Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

21. August 2019, 14:40:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: F├╝r Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rosinensirup  (Gelesen 7851 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« am: 16. M?rz 2011, 16:07:30 »

Ich hab mich nun auch mal dazu entschlossen Rosinensirup herzustellen  Lächelnd - d.h. ich hatte es schon mal versucht, war damals aber nicht zufrieden.

Damals habe ich Rosinen, Zucker, Wasser 1:1:1 aufgekocht, p├╝riert und gesiebt.
Irgendwie war das ganze Recht muffig, aber kaum Rosine im Geschmack.

Nun bin ich einen anderen Weg gegangen, ich habe 400ml Wasser, 300g Rosinen und 150g Zucker 15min kochen lassen (die Rosinen saugen sich voll Wasser).
Dann geb ich die Masse in ein stabiles Sieb und Presse die Fl├╝ssigkeit mit einem L├Âffel hindurch.
Es verdampft viel Wasser, vil sollte man eher 450-500ml Wasser nehmen, herauskommt ein in meinen Augen wirklich gelungener Rosinensirup. Der Sirup enth├Ąlt auch Schwebeteilchen, aber lange nicht so viel wie vorher, was sich im Cocktail auch gut machen sollte.
Heute Abend wir getestet.
Gespeichert
MixMeMax
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 716



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #1 am: 16. M?rz 2011, 16:09:49 »

R├╝hr noch 2 Beutelchen Vanillezucker rein, wirkt wunder Smiley


Ich mach das immer so:

Rosinen mit Wasser und Stabmixer p├╝rieren, dann mit dem Zucker aufkochen und anschlie├čend durch ein Handtuch dr├╝cken. Klappt wunderbar.
« Letzte Änderung: 16. M?rz 2011, 16:12:22 von MixMeMax » Gespeichert

viele Gr├╝├če
MixMeMax
Homer78
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 335



Aktivit├Ąt (Posts):
0%
Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 16. M?rz 2011, 16:11:15 »

Dann eher echte Vanille^^. Eventuell bringt es was die Rosinen mit dem Stabmixer zu zerkleinern.

Edit:

Zubereitungsvorschrift aus einer Mozart dry Rezeptesammlung(Rum Traube Nu├č):
"500g Rosinen mit 1kg Zucker und 500ml Wasser erhitzen und 15 Minuten k├Âcheln
lassen. Mit einem P├╝rierstab p├╝rieren und abk├╝hlen lassen. Durch ein feines
Teesieb gie├čen und kaltstellen."
« Letzte Änderung: 16. M?rz 2011, 16:13:21 von Homer78 » Gespeichert
Homer78
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 335



Aktivit├Ąt (Posts):
0%
Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 16. M?rz 2011, 16:13:58 »

Mist zu langsam^^
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

Ich bin ger├╝hrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #4 am: 16. M?rz 2011, 16:15:19 »

R├╝hr noch 2 Beutelchen Vanillezucker rein, wirkt wunder Smiley


Ich mach das immer so:

Rosinen mit Wasser und Stabmixer p├╝rieren, dann mit dem Zucker aufkochen und anschlie├čend durch ein Handtuch dr├╝cken. Klappt wunderbar.

Besser wirds noch, wenn man vorher mit dem Handtuch
eine runtergefallene Flasche Appleton Extra aufgewischt hat  Cool
« Letzte Änderung: 16. M?rz 2011, 16:28:39 von Mixael » Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Homer78
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 335



Aktivit├Ąt (Posts):
0%
Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 16. M?rz 2011, 16:17:00 »

R├╝hr noch 2 Beutelchen Vanillezucker rein, wirkt wunder Smiley


Ich mach das immer so:

Rosinen mit Wasser und Stabmixer p├╝rieren, dann mit dem Zucker aufkochen und anschlie├čend durch ein Handtuch dr├╝cken. Klappt wunderbar.

Besser noch wenn man vorher mit dem Handtuch,
eine runtergefallene Flasche Appleton Extra aufgewischt hat  Cool

Dann mu├čt Du aber gut aufpassen wegen der Scherben :-). Sonst sehr gute Idee.

P.S. vom Cacacha Wettbewerb:
Herstellung Rosinensirup
250g getrocknete Rosinen
400g brauner Rohrzucker
800 ml Wasser
1 Zimtstange (Ceylon)
1 Bourbon Vanilleschote
1 Prise Salz

Die Zimtstange zerbr├Âseln, die Vanilleschote aufschneiden und in 4 Teile zerteilen. Alles zusammen in einen Topf geben und 1 Stunde leicht k├Âcheln lassen. Danach fein Absieben und in eine Flasche f├╝llen.
Im K├╝hlschrank ist der Rosinensirup ca. 3-4 Monate haltbar.
Gespeichert
Barcelo
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 187



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #6 am: 31. M?rz 2011, 13:31:40 »

Habe ich heute auch gemacht, ich habe jedoch Korinthen verwendet als ich gelesen habe das der Rosinengeschmack st├Ąrker h├Ątte sein k├Ânnen. Hat wunderbar funktioniert und hat einen sch├Ânen kr├Ąftigen Rosinengeschmack.
Muss das ganze evtl. nochmal durch nen Teefilter laufen lassen?

Wie sieht es it der Haltbarkeit aus? noch einen Schuss Rum oder "ihr wisst schon was" hinzu?
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.629



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #7 am: 31. M?rz 2011, 18:01:16 »

Vorsicht beim p├╝rieren der Rosinen. Diese ergeben eine sehr z├Ąhe und klebrige Masse die mir fast meine zwei Stabmixer zerballert h├Ątte.
Gespeichert
Barcelo
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 187



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #8 am: 31. M?rz 2011, 18:33:55 »

Ich habe es gleich zusammen mit dem Wasser p├╝riert, dann ging das ganz gut.
Gespeichert
lesist
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 357



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #9 am: 08. April 2011, 10:36:27 »

M├Âchte jetzt dann auch selbst herstellen... aber welches Rezept nehm ich nun am besten?!
Gespeichert

Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #10 am: 08. April 2011, 11:23:41 »

Ich bin auch gerade am ├╝berlegen. Die Rezepte sind ja alleine vom Verh├Ąltnis Zucker/Wasser vollkommen unterschiedlich.
Gespeichert

Der Sch├╝ttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Kr├Ânlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Maruu
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 379



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


« Antworten #11 am: 08. April 2011, 12:00:40 »

Damals hab ich ihn nach diesem Rezept hergestellt:

Rosinen mit gleichen Teilen Wasser und Zucker aufkochen, Pr├╝rieren und durch ein Feines Sieb abseihen.

Also z.B. 250g Rosinen, 250ml Wasser, 250g Zucker.

Ich w├╝rde erstmal das als Grundrezept nehmen, schmeckt es nicht genug nach Rosinen (was ich nicht glaube) oder ist zu d├╝nnfl├╝ssig, einfach noch ein paar Rosinen dazu.

Gru├č

Maruu
Gespeichert

Lebe, wie Du, wenn Du stirbst, w├╝nschen wirst gelebt zu haben.
 - Christian F├╝rchtegott Gellert
Touri
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 512



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« Antworten #12 am: 26. April 2011, 16:56:41 »

Ich werde das zweite nehmen. Doch werd ich den zucker:wasser 1:1 machen. Damit kann ich besser umgehen. Wobei die Rosinen selber ja auch noch zucker abgeben.... verdammt. Ach, wird schon. Im moment koch ich so viel sirup. Wenn jemand in graz was abhaben will...
Gespeichert
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #13 am: 26. April 2011, 19:13:49 »

Gibt es eigentlich au├čer diesem Rum-Traube-Nuss, noch irgendwas empfehlenswertes, was man mit Rosinensirup machen kann?
Gespeichert
kaptain
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.403



Aktivit├Ąt (Posts):
0%


WWW
« Antworten #14 am: 26. April 2011, 19:21:28 »

Chaca Lacka aus dem Cachaca-Mixwettbewerb:
http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=7535.msg147255#msg147255
Gespeichert

Meistens muss es eben Rum sein
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC