Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

18. August 2019, 05:32:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Für Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 15   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Blindtasting: Birnenbrände  (Gelesen 61758 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #15 am: 01. M?rz 2011, 13:14:43 »

Ist es Absicht, dass Schladerer nicht bei den Produkten mit bester Wertung auftaucht? Wenn ich mir die Detailergebnisse anschaue, müsste das Produkt dieser Marke eigentlich dabei sein.

Da hat mein Programm einen Namen aus angeblichen Platzgründen verschluckt. Schladerer gehört der hellgrüne 21% Anteil. Wird gleich behoben.
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerührt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #16 am: 01. M?rz 2011, 13:15:47 »

Ist es Absicht, dass Schladerer nicht bei den Produkten mit bester Wertung auftaucht? Wenn ich mir die Detailergebnisse anschaue, müsste das Produkt dieser Marke eigentlich dabei sein.
Ich tippe mal, dass ist das hellgrüne Tortenstück mit 21%

Zitat
Hat hier einer Torte gesagt
Jake Harper
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #17 am: 01. M?rz 2011, 13:18:40 »

Übrigens.... Ich steh ja auf die Brut de Fût Serie von Fassbind.
http://www.fassbind.ch/produkte/produkte.asp?idProduct=29
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerührt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #18 am: 01. M?rz 2011, 13:24:05 »

Wäre schön wenn einer Zuhause vielleicht mit den Restproben (Sollte es welche geben) einen vergleich der 2-3 Favoriten des Tastings (Sollte es welche geben  Grinsend) vs Lantenhammer durchführen kann Zwinkernd
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #19 am: 01. M?rz 2011, 14:15:52 »

Wie wird das errechnet, drum-drum?

Wurde hier schon ausführlich diskutiert und steht überall im Blog drüber:

Zitat:
Die Preis/Leistung-Berechnung:

Für die preisbewussten Trinker eine Ermittlung des Preis/Leistung Aspekts. Die Werte werden folgendermaßen berechnet: Durchschnittswertung geteilt durch den Straßenpreis.

Je höher der ermittelte Wert, desto besser.
Gespeichert
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.704



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #20 am: 01. M?rz 2011, 15:06:56 »

Diese Kategorie konnte ich noch nie nachvollziehen.
Wie kann ein desastöses Fehlprodukt Preis-Leistungssieger werden?
Wie wird das errechnet, drum-drum?
Zitat Tastings-Blog: Durchschnittswertung geteilt durch den Straßenpreis

Das zeigt mal wieder deutlich, dass diese Formel völlig ungeeignet ist. Ich habe es schonmal erwähnt: die Wertungen enthalten viel mehr Wertunterschiede, als sich mit so einer kompakte Bewertungsskala von 1 bis 10 linear ausdrücken lässt. Der Wert, so wie man ihn mit dem Preis in Relation setzen kann, rangiert auf einer viel größeren Skala. Ein Punktunterschied von 1 sollte an jeder Stelle, egal ob zwischen 1 und 2, oder zwischen 9 und 10, das gleiche Wertverhältnis ausdrücken. Oder umgekehrt: eine Verdopplung/Halbierung des Wertes sollte immer die gleiche Punktdifferenz zur Folge haben. Die Bewertungen entstehen intuitiv ganz automatisch nach diesem Schema, ohne dass wir darüber nachdenken müssen. Nun fehlt nur noch die entsprechende Umsetzung für das PLV.

Die Preise, und die zugrunde liegenden angenommenen Werte, egal ob die Annahme im Einzelfall gerechtfertigt ist oder nicht, sind nämlich logarithmisch zu sehen, wenn man sie auf eine Skala abbilden möchte, auf der gleiche Abstände ein gleiches Wertverhältnis wiedergeben. Das muss niemanden erschrecken, es ist ein ganz natürliches Phänomen, das auch bei vielen anderen Dingen des Lebens vorkommt, z.B. bei der Wahrnehmung des menschlichen Gehörs. Man nimmt nicht auf gleiche Weise wahr, wenn die Schallleistung um 1W steigt, sondern man nimmt auf gleiche Weise wahr, wenn sich die Schallleistung um einen bestimmten Faktor ändert.

Um nun von den Punkten zum vergleichbaren Wert zu kommen, muss man also nur eine Exponentialfunktion anwenden: Wert = BasisPunktezahl. Über die Größe der Basis kann man gerne streiten, das hängt sicher etwas vom eigenen Empfinden bzw. der Bereitschaft, für Qualität Geld auszugeben ab. Ich würde die Basis irgendwo zwischen 1,2 und 1,6 ansiedeln.

Siehe auch hier:
http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6835.15



Edit:

Man kann die Formel noch ein bischen anpassen. Da die Punkteskala nicht offen ist, sondern bei 1 anfängt, wäre es wahrscheinlich so besser:
    Wert = Basis(Punktezahl-1) - c
mit c zwischen 0 und 1.

c ist der Offset. Wenn c = 1, dann beutet eine Wertung von 1 Punkt wirklich einen Wert von 0. Das wäre zwar hart, aber ich fände es schon sinnvoll, da man von einem wirklich schlechten Produkt auch keinen Nutzen hat.
« Letzte Änderung: 01. M?rz 2011, 16:13:12 von Tiefenrausch » Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
lupullus
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 598



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #21 am: 01. M?rz 2011, 16:05:32 »

@Tiefenrausch: Das Thema wurde in der Vergangenheit meines Erachtens schon genügend diskutiert. Müssen wir hier nicht alles nochmal aufrollen.

Durschnittsbewertung und Preis der Flaschen werden ja veröffentlicht, darüber hinaus sogar die anonymisierten Bewertungen, so dass sich jeder ein eigenes Bild machen kann und selbst in der Lage ist zu überlegen, welchen Preis er für welche Bewertung angemessen findet.
Gespeichert
SipSailor
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.704



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #22 am: 01. M?rz 2011, 16:10:34 »

Ich finde schon. Und zwar, solange es völlig irreführende PLV-Diagramme gibt.
Gespeichert

Jede hinreichend entwickelte Technik unterscheidet sich nicht mehr von Magie. - Arthur C. Clarke
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #23 am: 01. M?rz 2011, 16:19:11 »

Bitte die Diskussion zur Preis/Leistungs-Berechnung an dieser Stelle stoppen! Dieser Thread dient der Diskussion über die getesteten Spirituosen!

Tiefenrausch hat ein PM zu dem Thema von mir, und eventuell wird es Veränderungen geben.


EDIT: Das Thema Preis/Leistungs-Berechnung bitte in folgendem bereits existierenden Thread weiterführen:

http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6872.0

Tiefenrausch leitet die Diskussion.
« Letzte Änderung: 01. M?rz 2011, 16:48:06 von drum-drum » Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #24 am: 01. M?rz 2011, 22:57:45 »

Zurück zum Thema:

Ich bin gerade etwas verwirrt.
Grund ist die Probe 8, die offensichtlich kaum einem gefallen hat, mir allerdings schon.
Ich habe nun noch mal 1, 8 und 9 gegengetestet.
Meine Favoriten 1 und 8 bleiben die besten, ginge zwar sicher noch besser, aber gute Produkte mit klaren Wiliamsaroma ohne Bitter oder besonders sprittig zu sein, 9 ist dagegen einfach eklig.

Sind 8 und 9 vertauscht oder hab ich nen Knick in der Zunge und nen Knoten in der Nase?
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #25 am: 02. M?rz 2011, 01:25:30 »

...
Grund ist die Probe 8, die offensichtlich kaum einem gefallen hat, mir allerdings schon.

Ich "verrate" dir dann an dieser Stelle mal, dass Probe 8 besonders bei den Personen gut angekommen ist, bei welchen ich besonders gut trainierten Zungen vermute. Das vordergründe Aroma, welches der Prinz mit sich bringt ist halt nicht jedermanns Sache.

Freu dich dass er dir gefällt, denn er ist ja wirklich günstig!


Vertauscht wird bei mir nix.  Zwinkernd  Es gibt eine 4 Stufen-Kontrolle welche ich anwende um Fehler auszuschließen.  Smiley 
Gespeichert
lupullus
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 598



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #26 am: 02. M?rz 2011, 02:44:50 »

Da ihr gerade Prinz angesprochen hattet, habe ich meine Bewertungen noch einmal genauer unter die Luppe genommen und musste mit einer Mischung aus Erschrecken und Erstaunen feststellen, dass ich konsequent, wie kein zweiter Tester, gegen den Preis der Produkte abgestimmt habe.  Schockiert

Scheinbar habe ich bei Obstbränden einen Geschmack, der extrem geldbeutelschonend ausgelegt ist Augen rollen. Mal schaun, ob sich das beim Marillenbrand-Tasting bestätigt.

Bin übrigens Tester 8.
Gespeichert
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« Antworten #27 am: 02. M?rz 2011, 08:35:18 »

Ich müsste Tester 26 sein. Hab mit ZeeD am Wochenende schon öfters über Nummer 8 diskutiert und bin zumindest froh, dass sich hier noch mehr Leute uneins sind. Smiley Ich fand Nr.8 super, ZeeD dagegen richtig schlecht, mit Aromen von altem Fett und weiteren unschönen Sachen. Das wundert mich schon ein bisschen...

Ansonsten fand ich die Frucht auch bei Pircher am ausgeprägtesten. Gut war noch Giffard, der Rest alles schlecht bis Mittelmaß. Wirklich schade, dass kein Lantenhammer dabei war, der eigentlich immer als Referenz angegeben wird.
« Letzte Änderung: 02. M?rz 2011, 09:23:49 von Junsas » Gespeichert

Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.370



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, rühren wird zum ... führen


WWW
« Antworten #28 am: 02. M?rz 2011, 08:52:12 »

Zustimmung.
Ich persönlich fände es ganz schön, wenn bewährte "Leitspirituosen" bei den Tastings mit dabei wären.

Und auch das untere Ende der Skala.
Wann kommen die Spirituosen Tastings mit den bewährten Bashing-Spirituosen Sierra, Bacardi Superior und Pitu?
Gespeichert

Ein Drink ist kein willkürliches Zusammenschütten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem bloßen Getränk  [Gonçalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
OliverBeckmann
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 278



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #29 am: 02. M?rz 2011, 09:23:21 »

Ich bin Nummer 28 und die Proben 8 und 9 haben bei mir am besten abgeschnitten. Aber mal ehrlich, ich glaube nicht das ich eine besonders feine Zunge habe. Kommt es da nicht immer mehr auf den eigenen Geschmack an?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 15   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC