Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

13. November 2019, 00:02:34 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jamaica Rum  (Gelesen 64627 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #15 am: 20. Januar 2012, 19:49:53 »

Tiefenrausch findet den ganz gut. Ein einfacherer Smith & Cross.
Gespeichert
HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #16 am: 20. Januar 2012, 19:56:06 »

Ok tut mir leid dass diese Frage etwas vom Thema abweicht, aber ich suche etwas preislich vertretbares, das ich fĂĽr einen Mai Tai verwenden kann.


Preislich sollte es nicht ĂĽber 22€ liegen   Smiley

Kann mich nicht entscheiden zwischen:


-Coruba NPU 40%
-Appleton 12 years
-Flor de Cana 12 years (hab da ein Angebot fĂĽr 19,99€  Zwinkernd )


Oder gibts vllt. noch einen den ich nicht kenne für max 22 € ?

Gespeichert
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #17 am: 20. Januar 2012, 20:03:17 »

Pack 3 Euro drauf und nimm den Smith & Cross!

Wirklich!

http://mixed-and-finestrained.blogspot.com/p/mai-tai-ranking-rum.html

Alles darĂĽber ist entweder ungleich teurer oder garnicht mehr verfĂĽgbar. In diesem Preisbereich bekommst du IMHO nichts bessres als S&C und mit einer Leistung, die sich vor allem darĂĽber nicht unbedingt verstecken braucht.

EDIT:

wenn es wirklich und unter garkeinen Umständen über 22 Euro gehen darf: nimm den Robinson 55%, mit 17 Euro sparst du da sogar noch ein paar Euro. Macht einen tollen Mai Tai, aber nicht ganz mit der Wucht eines Smith & Cross.
« Letzte Änderung: 20. Januar 2012, 20:09:16 von TigaLina » Gespeichert

HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #18 am: 20. Januar 2012, 20:16:10 »

Hast du schonmal den Flor de Cana 12 probiert?


Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #19 am: 20. Januar 2012, 20:17:26 »

Ich finde, dass folgende Rum tolle Mai Tais machen.

Appleton 12 + St. James Ambre 2y
Appleton 12 + Robinson 55

Einzeln eher nich so lecker, aber in der Kombi wirklich cool.
Appleton V/X gibts bei Barfish für unter 14 Euro und wäre daher eine Überlegung wert statt der 12er.
Coruba NPU kenne ich selber nicht, bei 14 Euro aber sicher ein PLV Kracher, wenn man Tiefenrausch glauben schenkt.
V/X und Ambre kosten bei Barfish 25 Euro zusammen.
Smith & Cross wĂĽrd ich als Einstieg nicht empfehlen.
Gespeichert
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #20 am: 20. Januar 2012, 20:19:28 »

Nein, aber Lesist z.B. betont immer wieder, dass die Flor de Canas bei 7 Jahren ihren Zenit haben. Seinem Urteil wĂĽrde ich da vertrauen, zudem der Mai Tai nun nicht unbedingt ein Drink ist, der Nicaragua Rum verlangt. Da es dir um diesen Drink ging, geht meine Empfehlung zum Smith & Cross, und wenn es denn garnicht geht, dann zum Robinson 55 Cask Smooth.

EDIT: zum Coruba: Barcelo schwärmte mal von einer Kombi aus N.P.U. 40% vol. und N.P.U. Overproof...

Warum nicht Smith & Cross? Ich habe vor dem Smith & Cross nur einen Mai Tai mit Appleton/St. James gehabt. Fand den lecker, aber ich empfand den S&C sofort als das bessere Produkt. Zu dem Zeitpunkt war ich gerade einmal ein paar Wochen dabei. S&C ist in meinen Augen der Rum, den man nachhaltig verwendet! Zum Herantasten empfehle ich dann eher, die Dosis am Anfang geringer zu setzen. 5/1,5/2,5/1/0,75 z.B. (Rum/Curacao/Limette/Orgeat/Zucker).
« Letzte Änderung: 20. Januar 2012, 20:27:08 von TigaLina » Gespeichert

HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #21 am: 20. Januar 2012, 20:20:31 »

Man sollte bedenken, meine Mai Tai Erfahrung besteht momentan nur aus 2 Rummarken:

Gosling Black Seal und Bacardi 8


Gosling fand ich gut und es war angenehm stark, mMn war auch ein tolles Rumaroma da

Den Bacardi fand ich vergleichsweise schwach, man schmeckt eig nur die anderen Zutaten und irgendwo dazwischen konnte man einen Rum erahnen...

Ich wollte jetzt nur mal ne "Stufe" nach oben gehen und mal Ausschau nach etwas um die 20€ halten, mich reizt dabei irgendwie der aus Nicaraguay kommende Flor de Cana 12  Grinsend




Edit: Robinson Smooth für 17€ wär eig ok Zwinkernd





Vllt. noch eine Ergänzung, ich möchte pro Rum nicht mehr als 20-22 (maximal) ausgeben

Also könnte ich mir noch einen 2. vorstellen, muss es der 12er Appleton sein oder reicht als Anfänger erstmal den V/X für 11€.
WĂĽrde sich es lohnen beide zu kombinieren oder reicht es wenn ich nur den Robinson nehme?


Ach, Mai Tai ist eig. mein Lieblingscocktail, find es interessant zwischen den verschiedenen Rum sich durchzuprobieren Smiley

« Letzte Änderung: 20. Januar 2012, 20:27:08 von HBJonas » Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #22 am: 20. Januar 2012, 20:27:02 »

Robinson allein ist aber nich so pralle.
Gespeichert
HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #23 am: 20. Januar 2012, 20:27:44 »

Gut und wer wäre ein guter Partner für den ?

Gespeichert
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #24 am: 20. Januar 2012, 20:30:22 »

Fand ich wiederum nicht. Ein schöner, solider, echter Jamaicaner.

Ich sehe die Appletons inzw. eher kritisch. Sie sind auf Jamaica Rum bezogen so ein bisschen wie ein Mazda MX5 auf edle Sportwagen bezogen. Sieht gut aus, tut so ein bisschen so als ob, ist nicht wirklich schlecht, aber es ist dann letztlich doch kein Ferrari oder Porsche.
Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #25 am: 20. Januar 2012, 20:34:14 »

Appleton 12 + Robinson 55 mag ich gern. Appleton VX + Robinson 55 kann ich mir auch gut vorstellen.

Robinson 55 alleine fehlt für mich etwas der Körper.
Gespeichert
Milchplus
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 900



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #26 am: 20. Januar 2012, 21:54:34 »

Ich sehe die Appletons inzw. eher kritisch. Sie sind auf Jamaica Rum bezogen so ein bisschen wie ein Mazda MX5 auf edle Sportwagen bezogen. Sieht gut aus, tut so ein bisschen so als ob, ist nicht wirklich schlecht, aber es ist dann letztlich doch kein Ferrari oder Porsche.

Das kann ich einfach nicht so stehen lassen...
Die Appleton Estate-Reihe bietet einen wunderbaren Einstieg zu jamaikanischem Rum und das mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Mixing Rums sind sie in ihren jeweiligen Einsatzgebieten mehr als nur ausreichend.

Gespeichert

Ex-ternes Forumsmitglied, Wacholder-Ex-Tremist und Auf-Ex-Trinker
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #27 am: 20. Januar 2012, 22:03:38 »

Aber ich finde, dass einfach zu wenig Jamaica drin steckt. Das findet man zu allermeißt leider nur noch von diversen unabhängigen Abfüllern. Und nur auf Jamaica war der Vergleich bezogen. Sie bieten einen schönen Einstieg. Okay. Aber das wahre Jamaica, das, wofür ich die Insel inzwischen liebe, hat m.E. wenig mit Appleton zu tun.
Gespeichert

Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #28 am: 20. Januar 2012, 22:03:54 »

Robinson allein ist aber nich so pralle.

Ich find's super. Traumhaftes P/L
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #29 am: 20. Januar 2012, 22:08:19 »

Aber ich finde, dass einfach zu wenig Jamaica drin steckt.

Was ist schon "Jamaica"... ? Von der Insel kommt nun mal nicht so ein Einheitsbrei wie aus vielen anderen Regionen.
Gespeichert

Der Schüttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Krönlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC