Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

21. M?rz 2019, 15:31:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailrezepte mit Pflaumensirup  (Gelesen 2256 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.630



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« am: 14. November 2009, 02:05:31 »

Hai  Grinsend

Also ich hab mir das irgendwie anders vorgestellt mit meinem selbstgekochtem Pflaumensirup  Augen rollen
nach 12 versuchen konnte ich bisher nur 2 Brauchbare Rezepte herstellen

Name: November Plum

5 cl Brauner Rum Damoiseau Vieux Agricole 42% (3Jahre)
1 cl Parfait Amour
3 cl Pflaumensirup  (Eigene Herstellung)
2 cl frischer Limettensaft
5 cl Naturtr├╝ber Apfelsaft

Shake / Strain / Tumpler


Name: November Plum 2

3 cl Brandy Cardinal Mendoza Solera Gran Reserva
1 cl Galliano Autentico
3 cl Pflaumensirup  (Eigene Herstellung)
2 cl frischer Zitronensaft
5 cl frischer Orangensaft

Shake / Strain / Tumpler

Der Geschmack des Sirups hat bei allen Drinks sehr stark nachgelassen, man kann fast keinen Pflaumensirup mehr erkennen.

Ich denke es liegt doch an der Konzentration weil der Sirup eine eigene Herstellung ist und das gewisse Aroma irgendwie fehlt.

Aber als Weihnachtscocktail kann man die beiden Drinks gut nehmen weil das Zimt und Nelkenaroma sehr deutlich zu schmecken ist.

Wenn der Sirup verbraucht ist werde ich wohl mal gekauften Pflaumensaft zum Sirup verarbeiten.

cheers

Gru├č com....
Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss w├Ąre w├Ąhrend dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #1 am: 19. November 2009, 10:17:46 »

Ich wusste doch, dass ich noch was mit Pflaumen im Kopf hatte  Smiley
Zitat
Spiced (P)Reserve

6 cl Woodford Reserve
3 cl frischer Zitronensaft
2 BL Pflaumenmuss
1 cl Kardamomsirup
1 Dash Benedictine
1 Dash Old Time Aromatic Bitters

Alle Zutaten auf Eis kr├Ąftig sch├╝tteln und in ein Cocktailglas doublestrainen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.
Vielleicht kannst Du dich da mal mit deinen Sirup ranwagen.
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.625



Aktivit├Ąt (Posts):
1.14%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #2 am: 19. November 2009, 15:37:54 »

Wenn ich Kardamon in dem Rezept oben sehe und an Pflaumen denke f├Ąllt mir spontan noch Zimt ein. Kardamon und Zimt... Da k├Ânnte was mit Mangalore gehen.
Gespeichert
comander
Moderator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.630



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #3 am: 21. November 2009, 03:20:04 »


Zitat
1 cl Kardamomsirup
Vielleicht kannst Du dich da mal mit deinen Sirup ranwagen.

Gibt es Irgendwo ein Rezept zum Kardamomsirup ?


H├Ârt sich auf jedem Fall Interresant an  Zwinkernd

Gru├č com.....
Gespeichert

Zitat:
Selbst ein Kopfschuss w├Ąre w├Ąhrend dieser Arbeit eine willkommene Abwechslung
(Daniel Craig Britischer Schauspieler)
Jigger
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.317



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

OMGITM


« Antworten #4 am: 21. November 2009, 10:31:10 »

Zitat
Das Rezept f├╝r den Kardamomsirup ist wie folgt:

1 Kilo brauner Rohrzucker
500ml Wasser
1 Handvoll gr├╝ne Kardamomkapseln

Alles in einem Kochtopf erhitzen und f├╝r ein paar Minuten k├Âcheln lassen. Vom Herd nehmen, abk├╝hlen lassen und je nach gew├╝nschter Intensit├Ąt einige Tage gut verschlossen und kaltgestellt ziehen lassen (immer wieder durchsch├╝tteln und probieren). Danach Kapseln aus dem Sirup entfernen.

Wer es gerne intensiv mag, der zerst├Âsst die Kapseln vor dem Aufkochen noch im M├Ârser.
by Bastian Heuser
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #5 am: 28. Juli 2018, 21:26:42 »

Kurz zur Vorgeschichte:

Ich hatte mir letzten Sommer die Frage gestellt, warum es von den Sirup-Herstellern wie z.B. Monin auch die exotischsten (um nicht zu sagen: abstrusesten) Sorten gibt, aber keinen Pflaumensirup.
Bei weitergehenden Recherchen zu dem Thema war ich dann auf diesen Thread hier im Forum von comander gesto├čen, worin er beschreibt, wie er einen Pflaumensirup selber macht.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich hatte mich dann kurzerhand selbst an die Herstellung eines Pflaumensirups gewagt. Wobei ich die etwas *r├Ąusper* umst├Ąndliche Zwinkernd Handhabung von comander ├╝bersprungen und stattdessen zu einem Pflaumensaft gegriffen hatte, aus dem ich durch Erhitzen (NICHT kochen!) mit Haushaltszucker einfach einen 1:1-Sirup machte.

Da ich zwischenzeitlich auch auf diesen Thread gesto├čen war, hatte ich weiterhin gleich noch eine Messerspitze Kardamom-Pulver hinzugef├╝gt (Kardamom-Kapseln habe ich leider nicht im Haus).

Und was soll ich sagen? Der Sirup war okay; er schmeckte sch├Ân nach Pflaume, ohne allzu s├╝├č zu sein, und gleichzeitig kam im Hintergrund etwas Sch├Ąrfe vom Kardamom durch.

Mit diesem "Produkt" hatte ich mich dann an das hier zitierte Rezept gewagt und es entsprechend angepasst:


Ich wusste doch, dass ich noch was mit Pflaumen im Kopf hatte  Smiley
Zitat
Spiced (P)Reserve

6 cl Woodford Reserve
3 cl frischer Zitronensaft
2 BL Pflaumenmuss
1 cl Kardamomsirup
1 Dash Benedictine
1 Dash Old Time Aromatic Bitters

Alle Zutaten auf Eis kr├Ąftig sch├╝tteln und in ein Cocktailglas doublestrainen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.
Vielleicht kannst Du dich da mal mit deinen Sirup ranwagen.

Woodford Reserve hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht (momentan ├╝brigens auch nicht... Augen rollen), sondern nur Wild Turkey 101. Old Time Aromatic Bitters habe ich durch Angostura Bitters ersetzt:


Spiced Prune

6 cl    Bourbon Whiskey (Wild Turkey 101)
3 cl    Zitronensaft (frisch gepresst)
2 cl    Pflaumensirup (selbst gemacht)
1 TL   B├ęn├ędictine D.O.M.
Dash  Angostura Bitters
shake - strain - Tumbler


Ich kann mich leider nicht mehr exakt an den Geschmack erinnern, und dem Original wird diese Variante vielleicht auch nicht ganz gerecht (alleine schon deshalb, weil ich nicht mit gemahlenem Pfeffer garniere...).
Aber der Drink war auf jeden Fall stimmig; er hat es jedenfalls auf meine hausinterne Cocktailkarte geschafft... Grinsend
Gespeichert
Hong Thong
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 23



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #6 am: 02. August 2018, 22:27:00 »

Spiced Prune

6 cl    Bourbon Whiskey (Wild Turkey 101)
3 cl    Zitronensaft (frisch gepresst)
2 cl    Pflaumensirup (selbst gemacht)
1 TL   B├ęn├ędictine D.O.M.
Dash  Angostura Bitters
shake - strain - Tumbler

Ich hatte den Drink vorhin nochmal nachgemixt, diesmal allerdings mit Maker's Mark (der Wild Turkey ist mittlerweile alle), und dieses Mal habe ich auch etwas Pfeffer aus der M├╝hle ├╝ber den fertigen Drink gemahlen.

Trotz der W├╝rze schmeckte mir dieser Cocktail auch an einem eher hei├čen Sommerabend wie heute.
Allerdings war der Pfeffer, der sich nat├╝rlich im Laufe der Zeit mit der Fl├╝ssigkeit mischte, in meinen Augen kein wirklicher Gewinn. Wobei das wiederum tats├Ąchlich am Wetter gelegen haben k├Ânnte...



Momentan habe ich dann noch eine Eigenkreation im Glas, eine


Sugarplum Fairy

5 cl      Barbados Rum (Doorly's XO)
2.5 cl   Limettensaft (frisch gepresst)
2 cl      Pflaumensirup (selbst gemacht)
1 TL     Zimtsirup (2/3 Monin Zimt + 1/3 Zuckersirup)
Dash   Chocolate Bitters (TBT)
shake - strain - Tumbler

Durch Schokolade, Zimt und Pflaume (und Kardamom Lächelnd) schmeckt der Drink nat├╝rlich eher weihnachtlich - und damit der Jahreszeit entsprechend vielleicht eher unangemessen.
Mir ist's einerlei; bzw. mir schmeckt er trotzdem. Zwinkernd

Mit Plantation Barbados XO 20th Anniversary fand ich ihn ├╝brigens einen echten Knaller.
Schade, dass die Flasche - ein Geburtstagsgeschenk aus dem letzten Jahr - so schnell leer geworden ist... Traurig
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC