Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

23. November 2020, 16:59:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Margarita und Varianten  (Gelesen 32630 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Valdr
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.356



Aktivität (Posts):
0%

Classic Cocktails!


WWW
« am: 14. Januar 2009, 21:34:57 »

hi,

wollte mal wissen wie ihr eine margarita bzw. variante davon am liebsten trinkt? mischverhältnis,welcher tequila usw. ^^

mein persönlicher favorit is die tommy's margarita:

4cl tequila
2cl frischer limettensaft
1cl kaltes wasser
1cl agavensirup

hab diesen drink bisher mit el tesoro paradiso,sauza tres generaciones anejo und amate reposado probiert.
der sauza hat mir am besten gefallen!

gruß valdr
« Letzte Änderung: 14. Januar 2009, 21:42:37 von Valdr » Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #1 am: 14. Januar 2009, 21:41:40 »

Tommy's Margarita ist im Forum sehr beliebt, ist aber meiner Ansicht ein anderes Rezept, der Orangenlikör fehlt einfach.

Ich w√ľrd es √§hnlich mixen, nur ohne Wasser (warum?) und daf√ľr mehr Tequila.
Gespeichert
Valdr
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.356



Aktivität (Posts):
0%

Classic Cocktails!


WWW
« Antworten #2 am: 14. Januar 2009, 21:43:27 »

weil es das originalrezept is und mir so schmeckt. werds aber mal mit 5 cl tequila statt des wassers probieren.
Gespeichert

crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 14. Januar 2009, 22:14:50 »

Wasser???

Wer sagt, dass das das Originalrezept sei? Habe ich so noch nie gehört bzw. gelesen.

Ich w√ľrde empfehlen mal, einen Blanco oder zumindest einen rauheren Reposado (Amate ist ja eher ein Sahnetoffee) in diesem Drink zu probieren; die gl√§nzen imho da deutlich mehr. Ein Wahnsinns-Anejo wie der Paradiso b√ľ√üt da eine Menge seiner Qualit√§t ein. Der Drink kann lecker sein, aber dem Produkt wird er mE nicht gerecht.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
pacmansh
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 568



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 14. Januar 2009, 22:30:52 »

Tommy's Margarita ist im Forum sehr beliebt, ist aber meiner Ansicht ein anderes Rezept, der Orangenlikör fehlt einfach.

Auf welches Rezept mit Orangenlikör beziehst du dich da?
Gespeichert
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #5 am: 14. Januar 2009, 22:45:04 »

Auf das "Original"?

Tequila
Cointreau (Orangenlikör)
Limettensaft
Gespeichert
pacmansh
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 568



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #6 am: 14. Januar 2009, 22:53:51 »

Also ich kenne Margarita mit Tequila, Cointreau, Zitronensaft und Tommy's Margarita mit Tequila, Agavensirup, Limettensaft.

Wenn ich mir jetzt den Post von hannibal aber nochmal durchlese:
Meintest du dir fehlt beim Tommy's der Orangenlikör?

Ich hatte das so interpretiert, dass dir beim Tommy's Rezept von Valdr der Orangenlikör fehlt.
Gespeichert
Valdr
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.356



Aktivität (Posts):
0%

Classic Cocktails!


WWW
« Antworten #7 am: 14. Januar 2009, 22:55:16 »

Wasser???

Wer sagt, dass das das Originalrezept sei? Habe ich so noch nie gehört bzw. gelesen.

Ich w√ľrde empfehlen mal, einen Blanco oder zumindest einen rauheren Reposado (Amate ist ja eher ein Sahnetoffee) in diesem Drink zu probieren; die gl√§nzen imho da deutlich mehr. Ein Wahnsinns-Anejo wie der Paradiso b√ľ√üt da eine Menge seiner Qualit√§t ein. Der Drink kann lecker sein, aber dem Produkt wird er mE nicht gerecht.

ich sag,dass es das originalrezept is,weil ichs vom erfinder persönlich erhalten habe und ihm dabei zuschauen durfte. diese variante stammt nämlich vom bartender aus der tommy's mexican bar & restaurant in san francisco,die ich letztes jahr besuchen konnte Smiley
und ja,zu gleichen teilen wasser und agavensirup
Gespeichert

Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #8 am: 14. Januar 2009, 23:19:46 »


Ich hatte das so interpretiert, dass dir beim Tommy's Rezept von Valdr der Orangenlikör fehlt.

Ich denke, hannibal-007 hat sich nur verhackt. Er kennt genau den Unterschied zwischen einer Margarita und der Tommy Version...
________________________________________________

[quote author=crackone link=board=2;threadid=6128;

ich sag,dass es das originalrezept is,weil ichs vom erfinder persönlich erhalten habe und ihm dabei zuschauen durfte. diese variante stammt nämlich vom bartender aus der tommy's mexican bar & restaurant in san francisco,die ich letztes jahr besuchen konnte Smiley
und ja,zu gleichen teilen wasser und agavensirup

Wie auch immer.

"Tommy Margarita wurde von Julio Germejo kreiert. Julio arbeitet derzeit soweit ich weiss im Tres Agaves, San Franciso. Dort wird nahezu nur Tequila serviert, es gibt ein kleines, aber sehr gutes Tequila Drink Men√ľ."
http://bitters-blog.blogspot.com/2007/04/tommys-margarita.html
________________________________________________

"Tommy's invented the margarita without the orange liqueur. What is so nice about this is that each tequila's character shows through like in a shot. The other thing about Tommy's that is different is that the limes don't seem as tart. A number of other places around town, including Tres Agaves and I think Tropisueno, now make the Tommy's style margaritas.
...
In case anyone wants to make their own version of the Tommy's margaritas, try 2-3 parts tequila, 1 part lime juice, 1 part water, and 1 part agave nectar. No salt on the rim and use good tequila."
http://chowhound.chow.com/topics/585649
_______________________________________________

Ob "on the rocks" serviert oder mit kaltem Wasser vermischt:
"...anyone wants to make their own version of the Tommy's margaritas"

Mach ihn lieber auf Eis, Valdr....
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Cage
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 33



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #9 am: 14. Januar 2009, 23:23:56 »

Zitat
Ich w√ľrde empfehlen mal, einen Blanco oder zumindest einen rauheren Reposado (Amate ist ja eher ein Sahnetoffee) in diesem Drink zu probieren
Welchen denn zum Beispiel?
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #10 am: 15. Januar 2009, 00:33:41 »

Ich w√ľrde empfehlen mal, einen Blanco oder zumindest einen rauheren Reposado (Amate ist ja eher ein Sahnetoffee) in diesem Drink zu probieren; die gl√§nzen imho da deutlich mehr. Ein Wahnsinns-Anejo wie der Paradiso b√ľ√üt da eine Menge seiner Qualit√§t ein. Der Drink kann lecker sein, aber dem Produkt wird er mE nicht gerecht.

Amate ist tatsächlich nicht optimal.
Mit einem Anejo hat man einen anderen Drink, den ich aber bevorzuge: das Holz gibt dem Drink eine zusätzliche innere Spannung. Fruchtige Frische kommen auch von den anderen Zutaten.
Nennen wir den Drink:  Tommy¬īs Senior Margarita  Zwinkernd
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Profan
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 386



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #11 am: 31. Januar 2009, 12:54:36 »

Hi, h√§tte mal ne frage zum Salzrand. Eine Freundin von mir ist derzeit in den USA und het erz√§hlt, dass dort f√ľr Margaritas nur spezielles Margaritasalz verwendet wird.

Meine Frage w√§re: Ist das wirklich was spezielles oder nur eingef√§rbtes normales Salz? W√ľrde es sich lohnen, sich so etwas zu besorgen oder ist das √ľberfl√ľssig?
Gespeichert

Was du heute kannst entkorken...
Cage
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 33



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #12 am: 31. Januar 2009, 14:01:34 »

Margaritasalz ist grobkörniger als normales Salz. Gibs auch ungefärbt.
=> http://www.wisegeek.com/what-is-margarita-salt.htm
Sieht denke ich etwas schicker aus (das ungefäbte), ob es geschmackliche Unterschiede gibt, kann ich nicht sagen. Ich finde den Salzrand sowieso schrecklich, das ruiniert den ganzen Cocktail (ist aber sicher Geschmackssache...)
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.375



Aktivität (Posts):
0.57%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #13 am: 31. Januar 2009, 14:17:16 »

... Ich finde den Salzrand sowieso schrecklich, das ruiniert den ganzen Cocktail (ist aber sicher Geschmackssache...)

Ja, dar√ľber kann man streiten...
Wenn man einen hochwertigen Tequila verwendet, ist ein Salzrand in der Tat kontraproduktiv...

Bei einem schlechten Produkt sieht das vielleicht anders aus... Da kann ich nicht mitreden. So etwas trinke ich nicht... Zwinkernd
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
exator
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 565



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #14 am: 31. Januar 2009, 16:52:44 »

Ich finde den Salzrand sowieso schrecklich, das ruiniert den ganzen Cocktail (ist aber sicher Geschmackssache...)


Salz passt wunderbar zur Margarita. Das Problem ist nur, dass man meist eine massive Salzkruste am Glas serviert bekommt, was logischerweise jeglichen Geschmack unterdr√ľckt.

Das Glas darf nicht in Salz getaucht werden, man muss es √ľber das Glas rieseln lassen (am Besten frisch gemahlen), dann bekommt man einen unscheinbaren Salzrand, der nicht aufdringlich ist. Au√üerdem sollte eine Stelle frei gelassen werden, damit man nicht unbedingt bei jedem Schluck Salz mitnehmen muss.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC