Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

24. November 2020, 02:37:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rezepte mit Apfelsaft  (Gelesen 4998 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« am: 01. August 2011, 17:12:38 »

Hi,

wer kann gute Rezepte mit ordentlichem Apfelsaft oder frisch ausgepressten Apfelspalten empfehlen?

Ich habe am Wochenende Apfelsaft frisch gepresst und abgefĂĽllt und bin gerade auf der Suche nach passenden Rezepten.

Getestet habe ich bereits folgendes:
Zitat
Le Gurk

Cucumber
2 cl Lemon
2 cl Elderfloweersyrup
Muddle
4 cl Applejuice
5 cl Hendricks Gin

Shake. Double strain.

Cheers.

Mixed by Axel @ FCUK Yoga Bar, Essen, Germany

Zu sehen auch im Video: http://www.youtube.com/watch?v=aI4VwvXq_Do

Mein Urteil: Coole Idee, wenn auch für meinen Geschmack noch nicht ganz stimmig. Aber definitiv süffig. Hinweis: Unbedingt ordentlichen, passenden Gin auswählen. Ich nahm London Hill, der funzte darin überhaupt nicht.
Gespeichert
bastiz
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 284



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #1 am: 01. August 2011, 19:36:01 »

Mein Urteil: Coole Idee, wenn auch für meinen Geschmack noch nicht ganz stimmig. Aber definitiv süffig. Hinweis: Unbedingt ordentlichen, passenden Gin auswählen. Ich nahm London Hill, der funzte darin überhaupt nicht.

Fand ihn ebenfalls noch nicht ganz stimmig, hatte zuviel Gurke benutzt. Ebenfalls war mir der Hendricks zu rund in dem Drink, wollte den nächsten Test mit 6cl statt 5cl und Tanqueray machen...
Gespeichert

Tasted the snake’s poison
Broken every bone
Felt a thousand gunshot wounds
But there’s nothing that whiskey can’t cure
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #2 am: 02. August 2011, 18:09:08 »

Gerade noch einmal 2 Le Gurk gemacht. Beide mit Plymouth Gin (geht, aber wer auf Gin steht, wird sich langweilen).

Unterschied war der Apfelsaft:
1 x Bio-Apfelsaft aus dem Tetra-Pak (belangloser, etwas verwässerter Mix mit ordentlich viel Säure)
und
1 x Selbst gepresster Apfelsaft aus kleinen Bio-Äpfeln (ordentlich Apfelgeschmack mit sehr viel Schale. Eine sehr schöne, runde Süße.)


Im Cocktail:

Mit Bio-Apfelsaft aus dem Tetra-Pack: Extreme Säure, unpassend. Würde man mit mehr Holunderblütensirup oder Ahornsirup gegensteuern, wäre die Säure zwar glattgebügelt, aber der Apfelsaft überhaupt nicht mehr erkennbar.

Mit selbstgepresstem Apfelsaft: Gut, sehr sĂĽffig. Gin kommt leider nur ganz verhalten raus. Quasi jetzt nen Saft mit nem Schuss.


Urteil: Komposition ideenreich, aber nicht ganz passend. Der Apfelsaft machts eher kaputt als gut. FĂĽr mich eine gute Erfahrung, aber aufgrund des Ergebnisses und des nicht zu verachtenden Arbeitsaufwandes wird er nicht auf meine Cocktailkarte kommen.


LG, Tim
Gespeichert
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 02. August 2011, 18:12:54 »

Beide mit Plymouth Gin (geht, aber wer auf Gin steht, wird sich langweilen).

...sehr geil... Zwinkernd
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #4 am: 02. August 2011, 18:25:09 »

Wie war das gleich noch mit dem VerdĂĽnnen mit Gin  Lächelnd
Gespeichert
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



Aktivität (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #5 am: 02. August 2011, 20:30:56 »

wer kann gute Rezepte mit ordentlichem Apfelsaft oder frisch ausgepressten Apfelspalten empfehlen?

Galvanised Nail (Simon Difford)
============
   
6 cl Scotch
1,5 cl Drambuie 
0,8 cl St-Germain elderflower liqueur 
1,5 cl Pressed apple juice 
0,8 cl Freshly squeezed lemon juice 

Method: SHAKE all ingredients with ice and fine strain into chilled glass.
Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.933



Aktivität (Posts):
0%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #6 am: 02. August 2011, 20:35:03 »

Klingt gut. Irgendwelche Empfehlungen mit welchen Scotch-Vertretern es besonders gut funktionieren dĂĽrfte? Was rauchiges, was mildes, was vanilliges?
Gespeichert
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



Aktivität (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #7 am: 03. August 2011, 09:52:02 »

Irgendwelche Empfehlungen mit welchen Scotch-Vertretern es besonders gut funktionieren dĂĽrfte?

Nicht wirklich. Viel damit experimentiert habe ich bisher nicht. Die wenigen Male habe ich ihn mit einem Famous Grouse Blended Scotch gemacht und fand ihn damit ganz ordentlich aber möglicherweise ausbaufähig. Das Rezept habe ich aus einem CLASS-Magazin, dort war es meines Wissens von Difford mit einem Highland Park 18 vorgeschlagen. Das könnte aber auch eine Marketing-Geschichte gewesen sein.
« Letzte Änderung: 04. August 2011, 08:06:43 von guennik » Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #8 am: 03. August 2011, 11:39:48 »

Ich wĂĽrde es mit etwas rauchigem versuchen (nicht zu extrem). Der Drambuie dĂĽrfte ohnehin dominant sein.
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC