-Distillerie nicht haben.

Chocolate Martini
3 cl Vodka Vanille
3 cl Mozart Black

Zitronenzeste über dem leeren Glas ausdrücken, die Zutaten auf Eis im Rührglas verrühren und in eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Harlem Chocolate Manhattan
3 cl Canadian Whiskey
1 cl Wermut rot
2 cl Mozart Black
1 dash Angostura

Die Zutaten auf Eis im Rührglas verrühren und in eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Chocolate Daiquiri
3 cl Rum weiß (Cuba)
1,5 cl Mozart Black
1 dash Maraschino
1,5 cl Limettensaft
1 cl Zuckersirup
1/2 Schaufel Crushed Ice

Alle Zutaten im Blender ca. 20 Sek. auf kleinster Stufe mit dem Crushed Ice mixen. Serviert in einer Cocktailschale.

Chocolate Grasshopper
3 cl Mozart White
2,5 cl Creme de Menthe grün
0,5 cl Obers

Alle Zutaten kräftig shaken und in eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Chocolate Margarita
3 cl Tequila weiß
1,5 cl Mozart Black
1,5 cl Curacao Triple Sec
1 cl Zitronensaft

Alle Zutaten shaken und in eine Cocktailschale abseihen. Bei Bedarf kann das Glas mit einem Zucker-Kakao-Rand versehen werden.

Chocolate Fashioned
3 cl Bourbon Whiskey
1,5 cl Mozart Black
1 Stk. Würfelzucker
3 dashes Angostura
1 Schuss Soda

Würfelzucker mit Angostura tränken und in einen Tumbler geben - mit etwas Soda oder Wasser tränken - den Würfelzucker mit dem Muddler vom Barlöffel zerstoßen und verrühren bis sich der Zucker aufgeklöst hat. Eiswürfel und restliche Zutaten dazugeben, leich verrühren.

Chocolate Gimlet
4 cl Gin
1,5 cl Lime Juice Cordial
1,5 cl Mozart Black

Einen Tumbler mit einer Limettenspalte abspritzen, dann die Zutaten auf Eis verrühren.

Chocolate Sour
4 cl Mozart Black
2 cl Zitronensaft
0,5 cl Zuckersirup
4 cl Orangensaft (frisch)

Alle Zutaten shaken und in einen Tumbler auf Eis abseihen.

Chocolate Caipirinha
4 cl Cachaca
2 cl Mozart Black
1 Limette
1 - 2 Barlöffel Rohrzucker braun/weiß

Limettenstücke mit dem Zucker stößeln, dann Mozartlikör dazugeben und rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit Crushed Ice auffüllen und den Cachaca hinzugeben. Verrühren.

Chocolate Sling
4 cl Gin
2 cl Zitronensaft
1 cl Zuckersirup
1 cl Mozart Black
0,5 cl Maraschino
Soda

Den Drink ohne die Liköre wie einen Collins zubereiten - dann die Zitronenscheibe ins Glas einlegen, dass diese mit dem Glsrand abschließt - einen Trinkhalm durch die Mitte der Zitronenscheibe stoßen - zum Schluss Mozart Black und den Kirschlikör auf die Zitronenscheibe gießen, dass die beiden Liköre auf der Zitronenscheibe schwimmen und sich nicht mit den anderen Zutaten vermischen.

Chocolate Mojito
4 cl Rum weiß (Cuba)
1,5 cl Mozart Black
2 Minzzweige
1 BL Rohrzucker weiß
2 cl Limettensaft
Soda

Wie ein Mojito Smiley

Chocolate Planter's Punch
2 cl Rum braun
1 cl Myers Rum
4 cl Mozart Black
8 cl Orangensaft
4 cl Ananssaft
2 cl Zironensaft
1,5 cl Grenadinensirup

Entweder alle Zutaten shaken oder in einen Blender geben. Anschließend in ein Hurricaneglas geben.

Chocolate Colada
3 cl Rum weiß
3 cl Mozart White
2 cl Kokossirup
10 cl Ananssaft

Entweder alle Zutaten shaken oder in einen Blender geben. Anschließend in ein Hurricaneglas geben.

Batida de Cacao
4 cl Cachaca
2 cl Mozart Black
4 cl Mangomark
1 cl Maracujasirup
1,5 cl Zitronensaft
6 cl Ananassaft
4 cl Orangensaft

Alle Zutaten in den Blender geben und in ein Hurricaneglas gießen.

Mozart Chocolate Frappé
4 cl Mozart White
2 Kugeln Vanilleeis
1/8 liter Milch

Alle Zutaten in den Blender geben und in ein Hurricaneglas gießen.


So das wars. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass das Copyright bei der Mozart Distillerie GmbH liegt und ich diese Rezepte von dort abgetippt habe.

Noch ein paar Dinge die mir beim nachmixen aufgefallen sind. Oft finde ich persönlich den Saftanteil etwas zu hoch, also ist ausprobieren angesagt. Wichtig ist: Der goldene und der weiße Mozartlikör sollte in jedem Fall geshaked oder eben im Blender verwendet werden. Ich habe es mal aus lauter Faulheit mit rühren probiert. Ergebnis: Das Zeug ist total flockig geworden. Sah dermaßen ******** aus und die Zutaten haben sich daraufhin nicht mehr vermischt, der Drink war hin.

Noch eine Anmerkung zum Chocolate Sling: Auch diesen habe ich genau so wies oben steht versucht nachzu"mixen", leider vergeblich. Um das zu schaffen muss alles passe, grad der Durchmesser der blöden Zitrone. Viel Spaß beim probieren Lächelnd

Ich hoffe euch schmeckt der Ein oder Andere von diesen Drinks. Da ich persönlich die Mozartliköre sehr lecker finde, fand ich die meisten - oft leicht angepasst - wirklich lecker.
Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
pacmansh
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 568



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #10 am: 16. Januar 2009, 11:23:59 »

Danke für deine Mühe!
Du sprachst es ja bereits an, dass der goldene und weiße Likör auf jeden Fall geshaked werden sollte.

Warum sollte man überhaupt auf die Idee kommen einen von denen nicht zu shaken?
« Letzte Änderung: 16. Januar 2009, 11:32:31 von pacmansh » Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #11 am: 16. Januar 2009, 11:37:10 »

...Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass das Copyright bei der Mozart Distillerie GmbH liegt und ich diese Rezepte von dort abgetippt habe. ...

Da spricht der Wirtschaftsjurist... Zwinkernd
Soweit ich weiss, gibt es im deutschsprachigen Raum keine geschützten Cocktailrezepte.
Hier im Forum können alle Rezepte gepostet werden!

Es gehört sich aber, soweit bekannt, die Quelle zu nennen. Insbesondere, wenn es sich um die Kreation einer Einzelperson (z.B. eines Bartenders) handelt.
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Hues Lee
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 169



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #12 am: 16. Januar 2009, 14:11:19 »

Da hast du dir echt Mühe gemacht. Ich empfehle trotzdem jedem, sich das Heft schicken zu lassen. Es ist meiner Meinung nach sehr schön aufgebaut und man hat etwas "handfestes". Obendrei ist es kostenlos  Grinsend
Gespeichert

Der größte Feind des Menschen wohl, ist und bleibt der Alkohol. Doch in der Bibel steht geschrieben:  "Du sollst auch deine Feinde lieben".
JimBeam
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.085



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #13 am: 17. Januar 2009, 09:56:28 »

Smiley

@pac: Einmal musste es schnell gehn und ich wollte die Zutaten verrühren, weil ich keine Zeit hatte. Die Zeit musste ich mir dann nach dem Ergebnis allerdings trotzdem nehmen wie sich herausstellte Zunge

@Alchy: kA wie das mit Cocktailrezepten ist ... aber wenn du das so sagst muss ich mir das mal merken. Quellenangaben sind sowieso wichtig.

@Hues: Da hast du Recht. Das kleine Büchlein ist wirklich gelungen. Nette Fotographien, ganz nett gestaltet.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2009, 09:57:11 von JimBeam » Gespeichert

Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabei haben.
W.C. Fields
pacmansh
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 568



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #14 am: 17. Januar 2009, 10:08:48 »

Nein, das meinte ich nicht. Habe ja nichts dagegen wenn du mal fix nen Drink nur rührst anstatt zu shaken.

Dachte da eher an z.B. den Chocolate Martini. Was ist der Grund warum man den rühren soll anstatt zu shaken?

Achso, und welchen sollte ich mir am ehesten holen? Black, White oder Gold?
Black scheint ja auf den ersten Blick am universellsten einsetzbar zu sein.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC