Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

27. September 2020, 05:44:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: qualität am etikett erkennen?  (Gelesen 8622 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
KingPink
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 429



Aktivität (Posts):
0%

In vino veritas


« Antworten #15 am: 27. Dezember 2012, 15:34:26 »

Probier dich an folgenden Cocktails:
Daiquiri
Hurricane

Piña Colada mag für den einen oder anderen ein abgedroschener Saftcocktail sein.
Gut gemacht, liegen dir aber mit Sicherheit viele Frauen zu Füßen. Und das ist ja auch nicht das Schlechteste. Zwinkernd
Gespeichert
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #16 am: 27. Dezember 2012, 15:34:39 »

Und letztlich hängt das auch sehr vom Geschmack ab. Wenn er mit dem Drink die Dame der Wahl voll begeistern konnte, dann war der Drink sicher nicht überflüssig. Zwinkernd

Edit: King Pink war schneller Zwinkernd
Gespeichert

oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #17 am: 27. Dezember 2012, 16:25:03 »

Pina Colada ist eig. überflüssig  Lächelnd
Ich gestehe ja, ab und an bin ich Freund von Pauschalisierungen (z.B. Wodka ist unnötiger Agraralkohol), diese Aussage kann ich aber nicht so stehen lassen:
http://trinklaune.de/2012/12/23/pina-colada-safari-2012-teil-4-pina-colada-old-fashioned/
Zwinkernd  
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergnügens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin gerührt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #18 am: 27. Dezember 2012, 16:30:36 »

Pina Colada ist eig. überflüssig  Lächelnd
Ich gestehe ja, ab und an bin ich Freund von Pauschalisierungen (z.B. Wodka ist unnötiger Agraralkohol), diese Aussage kann ich aber nicht so stehen lassen:
http://trinklaune.de/2012/12/23/pina-colada-safari-2012-teil-4-pina-colada-old-fashioned/
Zwinkernd  

Falsch verlinkt?
Das hat ja nicht mehr viel mit Pina Colada zu tun  Zwinkernd
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
bastiz
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 284



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #19 am: 27. Dezember 2012, 17:23:15 »

Vielleicht eher dieser hier:
http://trinklaune.de/2012/07/12/pina-colada-safari-2012-teil-3-sundowner-der-anti-mixologe/

Die Dekunstruktion aus dem 1ten Teil der Reihe war auch lecker!!
Gespeichert

Tasted the snake’s poison
Broken every bone
Felt a thousand gunshot wounds
But there’s nothing that whiskey can’t cure
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #20 am: 27. Dezember 2012, 17:49:26 »


Pina Colada ist eig. überflüssig  Lächelnd

Da muss ich dir widersprechen ,
wenn sie gut gemacht ist sicherlich nicht.


!!!
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
zeroschnuffi
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 17



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #21 am: 27. Dezember 2012, 18:12:38 »

Gut gemacht, liegen dir aber mit Sicherheit viele Frauen zu Füßen. Und das ist ja auch nicht das Schlechteste. Zwinkernd

Hehe, ja viele Frauen mögen den Drink  Grinsend Grinsend Grinsend Muß ich owhl mal mal meine ganzen Kolleginnen einladen, mal sehen wer mir dann zu Füßen liegt  Grinsend, aber wohl erst im Sommer, weiß nicht ob das jemand im Winter mag  Augen rollen
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 18:14:11 von zeroschnuffi » Gespeichert
HBJonas
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 188



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #22 am: 27. Dezember 2012, 21:05:44 »

Überflüssig soll eher auf den Anfang bezogen sein.

Für mich war das schon Anfangs ne Sauerei, ne Pina Colada zu machen  Grinsend

Vorallem als man noch ohne irgendeine Struktur drauflos mixt  Huch
Gespeichert
Toast78
Development
Newbie
******
Offline Offline

Beiträge: 20



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #23 am: 28. Dezember 2012, 19:05:51 »

Wenn man dem Herrn Schumann glauben kann, dann sind auch die 40.- € für eine Grey Goose ziemlich überzogen. Vor allem, da man Wodka aufgrund seiner geringen Geschmacksanteile wohl nicht so gut erschmecken kann.
Zum Captain Morgan: Na da bin ich ja froh, dass ich bisher nur eine Flasche HC3 und die Flasche für 5.- € vom Rewe bisher  für meine Mojitos gekillt habe. Smiley Und gerade mit dem billigen war doch meine bessere Hälfte sehr zufrieden.
Wenn du einen Marktkauf bei dir in der Nähe hast, dann kannst du eigentlich auch schon viele der zuvor genannten Markenspirituosen bekommen. Und darüber hinaus 43er, Galliano, Amarula, Noilly Prat, Grand Marnier, Cointreau.
Nur Angostura, den bekommst du wiederum nur im kaufland.

Also, ich halte das so: Ich kaufe nichts im Internet. Ich kaufe auch keine Spirituosen, für die im Fernehen geworben wird. Da bin ich der Meinung, dass man zu viel für den Namen bezahlt. Von daher entscheide ich mich öfter für die Billigvariante, auch wenn das hier viele andere als schlecht ansehen.

Wo bekommt man eigentlich Drambuie?
Gespeichert

Bunt ist das Dasein und granatenstark!
crackone
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 10.346



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #24 am: 28. Dezember 2012, 19:21:10 »

Es hilft ja wenig, wenn nicht geworben wird, die Qualität aber trotzdem totaler Mist ist - wie bei den meisten Billigspirituosen.

Drambuie bekommt man in gut sortierten Getränkeläden (viele dieser Läden haben auch webshops, bspw. www.weinquelle.com...), Karstadt und Co.
Gespeichert

Trinklaune.de - Denken. Schmecken. Genießen.

Nichts auf der Welt spricht gegen Gratis-Champagner
Kuglblitz
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 693



Aktivität (Posts):
0%

Rob The Hat


WWW
« Antworten #25 am: 31. Dezember 2012, 10:45:36 »

Zwei Inputs von vor mir:

1. Alkohol bedeutet Geschmack.
Das bedeutet jetzt nicht, dass man um so besser schmeckt, je mehr man trinkt (auch wenn nicht wenige das praktizieren  Augen rollen ), sondern ist schlicht die Tatsache, dass in der Flasche mehr vom Destillat und weniger Wasser enthalten ist. Bei Gin, Whisk(e)y, Obstbränden oder Likören bedeutet eine höherprozentige Variante praktisch immer: bessere Qualität. Bei Cognac oder vielen Rums ist, von speziellen Stilen wie etwa Navy Strengh, die 40 %-Variante zumeist Standard.

2. beschäftige dich auch ein bisschen mit der Geschichte.
Es ist nicht nur hochinteressant, wie manche Rezepte entstanden sind oder sich im Laufe der Jahrzehnte verändert haben, sondern es macht mE auch Spaß beim mixen, wenn man die Hintergründe kennt. Und es beeindruckt die Gäste!
Insofern würd' ich mal einen Old Fashioned probieren, den Urvater aller Cocktails. Er ist nicht schwer zuzubereiten, schult ob seiner Klarheit den Geschmack und ist auch ein erstklassiger Drink, um die Qualität einer fassgelagerten Spirituose zu testen.
Gespeichert

The Hat needs a good drink!
TigaLina
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.049



Aktivität (Posts):
0%

The Rum's not gone!


WWW
« Antworten #26 am: 31. Dezember 2012, 11:52:52 »

1. Alkohol bedeutet Geschmack.
Das bedeutet jetzt nicht, dass man um so besser schmeckt, je mehr man trinkt (auch wenn nicht wenige das praktizieren  Augen rollen ), sondern ist schlicht die Tatsache, dass in der Flasche mehr vom Destillat und weniger Wasser enthalten ist. Bei Gin, Whisk(e)y, Obstbränden oder Likören bedeutet eine höherprozentige Variante praktisch immer: bessere Qualität.

Das gilt aber auch gleichermaßen für Rum!

Bei Cognac oder vielen Rums ist, von speziellen Stilen wie etwa Navy Strengh, die 40 %-Variante zumeist Standard.

Leider! Ich finde das sehr bedauerlich! Gerade auch Rum täte es gut, wenn weniger Wasser drin wäre. Overproof-Varianten gibt es zumeist nur von ungelagerten oder minimal gelagerten Rums. Die schmecken dann pur auch oft nicht sonderlich. Gereiften Rum in Fassstärke gibt es aber viel zu wenig! Da kann sich der Rum vom Whisky noch vieles abschauen! Die Unabhängigen Abfüller bringen schon vieles, aber ich würde mir auch von einigen Original Abfüllern mal eine Fassstärke-Abfüllung wünschen.
Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #27 am: 31. Dezember 2012, 13:33:24 »

Ich denke Birstol und Cadenheads bietemn genug Fasstärke Rums. Die sind nur derbe teuer!
Gespeichert
zeroschnuffi
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 17



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #28 am: 31. Dezember 2012, 18:21:25 »

Also isch muß ja mal saaagen, ich hab schon was getrunken  Grinsend huiiiiiiii.

Nachdem ich gestern kein Bock auf Cola hatt,e hab ich den HC3 mit Bananensaft gemischt.......wurcks.....widerlich, ebenso das pur trinken ist eklig, totla rauchig irgendwie. bah.

Aber aber aber, heute mach ich Cuba Libres, das funktioniert schon viel besser, kann man auch trinken, obwohl ich grad sedhe, da steht ne 1/4tel limette, ich hab ne ganze drin , aber egoaaal, bitter macht lustisch..... Grinsend

ich geh dann mal wieder noch eins mischen, bevor ich noch zuviel blödsinn hier schreibe.

ich sach schonmal frohes neues jahr
Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #29 am: 01. Januar 2013, 01:27:13 »

...., bevor ich noch zuviel blödsinn hier schreibe.
Hast Du schon Zwinkernd
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergnügens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC