Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŘr hei▀e Sommer
 

18. August 2019, 06:10:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf├╝gbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: 12 Bottle Bar, Cream of Coconut und "Coconut Milk Syrup"  (Gelesen 1530 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Alsterwasser
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 134



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

« am: 13. Oktober 2012, 16:58:14 »

Habe beim Durchlesen der "Rezepte mit Rum" bei 12bottlebar.com folgenden Beitrag entdeckt:

http://12bottlebar.com/2010/06/painkiller-3/

Es geht um den "Painkiller", ein Colada-├Ąhnliches Rezept. Der Author beschwert sich ├╝ber die chemische K├╝nstlichkeit von Cream of Coconut und empfiehlt einen selbstgemachten Sirup aus handels├╝blicher Kokosmilch und Zucker.

Die Frage ist, hat das jemand mal ausprobiert? Hier im Forum wird die normale Cream of Coconut empfohlen. Meine Coco-Real-CoC schmeckt auch nicht sonderlich k├╝nstlich und vor allem nicht sehr s├╝├č. So ein Sirup w├╝rde sicher viel s├╝├čer schmecken. Die Kokosmilch, die ich so kenne, schmeckt mir auch "komischer" als CoC - ich verwende sie nur zum Kochen.
Gespeichert
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivit├Ąt (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #1 am: 14. Oktober 2012, 10:19:24 »

Ich mache den Pain Killer aus Bequemlichkeit mit Giffard Kokossirup.
Habe mal mit ein paar Frauen eine Pi├▒a Colada Testreihe gemacht. Die Pi├▒a mit Giffard schnitt besser ab als mit CoC.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC