Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

21. Februar 2020, 08:12:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: GIMLET - Gin Vergleich  (Gelesen 12081 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« am: 09. April 2011, 11:22:49 »

Hallo zusammen,

nach meinen letzten Tests von
- Rum in Cuba Libre
- WHISKY SOUR - Whisky Vergleich
- Daiquiri - Rum Vergleich / Varianten Vergleich
gibt es nun einen neuen thread.
Hier geht es um Folgendes:

Ein Gin-Vergleich in Gimlet
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vorgehen
Gin 1 vs. Gin 2
Ergebnis:
Gin X

Raus fliegt der Gin, der im Direktvergleich unterlegen hat.
Dann folgt Gin X vs. Gin 3
und so weiter und so weiter...
Ich muss allerdings an dieser Stelle schon sagen, dass ich nicht soooo viele Gins testen werde. Es geht hier lediglich darum einen Gin zu identifizieren, der geschmacklich in einen Gimlet passt und SpaĂź macht. Zwinkernd


Das Rezept:
4cl Gin
2cl Lime Juice (Monin)
->stirr
->Cocktailspitz






--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Ergebnisse



Verlinkung zu den einzelnen Tests:
Test 1: Gordons 37,5 vs Finsbury 37,5
Test 2: Gordons 37,5 vs Greenall's London Dry Gin
Test 3: Gordons 37,5 vs Finsbury Platinum
Test 4: Finsbury Platinum vs. Beefeater vs. Tanqueray


Absolute Wertung im Gimlet:


Finsbury 37,5:
  • relativ scharf, flaches Aroma, nicht viel Volumen, Wacholder relativ schwach vorhanden, Nachgeschmack sprittig, nicht sehr lecker
  • Punkte 3/10
  • Preis 12,95/Liter (1,0l Flasche)

Greenall's London Dry Gin:
  • die relativ starke Schärfe im Abgang hält lange an, flaches Aroma, wenig Volumen, Wacholder relativ schwach vorhanden mit einigen ganz leichten "FuĂźnoten" anderer Ingredienzien, Nachgeschmack alkoholisch, mittelmäßig
  • Punkte 3,5/10
  • Preis 13,95/Liter (1,0l Flasche)

Gordons 37,5:
  • leichte Schärfe, relativ kräftiges Aroma und mit Volumen, viel Wacholder, Nachgeschmack gemischt aus Wacholder und kleiner Schärfe, nicht schlecht im Gimlet
  • Punkte 5/10
  • Preis 15,95/Liter (1,0l Flasche)

Finsbury Platinum:
  • Schärfe vorhanden aber im Rahmen, kräftig, vielschichtiges Aroma was nicht nur aus Wacholder besteht, viel Volumen, immer mit einem Hauch Schärfe, Wacholder deutlich vorhanden, trocken, schöner Abgang, schöner Gimlet
  • Punkte 6/10
  • Preis 20,95/Liter (1,0l Flasche)

Beefeater:
  • nur wenig Schärfe vorhanden, mittelkräftig, feines und filigranes Aroma, frische Fruchtigkeit, Wacholder deutlich vorhanden, nicht ganz so trocken wie Finsbury und besondes wie Tanqueray, sanfter Abgang, lecker und gefällig im Gimlet
  • Punkte 6/10
  • Preis 18,95/Liter (1,0l Flasche)

Tanqueray:
  • relativ wenig Schärfe vorhanden, viel Kraft, viel  Aroma, viel Wacholder und Fruchtigkeit, nicht ganz so fein und filigran wie der Beefeater, sehr trocken, kräftig auch im Abgang, lang anhaltender Nachgeschmack, sehr gut im Gimlet
  • Punkte 6,5/10
  • Preis 20,85/Liter (1,0l Flasche)
« Letzte Änderung: 17. August 2011, 09:27:18 von Stout » Gespeichert
Profan
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 386



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #1 am: 09. April 2011, 11:24:55 »


Es geht hier lediglich darum einen Rum zu identifizieren, der geschmacklich in einen Gimlet passt und SpaĂź macht. Zwinkernd


Da bin ich gespannt  Zwinkernd

Gespeichert

Was du heute kannst entkorken...
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerĂĽhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #2 am: 09. April 2011, 11:27:55 »

Vorgehen
Gin 1 vs. Gin 2
Ergebnis:
Rum X

So endet's bei mir auch immer
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #3 am: 09. April 2011, 11:33:41 »

Ja, kommt auch mir bekannt vor^^
Gespeichert

oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #4 am: 09. April 2011, 11:38:24 »

Finsbury 37,5:
relativ scharf, flaches Aroma, nicht viel Volumen, Wacholder relativ schwach vorhanden, Nachgeschmack sprittig, nicht sehr lecker
Punkte 3/10
Wundert mich nicht. Wie schon gefĂĽhlte 100mal hier im Forum geschrieben: Gin unter 40% taugt nicht.
Du hättest den Finsbury Paltinum 47% gegen Gordon's 47,3% antreten lassen sollen.
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines VergnĂĽgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #5 am: 09. April 2011, 11:49:35 »

TEST 1:


Gordons 37,5 vs. Finsbury 37,5



In dieser ersten Runde treten die Einsteiger-Gins gegeneinander an. Jeder kennt den Gordons, und jeder kennt den Finsbury. Beide sind relativ günstig und für ca. 9€ (Finsbury) oder 12€(Gordons) zu bekommen im gut sortierten Supermarkt.


Design:
Beide Flaschen haben das markante gelbe Etikett eine eher unauffällige Flasche und machen trotzdem etwas her. Der Finsbury sieht aus wie eine platt gedrückte Rundflasche, der Gordons wohnt in einer eckigen Flasche. Insgesamt machen beide einen soliden Eindruch.

Geruch:
Beim Geruch folgt der erste groĂźe Unterschied. Der Finsbury hat deutliche weniger Volumen in der Nase im Vergleich zum Gordons. Dieser bietet viel Wacholder, ist nicht spitz in der Nase und sorgt fĂĽr Vorfreude. Der Finsbury hingegen ist flacher, weniger Wacholder schwingt in der Nase. Mal schauen ob sich dieser Eindruck im Geschmack fort setzt.

Geschmack im Gimlet:
Finsbury 37,5:
Tja, der Gimlet mit dem Finsbury ist eindeutig scharf, soviel steht fest. Leider fehlt dazu eine starke Wacholdernote. Das Volumen ist flach, der Wacholder nicht vorherrschend und zu schwach. Insgesamt macht das einen seichten und scharfen Gimlet, leider.


Gordons 37,5:
Der Gordons ist lecker im Gimlet. Es gibt viel Wacholder, eine leichte Schärfe die aber nicht Überhand nimmt, und einen tollen Abgang aus Wacholder, Würze und einem Hauch Schärfe. So macht ein Gimlet Spaß.




Fazit:
Der Gordons 37,5 gewinnt gegen Finsbury 37,5.
« Letzte Änderung: 09. April 2011, 18:32:23 von Stout » Gespeichert
Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #6 am: 09. April 2011, 11:53:13 »


Es geht hier lediglich darum einen Rum zu identifizieren, der geschmacklich in einen Gimlet passt und SpaĂź macht. Zwinkernd


Da bin ich gespannt  Zwinkernd


Vorgehen
Gin 1 vs. Gin 2
Ergebnis:
Rum X

So endet's bei mir auch immer

Uh so schlecht gecopiet und gepasted habe ich ja schon lange nicht mehr. Zwinkernd


Finsbury 37,5:
relativ scharf, flaches Aroma, nicht viel Volumen, Wacholder relativ schwach vorhanden, Nachgeschmack sprittig, nicht sehr lecker
Punkte 3/10
Wundert mich nicht. Wie schon gefĂĽhlte 100mal hier im Forum geschrieben: Gin unter 40% taugt nicht.
Du hättest den Finsbury Paltinum 47% gegen Gordon's 47,3% antreten lassen sollen.
Das hab ich auch mitbekommen, als ich den kleinen Finsbury allerdings schon zu Hause hatte...
Aber der Gordons macht sich ganz ordentlich wie ich finde. Mal sehen wie er gegen die nächsten Gegner an kommt.
« Letzte Änderung: 09. April 2011, 11:54:57 von Stout » Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #7 am: 09. April 2011, 19:02:43 »

Wundert mich nicht. Wie schon gefĂĽhlte 100mal hier im Forum geschrieben: Gin unter 40% taugt nicht.
Du hättest den Finsbury Paltinum 47% gegen Gordon's 47,3% antreten lassen sollen.
Ich wusste bis soeben gar nicht dass es den Gordon's auch mit 47,3% Alkohol gibt, hab' gerade gesehen dass er bei barfish auch erhältlich ist. Wie ist der 47,3er Gordon's denn im Vergleich mit z.B. dem 47er Beefeater?
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #8 am: 10. April 2011, 12:03:25 »


Uh so schlecht gecopiet und gepasted habe ich ja schon lange nicht mehr. Zwinkernd



...so sprach Herr Guttenberg...
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #9 am: 10. April 2011, 12:25:34 »

Zwinkernd Grinsend
Gespeichert
Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #10 am: 18. April 2011, 10:56:38 »

TEST 2:


Gordons 37,5 vs. Greenall's Gin


Heut geht nun die Runde zwei online. Es treten gegeneinander an: Auf der einen Seite steht der Gordons mit 37.5%, der Herausforderer ist der Greenall's London Dry Gin. Der Greenall's (14€ /L) ist preislich etwas niedriger angesiedelt als der Gordons(16€ /L). Ob das beim Geschmack auch der Fall ist werden wir gleich sehen.



Design:
Der Greenall's hat eine ansprechende Flasche. Sie ist an den Seiten graviert, besitzt abgeschrägte Ecken und ein sehr schönes Label. Das Label sorgt auch dafür, dass der Gin in der Flasche grün wirkt, was er aber nicht ist.

Geruch:
Der Greenall's hat hier deutlich das Nachsehen im Vergleich zum Gordons. Der Geruch ist mit wenig Wacholder ausgestattet, die Nase nicht so voll und das Aroma weist neben dem Wacholder noch andere, leichte Töne auf.

Geschmack im Gimlet:
Gordons 37,5:
Siehe Test 1.


Greenall's Gin:
Wie der Geruch bereits vermuten ließ ist Wacholder hier nicht so stark ausgeprägt wie im Gordons-Gimlet. Der Greenalls hat ein ziemlich leichtes Aroma, besitzt eine alkoholische Note und insgesamt nicht viel Volumen. Da hatte ich mehr erwartet. Der Abgang ist etwas scharf und diese Schärfe bleibt auch noch eine Weile am Gaumen haften und hält lange an. Gleichzeitig ist das Aroma, wenn auch etwa auf dem Niveau wie beim Finsbury 37,5, breiter aufgestellt. Es sind neben dem leichten Wacholder noch weitere Ingredienzien vertreten, welche ich aber nicht eindeutig zuordnen kann. Diese sind auch nur ganz leicht spürbar.




Fazit:
Der Gordons 37,5 gewinnt gegen Greenall's Gin.
« Letzte Änderung: 30. April 2011, 16:57:31 von Stout » Gespeichert
MJM
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.113



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #11 am: 18. April 2011, 19:28:15 »

Hm, was du mit "leicht" bezeichnest wĂĽrden anderen vielleicht eher als feines Aroma wahrnehmen.
Lass doch mal den Gordon's gegen einen richtigen Gin antreten. Zwinkernd
Damit der endlich weg vom Fenster ist! Zunge
Gespeichert

Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #12 am: 18. April 2011, 19:30:50 »

gemach gemach... Zwinkernd
hab gerade Urlaub und da wird sicher bald der gordons seinen gegner finden.
Gespeichert
MJM
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.113



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #13 am: 18. April 2011, 20:09:38 »

Okay! Dann bin ich ja beruhigt. Zwinkernd
Mal eine andere Sache: Wie gefällt dir der Monin Lime Cordial? Der Roses sagt mir nicht so zu und wenn ich einen selber mache, dann muss ich drei Monate nur noch Gimlet trinken...
Gespeichert

Stout
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 410



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #14 am: 18. April 2011, 22:58:35 »

Ich mag diesen Lime Cordial von Monin ganz gern. Wobei ich aber keinen Vergleich mit Roses gemacht habe denn das hier ist mein erster Lime Juice.
Du kannst ja in einem größeren Supermarkt nach Monin Ausschau halten und den einfach mal mitnehmen. Für unter 4€ kannst du da nicht viel falsch machen. Zwinkernd
Ăśber einen Vergleich mit dem Lime Cordial von Roses wĂĽrde ich mich dann freuen. Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC