Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

20. August 2019, 15:40:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3 4 ... 17   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zukünftige Online Tastings  (Gelesen 76329 mal)
0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« am: 18. August 2009, 13:32:46 »

Aufgrund der Beliebtheit der Online Tastings habe ich mir überlegt, ob wir diese nicht regelmäßig durchführen könnten. Möglich wäre zum Beispiel alle 1 bis 2 Monate. Bestünde hierfür Interesse von eurer Seite?

Spirituosen gibt es genug:
Blanco Tequila
Anejo Tequila
Obstbrände
Cognac
Brandy (für die, die nicht auf dem Treffen waren)
Rum II (vielleicht mal nach Herkunft, Martinique?)
Wermut
Wodka Zunge
usw.

Da das Recherchieren nach geeigneten Sorten bis jetzt immer spaßig war, hätte ich auch kein Problem die Tastings zu organisieren.

Interessant wäre es evtl. auch, die Menge auf 5cl zu erhöhen, dann hätte man 2cl zum pur testen und 3cl für nen halben (vorher festgelegten) Cocktail.

Oder sogar noch mehr, so dass 2-3 Cocktails testbar sind? Dann wirds aber ziemlich teuer...

Tasting in 2 Phasen? 1. Phase pur + 1 halber Cocktail, 2te Phase mit den am besten bewerteten für 2-3 Cocktails? Dafür dürfte es bei den Top 3(?) aber keine krassen Ausreißer geben.

Wobei "ob pur oder in Cocktails" auch von der Spirituose abhängen müsste. Rum für 30-50 Euro vermixe ich zum Beispiel sehr selten. Blanco Tequila dagegen drinke ich kaum pur sondern vermixe diese hauptsächlich.

Meinungen, Ideen, Anregungen? Smiley
« Letzte Änderung: 18. August 2009, 13:33:15 von Junsas » Gespeichert

crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #1 am: 18. August 2009, 13:34:32 »

Würde ich super finden. Habe selbst über eine Obstbrandverkostung nachgedacht, schaffe es aber im Moment sicher nicht. Daher die Frage: Wer organisiert's?
GRüße
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« Antworten #2 am: 18. August 2009, 13:38:39 »

Wie gesagt, das Organisieren übernehme ich gerne. Zwinkernd

@kaptain: Wann startet dein Cachaca Tasting?
Gespeichert

Sauroctonar
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 424



Aktivität (Posts):
0%

Enjoy your drink!!!


« Antworten #3 am: 18. August 2009, 13:46:33 »

Ich fänds super, glaube aber nicht das viel größere Mengen nötig sind. Und das Vermixen in mehreren Cocktails finde ich schwierig. Einerseits dürfen diese nicht zu komplex werden, da nicht jeder von uns alle Zutaten zuhause haben wird ... und andererseits sind diese 5-6Wochen doch schon immer sooo kurz das man das pur Verköstigen kaum schafft *g*

Bei Obstbrandy, Cognac, Rum und Cachaca wär ich sofort dabei, aber bitte schön alles nacheinander ... Studentenbudget ...
Gespeichert
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #4 am: 18. August 2009, 13:54:22 »

2-Monatiger Abstand, verköstigung pur und in den "Referenzcocktails" der jeweiligen Spirituose...

Blanco & Reposado Tequila -> Tommy's Margarita
Anejo Tequila -> Old Fashioned oder Sazerac

etc. etc.

Ein Sour bietet sich natürlich immer an.
Der Perfektionist streitet dann aber wieder über die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können, aber dein Vorschlag hört sich schon richtig gut an.
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #5 am: 18. August 2009, 13:56:19 »

Wie gesagt, das Organisieren übernehme ich gerne. Zwinkernd
Klasse!

Wenn du Lust hast und sich genug Teilnehmer fänden hätte ich ein paar Empfehlungen für Obstbrände...
Gruß
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #6 am: 18. August 2009, 14:28:02 »

Die Initiative finde ich gut.

Alle 2 Monate ist recht häufig.
1 Monat probieren, im 2. Monat auswerten.
im 3 Monat neues Tasting - So könnte das gehen.
Wobei ich dann öfter mal was auslassen würde.
_________________________________________________________

Eine Erhöhung auf 5cl fände ich generell sehr gut.
_________________________________________________________

Ich bin aber auch generell gegen das Testen in Cocktails.
Weil nun das Testergebnis von all den Dingen abhängig ist, die wir hier auch sonst diskutieren. -

Da jeder zuhause andere Bedingungen und Zutaten hat, ist ein Test eines so komplexen und genau abzumessenden Gebildes wie eines Cocktails nicht sinnvoll.
Es gibt durchaus Versuche, bei denen ein eine Spirituose in einem Cocktail, der mit 3° C verkostet wurde, einer anderen vorgezogen wurde, während es bei 6° C umgekehrt war...

Ein Cocktailtest macht dann Sinn, wenn eine Tastingrunde
sich vor Ort trifft und alle Drinks unter möglichst gleichen Umständen angefertigt werden.

Ansonsten ist die Vergleichbarkeit der Wertungen nicht gegeben, die schon in der Purverkostung von einigen Vorraussetzungen abhängig ist. -
Eine tabellarisch aufgeführte Punktewertung von den unterschiedlichen Mixen der jeweiligen Mixer liefert nur Murks...
________________

Zudem macht solch ein vergleichender Test mit verschiedenen Spirituosen nur Sinn,
wenn man die (halben) Cocktails parallel verkosten kann.
Mir persönlich wäre das zuviel.
_________________________________________________________

Ansonsten: Prima! Mehr Tastings!
« Letzte Änderung: 18. August 2009, 15:07:15 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #7 am: 18. August 2009, 14:34:33 »


Der Perfektionist streitet dann aber wieder über die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können

Ich les das gerade...
Perfektion ist ja auch nicht erstrebenswert. -
Aber diese Cocktailidee hat mehr den Charakter einer Illusion...
Du kannst so etwas zuhause für dich mit Gewinn machen, aber die Aussagekraft einer Tabelle bei der 10 Tester ihre Cocktailwertungen eintragen, geht gegen .....NULL
Echt!
_____________________________________________________________


Wenn du Lust hast und sich genug Teilnehmer fänden hätte ich ein paar Empfehlungen für Obstbrände...
Gruß

Crackone, du solltest mittesten!
« Letzte Änderung: 18. August 2009, 14:49:59 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



Aktivität (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #8 am: 18. August 2009, 15:02:09 »

Ich würde beim pur testen bleiben. Dafür reichen mir 4 cl locker aus.

Jedes Quartal ein Tasting halte ich für eine angenehme Frequenz. Wenn öfters Tastings stattfinden, dann werde ich vermutlich hin und wieder aussetzen. Dann wäre es aber gut die Themen für die nächsten anstehenden zwei oder drei Tastings im Voraus zu kennen, damit man besser planen kann.

Ich würde auch begrüßen, wenn man die Entscheidung, welches Tasting als nächstes stattfindet, mitbeeinflussen könnte. Z.B. mit einem Poll.

P.S.: Coole Sache. Hatte mir schon selbst überlegt mal ein Tasting anzubieten. Wer ständig nimmt soll ja schließlich auch mal was geben. Aber wenn du das in die Hand nimmst, um so besser Grinsend.
« Letzte Änderung: 18. August 2009, 15:04:21 von guennik » Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
J&R Single Barrel
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 327



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #9 am: 18. August 2009, 15:03:47 »

Super Idee,
dem schon gesagten kann ich eigentlich nur noch eines hinzufügen: wann immer es geht bin ich dabei!  Lächelnd
Gespeichert

Lebe, bis du satt geküsst und des Trinkens müde bist.
- Lessing
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #10 am: 18. August 2009, 15:05:17 »

Deine Zeit wird kommen, guennik. Lächelnd
Alle 3 Monate würde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
ZeeD
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.420



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #11 am: 18. August 2009, 15:21:09 »


Der Perfektionist streitet dann aber wieder über die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können

Ich les das gerade...
Perfektion ist ja auch nicht erstrebenswert. -
Aber diese Cocktailidee hat mehr den Charakter einer Illusion...
Du kannst so etwas zuhause für dich mit Gewinn machen, aber die Aussagekraft einer Tabelle bei der 10 Tester ihre Cocktailwertungen eintragen, geht gegen .....NULL
Echt!

Das seh ich ein, allerdings seh ich Cocktails auch als eines der Hauptanwendungsgebiet der Spirituosen.
Wie wäre es mit folgendem "Kompromiss"
Purverkostung und Bewertung.
Anschließende Diskussion mit Cocktailnotizen.
Die meisten werden dann sogar unterschiedliche Cocktails wählen und probieren, man kann ja beschreiben, welche Spirituose warum mit welchen Beiaromen geht.

Ich persönlich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, sich auch mit der Anwendung in Cocktails auseinanderzusetzen.


Wenn du Lust hast und sich genug Teilnehmer fänden hätte ich ein paar Empfehlungen für Obstbrände...
Gruß

Crackone, du solltest mittesten!

Crackone, das solltest du!
Gespeichert
Partyboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.192



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #12 am: 18. August 2009, 15:31:15 »

Deine Zeit wird kommen, guennik. Lächelnd
Alle 3 Monate würde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...

ich würde den letzten satz hernehmen. warum einen zeitlichen rahmen schaffen? wenn jemand lust hat ein tasting zu organisieren soll dieser hier nach dessen interese fragen und das dann durchziehen wenn es erwünscht wird. ein zeitrahmen ist dann schon wieder so "gezwungen" quasi "schon 3 monate jetzt müssen wir wieder..."
Gespeichert

Drink less, but better!
http://cocktailwelt.blogspot.com/
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #13 am: 18. August 2009, 15:42:16 »


Wie wäre es mit folgendem "Kompromiss"
Purverkostung und Bewertung.
Anschließende Diskussion mit Cocktailnotizen.
Die meisten werden dann sogar unterschiedliche Cocktails wählen und probieren, man kann ja beschreiben, welche Spirituose warum mit welchen Beiaromen geht.

Ich persönlich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, sich auch mit der Anwendung in Cocktails auseinanderzusetzen.

Ja prima! Das macht Sinn und Spaß...

Deine Zeit wird kommen, guennik. Lächelnd
Alle 3 Monate würde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...

ich würde den letzten satz hernehmen. warum einen zeitlichen rahmen schaffen? wenn jemand lust hat ein tasting zu organisieren soll dieser hier nach dessen interese fragen und das dann durchziehen wenn es erwünscht wird. ein zeitrahmen ist dann schon wieder so "gezwungen" quasi "schon 3 monate jetzt müssen wir wieder..."

Okay, aber wir hatten schon die Situation, dass sich die Tastings überschnitten haben. Das fand ich schade.
Schön geordnet nacheinander, so dass auch Zeit für eine vernünftige Auswertung bleibt, fände ich optimaler.
Zumal ich den Ehrgeiz und die Lust habe, an möglichst allen teilzunehmen.- Das bildet ungemein!
___________________________________________

Apropos Auswertung.
Daran hapert es bei jedem Tasting.
Die Diskussion fällt viel zu knapp aus...
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« Antworten #14 am: 18. August 2009, 15:49:47 »

Ich denke zeitlich brauchen wir uns nicht vollkommen einschränken -> ca. alle 2 Monate und falls sich nicht genug Interessenten melden, wartet man einfach nochmal ein paar Wochen. Soll ja nicht zum Zwang werden, da geht dann der Spaß verloren.

Einen Cocktailtest fände ich auch nur mit getrennter Bewertung sinnvoll. Man muss es ja nicht mit einer Punkteskala wie beim Purtest durchführen, sondern kann einfach gut/ok/schlecht bewerten. Das sollte auch mit Messungenauigkeiten aussagekräftig genug sein. Wahrscheinlich sollte man dies aber nur bei passenden jungen Spirituosen machen (Blanco Tequila, Weißer Rum, usw.). Gereifte Spirituosen werden eh selten vermixt, da lohnt sich der Aufwand imho nicht.

Welche Spirituose fändet ihr denn interessant für das nächste Tasting? Mich würde Anejo Tequila reizen, Crackone Obstbrände (welchen ich auch nicht abgeneigt bin).

Hat jemand Vorschläge zur Auswertung? Ich versuche immer ein möglichst ausführliches Fazit zu posten, was viele andere leider nicht machen. Wobei es evtl auch schwierig ist bei manchen Spirituosen. Beim Bourbon konnte ich auch nichts schreiben, da für mich pur alle ca gleich schlecht waren. Hier sollte man imho nichts erzwingen, da sonst Anfänger abgeschreckt werden überhaupt mitzumachen.
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3 4 ... 17   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC