Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

04. April 2020, 12:31:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂĽr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jamaica Rum  (Gelesen 71457 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #30 am: 20. Januar 2012, 22:12:41 »

Also, wenn es dir nur darum geht nicht mehr als 22 pro Flasche zu zahlen, dann mach doch folgendes:
Kauf den Appleton 12, geiler Rum, kannste ne Menge mit machen und dazu Robinson 55. Dann kannste ja die Kombinationen durchtesten.
Letzendlich bleibts eh persönliche Geschmackssache.
VX geht auch, grad, weil der grad so gĂĽnstig ist. Oft kostet der nur wenige Euro weniger, da lohnt sich das net.
Gespeichert
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« Antworten #31 am: 20. Januar 2012, 23:01:02 »

Mittlerweile würd ich den Appleton 8 kaufen, falls man Appleton kauft. Bietet für mich mehr "Jamaica" als der 12er, wobei der Unterschied nicht groß ist (aber man nimmt dann noch den Preisvorteil mit Zwinkernd). Hat mich auf dem Rumfestival auch sehr überrascht, als wir zu dritt den 8er, 12er und 21er direkt miteinander verglichen haben. Imho war der 12er bei dieser Runde der schwächste - zu gefällig, wischiwaschi (relativ gesehen Zwinkernd).
Gespeichert

Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #32 am: 20. Januar 2012, 23:28:16 »

Wenn dir der Bacardi 8 im Mai Tai zu schwach war, tust du dir mit dem Flor de Cana 12 keinen Gefallen.
Ein guter Rum, aber im Mai Tai geht der einfach total unter.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #33 am: 20. Januar 2012, 23:36:00 »

Mittlerweile würd ich den Appleton 8 kaufen, falls man Appleton kauft. Bietet für mich mehr "Jamaica" als der 12er, wobei der Unterschied nicht groß ist (aber man nimmt dann noch den Preisvorteil mit Zwinkernd). Hat mich auf dem Rumfestival auch sehr überrascht, als wir zu dritt den 8er, 12er und 21er direkt miteinander verglichen haben. Imho war der 12er bei dieser Runde der schwächste - zu gefällig, wischiwaschi (relativ gesehen Zwinkernd).
Krass!
Gespeichert
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerĂĽhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #34 am: 21. Januar 2012, 00:01:02 »

Ich sehe die Appletons inzw. eher kritisch. Sie sind auf Jamaica Rum bezogen so ein bisschen wie ein Mazda MX5 auf edle Sportwagen bezogen. Sieht gut aus, tut so ein bisschen so als ob, ist nicht wirklich schlecht, aber es ist dann letztlich doch kein Ferrari oder Porsche.

Das kann ich einfach nicht so stehen lassen...
Die Appleton Estate-Reihe bietet einen wunderbaren Einstieg zu jamaikanischem Rum und das mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Mixing Rums sind sie in ihren jeweiligen Einsatzgebieten mehr als nur ausreichend.
+1
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
lesist
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 357



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #35 am: 21. Januar 2012, 09:20:17 »

Man sollte bedenken, meine Mai Tai Erfahrung besteht momentan nur aus 2 Rummarken:

Ich wollte jetzt nur mal ne "Stufe" nach oben gehen und mal Ausschau nach etwas um die 20€ halten, mich reizt dabei irgendwie der aus Nicaraguay kommende Flor de Cana 12  Grinsend


Tu es nicht, weder pur noch vermixt, und mit Sicherheit schon gar nicht im Mai Tai!, kann dieser Rum ĂĽberzeugen. Habe leider auch direkt Anfangs den 12er und 18er gekauft.

Mein Voting geht bei langsamerem Herantasten auch ganz klar zum Robinson 55%. Ich finde auch ohne Partner  macht dieser einen guten Mai Tai.
Gespeichert

lesist
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 357



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #36 am: 21. Januar 2012, 09:24:27 »

Mittlerweile würd ich den Appleton 8 kaufen, falls man Appleton kauft. Bietet für mich mehr "Jamaica" als der 12er, wobei der Unterschied nicht groß ist (aber man nimmt dann noch den Preisvorteil mit Zwinkernd). Hat mich auf dem Rumfestival auch sehr überrascht, als wir zu dritt den 8er, 12er und 21er direkt miteinander verglichen haben. Imho war der 12er bei dieser Runde der schwächste - zu gefällig, wischiwaschi (relativ gesehen Zwinkernd).

WĂĽrde ich bis auf das wischiwaschi unterschreiben Zwinkernd
Appleton 8 kommt ein wenig süßer und kräftiger/jamaikanischer daher finde ich.
Gespeichert

TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #37 am: 21. Januar 2012, 09:35:43 »

Der 8er ist vermutlich sogar der einzige, den ich nachkaufen werde. Der 12er hat gestern mit Rum Fire den letzten Drink der Flasche hergegeben, das Ergebnis gibt's die Tage auf Mai tai roa ae!, nachdem ich selbigen Drink auch noch mit dem 8er Probiert habe. Im Moment reizt mich nichts, die Flasche nachzukaufen. Ich mag es eben einfach kantiger, pur als auch im Drink. Da geht mir gerade der 12er viel zu schnell unter.

Der 21er ist aber ein guter Sippin' Rum, wenn auch leider inzw. sehr teuer.
Gespeichert

crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #38 am: 21. Januar 2012, 10:46:58 »

Ich sehe die Appletons inzw. eher kritisch. Sie sind auf Jamaica Rum bezogen so ein bisschen wie ein Mazda MX5 auf edle Sportwagen bezogen. Sieht gut aus, tut so ein bisschen so als ob, ist nicht wirklich schlecht, aber es ist dann letztlich doch kein Ferrari oder Porsche.

Das kann ich einfach nicht so stehen lassen...
Die Appleton Estate-Reihe bietet einen wunderbaren Einstieg zu jamaikanischem Rum und das mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Mixing Rums sind sie in ihren jeweiligen Einsatzgebieten mehr als nur ausreichend.
+1


Ich möchte mich hier auch anschließen. Die Appletons sind absolut anständige Rums mit sehr gutem PLV.
Sie sind keine Hochesterbomben - aber das muss Jamaika auch nicht zwangsläufig sein. Die Varianz ist groß und dementsprechend viel kann man entdecken. Toll! Was man präferiert bleibt ausschließlich eine frage des persönlichen Geschmacks, die rums aber abzutun, nur weil man anderes lieber mag finde ich - insbesondere in einer Diskussion, in der es um einen tipp für einen anfänger geht, halte ich für falsch. Auch, weil die Rums eben nicht einen Hardcore-Stil verkörpern, sondern weil sie auch vermitteln können.

Ein Millionaires Daiquiri mit S&C empfinde ich als unrund und übersteuert, nicht balanciert. Mit appleton 12 wird er fantastisch. Einem Mai Tai steht der kräftige Geschmack hingegen hervorragend. Es sind einfach verschiedene Stile, zwei Seiten der selben Medaille.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2012, 11:01:15 von crackone » Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. GenieĂźen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #39 am: 21. Januar 2012, 11:04:54 »

Es ging ja nun aber um den Mai Tai. Und fĂĽr diesen braucht es in meinen Augen einfach etwas anderes als Appleton. Das sind keine schlechten Rums, so war das nicht gemeint, aber sie stoĂźen einfach an Grenzen! Und diese Grenzen sehe ich beim Mai Tai erreicht. Darin geht ein Appleton 12 einfach unter. Genau wie ein Mazda in einem Race mit einem Ferrari Zwinkernd Erfreulicherweise bekommt man in diesem Fall aber den Ferrari fĂĽr fast das gleiche Geld!
Vor allem meinte er schon, dass er den Bacardi 8 anos im Mai Tai nicht mehr gefunden hat. Und VIEL präsenter finde ich Appleton im Mai Tai auch nicht. Auch daher mein Rat zu was etwas extremeres als Appleton.

Ich wĂĽrde die Appletons nicht so "verteufeln", wenn es um weniger extremere Drinks ginge. In den Urlaub kommt man auch mit einem Mazda. Aber es war eben nach Mai Tai gefragt. Und ich finde, dass man sich sehr schnell an S&C herantasten kann, auch ĂĽber die Dosis. Robinson 55 ist ein guter Start-Kompromiss.

Robinson 55 und einen der Appletons kaufen fiel nun schon häufiger. Vllt. ist das wirklich der beste Rat, dann kann man vergleichen und ein bisschen probieren. Für Geldbeutel sicher auch interessant. Wenn dir der Robinson gefällt, dann ist auch S&C eine gute Investition.
Gespeichert

Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerĂĽhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #40 am: 21. Januar 2012, 11:47:43 »

Es ging ja nun aber um den Mai Tai.

Fand ich wiederum nicht. Ein schöner, solider, echter Jamaicaner.

Ich sehe die Appletons inzw. eher kritisch. Sie sind auf Jamaica Rum bezogen so ein bisschen wie ein Mazda MX5 auf edle Sportwagen bezogen. Sieht gut aus, tut so ein bisschen so als ob, ist nicht wirklich schlecht, aber es ist dann letztlich doch kein Ferrari oder Porsche.

Leider wird das in diesem Post nicht deutlich, das es in deinen Augen nur um den Mai Tai geht .

Ich finde nach wie vor das mindestens Appleton 12 oder V/X  in jede gut sortierte Hausbar gehört, es ist sicherlich kein Smith & Cross, aber genau das ist auch sehr gut so , denn Appleton hat seinen eigenen sehr geilen Geschmack und den wĂĽrde ich wirklich nicht dem Smith & Cross unterordnen, sondern einfach nur als komplett anders einstufen.

FĂĽr mich ist das kein Autorennen, wo einer der beiden gewinnt oder verliert.

Wenn schon nen Autovergleich dann fände ich Smith & Cross als Hummer und Appleton als Porsche angebrachter ,
wer wo wann wie besser ist entscheidet die Strecke und der Fahrer  Zwinkernd

S&V ist einfach ne Bombe, aber das muss man auch erstmal so mögen,
in meinem Bekanntenkreis findet der noch lange nicht bei jedem Anklang ,
wo der Appleton dann wieder ĂĽberzeugender wirkt.

UND

Bei welchem Mai Tai geht bitte ein Appleton 12 unter ? 3 cl Orgeat ?
« Letzte Änderung: 21. Januar 2012, 11:59:34 von Mixael » Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #41 am: 21. Januar 2012, 12:03:42 »

Ich finde, dass in Appleton zu wenig Jamaica steckt (egal wie gut oder wie schlecht man den Rum findet!) und dass es in einem Mai Tai einen deutlichen Jamaicaner braucht. Ich hoffe, so ist es deutlicher Zwinkernd

Dass Appleton oft gut ankommt zeigt eben, dass er etwas glatter ist, als man es von einem Jamaicaner erwartet. Das ist auch okay und darum wird er empfohlen. Er polarisiert wenig bis garnicht, man kann ihn fast nicht nicht mögen. Auch das macht ihn zu einem guten Einsteiger-Rum. Nur wenigstens ein bisschen "Love it or hate it" erwarte ich von einem Jamaica Rum einfach und ein solcher gehört für mich in den Drink um den es geht. Daher der Auto-Vergleich. Wir sprechen nicht von einem schlechten Auto, sondern nur von einem, dass in einer sehr speziellen Weise nicht unbedingt punkten kann. Aber es ist okay, wenn das jeder anders sieht.

EDIT: hab ja nun auch schon gesagt, dass er gerne Appleton/Robinson 55 kaufen kann, um dann selbst zu vergleichen.

EDIT 2: nun muss ich das "wenig polarisierend" ja fast zurĂĽcknehmen, wenn ich so darĂĽber nachdenke, immerhin diskutieren wir ja ĂĽber ihn Zwinkernd
« Letzte Änderung: 21. Januar 2012, 12:07:19 von TigaLina » Gespeichert

HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #42 am: 21. Januar 2012, 13:45:39 »

Ersteinmal vielen vielen Dank fĂĽr die schnelle Hilfe  Smiley


Ich werde mir den Robinson Cask Smooth für 17€ kaufen und den Coruba NPU 40% oder Appleton V/X (beide um die 13€)

Beide kann ich kombinieren und beide kann ich auch in anderen Cocktails verwenden  Grinsend

Und dazu hab ich dann noch den Gosling´s .

DĂĽrfte eig. als Anfänger eine gute Kombi sein, als Saftpansche dient mir ja immernoch der Old Pascas Negro  Zunge






Edit: Als 2. Rum Coruba oder Appleton V/X Huch
« Letzte Änderung: 21. Januar 2012, 13:51:07 von HBJonas » Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #43 am: 21. Januar 2012, 14:10:03 »

Wie Junsas gestern geschrieben hat: Der 8 Jahre hat es in sich. Probier den doch mal. Kostet 17 Euro (statt V/X). Coruba wĂĽrd ich erstmal weglassen.
Gespeichert
lesist
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 357



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #44 am: 21. Januar 2012, 14:12:17 »

Wie Junsas gestern geschrieben hat: Der 8 Jahre hat es in sich. Probier den doch mal. Kostet 17 Euro (statt V/X). Coruba wĂĽrd ich erstmal weglassen.

Wäre eine gute Entscheidung. Probiere beim Appleton 8 dann mal einen Old Fashioned mit Aprikosenmarmelade als Zuckerquelle und nem Tropfen Mozart Bitters --> Mhhhh

Ansonsten, wenns V/X vs Coruba geht, ganz klar Appleton, vor Allem bei dem Preis im Moment!
Gespeichert

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC